weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 18:49
hmm. wenn meine sogenannten Ureltern gesündigt haben, Lichtbringer gesündigt hat und Alle die ich kenne in die Hölle kommen, was soll ich dann alleine bei Gott machen, runter gucken und oben leiden? :(


melden
Anzeige
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 18:52
Citral schrieb:Der Teufel war ja auch einst mal ein Sündloses Wesen, bis er quasi die Sünde in die Welt gerufen hat und sich über Gott erheben wollte.
Warum wenn es noch nichts zum verführen gab?
Citral schrieb:
Adam und Eva hatten damals keine sündige Natur wie wir heute und hatten kein verlangen danach zu sündigen. Aber sie haben sich "freiwillig" dagegen entschieden und nicht auf Gott zu hören. Haben im Prinzip genau wie der Teufel sich gegen Gott gestellt, seitdem haben die Menschen eine widerwillige Natur.
So war der von Gott gegebene freie Wille sündhafter Natur.
Ja der Baum stand mit Absicht da als "einzigste" Sünde im ganzen Paradies. Die Frage ist eher, warum beißen wir dummen Menschen darein, wenn es Gott uns doch verboten hat.
Adam und Eva waren schon wissend bevor sie vom Baum aßen. Sonst hätten sie die Schlange nicht verstanden und könnten nicht verführt werden. Zudem hatt Gott beide mit einer verlockenden Frucht verführt, da es in der Naur des Menschen und auch Tieren liegt, pralle reife Früchte vorzuziehen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 18:55
wenn Gott allwissend ist wieso erschafft er eine Sünde und lockt alle seine Vollkommene Geschöpfe mit der Sünde an, wenn er weist dass das so kommen wird?


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 18:57
@Bublik79

Der springende Punkt ist, dass unser tatsächliche Gott nicht allwissend war und wohl auch noch nicht ist.


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 18:59
Er war nur Weltall-wissend ;)


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 19:00
@Bublik79
Welche Perspektive ist besser ? von unten oder oben ? ;)

Zudem hast du noch die Möglichkeit die noch Lebenden mit Jesus bekannt zu machen, aber erstmal musst du ihn selber kennenlernen.
Deine Bekannten und Verwandten sind ja selber schuld, die haben sich genau wie du dagegen entschieden.

@Primpfmümpf
Primpfmümpf schrieb:Warum wenn es noch nichts zum verführen gab?
Er hat sich von Gott losgelöst, er hat die Sünde gewollt provuziert.
Primpfmümpf schrieb:So war der von Gott gegebene freie Wille sündhafter Natur.
Der Freie Wille ist bis heute noch nicht sündhaft, sondern die Entscheidung ist die Sünde.
Primpfmümpf schrieb:Adam und Eva waren schon wissend bevor sie vom Baum aßen. Sonst hätten sie die Schlange nicht verstanden und könnten nicht verführt werden. Zudem hatt Gott beide mit einer verlockenden Frucht verführt, da es in der Naur des Menschen und auch Tieren liegt, pralle reife Früchte vorzuziehen.
Sie haben eher auf die Schlange gehört, als auf Gott (Teufel anstatt Gott).
Den zweiten Teil kann ich nicht unterschreiben wie gesagt, war die sündhafte triebhafte Natur damals nicht vorhanden, sondern alles lebte im Willen Gottes. Die Frucht wurde erst nach der Lüge der Schlange "Man wäre so wie Gott (Hochmut, Überheblichkeit), man stirbt nicht wie Gott gesagt hat" erst schmackhaft geworden und der Mensch hat dieses gewollt, wollte sich genauso wie der Teufel erheben.

@Bublik79
Dies habe ich 2 Beiträge über die beantwortet


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 19:08
@Primpfmümpf
Naja das erklärt einiges, so einer art Schöpfer der beobachtet und fragt sich was passiert wenn???
Citral schrieb:Deine Bekannten und Verwandten sind ja selber schuld, die haben sich genau wie du dagegen entschieden.
wer hat das gesagt das jemand sich dagegen entschieden hat?
Es ist nur so das es alleine bei Christen so viele Glaubensrichtungen gibt und jeder will sein Recht behalten wie man richtig leben und handeln muss. Ich bin einfach nicht einer der täglich in die Kirche geht aber trotzdem getauft wurde.
Citral schrieb:Der Freie Wille ist bis heute noch nicht sündhaft, sondern die Entscheidung ist die Sünde.
ah dann sollte eigentlich der Mensch keine Entscheidungsfreiheit besitzen und einfach Sklave sein damit er Gut ist.


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 19:09
Citral schrieb:Er hat sich von Gott losgelöst, er hat die Sünde gewollt provuziert.
Und Gott erschaft uns während dieser Debatte mit dem Teufel?
Citral schrieb:Der Freie Wille ist bis heute noch nicht sündhaft, sondern die Entscheidung ist die Sünde.
Welch Risiko von Gott uns mit einem sündhaffanfälligen Willen auszustatten. Ich dachte Glücksspiele sind sündhaft.
Citral schrieb:Die Frucht wurde erst nach der Lüge der Schlange "Man wäre so wie Gott (Hochmut, Überheblichkeit), man stirbt nicht wie Gott gesagt hat" erst schmackhaft geworden und der Mensch hat dieses gewollt, wollte sich genauso wie der Teufel erheben.
Wie schon gesagt, dann waren Adam und Eva schon wissend wenn sie wussten was sie besser finden würden.

Sie wussten z.B das der Tod nichts gutes sein würde. Sie wussten schon dass Macht gut sein würde.


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 19:12
Bublik79 schrieb:Naja das erklärt einiges, so einer art Schöpfer der beobachtet und fragt sich was passiert wenn???
Eben, es liegt in der Natur aller entscheidungsfähigen Schöpfungen sich dies zu fragen.


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 19:14
@Bublik79
Bublik79 schrieb:Naja das erklärt einiges, so einer art Schöpfer der beobachtet und fragt sich was passiert wenn???
Er wusste, wie sich der Mensch entscheidet. Er lies sie entscheiden. Das ist der kleine feine Unterschied
Bublik79 schrieb:wer hat das gesagt das jemand sich dagegen entschieden hat?
Jeder ist von Natur aus sündhafter (teuflischer Natur), ich bin überzeugt das jeder dieser Personen, die du erwähnt hast, schoneinmal das Evangelium gehört haben und es bewusst ablehnten.
Bublik79 schrieb:Es ist nur so das es alleine bei Christen so viele Glaubensrichtungen gibt und jeder will sein Recht behalten wie man richtig leben und handeln muss. Ich bin einfach nicht einer der täglich in die Kirche geht aber trotzdem getauft wurde.
Du kennst glaube die Bibel nicht wirklich. Es geht weniger darum, dass du viele gute Werke tust und nett zu den Menschen bist.

Es geht darum "JESUS CHRISTUS" anzunehmen. Sein Sühnopfer anzunehmen. Vom Teufel zum Gott überzuwechseln. Ein Kind Gottes werden. Die guten Taten sind die Konsequenzen die dabei entstehen. Es wird keiner gerettet dadurch, dass er gute Taten vollbringt.

Es gibt nur einen Gott und deswegen gibt es nur einen Weg... und die anderen sind leider mit Religionen auf den Holzweg, sie glauben Gott durch Werke zufriedenzustellen.


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 19:18
Es geht darum "JESUS CHRISTUS" anzunehmen

die anderen sind leider mit Religionen auf den Holzweg, sie glauben Gott durch Werke zufriedenzustellen.
Ist denn die Annahme JC nicht ein Werk? Eine Bewerkstelligung?


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 19:22
@Primpfmümpf
Primpfmümpf schrieb:Und Gott erschaft uns während dieser Debatte mit dem Teufel?
Er lies dem Teufel die Wahl, genauso lässt er uns die Wahl. Diese Entscheidung ist für die Ewigkeit, wir werden uns niemals mehr wie der Teufel erheben können. Deswegen hat er jedem Menschen die Entscheidung vorgezogen auf "heute".
Primpfmümpf schrieb:Welch Risiko von Gott uns mit einem sündhaffanfälligen Willen auszustatten. Ich dachte Glücksspiele sind sündhaft.
Versteh deine Aussage nicht, das hat nix mit Glücksspiele zu tun... Du darfst dich jetzt auf der Stelle entscheiden.. Willst du weiterhin dem Teufel folgen oder wechselst du zu Gott über ?
Primpfmümpf schrieb:Wie schon gesagt, dann waren Adam und Eva schon wissend wenn sie wussten was sie besser finden würden.
Sie glaubten ja auch durch die Lüge der Schlange, dass sie nicht sterben würden :) und sie vertrauten dem Teufel mehr wie Gott.



Das Werk ist von Jesus Christus, nicht der des Menschen. Er lud den Zorn Gottes auf sich und Werke können das nicht.


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 19:32
Citral schrieb:Er lies dem Teufel die Wahl, genauso lässt er uns die Wahl. Diese Entscheidung ist für die Ewigkeit, wir werden uns niemals mehr wie der Teufel erheben können. Deswegen hat er jedem Menschen die Entscheidung vorgezogen auf "heute".
Er ließ dem Teufel die Wahl über seine Schöpfungen zu herrschen?

Wenn wir uns niemals mehr wie der Teufel erheben können, warum sind wir dann nicht schon alle gut?
Citral schrieb:Versteh deine Aussage nicht, das hat nix mit Glücksspiele zu tun... Du darfst dich jetzt auf der Stelle entscheiden.. Willst du weiterhin dem Teufel folgen oder wechselst du zu Gott über ?
Dieses Ergebniss offenbare ich für keinen von beiden. Weil sonst könnte sich jemand ärgern und der andere sich an seinem Glück ergötzen.
Citral schrieb:Sie glaubten ja auch durch die Lüge der Schlange, dass sie nicht sterben würden :) und sie vertrauten dem Teufel mehr wie Gott.
Durch die Lüger der Schlange erinnerten sie sich aber an ihr wissen was besser sein könnte.
Citral schrieb:Das Werk ist von Jesus Christus, nicht der des Menschen.
Welches Werk?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 19:35
Was für ein Vater...was für ein bewegender Clip.
Vater bestreitet mit seinem schwerstbehinderten Sohn den Ironmen
Er schwimmt und zieht seinen Sohn 4 km hinter sich her...
Er fährt mit dem Fahrrad seinen Sohn 180 Kilometer
Er schiebt ihn den Marathon 42 Kilometer...

So ähnlich ist die Liebe Gottes des Vaters...
Er trägt, schiebt und zieht uns.
Im Grunde genommen haben wir alle unsere Behinderungen...
Wir brauchen alle diesen VATER.

Der Vater fragte einmal seinen schwerstbehinderten Sohn was er sich wünschen würde wenn er gesunde wäre? Ob er alleine schwimmen, fahren und laufen würde oder ob er was ganz anderes machen würde.
Der Sohn antwortet ihm: Dann würde ich Dich tragen...

Was für eine Liebe...unbeschreiblich. Genauso ist die Liebe Gottes nur noch fantastischer und unbeschreiblicher.

Bitte teilt diesen Post mit vielen...damit die Welt mit all ihren Behinderungen Gott den Vater findet und sich von ihm tragen lässt /B]



melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 19:36
wrong thread? @Hosea143


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 19:38
Primpfmümpf schrieb:Er ließ dem Teufel die Wahl über seine Schöpfungen zu herrschen?
Durch den Sündenfall ist es seine Welt und die Menschen seine Kinder.
Primpfmümpf schrieb:Wenn wir uns niemals mehr wie der Teufel erheben können, warum sind wir dann nicht schon alle gut?
Christen haben durch den Heiligen Geist "Anteil" an der göttlichen Natur... die Vollkommenheit gibt es in der Auferstehung. Die alte Natur (Sünde, das Fleisch des Menschen) klebt noch an uns und wird letzendlich erst durch den Tod aufgelöst
Dieses Ergebniss offenbare ich keinem von beiden. Weil sonst könnte sich jemand ärgern und der andere sich an seinem Glück ergötzen.
Leider hast du schon ne Entscheidung getroffen, weil du schon ein Kind von einer der beiden Parteien bist.
Primpfmümpf schrieb:Durch die Lüger der Schlange erinnerten sie sich aber an ihr wissen was besser sein könnte.
Sie glaubten(vertrauten) der Schlange mehr.
Primpfmümpf schrieb:Welches Werk?
Die Kreuzigung, die Sühnung der Sünden.

@Hosea143
danke Quanti ;) ;)


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 19:43
@Citral
Citral schrieb:Durch den Sündenfall ist es seine Welt und die Menschen seine Kinder
Dann war es gut zu sündigen wenn nun uns Gott gehört.
Citral schrieb:Die alte Natur (Sünde, das Fleisch des Menschen) klebt noch an uns und wird letzendlich erst durch den Tod aufgelöst
Warum dann noch die Belehrungen zum Bekehren?
Citral schrieb:Leider hast du schon ne Entscheidung getroffen, weil du schon ein Kind von einer der beiden Parteien bist.
Diese Entscheidung ist nicht für ewig.
Citral schrieb:Sie glaubten(vertrauten) der Schlange mehr.
Inzpiziert dennoch schon das wissen davor.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 19:46
@Primpfmümpf
Durch den Sündenfall ist es seine Welt und die Menschen seine Kinder

-->
Dann war es gut zu sündigen wenn nun uns Gott gehört.
Glaube da hast Du was missverstanden. :D
@Citral meinte sicher, wir (die Menschheit im Allgemeinen) sind die Kinder des Satans. (lt. Bibel: Satan ist der Gott dieser Welt)


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 19:47
@Optimist

Ja wem gehören wir denn nun, unzwar der Mensch ansich der selbst noch nicht entschieden hat? Gott oder dem Teufel?


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 19:49
Dem Teufel.
Wie gesagt, der Teufel ist der "Fürst ("Gott" im Sinne von Herrscher) dieser Welt". Man hat aber die Entscheidungsmöglichkeit, bei ihm zu bleiben ("im Fleische") oder zu Gott überzuwechseln (ins Geistige) ;)


melden
132 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden