weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel

Was steht wirklich in der Bibel?

16.07.2014 um 03:33
@-Therion-
wenn alles so offensichtlich und einfach wäre die bibel nicht nur zu lesen sondern auch RICHTIG zu verstehen dann würde es keine religionswissenschaft geben und niemand müsste theologie studieren. - die bibel ist das größte missverstandene buch überhaupt.



was du hier so lanwierig gepostet hast ist völlig sinnlos und zeigt deutlich das du garnicht verstehen WILLST von was wir hier überhaupt reden !
Hallo Therion!

Na glücklicherweise müssen wir die Bibel nicht in hebräisch lesen, denn dafür gibt es ja die Übersetzungen ins Deutsche.

Mit dem hebräischen, aramäischen und griechischen Urtext der Bibel haben sich Sprachwissenschaftler Jahrzehnte beschäftigt und deshalb kann man sicher davon ausgehen, dass wir heute recht genaue Übersetzungen in Händen haben, die uns den Sinn der Aussage im hebräischen Original genau wiedergeben.

Ich denke nicht, dass bibelgläubige Christen sich von Atheisten erklären lassen müssen, wie sie die Bibel zu lesen und zu verstehen haben.
Von diesem hohen Ross solltest du bitte wirklich wieder herunter kommen!

Ich verstehe sehr wohl, was du gläubigen Christen mit deinem Post suggerieren wolltest:

Die Bibel sei nicht von Gott inspiriert und die Angaben der Bibel in Verbindung mit dem Alter der Menschen, die vor der Sintflut lebten, seien unglaubwürdig.
Gläubige lesen die Bibel falsch, weil sie alles wörtlich nehmen.

Dem ist jedoch im allgemeinen nicht so.
Denn, der Kontext eines Bibelberichts gibt in der Regel Aufschluss, ob eine Aussage buchstäblich oder symbolisch zu verstehen ist.

Zu den Altersangaben in der Genesis:

Der Zusammenhang des Berichts in Verbindung mit der Schöpfung des Menschen erklärt logisch und vernünftig, wieso die ersten Nachkommen Adams und Evas so alt wurden.

Da gemäß dem biblischen Schöpfungsbericht der Mensch ursprünglich erschaffen wurde um ewig auf der Erde zu leben, ist es nicht verwunderlich, dass die Menschen nach dem Sündenfall noch eine lange Lebenserwartung hatten.
Die Degeneration ging über mehrere Generationen wobei die Lebenserwartung immer mehr gesunken ist.

Das zeigt, dass die angegebenen Lebensalter durchaus realistisch waren und dass die angegeben Jahre Mondjahre sind.

Adam 930
Seth 912
Enosch 905
Kenan 910
Mahalalel 895
Jared 962
Methusalah 969
Lamech 777
Noah 950
Sem 600
Arpachschad 438
Schelach 433
Eber 464
Peleg 239
Rëu 239
Serug 230
Nachor 148
Terach 205
Abraham 175



In der New Encyclopædia Britannica lesen wir dazu: „Die genaue Lebensdauer des Menschen ist unbekannt.“ Geht man davon aus, daß jemand 150 Jahre alt wurde, dann, so wird erklärt, „gibt es keinen vernünftigen Grund, die Möglichkeit zu leugnen, daß jemand anders 150 Jahre und eine Minute lebt. Und wenn 150 Jahre und eine Minute möglich sind, warum nicht 150 Jahre und zwei Minuten usw.?“
Außerdem wird gesagt: „Bei dem jetzigen Wissensstand bezüglich der Langlebigkeit kann man über die tatsächlich mögliche Lebensspanne des Menschen keine genauen Angaben machen.“

Was kann man daraus entnehmen?

Einfach, dass der Zustand des Menschen HEUTE die Ausgangsbasis für die gegenwärtigen Erkenntnisse der Medizin über das Altern und den Tod ist.
Die entscheidende Frage ist aber, ob dieser Zustand tatsächlich schon immer so war und ob er immer so bleiben wird.

Gemäß den Voraussagen der Bibel, hat nämlich der Mensch die Aussicht, in Zukunft wieder für immer zu leben!

Gruß, Tommy


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

16.07.2014 um 03:46
@Altägypter
Wie passt dieses Verbot der Wahrsagerei zu der Josefsgeschichte, als Josef den Traum des Pharao (1. Mo 41) deutete und eine Dürre in Ägypten wahrsagte?
Hallo!

Die Bibel macht einen deutlichen Unterschied zwischen Wahrsagerei und Prophetie.

Im gesamten Bibelbericht stossen wir immer wieder auf göttliche Inspirationen, die den Bibelschreibern selbst oder gläubigen Personen im Bibelbericht auf verschiedene Weise zuteil wurden.

Im Gegensatz dazu finden wir Astrologen und Wahrsager anderer Religionen angeführt, die "ihre eigenen Methoden" der Wahrsagerei nutzten um die Zukunft zu deuten.

In der Bibel werden alle Methoden der Wahrsagerei, die nichts mit dem Gott der Bibel gemein haben, verurteilt, weil diese aus einer Quelle kommen, die Gott in der Bibel eindeutig verurteilt hat,nämlich von Satan und den Dämonen.

Joseph hatte gemäß dem Bibelbericht in all seinen Lebenssituationen eindeutig Gottes Gunst und Segen und die prophetischen Träume, die er hatte, stammten gemäß dem Bibelbericht, vom wahren Gott.

Gruß, Tommy


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.07.2014 um 03:56
...daß das Wort "Apfel" nicht drinnen steht.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.07.2014 um 04:12
@THERION
darüber hat aber niemand ein wort erwähnt - tommy wollte meiner ansicht nach einfach nur alles was mit zahlensymbolik zu tun hat in ein negatives bild stellen und ablenken von der tatsache das die hebräer dem alphabet zahlen zuordneten.
Hallo!

Es ist allgemein bekannt, dass die Hebräer ihrem Alphabet Zahlen zuordneten, davon braucht wohl niemand abzulenken!

Es ist jedoch entgegen der biblischen Lehre, in die Bibel eine Zahlensymbolik hineinzuinterpretieren, es sei denn die Bibel selbst macht eindeutig darauf aufmerksam.

Übrigens:

Die Zahl des Tieres in der Offenbarung ( 666 ) ist bestimmt keine Aufforderung, die Zahlenmystik der hebräisch- jüdischen Kabbalisten zu übernehmen.

Denn die Offenbarung ist nicht in hebräisch sondern in griechisch geschrieben worden.

Durch den Bibelbericht selbst können aufmerksame Bibelleser durchaus erkennen, dass einige Zahlen in der Bibel eine symbolische Bedeutung haben können.

Dazu zählen z. B. die Zahlen 3, 6, 7, 10 und 12.

Die Zahl des Tieres "666" bedeutet z. B. "Unvollkommenheit mit Nachdruck" und bezieht sich gemäß den Ausführungen der Offenbarung nach Johannes, auf das gesamte "Weltpolitische System seit den Anfängen der Menschenherrschaft in Form von den 7 Weltmächten", die durch das Symbolische Tier dargestellt werden und dieses System steht unter dem Einfluss von Gottes Widersacher, Satan dem Teufel.

Gruß, Tommy


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

16.07.2014 um 04:20
@soisser
doch ,aber wohl nicht als die "verbotene frucht".
diese idee beruht auf der lateinischen verwechslung von malum und malus.

hohes lied 2
3 „Wie ein Apfelbaum+ unter den Bäumen des Waldes, so ist mein Liebster unter den Söhnen.+ Seinen Schatten habe ich leidenschaftlich begehrt, und dort habe ich mich gesetzt, und seine Frucht ist meinem Gaumen süß gewesen.

8 Ich habe gesagt: ‚Ich werde die Palme erklimmen, damit ich ihre Dattelrispen ergreife.‘+ Und mögen bitte deine Brüste wie Trauben des Weinstocks werden und der Duft deiner Nase wie Äpfel 9 und dein Gaumen wie der beste Wein,+ der meinem Liebsten leicht hinuntergleitet,+ der sanft über die Lippen Schlafender fließt.“


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.07.2014 um 04:22
@soisser
soisser schrieb:...daß das Wort "Apfel" nicht drinnen steht.
Hallo!

Da muss ich dir leider etwas widersprechen!
Das Wort "Apfel" steht NICHT im Schöpfungsbericht in Verbindung mit dem Baum der Erkenntnis von Gut und Böse.
Welche Frucht an dem Baum wuchs, von dem die ersten Menschen gemäß der Bibel nicht essen sollten, wird im Bibelbericht nicht gesagt.
Das ist Richtig!

In der Bibel selbst wird jedoch später der Apfel mehrfach erwähnt.
Apfel = hebräisch : "tappúach" kommt z. B. in folgenden Schriftstellen vor:


Hohelied 2: 3; 7:8 oder Sprüche 25:11 um nur einige zu nennen.


Gruß, Tommy


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.07.2014 um 04:33
@THERION
ja, siehe unmögliche altersangaben - jedem sollte doch einleuchten dass die nicht stimmen können und daher wurden sie auch geschrieben. wer allerdings keine ahung hat von der hebräischen schreibweise wird diese zahlen wortwörtlich nehmen.
Hallo!

Wie bereits im vorigen Post erwähnt, sind die Altersangaben der Bibel durch den Inhalt des Berichts logisch erklärbar.

Nichts deutet darauf hin, dass diese symbolisch zu verstehen wären.

Ich wußte gar nicht, dass du genauere Sprachkenntnisse der hebräischen Ursprache besitzt wie Hunderte Übersetzer, die die Bibel in weit über 2000 Sprachen übersetzt haben.

In all diesen Übersetzungen werden die Zahlen als Jahreszahlen übernommen und nicht symbolisch angesehen.

Erst das Lager der modernen Bibelkritik und Ungläubige versuchen neuerdings die Berichte der Bibel als unglaubwürdig erscheinen zu lassen.
Dazu haben sie weder Beweise noch irgendeine Berechtigung aus biblischer Sicht.

Gruß, Tommy


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.07.2014 um 04:51
@THERION
darüber lässt sich auch streiten was magie überhaupt sein soll, ich denke aber soetwas wie magie gibt es nicht, es sei denn man glaubt daran bzw. redet es sich ein.
Hallo!

Na, da tappst du jetzt aber in völliger Finsternis!

Es gibt über Satan einen nachdenklich stimmenden Spruch:

"Die schönste List des Teufels ist, andere davon zu überzeugen, dass es ihn nicht gibt!"

Genauso gibt es deiner Meinung nach auch keine Magie?

Die Bibel spricht eindeutig von dem bösen Einfluss der gefallenen Engel, die heute die ganze bewohnte Erde irreführen.
Magie, Okkultismus und Spiritismus sind weitverbreitete "Künste" in denen Menschen versuchen diese Geister zu beschwören.

Viele glauben, diese Geister sind verstorbene Menschen. Die Bibel zeigt jedoch deutlich, dass es in Wirklichkeit gefallene Engel sind die zu bösartigen Dämonen wurden.
Diese geben sich auch gerne bei Totenbeschwörungen als Verstorbene aus um Menschen durch Lug und Trug an sich zu binden.

Die Bibel warnt eindringlich davor, sich mit Spiritismus in jeglicher Form zu beschäftigen!


Gruß, Tommy


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.07.2014 um 05:17
Moin!
Tommy57 schrieb:Der Zusammenhang des Berichts in Verbindung mit der Schöpfung des Menschen erklärt logisch und vernünftig, wieso die ersten Nachkommen Adams und Evas so alt wurden.
Tommy57 schrieb:Die Degeneration ging über mehrere Generationen wobei die Lebenserwartung immer mehr gesunken ist.
Mir erschliesst sich die Logik nicht. Warum sollte solch eine Degeneration stattfinden?
Tommy57 schrieb:Einfach, dass der Zustand des Menschen HEUTE die Ausgangsbasis für die gegenwärtigen Erkenntnisse der Medizin über das Altern und den Tod ist.
Da waeren zB noch Funde von archaischen Menschen, oder anderen Saeugetieren, die allesamt meines Wissens nach keine besonders hohe Lebenserwartung aufweisen.
Tommy57 schrieb:Gemäß den Voraussagen der Bibel, hat nämlich der Mensch die Aussicht, in Zukunft wieder für immer zu leben!
Ich hoffe doch nicht, wo sollens denn alle hin? :-)
Tommy57 schrieb:Nichts deutet darauf hin, dass diese symbolisch zu verstehen wären.
Na du bist mir einer! :-D Glaubst einfach, was da in i-nem Buch steht.
Tommy57 schrieb:Erst das Lager der modernen Bibelkritik und Ungläubige versuchen neuerdings die Berichte der Bibel als unglaubwürdig erscheinen zu lassen.
Meiner Meinung nach hat das weder mit Bibelkritik oder Unglauben zu tun, wenn man nicht alles ungefragt uebernimmt, was seit 1000en von Jahren tradiert wird, ohne sich zu fragen ob es sich denn auch so zugetragen haben koennte..


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.07.2014 um 05:41
@Altägypter
@THERION
Weder das Alte noch das Neue Testament sind im Luftleeren Raum entstanden. Es hat da jede Menge Einflüsse fremder Weltanschauungen und Götterkulten. Je klüger eine Bibelstelle erscheint, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass man es wo anders, in einem viel älteren Text, auch findet.
Therion:
genau das wollte ich damit auch ausdrücken - die meisten gläubigen gehen allerdings von der inspiration von gott direkt aus und nicht von der inspiration alter texte. - leider.
Hallo!

Zum Inhalt der Bibel gibt es zur obigen Behauptung keinen Beweis.

Beispiel:

Der Gilgamesch Epos ist offensichtlich niemals die Grundlage des Bibelberichts zur Sintflut gewesen, da er völlig absurde Angaben enthält die bei weitem nicht dem biblischen Bericht entsprechen, welcher in Angaben des Wassergefährts und Dauer der Flut wesentlich realistischer und genauer ist.

Im Gilgamesch Epos dauerte die Flut nur einige Tage und das Wassergefährt hatte eine Würfelform, was schon sehr belustigend ist, da es weit an der Realität vorbeigeht.
Denn ein Würfel voller Tiere und Menschen hätte auf bewegtem Wasser überhaupt keine Stabilität und würde bald untergehen, denn irgendwo müßten ja Luftöffnungen gelassen werden.
Wenn das "Würfelschiff" dann auf die Seite kippt, würde es bald voller Wasser laufen und untergehen!

Interessanterweise hatte dagegen die Arche gemäß biblischen Angaben ein Seitenverhältnis
von 6: 1, ein Verhältnis das heute noch im Schiffsbau bei Ozeanriesen angewandt wird.
Woher hatte Moses oder Noah das wohl gewußt, da sie keine erfahrene Seefahrer waren?


Gruß, Tommy


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.07.2014 um 06:29
Optimist schrieb:Das erklärt mir trotzdem noch nicht, wieso überhaupt etwas verschlüsselt wurde. Und wie gesagt, das Geheimnis wurde im AT vorrausgesagt/angekündigt und erwies sich dann später als die Evangelien und Jesu Auferstehung... :)
das war kein geheimnis denn die auferstehung stand schon im AT und was sollte am NT so ein geheimnisvoll sein ....... und wegen der verschlüsselung könnte es sich um botschaften handeln die erst für unsere zeit oder noch weiter in die zukunft betimmt waren.
Optimist schrieb:Lt. Bibel stattet doch Gott den einen oder anderen Menschen mit dem HG aus. Bei der Taufe bekommt man auch den HG.
Und ich glaube, irgendwo steht sogar, dass man um das richtige Verständnis der Bibel bitten kann...
daran glaubst du immer noch ? - die taufe ist ein dogma der kirche da bekommt man garnichts genauso wie die anderen sakramente sie sind nur symbolisch !!!!!!!

ausserdem, wo wäre denn dann mein HG ich bin getauft :)
snafu schrieb:Ahja..... Gott hat eine 216 stellige Zahl als wahren Namen!
Genau zu diesem Ergebnis bin ich auch gekommen.

216 = 6x6x6 !
wie ist das jetzt zu deuten bzw. wie will man dieser zahl, welche buchstaben zuorden ..... hast du versucht die zahlen zu entschlüsseln ?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.07.2014 um 07:02
Tommy57 schrieb:Interessanterweise hatte dagegen die Arche gemäß biblischen Angaben ein Seitenverhältnis
von 6: 1, ein Verhältnis das heute noch im Schiffsbau bei Ozeanriesen angewandt wird.
Woher hatte Moses oder Noah das wohl gewußt, da sie keine erfahrene Seefahrer waren?
weil du von der warheit der bibel ausgehst und alles glaubst so wie es geschrieben steht erkennst du nicht was dahinter steckt .....

zum einen sind figuren wie moses nur erfindungen denn historisch gesehen lässt sich ein moses so wie ihn die bibel darstellt nicht bestätigen und zum anderen wurden die geschichten aus den alten texten entnommen, ausgebaut und so auf einen moses/noah zugeschnitten.

selbst wenn es einen moses gab und einen noah mussten diese keine seefahrer sein - gab genug menschen die sich damit auskannten. es ist also ein leichtes einer figur ein solches wissen anzudichten.

man hat einen grundtext und bastelt sich etwas zusammen - so einfach ist es.

da du allerdings davon ausgehst, dass moses wirklich gelebt und auch die evangelien selbst geschrieben hat ist es quasi ein wunder für dich wie moses und noah soviel von seefahrt gewusst hatten. - für dich ist es eine göttliche inspiration.

jemand anderer so wie ich zb. erkennt aber genau darin das hier etwas nicht stimmen kann und fängt an zu forschen.

es ist also immer die einstellung und sichtweise ob man einfach daran glaubt weil man daran glauben will oder anzweifelt und hinterfragt und das nicht im zirkelschluss !


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

16.07.2014 um 07:06
@Tommy57

Ein Würfelschiff ist doch super leicht zu erklären.

Ich werde dazu die gleiche Erklärung nutzen, wie du alles in der Bibel erklärst.

Schau, nach einer Sintflut gibt es praktisch keine Nahrung auf der Erde. Alle Pflanzen sind tot, alle anderen Tiere sind tot.

Das schon mal schlecht, wenn man von Nahen Osten nach Australien oder gar Amerika wandern muss, besonders wenn es nach Australien keine Landbrücke gibt und die Tiere die Kälte nicht abkönnen, nicht über die ab und an Eisbrücke zwischen Asien und Amerika wandern können. Keine Nahrung für eine Reise die durch aus längere Zeit in Anspruch nimmt, ist gerade am Anfang eher tödlich.

Dazu kommt, dass man mit nur zwei Tieren es recht schwer hat eine Population aufzubauen, gerade bei Tieren, die eher schlecht sind mehrere Nachkommen auf einmal zu bekommen.

Besonders wenn sie in der Anfangsphase schon tot sind, weil es kein Futter gibt.

Fies ist dies besonders für die Fleischfresser, da die echt viele Jahre warten müssen, bis es wieder stabile Bestände von Beutetiere gibt, die sie jagen können.

Aber das ist alles super leicht zu erklären. Wie das Würfelschiff.

Gott oder Götter haben sich drum gekümmert.
Logik und so ist doch total egal. Wenn etwas unlogisch oder seltsam erscheint, dann einfach gleich sagen:"Gott war es!"

Noch mal alle zusammen!
"Gott war es!"

Das kannst du für die Zukunft benutzen.

Für dich gibt es ja keine Möglichkeit mehr etwas anderes auch nur zu denken, daher brauchst du nicht mehr so lange zu Antworten in Zukunft.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.07.2014 um 09:06
--- Widersprüche in der Bibel ---

Hallo @Tommy57,
Danke für deine PN - also meinerseits können wir loslegen. Ich kann dich gut verstehen, wenn du über das Konfessionelle nicht sprechen möchtest. Als Übersetzung hast du die Eberfelder 1905 vorgeschlagen. Die können wir gerne zur Grundlage nehmen.

Ich warte also auf deine Bestätigung und würde mich über einen link zur Onlinequelle (Eberfelder) freuen, auf die ich dann auch zugreifen könnte.

Beste Grüße
iao


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.07.2014 um 09:43
@iao
Einen Link zur Elberfelder kann ich Dir schon mal geben, falls Du inzwischen mal darin lesen willst, bis Tommy wieder hier ist. :)
http://www.bibelkommentare.de/index.php?page=bible&searchstring=&range_all=0&range=at


@-Therion-
O:
Das erklärt mir trotzdem noch nicht, wieso überhaupt etwas verschlüsselt wurde. Und wie gesagt, das Geheimnis wurde im AT vorrausgesagt/angekündigt und erwies sich dann später als die Evangelien und Jesu Auferstehung... :)

-> T:
das war kein geheimnis denn die auferstehung stand schon im AT
Ja schon.
Jedoch stand nicht drin, dass es Jesus sein wird und dass er die Evangelien verbreiten und über das Reich Gottes Reden wird. DAS war meiner Ansicht nach das eigentliche Geheimnis.
Und man sieht ja auch, dass nicht mal die Juden selbst - zumindest nicht alle - diese spätere Offenbarung dann glaubten, denn sie verwarfen ja Jesus und die Auferstehung.

-Therion- schrieb:und wegen der verschlüsselung könnte es sich um botschaften handeln die erst für unsere zeit oder noch weiter in die zukunft betimmt waren.
Ja, dazu schrieb ich weiter vorn, weshalb ich auch das für unwahrscheinlich halte (ich sage dazu nur noch mal diletantische Verschlüsselung... ;) und/oder weshalb nur für eine Elite? ... ).
O:
Lt. Bibel stattet doch Gott den einen oder anderen Menschen mit dem HG aus. Bei der Taufe bekommt man auch den HG.
Und ich glaube, irgendwo steht sogar, dass man um das richtige Verständnis der Bibel bitten kann...

--> T:
daran glaubst du immer noch ? ....!
Was ich persönlich glaube tut jetzt mal nicht so sehr viel zur Sache - ich wollte nur wieder geben, wie es in der Bibel steht. :)
-Therion- schrieb:die taufe ist ein dogma der kirche da bekommt man garnichts ...
Hierin stimme ich Dir zu, denn seitens der Kirchen wird die Taufe nicht biblisch korrekt vorgenommen. Erstens Baby-Taufe (die können die Evangelien noch nicht kennen, was jedoch eine Vorraussetzung ist um Jesus annehmen zu können...). Zweitens tauchen sie die Menschen nicht richtig unter, was lt. Bibel auch eine Vorraussetzung wäre um "mit Jesus begraben" sein zu können...


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.07.2014 um 10:02
@Tommy57
und @ndere
Tommy57 schrieb:Es ist jedoch entgegen der biblischen Lehre, in die Bibel eine Zahlensymbolik hineinzuinterpretieren, es sei denn die Bibel selbst macht eindeutig darauf aufmerksam.
Jeder Buchstabe der Bibel ist auch eine Zahl!

Die Alterangaben beziehen sich nicht auf Lebensjahre und auch nicht auf Mondmonate. Rechne mal nach.
Die Zahlen der hohen Altersangaben habe andere Bedeutungen.
Da die Bibel (At und NT) kabalistische Schrift ist, ist sie auch so zu verstehen.
Tommy57 schrieb:Durch den Bibelbericht selbst können aufmerksame Bibelleser durchaus erkennen, dass einige Zahlen in der Bibel eine symbolische Bedeutung haben können.

Dazu zählen z. B. die Zahlen 3, 6, 7, 10 und 12.

Die Zahl des Tieres "666" bedeutet z. B. "Unvollkommenheit mit Nachdruck" und bezieht sich gemäß den Ausführungen der Offenbarung nach Johannes, auf das gesamte "Weltpolitische System seit den Anfängen der Menschenherrschaft in Form von den 7 Weltmächten", die durch das Symbolische Tier dargestellt werden und dieses System steht unter dem Einfluss von Gottes Widersacher, Satan dem Teufel.
Jede Zahl oder Ziffer in der Bibel hat Bedeutung!

Wie kommst du auf diese Interpretation der Zahl 666?

666 bedeutet was ganz anderes. Es bedeutet unter anderen, die höchste mögliche "Verdichtung" der Materie., aber nicht das, was du schreibst. Hat nix zu tun mit den Weltmächten. Sondern mit dem Inneren des Menschen.

Die 6 ist die Zahl der Sonne. Tiphareth. Christus-Licht.
Tommy57 schrieb:Im Gilgamesch Epos dauerte die Flut nur einige Tage und das Wassergefährt hatte eine Würfelform, was schon sehr belustigend ist, da es weit an der Realität vorbeigeht.
Denn ein Würfel voller Tiere und Menschen hätte auf bewegtem Wasser überhaupt keine Stabilität und würde bald untergehen, denn irgendwo müßten ja Luftöffnungen gelassen werden.
Wenn das "Würfelschiff" dann auf die Seite kippt, würde es bald voller Wasser laufen und untergehen!
Natürlich kann man das nicht verstehen, wenn man das alles wörtlich nimmt.
Der Würfel ist SYMBOLISCH gemeint, so wie auch die Sintflut. Der Würfel ist das Symbol der Materie, der sichtbaren Welt und auch des Gottes der Welt!

Der Würfel ist die Kabalah. und darin unsere Sprache und die Möglichkeit der Speicherung unserer Worte. Nur deshalb, kannst du die Bibel zitieren!

dargestellt in der Kaaba:



t9598e2 kabbalaraumwuerfelneu
Der Würfel

Klappt man einen Würfel auf, dann sind es 6 Quadrate, in Form eines Kreuzes.
Tommy57 schrieb:Interessanterweise hatte dagegen die Arche gemäß biblischen Angaben ein Seitenverhältnis
von 6: 1, ein Verhältnis das heute noch im Schiffsbau bei Ozeanriesen angewandt wird.
Woher hatte Moses oder Noah das wohl gewußt, da sie keine erfahrene Seefahrer waren?
Ist einfach eine andere FORM des Gleichen:
(AIQ BKR):


apokrif img bc18s51 13

siehst du die Ställe der Tiere...? :)

Die Arche..... das Archäische Wissen im Menschen. Welches seit tausenden Jahren in diesen 10 ZAHLEN (Buchstaben, Worten...) , in Geschichten gekleidet, weitergetragen wird.......

Die ZAHLEN erZÄHLen! :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.07.2014 um 10:12
@snafu
Es ist jedoch entgegen der biblischen Lehre, in die Bibel eine Zahlensymbolik hineinzuinterpretieren, es sei denn die Bibel selbst macht eindeutig darauf aufmerksam.

-->
Jeder Buchstabe der Bibel ist auch eine Zahl!
Das streitet doch auch Tommy nicht ab. :)
Die Frage ist nur, ob auch wirklich jedem Buchstaben/Zahl eine Ziffernbedeutung beizumessen ist oder doch manchmal nur eine rein textliche Bedeutung. ;)
snafu schrieb:Da die Bibel (At und NT) kabalistische Schrift ist, ist sie auch so zu verstehen.
Kabbalah ist in meinen Augen auch nur eine Art Glaube. Wissenschaftlich begründet ist das sicher nicht, oder? (ich spreche jetzt NICHT von Theologen, die stehen wieder auf einem anderen Blatt, ich meine atheistische Wissenschaftler).
snafu schrieb:Jede Zahl oder Ziffer in der Bibel hat Bedeutung!
Dass es für Dich und einige Andere so ist, glaube ich gerne. Muss doch aber nicht für Jeden so sein?
snafu schrieb:Die ZAHLEN erZÄHLen! :)
Aber komischerweise immer nur einer "Elite"?
Und die Buchstaben (der TEXTliche Inhalt) hat nichts zu erzählen?
Und wenn dieser auch was zu erzählen hat, warum sollte das nicht reichen - für die Masse der Menschen?
Warum soll eine Elite schlauer gemacht werden? Ich glaube nicht, dass DAS im Sinne Gottes sein kann.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.07.2014 um 10:31
@Optimist
Optimist schrieb:Kabbalah ist in meinen Augen auch nur eine Art Glaube. Wissenschaftlich begründet ist das sicher nicht, oder? (ich spreche jetzt NICHT von Theologen, die stehen wieder auf einem anderen Blatt, ich meine atheistische Wissenschaftler).
Kein Glaube, denn es gibt im Grunde genommen nichts zu glauben, Alles ist belegbar. So wie die Tatsache deiner 10 Finger. ^^
Die Genialität und Absolute Perfektion der Kabalah aber lässt möglicherweise an Göttliches glauben/wissen. ;)
Optimist schrieb:Aber komischerweise immer nur einer "Elite"?
Und die Buchstaben (der TEXTliche Inhalt) hat nichts zu erzählen?
Und wenn dieser auch was zu erzählen hat, warum sollte das nicht reichen - für die Masse der Menschen?
Warum soll eine Elite schlauer gemacht werden? Ich glaube nicht, dass DAS im Sinne Gottes sein kann.
Nicht einer Elite, sondern einfach denen die sich damit beschäftigen, mit der Botschaft und mit den Wurzeln in sich selbst, durch innere Reisen.
Denn es ist alles dies in uns selbst, ich denke nur so ist es zu verstehen, wenn man es in sich selbst findet und erfährt, was beschrieben ist.
Himmel und Hölle ist in uns, und dort können wir diese betreten. um das Universum zu erkennen. und die Sonne im zentrum, ist gleichzeitig unsere innere Sonne.

Die Schlange, der Satan wurde als Wächter vor das Licht gesetzt. Das ist der "Drache, der den Schatz bewacht". ;)
....den inneren Schatz, das Gold der Erkenntnis, von sich selbst.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.07.2014 um 10:43
Tommy57 schrieb:Welche Frucht an dem Baum wuchs, von dem die ersten Menschen gemäß der Bibel nicht essen sollten, wird im Bibelbericht nicht gesagt.
Die Frucht der Erkenntnis!

Bevor Adam sich selbst erkennen kann, muss er die Frucht der Erkenntnis erkennen.... ;) ^^


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

16.07.2014 um 10:45
@snafu
snafu schrieb:Bevor Adam sich selbst erkennen kann, muss er die Frucht der Erkenntnis erkennen.... ;) ^^
Sagte Satan und ging des Weges :D


melden
329 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden