weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel

Was steht wirklich in der Bibel?

10.07.2014 um 08:10
235 schrieb: Gott gibt dir ein Gehirn und möchte dann nicht das du dieses gebrauchst? Wo ist da der Sinn?
das habe ich letztens auch zu jemanden gesagt :)

wenn du aber wirklich ehrlich zu dir bist dann gibt es so einiges dass man in der bibel anzweifeln kann - angefangen von adam und eva/erbsünde bis hin zur jungfrauengeburt und auferstehung jesus.

wenn du anfängst die bibel nach deiner version auszulegen dann bist du leider kein wirklicher christ mehr - das ist so, denn die bibel ist laut des glaubens das wort gottes das auch als solches akzeptiert werden muss.

das ist nunmal die grundregel des glaubens.
235 schrieb: ich nehme doch die Bibel so wie sie ist, folge nur nicht den „Auslegungen“ anderer, den Lehren des Vatikans oder der Kirche
die dogmen der kirche sind aber das was den glauben ausmacht - du kannst nicht sagen das eine nehme ich an aber das andere nicht.

du schreibst, dass du das mit der erbsünde nicht für richtig hältst und sprichst auch die inzucht von adam und eva an mit der du nicht mitgehst - aber genau das sind die grundpfeiler der christlichen religion !
235 schrieb:Menschen die das so sehen (eine durch Inzest geschaffene Menscheit), folgen schlicht nur den Lehren ihrer Priester usw. (da sie diese als Autoritäten wahrnehmen und dem Irrglauben verfallen sind, das alles was aus ihren Mündern kommt der Richtigkeit entspräche) befolgen das was andere ihren vorgeben, haben Angst ihren eigenen Verstand zu gebrauchen, daher nehmen sie selbst Lehren an, die fern von jeglicher Vernunft sind
tja, erzähl das mal einen wahren christlichen gläubigen @Optimist oder @Tommy57
würden mit deinen aussagen keine freude haben und dir den christlichen glauben vermutlich absprechen :)

selbst ich sehe dich zwar als gläubig an aber nicht unbedingt als gläubigen christen.

wie gesagt, wer ein gläubiger christ sein will muss sich an die vorgabe der bibel halten weil es die grundpfeiler der christlichen religion sind - das ist einfach so!

ich überlege schon die ganze zeit ob es für deine art des glaubens auch eine bezeichung gibt ..... vielleicht weiss ja @Optimist oder @Tommy57 es einzuorden ?


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

10.07.2014 um 09:06
@-Therion-
Ich diskriminiere keinesfalls andere Religionen, aber erachte andere Religionen als Götzendienst.

Der Mensch sündigt solange er hier auf dieser Erde lebt. Der Menscht lebt nur einmal. Danach folgt das Gericht Gottes über die Menschen. Entweder Himmel, Fegefeuer oder Hölle. Welchen weg der Menscht nimmt, ist seine Entscheidung und freier Wille.

Du kannst schönreden hier auf dieser Erde das es kein Himmel, Fegefeuer oder Hölle gibt. Noch bist du hier auf der Welt frei. Aber wenn du stirbst ist es engültig vorbei mit deinem Willen. Hier zählt Gottes Wille und nicht dein Wille.

Muss leider jetzt gehen. Werde später antworten.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

10.07.2014 um 09:31
RosenkranzUser schrieb:Ich diskriminiere keinesfalls andere Religionen, aber erachte andere Religionen als Götzendienst.
wie kommst du zu diesem intoleranten urteil und wer sagt dir, dass ausgerechnet dein glaube der richtig ist denn wie gesagt JEDE religion nimmt für sich in anspruch die einzig wahre relligion zu sein !
RosenkranzUser schrieb:Der Mensch sündigt solange er hier auf dieser Erde lebt
du hast es selbst in der hand ob du sündigst oder nicht und ob du überhaupt an sünde glaubst oder sie dir einreden willst.
RosenkranzUser schrieb:Der Menscht lebt nur einmal. Danach folgt das Gericht Gottes über die Menschen.
der mensch richtet sich schon zu lebzeiten selbst - durch seine guten oder schlechten taten die eine reaktion/wirkung nach sich ziehen bzw. durch die entstehenden konsequenzen seines handelns. - da musst du nicht erst auf ein gericht nach deinem tod warten.
RosenkranzUser schrieb:Noch bist du hier auf der Welt frei.
du vielleicht nicht weil du es dir einredest - ich hingegen fühle mich frei schon alleine dadurch dass ich nicht an sünde, hölle, himmel, teufel ectr. aus der bibel glaube.

jeder erschafft sich seine eigene realität und ist für sein leben selbstverantwortlich - wenn du dich nicht frei fühlst dann ist es dein denken, deine einstellung und sichtweise mit der du dir selbst deine freiheit nimmst.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

10.07.2014 um 10:29
@Tommy57
Danke für die (nachträgliche) Beantwortung meines Beitrags.
Tommy57 schrieb:Denn wenn man den Schöpfungsbericht der Bibel liest, dann wird uns dort erklärt, dass unser Sonnensystem und das übrige Universum mit seinen Milliarden Galaxien das Schöpfunswerk Gottes ist.
In der Bibel kommt an mehreren Stellen zum Ausdruck, dass unsere Erde für IMMER Bestand haben wird.
Tja, liegt wohl daran, weil die damaligen Menschen es nicht besser wußten. Heute wissen wir es besser und beobachten fast monatlich ein solches Schauspiel. Und wenn andere Sonnen (die ebenfalls unserer Sonne entsprechen), wir es unserer Sonne früher oder später so ereilen.
Tommy57 schrieb:Für den Schöpfer des ganzen Universums ist es bestimmt ein leichtes, die Prozesse in der Sonne zu kontrollieren und gegebenenfalls "neu nachzulegen", dass die in der Sonne ablaufenden Prozesse endlos weitergehen.
Dann würde der Schöpfer gegen seine eigenen Gesetze verstoßen, die er in das Universum geschaffen hat. Und ein allmächtiger, allwissender Gott, der sich selbst widerspricht???
Tommy57 schrieb:Aus biblischer Sicht leben wir gegenwärtig in der Zeit der "Zulassung des Bösen" und deshalb gibt es zur Zeit auch "unvorhersehbares Geschehen", sprich Katastrophen und Unfälle.
Diese Zeit hält dann aber schon seit der Bibelschreibung an. Siehe Sindflut, Pompeji, diese Heuschreckenplage, Sodum & Gomorrah, etc. von denen in der Bibel berichtet wird. Gab also schon damals Katastrophen und Unfälle. Ist also nichts wirklich Neues.
Tommy57 schrieb:auch weil der gegenwärtige unsichtbare Herrscher der Welt, gemäß Jesu Worten, Satan der Teufel ist.
Mit einem Fingerschnipp könnte Gott diesen Teufel beseitigen, wo wäre das Problem für ihn?
Tommy57 schrieb:In naher Zukunft wird sich das jedoch drastisch ändern, wenn Gott und Christus die Werke des Teufels abbrechen und die ganze Welt wieder unter göttlicher Kontrolle ist.
Hätte er vor 2.000 Jahren auch schon machen können. Warum dieser Zeitaufschub?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

10.07.2014 um 10:43
Tommy57 schrieb:Durch die Evolutionstheorie wird versucht, die Vielfalt der Arten in der belebten Welt durch eine Entwicklung vom Einzeller bis zum Homo Sapiens auf eine Weise zu erklären, dass kein göttlicher Schöpfungsakt notwendig wäre.
Fast...
Die EvoTh versucht die Vielfalt der Arten in der belebten Welt durch eine Entwicklung vom Einzeller zum Homo Sapiens (und darüber hinaus) auf eine Weise zu erklären die mit der beobachtbaren Realität übereinstimmt


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

10.07.2014 um 11:00
@AtheistIII

Irgendwoher hab ich, dass sich die reine Wissenschaft garnicht mit der Frage ob es Gott gibt beschäftigen kann. Stimmt das?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

10.07.2014 um 11:11
TIrgendwoher hab ich, dass sich die reine Wissenschaft garnicht mit der Frage ob es Gott gibt beschäftigen kann. Stimmt das?
natürlich nicht denn wie will man etwas erforschen/beweisen können wenn man keinerlei anhaltspunkte hat was/wie/wo dieser gott überhaupt sein soll.


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

10.07.2014 um 11:14
@-Therion-

Stehen Anhaltspunkte in der Bibel?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

10.07.2014 um 11:15
@AnGSt
-Therion- schrieb:Irgendwoher hab ich, dass sich die reine Wissenschaft garnicht mit der Frage ob es Gott gibt beschäftigen kann.
Wenn dieser Gott als etwas Übernatürliches definiert wird, ja dann kann die Wissenschaft das nicht prüfen da übernatürlich. Daher kann sich die Wissenschaft nicht mit so etwas beschäftigen.

Aber nicht jedes Gottesbild enthält diesen unüberprüfbaren Gott. Es gibt ja auch Götter die Gebete erhören sollen. Dies ist nun wieder etwas was man testen kann.
Das ganze hängt also stark von der Definition desjenigen ab der sagt das ein Gott existiert.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

10.07.2014 um 11:18
@AnGSt
Könnte sie theoretisch schon.
Die Frage ist nur wieviel Sinn das ergeben würde, zumal der Begriff "Gott" ja auch alles andere als klar definiert ist.
Man kann z.B. Wissenschaftlich untersuchen ob auf dem Gipfel des Olymps ein blitzeschleudernder Typ hockt der sich gern in Tiere verwandelt und sterbliche Frauen vögelt.
Spoilerneuste Untersuchungen haben ergeben das dem nicht so ist
Problematisch wirds wenn die Definition immer soweit angepasst wird das der soeben erbrachte Nachweis nichtig wird weil die Definition nicht mehr passt.
So hat z.B. der christliche Gott ursprünglich im Himmel residiert, bis die Menschen Flugmaschinen gebaut haben und da oben niemanden gefunden haben.
Da wurde Er dann plötzlich körperlos und omnipräsent.
Die Geschichten in der Bibel wurden solange als wörtliche Wahrheit angesehen bis die Wissenschaft eine nach der anderen als unmöglich widerlegt hatte, worauf sie plötzlich nur noch als Metaphern zu betrachten waren.

Deshalb beschränken sich die meisten Wissenschaftler darauf nur die Auswüchse der Religion zurückzustutzen die in den Naturwissenschaftlichen Bereich reinzuwuchern versuchen (z.B. kreationismus)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

10.07.2014 um 11:21
Snowman_one schrieb:Aber nicht jedes Gottesbild enthält diesen unüberprüfbaren Gott. Es gibt ja auch Götter die Gebete erhören sollen. Dies ist nun wieder etwas was man testen kann.
habe ich getestet, funktioniert nicht :)

reine psychologische sache meiner meinung nach wenn man denkt, dass gebete erhört wurden daher sind gebete für mich nichts weiter als ein innerer dialog mit sich selbst ....
AnGSt schrieb:Stehen Anhaltspunkte in der Bibel?
mehr als dass er im "himmel wohnt" bzw. "geistlicher " natur ist lässt sich nicht herausfinden


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

10.07.2014 um 11:32
Aufmerksam sein! „Und Jehova Gott bildete den Menschen“ (Plural!)

-->Tommy:
Nein, wenn es Plural wäre, müßte es die Menschen heißen.

Außerdem, selbst wenn es Plural wäre, könnte es sich auf zwei Menschen beziehen, nämlich auf Adam und seine Frau, die einige Zeit später erschaffen wurde.

Außerdem sandte gemäß der christlichen Lehre Gott seinen einziggezeugten Sohn als ein entsprechendes Lösegeld für Adam, um uns von Sünde und Tod loszukaufen.
Hast Du Tommys Posting überlesen?

Und dazu sagst Du auch nichts? :
Tommy:
Jesus Christus ( eine Person ) wird dem ADAM ( eine Person ) gegenüber gestellt!

1. Kor. 15: 22
"Denn so, wie in "Adam" alle sterben, so werden auch in dem "Christus" alle lebendig gemacht werden."

1. Korinther 15: 45:
"So steht auch geschrieben: „Der "erste Mensch, Adam", wurde eine lebende Seele.“ Der "letzte Adam" wurde ein lebengebender Geist." 


Die inspirierten christlichen Bibelschreiber verstanden also den Geschichtsbericht über Adam und Eva folgendermaßen:
1. Tim. 2:13
"13 Denn Adam wurde zuerst gebildet, danach Eva."

Hier ist eindeutig von ZWEI Personen die Rede und nicht von einer ganzen Menschheit!

Für einen bibelgläubigen Christen ist somit klar, wie er den Bericht über Adam und Eva zu verstehen hat.
----------------------------------------------------------------
235 schrieb:Das Wort "a-dam" kann getrost auch mit "Menschheit" übersetzt werden, es ist das selbe Wort (אָדָם) welche auch in schon oben gennanten Versen vorkommt.
Der Kontext gibt es jedoch NICHT her, es mit Menschheit zu übersetzen.

wie z.B. auch hier :
235 schrieb:16 Und Gott der HERR gebot dem Menschen und sprach: Du sollst essen von allerlei Bäumen im Garten; 17 aber von dem Baum der Erkenntnis des Guten und des Bösen sollst du nicht essen; denn welches Tages du davon ißt, wirst du des Todes sterben.....
Da ist von DU (Einzahl) und nicht von IHR (Mehrzahl) die Rede.
Was sagst Du dazu?
Woraus geht hervor, dass er zur Erde ZURÜCK geschickt worden war?
Es steht nur da, dass er aus dem Paradies geflogen ist.
Das Paradies war jedoch auf der Erde.

-->
Das steht da so:

1.Mose 3,18-19:
und Dornen und Disteln wird er dir sprossen lassen, und du wirst das Kraut des Feldes essen. 19 Im Schweiße deines Angesichts wirst du dein Brot essen, bis du zurückkehrst (!) zur Erde, denn von ihr bist du genommen. Denn Staub bist du, und zum Staube wirst du zurückkehren!
Damit ist eindeutig der Tod gemeint und NICHT der Fall vom Himmel auf die Erde.
Denn wohin werden wir alle wieder zurückkehren? Zur Erde, wenn wir begraben sind...
Waren wir etwa zuvor auch im Himmel (so wie Du es von Adam und Eva annimmst)?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

10.07.2014 um 11:38
@-Therion- :
Am Anfang der Menschheit waren die Menschen jedoch genetisch noch sehr Nahe an der körperlichen Vollkommenheit. Das sieht man z. B. auch daran, wie alt die ersten Nachkommen Adams und Evas gemäß dem Bibelbericht geworden sind.

-->T:
die altersangaben der bibel sind metaphern und nicht wörtlich zu nehmen - selbst theologen sind dieser auffassung !
Das mag alles so sein. Aber das ist eben auch schon wieder eine Glaubens- und Interpretationsfrage. Es sind alles Thesen:
-Therion- schrieb:“Eine weitere Hypothese verweist darauf,...”
Mir ging es jedoch nur um eine schlüssige Erklärung wegen der Inzucht und da erscheint mir das mit dem Alter und der vorherigen größeren Vollkommenheit von Adam und Eva sehr plausibel. :)
235:
ich nehme doch die Bibel so wie sie ist, folge nur nicht den „Auslegungen“ anderer, den Lehren des Vatikans oder der Kirche

-> Therion:
die dogmen der kirche sind aber das was den glauben ausmacht - du kannst nicht sagen das eine nehme ich an aber das andere nicht.
Das sehe ich ganz und gar nicht so. Wenn man sich an die Bibel hält, braucht man keine Kirche und auch nicht IHRE Dogmen. :)
du schreibst, dass du das mit der erbsünde nicht für richtig hältst und sprichst auch die inzucht von adam und eva an mit der du nicht mitgehst - aber genau das sind die grundpfeiler der christlichen religion !
Das sind die Grundpfeiler des Kirchendogmas.
In der BIBEL steht es für den Einen SO und für den Anderen SO – je nach Blickwinkel. ;)
Und natürlich hattest Du mit Deinem Einspruch bezüglich "Mensch" und "NICHT Menschheit" Recht.
In diesem Fall deckt sich das Kirchendogma mal erfreulicherweise mit dem was wirklich in der Bibel steht. :)

Therion an 235:
-Therion- schrieb:ich überlege schon die ganze zeit ob es für deine art des glaubens auch eine bezeichung gibt ..... vielleicht weiss ja @Optimist oder @Tommy57 es einzuorden ?
Freigläubig. Genau wie ich. ;)
Er sieht es SO und ich SO und Beide glauben wir, DAS zu sehen was in der Bibel steht. ;)
Hat aber in beiden Fällen nichts mit dem Kirchendogma zu tun.
Wir haben quasi unser eigenes Dogma. Das eine deckt sich mit der Bibel und das andere nicht. ;)


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

10.07.2014 um 12:15
235 schrieb:Aufmerksam sein! „Und Jehova Gott bildete den Menschen“ (Plural!)
den Menschen, ist nicht Plural,- die Menschen , verstehe ich unter Plural.., aber es steht ja auch geschrieben lasst uns Menschen machen .. dann ists Plural. Nur aber wenn das so ist , müssten doch die anderen Menschen , die Gott geschaffen hat ohne die Sünde sein, die Eva begangen hatte.


LG Euch @Tommy57


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

10.07.2014 um 12:15
die altersangaben der bibel sind metaphern und nicht wörtlich zu nehmen - selbst theologen sind dieser auffassung !
Das mag alles so sein. Aber das ist eben auch schon wieder eine Glaubens- und Interpretationsfrage. Es sind alles Thesen:
“Eine weitere Hypothese verweist darauf,...”
Mir ging es jedoch nur um eine schlüssige Erklärung wegen der Inzucht und da erscheint mir das mit dem Alter und der vorherigen größeren Vollkommenheit von Adam und Eva sehr plausibel. :)
ALLES in der bibel ist reine glaubens und interpretationssache - ich denke wenn thologen die jahrelanges wissenschaftliches studium betreiben sich gegen eine wahre altersangabe der bibel aussprechen dann kann man dies ruhig glauben.

NATÜRLICH ist deine/eure interpretation für die zahlen und der inzucht schlüssig genauso wie die geschichte von schneewittchen schlüssig ist, dadurch wird sie aber dennoch nicht wahrer.
Freigläubig. Genau wie ichWir haben quasi unser eigenes Dogma. Das eine deckt sich mit der Bibel und das andere nicht. ;)
ja sehe ich auch so FREI-gläubig nach dem motto "was nicht passt wird passend gemacht" :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

10.07.2014 um 12:43
-Therion- schrieb:wie kommst du zu diesem intoleranten urteil und wer sagt dir, dass ausgerechnet dein glaube der richtig ist denn wie gesagt JEDE religion nimmt für sich in anspruch die einzig wahre relligion zu sein !
Die katholische Kirche + Bibel(Heilige Schrift). Früher war ich auch lau in der Seele und habe nicht so eifrig den dreieinigen Gott zu dienen. Aber Gott hat ein Wunder bei mir bewirkt und hat meine Sünden ganz klar vor Augen gezeigt. Ich erkannte meine Sünden und ging beichten, wenns möglich ist.

Gott musste mir eine Krankheit schicken, damit ich mich bessern und bekehren würde. Ist nicht ganz einfach. Klar bin ich immer wieder gefallen, aber ich gebe nicht auf und werde weiterhein versuchen mich zu bessern/bekehren.

Wie hieß es so schön in der Bibel: "Wenn ich liebe züchtige/strafe ich."

Das ist keine intolerantes Urteil sondern die Wahrheit. Wer etwas herstellt und es anbetet, betreibt Götzendienst.

Wir sind so undankbar unserem Schöpfer gegenüber.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

10.07.2014 um 12:50
Wer was aus Handmacht und es anbetet, betreibt Götzendienst.
Sowas z.B.?
220px-Rosary.jpeg


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

10.07.2014 um 12:54
@AtheistIII
Wenn du den Heiligen Rosenkranz anbetest. Dann ja. Sonst nicht.

Ave Maria, Vater unser und Co. auf diesen Rosenkranz zu beten ist völlig in Ordnung. Wobei das eine geistliche Waffe ist.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

10.07.2014 um 13:03
@RosenkranzUser
Ich bete gar nichts an.
Ich vertraue auf das Chaos.

Und ich seh eigentlich keinen Unterschied zwischen nem Rosenkranz und nem Druidischen Steinkreis.

Ok, der Steinkreis ist nicht so transportabel und kann als Kalender noch nen praktischen Zweck erfüllen, aber das wars dann auch.


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

10.07.2014 um 13:06
@AtheistIII
Korrektur: Wenn man den Rosenkranz anbetet, wollte ich schreiben sorry.


melden
274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden