weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 17:36
@AnGSt
AnGSt schrieb:Gott Unfehlbarkeit zu zu sprechen ist für mich problematisch, da ich nicht umhin komme, irgendwas oder irgendwen, meistens Autoritäten in ihn hinein zu sehen. Dann sieht es so aus als wären diese Autoritäten perfekt.
Zum Beisp. können MENSCHLICHE Autoritäten für mich auch nicht perfekt sein, jedoch GÖTTLICHE schon :)


melden
Anzeige
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 17:39
@AnGSt
Die Reue des Herrn bezeichnet keine willkürliche Änderung seiner Absichten, obwohl es dem Menschen so erscheinen mag. Stattdessen zeigt sich hier eine veränderte Haltung auf Seiten Gottes als Antwort auf eine Veränderung im Verhalten der Menschen. Weil Gott heilig ist, muss er auf Sünde reagieren.


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 17:45
@Primpfmümpf

Tja, Widerspruch unserer Interpretationen?


@Citral

Ich sehe nicht dass der Mensch durch die Flut ein besserer geworden sei. Theoretisch könnte es gleich wieder die Nächste Flut geben. Die Voraussetzungen dazu sind kaum anders. Wenn Gott kraft seiner Heiligkeit auf Sünde reagieren muss, dann lautet seine Antwort auf die Sünden der Menschen nach der Flut vermutlich Jesus. Einen Grund auf der Seite des Menschen für diesen Sinneswandel Gottes kann ich noch nicht erkennen.


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 17:46
@AnGSt

Wiederspruch des am meist interpretiertesten.


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 17:47
@AnGSt
Du hast wahrscheinlich die Deutung nicht verstanden... Reue zieht eine Änderung im Verhalten mit sich. Anstatt die Menschen und die Sünde zu dulden, wird sie nun gerichtet. An den Menschen hat sich nix geändert, bloß das sie für ihre Vergehen gezüchtigt werden.


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 17:53
Citral schrieb:An den Menschen hat sich nix geändert, bloß das sie für ihre Vergehen gezüchtigt werden.
Das heist sie brauchen garnicht in die Hölle wenn sie sich nur schwer dem Zuchtprogramm integrieren?


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 17:54
@Primpfmümpf
Hab ich das behauptet ?


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 17:54
@Citral

Nein das habe ich nicht behauptet. Fragte nur


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 17:56
@Primpfmümpf
Okay, die Antwort ist "Nö, sie brauchen nach wie vor das Opfer von Jesus"


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 17:57
@Citral
Citral schrieb:Weil Gott heilig ist, muss er auf Sünde reagieren.
was ist die Sünde ?


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 17:58
@Citral

Ich denke niemand hat nach Jesus verlangt.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 18:01
@Jupiterhead
Jupiterhead schrieb:was ist die Sünde ?
der fall?


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 18:06
@Jupiterhead
Sünde ist der Widerwille Gottes

@Primpfmümpf
Wirst wohl Recht haben...
Psa 14:2 Jahwe hat vom Himmel herniedergeschaut auf die Menschenkinder, um zu sehen, ob ein Verständiger da sei, einer, der Gott suche.
Psa 14:3 Alle sind abgewichen, sie sind allesamt verderbt; da ist keiner, der Gutes tue, auch nicht einer.
Und trotzdem hat es Gott es getan und zieht die Menschen zu Jesus um sie zu retten ( wenn sie wollen)


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 18:15
@Citral

Warum war das Opfer Jesus nicht wirksam genug um alle gut werden zu lassen?

Warum bestraft Gott einige Menschen wenn er wusste dass der Teufel dennoch einige verderben würde?

Ist der freie Wille von Gott nicht gewollt?


melden
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 18:16
Citral schrieb:Und trotzdem hat es Gott es getan und zieht die Menschen zu Jesus um sie zu retten
ich dachte Jesus ist Gott bei den Christen!? Jahwe. Jesus ,Allah??? drei Religionen die selben Ursprung haben und drei Namen.


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 18:21
@Primpfmümpf
Klar war der freie Wille gewollt, aber dafür muss man auch die Konsequenzen tragen.
Wenn du dem Teufel folgen möchtest, musst du auch dahin wo er hingeht.
Die Juden damals nahmen ihn nicht auf, genauso ist es mit denjenigen die nicht an ihn glauben.
Wenn du nicht errettet werden willst, gibt es für Gott auch keinen Grund dich zwangsweise zu erretten, dazu lässt er ja den freien Willen.

@Bublik79
Der Gott des Islams ist nicht Jahwe oder Jesus und zudem ist der Koran eine Verfälschung (700 n. Chr.) bzw. Erfindung. Komm bitte nicht mit dem Argument die Bibel wär auch nur ne Erfindung ;) jaja ich weiß doch


melden
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 18:28
Citral schrieb:Komm bitte nicht mit dem Argument die Bibel wär auch nur ne Erfindung ;)
Wie Viele Menschen waren daran beteiligt um die Bibel so zu erstellen wie es jemand für richtig hält?
Könige und Bauern, Priester und Reformer, sag nicht die Bibel ist so vom Himmel gefallen.
Wozu hat mir Gott Gehirn geschenkt wenn ich den nicht nutzen darf, sondern auf Befehl das mache und denke was mir vor serviert wird.
Und wenn es auf Erden keine Menschen gibt die Gottes würdig sind so wie es klingt, mit der Flut unsw. wie kann dann so ein Buch von solchen Menschen absolut richtig nach Gottes Willen sein?


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 18:32
@Bublik79
66 Bücher sind in der Bibel :) und alle Schriften ergänzen sich.
Weil sie nicht wie der Koran vom Himmel gefallen ist, spricht es umso mehr für die Beweiskraft... Da sie über 1500 Jahren verfasst wurde.
Bublik79 schrieb:Wozu hat mir Gott Gehirn geschenkt wenn ich den nicht nutzen darf, sondern auf Befehl das mache und denke was mir vor serviert wird.
Ja mach doch nur... sagt doch keiner was.
Bublik79 schrieb:Und wenn es auf Erden keine Menschen gibt die Gottes würdig sind so wie es klingt, mit der Flut unsw. wie kann dann so ein Buch von solchen Menschen absolut richtig nach Gottes Willen sein?
Ganz im Gegenteil, die Hauptnachricht der Bibel ist "Kehrt um von den bösen, gottesfeindlichem Leben, nehmt Jesus an und lasst euch versöhnen."
Und natürlich freut sich Gott über jeden der umkehrt.


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 18:33
@Citral
Citral schrieb:Klar war der freie Wille gewollt, aber dafür muss man auch die Konsequenzen tragen.
Wenn du dem Teufel folgen möchtest, musst du auch dahin wo er hingeht.
Warum dann der Test mit den Baum des Lebens und den des Wissens wenn Gott wusste dass selbst heute noch der Teufel verführt?


melden
Anzeige
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

18.07.2013 um 18:41
@Primpfmümpf
Also ich bin nicht Gottes Anwalt noch habe ich Gottes Weisheit mit Löffeln gegessen :) ich kann keine absolute Antwort geben, aber ich versuche trotzdem meine Sicht zu erklären.

Der Teufel war ja auch einst mal ein Sündloses Wesen, bis er quasi die Sünde in die Welt gerufen hat und sich über Gott erheben wollte. Adam und Eva hatten damals keine sündige Natur wie wir heute und hatten kein verlangen danach zu sündigen. Aber sie haben sich "freiwillig" dagegen entschieden und nicht auf Gott zu hören. Haben im Prinzip genau wie der Teufel sich gegen Gott gestellt, seitdem haben die Menschen eine widerwillige Natur.

Ja der Baum stand mit Absicht da als "einzigste" Sünde im ganzen Garten Eden. Die Frage ist eher, warum beißen wir dummen Menschen darein, wenn es Gott uns doch verboten hat.
Aber egal ob es Adam und Eva waren, einer hätte es danach getan (spätestens wenn ich auf die Welt kam ;)).
Es war auch quasi eine Wesensprüfung (besser gesagt hat er die Menschen entscheiden lassen, wie sie leben möchten, denn er weiß ja vorher was sie machen) welches Leben sie gern leben würden und Adam und Eva im Sinnbild für die Menscheit haben sich gegen Gott entschieden und rebellieren genaus wie der Teufel.


melden
169 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden