weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel

Was steht wirklich in der Bibel?

12.01.2014 um 00:59
@Bekannter
Bekannter schrieb:Nun - diese kleinen nur 200g leichten Tierchen haben in der Tat eine spezielle Technik entwickelt, in dem sie sehr schnell mit ihren Füßen auf das Wasser schlagen und so Auftrieb erhalten. Allerdings haben sie zwischen den Zehen noch Schuppen, zwischen denen sich ein Luftpolster bildet und zusätzlich Auftrieb gibt.
HAHAHAHA, ist das ein toller Vergleich Ich lach mich kaputt.
xIn einem Experiment habe ich mal gesehen, wie sie dieses mit einem durchschnittlichen Menschen (80kg) nachstellen wollten (ist aber schon eine Weile her als ich das mal im TV gesehen habe). Kann mich aber auch nicht mehr so genau daran erinnern. Naja auf jeden Fall versuchten sie es erst Barfuß, das nach nicht einmal 2m scheiterte, aber sie versuchten es auch mir Scheeschuhen, um natürlich die Oberfläche der Fußsohle zu erhöhen. Das scheiterte aber schon beim ersten Schritt. Denn er bekam die Füße gar nicht aus dem Wasser, wegen der höheren Oberflächenspannung.
Wie logisch aber auch. was Jesus alles konnte, und keiner kann das nachmachen. Woran das wohl liegen kann? Ganzz einnfach, er ist Gottes Sohn.
Bekannter schrieb:Durch Berechnungen am PC fanden sie dann heraus, das ein 80kg Mensch über 100mal/s mit den Füßen auf's Wasser stampfen müßte um den nötigen Auftrieb zu erhalten.
Na, da ist Jesus aber richigg schnell gelaufen.
Bekannter schrieb:.
Die einzige Möglichkeit die sie sahen, wie Jesus das gemacht haben könnte: Jesus wußte, daß sich in dem Gewässer eine Sandbank befindet, die man vom Ufer aus nicht erkennen kann.
Ist das nicht logisch? eesuus wusste von der Sandbank und die Fischer, die doch das Gewässer gut kennen mussten, nicht. Ist das lustig bei euch.


melden
Anzeige
Bekannter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.01.2014 um 01:24
@Suchhund
@Etta
Halloo?
ICH habe die Experimente nicht durchgeführt und habe auch keine Theorien aufgestellt. Ich habe mich lediglich bei Til's Theorie an diese Doku erinnert. Dann lacht bitteschön nicht MICH aus - denn ich habe nur von der Doku berichtet - sondern lacht die Experimentatoren aus, die sich einen Kopp darüber gemacht haben, wie es ein Mensch (Jesus war zu der Zeit ja Mensch) schaffen könnte über's Wasser zu laufen.
Ist es wirklich so belustigend, das sich Menschen den Kopf darüber zerbrechen, wie es damals zu Jesus' Zeiten war?

Ich lache "euch" schließlich auch nicht aus, daß "ihr" an ein uraltes Buch glaubt, das nicht mal mehr ein Viertel des wahren Urtextes enthält, von Übersetzungs- und Sementicfehler nur so strotzt und "ihr" es trotz dieser Mankos noch immer "heilige Schrift" nennt, sondern ich bleibe stets sachlich.


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.01.2014 um 01:34
@Bekannter
Ich habe nicht gelacht, im Gegenteil


melden
Bekannter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.01.2014 um 01:53
@Suchhund
Schtimmt - war nur etta. Sorry. :(


melden
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.01.2014 um 11:00
Wenn Teufel die Welt regiert wieso könnte er nicht für Thora und Bibel verantwortlich gewesen sein in SEINER Welt?
Also bei einer Opfergabe gibt es den Geber, Opfer und Empfänger.
Gott ist der Geber, Opfer ist Jesus und Empfänger wären dann die Juden oder?
Wer oder was wären dann die Juden in dem Sinne?

Also diese Fragen finde ich nicht unbegründet.


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.01.2014 um 12:27
@Bublik79

Empfänger war die Gerechtigkeit und die Gnade.
Jesus mußte beides in Einklang bringen, beide berücksichtigen und beide zufriedenstellen.
Die Juden, wie auch alle Menschen,die sich dem Prinzip zu eigen machen,sind die ,welche davon profitieren können.
Ausserdem gibt es noch eine Art Generalamnestie,die Auferstehung für alle, da keiner für die Sünde Adams und Eva verantwortlich ist und damit für seinen eigenen Tod.


melden
Til
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.01.2014 um 13:23
@Bublik79

Diese Bücher sind ja von ihm, dem "Teufel". Lügen vermischt mit Wahrheit. Meine Aufgabe ist es zu sortieren und diesen ominösen "Geist" zu finden, auch in diesen Schriften. Den "Gedanken" der zum ewigen Leben führt. Dieser "Geist" ist keine Hilfe sondern wird als "Tröster" deklariert. Hilfe gibt es erst wenn "Jesus" wiederkommt. Das weiß auch der Teufel, deswegen steht das ja drin in seinem Buch.

Der Weg des "Teufels" führt heute noch zu meinem Tod. Mit jedem Zwist der zu Krieg führt werden dem "Teufel" Opfer gebracht. Und ich bin mir sicher daß er Alles genau beobachtet und hier und da ein bißchen schürt daß das Feuer nie ausgeht auf seinen Scheiterhaufen.

@Bekannter

Keine Theorie, sondern nur meine Thesen. Schön daß sich auch Wissenschaftler mit sowas beschäftigen.


melden
Til
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.01.2014 um 15:19
@Etta
Etta schrieb: was Jesus alles konnte, und keiner kann das nachmachen.
Angeblich konnten seine "Apostel" Dinge durchaus nachmachen die er konnte. Was denkst Du was er ihnen ungefähr 3 Jahre beigebracht hat. Wenn wir nicht alle "Kinder Gottes" wären würde wohl einiges keinen Sinn ergeben.

Wieso ist zum Beispiel der "Teufel" immer noch am Leben?

Warum trifft mich nicht der Blitz wenn ich Scheiße baue?


melden
Citral
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.01.2014 um 15:21
@Til
Til schrieb:Wieso ist zum Beispiel der "Teufel" immer noch am Leben?
Weil er eine festgesetzte Zeit hat und diese ist noch nicht erreicht.
Til schrieb:Warum trifft mich nicht der Blitz wenn ich Scheiße baue?
Wenn dich immer wieder ein Blitz treffen würde (und angenommen du überlebst) würdest du den Fehler nochmal begehen? Wäre da dein freier Wille nicht stark eingeschränkt?


melden
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.01.2014 um 15:31
@All
was für ein freier Wille wenn schon Alles in einem Buch feststeht?


melden
Bekannter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.01.2014 um 15:33
@Bublik79
Bublik79 schrieb:was für ein freier Wille wenn schon Alles in einem Buch feststeht?
Angenommen, die Schriftrollen wären nie gefunden und es wäre nie eine darausresultierende Bibel entstanden ...


melden
Til
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.01.2014 um 15:34
@Citral

Richtig, "Gott" ist ja noch nicht da. Diese festgesetzte Zeit hat nichts mit seinem Ableben zu tun. der "Teufel" weiß wann diese Zeit erreicht ist. Er/sie hat ja dieses Buch geschrieben. Schon vergessen sie war ein "Engel" also weiß sie auch wie die "Zeit" im "Himmel" vergeht.

Du hast keine Ahnung welche "Fehler" ich wie oft nochmal begehe. Nehme ich mal das Rauchen und das Trinken, das macht sogar Spass, obwohl es beides so wie ich ab und zu übertreibe nicht gesund ist.

Ich beantworte meine Fragen selbst

1. Auch der "Teufel" ist ein "Kind Gottes". Vielleicht nicht das brävste.

2. "Gott" ist nicht hier. Der kommt mit dem "neuen Jerusalem". Nachzulesen ganz hinten in der Bibel. Und weil auch ich ein "Kind Gottes" bin.

@Bublik79

Nichts was da drin steht, außer "Gottes" Rückker muß zwangsläufig so stattfinden. Dafür sorgen wir aber schon daß sich Wort für Wort erfüllt.

"Jesus" wurde mal versucht. Er hat abgelehnt. Andere nicht.


melden
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.01.2014 um 15:40
@Bekannter
Bekannter schrieb:Angenommen, die Schriftrollen wären nie gefunden und es wäre nie eine darausresultierende Bibel entstanden ...
ob ein Buch da ist oder nicht ändert nichts an dem wie es ist, es ändert nur das Wissen über dies.


melden
Bekannter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.01.2014 um 15:48
@Bublik79

Warum halten sich "Gläubige" dann so krampfhaft an diesen Schriften fest. Kann der Druckauftrag doch beendet werden und der Verkauf eingestellt werden. Dann existieren nur nocht die, die da sind und wenn diese abgegriffen sind, dann gibst's das Buch halt nicht mehr, denn:
Bublik79 schrieb:ob ein Buch da ist oder nicht ändert nichts an dem wie es ist,


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

12.01.2014 um 15:51
@Bekannter
Bekannter schrieb:dann gibst's das Buch halt nicht mehr, denn:
Das Buch muss sowieso nicht mehr gedruckt werden ;)
Das gibts ja schon lange online :D


melden
Simowitsch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.01.2014 um 18:42
Bublik79 schrieb:Wenn Teufel die Welt regiert wieso könnte er nicht für Thora und Bibel verantwortlich gewesen sein in SEINER Welt?
Weil der Teufel nur einen begrenzten Machtbereich zur Verfügung hat. Er ist/war nur eine Art Ministerpräsident (Wortspiel). Gott ist aber ist sozusagen der Präsident, der unter alles was der Teufel machen will seine Unterschrift setzen muss. Hat der Teufel keine Lizenz, kann er etwas auch nicht tun. Und er hat bestimmt keine Lizenz erteilt bekommen, eine Bibel zu schreiben. Obwohl man in der Bibel durchaus auch Einflüsse des Teufels findet, z.B. in der sogenannten Torah, wo Gott ja eins ist und deshalb beide Rollen übernehmen muss, aber diese Einflüsse werden nur in begrenztem Umfang zugelassen und deshalb kann die Bibel auch nicht in großem Umfang verfälscht worden sein, denn wenn Gott das wollte, könnte er mögliche Fälscher einfach davon abhalten.
Deshalb wurde dem Teufel ja sein eigenes Buch zugestanden, der Koran. So wie ja auch wie gesagt die Torah auch vom Teufel inspiriert ist, weil man könnte es so sagen dass die Trennung von Gott und Teufel erst zu einem späteren Zeitpunkt passiert ist (der "Gott" des Korans geht für mich, wie auch der Gott des restlichen ATs und des NT klar aus dem einen Handelnden in der Torah hervor).
Dieser Gott ist tatsächlich grausam und deshalb braucht man sich auch nicht zu wundern, dass viele mit dem Gott der Torah nichts anfangen können oder nicht an ihn glauben wollen. Man kann aber nicht alles im AT in einen Topf werfen, weil das AT besteht aus Torah und dem restlichen Teil. Und da gibt es einen großen Unterschied, weil die Entstehungszeit der Torah um 1.500 v.Chr. gewesen sein muss und deshalb steht dieser Teil völlig für sich.
Dieser frühbiblische Gott hat so wie es scheint tatsächlich wenig mit Jesus und der Botschaft des NT zu tun, mit Nächstenliebe, Barmherzigkeit und Gnade. Der Gott der Propheten im späteren AT ist dagegen genau der Gott wie wir ihn bei Jesus finden.
Wir sollten aber nicht vergessen, dass die Gesetze, die uns in der Torah gegeben wurden, mit den 10 Geboten, übehaupt nicht im Sinne des Teufels ist. Der Teufel ist darauf aus, diese Gebote eben nicht einzuhalten. Hätten aber alle in Israel die 10 Gebote eingehalten, wäre das eine feine Sache geworden die dazu geführt hätte, dass bald alle Menschen der Welt sie einhalten. Dann hätte man auch noch weitergehen können sodass z.B. alle Vegetarier werden, weil eine menschliche Gesellschaft auch den Tieren kein Leid mehr zufügen will, wenn man auf Fleisch auch verzichten kann.
Nachdem aber nicht alle in Israel das annehmen konnten, war auch klar, dass man die Botschaft nicht in die Welt tragen konnte, weil Israel ja der Empfänger der Torah war, und nur eine gute Umsetzung hier die Möglichkeit eröffnet hätte, es weiterzutragen. Das Volk aber hat darin versagt und vielleicht sind ja deshalb Juden lange Zeit symbolisch als Sündenböcke hingestellt worden, die praktisch "an allem schuld" seien.
Eine strikte Befolgung dieser Gebote hätte aber letztlich dazu geführt, dass die ganze Welt so leben will und wir würden heute alle keinen Krieg führen, nicht lügen, anderen etwas wegnehmen und sogar kein Fleisch essen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

12.01.2014 um 18:42
@Bekannter
Bekannter schrieb:Dann lacht bitteschön nicht MICH aus - denn ich habe nur von der Doku berichtet - sondern lacht die Experimentatoren aus, die sich einen Kopp darüber gemacht haben, wie es ein Mensch (Jesus war zu der Zeit ja Mensch) schaffen könnte über's Wasser zu laufen.
Ist es wirklich so belustigend, das sich Menschen den Kopf darüber zerbrechen, wie es damals zu Jesus' Zeiten war?
Genau über die Versuche habe ich herzlich lachen müssen. Siehst du,du hast mich absolut mißverstanden. Dich habe ich nicht ausgelacht.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

12.01.2014 um 18:58
Simowitsch schrieb: Hätten aber alle in Israel die 10 Gebote eingehalten, wäre das eine feine Sache geworden die dazu geführt hätte, dass bald alle Menschen der Welt sie einhalten.
Stimmt,
und wenn wir die Bibel als ein wegweiser (Ratgeber) durchs eigene leben nehmen,
erkennen wir uns selbst.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

13.01.2014 um 18:21
Gott achtet Sein Wort sehr hoch, in Psalm 138 Vers 2 steht sogar:

du hast dein Wort groß gemacht über all deinen Ruhm hinaus.

Dazu gesellen sich viele Verse, die aussagen das Gott über Sein Wort wacht und dafür sorgt das es sich über die gesamte Erde verbreitet.

zB Jesaja 40:8, der gleiche Vers wird auch in 1.Petrus 1:24 aufgegriffen:

Das Gras ist verdorrt, die Blume ist abgefallen; aber das Wort unseres Gottes bleibt in Ewigkeit!

Römer 10:17,18 nimmt hier Bezug zu Psalm 19:5

Demnach kommt der Glaube aus der Verkündigung, die Verkündigung aber durch Gottes Wort. Aber ich frage: Haben sie es etwa nicht gehört? Doch, ja! »Ihr Schall ist ausgegangen über die ganze Erde, und ihre Worte bis ans Ende des Erdkreises«

Und es ließen sich noch einige Verse mehr dazuzählen. Ob nun jemand den Aussagen glaubt welche das Buch von sich selbst macht, steht auf einem anderen Blatt aber ich glaube daran und deshalb kann ich sagen das sich Gottes Wort nicht grundlegend manipulieren läßt, wer es versucht hebt sich einen Bruch daran und macht sich laut Offenbarung 22 auch vor Gott schuldig.

Satan kann die Schrift nicht beeinflussen aber er kann Zweifel darüber säen und seine eigene Schriften in die Welt setzen.


melden
Anzeige
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

13.01.2014 um 20:19
BibleIsTruth schrieb:Satan kann die Schrift nicht beeinflussen aber er kann Zweifel darüber säen und seine eigene Schriften in die Welt setzen.
was er ja im moment reichlich tut :)


melden
335 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zitate von Christen73 Beiträge
Anzeigen ausblenden