weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel

Was steht wirklich in der Bibel?

02.10.2013 um 02:26
@Optimist
Der HG wirkte vorher, sagst Du selbst ja auch.
Nach der Himmelfahrt wirkte er ebenso. Wo ist also der Unterschied?

Puh, das ist schwer zu erklären.
Wie du weißt bin ich Neuapostolisch. Ich bin durch die Versiegelung Trägerin des hl. Geistes. Trotzdem glaube ich das der hl. Geist auch bei nicht Versiegelten Menschen wirken kann.
Der hl. Geist, also die Versiegelung, ist ein Bestandteil zur Wiedergeburt aus Wasser und Geist.

Ich lese gerade die Apostelgeschicht. Mal schauen ob ich dann besser erklären kann.


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

02.10.2013 um 02:42
@Etta
Etta schrieb:Ich bin durch die Versiegelung Trägerin des hl. Geistes. Trotzdem glaube ich das der hl. Geist auch bei nicht Versiegelten Menschen wirken kann.
Ja, das glaube ich doch auch.

Und deshalb verstehe ich nicht, warum DAS in Deinen Augen nichts mit der Taufe zu tun haben kann, WEGEN der Himmelfahrt...
Etta schrieb:Der hl. Geist haben die damaligen Apostel durch Handauflegung den Gläubigen gespendet. Pfingsten wurde der hl. Geist zu den Aposteln gesand.
Noch mal zur Erinnerung, SO ging unser Gespräch weiter:
Den hl. Geist haben die damaligen Apostel durch Handauflegung...

-->O:
Hatte das was mit der Taufe zu tun?

-->etta:
Nein, da war Jesus schon aufgefahren.

-->O:
Auch wenn Jesus schon aufgefahren war, hätten die Apostel doch taufen können...? Bzw. warum schließt Du das wegen Jesus's Himmelfahrt aus?

-->e:
Johannes der Täufer hat damals schon die Menschen getauft und zur Buße aufgerufen. Er hat auch Jesus getauft. Nach der Himmelfahrt hat Jesus den Tröster gesendet von dem er gesprochen hatte. Mit Tröster meinte er den hl. Geist. Der wurde zu Pfingsten gesendet.

-->O:
Ja, alles klar.
Ich verstehe jedoch trotzdem noch nicht, warum Du wegen der Himmelfahrt ausschließt, dass die Apostel den einen oder anderen Gläubigen hätten taufen können und durch Handauflegen (im Zuge dieser Taufen) den HG weitergaben?

-->e:
Das ist doch eigentlich logisch. Der hl. Geist wurde erst NACH der Himmelfahrt gesendet. Das heißt nicht das der hl. Geist vorher nicht gewirkt hat.
Hoffe, das du mich verstehst.

-->O:
Nein versteh es nicht, aber vielleicht liegt es an der Uhrzeit :)

etta schrieb:
Das ist doch eigentlich logisch. Der hl. Geist wurde erst NACH der Himmelfahrt gesendet. Das heißt nicht das der hl. Geist vorher nicht gewirkt hat.

-->
Der HG wirkte vorher, sagst Du selbst ja auch.
Nach der Himmelfahrt wirkte er ebenso. Wo ist also der Unterschied?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.10.2013 um 03:04
@Optimist
TexIch verstehe jedoch trotzdem noch nicht, warum Du wegen der Himmelfahrt ausschließt, dass die Apostel den einen oder anderen Gläubigen hätten taufen können und durch Handauflegen (im Zuge dieser Taufen) den HG weitergaben
Die Apostel konnten den hl. Geist nicht weitergeben. Erst nachdem die Apostel ihn zu Pfingsten bekommen hatten, erst da konnten sie den hl. Geist durch Handauflegung weitergeben.

Wenn ich eine Uhr bekommen soll um sie an dir weiter zu geben , muss ich diese Uhr erst bekommen. Sobald ich sie bekommen kann ich sie dir geben. Ich weiß aber auch das die Uhr vorher schon die Zeit angezeigt hat obwohl ich sie noch nicht besaß.. So ist es auch mit dem hl. Geist: Er konnte schon wirken, aber er konnte vor Pfingsten nicht gespendet werden.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.10.2013 um 06:57
Optimist schrieb:Was glaubst Du, ist hier mit Wiedergeburt gemeint?
es ist damit die widergeburt gemeint - sie wird auch im verlauf des textes mehrmals angesprochen
Optimist schrieb:Ja, die Taufe ist sicher nur symbolisch, aber warum sollte man bei einem symbolischen Akt nicht ZUSÄTZLICH etwas geistiges erhalten können?
wie stellst du dir dass denn vor .... geistiges gut kann nicht übertragen werden wie ein stück wurst das man in ein brötchen legt :)

geistiges kann nur aus dir selbst heraus entstehen indem du andere geistige einstellungen annehmen bzw. dich auf geistiger ebene weiterentwickeln kannst.
für mich ist der HG eine bezeichung für jemanden der wirklich religiös ist. - wer an gott glaubt hat bereits den HG!
Das würde doch bedeuten, dass JEDER, welcher an Gott glaubt, die Bibel richtig deuten würde usw., WEIL er ja unter dem Einfluss des HG ist...
Aber das ist doch mitnichten der Fall, oder?
es geht dabei nicht um die richtige deutung der bibel sondern dass dieser glaube ansich an einen allmächtigen gott entwickelt wird die lehren erkannt und angenommen sowie auch umgesetzt werden können. unabhängig davon wie dieser glaube im endeffekt aussieht/interpretiert wird - das grundprinzip der bibel ist es doch an gott zu glauben und nach seinen lehren zu leben, wer dazu fähig ist hat für mich den HG.
Optimist schrieb:Der HG kommt sicher auch zu anderen Gelegenheiten als NUR bei der Taufe herab. Was ich damit sagen wollte:
DASS der HG anderweitig (also unabhängig von der Taufe) herabkommt, besagt für mich NICHT, dass er bei der Taufe nicht kommen könnte, sondern da eben AUCH.
da kommt nichs herab - es wird nur so symbolisiert weil man es anders schwer erklären kann aber gemeint ist die geistige entwicklung die man aus sich heraus haben muss.

vielleicht kann ich es dir so aus sicht eines gläubigen besser vermitteln:

gott hat dich erschaffen - gott muss dir nichts mehr geben was du nicht schon hättest - alle was du zum glauben brauchst ist in dir - du musst nur deinen (H)Geist dafür entwickeln und öffnen können, gottes lehren verstehen können wirst du nur mit der geistigen, inneren reife und nicht mit etwas das dir von aussen gegebn werden muss.
das mit dem handauflegen der aposteln, das spenden des HG was etta beschrieben hat ist auch einfach zu erklären .......
auch das war nur eine symbolk - der mensch braucht symbole an die er sich orientieren kann - wenn ich etwas vermitteln möchte dann arbeite ich auch mit bildlicher vorstellung/beschreibung und symbolik. wenn jemand traurig ist so werde ich ihn umarmen , ihm an der hand halten um zu versinnbildlichen dass ich für ihm da bin. ich übertrage ihm nicht im wörtlichen sinn etwas sondern ich setze signale. der betroffene wird die signale spüren, empfinden und deuten auf geistiger ebene. also ich kann dem jenigen nicht wirklich im wörtlichen sinne etwas geistiges übertragen sondern nur das bewusstsein in ihm erwecken für die bedeutung der symbolik.
etta schrieb ...... erst als die apostel den HG zu pfingsten bekommen hatte konnten sie ihm durch handauflegen weitergeben ....
das ist schon richtig so steht es auch sinngemäß in der bibel aber dennoch ist es nicht wörtwörtlich zu nehmen. hier wird mit symbolik gearbeitet - jesus war nicht mehr da - viele gläubige waren bestimmt verzweifelt also musste eine symbolik her die ihnen hoffnung gab, bzw. die sie in ihrem glauben stärkte.

man erfand quasi das handauflegen was ein zeichen der zuwendung ist, schutz symbolisiert. man wollte damit vermitteln, dass jesus/gott in jedem einzelnen menschen weiterhin wirkt, diese gäste des handauflegens symbolisiert von aussen diesen inneren schutz den jeder gläubige durch seinen glauben an gott hat.

es wird also nichts übertragen sondern dazu motiviert bzw. mit den handauflegen signalisiert sich das bewusstsein, den glauben an gott zu erhalten ihn quasi nicht aus seinen gedanken gehen zu lassen.

nochmal zur erinnerung : gott muss dir nichts mehr geben was du nicht schon hättest
er hat dich erschaffen nach seinem ebenbild - da kann gar nichts fehlen :) der HG ist in dir und es liegt an dir selbst ob er er in dir wirken kann/wird oder nicht.

so sehe ich das :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.10.2013 um 10:06
@-Therion-

Muss mal was wiederholen, weil Du meine Frage offensichtlich missverstanden hattest:
Exkurs zum Thema „Das Fleisch“
...
Vor der Wiedergeburt ist also nur Fleisch vorhanden. Aber durch den Glauben an Christus wird der Mensch „aus Gott geboren“ (Joh 1,12.13; 1Joh 5,1); er empfängt durch den Geist eine neue Natur, die Natur Gottes (2Pet 1,4), das Leben Christi selbst. Ebenso wenig wie Fleisch zu Geist werden kann, kann diese neue Natur, die durch den Heiligen Geist bewirkt wird und deren Kraft Er ist, zu Fleisch degenerieren: Sie ist als eine Gabe Gottes in sich vollkommen und gut und kann nicht sündigen (1Joh 3,9).

-->
Was glaubst Du, ist hier mit Wiedergeburt gemeint?
Die Auferstehung nach dem Tod?
Es könnte doch aber auch die Taufe gemeint sein, denn da gibt es doch SYMBOLISCH auch eine Auferstehung...
Du hast geantwortet:
-Therion- schrieb:es ist damit die widergeburt gemeint
Ja, das wusste ich, nur war meine Frage sinngemäß, WAS Du unter dieser angesprochenen Wiedergeburt verstehst -->
Optimist schrieb:Die Auferstehung nach dem Tod
ODER:
Optimist schrieb:Es könnte doch aber auch die Taufe gemeint sein
-----------------------------------------------------------------------------------------
für mich ist der HG eine bezeichung für jemanden der wirklich religiös ist. - wer an gott glaubt hat bereits den HG!
Das würde doch bedeuten, dass JEDER, welcher an Gott glaubt, die Bibel richtig deuten würde usw., WEIL er ja unter dem Einfluss des HG ist...
Aber das ist doch mitnichten der Fall, oder?

--->
es geht dabei nicht um die richtige deutung der bibel sondern dass dieser glaube ansich an einen allmächtigen gott entwickelt wird die lehren erkannt und angenommen sowie auch umgesetzt werden können. unabhängig davon wie dieser glaube im endeffekt aussieht/interpretiert wird - das grundprinzip der bibel ist es doch an gott zu glauben und nach seinen lehren zu leben, wer dazu fähig ist hat für mich den HG.
Ja, klingt schon irgendwie einleuchtend.
Nur, wenn man die Taufe als heilsnotwendigen symbolischen Akt hernimmt, dann reicht das was Du geschrieben hast nicht völlig aus, weil sich doch Viele z.B. gar nicht bewusst sind, DASS die Bibel tatsächlich aussagt, die Taufe sei HEILSNOTWENDIG.

Hatte bis vor kurzem selbst nicht gewusst, dass man (lt. Bibel) ERST mit der Taufe das Opfer von Jesus bzw. die Gnade der Sündenvergebung ANNIMMT.
Man kann vorher zwar daran glauben, dass Jesus zu diesem Zweck gestorben ist, man hat dies aber NOCH NICHT angenommen, sozusagen die Hand die einem Jesus reicht, noch nicht ergriffen.
------------------------------------------------------------
DASS der HG anderweitig (also unabhängig von der Taufe) herabkommt, besagt für mich NICHT, dass er bei der Taufe nicht kommen könnte, sondern da eben AUCH.

-->
da kommt nichs herab - es wird nur so symbolisiert weil man es anders schwer erklären kann aber gemeint ist die geistige entwicklung die man aus sich heraus haben muss.
Gut, dass das "Herabkommen" und Handauflegen der Apostel Symbolik ist, kann ich nachvollziehen.
Obwohl ich denke, es wäre sicher nicht schwierig gewesen, zu vermitteln, dass man den HG SELBST entwirckeln muss... - also WARUM dann die Metaphern ?
nochmal zur erinnerung : gott muss dir nichts mehr geben was du nicht schon hättest
er hat dich erschaffen nach seinem ebenbild - da kann gar nichts fehlen :) der HG ist in dir und es liegt an dir selbst ob er er in dir wirken kann/wird oder nicht.
Kann ich im Prinzip auch nachvollziehen. Aber warum steht dann andererseits geschrieben, dass der HG weht wohin er will und sozusagen dann auch ZU Dem und Jenen GEHT?


melden
BigBangII
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

02.10.2013 um 10:12
@Etta
Und von wem wird der " Daifl " dirigiert und gelenkt ?


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

02.10.2013 um 10:38
@BigBangII
BigBangII schrieb:Und von wem wird der " Daifl " dirigiert und gelenkt ?
von seiner selbstverliebtheit und der rebellion gegen gott , was dachtes du denn , dass er im auftrag des allmächtigen unterwegs ist?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.10.2013 um 10:50
Optimist schrieb:Ja, das wusste ich, nur war meine Frage sinngemäß, WAS Du unter dieser angesprochenen Wiedergeburt verstehst -->
dachte dass wüsstest du weil du mich kennst und wir schon öfter darüber gesprochen hatten
--->reinkernation :)
Optimist schrieb:Hatte bis vor kurzem selbst nicht gewusst, dass man (lt. Bibel) ERST mit der Taufe das Opfer von Jesus bzw. die Gnade der Sündenvergebung ANNIMMT.
meiner meinung nach wurde die notwendigkeit von der taufe im nachhinein von den oberhäuptern der kirche eingefügt um die menschen an die kirche zu binden. ich kann mich jednfalls nicht erinnern, dass es irgendeine stelle in der bibel gäbe wo jesus über die heilsnotwendigkeit einer taufe spricht. -----> falls ich mich irre würde ich gerne den text dazu lesen.
Optimist schrieb:Gut, dass das "Herabkommen" und Handauflegen der Apostel Symbolik ist, kann ich nachvollziehen.
Obwohl ich denke, es wäre sicher nicht schwierig gewesen, zu vermitteln, dass man den HG SELBST entwirckeln muss... - also WARUM dann die Metaphern ?
weil die menschen der damaligen zeit keine psychologen waren und sich den zusammenhang von glauben, des denkens ansich ectr. nicht erklären konnten. die metaphern, symbole ectr. war eine bildliche hilfestellung um unerklärliches verständlicher zu machen. so wie ein kind sich seiner umwelt mitteilt oder die eltern versuchen kindern auf versinnbildlicher weise etwas zu vermitteln.
Optimist schrieb:Kann ich im Prinzip auch nachvollziehen. Aber warum steht dann andererseits geschrieben, dass der HG weht wohin er will und sozusagen dann auch ZU Dem und Jenen GEHT?
stell dir vor du bist in einer gruppe von menschen die über irgend ein thema diskutieren - du hörst die aussagen der einzelnen gruppenmitglieder, ihre gedanken und ansichten sie schweben sozusagen im raum - symbolisch gesehen kann man diese gedanken als HG oder wehenden wind bezeichnen - nun liegt es an dir ob du dich deren ansichten anschließt, sich ihnen öffnest und sie auch zu deinen ansichten machst oder ob du dich dem verschließt und deine meinung beibehältst.
es ist also geistiges gedankengut anderer das du annehmen kannst oder nicht - es bleibt dir überlassen - der HG weht wohin er will .... zu dem und jenen .....

du musst davon wegkommen immer alles wörtlich zu nehmen , ein großteil der bibel besteht aus metaphen und symbolik.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.10.2013 um 11:26
@-Therion-
-Therion- schrieb:stell dir vor du bist in einer gruppe von menschen die über irgend ein thema diskutieren - du hörst die aussagen der einzelnen gruppenmitglieder, ihre gedanken und ansichten sie schweben sozusagen im raum - symbolisch gesehen kann man diese gedanken als HG oder wehenden wind bezeichnen - nun liegt es an dir ob du dich deren ansichten anschließt, sich ihnen öffnest und sie auch zu deinen ansichten machst oder ob du dich dem verschließt und deine meinung beibehältst.
es ist also geistiges gedankengut anderer das du annehmen kannst oder nicht - es bleibt dir überlassen - der HG weht wohin er will .... zu dem und jenen .....
Dann müsste ich also einfach nur immer und immer wieder mir die Ideologien anderer zu eigen machen und das soll der heilige Geist sein?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.10.2013 um 11:51
HatwenigAhnung schrieb:Dann müsste ich also einfach nur immer und immer wieder mir die Ideologien anderer zu eigen machen und das soll der heilige Geist sein?
natürlich ist das nicht so .... es war nur ein beispiel um optimist das PRINZIP zu erklären dass der HG nichts greifbares ist das jemand einen geben kann sondern etwas geistiges ist das sich in einen selbst entwickeln muss.

es ging dabei um diese aussage:

gott hat dich erschaffen - gott muss dir nichts mehr geben was du nicht schon hättest - alle was du zum glauben brauchst ist in dir - du musst nur deinen (H)Geist dafür entwickeln und öffnen können, gottes lehren verstehen können wirst du nur mit der geistigen, inneren reife und nicht mit etwas das dir von aussen gegeben werden muss.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

02.10.2013 um 11:54
@-Therion-
-Therion- schrieb: ich kann mich jednfalls nicht erinnern, dass es irgendeine stelle in der bibel gäbe wo jesus über die heilsnotwendigkeit einer taufe spricht. -----> falls ich mich irre würde ich gerne den text dazu lesen.
(Matthäus 28:19-20) . . .Geht daher hin, und macht Jünger aus Menschen aller Nationen, tauft sie im Namen des Vaters und des Sohnes und des heiligen Geistes, 20 und lehrt sie, alles zu halten, was ich euch geboten habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis zum Abschluß des Systems der Dinge.“


die taufe alleine rettet nicht ,sondern erst in der verbindung mit der belehrung und das einhalten von gottes willem . die taufe allein ohne danach gottes willen auszuführen und zu halten kann also nicht retten.
die taufe ist somit erst der anfang.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.10.2013 um 12:06
@-Therion-
-Therion- schrieb:du musst nur deinen (H)Geist dafür entwickeln und öffnen können, gottes lehren verstehen können wirst du nur mit der geistigen, inneren reife und nicht mit etwas das dir von aussen gegeben werden muss.
Was steht in der Bibel, von woher kommt der heilige Geist, von aussen oder von mir selbst?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.10.2013 um 12:06
pere_ubu schrieb:die taufe alleine rettet nicht ,sondern erst in der verbindung mit der belehrung und das einhalten von gottes willem . die taufe allein ohne danach gottes willen auszuführen und zu halten kann also nicht retten.
die taufe ist somit erst der anfang.
danke dass du das zitat rausgesucht hast aber diese aussage kam erstens NACH jesus tod und zweitens spricht er nicht von sündenvergebung durch die taufe bzw. dessen allgemeiner notwendigkeit - des erhalten eines HG, das seelenheil ectr.

- mir ging es hauptsächlich auch darum ob er schon zu LEBZEITEN von der notwendigkeit einer taufe prädigte oder nicht ..... das bezweifle ich nämlich, bin mir aber auch nicht sicher ...


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.10.2013 um 12:12
HatwenigAhnung schrieb:Was steht in der Bibel, von woher kommt der heilige Geist, von aussen oder von mir selbst?
darum geht es ja - in der bibel steht von aussen - ich bin aber der meinung es ist eine symbolik die erst später von der kirche eingefügt wurde um die menschen an die kirche zu binden nämlich mit der vergabe der sakramente durch die gläubige angeblich den HG empfangen sollen.

daher bat ich um texte wo jesus vielleicht doch VOR seinen tod vom HG durch die taufe oder anderen sakramenten prädigte.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

02.10.2013 um 12:12
Optimist schrieb: sündenvergebung
das entsprach der taufe des johannes , eine "reinwaschung" von sünde.
die christliche taufe ist etwas anderes , quasi ein gelübde , ein sich verpflichten gottes willen zu tun.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.10.2013 um 12:14
das entsprach der taufe des johannes , eine "reinwaschung" von sünde.
die christliche taufe ist etwas anders , quasi ein gelübde , ein sich verpflichten gottes willen zu tun.
dann hätte ich also recht mit meiner behauptung dass HG nichts ist dass man erhalten kann von aussen oder siehst du das anders ?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.10.2013 um 12:17
@-Therion-

Noch vor Jesus Tot.

Johannnes 14
Die Verheißung des Heiligen Geistes
15 Liebet ihr mich, so haltet ihr meine Gebote. (Johannes 15.10) (1. Johannes 5.3) 16 Und ich will den Vater bitten, und er soll euch einen andern Tröster Andere Übersetzungen: Fürsprecher, Beistand (vgl. Mark. 13,11; (Röm. 8,26; 2.Kor. 3,17; 1.Joh 2,1) geben, daß er bei euch bleibe ewiglich: (Johannes 15.26) (Johannes 16.7) 17 den Geist der Wahrheit, welchen die Welt nicht kann empfangen; denn sie sieht ihn nicht und kennt ihn nicht. Ihr aber kennet ihn; denn er bleibt bei euch und wird in euch sein. (Johannes 16.13)
18 Ich will euch nicht Waisen lassen; ich komme zu euch. 19 Es ist noch um ein kleines, so wird mich die Welt nicht mehr sehen; ihr aber sollt mich sehen; denn ich lebe, und ihr sollt auch leben. (Johannes 20.20) 20 An dem Tage werdet ihr erkennen, daß ich in meinem Vater bin und ihr in mir und ich in euch. 21 Wer meine Gebote hat und hält sie, der ist es, der mich liebt. Wer mich aber liebt, der wird von meinem Vater geliebt werden, und ich werde ihn lieben und mich ihm offenbaren. (Johannes 16.27) (1. Johannes 5.3)
22 Spricht zu ihm Judas, nicht der Ischariot: HERR, was ist's, daß du dich uns willst offenbaren und nicht der Welt? (Apostelgeschichte 10.40-41) 23 Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wer mich liebt, der wird mein Wort halten; und mein Vater wird ihn lieben, und wir werden zu ihm kommen und Wohnung bei ihm machen. (Sprüche 8.17) (Epheser 3.17) 24 Wer mich aber nicht liebt, der hält meine Worte nicht. Und das Wort, das ihr hört, ist nicht mein, sondern des Vaters, der mich gesandt hat. (Johannes 7.16-17)
25 Solches habe ich zu euch geredet, solange ich bei euch gewesen bin. 26 Aber der Tröster, der Heilige Geist, welchen mein Vater senden wird in meinem Namen, der wird euch alles lehren und euch erinnern alles des, das ich euch gesagt habe.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

02.10.2013 um 12:19
@-Therion-


ich bezweifle ,dass der HG in uns "enthalten" ist ,ohne dass wir gottes willen studieren und ausführen.

wenn dem so wäre ,dann hätte jesu opfer keinen sinn gehabt.

aber der heilige geist ist ,entgegen der trinitaren lehre ,KEINE person , sondern gottes wirksame kraft ,die aber nicht automatisch in uns liegt , sondern erst kultiviert werden muss.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.10.2013 um 12:56
HatwenigAhnung schrieb:den Geist der Wahrheit, welchen die Welt nicht kann empfangen; denn sie sieht ihn nicht und kennt ihn nicht. Ihr aber kennet ihn; denn er bleibt bei euch und wird in euch sein.
das bestätigt eigentlich meine meinung - warheit für sich zu erkennen ist nichts was von aussen kommen kann denn es gibt nicht DIE eine einzige warheit, so viele menschen es gibt soviele warheiten gibt es weil sich jeder mensch seine eigene warheit/realität erschafft.
Aber der Tröster, der Heilige Geist, welchen mein Vater senden wird in meinem Namen, der wird euch alles lehren und euch erinnern alles des, das ich euch gesagt habe.
das fasse ich so auf ---> der tröster der geschickt werden soll sind jene menschen die von gott prädigen, menschen die sich den HG angeeignet haben sie werden andere menschen von gottes lehren berichten damit nichts in vergessenheit gerät bzw. sich diese menschen den HG aneignen können indem sie sich die lehren verinnerlichen.

ich glaube nach wie vor nicht darann, das der HG etwas ist dass von aussen in einen menschen eindringen kann - für mich sind solche aussagen metaphern.
pere_ubu schrieb:ich bezweifle ,dass der HG in uns "enthalten" ist ,ohne dass wir gottes willen studieren und ausführen.
genau dass ist es auf das ich grundsätzlich hinaus möchte ..... wer an die existenz gottes glaubt, sich seine lehren verinnerlicht und dannach lebt sie also umsetzen kann der hat für mich den HG entwickelt alleine durch seinen glauben.

ich denke nicht dass man dieses gottesverständnis bekommen kann ohne innerlicher/geistiger arbeit. alles was man dazu braucht (geist) ist von anfangan gegeben - ob man ihn allerdings wirklich (weiter)entwickelt damit dieser G ein HG wird, dieses verständniss von gott/jesus bekommt und dessen lehren umsetzen kann das liegt an der jeweiligen person selbst ob sie es zulässt bzw. sich darauf einlässt oder nicht.

weisst was ich meine ....
pere_ubu schrieb:aber der heilige geist ist ,entgegen der trinitaren lehre ,KEINE person , sondern gottes wirksame kraft ,die aber nicht automatisch in uns liegt , sondern erst kultiviert werden muss.
ich sehe den HG nicht als gottes kraft an sondern als persönliche innerliche kraft die jeder entwickeln kann durch den glauben, an wem oder was auch immer man glaubt, der geist ist ein mächtiges instrument von dem wir erst lernen müssen ihn wirklich zu beherrschen.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

02.10.2013 um 13:12
-Therion- schrieb: ich sehe den HG nicht als gottes kraft an sondern als persönliche innerliche kraft die jeder entwickeln kanndurch den glauben, an wem oder was auch immer man glaubt
das wohl kaum.
deine person an sich kann den HG nur empfangen durch den glauben an gott und das opfer jesu christi.
das kommt aber nie aus einem selbst ,sondern das wird erst durch aussen an uns herangetragen.

wie oben schon gesagt ,sonst hätte das opfer jesu christi keinen sinn gehabt und wäre überflüssig gewesen ,wenn die rettung bereits "in uns" liegen würde und nur ausgegraben werden müsste.

ich meine ,kannst ja glauben und dir einbilden ,aber das ist gewiss nicht das , was wirklich in der bibel steht.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.10.2013 um 13:14
@-Therion-
-Therion- schrieb:an wem oder was auch immer man glaubt,
Im Glauben gibt es kein "an wen oder was auch immer". Die Richtung ist klar vorgegeben. Vater und Sohn, Gott und Messias, Jahwe und Jesus.
Bei dem Glauben an wen oder was auch immer, dürfte ne Tasse heisser Kaffee auch reichen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.10.2013 um 13:30
pere_ubu schrieb:wie oben schon gesagt ,sonst hätte das opfer jesu christi keinen sinn gehabt und wäre überflüssig gewesen ,wenn die rettung bereits "in uns" liegen würde und nur ausgegraben werden müsste.
genau so sehe ich das aber - ich denke das dass wie du es oben sehr schön formuliert hast die wirkliche botschaft gottes/jesus gewesen war und die kirche vieles umdeutete/schrieb um die gläubigen an sie zu binden.
ich meine ,kannst ja glauben und dir einbilden ,aber das ist gewiss nicht das , was wirklich in der bibel steht.
was in der bibel steht und jesus wirklich jemeint hat bzw. haben KÖNNTE sind zwei paar schuhe - ich traue der kirche nicht :)

aber wie du selbst sagst es bleibt jeden selbst überlassen wie er darüber denkt :)
HatwenigAhnung schrieb:Im Glauben gibt es kein "an wen oder was auch immer". Die Richtung ist klar vorgegeben. Vater und Sohn, Gott und Messias, Jahwe und Jesus.
Bei dem Glauben an wen oder was auch immer, dürfte ne Tasse heisser Kaffee auch reichen.
ich meinte damit andere religion die wollen wir doch nicht ausschließen oder ? schließlich gibt es nur einen allmächtigen gott und der ist überall der gleiche unabhängig welcher religion jemand angehört.

zudem kann man auch einen glauben an sich selbst entwickeln - hauptsache man glaubt an irgendetwas im leben. - im glauben liegt die kraft die uns weiterbringt und diese ist nicht abhängig von einen glauben an gott.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

02.10.2013 um 13:40
-Therion- schrieb:was in der bibel steht und jesus wirklich jemeint hat bzw. haben KÖNNTE sind zwei paar schuhe - ich traue der kirche nicht :)
was in der bibel steht hat erstmal nichts mit der kirche zu tun.
du müsstest wenn schon ,denn schon richtigerweiseweise sagen , dass du der bibel nicht traust.

die bibel aber wurde wie gesagt von keiner kirche geschrieben.....


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.10.2013 um 13:48
pere_ubu schrieb:die bibel aber wurde wie gesagt von keiner kirche geschrieben.....
nicht wirklich geschieben aber "bearbeitet/verfälscht" - wie auch immer ich aber darüber meine eigene meinung :)


melden
Anzeige
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

02.10.2013 um 15:20
@-Therion-
Hast du irgendwelche Beweise die auf eine abänderung der Schrift deutet?
-Therion- schrieb:ich meinte damit andere religion die wollen wir doch nicht ausschließen oder ? schließlich gibt es nur einen allmächtigen gott und der ist überall der gleiche unabhängig welcher religion jemand angehört.
Also mein Gott hat nichts mit den anderen Religionen am Hut bzw. mit Religionen allgemein.

Johannes 14,6
Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater als nur durch mich!

Apostelgeschichte 4,12
Und es ist in keinem anderen das Heil; denn es ist kein anderer Name unter dem Himmel den Menschen gegeben, in dem wir gerettet werden sollen!


melden
260 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden