weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

19.09.2013 um 20:01
@libertarian
Also eine gegen alle anderen?


melden
Anzeige
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

19.09.2013 um 20:25
@Cricetus
Sagst wieder du. :) Ich glaube, außer ihr sehen das durchaus noch ein paar Andere so. Aber selbst wenn die Mehrheit es anders sieht, was sollte das schon aussagen? Seit wann richtet sich die Wahrheit nach einer Mehrheit?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.09.2013 um 20:36
@libertarian

Die Wahrheit liegt immer im Auge des Betrachters. ;)


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

19.09.2013 um 20:41
@Namah
Das mag aus einem subjektivem Standpunkt aus so sein. Doch so gesehen gäbe es Wahrheit in seiner fundamentalen Essenz gar nicht. Was ist denn Wahrheit? Ich sage dir: Wahrheit richtet sich nicht nach jemandes Wunsch. Wahrheit ist ein Fels, nicht zu zerschmettern. Wahrheit, in seiner reinsten Form, das bist du selbst.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

19.09.2013 um 20:47
Wahrheit, in ihrer reinsten Form, das bist du selbst.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

19.09.2013 um 21:05
libertarian schrieb:Ich glaube, außer ihr sehen das durchaus noch ein paar Andere so. Aber selbst wenn die Mehrheit es anders sieht, was sollte das schon aussagen? Seit wann richtet sich die Wahrheit nach einer Mehrheit?
Deshalb wäre es sinnvoller, wenn du statt Namen hier einfach mal Argumente nennen würdest. Was sagt sie denn in ihren Büchern?


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

19.09.2013 um 21:23
@Cricetus

Wie steht es mit deinen Englisch-Kenntnissen?

Her New York Times bestseller, Beyond Belief: The Secret Gospel of Thomas (2003), focuses on historical Gnosticism's religious claims to possessing the truth about Christianity and God. In it, Pagels contrasts the Gospel of Thomas with the Gospel of John, and argues that a close reading of the works shows that while the Gospel of Thomas taught its adherents that "there is a light within each person, and it lights up the whole universe. If it does not shine, there is darkness", the Gospel of John emphasizes the revelation that God as Jesus Christ is the "light of the world". On Pagels' interpretation, the Gospel of Thomas claims, along with other apocryphal teachings that, that Jesus was not God, but rather, a human teacher who sought to uncover the divine light in all human beings. This apocryphal viewpoint is in contradiction with the four New Testament gospels. Pagels argues that the Gospel of John was written as a rebuttal to the viewpoints put forth in the non-canonical Gospel of Thomas. She bases her conclusion theorizing that, in the Gospel of John, the apostle Thomas is portrayed as a disciple of little faith who cannot believe without seeing and, that the Gospel of John places an emphasis on Divine Jesus Christ as the center of belief, which Pagels views as a hallmark of early orthodoxy. Beyond Belief also includes Pagels' personal exploration of meaning during the period of loss and tragedy.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.09.2013 um 21:30
@Citral
Citral schrieb:




-

Wenn ich mir die Menschheit so anschaue, scheinen sie Gott nicht wirklich zu vermissen, geschweige den Sündenfall als schlecht gefunden zu haben. Der Mensch (die meißten zumindest) will nunmal nicht mit Gott leben, genau wie du ;).
Wo ist denn das Problem heutzutage ? Es ist ja nicht so, dass es nun eine Einbahnstraße ist, du darfst dich versöhnen lassen durch Buße und Umkehr zu Jesus Christus und wieder ein Gottes Kind sein. Aber wer will das denn? Diejenigen die wirklich mit Gott leben möchten, kann er dadurch unterscheiden
Vater vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun.
Wie soll Gott ihnen vergeben können wenn sie keine Buße tun für ihre Sünde? Die Sünde ist für viele Menschen keine Sünde mehr, sonder sie denken es würde ihnen zur Selbsterkenntnis verhelfen.
Es ist auch leichter einen Berg runter zu gehen als hoch. Runter geht es immer leichter.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.09.2013 um 21:34
@Hoan
Wenn Jesus, der Erlöser, zurückkommt, dann wird das Geheule groß sein.
Wir werden ALLE nach unseren Taten gerichtet. NOCH ist Gnadenzeit, aber eines Tages ist es zu spät. Die armen, armen Menschen.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

19.09.2013 um 21:41
@libertarian
Nicht perfekt, aber ganz gut^^, aber wenn ich das richtig verstehe sind da kaum Argumente drin, sondern nur ne Zusammenfassung der Meinung von ihr.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.09.2013 um 21:42
@libertarian
libertarian schrieb:...Was ist denn Wahrheit? Ich sage dir: Wahrheit richtet sich nicht nach jemandes Wunsch. Wahrheit ist ein Fels, nicht zu zerschmettern. ...
Wie wahr :)
Jesus IST die Wahrheit und der Fels/Eckstein... ;)
libertarian schrieb:Jesus ist doch nur der Name, der dem verkörperten Gott durch seine Eltern gegeben wurde. Auch die Verkörperungen sehen anders aus. Das sagt mir da noch nichts. Denn sowas hängt vom jeweiligen kulturellen Rahmen ab, in welchem sich die gedachte Gottheit inkarniert. Aber schauen wir doch mal einen anderen Namen von Jesus an; Jesus der Christus. Christus, Christo, Krishto, Krishna. Crst, Krsn.
Christus ist ja in DEM Sinne kein Eigenname, also kein "Familienname", sondern heißt nur Gesalbter.
Bedeutet denn "Krishna" analog dazu AUCH Gesalbter?


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

19.09.2013 um 22:53
@Optimist
Dieser Fels, das bist du, das ist das wahre Selbst. Die Wahrheit selbst, in ihrer reinsten Form, sie ist das Selbst, und dieses ist in jedem. Du bist das. Dieses Licht ist in jedem, nur manche übersehen es und verfallen so der Dunkelheit. Die Wahrheit findest du nicht im Außen, sie ist im Innen.

Thomas-Evangelium Spruch 24

(24) Seine Jünger sprachen: „Zeige uns den Ort [τόπος], an dem du bist, da
es notwendig ist für uns, daß wir ihn suchen.“
Er sprach zu ihnen: „Wer Ohren hat, möge hören! Es ist Licht drinnen im
Menschen des Lichts, und er erleuchtet die ganze Welt. Scheint er nicht, ist
er Finsternis.“


Und was, wenn du Christus selbst bist?

Thomas Evangelium Spruch 108:

(108) Jesus sprach: „Wer von meinem Munde trinkt, wird werden wie ich,
und ich selbst werde er werden, und das Verborgene wird ihm offenbart
werden.“


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.09.2013 um 23:00
@libertarian
libertarian schrieb:(24) Seine Jünger sprachen: „Zeige uns den Ort [τόπος], an dem du bist, da
es notwendig ist für uns, daß wir ihn suchen.“
Er sprach zu ihnen: „Wer Ohren hat, möge hören! Es ist Licht drinnen im
Menschen des Lichts, und er erleuchtet die ganze Welt. Scheint er nicht, ist
er Finsternis.“
Ja so ist es :)
Wer Jesus IN SICH hat, hat das Licht in sich... (denn Jesus IST das Licht).
libertarian schrieb:Und was, wenn du Christus selbst bist?
Nein, lt. Bibel BIN ich nicht Christus, sondern ich könnte ihn (wenn ich möchte) IN mir HABEN. ;)
Thomas Evangelium Spruch 108:

(108) Jesus sprach: „Wer von meinem Munde trinkt, wird werden wie ich,
und ich selbst werde er werden, und das Verborgene wird ihm offenbart
werden.“
Erstens könnte man das auch wieder im obigen Sinne AUSLEGEN. In der Bibel steht ja auch irgendwo sinngemäß: ich bin in euch und ihr seid in mir...

Zweitens ist für meinen Glauben nur die Bibel - ohne Apocryphen - maßgeblich. :)


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

19.09.2013 um 23:01
@Cricetus
Ich habe ihr Buch nicht gelesen, auch wenn ich es noch vor habe. Ich sage auch nicht die Wahrheit zu kennen, wie es sich tatsächlich zugetragen hat. Aber nur weil es eine Außenseiter-Meinung ist, die sie vertritt, heißt das noch nicht, dass sie falsch liegt.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.09.2013 um 23:03
@libertarian
wir hatten uns gerade etwas überschnitten, hast Du mein Posting über dir gesehen?


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

19.09.2013 um 23:27
@libertarian
Nee das habe ich auch nicht gesagt. Ich kenne nur relaitv viele Argumente, die für eine Spätdatierung sprechen, bisher aber kaum welche, die für eine Frühdatierung sprechen. Von daher habe ich jetzt auf inhaltlichen Input gehofft.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.09.2013 um 07:39
Grüß dich @Optimist

Ja, das könnte man natürlich auch so auslegen, wie du es gerade ausgelegt hast. Kein Problem. Nur denke ich da schon, dass man tatsächlich in gewisser Hinsicht zu ihm sodann wird. Christus steht für mich hier für die Erleuchtung verstanden als Durchdringen zur letzten Wirklichkeit und als Reinigung der eigenen Seele, was Selbsterkenntnis darstellt. Er ist das wahre Selbst. Wie verstehst du es eigentlich persönlich, dass man in Jesus sei und Jesus in einem selbst? Wie legst du das genau aus?

@Cricetus
Klar, die Argumente, die für eine Spätdatierung sprechen, haben hier und da auch ihre Berechtigung. Aber ich bleibe weiterhin skeptisch mit Tendenz zur gegenteiligen Meinung. Dies begründe ich auch klar mit einem gewissen Spür-Sinn und weniger mit handfesten Fakten. Mir scheint es da einfach schon sehr viele Parallelen zu geben. Weiterhin weicht das Johannes-Evangelium schon doch recht stark von den synoptischen Evangelien ab in seiner Theologie. Es ist auch Selbiges, welches die meisten Anhaltspunkte zur Trinität erbringt. Wobei man diese aber im Thomas-Evangelium dafür wiederum so nicht wirklich ausfindig machen kann.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.09.2013 um 07:50
@Optimist
Noch was vergessen: Du hattest hier noch gefragt, ob Krishna analog zu Christus auch Gesalbter heiße. Das ist hingegen nicht der Fall, nein. Krishna bedeutet wörtlich "Der Schwarze", hat aber die weitergehende Bedeutung von "Der Alles-Anziehende".


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.09.2013 um 10:48
@libertarian
libertarian schrieb:Christus steht für mich hier für die Erleuchtung verstanden als Durchdringen zur letzten Wirklichkeit und als Reinigung der eigenen Seele, was Selbsterkenntnis darstellt. Er ist das wahre Selbst.
Interessanter Gedanke. Wobei die Reinigung der Seele lt. Bibel NICHT durch Jesus, sondern durch die Taufe mittels des HG erfolgt (oder vielleicht ist es umgedreht besser: durch den HG mittels Taufe :) ).
libertarian schrieb:Wie verstehst du es eigentlich persönlich, dass man in Jesus sei und Jesus in einem selbst? Wie legst du das genau aus?
Wenn man sich zu Jesus bekennt, an ihn glaubt, seine Lehren verinnerlicht usw., dann ist man GEISTIG mit ihm eins, genauso wie Jesus immer sagte, er sei eins mit dem Vater.
Dann ist man sinnbildlich und geistig gesehen ein TEIL von Jesus's Leib.
Jesus ist die Grundlage bzw. der Fels (der Eckstein) und das Oberhaupt dieses Leibes.

Stelle ich mir also konkret so vor:
Wenn man ein Teil eines Ganzen ist (z.B. der Arm, das Auge, kurz - irgendwas eines Leibes, oder die Weintraube einer Rebe), dann ist man IN dem Ganzen und das Ganze (Rebe) ist AUCH in jedem Teil INbegriffen.

Jesus sagte selbst: er sei die Rebe, wir die Trauben und der Vater der Weinstock.
Aber Jesus IST n i c h t der Vater s e l b s t und so sind wir NICHT Jesus SELBST.

Es ist also in meinen Augen lediglich eine GEISTIGE Verschmelzung, doch jeder behält seinen eigenen "Körper", wie der auch immer beschaffen ist.
-> Jesus und sein Vater haben ja z.B. keinen FLEISCHLICHEN Körper, sondern evtl. einen geistigen oder wie auch immer man das bei ihnen sehen kann (darüber mache ich mir gar keine Gedanken :) ).
libertarian schrieb:Du hattest hier noch gefragt, ob Krishna analog zu Christus auch Gesalbter heiße. Das ist hingegen nicht der Fall, nein. Krishna bedeutet wörtlich "Der Schwarze", hat aber die weitergehende Bedeutung von "Der Alles-Anziehende".
Aha, ist ja interessant. :)

Jesus = Licht - also hell
Krishna = Schwarzer - also dunkel...

Meine Assoziation die ich jetzt habe, kannst Du Dir sicher denken ;) .


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.09.2013 um 12:13
@libertarian
Natürlich weicht es ab, aber eben nicht so wie Thomas. Von daher wird ja entsprechend der Geschichte der Frühchristen datiert und da landet Thomas eben viel, viel weiter hinten als Johannes.
Ich persönlich stehe nicht so sehr auf Spürsinn, sondern auf Argumente^^ und die sind bei einer Frühdatierung von Thomas doch recht spärlich.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.09.2013 um 22:21
@Etta
Etta schrieb: Die armen, armen Menschen.
Zu welchen du natürlich nicht gehörst, da du ja frei von jeglichem Fehlverhalten bist, denkst zumindest du, sonst würdest du die anderen nicht ständig verurteilen und den Balken im eigenen Auge siehst du nicht. Du hast kein recht so zu urteilen. Und wenn J.Chr. wiederkehrt weißt du nicht und was er tatsächlich tun wird auch nicht, du nimmst es nur an, weil sich das einige Bibeltexter aus den Fingern gesogen haben.

1 Richtet nicht, auf daß ihr nicht gerichtet werdet. (Römer 2.1) (1. Korinther 4.5) 2 Denn mit welcherlei Gericht ihr richtet, werdet ihr gerichtet werden; und mit welcherlei Maß ihr messet, wird euch gemessen werden. (Markus 4.24)
3 Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge? 4 Oder wie darfst du sagen zu deinem Bruder: Halt, ich will dir den Splitter aus deinem Auge ziehen, und siehe, ein Balken ist in deinem Auge? 5 Du Heuchler, zieh am ersten den Balken aus deinem Auge; darnach siehe zu, wie du den Splitter aus deines Bruders Auge ziehst!


Soll heißen, kehr zuerst vor der eigenen Tür. :)


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

21.09.2013 um 00:01
@Optimist
Schauen wir doch mal:

Krishna: Wörtliche und symbolische Bedeutung seines Namens

Was bedeutet der Name der Hindu-Gottheit Krishna? Dieser Artikel untersucht verschiedene Bedeutungsebenen: Wörtliche Übersetzung, Etymologie und Symbolik.

Krishna ist eine der populärsten Gottheiten des Hinduismus. Man kennt ihn als den bezaubernden Kuhhirten von Brindavan, den schelmischen Liebsten Radhas und der Gopis, den göttlichen Wagenlenker Arjunas und den Lehrer der unsterblichen Bhagavad-Gita.

Die 108 Namen Krishnas

Der Riv Veda sagt: „Wahrheit ist eins. Die Weisen kennen sie unter vielen Namen.” Die Vorstellung, dass es ein und derselbe Gott ist, der in verschiedenen Religionen und spirituellen Traditionen auf unterschiedlichste Weise beschrieben und verehrt wird, ist eine zentrale Überzeugung des Hinduismus. Oder, wie der Weise Ramakrishna sagte: „Wasser bleibt Wasser, egal ob man es nun Jal, Pani oder water nennt.“ Und mit seiner geradezu verwirrenden Anzahl an Gottheiten tut der Hinduismus sicherlich gut daran, diese grundlegende Einheit im Gedächtnis zu behalten. Neben der Vielzahl der verschiedenen Gottesaspekte wie Rama, Krishna, Durga oder Shiva ist jeder einzelne Aspekt außerdem unter vielen verschiedenen Namen bekannt. So gibt es die 1008 Namen Vishnus (Vishnu Sahasranama) oder Shivas (Shiva Sahasranama). Auch für den Avatar Krishna gibt es eine Sammlung von 108 Namen, von denen jeder mehrere Bedeutungsebenen besitzt: Die wörtliche Bedeutung, der Bezug zu einer Geschichte aus der Mythologie und eine tiefere, symbolische Bedeutung.

Krishna: der Dunkelhäutige

Die wörtliche Übersetzung Krishnas lautet „schwarz“, „dunkel“ oder „dunkelblau“. Krishna wird somit oft als der „dunkelhäutige Herr“ übersetzt. Tatsächlich zeigen die meisten traditionellen Abbildungen ihn mit dunkler oder dunkelblauer Hautfarbe. Die zugrunde liegende Symbolik ist folgende: Ebenso wie der Himmel, das Meer oder die fernen Berge aufgrund der großen Entfernung oder Tiefe blau erscheinen, so weist der Name Krishna auf das unfassbare, unendliche Wesen des Göttlichen hin. Die Farbe schwarz kann auch auf das Nichts des rein Spirituellen hinweisen, welches nichts Einzelnes, Getrenntes und damit Alles ist.

Etymologie des Wortes „Krishna”

Neben der wörtlichen Übersetzung wird der Name Krishna auch mit verschiedenen Sprach-Wurzeln in Verbindung gebracht, was zu verschiedenen Interpretationsmöglichkeiten führt. Der indische spirituelle Lehrer Sri Sathya Sai Baba erwähnte in eine Rede vom 13. August 1971 drei verschiedene mögliche Bedeutungen:

Der Name „Krishna“ kann zum einen auf die Wurzel „karsh“ zurückgehen, welche „anziehen” oder „an sich ziehen“ bedeutet. Krishna wäre demnach durch eine besonders starke, unwiderstehliche Anziehungskraft definiert.
„Krishna" wird außerdem mit der Wurzel „krish“ in Verbindung gebracht (ein Feld bestellen oder pflegen). Krishna ist somit jemand, der das Unkraut der schlechten Eigenschaften von Gier, Hass und Unwissenheit beseitigt und die menschlichen und göttlichen Qualitäten des Mitgefühls, Friedens und der Liebe pflegt.
„Krish" kann zudem im weiteren Sinne übersetzt werden als das, was jenseits der drei Aspekte der Zeit (Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft) sowie der drei Bewusstseinszustände (Wachen, Träumen, Schlafen) liegt. Adi Shankara sah in Krisna die Verkörperung von Sat-Chit-Ananda (Sein-Bewusstsein-Glückseligkeit).


Gott als Krishna

All diese Übersetzungs- und Interpretations-Möglichkeiten gelten auf zwei Ebenen. Zum einen beziehen sie sich auf den speziellen Aspekt des Göttlichen, der durch Krishna verkörpert ist und zum Beispiel für Leichtigkeit, Freude und kindliche Verspieltheit steht. Zum anderen stehen sie aber auch für das Göttliche an sich. Im indischen Sanatana Dharma sieht man alle Gottesformen als Aspekte des Einen, des formlosen Göttlichen (Brahman). Krishna ist in diesem Sinne nur von vielen Offenbarungen oder Verkörperungen Gottes, der (die oder das) letztlich jenseits aller Eigenschaften (gunas) ist und daher auch als Nirguna Brahman bezeichnet wird. Lesen Sie in zwei verwandten Artikeln über weitere Namen Krishnas und ihre symbolische Bedeutung sowie über verblüffende Parallelen im Leben von Christus und Krishna.

Und jetzt schauen wir doch mal, was Krishna über sich selbst zum Thema Wahrheit und Licht aussagt.

7.7 O Gewinner von Reichtum (Arjuna), es gibt keine Wahrheit über Mir.
Alles ruht auf Mir wie Perlen auf einer Schnur.


13.18 Er ist der Ursprung des Lichtes in allen leuchtenden Objekten. Er
befindet sich jenseits der Dunkelheit der Materie und ist unmanifestiert. Er
ist Wissen, Er ist das Objekt des Wissens, und Er ist das Ziel des Wissens.
Er weilt im Herzen jedes Lebewesens.


15.12 Das Licht der Sonne, das die Dunkelheit im gesamten Universum
vertreibt, hat seinen Ursprung in Mir. Und das Leuchten des Mondes und
der Schein des Feuers gehen ebenfalls von Mir aus.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

21.09.2013 um 00:07
10.11 Aus Mitleid zerstöre Ich, der Ich in ihren Herzen weile, mit der
leuchtenden Fackel der Erkenntnis die Dunkelheit, die aus Unwissenheit
geboren wurde.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

21.09.2013 um 08:56
@libertarian
Alles, was du hier schreibst, wurde doch bereits in dem dafür vorgesehenen Thread behandelt. Wieso kochst du das gerade noch einmal auf?


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

21.09.2013 um 14:14
@libertarian
alles gut und schön, vielleicht ist Krishna mit Jesus/Gott gleichzusetzen, vielleicht aber auch nicht.
Ich bleibe lieber bei dem was in der Bibel steht bzw. bei JESUS, da kann ich - für mich persönlich gesehen - nichts falsch machen :) .


melden
234 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden