weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel

Was steht wirklich in der Bibel?

05.05.2013 um 11:55
@Optimist
Optimist schrieb:


... Oder würde es evtl. gar nichts mehr nützen, dass sie die Antwort verweigert, weil diese Sünde (das Befragen auf spiritistischem Wege) ja sowieso schon erfolgt ist?
Ich kann mir nicht vorstellen das die Verstorbene damit eine Sünde begangen hat, immerhin ist sie gerufen worden. Es steht niergenswo geschrieben das Tote nicht zu Den Lebenden dürfen, nur andersrum steht es geschrieben.


Die Mutter könnte die Tochter doch wenigstens warnen, damit sie das zukünftig nicht mehr macht?
Das weiß die Tochter allerdings auch selber. Warum die Verstorbenen soetwas nicht mitteilen liegt vielleicht daran das sie den Hinterbliebenden sagen möchten das es ihnen gut geht, um Trost zu spenden das sie nicht mehr so traurig ist. Ich denke auch auf Fragen wird sie Antworten.


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

05.05.2013 um 12:15
@Etta
... Oder würde es evtl. gar nichts mehr nützen, dass sie die Antwort verweigert, weil diese Sünde (das Befragen auf spiritistischem Wege) ja sowieso schon erfolgt ist?

-->
Ich kann mir nicht vorstellen das die Verstorbene damit eine Sünde begangen hat, immerhin ist sie gerufen worden. Es steht niergenswo geschrieben das Tote nicht zu Den Lebenden dürfen, nur andersrum steht es geschrieben.
Hier hast Du mich missverstanden ;)

Ich meinte NICHT, dass die Mutter eine Sünde begeht, sondern die Tochter, wenn sie die Mutter auf spiritistischem Weg ruft.
Und da ich davon ausging, dass die Mutter dies weiß (DASS die Tochter eine Sünde begeht), weil Verstorbene vermutlich mehr wissen als wir, hätte sie die Tochter von dieser Sünde abhalten können, indem sie NICHT erscheint bzw. antwortet - DAS wäre doch ein guter Schutz seitens der Mutter, oder?

Was meinst Du zu den Fragen in diesem Posting?
Beitrag von Optimist, Seite 324

Muss jetzt erst mal weg - Sonne tanken - bis später :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

05.05.2013 um 12:22
@-Therion-
-Therion- schrieb:wir würden doch auch wenn sie noch leben würden zu ihnen gehen und uns ratschläge holen...
Geh zum Grab , schau dir ein Foto an oder frage einfach so. Wenn du eine Antwort bekommst hast du Glück. Mit einem Lebenden kannst du dich auch ohne Spiritismus unterhalten.
-Therion- schrieb:also ich kann hier niergends eine sünde erkennen -
Damit tun sich Atheisten schwer. Sie können die Sünde nicht erkennen weil sie nicht glauben.
-Therion- schrieb: ich empfinde es als schöne geste den toten die möglichkeit zu geben sie auch weiterhin an unserem leben teilhaben zu lassen.
Das machen sie sowieso. Der Hinterbliebende kann doch Blumen kaufen usw. Aber man muß auch losllassen können . Es ist für den Verstorbenen auch eine Belastung wenn man zu viel trauert.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

05.05.2013 um 13:00
@Optimist
Optimist schrieb:– Die Schutzengel, welche es tatsächlich gibt, werden nicht als Verstorbene betrachtet, sondern sind Engel, welche noch nie auf Erden, bzw. noch nie Menschen waren.
Wird eigentlich in der Bibel von solchen Begebenheiten berichtet, wo Schutzengel eingriffen? Und ist es biblisch, dass diese auch heutzutage noch eingreifen?
Engel haben doch Apostel aus ihrem Gefängnis befreit. Es steht einiges über Engel in der Bibel, ob der Begriff Schutzengel drinsteht weiß ich nicht. Aber irgenwoher muß diese Wort doch kommen.
Optimist schrieb:Verstorbene vermutlich mehr wissen als wir, hätte sie die Tochter von dieser Sünde abhalten können, indem sie NICHT erscheint bzw. antwortet - DAS wäre doch ein guter Schutz seitens der Mutter, oder
Samuel hat Saull gefragt: Warum rufst du mich?
Vielleicht werden sie durch den Spiritismus "angezogen" und müssen erscheinen? Ist nur meine Theorie. Und geben darum Antworten auf Fragen die man ihnen stellt oder sie sagen den Hinterbliebenden das es ihnen gut geht.
Warum die Mutter nicht der Tochter sagt, dass das was die Tochter tut eine Sünde ist.
Darauf kann ich dir keine Antwort geben. Vielleicht weil die Seele es selber nicht weiß, oder die Seele geht davon aus das die Tochter es weiß. Es wird schon einen Grund haben warum man keine Totenbeschwörungen machen soll.


Wenn eine Seele sich zeigen möchte, dann tut sie das von sich aus. Wenn ein Mensch dafür empfänglich ist, also spirituell ist, dann kann er sie sehen. Deshalb, nur beim Spiritismus hat deer Satan seine Hände im Spiel.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

05.05.2013 um 16:36
Es wird (von Gläubigen) sicherlich davon ausgegangen, dass es nicht wirklich die Toten sind, welche eingreifen, sondern Dämonen sein KÖNNTEN, welche sich als Tote ausgeben (in DEN Fällen, wenn sie durch spiritistische Methoden befragt wurden).
sorry, aber für mich ist dieser gedanke unlogisch - vielleicht weil für mich sowieso keine dämonen oder satan existiert. aber warum nimmt man eher an ein dämon würde eingreifen als dass es wirklich verstorbene seelen sind. ich halte diese denkweise für absurt und auch gefährlich wenn man sich einredet es gäbe überhaupt dämonen.
Optimist schrieb:Ich könnte mir zumindest vorstellen, dass man AUCH Dämonen in Betracht ziehen könnte, oder?
WARUM ? - ich versteh es nicht wirklich, wer/was sagt dir da diese exisitieren - ich denke nicht das du schon einen gesehen hast und selbst in der bibel sind sie nur als metapher anzusehen.
also welche angst von dir steckt dahinter das sie für dich scheinbar real sind ?
Optimist schrieb:– Wird eigentlich in der Bibel von solchen Begebenheiten berichtet, wo Schutzengel eingriffen? Und ist es biblisch, dass diese auch heutzutage noch eingreifen?
das weiss ich nicht bzw. kann ich mich nicht mehr daran erinnern was dazu in der bibel steht.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

05.05.2013 um 16:45
Etta schrieb:Geh zum Grab , schau dir ein Foto an oder frage einfach so. Wenn du eine Antwort bekommst hast du Glück. Mit einem Lebenden kannst du dich auch ohne Spiritismus unterhalten.
davon rede ich ja .... wie kann es sünde sein in gedanken mit unseren verstorbenen zu sprechen, sie um ein zeichen zu bitten wenn es zb. um eine entscheigung geht. ich sehe soetwas nicht als spiritismus an sondern als ein natürliches verhalten. wie gesagt wären sie am leben würden wir sie doch auch um hilfe bitten.

zudem bin ich der meinung, dass es nicht richtig wäre sie nicht in unsere leben miteinzubeziehen.
sie hätten umsonst gelebt wenn es keine menschen geben würde die sie in ihrem herzen, gedanken und ihrer seele in erinnerung behalten würden. - ich sehe es als wertschätzung an sie nicht aus unserem leben auszuschließen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

05.05.2013 um 16:47
@-Therion-
-Therion- schrieb:WARUM ? - ich versteh es nicht wirklich, wer/was sagt dir da diese exisitieren
wer sagt dir, das sie nicht existieren?
andererseits....was verstehst du überhaupt unter dämon?

ich denke, es macht schon alleine einen großen unterschied, wie man es betrachtet...
hier, was ich damit meine:
Wikipedia: Dämon

DÄMON
Als Dämon (Plural Dämonen, von griechisch δαίμων daimon) wird zunächst ein „Geist“ oder eine Schicksalsmacht (δαιμόνιον daimónion) als ‚warnende oder mahnende Stimme (des Gewissens)‘ und ‚Verhängnis‘ verstanden. Unter christlichem Einfluss wandelte sich die Bedeutung dann bis zu ‚Teufel‘, ‚Satan‘, ‚Luzifer‘). Heute wird mit „Dämon” entgegen dem neutralen bis eher positiven Sinn des Ursprungswortes für die gemeinten Geisteserscheinungen oder Geisteswesen ausschließlich ein solches „Wesen” bezeichnet, das nach allgemeiner Vorstellung Menschen erschreckt, bedroht oder ihnen Schaden zufügt, also in jeder Hinsicht als böser Geist erscheint. Die systematische Erfassung der Dämonen bezeichnet man als Dämonologie.

lg Koman


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

05.05.2013 um 16:47
Etta schrieb:Das machen sie sowieso. Der Hinterbliebende kann doch Blumen kaufen usw. Aber man muß auch losllassen können . Es ist für den Verstorbenen auch eine Belastung wenn man zu viel trauert.
das hat nicht mit trauern zu tun sondern mit wertschätzung und dankbarkeit die ich zeuge indem ich die toten nicht aus meinen leben streiche und das ist ein großer unterschied.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

05.05.2013 um 16:58
@Etta
@-Therion-

seit meine eltern nicht mehr hier sind, war ich sie noch nie, am grab besuchen...
allerdings denke ich auch nicht, das ich sie dort finden werde...

mir gefällt die vorstellung nicht, das ich am grab eine antwort bekomme,
denn dann müssten sie ja, an den friedhof gebunden sein....irgendwie...
ich habe meine eltern, wieder in mich aufgenommen, und sie leben in mir weiter...
wenn ich zu ihnen bete, dann von zuhause aus, oder von "irgendwo"...

ich denke nicht, das es meine eltern gerne sehen, wenn ich "glaube"
das ich sie nur bei "ihrem" grab erreiche...


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

05.05.2013 um 16:58
Koman schrieb:wer sagt dir, das sie nicht existieren?
andererseits....was verstehst du überhaupt unter dämon?
für mich ist das so wie mit gott oder satan - ich habe diese beiden weder gesehen noch empfunden genauso wie dämonen in form von geistererscheinungen oder welcher art und weise auch immer also kann ich persönlich davon ausgehen dass sie zumindest für mich nicht existieren.

wenn andere daran glauben dann doch nur weil sie erlebnisse haben die sich solchen gestalten zuschreiben bzw. keine andere erklärung dafür finden. viele glauben auch nur daran weil es eben in der bibel so geschrieben steht oder in anderen büchern. daher denke ich, dass es sehr viel mit der psyche selbst zusammenhängt ob solche wesen für person die daran glauben wollen existieren oder nicht.

das ist wie mit "geister sehen" man kann sich sovieles einreden so dass die psyche reagiert und man wirklich meint einen geist gesehen zu haben aber existiert er deshalb wirklich ?

daher gibt es auch noch keinerlei beweise dafür und solange es die nicht gibt und ich selbst in diese richtunge nichts erfahren habe werde ich daran nicht glauben können.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

05.05.2013 um 17:01
@-Therion-
-Therion- schrieb:das ist wie mit "geister sehen" man kann sich sovieles einreden so dass die psyche reagiert und man wirklich meint einen geist gesehen zu haben aber existiert er deshalb wirklich ?

daher gibt es auch noch keinerlei beweise dafür und solange es die nicht gibt und ich selbst in diese richtunge nichts erfahren habe werde ich daran nicht glauben können.
das finde ich auch sehr gut ausgedrückt...
da hast du auch recht, wenn du nicht alles blind glaubst..


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

05.05.2013 um 17:03
Koman schrieb:ich denke nicht, das es meine eltern gerne sehen, wenn ich "glaube"
das ich sie nur bei "ihrem" grab erreiche...
genauso sehe ich das auch wie du .... auch ich trage meine verstorbenen im herzen , sie sind immer bei mir und ich besuchte meine großmutter in 20 jahren vielleicht erst 3 x an ihren grab.

was in den gräbern liegt sind knochen und ich denke,die toten lachen sich schief wenn sie sehen wie wir lebenden vor den gräbern stehen und knochen anbeten :)

also für mich ist das auch unsinnig und somit sind meine verstorbenen immer bei mir im geiste, in meiner seele und in meinen herzen - nicht weil ich sie nicht loslassen möchte - das habe ich längst getan - sondern weil ich sie immer noch schätze und in dankbarkeit an sie denke.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

05.05.2013 um 17:12
@-Therion-
-Therion- schrieb:also für mich ist das auch unsinnig und somit sind meine verstorbenen immer bei mir im geiste, in meiner seele und in meinen herzen - nicht weil ich sie nicht loslassen möchte - das habe ich längst getan - sondern weil ich sie immer noch schätze und in dankbarkeit an sie denke.
respekt!das hast du wirklich gut geschrieben, und dem schliesse ich mich auch an...

ist dir allerdings aufgefallen, das du auch an einen geist glaubst:
-Therion- schrieb:und somit sind meine verstorbenen immer bei mir im geiste
du erkennst auch deinen "geist"...
aber halt ganz anders verstanden, als es andere tun...

einen geist wird man nie sehen können, da er in einem drinnen ist...
so denke ich halt:)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

05.05.2013 um 17:15
Etta schrieb:Es wird schon einen Grund haben warum man keine Totenbeschwörungen machen soll.
es ist doch keine totenbeschwörung wenn ich im stillen der toten gedenke und mit ihnen spreche die auch im leben mit mir verbunden waren.

beschwörungen sind rituale indem ich tote beschwöre mit denen ich NICHT seelisch verbunden war als sie noch lebten bzw. wenn ich satan oder irgendwelche anderen dunkle wesen beschwöre von denen ich mir etwas erhoffe.

also ein ritual abzuhalten und mir dadurch erhoffe vorteile verschaffen zu können - das ist eine totenbeschwörung und spiritismus !

das muss man schon diferenzieren können.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

05.05.2013 um 17:25
Koman schrieb:du erkennst auch deinen "geist"...
aber halt ganz anders verstanden, als es andere tun...

einen geist wird man nie sehen können, da er in einem drinnen ist...
so denke ich halt:)
ja stimmt, mit geist meinte ich meine gedanken. ich denke oft bei entscheidungen an meine verstobene großmutter welchen rat sie mir geben würde und ich frage mich auch immer ob sie das was ich tue auch gut heissen würde. in dem sinne ist sie immer in meinen gedanken lebendig mit ihren ratschlägen und mahnenden worten die sie mir als kind gab und die mir immer wieder durch den kopf gehen, auch heute noch - also ist sie in meinen geiste vertreten in form von worten.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

05.05.2013 um 19:01
@-Therion-
Ich könnte mir zumindest vorstellen, dass man AUCH Dämonen in Betracht ziehen könnte, oder?

-->
WARUM ? - ich versteh es nicht wirklich, wer/was sagt dir das diese exisitieren
Ich lese es in der Bibel ... und da es hier um die Bibel geht ;) ...
Nein, ich weiß schon was Du meinst :)
-Therion- schrieb:ich denke nicht das du schon einen gesehen hast und selbst in der bibel sind sie nur als metapher anzusehen.
also welche angst von dir steckt dahinter das sie für dich scheinbar real sind ?
Stimmt schon, gesehen habe ich noch keinen. Habe allerdings auch Gott und Jesus noch nicht gesehen und glaube trotzdem daran.
Ja ich gebe zu, weil ich es gerne so möchte, es gibt keine rationalen Gründe ;)

Mein Glaube, dass es Dämonen gibt, ist letztendlich einfach nur die Folge aus meinem Glauben an Gott und Jesus. Es stecken psychologisch gesehen keinerlei Ängste meinerseits dahinter.
Im Gegenteil, WEIL ich an Gott/Jesus glaube, fühle ich mich sicher vor Dämonen (falls es diese geben sollte). :)
ich denke nicht, das es meine eltern gerne sehen, wenn ich "glaube"
das ich sie nur bei "ihrem" grab erreiche...

-->
genauso sehe ich das auch wie du .... auch ich trage meine verstorbenen im herzen
...
also für mich ist das auch unsinnig und somit sind meine verstorbenen immer bei mir im geiste, in meiner seele und in meinen herzen - nicht weil ich sie nicht loslassen möchte - das habe ich längst getan - sondern weil ich sie immer noch schätze und in dankbarkeit an sie denke.
Das unterschreibe ich :)
-Therion- schrieb:ich denke oft bei entscheidungen an meine verstobene großmutter welchen rat sie mir geben würde und ich frage mich auch immer ob sie das was ich tue auch gut heissen würde. in dem sinne ist sie immer in meinen gedanken lebendig mit ihren ratschlägen und mahnenden worten die sie mir als kind gab und die mir immer wieder durch den kopf gehen, auch heute noch - also ist sie in meinen geiste vertreten in form von worten.
Das finde ich gut.
Und das hat in meinen Augen auch wirklich NICHTS mit Totenbefragung und Spiritismus zu tun.
beschwörungen sind rituale indem ich tote beschwöre mit denen ich NICHT seelisch verbunden war als sie noch lebten.
...
also ein ritual abzuhalten und mir dadurch erhoffe vorteile verschaffen zu können - das ist eine totenbeschwörung und spiritismus !

das muss man schon diferenzieren können.
Das klingt einleuchtend.

Wie wertest Du diesbezüglich die Erzählung, die ich hier beschrieb?
Beitrag von Optimist, Seite 324

Die Frau hatte sich eine Entscheidungshilfe erhofft. Könnte man das nicht als Vorteilsnahme werten?
Und sie hat eine Kerze eingesetzt -> Das könnte man doch als Ritual und ansatzweisen Spiritismus sehen, oder nicht?

Gut, sie hat dies hinsichtlich ihr nahestehenden Personen gemacht....
... und Du hast geschrieben, bei Personen mit denen man sich seelisch verbunden fühlt, siehst du es NICHT als Spiritismus.

Das ist Deine persönliche Meinung, jedoch die Bibel macht bezüglich -nahestehend oder fremde Personen- sicher KEINE Unterschiede.
Aber ich verstehe Deine Auffassung selbstverständlich, weil ja für Dich die Bibel nicht relevant ist.

Mir geht es nur mal darum, zu klären, wie man diese Geschichte (welche der Ausgangspunkt dieser Diskussion war) einordnen kann -> kann man das - biblisch gesehen - schon als
Spiritismus werten oder nicht?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

05.05.2013 um 20:24
Optimist schrieb:Die Frau hatte sich eine Entscheidungshilfe erhofft. Könnte man das nicht als Vorteilsnahme werten?
Und sie hat eine Kerze eingesetzt -> Das könnte man doch als Ritual und ansatzweisen Spiritismus sehen, oder nicht?
also ich zünde immer eine kerze an festtagen den geburtstagen und auch todestagen der verstorbenen aber das geschieht aus dem gefühl des respektes und ehrfurcht heraus und ist ein zeichen das ich sie gerne um mich haben würde bzw. ich sie dadurch zu mir hole. die kerze ist das symbol für ihre anwesenheit - die wärme und das licht das von ihr ausgeht gibt mir das gefühl dadurch mit ihnen verbunden zu sein.

ich vermute deine freundin hat deshalb die kerze angezündet um diese verbundenheit auszudrücken und daher sehe ich es nicht als spiritismus oder ritual an.

und bezüglich der vorteilsannahme - wenn deine freundin nach antworten suchte die in zusammenhang mit den toten personen stehen die sie zu lebzeiten nicht von sich preisgegeben haben was ist da naheligender als die toten zu fragen ob es ihnen recht ist diese antworten von der noch lebenden person zu erhalten ? - also für mich ist das logisch.
Optimist schrieb:Das ist Deine persönliche Meinung, jedoch die Bibel macht bezüglich -nahestehend oder fremde Personen- sicher KEINE Unterschiede.
bist du dir da wirklich sicher ? - ich habe das irgendwie anders in erinnerung.
kann man das - biblisch gesehen - schon als
Spiritismus werten oder nicht?
in meinen augen nein


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

05.05.2013 um 21:17
@-Therion-
Deine Argumente klingen schlüssig :)
also ich zünde immer eine kerze an festtagen den geburtstagen und auch todestagen der verstorbenen aber das geschieht aus dem gefühl des respektes und ehrfurcht heraus
....
ich vermute deine freundin hat deshalb die kerze angezündet um diese verbundenheit auszudrücken und daher sehe ich es nicht als spiritismus oder ritual an.
Ja das könnte durchaus bei meiner Freundin auch so zusammenhängen.
Jedenfalls weiß ich, dass sie zumindest im Alltag auch gerne mal Kerzen anzündet. Wenn ich wieder mal mit ihr quatsche, kann ich ja mal fragen, wie sie das sieht.


Wäre also nur noch das zu klären :)
Das ist Deine persönliche Meinung, jedoch die Bibel macht bezüglich -nahestehend oder fremde Personen- sicher KEINE Unterschiede.

--->
bist du dir da wirklich sicher ? - ich habe das irgendwie anders in erinnerung.
Nein, sicher bin ich nicht.
Aber mir ist so, als hätte ich das vorgestern oder wann es war, aus den Postings von Dennis und Etta in DEM Sinne rausgelesen.
Sobald ich mehr Zeit habe, werde ich evtl. diese Postings noch mal überprüfen, oder vielleicht könnt ihr Zwei gleich sélbst noch mal Eure Meinung dazu sagen? :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

05.05.2013 um 22:03
@Optimist
Ja das könnte durchaus bei meiner Freundin auch so zusammenhängen.
Jedenfalls weiß ich, dass sie zumindest im Alltag auch gerne mal Kerzen anzündet. Wenn ich wieder mal mit ihr quatsche, kann ich ja mal fragen, wie sie das siehe
Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, dann hat deine Freundin doch ein Ritual gebraucht und dabei auch Kerzen angezündet. Hatte sie sich nicht auch aus Büchern erfahren wie man sich mit Toten in Verbindungg setzt? Das ist dann Spiritismus.
Wenn ich an meine Verstorbene gedenke und dabei eine Kerze anzünde gehört das nicht zum Spiritismus. Sonst dürfte am auch keine Kerzen an einem Unfallort oder zu Allerheiligen auf den Friedhöfen Kerzen anzünden.


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

05.05.2013 um 22:08
@-Therion-
-Therion- schrieb:davon rede ich ja .... wie kann es sünde sein in gedanken mit unseren verstorbenen zu sprechen, sie um ein zeichen zu bitten wenn es zb. um eine entscheigung geht. ich sehe soetwas nicht als spiritismus an sondern als ein natürliches verhalten. wie gesagt wären sie am leben würden wir sie doch auch um hilfe bitten.
Da sind wir einer Meinung. Nur wenn man ein Ritual braucht dann ist es Spiritismus.
Auch wenn du von deiner Oma träumst hat das nichts mit Spiritismus zu tun.


melden
303 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden