weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel

Was steht wirklich in der Bibel?

24.02.2014 um 22:51
Ja an Jesu besonderen Einblick glaube ich auch

...aber das ändert doch nichts, an dem Punkt über den wir hier reden - je glaubhafter um so stärker hätten die Pharisäer protestiert - Jesu Einblick in das Totenreich hätte ihn sofort als Messias kenntlich gemacht - weil es im Gegensatz zu einem Gleichnis oder einer Diskusion um die Schriften, übermenschlich gewesen wäre.


melden
Anzeige
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

24.02.2014 um 22:51
@Sideshow-Bob

Diesen Lazarus gab es aber tatsächlich. Oder ist dieser Lazarus, den Jesus wieder von den Toten auferweckte ein anderer Lazarus, als den, welchen er in seiner Erzählung erwähnte?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.02.2014 um 22:55
@domitian

Ja - das ist ja der Clou - das war ein anderer - im Grunde ein "Freund" Jesu, den er auferweckte,
der eben absolut Nichts von solchen Szenen berichtete, oder gar protestierte, weil er schon sicher am Schoß Abrahams sass - und wieder zurück musste ;)


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

24.02.2014 um 22:55
@Sideshow-Bob
Sideshow-Bob schrieb: Jesu Einblick in das Totenreich hätte ihn sofort als Messias kenntlich gemacht -
Nicht wenn es schon Allgemeingut war,wenn auch nicht so ausführlich

Sideshow-Bob schrieb

oder gar protestierte, weil er schon sicher am Schoß Abrahams sass - und wieder zurück musste ;)

Wahrscheinlich hatte er Frau und Kind deshalb nicht


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

24.02.2014 um 22:59
@Sideshow-Bob

Es könnte zwar auch ein anderer Lazarus gewesen sein... muss es aber nicht. Nur weil der wieder auferweckte Lazarus nichts von seinem Befinden im Schoße Abrahams berichtete bzw. die Bibel uns darüber nichts berichtete oder dieser nicht protestierte bzw. die Bibel nichts darüber berichtete?

Die biblische Jesusgeschichte erzählt ja nun auch nicht alles von dessen etwa 33 Lebensjahren was sich da so von Früh bis Spät ereignete, es sind ohnehin alles nur Ausschnitte aus seinem Leben. Nur weil die Bibel uns nicht alles erzählt, heißt das ja nicht, das dazwischen auch nichts gewesen ist...


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.02.2014 um 23:03
Laut Bibel u Wikipedia gabs mehrere lazarusse.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.02.2014 um 23:05
@Suchhund
Nehmen wir mal an, das tatsächliche Totenreich mit einen geistkörperlichen Bewusstein, war damals allgemeines jüdisches Kulturgut ( was ich bezweifele, aber nicht ausführlich geprüft habe) - dann wäre der Einblick, den kein Mensch vorher hatte, in ein solches detailiertes Zwiegespräch, als Tatsachenbericht eine Sensation. Kein Mensch konnte so ein "Live-Bericht" aus dem Totenreich bisher anbieten, sonden lediglich ein Verständnis der Schriften, die solche Szenen bisher nicht so enthielten.


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

24.02.2014 um 23:09
@Pandur12

Ja das mag ja sein. Genauso wie es mehrere Johannise gab und mehrere Jesuse... Ist doch genau wie bei uns heute auch, manche haben eben denselben Namen. Man weiß dann im Nachhinein eben nicht, ob mit dem Lazarus in der Erzählung und dem Wiederauferweckten Lazarus ein und derselbe gemeint war oder zwei verschiedene...


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

24.02.2014 um 23:11
@Sideshow-Bob
Sideshow-Bob schrieb: dann wäre der Einblick, den kein Mensch vorher hatte, in ein solches detailiertes Zwiegespräch, als Tatsachenbericht eine Sensation. Kein Mensch konnte so ein "Live-Bericht" aus dem Totenreich bisher anbieten, sonden lediglich ein Verständnis der Schriften, die solche Szenen bisher nicht so enthielten.
Es kann genau so gut sein,daß Jesus genau Kenntnis der Lehre hatte,wie wir sie sonst nicht finden in jüdischen Texten,er war nur etwas besser Informiert,deshalb brauchte es kein Aufstand geben.
Aber das sind jetzt reine Spekulationen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.02.2014 um 23:15
@Suchhund

ok - ( aber einmal, muss ich gleich nochmal dick auftragen ) ;)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.02.2014 um 23:16
@domitian
domitian schrieb: Man weiß dann im Nachhinein eben nicht, ob mit dem Lazarus in der Erzählung und dem Wiederauferweckten Lazarus ein und derselbe gemeint war oder zwei verschiedene..
Auch könnte man dann nicht wissen ob es DER Jesus war der als Kind in der Synagoge gepredigt hat und es der gleiche Jesus war der gekreuzigt wurde.


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

24.02.2014 um 23:18
@Sideshow-Bob

Naja, es war so einiges von dem was Jesus sagte, gewissermaßen eine Sensation. Auch als er von dem Tempel sprach, der niedergerissen und in drei Tagen wieder von ihm aufgebaut werden würde... Man hat so etwas, wenn man es dem Sinn nach nicht verstanden hat, als Spnnerei hin gestellt. Das ist alles.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.02.2014 um 23:19
@Suchhund
Sideshow-Bob schrieb:
Fakt ist das Jesus mit vielen symbolischen Wortbildern gelert hat - und nach 4 Gleichnissen in Folge, willst Du auf einen plötzlichen Tatsachenbericht bestehen, ausgerechnet in einer komplexen Situation aus dem Geistbereich, die kein Mensch absolut nachvollziehen kann - soll alles in einer sachlichen Wörtlichkeit zu verstehen sein?!

Suchhund schrieb:
Fakt ist, daß kein Einwand erhoben wurde und die Mehrzahl der Christen das wohl sehr gut verstanden und verstehen.
Wo kommt denn deine Lehre her.
Mir sind da nur die Siebenten-Tags-Adventisten bekannt,die Geschichte begann mit Miller welche die Wiederkunft Christi um 1844 voraussagte. Er hatte sich geirrt.
Den Zeugen Jehova ,mit ihrer seltsamen Blutlehre, welche schon mehrmals das Ende voraussagten, sie irrten ebenfalls.
Damit ist auch @Tommy57 gemeint mit seiner Ansicht.

Auf so was brüchigem baust du auf ?
Was ist das denn ?
Wenn Du keine Argumente hast, versuch eine Gruppe/Person zu diffamieren?!

Das soll nicht unfreundlich wirken, aber das ist das "Schwächste", was ich in einer Argumentationskette erwartet hätte.

Ich hätte mir schon ein paar gute Argumente für ein wörtliches Verstehen gewünscht
( außer das ist so – da steht es passierte – irgend ein Name ist drin, das war damlas usus– usw.)

Ja – ich kann mir leider schwer vorstellen, das ein Gott eine klassische Hölle bedient, schon gar nicht wenn der einzige greifbare Höllen-Baustein, solch ein streitbares “Gleichnis“ sein soll.

Der Verweis auf zwei “schräge“ Gruppen, und deren Schwachpunkte, ist ja wohl der Gipfel der Unsachlichkeit – deswegen soll das hier kein Gleichnis sein, weil diese Gruppen das so sehen?

Das klingt nicht sehr überzeugend, zumal es auch ziemlich überheblich scheint.

Aber zu behaupten, es ist ein Tatsachenbericht, weil die meisten Christen das so verstehen, ist ja noch besser – die meisten Christen verstehen auch nicht, was es bedeutet, “den Nächsten zu lieben“ - in Kriegs- und Friedenszeiten – und das trotz Gleichnis (vom barmherzigen Samariter ) - Da es sehr viele “Christen“ gibt, und wie mir hier im Hauskreis gesagt wurde, die meisten den breiten Weg in die Vernichtung gehen - ist es wohl sicher keine Referenz, wenn die meisten Christen dieses Gleichnis pro Hölle verstehen.

Der einzige Bibelvers, der zur Zeit für mich, für eine Hölle spricht, ist leider nur Matth. 7:1,2
1 Richtet nicht, damit ihr nicht gerichtet werdet!
2Denn mit demselben Gericht, mit dem ihr richtet, werdet ihr gerichtet werden; und mit demselben Maß, mit dem ihr [anderen] zumesst, wird auch euch zugemessen werden.
...danach müsste Gott ggf. noch extra die Hölle bauen - um ein Ambivalent für das angebliche Höllenmaß zu haben ;)

( wir können es auch andersrum versuchen, wenn sich biblisch eine Hölle festmachen lässt - dann ist der Tatsachenbericht aus dergleichen eine klare Sache...)


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

24.02.2014 um 23:20
@Etta

Das kann man genau genommen auch nicht wissen, das weiß man nur aus dem Zusammenhang, das sind so gesehen Schlußfolgerungen, dass es eben nur dieser eine Jesus gewesen sein kann. Bei Lazarus verfügen wir aber gar nicht über so viele Informationen aus der Bibel, dass wir eine solche Schlußfolgerung ohne weiteres ziehen können.


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

24.02.2014 um 23:27
@Sideshow-Bob
Ich glaube du hast da was falsch verstanden,leider komm ich mit deinem Text nicht klar,hat aber auch nichts mit der Lazarusgeschichte zu tun.Ich streich den Beitrag mal aus meinem Gedächnis


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.02.2014 um 23:28
@Sideshow-Bob
Sideshow-Bob schrieb:...danach müsste Gott ggf. noch extra die Hölle bauen - um ein Ambivalent für das angebliche Höllenmaß zu haben ;)
Gott will uns vor der Hölle, Satans Reich, beschützen. Deshalb warnt Gott uns in der Bibel davor. Deshalb steht auch in der Offenbarung, und sie werden gerichtet werden nach ihren Taten. Der Teufel freut sich diebisch das viele Menschen nicht mehr an einer Hölle mit ewiger Qual glauben. Mehr als den Menschen warnen kann Gott auch nicht.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.02.2014 um 23:33
@Suchhund
Eine falsche Dosierung meiner Worte tut mir Leid!

( aber "nur schräge Gruppen denken so", fand doch etwas merkwürdig )


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

24.02.2014 um 23:35
@Etta
Die Ansicht ,daß nach dem Tode nichts mehr da ist bestärkt den Atheismus, da diese sowie so an kein Weiterleben glauben und es ihnen daher egal ist.Sie sind froh, daß diese Ansicht der Nichtexistenz auch von Christen gelehrt wird und leben daher fröhlich drauf los.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.02.2014 um 23:40
@Suchhund
Hat der Teufel schlau eingefädelt.


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

24.02.2014 um 23:54
@domitian
Ich mein bei Jesu in der Bibel gabs mehrere Lazarusse.
Der eine war sein Freund mit , dem er wirklich Abenteuer erlebte. Der Bruder von Maria u Martha.
Er wurde von Jesus wieder zum Leben erweckt.

Der andere im Gleichniss scheinbar nur ein Beispiel für die richtige u falsche Lebenseinstellung u die Konsequenzen daraus.


melden
252 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden