weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel

Was steht wirklich in der Bibel?

19.02.2014 um 23:42
@Suchhund
Suchhund schrieb:Gottessöhne und Menschentöchter ist eine Metapher,eine poetische Spielerei
Eine Metapher für WAS?

Und was ist hiermit noch mal?
Optimist schrieb: "2 sahen die Menschen, wie schön die Töchter der Menschen waren" ->ergibt dieser Satz für Dich Sinn?
Wenn Du Gottessöhne als Menschen ansiehst, dann musst Du konsequenterweise da auch "Mensch" gedanklich einfügen.
Ansonsten kannst Du nicht einfach annehmen, es sind Menschen gemeint.

Was Du machst: sagst als These, es sind Menschen gemeint, willst sie aber nicht in den Text einsetzen? Passt doch irgendwie nicht.


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

19.02.2014 um 23:45
@Til

du schreibst:

"Es ist auf jeden Fall praktischer wenn mein Leben vor Ort aufgezeichnet wird, deswegen verstehe ich das so wie ich es schrieb, ich würde es so machen. Hier kann in der Regel keiner weg. Ich muß nur die Erde absuchen nach Haaren. Die verwesen nicht. Und sie fallen aus. Das heißt selbst wenn ich verbrannt werde lassen sich immer noch Haare von mir finden. Und von Menschen die vor tausenden von Jahren gelebt haben."

---------------------

Ja, das mag so sein! Doch glaubst du, dass in einem Haar eines Menschen mehr gespeichert ist als wie die rein genetische Information des Körpers?

Wenn ja, worauf stützt du diesen deinen Glauben?

Ich denke, dass all die Informationen über unsere Persönlichkeit bei unserem Schöpfer sehr gut aufgehoben sind und dass er keinen treuen Menschen je vergessen würde!


Gruss, Tommy


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

19.02.2014 um 23:48
@HatwenigAhnung
HatwenigAhnung schrieb:Wie kommst du darauf, ist doch nur eine Meinung von dir?
Hast du dich mit der hebräischen Sprache denn mal befaßt, dann kämst du auch drauf
@Optimist
Optimist schrieb:Eine Metapher für WAS?
Gottes-Söhne-Menschen-Töchter, damit will ausgedrückt sein,sowohl göttlich als auch menschlich
Menschen sind Göttlichen Ursprungs,du kannst auch schreiben Gottestöchter und Menschensöhne.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.02.2014 um 23:50
@Suchhund
Das halte ich für eine sehr gewagte Interpretation.
Einen biblischen Beweis für Deine Metapher-These gibt es sicher nicht, oder? :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.02.2014 um 23:50
@Suchhund
Suchhund schrieb:Hast du dich mit der hebräischen Sprache denn mal befaßt, dann kämst du auch drauf
Das ist doch wieder nur ausweichen.
Wer soll denn damit gemeint sein, sich mit Menschentöchtern zu paaren?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

19.02.2014 um 23:55
@Suchhund
Wikipedia: Nephilim

Gleich im ersten Satz steht es. Irrt sich Wiki da?


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

19.02.2014 um 23:55
@Optimist
Eine einfache, auf antike Autoren (Quintillian) zurückgehende Definition nennt die Metapher einen Vergleich ohne Vergleichspartikel: „Denn wer ist Gott, wenn nicht der HERR, oder ein Fels, wenn nicht unser Gott?“ (Ps 18,32). In jedem Fall ist die Metapher – wie alle Tropen – ein Phänomen der semantischen Ebene, bei dem die sonst konventionell vorgegebeneBeziehung zwischen einem Lexem und seinem durch den Kontext signalisierten Referenten aufgegeben ist, oder bei dem ein Wort abweichend von lexikalischen Konventionen eingesetzt ist (z.B. Substantiv oder Adjektiv als Verb; → Semantik).
Besonders bei den Propheten werden im Alten Testament ganze semantische Bereiche metaphorisch eingesetzt, so z.B. das Bild der Ehe, das ab Hosea als Metapher in unterschiedlicher Weise verwendet wird (Hos 2; Hos 3; Jer 3), um das Verhältnis zwischen Gott und Israel zu deuten und zu veranschaulichen. Wird in dieser Weise ein ganzer semantischer Bereich zum Bildgeber für mehrere Metaphern, spricht man von Metaphorik.
bibelwissenschsft.de

@HatwenigAhnung
HatwenigAhnung schrieb:Wer soll denn damit gemeint sein, sich mit Menschentöchtern zu paaren?
Hatten wir schon


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

19.02.2014 um 23:57
Suchhund schrieb:Hast du dich mit der hebräischen Sprache denn mal befaßt, dann kämst du auch drauf
(1. Mose 6:1-3) . . .Nun geschah es, als die Menschen auf der Oberfläche des Erdbodens zahlreich zu werden anfingen und ihnen Töchter geboren wurden, 2 daß dann die Söhne des [wahren] Gottes die Töchter der Menschen zu beachten begannen [und gewahrten], daß sie gut aussahen; und sie nahmen sich dann Frauen, nämlich alle, die sie erwählten. 3 Danach sprach Jehova: „Mein Geist soll nicht auf unabsehbare Zeit dem Menschen gegenüber walten, da er ja Fleisch ist. Somit sollen sich seine Tage auf hundertzwanzig Jahre belaufen.“


was ist da mit der hebräischen sprache? klär uns doch mal auf ;)

in hebräisch steht da : הָֽאֱלֹהִים֙ בְנֵי־ , sprich: hā·’ĕ·lō·hîm ḇə·nê-

zu gut englisch : the sons of god.
http://biblehub.com/interlinear/genesis/6-2.htm

bei hiob 1: 6 dasselbe
http://biblehub.com/interlinear/job/1-6.htm


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.02.2014 um 00:00
@Suchhund
Suchhund schrieb:Hatten wir schon
Super Antwort. Eingeschnappt?


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.02.2014 um 00:00
@pere_ubu
hā·’ĕ·lō·hîm ḇə·nê- ha ist die, elohim götter, bene söhne


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.02.2014 um 00:01
achwas? :D
und warum sind das keine engel? oder gar "irgendwelche menschen" die in den tagen noahs......


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.02.2014 um 00:03
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:und warum sind das keine engel?
Weil Gottessöhne nicht nur Engel sind, ach was jetzt?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.02.2014 um 00:05
@Suchhund
Suchhund schrieb:Weil Gottessöhne nicht nur Engel sind, ach was jetzt?
Also haben sich männliche Menschen mit Frauen gepaart und hatten aber nicht die Erlaubnis von Gott obwohl sie die Erlaubnis von Gott hatten, oder wie jetzt?


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.02.2014 um 00:07
@HatwenigAhnung
HatwenigAhnung schrieb:Also haben sich männliche Menschen mit Frauen gepaart und hatten aber nicht die Erlaubnis von Gott obwohl sie die Erlaubnis von Gott hatten?
Hatten wir schon,die Bestrafung war wegen der allgemeinen Verdorbenheit, deshalb wollte Gott ALLE Menschen töten, nicht nur die welche in Versen davor genannt waren,


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.02.2014 um 00:08
@Suchhund
Suchhund schrieb:Weil Gottessöhne nicht nur Engel sind, ach was jetzt?
ich dachte wir hätten das grad gemeinsam übersetzt.

du siehst also eine neue gattung wesen ,die weder engel noch menschen sind?
stützt sich worauf?


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.02.2014 um 00:18
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:ich dachte wir hätten das grad gemeinsam übersetzt.

du siehst also eine neue gattung wesen ,die weder engel noch menschen sind?
stützt sich worauf?
Ja richtig und du siehst auch, daß da nicht Engel steht und es gibt auch keine neue Gattung da Gottessöhne Söhne Gottes sind.
Lk 20,36 Sie können dann auch nicht mehr sterben, sondern sind den Engeln gleich. Als Menschen der Auferstehung sind sie dann Söhne Gottes.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

20.02.2014 um 00:26
@Suchhund

du schreibst:
Suchhund schrieb:Weil Gottessöhne nicht nur Engel sind,
--------

Ich finde es bedenklich, wenn du zu Bibelstellen wie 1. Mose K. 6 sagst, sie seien verunreinigte Texte, nur weil es nicht in deine persönliche Auslegung der Bibel passt.
Oder nicht in die Auslegung deiner Kirche, der du angehörst!

Es stimmt zwar, dass es einige wenige Texte in der Bibel gab, die verfälscht wurden. Doch in den modernen Bibelübersetzungen sind diese Texte gefunden und berichtigt worden und wenn eine Übersetzung sich treu an den Urtext hält, kommt auch relativ selten eine "gefärbte" Übersetzung eines Textes vor.

Doch nun nochmal zu den Söhnen Gottes in den Tagen Noahs:

Wie bereits schon mehrfach erwähnt, beziehen sich inspirierte Bibelschreiber der christlichen Schriften auf das Ereignis in 1. Mose K. 6.

Zum Thema Söhne Gottes und wer sie im Bericht von 1. Mose K. 6 sind, erklärt noch ein Bibellexikon folgendes:
Ich zitiere:

Es ist gut möglich, daß im 1. Buch Mose gerade deshalb über das Eindringen der Engelsöhne Gottes in die Menschenwelt berichtet wird, weil das erklärt, warum die Verhältnisse auf der Erde vor der Sintflut so katastrophal waren.
Gestützt wird diese Auffassung durch die Bezugnahme des Apostels Petrus auf die „Geister im Gefängnis, die einst ungehorsam gewesen waren, als die Geduld Gottes in den Tagen Noahs wartete“ (1Pe 3:19, 20), sowie durch seinen Hinweis auf die in Verbindung mit der ‘ehemaligen Welt’ der Tage Noahs erwähnten „Engel, die gesündigt hatten“ (2Pe 2:4, 5), und durch die Worte des Judas bezüglich der „Engel, die ihre ursprüngliche Stellung nicht bewahrten, sondern ihre eigene rechte Wohnstätte verließen“ (Jud 6). Würde man bestreiten, daß es sich bei den ‘Söhnen des wahren Gottes’ in 1. Mose 6:2-4 um Geistgeschöpfe handelt, so wären diese Äußerungen der christlichen Bibelschreiber unverständlich, und es bliebe ungeklärt, inwiefern diese Engel ungehorsam waren oder was das alles mit der Zeit Noahs zu tun hatte.


Gruss, Tommy


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.02.2014 um 00:27
@Suchhund


. Die Engel wurden, lange bevor der Mensch ins Dasein kam, erschaffen, denn als Gott „die Erde gründete“, jubelten „die Morgensterne miteinander . . . und alle Söhne Gottes [begannen] beifällig zu jauchzen“ (Hi 38:4-7)


engel sind laut bibel nichts anderes als gottessöhne.

bei denen ,die sich mit den frauen paarten aus 1,moses 1:6 sind es allerdings ehemalige gottessöhne ,die ihre stellung verliessen ,also gefallene engel ,also dämonen.


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.02.2014 um 00:36
@pere_ubu
und alle Söhne Gottes [begannen] beifällig zu jauchzen“ (Hi 38:4-7)


engel sind laut bibel nichts anderes als gottessöhne.
Ja damals gabs ja auch noch keine Menschen auf Erden
Daß es nichts anderes als Engel seien ,diese These löst sich schnell in Luft auf
Hosea 2
1 Die Menge der Israeliten wird sein / wie der Sand am Ufer des Meeres, / den man nicht mehr zählen und nicht messen kann. / Und statt dass man zu ihnen sagt: / "Ihr seid nicht mein Volk!", / werden sie 'Söhne des lebendigen Gottes' genannt.

@Tommy57
Tommy57 schrieb:Es ist gut möglich, daß im 1. Buch Mose gerade deshalb über das Eindringen der Engelsöhne Gottes in die Menschenwelt berichtet wird, weil das erklärt, warum die Verhältnisse auf der Erde vor der Sintflut so katastrophal waren.
Gestützt wird diese Auffassung durch die Bezugnahme des Apostels Petrus auf die „Geister im Gefängnis, die einst ungehorsam gewesen waren, als die Geduld Gottes in den Tagen Noahs wartete“ (1Pe 3:19, 20), sowie durch seinen Hinweis auf die in Verbindung mit der ‘ehemaligen Welt’ der Tage Noahs erwähnten „Engel, die gesündigt hatten“ (2Pe 2:4, 5), und durch die Worte des Judas bezüglich der „Engel, die ihre ursprüngliche Stellung nicht bewahrten, sondern ihre eigene rechte Wohnstätte verließen“ (Jud 6).
Ich kenne diese Ansicht die entsteht wenn man verschiedene Bibelstellen vermischt,noch mal bei Noah handelte es sich um Gottessöhne nicht um Engel


melden
Anzeige
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

20.02.2014 um 00:36
Suchhund schrieb: „Denn wer ist Gott, wenn nicht der HERR, oder ein Fels, wenn nicht unser Gott?“ (Ps 18,32)
bei psalm 18:32 steht bei mir:

(Psalm 18:32) Der [wahre] Gott ist es, der mich mit leistungsfähiger Kraft eng umgürtet, Und er wird gewähren, daß mein Weg vollkommen sei,

schonmal merkwürdig.

das fachchinesisch hier willst doch wohl niemanden zumuten und verstehst doch selber gewiss nicht ;)
Suchhund schrieb: In jedem Fall ist die Metapher – wie alle Tropen – ein Phänomen der semantischen Ebene, bei dem die sonst konventionell vorgegebeneBeziehung zwischen einem Lexem und seinem durch den Kontext signalisierten Referenten aufgegeben ist, oder bei dem ein Wort abweichend von lexikalischen Konventionen eingesetzt ist (z.B. Substantiv oder Adjektiv als Verb; → Semantik).
zudem frage ich mich ,was du damit überhaupt begründen willst.


melden
177 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden