weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.05.2013 um 19:00
@libertarian
Aufmerksamkeit ist bei mir nicht das, was sich verkörpert. Aufmerksamkeit ist ein mittel. genauergesagt muss es lauten "das ausüben von Aufmerksamkeit". Und der Ausübende ist Gott. Durch dieses mittel wird alles geschaffen.


melden
Anzeige
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.05.2013 um 19:01
@AnGSt
AnGSt schrieb:- Johannes ist das, was bezeugt, dass das Licht da ist
- Johannes ist vielleicht die „Aufmerksamkeit“ von der @oneisenough schreibt (Meinung interessiert mich)
Das, was bezeugt, dass das materielle Licht bzw. Bewusstsein da ist, ist das Ich-Bin bzw. die reine Anwesenheit, reine Gegenwärtigkeit. Es ist das Wach-Sein. Eine Form der Aufmerksamkeit. Eine Geburt der Aufmerksamkeit.
AnGSt schrieb:- egal was die „Aufmerksamkeit“ ist, sie ist nicht Gott. Der ist immer noch größer, weiter, einen Schritt vorraus
Kann ich nicht bestätigen. Noch der größte Gott müsste Aufmerksamkeit ausüben. Aufmerksamkeit ist das Eine, das allem unterliegt. Es ist auch die Einheit hinter der Dreiheit. Es ist somit das, aus dem die Dreifaltigkeit ist.
AnGSt schrieb:- Wenn Jesus (Licht, Bewußtsein) kommt, dann durch das dreifatige Prinzip des ausübens von Aufmerksamkeit, aber von Gott. Das Prinzip ist Johannes, aber der Logos ist in allen drei Fällen Jesus. Daher wird dreimal das selbe Wort „Logos“ verwendet.
Jesus ist eine Ausgeburt der Aufmerksamkeit. Jesus als Person selbst ist eine bestimmte Qualität der Aufmerksamkeit. Aber es wäre durchaus interessant zu klären, was denn nun der Vater und Sohn und deren Beziehung zueinander sein soll (Niemand kommt zum Vater als nur durch mich, er ist größer als ich, mir ist von dem, was meines Vaters ist, gegeben, ich bin vom Vater gesandt usw.). Und natürlich auch interessant, was denn nun eigentlich genau der heilige Geist sein sollte.

Kleine und flüchtige Gedanken dazu: Der Vater ist die absolut unmanifestierte Aufmerksamkeit zum Einen und zum Anderen eine reine potentielle Projektion, ein Ideal, welches es zu erreichen gelte. Der Vater ist das, was gebiert. Er gebiert den Sohn. Die reine und unmanifestiere Aufmerksamkeit ist reines Potential zu allem. Der Körper von Jesus selbst ist hier schon seit Ewigkeiten potentiell vorhanden gewesen, ist, wird es immer sein. Damit ist der Körper selbst auch nur eine Art Kopie und Heraustreten, die Geburt aus diesem reinen Ursprünglichen. Genauso stehts mit der Persönlichkeit von Jesu und all seinen Idealen. Es ist da heraus gesandt und hat sich von daher manifestiert und wurde vom Potential zur Wirklichkeit, wobei das Potential selbst aber nie verschwindet. Die Wirklichkeit aber ist eine Nichtigkeit, vergänglich. Vorübergehend. Werde mir aber mal noch weitere Gedanken dazu machen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

12.05.2013 um 19:04
@Optimist
Einfach lesen und Verstehen...
Dann noch paar Apokryphen lesen und kombinieren...


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.05.2013 um 19:09
@JurayMelis
Denkst du, dabei kommt dann jeder zum selben Ergebnis? Oder ist das nicht nötig?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

12.05.2013 um 19:10
@libertarian
Damit ist der Körper selbst auch nur eine Art Kopie und Heraustreten, die Geburt aus diesem reinen Ursprünglichen. Genauso stets mit der Persönlichkeit von Jesu und all seinen Idealen. Es ist da heraus gesandt und hat sich von daher manifestiert und wurde vom Potential zur Wirklichkeit, wobei das Potential selbst aber nie verschwindet. Die Wirklichkeit aber ist eine Nichtigkeit, vergänglich. Vorübergehend.
Das finde ich einen sehr guten Vergleich.
Passt prima zu der Stempelmetapher, die im Trinitätsfaden mal aufkam.

Der gesamte Stempel (Griff und die Buchstaben unten dran) ist der Ursprung (Aufmerksamkeit, Vater)

der Abdruck (Kopie) im Sand oder Papier entspricht Jesus und ist vergänglich.

die Farbe (welche im Inneren des Griffes ist), entspricht dem HG und sorgt dafür, dass das Abbild des Ursprungs Farbe aufs Papier bringt...


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.05.2013 um 19:34
@AnGSt
AnGSt schrieb:Aufmerksamkeit ist bei mir nicht das, was sich verkörpert. Aufmerksamkeit ist ein mittel. genauergesagt muss es lauten "das ausüben von Aufmerksamkeit". Und der Ausübende ist Gott. Durch dieses mittel wird alles geschaffen.
Ich sehe das so: Aufmerksamkeit übt sich selbst aus. Sie ist der Rohstoff zu allem Gewordenen, zur gesamten Wirklichkeit. Ihr unterliegt alles. Der Körper von Jesu, oder der Logos, der Fleisch wurde, ist ein Ausdruck der Aufmerksamkeit und genauer gesagt das Verkörperungsprinzip. Gehe ich recht in dieser Annahme oder irre ich? @oneisenough

Das Wort Logos erscheint in Joh1.1 dreimal in Folge (Dreifaltigkeit) aber es bleibt immer das gleiche und eine Wort Logos. Und genau das ist die Dreifaltigkeit: Gott ist der Vater, Gott ist der Sohn, Gott ist der heilige Geist. Logos ist Ausübender, Ausüben und Ausgeübtes. Aufmerksamkeit ist Ausübender, Ausüben und Ausgeübtes. Aufmerksamkeit erscheint als Zählender, Zahlen und Gezähltes. Als Sprecher, Sprache und Gesprochenes. Als Wach-Sein, Traum und Tiefschlaf. Als Vater, Sohn und heiliger Geist. Doch ist alles das die Aufmerksamkeit, die all diesem unterliegt.

@Optimist
Gut, dass du damit etwas anfangen kannst.


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.05.2013 um 19:48
@libertarian
Ich sehe Aufmerksamkeit als Fokus im Licht, eine Linse.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.05.2013 um 20:23
@AnGSt
Du stellst etwas vor die Aufmerksamkeit, was ist das? Aufmerksamkeit ist für mich die Causa Prima und der sogenannte Brahma-Licht-Durchlass. Wenn aus diesem Licht-Durchlass das Licht tritt, dann erscheint das Dasein und damit die Welt. Das Licht (Bewusstsein bzw. bestimmter Fokus) selbst allerdings ist nicht der Brahma-Licht-Durchlass. Dieser ist nur als Negation zu beschreiben und höchstens gibt es Annäherungen an diesen. Dennoch ist er randvoll gefüllt mit Licht. Dieses Licht aber ist eines, welches sich noch nicht manifestiert hat. Der Brahma-Licht-Durchlass, so könnte man sagen, ist potentielles Bewusstsein. Hier ist sich das Bewusstsein nicht bewusst. Wie das Licht einer Taschenlampe, bevor sie angeschaltet wurde, sich selbst nicht kennt und nicht Lichtes hat und die Taschenlampe doch trotzdem in sich potentiell dieses Licht fasst; so, AGS, verhält es sich mit dem Brahma-Licht-Durchlass und seinem Licht. Wie die Taschenlampe zwar Licht aussenden kann, aber sich nie selbst anstrahlen kann; so, AGS, sendet auch die Taschenlampe Licht aus, kann sich selbst aber nicht anstrahlen. Sie mag ihren Körper erleuchten können, doch das, was das Licht generiert also erzeugt, das wird nie angestrahlt werden können, obgleich es doch so voller Licht ist und dieses erst erzeugt. Das ist der Generator der Taschenlampe. Das ist der Vater. Der Sohn ist das Licht, welches durch den Vater geboren und gesandt wird. Das Licht schlägt stets einen ganz bestimmten Weg ein. Das Gehäuse und somit der Körper der Taschenlampe, welche durch das ausgesandte Licht durchleuchtet wird, ist der Körper Jesu; Logos, welcher Fleisch wurde.

Ein paar kleine Memos. Ich mache mir diesbezüglich in Umsatz auf das Johannes-Evangelium selbst noch ein paar Gedanken. Jesus jedenfalls ist sowohl Brahma-Licht-Durchlass, als auch das, was aus diesem durchlassen bzw. gesandt wird. Gott ist der Vater und der Sohn. Jesus ist Gott, also ist Jesus der Vater und der Sohn. Es gibt das wahre und das relative Leben. Es gibt die absolute und die relative Wahrheit. Es gibt das absolute und das relative Licht. Das wahre Leben und Licht ist das, was im Brahma-Licht-Durchlass verborgen liegt. Und das ist die absolute Wahrheit. Das relative Leben und Licht ist das, was aus dem Brahma-Licht-Durchlass gesandt wurde. Es ist die relative Wahrheit.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.05.2013 um 20:33
Jesus und seine Botschaft erscheinen auf diese Weise zweifach. Wie sein Selbst zweifach erscheint. Als ewig und als vergänglich. Unwandelbar und Wandelbar. Wahr und unwahr. Denn Wahrheit kennt kein Verfallsdatum. Etwas, das wahr ist, ist immer wahr. Es bleibt sich immer gleich. Und etwas, das unwahr ist, ist der Veränderung unterworfen und bleibt sich nie gleich. Doch selbst dies noch transzendiert, erkennt man die Wahrheit in der Unwahrheit und die Unwahrheit in der Wahrheit.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

12.05.2013 um 21:50
@libertarian
@AnGSt

libertarian:
...Jesus ist der Brahma-Licht-Durchlass. ... ist er randvoll gefüllt mit Licht....
Das gibt mir mal wieder die Assoziation zur Sonne...
Könnte man es sich nicht evtl. einfach machen und alles SO sehen? :

Vater = Erzeuger des Lichts (Sonne z.B. oder auch Taschenlampe)

Das Licht braucht einen Transporteur -> das ist der Lichtstrahl (Lichtträger )
= Johannes und/oder Luzifer? (werden doch biblisch als Lichtträger beschrieben).

DURCH das Licht im Lichtstrahl WERDEN Wesen und Dinge beleuchtet, sie werden bewusst, werden "erhellt" und somit zu "Licht".
Dieses Licht = Jesus (Bewusstsein, Erkenntnis, Wahrheit, Leben...). Es heißt ja in der Bibel, dass durch Jesus alles geschaffen wurde... (sozusagen alles bewusst gemacht wurde).

Vielleicht kann man aber den Lichtstrahl auch gleich direkt als Jesus sehen?
Aber wer oder was ist dann in unserer Sonnen- oder Taschenlampen-Metapher der Lichträger (Johannes und/oder Luzifer)?
Der muss ja auch noch untergebracht werden ;) - ist es vielleicht der Schalter der Taschenlampe?

Zumindest ist Jesus der Mittler zwischen dem Erzeuger des Lichts (Vater) und den beleuchteten Objekten/Subjekten (Menschen).
Wie die Taschenlampe zwar Licht aussenden kann, aber sich nie selbst anstrahlen kann
... obgleich es doch so voller Licht ist und dieses erst erzeugt
Genau. Und die Sonne kann es auch nicht, sie strahlt aber Anderes an.
Der Sohn ist das Licht, welches durch den Vater geboren und gesandt wird. Das Licht schlägt stets einen ganz bestimmten Weg ein.
...
Jesus und seine Botschaft erscheinen auf diese Weise zweifach. Wie sein Selbst zweifach erscheint. Als ewig und als vergänglich. Unwandelbar und Wandelbar.
passt :)


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.05.2013 um 23:48
@libertarian
@Optimist

Aufmerksamkeit ist das eine, und das selbe nenne ich auch Lichtkraft oder Lebenskraft. Ersteres ist die Konzentration des letzteren. Oder anders formuliert, es gibt Lebenskraft, und wenn diese sich durch Aufmerksamkeit konzentriert, dann nennt man das Schöpfung. Beide sind eins, ich würde sie aber unterschiedlich symbolisieren. Aufmerksamkeit als Linse (oder Licht-Durchlass) und Lebenskraft als eine Null, da sie nur durch Negation beschrieben werden kann und für den Verstand so nicht existiert. Diese Null nenne ich aber auch Gott. Ihre Erscheinung, das Licht, nenne ich Jesus oder Sohn. Und das dreifache Prinzip des Ausübens von Aufmerksamkeit nenne ich Johannes. Dreifach, da es einen Ausübenden gibt, eine Ausübung, und das Ausgeübte.

Ist jetzt auch nicht so perfekt aber IMO besser als bisher. Ich hatte ja auch schon geschrieben, Johannes SEI die Aufmerksamkeit, die bezeugt, dass es ein ICH BIN gibt. Letzteres sehe ich nämlich nur als Inhalt an, nicht als die Ursache.

OK, jetzt schlafe ich erstmal eine Nacht drüber. :)

PS: das dreifache Prinzip ist vielleicht auch mit dem Trismegistos gemeint, nur so eine Idee.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

13.05.2013 um 09:55
DURCH das Licht im Lichtstrahl WERDEN Wesen und Dinge beleuchtet, sie werden bewusst, werden "erhellt" und somit zu "Licht".
nicht ganz richtig - durch reflektion/brechung werden dinge sichtbar ausserdem ist im lichtstrahl kein licht sondern es besteht aus elektromagnetischen wellen :) - also ohne unseren augen die diese wellen umwandeln und uns so das sehen erst ermöglicht wird würde nichts "zu licht" werden. - wir sind es also selbst die diese elektromagnetische wellen zu "licht" machen.

wir erkennen gegenstände durch brechung oder/und reflektion, streuung dieser wellen wenn sie auf materie treffen. auch gibt es noch viele andere wechselwirkungen zwischen licht und materie. das thema licht ist sehr komplex so dass man nicht einfach sagen kann dass das licht im lichstrahl ist denn das ist es nicht. - wir bezeichnen es nur so :)

Wikipedia: Licht#Chemie


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

13.05.2013 um 11:49
@-Therion-
Ja, naturwissenschaftlich gesehen hast Du Recht. Diesbezüglich habe ich Licht falsch beschrieben :)

Es war auch nur als schlechte Krücke gedacht, so ähnlich wie die "Stempelmetapher" nur eine Krücke sein kann ;)


@AnGSt
Habe in diesem Thread eine interessante Meinung von @one... gefunden :)
Diskussion: Das Universum ist Gott!? (Beitrag von oneisenough)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

13.05.2013 um 11:54
@AnGSt
@Optimist
@-Therion-
@JurayMelis
@Cricetus
@libertarian


So, wie ich eben gelernt habe, gibt es massig Bibel-Versoinen... Verzeiht mir, wenn ihr schon genau wisst, über welche ihr sprecht,.. ich habe die 335Seiten nicht ganz durchgelesen...

Meint ihr die Katholische, die Lutherische, die Moralische-Bilder-Bibel, die heilige Schrift des alten bundes, die Brockhausbibel, die dilerrbibel,...?

Gibt es irgend jemand der die Unterschiede kennt?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

13.05.2013 um 12:11
@shi
shi schrieb:Gibt es irgend jemand der die Unterschiede kennt?
Genau kenne ich die Unterschiede nicht.
Was ich bis jetzt mitbekommen habe, sind sie aber von Bibel zu Bibel nicht sehr gravierend, also fast nirgends sinnentstellend.
shi schrieb:Meint ihr die Katholische, die Lutherische...
Ich glaube, hier meint niemand eine spezielle Bibel. Jeder zitiert halt aus der welche er für die Beste hält.
Habe mir sagen lassen (weiß aber nicht ob es stimmt), dass z.B. die "Elberfelder" und "Schlachter" am nähesten an den Urtexten dran sind.
Weiß jetzt auch nicht mal ob das Katholische oder Evangelische sind.
Denke, die Elberfelder muss auf alle Fälle eine Evangelische sein, weil in dieser noch der Gottesname (Jehova, Jahwe oder das Tetragrmm) auftaucht.

Wenn es hier beim Zitieren Diskrepanzen vom Sinn her gibt, dann macht das nicht viel, dann tauscht man sich darüber aus und überlegt, welcher Text am meisten Sinn macht im Kontext zu anderen Stellen.

Lange Rede kurzer Sinn, es ist eigentlich egal, welche Bibel man benutzt - HIER in diesem Thread ;)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

13.05.2013 um 12:20
@Optimist
ich bin nämlich darauf gekommen, weil ich mir so ein gutes Stück ins Bücherregal stellen möchte und nun gar nicht mehr weiß, welche ich nehmen soll^^ Sie soll eher als Kunstwerk dienen, mit Bildern und alt sein....


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

13.05.2013 um 12:23
@shi
shi schrieb:Sie soll eher als Kunstwerk dienen, mit Bildern und alt sein....
Habe zufällig gesehen, dass Du das schon in einem anderen Thread gefragt hattest(glaube sogar eigens dafür einen aufgemacht?)
Du hattest dazu auch einige brauchbare Antworten bekommen. Insofern denke ich, ist das hier auch etwas OT (nicht bös gemeint).


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

13.05.2013 um 12:25
Ja siehst Du, habe mich nicht getäuscht, hast sogar einen Thread deswegen eröffnet:
Diskussion: Alte Bibel (Beitrag von shi)

Nun ist er ja hier verlinkt und da werden ihn noch mehr Leute lesen können ;)

Wäre schön, wenn Du dann HIER das Thema nicht weiter ausweiten würdest, Danke :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

13.05.2013 um 12:26
@Optimist
ne wollte es auch nicht näher ausschmücken. Sollte nur e3ine Erklärung sein, wie ich drauf gekommen bin.


melden
Anzeige
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

13.05.2013 um 12:35
Optimist schrieb:Denke, die Elberfelder muss auf alle Fälle eine Evangelische sein, weil in dieser noch der Gottesname (Jehova, Jahwe oder das Tetragrmm) auftaucht.
Auch nur in der ersten Übersetzung. Und sie will überkonfessionell sein. Ziel ist dabei eine möglichst genaue Widergabe des Urtextes mit möglichst wenigen eigenen Interpretationen.


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden