weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

24.07.2014 um 16:50
@Tommy57
Tommy57 schrieb:Es ist übrigens aus biblischer Sicht richtig, dass Gott niemals vorgesehen hatte, dass der Mensch auf Erden Unsterblichkeit erlangen sollte.
Und wo dann, wenn das Paradies zwischen Euphrat, Tigris und Pischon lag ?


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

24.07.2014 um 17:23
Kayla schrieb:Und wo dann, wenn das Paradies zwischen Euphrat, Tigris und Pischon lag ?
Im Himelreich.., auf der Erde war es nicht vorgesehen, sonst hätte dort im Garten Eden nicht ein Baum der Erkenntniss gestanden .

:-)


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

24.07.2014 um 17:32
Wie war das denn beim Auszug aus Ägypten?
Statt einige der unendlichen ihm zur Verfügung stehenden Möglichkeiten zu nutzen die einen friedlichen Auszug der Israeliten ermöglicht hätten (und ihnen vll sogar noch die Ägypter als Verbündete beschafft hätten) geht Gott hier lieber direkt auf Konfrontationskurs und bringt am Ende einen Haufen unschuldiger Kinder um (plus jede Menge ägyptischer Soldaten die wohl eher auch keine andere Wahl hatten als ihrem Pharao zu gehorchen).
Der Pharao und sein Gefolge glaubten ihren Gott. Und es steht geschrieben , Du sollst keine andere Götter neben mir haben. Es waren Menschen , die nicht zu Gott gehörten.
Selbst dann fallen mir noch ein halbes Dutzend Möglichkeiten ein wie man die Israeliten ohne jedes Blutvergiessen aus Ägypten hätte rausholen können, und noch dazu unzählige bei denen nur diejenigen verletzt oder getötet worden wären die tatsächlich für die Versklavung der Juden verantwortlich gewesen sind.
Was Gott da abgezogen hat ist schlicht und ergreifend ein Genozid der sich in keinster Weise von irgendeinem anderen Massenmord in der Geschichte unterscheidet.
sehr gut-- geh mal unten beim Gazastreifen und regle mal, ohne Blutvergießen.. Ich werde dann vor Dir den Hut ziehen. MFG


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.07.2014 um 17:32
leserin schrieb:Im Himelreich.., auf der Erde war es nicht vorgesehen, sonst hätte dort im Garten Eden nicht ein Baum der Erkenntniss gestanden .
wie ist dann dies beschreibung zu erklären ?

Es heißt in Gen 2,10–14 EU:


„Ein Strom entspringt in Eden, der den Garten bewässert; dort teilt er sich und wird zu vier Hauptflüssen. Der eine heißt Pischon; er ist es, der das ganze Land Hawila umfließt, wo es Gold gibt. Das Gold jenes Landes ist gut; dort gibt es auch Bdelliumharz (Guggul) und Karneolsteine (Onyx). Der zweite Strom heißt Gihon; er ist es, der das ganze Land Kusch umfließt. Der dritte Strom heißt Tigris; er ist es, der östlich an Assur vorbeifließt. Der vierte Strom ist der Eufrat.“


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

24.07.2014 um 17:35
AtheistIII schrieb:Wie war das denn beim Auszug aus Ägypten?
Statt einige der unendlichen ihm zur Verfügung stehenden Möglichkeiten zu nutzen die einen friedlichen Auszug der Israeliten ermöglicht hätten (und ihnen vll sogar noch die Ägypter als Verbündete beschafft hätten) geht Gott hier lieber direkt auf Konfrontationskurs und bringt am Ende einen Haufen unschuldiger Kinder um (plus jede Menge ägyptischer Soldaten die wohl eher auch keine andere Wahl hatten als ihrem Pharao zu gehorchen).
Der Pharao und sein Gefolge glaubten ihren Gott. Und es steht geschrieben , Du sollst keine andere Götter neben mir haben. Es waren Menschen , die nicht zu Gott gehörten, denn auch die Eltern dieser Kinder beteten einen anderen an , weil es auch so vom Pharao gewollt wurde.
AtheistIII schrieb:Selbst dann fallen mir noch ein halbes Dutzend Möglichkeiten ein wie man die Israeliten ohne jedes Blutvergiessen aus Ägypten hätte rausholen können, und noch dazu unzählige bei denen nur diejenigen verletzt oder getötet worden wären die tatsächlich für die Versklavung der Juden verantwortlich gewesen sind.
Was Gott da abgezogen hat ist schlicht und ergreifend ein Genozid der sich in keinster Weise von irgendeinem anderen Massenmord in der Geschichte unterscheidet.
Find ich gut, geh mal runter zum Gazastreifen und regle mal ohne Blutvergießen. Du kriegst das sicher hin :-)MFG


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

24.07.2014 um 17:36
doppelpost


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

24.07.2014 um 17:41
-Therion- schrieb:wie ist dann dies beschreibung zu erklären ?

Es heißt in Gen 2,10–14 EU:


„Ein Strom entspringt in Eden, der den Garten bewässert; dort teilt er sich und wird zu vier Hauptflüssen. Der eine heißt Pischon; er ist es, der das ganze Land Hawila umfließt, wo es Gold gibt. Das Gold jenes Landes ist gut; dort gibt es auch Bdelliumharz (Guggul) und Karneolsteine (Onyx). Der zweite Strom heißt Gihon; er ist es, der das ganze Land Kusch umfließt. Der dritte Strom heißt Tigris; er ist es, der östlich an Assur vorbeifließt. Der vierte Strom ist der Eufrat.“
was soll damit sein? Niemand behauptete das Paradies sei nicht auf der Erde gewesen..,

ich sage, es war nicht vorgesehen , dass das irdische Leben ewig vorgesehen war.- weil der Baum der Erkenntniss dort stand. Wäre das Irdische Leben für ewig vorgesehen , hätte es diesen Baum nicht gegeben.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

24.07.2014 um 17:48
@leserin
leserin schrieb:Im Himelreich.., auf der Erde war es nicht vorgesehen, sonst hätte dort im Garten Eden nicht ein Baum der Erkenntniss gestanden .
Das Himmelreich wurde damals oben vermutet, weil man noch keine Ahnung davon hatte, wie es tatsächlich aussieht. Inzwischen wissen wir, das es weder oben noch unten ist und die Erde nicht der Mittelpunkt. Und der Baum der Erkenntnis war ebenfalls eine vorsintflutliche Glaubensvorstellung.

Es heißt in Gen 2,10–14 EU:

„Ein Strom entspringt in Eden, der den Garten bewässert; dort teilt er sich und wird zu vier Hauptflüssen. Der eine heißt Pischon; er ist es, der das ganze Land Hawila umfließt, wo es Gold gibt. Das Gold jenes Landes ist gut; dort gibt es auch Bdelliumharz (Guggul) und Karneolsteine (Onyx). Der zweite Strom heißt Gihon; er ist es, der das ganze Land Kusch umfließt. Der dritte Strom heißt Tigris; er ist es, der östlich an Assur vorbeifließt. Der vierte Strom ist der Eufrat.“



Wikipedia: Garten_Eden

Hawila wird im Buch Genesis (Gen 2,11 EU) zuerst erwähnt als Land im Garten Eden. Hawila soll demnach für seinen Reichtum an Gold, Bdellium und Karneolsteinen[1] berühmt sein und vom Strom Pischon, einem der vier Flüsse des Paradieses, umflossen werden. Neben Hawila wird auch Saba im heutigen Jemen in der Bibel als Goldland gerühmt. Nach Gen 25,18 EU lebten die Ismailiten von Hawila bis Schur an der östlichen Grenze von Ägypten, mit dem Paradies selbst in Eridu gelegen. Eine weitere Erwähnung findet sich in 1 Sam 15,7 EU

Wikipedia: Hawila

Und falls du das jetzt im Himmelreich vermutest, dann bist du gewaltig auf dem Holzweg, wenn es auch verschiedene Theorien zur geologischen Verortung gibt hat sich doch inzwischen rumgesprochen das sich Eden auf der Erde befunden hat und es dieses Eden schon in Ugarit und Mesopotamien gab und nicht erst in biblischen Glaubensvorstellungen.

Nochmal, man wußte damals nichts davon, das es einen Weltraum gibt, sondern man hatte die Vorstellung das die Erde durch den Himmel oben (heute Atmosphäre) begrenzt wäre, was sie aber nachweislich nicht ist.


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

24.07.2014 um 17:51
@Kayla Jesus sagte , mein Reich ist nicht von dieser Welt. Das irdische Paradies, der Garten Eden , den gibts heute nicht mehr.., das neue Paradies, ist das Himmelreich.. das ewige Leben nach der geistlichen Geburt .


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.07.2014 um 17:52
leserin schrieb:Der Pharao und sein Gefolge glaubten ihren Gott. Und es steht geschrieben , Du sollst keine andere Götter neben mir haben. Es waren Menschen , die nicht zu Gott gehörten, denn auch die Eltern dieser Kinder beteten einen anderen an , weil es auch so vom Pharao gewollt wurde.
Stimmt, ich vergass, Menschen die an falsche Götter glauben darf man ohne schlechtes Gewissen niedermetzeln...
leserin schrieb:Find ich gut, geh mal runter zum Gazastreifen und regle mal ohne Blutvergießen. Du kriegst das sicher hin :-)MFG
Ich bin kein allmächtiger, allwissender, allgütiger Gott, sonst hätten die Deppen da unten schon lange festgerostete Sicherheitshebel mit der Botschaft "lasst den Scheiss" auf ihren Kalaschnikows und aus den Motoren der Merkavapanzer würden brennende Dornenbüsche wachsen die THC absondern und die Lichtershow zu einer Liveaufführung von "Imagine" singen (Natürlich vom Orginalsänger gesungen).
Mal sehen ob dann noch irgendwer auf irgendwen schiesst.

Aber wenn man die Möglichkeit hat sämtliche Gewässer in Blut zu verwandeln, Frösche, Mücken und die Pest heraufzubeschwören und ganz nebenbei noch die Sonne für mehrere Tage zu verdunkeln kann man auch für nen Pharao alle Viertelstunde die Schwerkraft um 90° drehen bis er klein bei gibt.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.07.2014 um 17:57
@leserin
leserin schrieb:was soll damit sein? Niemand behauptete das Paradies sei nicht auf der Erde gewesen..,
du scheinst aber sehr vergesslich zu sein und das innerhalb von ein paar minuten denn du hast es eindeutig behauptet !
Und wo dann, wenn das Paradies zwischen Euphrat, Tigris und Pischon lag ?

Im Himelreich.., auf der Erde war es nicht vorgesehen
leserin schrieb:ich sage, es war nicht vorgesehen , dass das irdische Leben ewig vorgesehen war.- weil der Baum der Erkenntniss dort stand. Wäre das Irdische Leben für ewig vorgesehen , hätte es diesen Baum nicht gegeben.
damit drückst du aus, dass gott es so wollte und er verantwortlich dafür ist und nicht adam und eva oder die schlange und das ist keine christliche ansicht.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

24.07.2014 um 17:57
@leserin
leserin schrieb: Das irdische Paradies, der Garten Eden , den gibts heute nicht mehr.., das neue Paradies, ist das Himmelreich.. das ewige Leben nach der geistlichen Geburt .
Geistliche Geburt ? Von mir aus, beweisbar oder logisch nachvollziehbar ist diese Ansicht nicht, schließlich hat von dort noch Keiner diese Ansicht bestätigt. Außerdem umfasst der Begriff Geist ein sehr weites ziemlich unübersichtliches Theoriengebäude und ist von deiner Warte aus betrachtet eher eine Vorstellung, welche zudem widersprüchlich ist.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.07.2014 um 18:00
leserin schrieb:das ewige Leben nach der geistlichen Geburt .
würde mich interessieren was du unter "geistlicher geburt" überhaupt verstehst ?


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

24.07.2014 um 18:03
@Kayla Jesus sagte auch am Kreuz .. zu einem anderen Gekreuzigten: Wahrlich noch heute wirst Du mit mir im Paradies sein.
Tommy57 schrieb:Text
AtheistIII schrieb:Stimmt, ich vergass, Menschen die an falsche Götter glauben darf man ohne schlechtes Gewissen niedermetzeln...
nur der Widersacher stellt sich als den Falschen Gott dar.
Nur mal Ein Beispiel.
Wenn jemand , im Krieg ,ein Mitglied aus Deiner Familie umbringen wollte , und Du hast die Möglichkeit , Deine Familie zu retten.. , musst aber Töten.. , wen tötest Du dann , Deinen Feind oder? Der Widersacher ist kein Freund von Gott.

Mieses Beispiel **Verzeih mir das** , aber ich hoffe , so kannst Du verstehen , was dort gemeint war.
-Therion- schrieb:würde mich interessieren was du unter "geistlicher geburt" überhaupt verstehst ?
Jesus erlebte den Tod und die Auferstehung.., durch die Taufe, geht man mit den Tod und wieder herraus in die Auferstehung.., wenn man ablebt , das irdische Leben , wird man Neugeboren , der Geist . Wie Jesus auch.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.07.2014 um 18:06
leserin schrieb:Jesus erlebte den Tod und die Auferstehung.., durch die Taufe, geht man mit den Tod und wieder herraus in die Auferstehung.., wenn man ablebt , das irdische Leben , wird man Neugeboren , der Geist . Wie Jesus auch.
und dafür ist alleine die taufe verantwortlich ?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.07.2014 um 18:09
leserin schrieb:nur der Widersacher stellt sich als den Falschen Gott dar.
Nur mal Ein Beispiel.
Wenn jemand , im Krieg ,ein Mitglied aus Deiner Familie umbringen wollte , und Du hast die Möglichkeit , Deine Familie zu retten.. , musst aber Töten.. , wen tötest Du dann , Deinen Feind oder? Der Widersacher ist kein Freund von Gott.
niemand hat das recht irgendjemanden zu töten und auch eine solche situation rechtfertigt nicht ein menschenleben auszulöschen - mord ist und bleibt mord ! das kann und darf man sich nicht schönreden!


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.07.2014 um 18:10
@leserin
Jesus hat aber eine leibliche Reise ins Jenseits angetreten, nicht bloß eine "geistliche".
(Also laut Bibel jetzt, nicht dass ich daran glaube)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

24.07.2014 um 18:14
@leserin
leserin schrieb:Jesus sagte auch am Kreuz .. zu einem anderen Gekreuzigten: Wahrlich noch heute wirst Du mit mir im Paradies sein.
Ob er das gesagt hat ist nicht sicher, weil die Evangelien sehr viel später nach dem Geschehen verfasst wurden und keiner der Evangelisten dabei war. Außerdem wurde Jesus Chr. nachträglich (Kirche) Worte in den Mund gelegt welche er nie gesagt hat.

Die meisten Jesusworte sind Jesus erst nachträglich in den Mund gelegt worden, um Gegner in den eigenen Reihen und ungläubige Juden zu bekämpfen.

http://ak-schulfach-ethik.de/Personen/gerdluedemann.htm


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.07.2014 um 18:19
Altägypter schrieb:Jesus hat aber eine leibliche Reise ins Jenseits angetreten, nicht bloß eine "geistliche".
ich bin ich mir 10000% sicher, dass die auferstehung sowieso nur erfunden bzw. symbolisch zu verstehen ist denn so ein ereignis hätte sonst mit sicherheit in den historischen erzählungen weitaus mehr aufsehen erregt als nur die beiläufige erwähnung dass es eine solche behauptung gibt.


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

24.07.2014 um 18:21
sorry Gerdluedemann ist weniger glaubwürdig als die Bibel . Jesus ist kein Lügner.., die Wahrheit steht in der Bibel. woher will Gerd Luedermann das wissen? ..
@Kayla
beweise.. :-)
@-Therion-
du auch. ---------------

:-) Ich geh jetzt einkaufen.


melden
297 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Bibel, Daniel 910 Beiträge