weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel

Was steht wirklich in der Bibel?

29.12.2013 um 02:39
Naja... @Optimist

Für mich das Licht der Erkenntnis von Leben/Tod. Unsterblichkeit. das ist eine innere Erkenntnis, nicht ein Massenleib im Aussen. sondern was persönliches.
aber ich bin ja kein bekehrter Christ, im gegenteil. :)


melden
Anzeige
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

29.12.2013 um 09:11
snafu schrieb: Dennoch ist es egal ob und wann er gelebt hat, da Er IN uns lebt.
Das sehe ich etwas anders. Ich habe ihm den "Mietvertrag" IN mir schon vor langer Zeit gekündigt.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

29.12.2013 um 09:55
@Namah
Namah schrieb:ich habe ihm den "Mietvertrag" IN mir schon vor langer Zeit gekündigt.
Hat er die Miete nicht gezahlt oder in deinem "Tempel" randaliert (aufgeräumt ) ? :D


melden
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

29.12.2013 um 10:10
@Optimist

Der Satz ist lustig :D

Ich war auf einer sehr religiösen Schule - einer erzbischhöflichen - da wurde das Wort Religion in riesen Lettern geschrieben. Erst nach der Schule habe ich mich selbst für mich persönlich mit dem Thema auseinander gesetzt. Den !Tempel Of The Black Light" gab es damals noch nicht.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

29.12.2013 um 10:19
@BibleIsTruth
Ich "würfel" auch nichts zusammen, die Bibel beschreibt Tatsachen und alles andere was dagegen argumentieren möchte ist entweder ein Irrtum oder im schlimmsten Fall eine bewußte Lüge. Punkt :-) Vor meiner Bekehrung zu Gott war ich ein absoluter Atheist, ich hatte keinen Glaube, ich hab mich nur über ihn lustig gemacht. Als ich aber anfing zu suchen war die erste und auch überwältigendste Offenbarung welche Gott mir gemacht hatte diese:

Die Bibel ist mein Wort!
Schön für dich nur realistisch betrachtet ist das deine Offenbarung, dein Weg und die Bibel beschreibt keine Tatsachen sondern mündliche und schriftliche Überlieferungen welche nicht unbedingt alle stimmen oder stimmig sind. Um ein anständiger Mensch zu sein muss man nicht an Offenbarungen glauben sondern an die Menschlichkeit. Es ist einfach nur furchtbar Andersdenkende- u. Gläubige aus der Möglichkeit auszuschließen Erkenntnisse auch anders zu gewinnen als aus biblischen Vorgaben welche alles bestimmen und alles festlegen wollen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

29.12.2013 um 11:49
@Namah
snafu schrieb:
Dennoch ist es egal ob und wann er gelebt hat, da Er IN uns lebt.

namah schrieb:
Das sehe ich etwas anders. Ich habe ihm den "Mietvertrag" IN mir schon vor langer Zeit gekündigt.
Hast du kein inneres "Licht' in dir, ein Inneres Feuer, das dich mit deinem Unsterblichen spirit verbindet?
Christo/Lucifer. Lichtbringer.

Der ersterschaffene Engel und der erstgeborene Sohn ist das Gleiche.
Beide kommen 'vom Himmel auf die Erde', um das Feuer der Götter ( = Erkenntnis) im Mensch zu entfachen.

Es ist der "Götterfunke" der überreicht wird, durch die Botschaft der Unsterblichkeit.
Prometheus ist die gleiche Figur und Symbolik, er musst an einen Fels (=Erde) geschmiedet leiden, so wie Christus am Kreuz (=Erde) leiden musste. So wie wir alle leiden müssen, auf der Erde in unseren Körpern im Fluß der Zeit der Vergänglichkeit.

Die Schlange des Paradieses ist auch die gleiche Symbolik, sie brachte dem Mensch Erkenntnis und wurde dazu verdammt, auf der Erde zu kriechen. ....solange, bis sie sich erhebt. zu ihrem Ursprung und das Leid und die Freude als die Illusion der Welt erkannt werden kann. Licht der Erkenntnis ist das Erkennen der Dualität, und darüber zu SEHEN, und somit über Leben und Tod. Christos/Lucifer sind nur Namen , Worte dafür.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

29.12.2013 um 13:08
Hallo ihr alle auf Allmystery, möge die Gnade Gottes überreich in eurem Leben Raum nehmen!

@Kayla
Es liegt mir völlig fern hier irgendjemanden meine Sicht der Dinge aufzuzwingen, ich bin auch stets darum bemüht zu betonen das es meine eigenen Erkenntnisse und Ansichten sind. Man kann persönliche Erkenntnisse niemanden aufzwingen und das möcht ich auch nicht, möge jeder seinen eigenen Weg finden. Doch sagte Jesus Christus:"Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben!" und es ist meine Überzeugung das dies der absoluten Realität entspricht, von diesem Standpunkt aus tu ich dann logischerweise auch alles bewerten.

Das es in den Heiligen Schriften allerdings Unstimmigkeiten gibt, halte ich für ein Gerücht. Es ist zwar vieles nicht leicht zu begreifen, das sagt sie ja auch von sich selbst in 2.Petrus 3:16 doch ist die Bibel von 1.Mose bis Offenbarung 22 in sich schlüssig und logisch. Wenn Du sagst sie hätte Unstimmigkeiten, dann müßte es ja Widersprüche oder logische Fehler in ihr geben und dem ist nicht so.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

29.12.2013 um 13:17
Kayla schrieb:Es ist einfach nur furchtbar Andersdenkende- u. Gläubige aus der Möglichkeit auszuschließen Erkenntnisse auch anders zu gewinnen als aus biblischen Vorgaben welche alles bestimmen und alles festlegen wollen.
Zuschanden geworden sind die Weisen; sie sind erschrocken und haben sich selbst gefangen; denn siehe, sie haben das Wort des Herrn verworfen — was für eine Weisheit bleibt ihnen da noch übrig? Jeremia 8:9

Ich würde sagen hier steht Aussage gegen Aussage ;-) :-)


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

29.12.2013 um 18:48
Zuschanden geworden sind die Weisen; sie sind erschrocken und haben sich selbst gefangen; denn siehe, sie haben das Wort des Herrn verworfen — was für eine Weisheit bleibt ihnen da noch übrig? Jeremia 8:9
Jeremia bezieht sich hier auf die Weltweisheit und ist von daher
nur begrenzt auslegbar


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

29.12.2013 um 22:10
@BibleIsTruth
BibleIsTruth schrieb:In meinen Augen ist es ein deutlicher Unterschied sich im Bett zu lieben oder in fleischlicher Begierde zu entbrennen, letzteres ist etwas was Gott nicht gefällt, laut Seinem Wort.
Sex hat mit fleischlicher Lust zu tun, oder schnackselst du nur wegen der Fortpflanzung? Ich entbrenne gerne in meiner Begierde zu meinem PARTNER. Wenn ich mir voestellen würde, mit dem oder dem , das wäre ein besserer Sex, naja, also ich weiß nicht ob das so gut wäre. Das soll nicht heißen das ich zb. Sado gut heißen würde.. Hat das noch etwas mit eechter Liebe zu meinem Partner zu tun?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

31.12.2013 um 12:32
@Namah
Namah schrieb:für dich vielleicht aber nicht mit allen Menschen. Nicht für die Moslems, nicht für die Hare Krishna Gruppe, nicht für die Buddhisten, Nicht für die Atheisten .........und schon gar nicht für die Satanisten. Jesus war NUR ein Prophet wie einige andere auch, nicht mehr.
@Etta


Genau diese Kommentare von Etta und Namah zeigen die Ursache der Religionskriege auf: Es sind allein Kriege um Begriffe. Das WAHRE SELBST ist das EINE SELBST. Es hat in allen Kulturen, in allen Weltreligionen nur andere Namen.
Historisch gesehen - aber beileibe nicht erwiesen - wäre Jesus tatsächlich nur ein "Prophet" unter anderen - hätte er wirklich gelebt!!! Mythos ist Mythos, eben weil man historisch nichts beweisen kann. Krishna, Mohammed und all die vielen anderen - es gibt keinerlei Beweise dafür, dass sie jemals wirklich auf dieser Erde gelebt haben.
Es gibt aber auch keine Beweise dafür, dass sie n i c h t gelebt haben... lach.
Mythos eben. Was wiederum heisst, guck in dir selber - der Mythos kann nur in dir selbst zum Leben erweckt werden!


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

31.12.2013 um 12:36
@BibleIsTruth
BibleIsTruth schrieb:Doch sagte Jesus Christus:"Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben!" und es ist meine Überzeugung das dies der absoluten Realität entspricht, von diesem Standpunkt aus tu ich dann logischerweise auch alles bewerten.
Die Worte Christi sind auch nur Worte (der sog. Inneren Stimme), die etwas symbolisieren, was die "Andersgläubigen" in eine andere Terminologie übersetzen.
Mit dem HERZEN hören alle "Gläubigen" aller Religionen dasselbe. Die exoterischen Religionen sind in ihrer esoterischen Essenz EINS!


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

31.12.2013 um 12:39
@TheLolosophian

Sie können eigentlich nicht alle eins sein, weil sie sich in manchen grundlegenden Punkten widersprechen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

31.12.2013 um 12:40
@BibleIsTruth
Widerspruch gibt es nur im exoterischen EgoVerstand.
Aber nenne mir einmal einen Widerspruch, dann kann ich darauf gezielt eingehen. :)


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

31.12.2013 um 12:44
@TheLolosophian
Der Koran sagt Gott hat keinen Sohn und Jesus ist nicht für die Sünden der Menschen gestorben, er starb überhaupt nicht sondern ist zu Allah in den Himmel entrückt worden.
Sprich keine Sündenvergebung durch Jesus.

In der Bibel ist es das Fundament.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

31.12.2013 um 12:56
@Namah
Citral schrieb:Der Koran sagt Gott hat keinen Sohn und Jesus ist nicht für die Sünden der Menschen gestorben, er starb überhaupt nicht sondern ist zu Allah in den Himmel entrückt worden.
Sprich keine Sündenvergebung durch Jesus.
@BibleIsTruth

Ok, ich habe mal kurz gegoogelt, was Mohammed im einzelnen über Christentum sagt und das gefunden.
"So wird abgelehnt, dass Jesus Allahs Sohn sei (Sure 9,29-33; 6,101), weil die Zeugung des Gottessohnes plastisch - im heidnischen Sinn als Verkehr eines Gottes mit der Menschenfrau Maria - vorgestellt wird (6,101). Der Glaube an die Sohnschaft Jesu wird mit Höllenstrafen bedroht" - aus:
http://www.evangelische-religion.de/mohammed-jesus.html

Also ja, wenn ich das hier ein bisschen konkreter formuliert finde, muss ich der Koranauslegung Recht geben. Denn die bezieht sich auf das Wortwörtlichnehmen der Bibel und der Gottessohnzeugung durch der Jungefrauengeburt Marias. Ich wette aber, dass Mohammed sehr tiefe Einsichten hatte und durchaus erkennen konnte, dass die christlich-esoterische Bedeutung der Gottesgeburt eine universelle WAhrheit bzw. Symbolik darstellt. Man darf diese Dinge nicht äusserlich verstehen, sondern sie sind nur von Innen heraus zu erfassen als ein Geschehen,welches sich in jeder menschlichen Seele abspielt, wenn sie denn den Mut findet und den Exodus aus der Gefangenschaft (der "Matrix"/"Ägypten" antritt...

Die "Höllenstrafen", die hier angedroht werden, sind in sich selbst gegeben. Wer sich fundamentalistisch in der Wortgläubigkeit bewegt, ist symbolisch per se in der "Hölle" sprich "Dunkelheit" spricht "Unbewusstheit".


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

31.12.2013 um 13:00
@TheLolosophian
Lass dir bitte nicht von Evangelikalen den Koran auslegen, dass ist ein Widerspruch in sich.

Ich merk auch schon in den wenigen Zeilen die du geschrieben hast, dass du mittels deiner Technik alle widersprüche schönreden kannst.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

31.12.2013 um 13:08
Citral schrieb:Lass dir bitte nicht von Evangelikalen den Koran auslegen, dass ist ein Widerspruch in sich.

Ich merk auch schon in den wenigen Zeilen die du geschrieben hast, dass du mittels deiner Technik alle widersprüche schönreden kannst.
@Citral

Du merkst gar nichts. Du siehst nur deine Vorurteile bestätigt:

Vorurteil 1) d.h. du siehst z.B. eine "Technik" ?
Erkläre mal, welche bitte? Du musst es schliesslich wissen?


Vorurteil 2: Wer sind die "Evangikalen"? Ist das was Böses? Eine Sekte? Du scheinst auch hier ein Vorurteil zu haben.

Vor-Urteil 3: Wo wird etwas in dem Link ausgelegt?
Woraus schlussfolgerst du, dass ich meine Auslegung aus dem Link bzw. den sog. Evangellikalen beziehe?

Bitte unterlege deine Schlussfolgerungen das nächste Mal mit einem Zitat, wenn du dich konstruktiv- kritisch, statt destruktiv-entwertend äussern willst, statt deine Vorurteile hier zu demonstrieren. Das wäre nicht nur einer sachlichen Diskussion dienlich, sondern käme auch deinem sog. "Seelenheil" resp. Bewusstseinsentwicklung sehr zugute.
Dann, verspreche ich dir, wirst du auch erkennen, aus welcher Quelle ich meine Weisheiten schöpfe. :)


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

31.12.2013 um 13:12
@TheLolosophian
Vorurteil 1: Ich meine damit die esoterische oder philosophische Brille die du anwendest. Genau kann ich es nicht definieren, aber solches lese ich desöfteren hier im Forum und kannst es ruhig ein Vorurteil nennen.

Vorurteil 2:Evangelikale sind Bibelgläubige. Meinst du diese sind das richtige Medium zur Koranauslegung? Ich würde mich direkt an Muslime wenden.

Vorurteil 3:
TheLolosophian schrieb:"So wird abgelehnt, dass Jesus Allahs Sohn sei (Sure 9,29-33; 6,101), weil die Zeugung des Gottessohnes plastisch - im heidnischen Sinn als Verkehr eines Gottes mit der Menschenfrau Maria - vorgestellt wird (6,101). Der Glaube an die Sohnschaft Jesu wird mit Höllenstrafen bedroht" - aus:
Dieses sagt der Koran nicht aus meines Wissens, sondern ist eine Eigenintepretation der Evangelikalen Seite von der du zitiert hast.


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

31.12.2013 um 13:16
Ich beherberge unter meinem DAch viele Vögel, darunter darf auch ruhig mal eine böse evangelikale Deutung fallen. Ich kann mir sogar vorstellen, dass ich bei Dir etwas finde, mit dem ich aus tiefster Seele übereinstimmen könnte, @Citral ... :)


melden
142 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden