weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

05.02.2014 um 21:30
@Optimist
Optimist schrieb:Denn wie gesagt, alles andere ist halt menschlich - im wahrsten Sinne des Wortes.
Nun ja -ich mußte da nun etwas lächeln-so alt wie die Abschriften auch sein mögen sie sind von Menschen verfaßt. Ich glaube nicht ,dass die Schreiber damals eine bessere geistige Unterstützung als Heutige,welche den Geist fortführen.Alter schützt nicht vor Irrtum.Was besonders alt ist muß nicht besser sein


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

05.02.2014 um 21:34
@Suchhund
Suchhund schrieb:so alt wie die Abschriften auch sein mögen sie sind von Menschen verfaßt.
Ja klar, aber diese hatten - nach meinem Glauben - die Inspiration Gottes.
Ich glaube jedoch nicht daran, dass die heutigen "Neu-Schreiber" auch in der gleichen Art von Gott direkt inspiriert werden.
Sicher hat der Eine oder Andere Eingebungen vom HG (oder auch nicht). Da ich jedoch nicht wissen kann, wer von denen richtig liegt, halte ich mich wie gesagt lieber ans Original.
Es heißt doch auch in der Bibel, man soll nichts verändern....


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

05.02.2014 um 21:52
@Optimist
Optimist schrieb:Es heißt doch auch in der Bibel, man soll nichts verändern....
Schön wärs ja,wenn du heute zu einem Bibelwissenschaftler gehen würdest und sagtest zeig mir doch mal das unveränderte NT frisch aus der Feder der Evangelisten und Apostel,dann würde er dich wahrscheinlich mitleidig anlächeln und sagen,das gibt es leider nicht.
Selbst eine Übersetzung ist schon eine Veränderung und die hat mindestens zweimal beim NT stattgefunden in deiner Bibel einmal vom aramäisch zum griechisch und dann ins deutsche.
Die Bibel ist nicht Gott sondern eine Niederschrift des Wort Gottes durch Propheten und inspirierte Schreiber


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

05.02.2014 um 21:57
@Suchhund
Es heißt doch auch in der Bibel, man soll nichts verändern....

-->
Schön wärs ja,wenn du heute zu einem Bibelwissenschaftler gehen würdest und sagtest zeig mir doch mal das unveränderte NT frisch aus der Feder ...
Nö, dann frag mal pere, der kann Dir sicher bestätigen (jedenfalls andere Zeugen hatten mir das schon betätigt), dass die heutigen Bibelübersetzungen bis auf unwesentliche Kleinigkeiten sehr gut mit den Urtexten übereinstimmen.
Suchhund schrieb:Selbst eine Übersetzung ist schon eine Veränderung
Ja, nur Sinngemäß.
Vielleicht steht dann mal irgendwo - nur mal als blödes Beispiel - in der einen Übersetzung "Knast" und in anderen "Gefängnis".
Suchhund schrieb:Die Bibel ist nicht Gott sondern eine Niederschrift des Wort Gottes durch Propheten und inspirierte Schreiber
Ja natürlich.
Ich bin jedoch davon überzeugt, dass bei der Kanonsierung und auch bei den Übersetzungen Gott darüber wachte, dass nichts Wesentliches verändert wurde.


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

05.02.2014 um 22:10
@Optimist
Optimist schrieb:Ich bin jedoch davon überzeugt, dass bei der Kanonsierung und auch bei den Übersetzungen Gott darüber wachte, dass nichts Wesentliches verändert wurde.
Da bin ich nicht so von überzeugt,
apo 3
19 So ändert nun eure Einstellung und kehrt zu ihm um, damit der Herr eure Schuld auslöscht und die Zeit der Erholung anbrechen lässt; 20 und damit er euch den Messias sende, den er für euch bestimmt hat, nämlich Jesus. 21 Freilich musste er zunächst in den Himmel zurückkehren, bis wirklich alles wiederhergestellt ist, was Gott schon lange durch seine heiligen Propheten angekündigt hat. 22 Schon Mose hat gesagt2: 'Einen Propheten wie mich wird der Herr, euer Gott, aus eurem Volk für euch berufen. Auf ihn sollt ihr hören und alles tun, was er euch sagt. 23 Wer nicht auf diesen Propheten hört, soll völlig aus dem Volk Gottes ausgelöscht werden.'


warten wir mal ab was die Wiederherstellung so alles bringt durch den Propheten


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

05.02.2014 um 22:21
So ist es @Optimist, Bruder in Christus. Die Bibel gibt selbst Zeugnis darüber, das die Schreiber vom Heiligen Geist getrieben waren bei der niederschrift und sie gibt auch selbst Zeugnis davon das Gott Sein Wort sehr hoch achtet und darüber wacht, wenn wir dieses Selbstzeugnis als einen Fakt im vertrauensvollen Glauben annehmen, dann sind wir auf einen sehr guten Weg. Der Widersacher versucht die Schrift von allen Seiten zu attackieren aber der beißt sich die Zähne daran aus.

"Wer diese meine Worte hört und sie tut, den will ich vergleichen mit einen klugen Baumeister, der sein Haus auf guten Grund gebaut hat!"

Hat der Herr gesagt oder das Gleichnis vom Sämann, der Same welches das Wort Gottes ist, fällt zu dreiviertel auf einen Grund wo es keine Frucht bringen kann, wir müßen nur hoffen und beten das wir zu dem letzten Viertel gehören, den fruchtbaren Boden. In der Interpretation der Schriften können wir uns uneinig sein aber darüber das die Schrift selbst die Gedanken, den Ratschluß Gottes enthält, darin sollten wir uns schon einig sein. Ich persönlich kann Menschen die sagen das sie an Jesus als den Christus glauben aber die Bibel als das Wort Gotte anzweifeln, ehrlich gesagt noch nicht einmal richtig ernst nehmen. Das ist so als wenn jemand sage er würde gerne Big Mäc essen aber nicht an McDonalds glauben :-) Jesus Christus IST das lebendige Wort Gottes.

Danke fürs zuhören, weitermachen.


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

05.02.2014 um 22:22
@Optimist
Wir dürfen nicht den Fehler machen alles nur aus der beschränkten Sicht unseres Verstandes zu beurteilen,da ist viel Größeres im Gange als selbst tausend Bibeln beschreiben könnte, die ganzen Bücher der Welt würden es nicht fasse.
Da kommt noch was ganz Großes auf uns zu.Wir sehen und haben nur Fragmente vom Ganzen in der Hand wie Paulus schreibt.
Gott ist viel Größer als dass er in unseren Verstand ganz rein passt


@BibleIsTruth

Kein Zweifel die Bibel ist die Basis,der Mensch lebt von JEDEM Wort aus dem Munde Gottes


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

05.02.2014 um 22:37
@Optimist
Wenn ich die Bibel sehe und die 1400 Seiten betrachte die zwischen den Deckeln sind frage ich mich kann das alles sein von Gott, ist Gott so klein dass er zwischen zwei Deckel passt.
Leider meinen nicht wenige , ja da ist er voll drin , was anders brauchen wir nicht, wir brauchen keine weiteren Ratschläge von Gott durch Propheten und Engel,sende uns nichts mehr wir haben genug,höre ich da raus,ich werde dann ganz traurig


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

05.02.2014 um 22:40
@BibleIsTruth
BibleIsTruth schrieb:In der Interpretation der Schriften können wir uns uneinig sein aber darüber das die Schrift selbst die Gedanken, den Ratschluß Gottes enthält, darin sollten wir uns schon einig sein.
Unterschreibe ich. :)

@Suchhund
Suchhund schrieb:Wir dürfen nicht den Fehler machen alles nur aus der beschränkten Sicht unseres Verstandes zu beurteilen
Das ist schon richtig. Man soll die Bibel auch mit Herz lesen und darum bitten, dass der HG einem beim Verständis hilft.
Suchhund schrieb:Gott ist viel Größer als dass er in unseren Verstand ganz rein passt
Stimmt auch.
Suchhund schrieb:Wenn ich die Bibel sehe und die 1400 Seiten betrachte die zwischen den Deckeln sind frage ich mich kann das alles sein von Gott, ist Gott so klein dass er zwischen zwei Deckel passt.
Die Bibel IST ja nicht Gott, hattest Du doch selbst gesagt. ;)
Aber als Werk VON ihm reicht es offensichtlich. ;)
Leider meinen nicht wenige ,... was anders brauchen wir nicht, wir brauchen keine weiteren Ratschläge von Gott durch Propheten ...
Der Meinung bin ich auch. Und weißt Du warum? Weil Gott uns darin alles Nötige und Wichtige für unsere Rettung mitgeteilt hat. (Hatte ja heute schon mal aufgezählt, was ich alles damit meine).


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

05.02.2014 um 22:48
Die Bibel beantwortet bei weitem nicht alle Fragen aber schon recht viele. Ich halte es allerdings für möglich, das wir Gottes gänzliche unendliche Fülle immer noch nicht verstehen werden, selbst wenn wir vor Ihm stehen. Dann sind zwar unsere jetzige Fragen beantwortet aber wir werden dann bestimmt andere Fragen haben :-)


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

05.02.2014 um 22:50
@Optimist
Optimist schrieb:Aber als Werk von ihm reicht es offensichtlich.
Ich glaube eher der Teufel hat da seine Hand mit im Spiel gehabt.
Es reicht offensichtlich um den Glauben zu bewahren aber nicht um das wahre Verständnis der Dinge zu erhalten.
Optimist schrieb:Und weißt Du warum? Weil Gott uns darin alles Nötige und Wichtige für unsere Rettung mitgeteilt hat.
Das mag sein aber verstehen wir auch wirklich was Nötig ist zu unserer Rettung.
Ich denke da hat jeder eine andere Vorstellung.

Vielleicht kannst du dich über folgende Verse äussern
apo 3
19 So ändert nun eure Einstellung und kehrt zu ihm um, damit der Herr eure Schuld auslöscht und die Zeit der Erholung anbrechen lässt; 20 und damit er euch den Messias sende, den er für euch bestimmt hat, nämlich Jesus. 21 Freilich musste er zunächst in den Himmel zurückkehren, bis wirklich alles wiederhergestellt ist, was Gott schon lange durch seine heiligen Propheten angekündigt hat. 22 Schon Mose hat gesagt2: 'Einen Propheten wie mich wird der Herr, euer Gott, aus eurem Volk für euch berufen. Auf ihn sollt ihr hören und alles tun, was er euch sagt. 23 Wer nicht auf diesen Propheten hört, soll völlig aus dem Volk Gottes ausgelöscht werden.'

Natürlich auch @BibleIsTruth ist dazu eingeladen


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

05.02.2014 um 23:10
@Suchhund
Suchhund schrieb:apo 3
19 So ändert nun eure Einstellung und kehrt zu ihm um, damit der Herr eure Schuld auslöscht und die Zeit der Erholung anbrechen lässt;
20 und damit er euch den Messias sende, den er für euch bestimmt hat, nämlich Jesus.
21 Freilich musste er zunächst in den Himmel zurückkehren, bis wirklich alles wiederhergestellt ist, was Gott schon lange durch seine heiligen Propheten angekündigt hat.
22 Schon Mose hat gesagt2: 'Einen Propheten wie mich wird der Herr, euer Gott, aus eurem Volk für euch berufen. Auf ihn sollt ihr hören und alles tun, was er euch sagt.
23 Wer nicht auf diesen Propheten hört, soll völlig aus dem Volk Gottes ausgelöscht werden.'
Nichts Anderes als das:
19 So tut nun Buße und bekehret euch, daß eure Sünden ausgetilgt werden, damit Zeiten der Erquickung kommen vom Angesicht des Herrn,
20 und er den euch zuvorverordneten Jesus Christus sende,
21 welchen freilich der Himmel aufnehmen muß bis zu den Zeiten der Wiederherstellung aller Dinge, von welchen Gott durch den Mund seiner heiligen Propheten von jeher geredet hat.
22 Moses hat schon gesagt: „Einen Propheten wird euch der Herr, euer Gott, aus euren Brüdern erwecken, gleich mir; auf ihn sollt ihr hören in allem, was irgend er zu euch reden wird. [5. Mo 18,18-19]
23 Es wird aber geschehen, jede Seele, die irgend auf jenen Propheten nicht hören wird, soll aus dem Volke ausgerottet werden.“
Das verstehe ich genauso gut.
Suchhund schrieb:Vielleicht kannst du dich über folgende Verse äussern
Was soll ich dazu sagen? Der Text legt sich doch von selbst aus?


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

05.02.2014 um 23:22
Na ihr seid mir schon so ein paar lustige Vögel, wenn ich die Diskussion hier im Nachhinein lese und weiter verfolge, seit ich mich Gestern Nacht hier ausgeklinkt habe...

Da fragt der eine (das war @Idu) was ist denn mit der Wiedergutmachung, bei einer Vergebung... Und dazu muss ich sagen: Bei einer echten Vergebung gibt es keine Wiedergutmachung! Weil die Schuld getilgt worden ist! Da braucht man nichts mehr gut zu machen, es ist dann gut! Was wäre das denn auch für eine Vergebung, wenn jemand sagt: Ok, ich vergebe dir, aber was du mir schuldest, musst du mir trotzdem auf Heller und Pfennig wieder zurück zahlen - Das ist dasselbe wie Zahn um Zahn... Das ist doch gar keine Vergebung!

Da sagt der andere (das war @Suchhund) das angeblich dem Schächer am Kreuz versprochene Paradies war gar nicht das Paradies, sondern ein Gefägnis, weil Paradies und Gefägnis dasselbe bedeuten. Das halte ich allerdings für totalen Unsinn! Ich bin zwar weder des griechischen, noch des hebräischen mächtig, aber das würde den Sinn der ganzen Jesusgeschichte völlig ins Gegenteil verkehren. Sagte Jesus nicht am Kreuz noch: Vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun? Wie kann derselbe Jesus, der diejenigen, die ihn kreuzigten, bei Gott für sie um Vergebung bittet dem Schächer dann sagen: Noch heute wirst du mit mir (zur Strafe deiner Sünden) im Gefängnis landen? Das macht überhaupt keinen Sinn! Jesus hat allen reuigen Sündern vergeben, sogar der Ehebrecherin hat er ihre Schuld in den Sand geschrieben. Warum sollte er dann beim reuigen Schächer so Hartherzig sein und ihm statt des Paradieses das Gefägnis prophezeihen? Er hat doch ohnehin seine Strafe am Kreuz schon erhalten! Warum sollte ihn Gott danach nochmal extra bestrafen mit dem Gefägnis, dem Hades oder der Hölle? Das macht im Hinblick auf das sonstige Wirken Jesu überhaupt keinen Sinn!

Und dann kommt noch ein anderer (pere_ubu) und meint, diese Bibelstelle sei in Wirklichkeit falsch übersetzt und es hieße: Jesus habe gesagt: Wahrlich, ich sage dir heute; du wirst im Paradiese sein... Nirgendwo sonst in der ganzen Bibel gibt es so eine Äusserung von Jesus, wo er sagt: Ich sage es euch heute... Wann bitte, wenn nicht heute, soll er es denn sonst gesagt haben? Das versteht sich im Grunde von selbst! Aber das ist natürlich wieder typisch ZJ´ler Gedankengut, weil die von einem rein irdischen Paradies sprechen, daher kann es das himmlische Paradies ja gar nicht geben! Und das irdische komme ja erst noch... und ausserdem glauben sie nicht an ein sofortiges Weiterleben einer Seele nach dem Tode. Von daher darf es ja nicht sein, dass Jesus sagte: Noch heute wirst du mit mir im Paradiese sein...

Meine Güte, was herrscht hier eigentlich alles noch für ein Irrglaube? Wo die Wahrheit verdreht wird und nicht erkannt, so wie sie ist und wie sie geschrieben steht? Da sträuben sich mir nicht nur die Nackenhaare.... Es ist zum Mäusemelken!

@Idu
Wenn man jemandem vergibt, dann ist die Schuld getilgt! Dann braucht man keine Wiedergutmachung. Wenn man Wiedergutmachung fordert, hat man nicht wirklich vergeben!

@Suchhund
Wenn der Schächer am Kreuz von Jesus angeblich das Gefägnis versprochen bekommen haben soll statt des Paradieses, dann widerspricht dies der gesamten Haltung von Jesus, so wie er in der Bibel erwähnt wird. Er ging doch gerade zu den Sündern, den Aussätzigen, den gesellschaftlich verkannten und verbannten, er aß mit den Zöllnern und ging zu den Sündern! Wohl kaum um ihnen mitzuteilen: ihr seid alle zur Hölle verdammt...

@pere_ubu
Und das ein ZJ´ler nicht glauben kann oder will, dass es direkt ein Weiterleben der Seele nach dem Tode gibt, und dass das Paradies kein himmlisches sein darf, sondern ein rein irdisches, das liegt an der total verbogenen Lehre bei den ZJ´lern, die meinen, die Seele würde noch bis zum jüngsten Tag schlummern und dann würde sie erst wieder auferweckt, entweder zum ewigen Leben, oder zum ewigen Tode, also zur Vernichtung! Was für ein Irrglaube, zu meinen Gott, der aus Liebe alles erschaffen habe, würde auch nur irgend etwas davon auf ewig wieder vernichten!
Würde ein Gott etwas tatsächlich auf ewig wieder vernichten, was er geschaffen hat, so würde in Gott dann selbst der Tod wohnen und er wäre nicht mehr ewig! Das widerspricht sich in sich selbst!


So, das musste ich jetzt mal los werden...


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

05.02.2014 um 23:32
@Optimist
Suchhund schrieb:21 Freilich musste er zunächst in den Himmel zurückkehren, bis wirklich alles wiederhergestellt ist, was Gott schon lange durch seine heiligen Propheten angekündigt hat.
Der Vers spricht von einer Wiederherstellung,wiederherstellen bedeutet ,dass schon mal das war was wiederhergestellt werden soll.
wiederherstellen bedeutet auch dass es mal weg war.
Also die Frage , was war mal weg was wiederhergestellt werden soll.
Was anders kann es sein als Dinge die mal waren und in der Zeit da Jesus im Himmel ist wieder auf die Erde gebracht werden müssen,dann kann Jesus kommen.


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

05.02.2014 um 23:43
@domitian
domitian schrieb:Wenn der Schächer am Kreuz von Jesus angeblich das Gefägnis versprochen bekommen haben soll statt des Paradieses, dann widerspricht dies der gesamten Haltung von Jesus, so wie er in der Bibel erwähnt wird. Er ging doch gerade zu den Sündern, den Aussätzigen, den gesellschaftlich verkannten und verbannten, er aß mit den Zöllnern und ging zu den Sündern! Wohl kaum um ihnen mitzuteilen: ihr seid alle zur Hölle verdammt...
Ich kann mich nicht erinnern , dass er einem Mörder seine Sünden vergeben hat.
Mord ist keine leichte Sünde die mal eben so vergeben werden kann,
Deshalb hat Jeus auch dem Mörder am Kreuz nicht vergeben sondern ihm in etwa gesagt,
Du wirst mit mir im paradies sein und da werde ich alles weiter erklären.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

05.02.2014 um 23:46
@domitian

Stimme Dir in allem zu.

Aber hierzu möchte ich Dich mal was fragen:
.... Wann bitte, wenn nicht heute, soll er es denn sonst gesagt haben? Das versteht sich im Grunde von selbst! ... Von daher darf es ja nicht sein, dass Jesus sagte: Noch heute wirst du mit mir im Paradiese sein...
Das Problem was ich mit dieser Bibelstelle habe:
Wenn wir davon ausgehen, dass mit dem "Paradies" ein schöner Ort gemeint ist, dann ist es doch nicht zu verstehen, dass Jesus am gleichen Tag in den Hades ging und der Schächer also mit Jesus zusammen in den Hades.
Wie können wir diesen Widerspruch auflösen?

@Suchhund
21 Freilich musste er zunächst in den Himmel zurückkehren, bis wirklich alles wiederhergestellt ist, was Gott schon lange durch seine heiligen Propheten angekündigt hat.

-->
Der Vers spricht von einer Wiederherstellung,wiederherstellen bedeutet ,dass schon mal das war was wiederhergestellt werden soll.
wiederherstellen bedeutet auch dass es mal weg war.
Richtig.
Ich denke das Paradies ist gemeint. Die Frage ist nun (nicht für mich, sondern für Andere) - ist es ein irdisches oder ein himmlisches (geistiges) Paradies?
Darüber trifft dieser Vers keine Aussage.


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

05.02.2014 um 23:50
@Suchhund

Woher willst du wissen, ob der Schächer ein Mörder gewesen ist?
Aber angenommen es war so, meinst du, Mord könne von Jesus oder Gott nicht vergeben werden? Nichtmal dann, wenn es einer bereut?

Hatte nicht sogar Moses einen Ägypter erschlagen? Hatte nicht König David, nach seinem Ehebruch, deren Mann in eine Schlacht geschickt, damit er falle und es nicht heraus komme? Hat Gott den Kain, der seinen Bruder Abel getötet hat, dafür bestraft?

Wenn die Reue fehlt, ist es etwas anderes. Aber egal wie groß und schwer eine Sünde sein mag, es kann alles vergeben werden. Laut Bibel gibt es nur eine Sünde, die nicht vergeben werden kann, dass ist die Lästerung wider den Hl. Geist. Das bedeutet nicht, dass Mord nichts schlimmes wäre, aber auch das kann bei echter Reue vergeben werden!

Und gerade beim Schächer am Kreuz hast du doch die Stelle, wo Jesus ihm vergibt!
Und wenn Jesus gerade diesem gesagt hat: Noch heute wirst du mit mir im Paradiese sein, wird das wohl kaum mit einer Strafandrohung für die Hölle gleich zu setzen sein!


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

05.02.2014 um 23:51
@Optimist
Optimist schrieb:Ich denke das Paradies ist gemeint
das Problem ist ,das Paradies kommt nicht eher als dass Jesus auf der Erde erscheint,das heisst solange Jesu im himmel ist kommt auch kein Paradies . Der Vers spricht aber dass Jesus zunächst einmal in den Himmel ist, bis alles wiederhergestellt ist, damit kann es das Paradies nicht sein

@domition
du bringst da einiges durcheinander


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

05.02.2014 um 23:54
@Optimist
Optimist schrieb:Wenn wir davon ausgehen, dass mit dem "Paradies" ein schöner Ort gemeint ist, dann ist es doch nicht zu verstehen, dass Jesus am gleichen Tag in den Hades ging und der Schächer also mit Jesus zusammen in den Hades.
Wie können wir diesen Widerspruch auflösen?
Das hatte @BibleIsTruth glaube ich, auch schon angesprochen. Und ich sehe das ähnlich. Jesus konnte als Auferstandener an mehreren Orten zugleich sein! Er konnte sowohl im Hades sein als auch im Paradies.


melden
Anzeige
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

05.02.2014 um 23:55
@Suchhund

Nein, ganz im Gegenteil, ich bringe gar nichts durcheinander, sondern ich sorge für Klarheit!

Was empfindest du denn als Durcheinander bitteschön?


melden
187 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Starke Veränderung42 Beiträge
Anzeigen ausblenden