weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

07.02.2013 um 19:55
@Dennis75
Worauf willst du hinaus?


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

07.02.2013 um 19:56
@Cricetus

Kommt noch. Stimmst Du mir also zu dass "was sie hier sehen und hören" zwar auch die Ausgießung des HG bedeutet, aber auch die Erklärung des Petrus und die Zustimmung der anwesenden Zeugen der Auferstehung (bzw. die anwesenden Leute die zu Jesus hielten)?


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

07.02.2013 um 19:58
@Dennis75
Ich hab keinen Bock auf son Kindergartenkram. Entweder du schreibst, was du schreiben willst oder du lässt es.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

07.02.2013 um 20:01
@Cricetus

Ich hab vor auf den Punkt "Pfingstrede" einzugehen, wie ich es gesagt hatte. Und wir reden immer noch über die Taufe, wie ich gesagt hatte. Daran hat sich nichts geändert. Also sag Bescheid wenn Du entschieden hast ob "was sie hier sehen und hören" die Erklärung des Petrus und der Zeugen mit einschließt oder nicht, und ich kann näher auf den Punkt kommen.

Oder, wenn Du Dich entschlossen hast das Thema lieber aufzugeben, ist es mir auch Recht. Die Wahl liegt bei Dir. :)


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

07.02.2013 um 20:07
@Dennis75
Sag doch einfach einfach worum es dir geht. Was du hier gerade von dir gibst, ist einfach nur heiße Luft.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

07.02.2013 um 20:08
@Cricetus

Es geht mir um die Taufe, am Beispiel der Pfingstrede. Wüsste nicht wie ich es NOCH DEUTLICHER sagen sollte. Aber wenn Du lieber nicht sagen willst ob "was sie hier sehen und hören" die Erklärung des Paulus und die Anwesenheit der Zeugen einschließt wirst Du schon wissen warum Du es nicht sagen magst. :)

Ich bring jetzt meine Tochter ins Bett.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

07.02.2013 um 20:09
@Dennis75
Die Rede hat mit der Tauf absolut nichts zu tun, völlig egal ob ich der Aussage oben zustimme oder nicht.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

07.02.2013 um 20:10
@Cricetus

Wenn es völlig egal ist kannst Du ja ruhig sagen ob Du zustimmst oder nicht, das Thema hat mehr mir der Taufe zu tun als Du vielleicht jetzt noch denkst.

Aber dann lass es eben.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

07.02.2013 um 20:12
@Dennis75
Bisher stimme ich zu, werde aber keine Kindergartenfragen in die Richtung mehr beantworten.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

07.02.2013 um 20:15
@kankra9
kankra9 schrieb:machst du es dann bitt auch Qellen bzgl. Jesus ist Gott?
Altes/Neues Testament?
Grüße.
Jesaja 9,5 Denn ein Kind ist uns geboren, ein Sohn ist uns gegeben; und die Herrschaft ruht auf seiner Schulter; und man nennt seinen Namen: Wunderbarer, Ratgeber, starker Gott, Ewig-Vater, Friedefürst.

Das sind seine Namen, zu beachten ist das Jesus selbst sagte das er und der Vater EINS sind!

Auch im Johannesevangelium 1,1 steht folgendes:

Johannes 1,1 Im Anfang war das Wort[1], und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott. 2 Dieses war im Anfang bei Gott. - - - - - - - - - - - - - - -

14 Und das Wort wurde Fleisch und wohnte unter uns; und wir sahen seine Herrlichkeit, eine Herrlichkeit als des Eingeborenen vom Vater, voller Gnade und Wahrheit.

Aber alleine schon die Offenbarung 1, 8 ist mehr als eindeutig!

Offenbarung 1,8 Ich bin das A und das O[9], der Anfang und das Ende, spricht der Herr, der ist und der war und der kommt, der Allmächtige.

Der Herr Jesus Christus wird wieder kommen, auf ihn warten ja auch alle :)

Das sind eine der ganz wenigen Stellen die bezeugen das Jesus Gott selber ist.


Grüsse und Friede
Lightshot


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

07.02.2013 um 20:20
@kankra9

Achso genau was ich noch posten wollte ist aus dem AT eine höchst interessante Prophetie des Herrn selbst. Schaumal was Gott dort verkünden lässt:

Sacharja 12, 10 Aber über das Haus David und über die Einwohner von Jerusalem will ich den Geist der Gnade und des Gebets ausgießen, UND SIE WERDEN AUF MICH SEHEN, den sie durchstochen haben, ja, sie werden um ihn klagen, wie man klagt um den eingeborenen [Sohn], und sie werden bitterlich über ihn Leid tragen, wie man bitterlich Leid trägt über den Erstgeborenen.

Gott selber prophezeit hier SEINE Kreuzigung im neuen Testament!


Grüsse
Lightshot :popcorn:


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

07.02.2013 um 20:22
Die Bibel ist meineserachtens ein Märchen. Ich habe die Bibel sporadisch studiert und bin der Meinung, das wir Menschen dogmatisch an was glauben sollen, was nicht beweisbar erscheint. Gott und sein auferstandener Sohn Jesus sind Instanzen, die wir fürchten sollen, wenn ihre Regeln wie Gebote mißbraucht werden. Freidenkend hat man dann die Arschkarte, finde ich.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

07.02.2013 um 20:36
@AgathaChristo

Das haben hier schon viele gepostet, ist nichts Neues ;)

Es geht hier ja auch hauptsächlich nur darum, WAS in der Bibel steht. Ob man daran glaubt ist ja jedem selbst überlassen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

07.02.2013 um 20:38
@Dennis75

Auch bei den Orthodoxen, Katholiken und Protestanten bekommen erwachsene Menschen, die sich taufen lassen, zunächst eine Unterweisung im Glauben und müssen ein Bekenntnis ablegen, bevor sie getauft werden. Und dennoch gibt es in diesen Religionsgemeinschaften die Kindertaufe. Aus der Unterweisung erwachsener Taufkandidaten kannst Du also nicht ohne weiteres folgern, daß es keine Kindertaufe gibt.

@AgathaChristo

Richtig erkannt, Glauben ist das Fürwahrhalten von Unbewisenem bzw. Unbeweisbarem. Bewiesenes muß ja nicht geglaubt werden. Und ob Freidenker die Arschkarte haben, naja, mag schon sein...

Pertti


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

07.02.2013 um 21:03
@perttivalkonen

Also ich behaupte keinesfalls dass es keine Kindertaufe gibt, nur dass die Kindertaufe nicht den biblischen Maßstäben genügt.

@Cricetus

Das ist Deine Sache. Du siehst also dass die Leute Petrus` Erklärung glaubten, und dazu mussten sie mit dem AT gut genug vertraut sein um zu wissen dass es einen Messias geben würde, also den Christus, gemäß der Verheißung die Gott David machte. Und natürlich wusste jeder was sich 6 Wochen zuvor in Jerusalem zugetragen hatte.

Sonst hätten sie ja gefragt: "Von was für einem Jesus redest Du jetzt?", "Was ist ein Messias?", "Wer ist dieser David?" und so weiter.

Sie waren aber gut informiert, und deshalb hatten sie eine solide Grundbildung. So konnten sie erkennen dass Petrus die Wahrheit sagte.

Vers 37: Die Zuhörer waren tief betroffen, und sie fragten: Was sollen wir tun?
Vers 38: Petrus sagte "Kehrt jetzt um und lasst Euch taufen und bekennt Euch vor aller Welt zu ihm!"

(Versteh ich nicht, wieso Du gedacht hast die Pfingstrede hätte nichts mit Taufe zu tun.)

Fassen wir zusammen: Sie hörten das Evangelium, sie verstanden es, sie erkannten ihre eigene Schuld am Tod von Jesus und gleichzeitig ihre Möglichkeit auf Vergebung in dem von Gott verheißenen Messias, welcher eben jener Jesus war den sie dem Tod ausgeliefert hatten.

DANACH ließen sie sich taufen. Zumindest etwa 3000 an diesem Tag.

Damit Du nicht wieder beleidigt bist frage ich Dich jetzt nicht nach Deiner Zustimmung, ob Du das gelesene mit allen Implikationen anders deutest als ich, sondern überlasse es Dir Deine eigene Meinung zu äußern oder es bleiben zu lassen.

Jedenfalls siehst Du, dass HIER niemand getauft wurde ohne zu wissen - wer Jesus ist, - was der Messias (für ihn) bedeutet und - in welchem Verhältnis Jesus und der Getaufte in Zukunft zueinander stehen würden.

Das genügt für den Anfang zur Pfingstrede, aber später sage ich mehr dazu. (Wenn wir über die Taufe von Saulus geredet haben, falls Du so lange durchhältst.)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

07.02.2013 um 21:06
@Dennis75
Dennis75 schrieb:Also ich behaupte keinesfalls dass es keine Kindertaufe gibt, nur dass die Kindertaufe nicht den biblischen Maßstäben genügt.
Hmmm, aber es steht doch nirgends, daß vor die Taufe unbedingt Unterweisung und Bekenntnis gehört, es wird nur berichtet, daß beides bei Erwachsenen zuvor gemacht wird. Wenn das biblisch ist, dann ist ja ok, dann sind auch die Großkirchen da voll und ganz biblisch in dieser Sache.

Bliebe nur noch zu klären, ob Kindertaufe nun ebenfalls biblisch sei oder nicht.

Pertti


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

07.02.2013 um 21:08
@perttivalkonen

:) Das sagt Jesus in Lukas 24, von wegen man soll die Kosten der Nachfolge VORHER kalkulieren. Das ist ja aber gar nicht möglich wenn man den Preis nicht mal ansatzweise ermessen kann, weil man keinen blassen Schimmer hat was auf einen zukommt.

Die einzige alternative Deutung wäre, dass man mit der Taufe überhaupt nicht in die Nachfolge Jesu eintritt. Und wer wird DAS nun ernsthaft behaupten (auf biblischer Grundlage)?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

07.02.2013 um 21:09
@Optimist
Ich stimme dir zu. Die Bergpredigt von Jesus spricht mich total an und ich kann mich damit identifizieren. Die Bergpredigt ist wirklich göttlich!!


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

07.02.2013 um 21:19
@Dennis75
Dennis75 schrieb:Das sagt Jesus in Lukas 24, von wegen man soll die Kosten der Nachfolge VORHER kalkulieren.
Hier mal alle Jesuslogien aus Lukas24:
17: Was sind das für Reden, die ihr im Gehen miteinander wechselt?
19: Was denn?
25-26: O ihr Unverständigen und trägen Herzens, zu glauben an alles, was die Propheten geredet haben! Musste nicht der Christus dies leiden und in seine Herrlichkeit eingehen?
36: Friede euch!
38-39: Was seid ihr bestürzt, und warum steigen Gedanken auf in euren Herzen? Seht meine Hände und meine Füsse, dass ich es selbst bin; betastet mich und seht, denn ein Geist hat nicht Fleisch und Bein, wie ihr seht, dass ich habe.
41: Habt ihr hier etwas zu essen?
44: Dies sind meine Worte, die ich zu euch redete, als ich noch bei euch war, dass alles erfüllt werden muss, was über mich geschrieben steht in dem Gesetz Moses und den Propheten und Psalmen.
46-49: So steht geschrieben, und so musste der Christus leiden und am dritten Tag auferstehen aus den Toten und in seinem Namen Busse und Vergebung der Sünden gepredigt werden allen Nationen, anfangend von Jerusalem. Ihr aber seid Zeugen hiervon; und siehe, ich sende die Verheissung meines Vaters auf euch. Ihr aber, bleibt in der Stadt, bis ihr angetan werdet mit Kraft aus der Höhe.

Hinzu noch die Mitteilungen über den Inhalt von Jesu Äußerungen:
27: Und von Mose und von allen Propheten anfangend, erklärte er ihnen in allen Schriften das, was ihn betraf.
30: nahm er das Brot und segnete es
32: Brannte nicht unser Herz in uns, wie er auf dem Weg zu uns redete und wie er uns die Schriften öffnete?
45: Dann öffnete er ihnen das Verständnis, damit sie die Schriften verständen
50: hob seine Hände auf und segnete sie


Also ich seh nicht, worauf sich Deine Umschreibung einer Jesusaussage in Lukas24 beziehen soll.

Pertti


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

07.02.2013 um 21:29
@perttivalkonen

Zahlendreher, ich bitte um Entschuldigung.

Lukas14,25 Wer sich mir anschließen will muss bereit sein sich selbst völlig aufzugeben, sonst kann er nicht mein Jünger sein...

28 Wenn jemand ein Haus bauen will, setzt er sich doch auch vorher hin und überschlägt die Kosten...

31 Oder wenn ein König in die Schlacht reiten will muss er auch zuerst bedenken, ob er mit 10.000 Mann gegen 20.000 Feinde bestehen kann...

Die zwangsläufig letzte Frage lautet also, ob es nicht sein kann dass man zwar getauft wird, dadurch aber weder zu einem Jünger noch zu einem Nachfolger Jesu wird weil man gar keine Lust dazu hat. Antwort: Ja, genau darauf läuft es hinaus. Nur: WOZU dann die Taufe?

Die Kindestaufe muss doch einen SINN haben.


melden
318 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden