weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

17.02.2014 um 01:17
Korrektur:

Die Sternchen am Ende meines letzen Postings gehören natürlich umgekehrt gesetzt. So:

*
Govinda (Sanskrit: गोविन्‍द; Go für "Kuh", "Land" oder die "Sinne", vinda für "Beschützer")

**
Both names translate to "cowherd". Sanskrit go means "cow"; pāla and vinda form tatpurusha compounds, literally translating to "protector of cows" and "finder of cows", respectively. It is cognate with Slavic gowendo "cowherd".


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

17.02.2014 um 01:19
@Suchhund

Kleiner schönheitsfehler bei Petrus steht nichts von gefesselten und nichts von Engeln

-->O:
Aber es steht was von Gefängnis. Und was bedeutet das? -> "gefesselt" zu sein.
Und wer ist gefesselt? Engel und Satan... also Dämonen.

-->S:
Nö,im Gefängnis bedeutet nur ,dass man gefangen ist in einer bestimmten Örtlichkeit
Gefangen... gefesselt ... so genau schei... doch kein (Such)Hund :D

Und wer ist gefesselt oder gefangen? Engel und Satan... also Dämonen. ;)


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

17.02.2014 um 01:22
@Optimist
Optimist schrieb:Gefangen... gefesselt ... so genau
Manchmal ergibt nur das Genaue klärung


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

17.02.2014 um 01:27

s: Mit den 1000 jahren ist jene Zeit gemeint, die zwischen der "Auferstehung" und dem tatsächlichen körperlichen Tod liegt.


O: Aus der Bibel geht für mich hervor, dass es auf alle Fälle NACH der geistigen Auferstehung sein wird...
Klar, aber die "geistige Auferstehung" geschieht WÄHREND des Lebens, also VOR dem körperlichen Tod.

Es ist das Licht der Erkenntnis, deshalb ist Jesus das Licht, und nur durch dieses innere Licht kommst du zum Vater = Ursprung.
Nicht NACH dem körperlichen Tod, sondern davor.

Das ist der Beginn der "1000 Jahre" :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

17.02.2014 um 01:30
@snafu
snafu schrieb:aber die "geistige Auferstehung" geschieht WÄHREND des Lebens, also VOR dem körperlichen Tod.
War doch auch die ganze Zeit meine Rede :)
Durch die Taufe ersteht man geistig auf.
snafu schrieb:Das ist der Beginn der "1000 Jahre" :)
Das haut hin - ist biblisch gesehen stimmig. :)

@Suchhund
Gefangen... gefesselt ... so genau

-->
Manchmal ergibt nur das Genaue klärung
Ja kann sein. :)
Bin jetzt zu müde zum denken.

Gute Nacht Euch allen. :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

17.02.2014 um 01:40
@Optimist
Optimist schrieb:War doch auch die ganze Zeit meine Rede :)
Durch die Taufe ersteht man geistig auf.
Nein, nicht durch die Taufe.
oder ist Jesus durch die Taufe auferstanden ?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

17.02.2014 um 02:11
@snafu
War doch auch die ganze Zeit meine Rede :)
Durch die Taufe ersteht man geistig auf.

-->
Nein, nicht durch die Taufe.
oder ist Jesus durch die Taufe auferstanden ?
Ja, hab nur "die halbe Wahrheit" erzählt. :)

Durch die Taufe (untertauchen in Wasser) wird man mit Jesus symbolisch begraben und durch den HG den man im Zuge dieses Akts bekommt, ersteht man geistig auf.
Jesus ist auch durch den Geist auferstanden.

SO ist es biblisch richtig.

Ja und ich weiß, Du siehst das alles ein kleines bisschen anders. :)


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

17.02.2014 um 10:34
@Optimist

Du bist aber auch Nachts unterwegs :)
Wir konnten uns leider nicht über einige Dinge einigen,aus dem einfachen Grund weil die Bibel ungenaue Angaben macht,der Reine Ton ist leider verloren gegangen.
Wir haben jetzt lange genug diskutiert um dies festzustellen.
Diese Erkenntnis ist auch nicht neu, von Anfang an haben Kirchenmänner dies gesagt,kein einziger Vers der Bibel ist mehr original.Sie sind alle verderbt.
Die Belege über die Aussagen werde ich dir hier später Vorlegen.


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

17.02.2014 um 11:30
Was steht wirklich in der Bibel
Justin, Märtyrer, ein christlicher Autor des 2. Jahrhunderts, klagte, die Judenhaben die Heilige Schrift abgeändert:
Und ich möchte, dass ihr beachtet, dass sie viel Heilige Schrift aus den Übersetzungen weggenommen haben[7]
Origenes, christlicher Autor, dritten Jahrhunderts, beklagt in seinem Zeitalter:
Die Unterschiede zwischen den Manuskripten sind groß geworden, entweder durch die Nachlässigkeit einiger Kopisten oder durch die widernatürliche Dreistigkeit anderer. r während sie prüfen, machen sie Hinzufügungen oder Löschungen nach ihrem Gutdünken.[8]
Textgelehrte , Bruce Metzger zitieren diese Passage und bemerken dann:
Origenes nimmt an, dass alle zu seiner Zeit vorhandenen Manuskripte verderbt geworden seien[9]
Origenes klagt über Streichungen aus den heiligen Schriften, Veränderungen, die nur schwerstens zu entdecken sind. Eine Abänderung könnte erkennbar sein, aber eine Löschung ist einfach für immer verschwunden.
Der korinthische Bischof Dionysius klagt:
Als mich meine Michristen baten, ihnen Briefe zu schreiben, tat ich das. Diese haben die Apostel des Teufels mit Unkraut gefüllt, indem sie einige Dinge wegnahmen und andere hinzufügten. Man muss sich kaum wundern, wenn einige es gewagt haben, das Wort des Herrn selbst zu verfälschen.[10]
Katholische Einheitsübersetzung
Unter „Die Textvorlagen der Einheitsübersetzung” folgenden Satz: „Leider kam es aber im Verlauf der Überlieferung zu vielen Veränderungen der ursprünglichen Texte, sowohl durch Hör- und Lesefehler bei Diktat und Nachschrift, als auch durch absichtliche Veränderungen stilistischer und inhaltlicher Art.
Quellennachweis
”Katholische Bibelanstalt, 1980, Stuttgart - Anhang II, Abschnitt B, Punkt 1.
Justin Martyr, "Dialoge mit Trypho," (Chapter 71) Ante-Nicene Fathers 1:234
Origene, Commentar über Matthäus 15.14 zitiert in Bruce M. Metzger, "Explicit References in the Works of Origen to Variant Readings in New Testament manuscripts," in Biblical and Patristic Studies in Memory of Robert Pierce Casey, ed. J Neville Birdsall and Robert W. Thomson (Freiburg: Herder, 1968), 78—79; Hinweis aus Ehrman, 223.
Bruce Metzger, The Text of the New Testament. Its Transmission, Corruption, and Restoration (zweite Auflage 1979; erste Auflage 1964), 152; zitiert Metzger, “Explicit references in the works of Origen to Variant Readings in New Testament Manuscripts,” in Biblical and Patristic Studies in Memory of Robert Pierce Casey, ed. J.N. Birdsall (1963): 78–95.
zitiert in in Bart D.Ehrman, Misquoting Jesus: The Story Behind Who Changed the Bible and Why (HarperSanFrancisco, [2005]2007), 53. ISBN 0060859512. ISBN 0060738170


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

17.02.2014 um 11:48
Autoren des Christentum sagten , Häretiker (wie die Marcioniten des zweiten Jahrhunderts)haben den Bibeltext zu verändern.
Aber eine noch beunruhigendere Entdeckung:
Studien zeigen, Schreiber, die mit der orthodoxen Tradition verbunden waren, haben nicht selten ihre Texte verändert, ihrer eigenen Überzeugung anhingen besser anzupassen.[5]

Schreiber, die [selbst] nachdachten, waren gefährlicher als jene, die einfach nur das, was ihnen vorlag, getreulich abschreiben wollten.r Abänderungen, die als absichtlich einzustufen sind, wurden in gutem Glauben von Kopisten gemacht, die glaubten, sie korrigierten einen Irrtum oder eine sprachliche Verunglückung, die sich früher in den heiligen Text eingeschlichen hatte und die beseitigt werden musste. So konnte sogar ein späterer Schreiber eine fehlerhafte Lesart, die einmal ausgebessert worden war, wieder in den Text einführen.... Die Manuskripte des Neuen Testamentes bewahren Spuren von zwei Arten von dogmatischen Änderungen: Jene, die die Ausmerzung oder die Abänderung von dem betreffen, was als von der Lehre her als unannehmbar oder unbequem betrachtet wurde und jene, die in die Schrift einen 'Beweise' für eine bevorzugte theologische Haltung oder Praktik einführen.... [6]

Quelle
Bart D.Ehrman, Misquoting Jesus: The Story Behind Who Changed the Bible and Why (HarperSanFrancisco, [2005]2007), 53. ISBN 0060859512. ISBN 0060738170
Bruce Metzger, The Text of the New Testament. Its Transmission, Corruption, and Restoration (zweite Auflage 1979; erste AUflage 1964), 195, 201.
Bruce Manning Metzger War ein US-amerikanischer Bibelwissenschaftler.Professor für Neutestamentliche Sprache und Literatur des Princeton Theological Seminary.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

17.02.2014 um 11:50
@Optimist
Suchhund schrieb:"als die Langmut Gottes harrte in den Tagen Noahs..."
-->
Das soll für meine Begriffe nur eine zeitliche Spanne markieren, wann die Geister in den Gefängnissen ungehorsam waren...
Optimist schrieb:Deine Übersetzung wäre zwar schlüssig, aber das ist ja schon wieder Interpretation. Ich würde gerne wissen wollen, was biblisch gesehen (also im Vergleich mit anderen Bibelstellen) mit dem "Gefängnis" gemeint sein könnte.
Mit dem Gefängnis ist gemeint:
das Leben in einem Körper
in einer dreidimensionaen Welt,
in einer zeitdimension.

Der Geist Gottes, der WIR sind, ist in Vielfalt in "Gefängnisse gefallen". --> in Körper, die sich eine Welt erschaffen haben, rund um sich. Oder? Sieh dich um. ;)

In Körpern in einer dualen Welt, die gut UND böse erscheinen muss, da sie sonst nicht bestehen kann. Licht und Schatten erzeugen die Formen der Welt und auch unsere Körper und Zeit und Raum.

Durch die Taufe ist das nicht zu erkennen, oder haben das alle erkannt in sich, die mal getauft wurden? Die Taufe ist ein 'Versprechen', den Tod zu besiegen.


"....dem Fleisch nach, wurde er getötet, dem Geist nach lebendig gemacht."1Petrus18

Damit ist das Erkennen beschrieben. Das "Fleisch" - das ist die gesamte materielle Erscheinung, inklusive Raum und Zeit - wird getötet, also ist vergänglich und löst sich auf, verschwindet wie ein Traum, aber der GEIST in Uns LEBT. Er ist der Ursprung, aus dem die Erscheinung hervorgegangen ist.

Die Worte lesen sich schnell, aber es zu be-greifen, ist wie ein Same, dessen Potential erst wahrgenommen werden kann, wenn er sich entfaltet hat.


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

17.02.2014 um 12:01
@snafu
snafu schrieb:Mit dem Gefängnis ist gemeint:
das Leben in einem Körper
Du weist aber schon , die Stelle welche @Optimist meint sind Geister,die haben kein materiellen Körper,es sind Geister,also ohne Körper.
Ich denke mal, du mußt deine Erklärung umformulieren :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

17.02.2014 um 12:10
Wir sind alle Geister, die in einem Körpergefängnis wohnen. @Suchhund

Du meinst doch auch die Stelle die ich zitiert habe, die Geister in den Tagen Noah's. oder?


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

17.02.2014 um 12:17
@snafu
snafu schrieb:Wir sind alle Geister, die in einem Körpergefängnis wohnen. @Suchhund

Du meinst doch auch die Stelle die ich zitiert habe, die Geister in den Tagen Noah's. oder?
ja die Stelle, die Geister haben aber kein Körper wie wir, also sind sie auch nicht in einem Körpergefängnis wie wir ,sondern frei davon,oder


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

17.02.2014 um 12:26
@Suchhund
Denn auch Christus ist der Sünden wegen ein einziges Mal gestorben, er, der Gerechte, für die Ungerechten, um euch zu Gott hinzuführen; dem Fleisch nach wurde er getötet, dem Geist nach lebendig gemacht.
1 Petr 3,19 So ist er auch zu den Geistern gegangen, die im Gefängnis waren, und hat ihnen gepredigt.
1 Petr 3,20 Diese waren einst ungehorsam, als Gott in den Tagen Noachs geduldig wartete, während die Arche gebaut wurde; in ihr wurden nur wenige, nämlich acht Menschen, durch das Wasser gerettet.



Warum sollten sie keine Körper haben?
Wie sonst könnten die Geister ungehorsam sein, wenn sie keine Körper oder Umgebung, (Boden unter den Füßen) haben, um ungehorsame Taten auszuführen?

Was taten die anderen Menschen, als Noah die Arche baute?


Es gibt Gefangene, die nicht WISSEN, dass sie in einem Gefängnis sitzen, diese sind die "Seeligen".


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

17.02.2014 um 12:34
@libertarian
libertarian schrieb:Jesus ist also der gute Hirte, der sich um seine Schafe, gleich dem besten Freund, kümmert, sich um sie sorgt, sie behütet und schützt. Das ähnelt in Terminologie und Symbolik wieder den Geschichten um Krishna. Nur, es ist ein anderer Kulturkreis, dass es hierbei nicht um Schafe, sondern um Kühe geht. Leider bin ich nicht genug über die Geschichten rund um Krishna, der unter Kühen und Hirten aufwuchs und selbst Kuh-Hirte wurde, informiert.
Ich sehe das auch so. die Geschichten erzählen immer das Gleiche in verschiedenen Versionen. Der sinn ist immer, Selbsterkenntnis und Gott in sich zu erkennen.
Die Schafe sind deine Schafe, deine hundert Unbewussten Begleiter, die ständig Schutz des Geistes bedürfen. Um nicht vom Weg abzukommen.
Kommt eins vom Weg ab, dann wird dem "nachgegangen" , so dass es sich nicht verirren kann, im Dschungel der innerne kosmischen Sphären. Durch ein verlorenes Schaf, das nicht gefunden wird, weil nicht danach gesucht wird, kann eine Lawine ausgelöst werden, die ganze Täler überschüttet. Das ist natürlich eine Metapher. ;)


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

17.02.2014 um 12:41
@snafu
snafu schrieb:Warum sollten sie keine Körper haben?
Wie sonst könnten die Geister ungehorsam sein, wenn sie keine Körper oder Umgebung, (Boden unter den Füßen) haben, um ungehorsame Taten auszuführen?
o, wenn sich Geister auch im Körpergefängnis befinden,wer ist dann in keinem Gefängnis,wie nennst du die Gruppe die kein Körper haben, wie existiert so was.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

17.02.2014 um 12:43
@Suchhund
Suchhund schrieb:Origenes, christlicher Autor, dritten Jahrhunderts, beklagt in seinem Zeitalter:...
Die Ansichten von dem kannte ich schon. Hab aber auch schon von verschiedenen Seiten gehört, dass der ziemlich umstritten sein soll.
Und vieles was er von sich gibt basiert ja auch nur auf seiner subjetkiven Meinung. ;)
Suchhund schrieb:Origenes nimmt an, dass alle zu seiner Zeit vorhandenen Manuskripte verderbt geworden seien...
Für diesen gilt das Gleiche:
Suchhund schrieb:Der korinthische Bischof Dionysius klagt:...
Suchhund schrieb:Der korinthische Bischof Dionysius klagt:
Als mich meine Michristen baten, ihnen Briefe zu schreiben, tat ich das. Diese haben die Apostel des Teufels mit Unkraut gefüllt, indem sie einige Dinge wegnahmen und andere hinzufügten
Wer sagt mir denn, dass dieser Bischof solche Aussagen nicht selbst unter dem Einfluss des Teufels machte? ;)
Suchhund schrieb:Katholische Einheitsübersetzung
Unter „Die Textvorlagen der Einheitsübersetzung” folgenden Satz: „Leider kam es aber im Verlauf der Überlieferung zu vielen Veränderungen der ursprünglichen Texte, sowohl durch Hör- und Lesefehler bei Diktat und Nachschrift, als auch durch absichtliche Veränderungen stilistischer und inhaltlicher Art.
Ja, dass die Katholiken in ihren Bibeln was umgestaltet haben kann ich mir schon gut vorstellen.
Ist ja bei der NWÜ und anderen speziellen Übersetzungen auch nicht anders.

Die Elberfelder jedoch ist z.B. in dem Ruf, sehr genau die Urtexte wiederzugeben.
Suchhund schrieb:Autoren des Christentum sagten , Häretiker (wie die Marcioniten des zweiten Jahrhunderts)haben den Bibeltext zu verändern.
Sie sagten es. Gibts auch beweise dafür?
Suchhund schrieb:Aber eine noch beunruhigendere Entdeckung:
Studien zeigen, Schreiber, die mit der orthodoxen Tradition verbunden waren, haben nicht selten ihre Texte verändert, ihrer eigenen Überzeugung anhingen besser anzupassen.[5]
Ja und welche Übersetzungen oder Abschriften sind das dann? Auch solche ausgefallenen oder die gängigen Bibelversionen?

Suchhund schrieb:Die Manuskripte des Neuen Testamentes bewahren Spuren von zwei Arten von dogmatischen Änderungen: Jene, die die Ausmerzung oder die Abänderung von dem betreffen, was als von der Lehre her als unannehmbar oder unbequem betrachtet wurde und jene, die in die Schrift einen 'Beweise' für eine bevorzugte theologische Haltung oder Praktik einführen....
Nun muss man noch dazu fragen: War das Ganze (in die eine oder andere Richtung) sinnentstellend oder nicht?
Ich glaube eher nicht und glaube auch, es wird bezüglich der wirklich wichtigen Botschaften der Bibel sicher nicht relevant gewesen sein.

Wenn Du mir Urtexte mit den Übersetzungen (von Sprachkundigen beglaubigt :) ) vorlegst und mir anhand dessen aufzeigst, dass die Elberfelder Bibel in wesentlichen Punkten in sinnentstellender Weise verändert wurde, dann will ich Dir glauben. :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

17.02.2014 um 12:53
@Suchhund
Suchhund schrieb:o, wenn sich Geister auch im Körpergefängnis befinden,wer ist dann in keinem Gefängnis,wie nennst du die Gruppe die kein Körper haben, wie existiert so was.
Ich sehe das als Phänomene, bzw Strukturen, die sich im Aussen manifestieren. Aus uns selbst. Es gibt nichts im Aussen was nicht in dir ist.

Wir selbst erschaffen alles, was uns umgibt. Aus Uns. EVA, das Leben ist aus dem Adam, dem Mensch entstanden. Das ist doch eindeutig. oder?

Wenn Adam Mensch, und Eva Leben heisst. :)

Adam ist das Geistige und Eva ist das Irdische. Doch sie sind EINS.

Das Irdische ist AUS dem Geist "herausgeflossen" - (die "Rippe", damit ist wohl die Wirbelsäule gemeint, die wiederum 7 Chakren darstellt, was wiederum den 7 Elohim entspricht) - und hat sich zu einer Welt geformt.


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

17.02.2014 um 12:55
@snafu
steht alles so nicht in der Bibel.
Und Du hast Deine Thesen schon in sehr vielen Threads verbreitet.
Könntest doch Suchhund auf solch einen Thread verweisen, wenn er Dich noch nicht gelesen haben sollte. ;)


melden
283 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden