weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

17.01.2014 um 13:29
@snafu
snafu schrieb:So bedeuten zB 40 Jahre Wüste nicht WIRKLICH 40 Jahre.
wieviel Jahre waren es dann nach kabalistischer Zählart


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

17.01.2014 um 14:01
@Optimist
Danke Optimist für Deine Antwort die Liebe Jesus spüren.

Ich werde oft mit einem Fragezeichen im Gesicht angeschaut, wenn ich sage dass ich Jesus Liebe spüre und der Menschenliebe nicht mehr nachlaufe.

Es bedeutet ja nicht, dass ich immun bin gegen Menschenliebe, doch ich will sie nicht mehr auf biegen und brechen. Du hast absolut Recht Optimist man wird freier und gelassener und dadurch glücklicher...lächel..

Über die Beichte ist viel diskutiert worden, doch möchte ich für mich sagen... ich benötige keinen Pastor einer Kirche, ich kann meine Verfehlungen Gott in einem Gebet hinhalten und um Vergebung in Jesus Christus bitten. Das Abendmahl ist für mich ein Gedenken an Jesus Tod am Kreuz, dass Er wegen der Sünden der Welt( also auch meine)dieses Leid auf sich genommen hat, damit wir nicht mehr von Gott getrennt sind. Allerdings sollten die Menschen an Jesus Christus glauben, denn er ist der Mittler zwischen den Menschen und Gott und kein Pastor, Priester ....


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

17.01.2014 um 14:12
@gigu
gigu schrieb: ich benötige keinen Pastor einer Kirche, ich kann meine Verfehlungen Gott in einem Gebet hinhalten und um Vergebung in Jesus Christus bitten.
na da denke ich auch so, denn Gott ist überall und in jedem, Gott ist nicht nur in einer Kirche zu finden.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

17.01.2014 um 14:29
@Bublik79
der Tempel Gottes sind wir, wenn wir das begreifen dann gehen wir mit unserem Körper besser um.

Es ist alles schwer für mich, weil ich noch in meinem sündigen Fleisch bin. Gott ist durch Jesus Christus immer bei mir. Er ist mein Vater dem ich alles, aber auch alles anvertrauen kann.

Er vergibt mir ohne das ich etwas dafür tun muss. Wenn ich eine Sünde mehrmals begangen habe ohne es zu merken, dann fällt es mir auf einmal auf, weil ich mich schlecht fühle. Ich überdenke mein handeln und dann merke ich was falsch gelaufen ist. Irgendwann mache ich diese Sünde nicht mehr, was mich erstaunt. Ich weiss dann , dass Gottes Geist mir dabei geholfen hat mich daran zuerinnern was ich falsch mache.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

17.01.2014 um 15:47
@Suchhund
Suchhund schrieb:wieviel Jahre waren es dann nach kabalistischer Zählart

Es ist ein Bild damit vermittelt.

Die Wüste bedeutet eher das Unterbewusstsein des Menschen.

Die 40 Jahre dauert es bis der Mensch die Früchte seines Lebens ernten kann, indem er ein Inneres "gelobtes Land" erreicht.
40 ist eine Zahl einer ganzheit, denn 40 Sephiroth ist die Gesamtzahl der 4 "Schaffensebenen" gemäß den 4 Buchstaben von YHVH.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

17.01.2014 um 17:59
@snafu aber haben die Juden das auch nicht praktisch gemacht in ihrer Geschichte, sind die nicht wirklich gewandert oder ist in der Bibel alles nur bildlich gemeint?
wenn das Alles nur bildlich ist dann ist es nicht mehr als jedes normales Märchen das von Gut, Böse, Vernunft und Moral erzählt wird.


melden
Til
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

17.01.2014 um 18:08
@Bublik79

Die sind sehr wohl gewandert, die Israeliten. Der Stamm Juda war nur ein Teil davon.

Sie hatten ja einen Auftrag von ihrem "Gott". Nämlich laut 5 Mose 12
1 Das sind die Vorschriften und Bestimmungen, die ihr halten und nach denen ihr handeln sollt in dem Land, das Jahwe, der Gott eurer Vorfahren, euch zum Besitz geben wird, solange ihr auf dem Erdboden lebt. 2 Ihr sollt all die Stätten zerstören, wo die Nationen, die ihr vertreiben sollt, ihren Göttern gedient haben: auf den hohen Bergen, auf den Hügeln und unter jedem üppig belaubten Baum. 3 Ihr sollt ihre Altäre abreißen, ihre Steinmale zerbrechen, ihre Aschera-Pfähle verbrennen und ihre Götterbilder zerstören. Nichts darf mehr an sie erinnern.
Hierbei sehr wichtig
Nichts darf mehr an sie erinnern.
Hier wurde sehr lange Alles eingesammelt und zerstört was auf Technologie hinweisen könnte.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

17.01.2014 um 18:12
@Til
Til schrieb:Ihr sollt all die Stätten zerstören, wo die Nationen, die ihr vertreiben sollt, ihren Göttern gedient haben
das ist mehr als rassistisch und so läuft es die ganze Zeit, die stellen sich noch als Opfer da obwohl sie eigentlich die Täter sind.


melden
Til
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

17.01.2014 um 18:17
Es ist ja auch kein "lieber Gott". Der kann uns nicht leiden. Gut, diejenigen die ihm helfen auch nicht, die werden genauso angelogen. Sie merken nicht daß sie nur Mittel zum Zweck sind.

Wie heißt es in Lukas 23,34
Jesus aber sprach: Vater, vergib ihnen sie wissen nicht, was sie tun!


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

17.01.2014 um 18:20
Jesus ist nicht Sohn von Jahwe? denn wieso sollte er um Vergebung bitten wenn dieser das denen so befohlen hat?


melden
Til
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

17.01.2014 um 18:33
@Bublik79

Ich habe nur diese Stelle rausgesucht. Wegen denn sie wissen nicht...

"Jesus" wurde eventuell von dem "Antichristen" geboren. Von dieser ominösen Frau. Es gab da diesen Deal bei dem es um unseren Fortbestand ging.

Er hätte mit seinem richtigen Körper hier ein Problem gehabt. Er war schlicht etwas zu groß. Diese Menschen haben die Erde erschaffen. Sie sind etwas größer als wir.

Der "Vater" ist auch nicht "Jahwe", eher dann die Mutter. Im "Himmel" haben die Menschen kein Geschlecht. Wozu auch. "Jesus" sprach vielleicht von seinem "AVatar". Also seinem Körper im Himmel.

Vielleicht dazu noch. "Adam" heißt der erste Mensch nicht der erste Mann. Wieso haben wir Männer Brustwarzen?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

17.01.2014 um 18:41
@Til
wenn ich das hier lese dann wird einiges klar woher eigentlich das Übel kommt
http://www.mosaisk.com/auschwitz/Talmud-Judaismus.php
ich habe schon in Vielen Fällen das gleiche gehört und wenn man sich umschaut was momentan abläuft... phhuuu oh mano...
wenn wir Vieh für die da im Himmel sind, wozu soll ich dann in den Himmel zu ihnen?


melden
Til
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

17.01.2014 um 18:44
@Bublik79

Für mich bist Du kein Vieh, keiner von uns. "Jesus" sieht das ähnlich deshalb sein Opfer. Für uns.

Du mußt da nicht hin es gibt ja auch eine neue "Erde". Ich wollte da als Kind schon hin. Ins All!


melden
Til
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

17.01.2014 um 18:51
@Bublik79

Dieser Seite von Deinem Link traue ich nur so lange wie ich draufschauen kann. Sehr mit Vorsicht zu genießen. Auch wenn diese Menschen verführt sind, sind wir Alle doch Geschwister, leider manchmal. Nicht nur die Erde ist nachher groß genug um jedem aus dem Weg zu gehn.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

17.01.2014 um 19:21
Bublik79 schrieb:aber haben die Juden das auch nicht praktisch gemacht in ihrer Geschichte, sind die nicht wirklich gewandert oder ist in der Bibel alles nur bildlich gemeint?
wenn das Alles nur bildlich ist dann ist es nicht mehr als jedes normales Märchen das von Gut, Böse, Vernunft und Moral erzählt wird.
Es waren damals noch nicht "die Juden".

Historisch war das eher so:

Ca um 1700 vZ wanderten Menschen aus Kanaan/ Judea ein. Es war das Volk der Hyksos und sie brachten das Pferd nach Egypten, das bisdahin unbekannt war.

Denn Egypten war ein fruchtbares Land im gegensatz zu den östliche Mittelmeergebiet in Palestina. Wobei bedacht werden solte , dass Egypten sich in seiner größten Ausdehnung bis dahin erstreckte.

Die Einwanderer wurden immer mehr in den folgenden Jahrhunderten und irgendwann fingen sie an, eigene Könige zu haben. Also sie wurden sozusagen Landbesetzer. Das war den Egyptern zuviel, und die Hebräer mussten gehen.
Schriftlich wurde festgehalten, wer was mitnehmen durfte.

Das war so um 1300 vZ. als die Hebräer vertrieben wurden. So zogen sie zurück, nach Kanaan und Judea...
Viele Jahrhunderte später, ca 600 vZ, wurde in Babylon, die Geschichte des Mose aufgeschrieben. und als ein Symbol verwendet, für das frühe unbewusste Sein des Menschen(kind). Auf der Reise durch die Wüste erst, am HOREB (Zahlwert 216 = 6x6x6) wurde das Gesetz des "ichbinderichbin) vermittelt.....


Egypten's Name ist AL KHEM. Das heisst das Schwarze.
Das ist das Unbewusste Sein in der Bibel, denn die Bibel bzw die TORA ist die Geschichte eines Menschen. Deshalb heisst ja MOSE der Geborene. Also, jeder Mensch.

Es ist eine Symbolik, die, wie diese alle Symboliken WAHR geworden ist. Durch den Menschen selbst und durch das WORT. Die TORA ist die "Ordnung Gottes", und im Anfang war das Wort. So funktionieren selbsterfüllende Prophezeihungen, man kann dazu auch sagen: Magie. ;)
Und sehe, es ist ein gelobtes Land enstanden, voll Blut und Streit... Das Wort ist auf die Erde gefallen und es ist nicht erkannt.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

17.01.2014 um 21:17
@Til
könnte das mit Jesus vielleicht eine Ablenkung und Täuschung der Juden gegen über Nichtjuden gewesen sein um strategisch Vorteile gegen über den Rest der Welt zu haben.
Man schickt einen in den Tod damit die Massen von Minderheit kontrolliert werden und ihre Versklavung so zu sagen zu verschleiern?


melden
Til
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

17.01.2014 um 21:38
@Bublik79

Warst Du dieser Tage mal in einer katholischen Kirche? Wie so langsam "Jesus Christus" immer weiter aus dem Blickpunkt gehängt wird und diese Frau immer mehr in die Mitte rückt. Johannes Paul II hat fast nichts anderes gemacht als "Marien"statuen zu segnen. Heute wird wahrscheinlich mehr zu "Maria" gebetet als zu "Christus".

Denkst Du der Kerl der bei denen immer noch rumhängt ist tatsächlich ihr Kumpel? Würdest Du Deinen Freund da hängen lassen? Und uns mögen die ja auch nicht auch wir bekommen unser Kreuz spätestens wenn wir sterben.

Bitte trenne Dich von diesen Einteilungen, das ist genau das was dieser "Gott" will. Am Besten bringen wir uns, bevor wir an "Altersschwäche" sterben, gegenseitig um.

Wenn ich sehe das diese Menschen heute noch ihre toten Körper einbalsamieren, der Vatikan hat wahrscheinlich alle seine Oberhäupter im Keller, dann haben die ja auch nichts begriffen. Es braucht nicht den Körper daß ein Mensch "wiedergeboren" wird. Die sind wohl zu doof ihr eigenes Buch zu lesen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

17.01.2014 um 23:22
@Til
also Jesus wurde vom Antichristen geboren und wäre somit sein Sohn. So die Juden waren also dann die Christen die aber auch einem Blutrünstigen Gott dienen. Was für ein Deal war das für unseren (wer ist uns?) Fortbestand, und mit wem?
Und was wäre dann der Himmel wenn diese Antichrist, Sohn und Jahwe im Himmel sind, oder was für ein Himmel und wer soll da sein, wäre das nicht die Hölle?

Also wenn ich zu meiner Erkenntnis als ein getaufter Christ, mit atheistischem und skeptischen Denken gekommen bin. Habe Vorherige Leben gesehen und die Wiedergeburt mit dem höherem Bewusstsein.
Bin dadurch zu unendlichen Liebe, Glück, Zufriedenheit und Gesundheit gekommen. wer ist den jetzt für verantwortlich, welcher Gott, oder Ich selber?


melden
Til
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

17.01.2014 um 23:45
@Bublik79

Du besitzt unendliche Liebe und Gesundheit? Herzlichen Glückwunsch!

Vorherige Leben hast Du gesehen. Wie?

Eventuell sind wir ungewollt. Arbeitssklaven die mit menschlichem Erbgut gekreuzt wurden daß wir nicht nur unsere Ställe vollscheißen. Der Schuß ging vielleicht nach hinten los. Wir wurden zu intelligent und haben rebeliert.

Der eine "Gott" ist für unsere Vernichtung der andere sieht uns als Menschen und setzt sich für uns ein. Der "Antichrist" ist schon hier in seiner Hö(h)(l)le. Der "Christ" kann die Erde nur betreten indem er Mensch wird. Er macht unsere Erfahrung am eigenen Leib. Er erkennt daß wir für unsere Verfehlungen nur bedingt verantwortlich sind und das wir aufgrund der "Sünde" manipulierbar sind. Er entscheidet sich für uns und nimmt deshalb seinen Tod in Kauf. Auch im Hinblick darauf daß wir nicht vergessen daß ein Mensch der gestorben ist "wiedergeboren" werden kann.

"Jahwe" ist der Antichrist der ist in seiner Hölle hier auf der Erde. "Jesus" ist unterwegs mit dem neuen "Jerusalem" was auch immer das ist. Es ist nur sehr groß und "Gott" befindet sich in ihm. Also ist, was auch immer das ist, er nicht hier.


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

18.01.2014 um 00:01
@Til
Schau mal in meinem Thread Ich bin alles = Alles ist Ich!

Also wenn du uns sagst meinst du uns Nichtjuden (Sklaven) die mit Juden (Menschen) gekreuzt wurden, oder meinst du auch die Juden als Sklaven die mit Mensch gekreuzt wurden, wer ist dann der Mensch hier außer Adam und Jesus?


melden
201 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden