weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel

Was steht wirklich in der Bibel?

01.01.2014 um 21:24
Simowitsch schrieb:Der Mond, so kann man es deuten, hat durchaus eine wichtige Funktion. Er beeinflusst sehr viel hier auf Erden, und weil sein Einfluss so stark ist, könnte man ihn durchaus als eine Art Gott sehen. Der Gott der Materie sozusagen. Wer wird denn noch so bezeichnet? Richtig, auch Satan wird so bezeichnet.
KabaLAH endet also auf -lah. Genauso wie AlLAH......
Du hast irgendwie voll was mißverstanden, diese verwirrten Knoten kann man schwer auflösen. @Simowitsch
und, nicht der Mond sondern der SATURN wird mit Satan in entsprechung gesetzt.
und die Erde natürlich... ;)


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

01.01.2014 um 21:25
La heisst auf arabisch nein, oder nichts.


melden
Simowitsch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.01.2014 um 21:29
Der Satan ist eigentlich auch nichts, von daher passt es gut.


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

01.01.2014 um 21:37
@Simowitsch
@snafu
Der Gott Lah ist eine babylonische Gottheit.
Eine Quelle hierzu
Lexikon der Biblischen Irrtümer
Von Walter-Jörg Langbein
Seite 208
Andere Quellen sprechen von einer ägyptischen Mondgott.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

01.01.2014 um 21:54
@Optimist
LaLolosophia schrieb:
Wenn ich dich so höre, kriege ich dieselbe Gänsehaut wie als Kind in der Kirche

Ist das nun ein gutes oder schlechtes Zeichen?
Ich habe Gott einen neuen Namen gegeben:
1. und 2. Hauptsatz der Thermodynamik (den dritten Hauptsatz muss ich erst noch erfinden!)
Seitdem bin ich so konstant wohltemperiert wie das Wohltemperierte Klavier von Meister Bach...lach..:)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

02.01.2014 um 12:04
@BibleIsTruth
denn die Herrlichkeit in der Ewigkeit kommt den schönsten Tagen hier auf der Erde nicht einmal im Ansatz gleich!
Das müsste man glauben können und vor Allem müsste es einen Beweis dafür geben. Und Ewigkeit ist Stillstand, Alles ist unbeweglich. Das heißt du sprichst von einer Vorstellungswelt in welcher alles gleich bleibt. Glauben ist nicht wissen, jedoch bleibt den Gläubigen die Hoffnung das all diese Versprechungen ohne konkrete Grundlagen sich vielleicht lohnt. Ok, das ist dann ein Weg dem Leid auf Erden nichts entgegensetzen zu müssen weil es ja in der Ewigkeit besser ist. Niemand hat die Ewigkeit von der du sprichst je erlebt und hier von ihr berichten können, denn wie schon geschrieben, Ewigkeit entlässt Nichts und Niemanden wieder oder erlaubt die Rückkehr. Ewigkeit ist Gefangenschaft und mit Sicherheit nicht Freiheit. Wer Freiheit will bindet sich weder an die Ewigkeit noch an die Vergänglichkeit.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.01.2014 um 12:27
@Kayla
Kayla schrieb:Das heißt du sprichst von einer Vorstellungswelt in welcher alles gleich bleibt.
Das stelle ich mir schön vor.
Ich hasse es, wenn ein Zustand für mich schön ist, ich zufrieden bin und sich dann wieder was verändert. :)

So unterschiedlich sind halt die Geschmäcker. ;)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.01.2014 um 13:20
@Optimist
Optimist schrieb:Ich hasse es, wenn ein Zustand für mich schön ist, ich zufrieden bin und sich dann wieder was verändert.
In dieser Ewigkeit, die gemeint ist, existiert keine Zeit oder Raum oder eine Welt. Denn sonst könnte es ja keine "Ewigkeit " geben.
Deshalb auch nicht etwas als schön oder nicht schön zu empfinden, da Dualität nicht existert. und auch keine Sinne die sowas vermitteln könnten, und WEM denn überhaupt? ;)

Veränderung ist Evolution.

--> Apo9:6In jenen Tagen werden die Menschen den Tod suchen, aber nicht finden; sie werden sterben wollen, aber der Tod wird vor ihnen fliehen....



@Suchhund
Suchhund schrieb:Der Gott Lah ist eine babylonische Gottheit.
Eine Quelle hierzu
Lexikon der Biblischen Irrtümer
Von Walter-Jörg Langbein
Seite 208
Andere Quellen sprechen von einer ägyptischen Mondgott.
Jetzt nochmal: ACH hat nichts mit einem Mondgott zu tun. :) :ghost:
und nichts mit einer babylonischen Gottheit.

Es heisst im original Ka-Ba-Ach
(Ka-ba-lach = Ka-ba-lah)

Der Ach (Plural Achu; von altägypt. ach, zu dt. etwa „leuchten“ oder „glänzen“, gemeinhin mit „Geist“, „Ahnengeist“ und „Geistseele“ übersetzt) bezeichnet ein fiktives Wesen aus der ägyptischen Mythologie, das mit den Jenseitsvorstellungen und dem Totenglauben der Alten Ägypter verknüpft ist. Während seine mythologischen Gegenstücke, das Ba und das Ka, nach ägyptischem Glauben den Menschen bewohnen und dessen Körper nach dem Tode verlassen, entsteht der Ach erst nach deren Verschmelzung und steigt in den Himmel...

Wikipedia: Ach_%28Ägyptische_Mythologie%29


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.01.2014 um 15:23
Das stimmt @Kayla, es kann keiner irgendjemanden beweisen das es die Ewigkeit in der Herrlichkeit (oder Schmach, je nachdem) geben wird. Doch ich finde wir können hier eine Ahnung davon bekommen, weil es hier noch diese Dualität gibt, welche dort getrennt sein wird. Wir können hier eine kleine Ahnung davon bekommen wie es ist wenn Gott, welcher die Essenz der Liebe und des Lichtes ist, gegenwärtig ist und wie es ist wenn die Liebe und das Licht nicht mehr da ist. Die Dualität hier auf Erden ist auch nicht voneinander abhängig, wie viele es meinen. Gott die Schöpferkraft ist notwendig aber das zerstörerische Schlechte braucht niemand. Das Schlechte ist abhängig vom Guten, weil es sonst nichts mehr zum zerfressen hätte doch das Gute kann prima ohne das Schlechte existieren. Dualität ist unwichtig, das Gute allein ist wichtig, alles andere ergibt für mich nur wenig Sinn. Aber wie Du schon sagst, ob es eine Ewigkeit gibt ist allein eine Glaubensfrage, man kann es niemanden beweisen doch ich selbst mache beinah täglich die Erfahrung, das Gott einem umso mehr Gewissheit gibt, je mehr Vertrauen man Ihm schenkt. Das geht dann so weit das man sogar wie der Psalmist sagen kann:

"Ich weiß das mein Erlöser lebt!"

Deswegen würde ich gerne einmal sagen, nimm Gottes Wort doch einmal richtig beim Wort und vertrau auf Ihn, Er wird es mit Erkenntnis und Gewissheit belohnen.

Ich glaube aber nicht das Ewigkeit gleich Stillstand bedeutet, es bedeutet nur dass das Gute dort kein Ende haben wird aber so wie sich der Mensch hier weiterentwickelt hat (aus technologischer Sicht, nicht evolutionistisch) wird es ganz sicher auch dort Weiterentwicklungen geben. Gott hat uns hier auf Erden Schätze zum entdecken gelassen, welche äußerst reichhaltig sind und ich glaube nicht das Ihm in der Ewigkeit die Ideen ausgehen werden :-)

Jesus Christus segne euch alle reichlich!

Unser Herr kommt!


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.01.2014 um 15:36
BibleIsTruth schrieb:Ich glaube aber nicht das Ewigkeit gleich Stillstand bedeutet, es bedeutet nur dass das Gute dort kein Ende haben wird aber so wie sich der Mensch hier weiterentwickelt hat ....
Zuviel des Guten wird das Böse. wird zur Hölle.

Erlöse dich von dem Guten und dem Bösen!


melden
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

02.01.2014 um 16:32
Zuviel des Guten wird das Böse. wird zur Hölle.

Erlöse dich von dem Guten und dem Bösen!
oh ja du sprichst mir aus meinem Verstand, in einem Dreieck + kann zu - werden und - zu +, man sollte sich nicht von + oder - kontrollieren lassen also die Überhand haben, man sollte das Gleichgewicht halten und über -,+ als konstante 0 die Kontrolle behalten, dann ist man im Dauerzustand von Glück. Aber das habe ich schon kurz in meinem Thema "Ich bin Alles, Alles ist Ich" kurz beschrieben.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

02.01.2014 um 21:00
@BibleIsTruth
BibleIsTruth schrieb:Ich glaube aber nicht das Ewigkeit gleich Stillstand bedeutet, es bedeutet nur dass das Gute dort kein Ende haben wird aber so wie sich der Mensch hier weiterentwickelt hat (aus technologischer Sicht, nicht evolutionistisch) wird es ganz sicher auch dort Weiterentwicklungen geben.
Wenn du Ewigkeit nicht mit Stillstand gleichsetzen möchtest, dann trifft die philosophische Begrifflichkeit von Wittgenstein am besten den idealen Zustand davon.

Dieser schreibt in seinem Tractatus 6.4311:

„Wenn man unter Ewigkeit nicht unendliche Zeitdauer, sondern Unzeitlichkeit versteht, dann lebt der ewig, der in der Gegenwart lebt.“



Wikipedia: Ewigkeit#Verwendung_in_einigen_Religionen

Das klingt deshalb logisch weil der, welcher zu Lebzeiten im Sein oder in der Existenz "Gottes" lebt wie ich schon schrieb, weder Ewigkeit noch Vergänglichkeit Bedeutung beimisst weil er nur in der beständigen Gegenwart lebt. D.h. er teilt Leben nicht in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ein, sondern alle drei sind Gegenwart.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

02.01.2014 um 21:03
@Optimist
Optimist schrieb:Das stelle ich mir schön vor.
Ich hasse es, wenn ein Zustand für mich schön ist, ich zufrieden bin und sich dann wieder was verändert.
Nur das Ewigkeit kein Zustand wäre nach deiner Empfindung der sich dir dann auch so erschließen würde wie du den Begriff jetzt definierst, weil du sie eben nicht empfindest, dazu fehlen dir dann die nötigen Sinne. :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.01.2014 um 22:06
@Kayla
Kayla schrieb:Das klingt deshalb logisch weil der, welcher zu Lebzeiten im Sein oder in der Existenz "Gottes" lebt wie ich schon schrieb, weder Ewigkeit noch Vergänglichkeit Bedeutung beimisst weil er nur in der beständigen Gegenwart lebt. D.h. er teilt Leben nicht in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ein, sondern alle drei sind Gegenwart.
Das passt...
... in der Bibel steht auch sinngemäß, "das Vergangene ist vorbei" und "sorgt Euch nicht um morgen" (wie die Vögel...) :)

@snafu

Ich hasse es, wenn ein Zustand für mich schön ist, ich zufrieden bin und sich dann wieder was verändert.

-->s:
In dieser Ewigkeit, die gemeint ist, existiert keine Zeit oder Raum oder eine Welt. Denn sonst könnte es ja keine "Ewigkeit " geben.
Deshalb auch nicht etwas als schön oder nicht schön zu empfinden, da Dualität nicht existert. und auch keine Sinne die sowas vermitteln könnten, und WEM denn überhaupt? ;)

Veränderung ist Evolution.

--> Apo9:6 In jenen Tagen werden die Menschen den Tod suchen, aber nicht finden; sie werden sterben wollen, aber der Tod wird vor ihnen fliehen....
Apo.9 ist aber in einem ganz anderen Sinne gemeint als Du es hier offensichtlich verstanden hast. :)
Du hast es ja völlig aus dem Zusammenhang gezogen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.01.2014 um 22:09
hallo @BibleIsTruth
BibleIsTruth schrieb:Doch ich finde wir können hier eine Ahnung davon bekommen, weil es hier noch diese Dualität gibt, welche dort getrennt sein wird.
Nö, es ist umgekehrt.
Hier, im Irdischen erscheint getrennt, was jenseits des Lebens und Todes Nicht getrennt ist. Einheit ist. weil es gar nicht existent ist. Die Welt, alle duale Erscheinung in Zeit und 3-D Raum wird zurückgezogen, in den Ursprung.

Hier im Irdischen, erscheint das Leben von dem Tod getrennt und der Schaf von dem Wachsein....
BibleIsTruth schrieb:Wir können hier eine kleine Ahnung davon bekommen wie es ist wenn Gott, welcher die Essenz der Liebe und des Lichtes ist, gegenwärtig ist und wie es ist wenn die Liebe und das Licht nicht mehr da ist.
ist es da, kann es nie wieder nicht mehr da sein. :)
BibleIsTruth schrieb:Die Dualität hier auf Erden ist auch nicht voneinander abhängig, wie viele es meinen.
Wie stellst du dir das vor? Wie kann dann Dualität bestehen, wenn sie nicht voneinander abhängig ist? Woran ist eine Seite zu erkennen ohne eine andere?
woran erkennst du Licht, ohne Dunkelheit drumherum, Schatten? Wenn du zu lange in die Sonne blickst, dann wird sie schwarz.

Hmm... ^^ geht leider nicht anders, solange wir in einem Körper sind sind wir quasi dazu verdammt die Dualität zu ertragen. Letzlich, die Hauptdualität: Leben und Tod.


Die Mysterien, die mit der jesukreuzigung und der Lazarusgeschichte beschrieben sind, sind begegnungen mit dem Tod, um das was als "ewiges Leben" beschrieben wird, zu erfahren. Ewiges Leben ist Unsterblichkeit, aber nicht des Körpers oder der Welt.
Der auferstandene Jesus bezeichnet einen Menschen, der erkannt hat, dass er unsterblicher Geist ist, weil er durch den Tod gegangen ist, so wie Lazarus, und das Leben und den Tod als Erscheinung einer Vorstellung (von Yhvh/Ego) erkannt hat, aber er dennoch die Dualität in einem Körper leben muss.

Deshalb sehe ich den Tod als den Hervorbringer des Lebens. was in der lebenden Welt vllt absurd klingen mag. :totenschädelsmilie: ;)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.01.2014 um 22:16
Optimist schrieb:Apo.9 ist aber in einem ganz anderen Sinne gemeint als Du es hier offensichtlich verstanden hast. :)
Du hast es ja völlig aus dem Zusammenhang gezogen.
Für mich passt es voll zu deinem Gedanken, den ja auch die ZJ haben, EWIG in einem ZeitRaum bzw Körper leben zu wollen. Wahhhhhh.... Horror! :horrorsmilie: @Optimist


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

02.01.2014 um 22:20
@snafu
snafu schrieb:Für mich passt es voll zu deinem Gedanken, den ja auch die ZJ haben, EWIG in einem ZeitRaum bzw Körper leben zu wollen. Wahhhhhh.... Horror! :horrorsmilie: @Optimist
Wer sagt denn, dass ich bei der Ewigkeit von Zeit und Raum ausgehe?
Der Vers passt also nach wie vor nicht. ... kein smilie (finde nicht das Passende) :D


melden
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

02.01.2014 um 22:22
snafu schrieb:sind begegnungen mit dem Tod, um das was als "ewiges Leben" beschrieben wird, zu erfahren. Ewiges Leben ist Unsterblichkeit, aber nicht des Körpers oder der Welt.
Phu also liege ich doch mit meiner Erfahrung und Vorstellung richtig, denke ich.
Ich hatte seit Kind auf so viele Umfälle, lag im Koma und immer wieder machte ich die Augen auf und die Welt mit dem Leben war wieder da und so wird es für mich auch nach dem Tod sein: Augen auf und wieder im Leben und das ist das Ewige Leben und da sein für mich und nicht in einem Körper unendlich zu leben, obwohl das auch sein könnte wenn das Ganze von Vorne beginnen kann. Urknall>Ausdehnung>Urknall "Und die Toten werden auferstehen" :)


melden
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

02.01.2014 um 22:35
Nach meiner Erfahrung gibt es Ein Bewusstsein und begrenzte Anzahl von Seelen die durch die Körper und Epochen reisen und somit lernen und Erfahrungen sammeln. Eine Seele hat viele Körper.
"Liebe deinen nächsten" wäre damit auch richtig, den im nächsten Leben könntest du an seiner Stelle sein.


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

02.01.2014 um 23:39
@Optimist
Optimist schrieb:Wer sagt denn, dass ich bei der Ewigkeit von Zeit und Raum ausgehe?
Der Vers passt also nach wie vor nicht. ... kein smilie (finde nicht das Passende) :D
Weil du das in deiner Antwort so formuliert hast. :)
Kayla schrieb:
Das heißt du sprichst von einer Vorstellungswelt in welcher alles gleich bleibt.

@Optimist schrieb:
Das stelle ich mir schön vor.
Ich hasse es, wenn ein Zustand für mich schön ist, ich zufrieden bin und sich dann wieder was verändert. :)
Wenn du von einem Zustand sprichst, dann setzt das einen Körper voraus, der sich in einem Zustand befinden kann, wobei ein Zustand eines Körpers aber raum/zeitlichen Veränderungen unterliegt, und deshalb die Sinne nur in diesem Zustand Zufriedenheit vermitteln, was du als "schön" empfindest.


@Bublik79

Bublik79 schrieb:Augen auf und wieder im Leben und das ist das Ewige Leben und da sein für mich und nicht in einem Körper unendlich zu leben, obwohl das auch sein könnte wenn das Ganze von Vorne beginnen kann. Urknall>Ausdehnung>Urknall "Und die Toten werden auferstehen" :)
Für mich ist das ewige Leben eine Sichtweise, Perspektive. aufgrund Erfahrungen.

(Wenn Gott die Lebenden und die Toten richtet, werden die Lebenden tot sein und die Toten werden leben.
bedeutet das Gleiche wie:
Wenn du stirbst bevor du stirbst, dann stirbst du nicht, wenn du stirbst)
Bublik79 schrieb:Nach meiner Erfahrung gibt es Ein Bewusstsein und begrenzte Anzahl von Seelen die durch die Körper und Epochen reisen und somit lernen und Erfahrungen sammeln. Eine Seele hat viele Körper.
"Liebe deinen nächsten" wäre damit auch richtig, den im nächsten Leben könntest du an seiner Stelle sein.
Ja ,ein Bewusstsein, oder auch Geist, doch ich denke nicht dass die Seelen begrenzt sind, ich denke, dass sich diese frage nach einer Begrenzung nicht stellen kann, denn sie kann nur aus einer Begrenzung selbst kommen, aus dem Bestreben es zu verstehen und die Unendlichkeit erfassbar zu formen.
Ich denke, wenn es nur ein Bewusstsein gibt, dann kann das Bewusstsein in jeder Seele , bzw Inkarnation sein. Egal welche Epoche oder Ort. Ein Bewusstsein (Geist) ist ALLes. Jede Seele.
Das , was unterschiedet und trennt, ist das EGO (Ich) . :)


melden
136 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden