weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

25.07.2014 um 14:56
@Tommy57
Tommy57 schrieb:Die Israeliten hatten nämlich in ihren Familien das geschlachtete Tier an jenem Abend gegessen.
Gibt es daran etwas auszusetzen?
Sicher, weil hier geht es ja nicht um ein einmalig geschlachtetes Lämmlein, sondern um die
Rituale der Tieropfer.

Die Urchristen, für mich gilt das heute auch, ernähren sich überwiegend von Brot, Wein, Käse
und vielleicht mal ein Fisch.

Der ursprüngliche Adam ist kein Fleischfresser. Das sollte den Tieren vorbehalten bleiben.


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

25.07.2014 um 15:03
@leserin
Tommy:Den Bericht kennen wir überhaupt nur, weil er in den biblischen Geschichtsbericht aufgenommen wurde.

Leserin:
der wurde auch in der Geschichte , der Pharaonen bestätigt, man fand Höhlenmalerein und anderes in der Arächolgie . LG Dir
Hallo liebe Leserin!

Nein leider bisher nicht, liebe Leserin!

Es gibt natürlich viele Funde, die den Geschichtsbericht der Bibel zu alten Sitten und Bräuchen der Ägypter eindeutig bestätigen.

Doch vom Auszug der Israeliten aus Ägypten, gibt es bislang keinen gefundenen Geschichtsbericht bei den Ägyptern.

Das sollte aber auch nicht verwundern, denn die geschichtlichen Aufzeichnungen der Weltmacht Ägypten erweisen sich als pure Propaganda!
Niederlagen und unerwünschte Herrscher wurden nicht berichtet, Geschichtsberichte wurden oft gefälscht oder geschönt.


Gruß, Tommy


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

25.07.2014 um 15:03
@Tommy57
Tommy57 schrieb:Bist du eigentlich Vegetarier, da du so negativ auf die Schlachtung eines Schafes oder einer Ziege reagierst?

Die Israeliten hatten nämlich in ihren Familien das geschlachtete Tier an jenem Abend gegessen.
Gibt es daran etwas auszusetzen?
Ich meine damit generell die permanten Tieropfer in der Bibel welche Gott angeblich angeordnet haben soll. Und was ist schlecht am Veganismus ?

1) (a) Gottes sehr gute Schöpfung:
Mensch und Tier ernähren sich von Pflanzen und Früchten

Gott spricht zu den Menschen:
"Sehet da, ich habe euch gegeben alle Pflanzen, die Samen bringen, auf der ganzen Erde, und alle Bäume mit Früchten, die Samen bringen, zu eurer Speise. Aber allen Tieren auf Erden und allen Vögeln unter dem Himmel und allem Gewürm, das auf Erden lebt, habe ich alles grüne Kraut zur Nahrung gegeben. Und es geschah so. Und Gott sah an alles, was er gemacht hatte, und siehe, es war sehr gut."


So war es vorgesehen, aber......

(b) Die Änderung:
Mensch dürfe Furcht und Schrecken verbreiten und alles essen, was sich bewegt

Nach der Sintflut soll Gott zu den Menschen anders gesprochen haben:
"Furcht und Schrecken vor euch sei über allen Tieren auf Erden und über allen Vögeln unter dem Himmel, über allem, was auf dem Erdboden wimmelt, und über allen Fischen im Meer; in eure Hände seien sie gegeben. Alles, was sich regt und lebt, das sei eure Speise; wie das grüne Kraut habe ich euch alles gegeben. Allein esst das Fleisch nicht mit seinem Blut, in dem sein Leben ist."

(1. Mose 9, 2-4)


2) Gott: Ich habe keine Opfer geboten. Sie sind Mir ein Gräuel

Gott spricht durch den Propheten Hosea: "Ich habe Lust an der Liebe und nicht am Opfer, an der Erkenntnis Gottes und nicht am Brandopfer."

(Hosea 6, 6)


Doch die Menschen halten sich nicht daran.....



Gott habe angeblich gesagt: Bringt mir Opfer dar

Von Gott sollen aber auch die Anweisungen kommen, dass bei allen Festen Tiere ermordet und verbrannt werden müssen "zum lieblichen Duft für den HERRN", z. B. am Neujahrstag, am Versöhnungstag, zum Passahfest, Wochenfest, Laubhüttenfest oder zum Fest der Erstlingsgabe.

(z. B. 4. Mose 28 und 29)

http://www.theologe.de/theologe8.htm


Bereits beim Auszug aus der ägyptischen Gefangenschaft habe Gott angeblich geboten, "je ein Lamm für ein Haus" zu schlachten, was jährlich wiederholt werden musste.

(2. Mose 12, 3-6.25 f.)


Doch auch im Alltag will jener Gott auf diese Weise täglich "beruhigt" werden*, z. B., indem man ihm "das Fett, das die Eingeweide bedeckt", darbringen muss, "das gesamte Fett an den Eingeweiden, die beiden Nieren, das Fett über ihnen und das an den Lenden sowie die Fettmasse, die er von der Leber und den Nieren loslöst ... Es ist ein Feueropfer zum lieblichen Duft für den Herrn."


Frag dich doch mal selbst welchem Gott hier gedient wird ?

Entweder der biblische Gott ist widerspüchlich und unglaubwürdig oder es treiben sich mehrere Götter darin herum und man muss selbst entscheiden, welchem Wort man nun glauben soll und welchem besser nicht.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

25.07.2014 um 15:04
@Idu
Idu schrieb:Der ursprüngliche Adam ist kein Fleischfresser. Das sollte den Tieren vorbehalten bleiben.
Genau so ist es.:)


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

25.07.2014 um 15:07
Doch sehr wohl.. es gibt eine Dokumentation auf You tube, wo sie die Beweise sogar vorlegen. Ich habe die Dokumentation hier auch irgendwann mal in Allmystery verlinkt. In der Dokumentation, wird auch von dem Sohn des Pharao berichtet, dass er sehr früh als Kind starb. Und es wurde gefunden in der Geschichte der Pharaonen.., es gibt sie nicht nur in der Bibel . Auch Höhlenschrift, wo wohl ein Sklave schrieb hilf Eli.
Tommy57 schrieb:Doch vom Auszug der Israeliten aus Ägypten, gibt es bislang keinen gefundenen Geschichtsbericht bei den Ägyptern.
LG Dir


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

25.07.2014 um 15:11
@Tommy57
@leserin
Jetzt muss man diese Mosesgeschichte schon rein deshalb anzweifeln, weil die Mumie des fraglichen Pharao gefunden wurde.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

25.07.2014 um 15:12
@Kayla
Kayla schrieb: Und was ist schlecht am Veganismus ?
Hallo!

Gar nichts ist schlecht am Veganismus!

Ich wollte nur vor Augen führen, das manche wohl gerne gewisse Gebote der Bibel kritisieren, sich aber selbst vielleicht nicht bewusst sind, wenn sie z. B. selbst auch Fleisch essen, dass dieses Fleisch ja auch von Tieren stammt, die geschlachtet werden mussten.
Kayla schrieb:Entweder der biblische Gott ist widerspüchlich und unglaubwürdig oder es treiben sich mehrere Götter darin herum und man muss selbst entscheiden, welchem Wort man nun glauben soll und welchem besser nicht.
Nein, der Gott der Bibel ist nicht widersprüchlich!

Die Tieropfer hatten damals aus religiöser Sicht ihre Berechtigung. Der Grund dazu wurde schon mehrfach erklärt!

Unter dem christlichen System sind Tieropfer nicht mehr notwendig, nie mehr!

Also bräuchte man sich daran auch nicht aufzuhängen, was vor über 2000 Jahren notwendig war.


Gruß, Tommy


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

25.07.2014 um 15:18
@Altägypter
Altägypter schrieb:Jetzt muss man diese Mosesgeschichte schon rein deshalb anzweifeln, weil die Mumie des fraglichen Pharao gefunden wurde.
Hallo!

Wenn dem so wäre, wie der User "Leserin" schreibt, was veranlasst dich dann zu obiger Aussage?


Gruß, Tommy


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

25.07.2014 um 15:20
@Tommy57
Tommy57 schrieb:
Also bräuchte man sich daran auch nicht aufzuhängen, was vor über 2000 Jahren notwendig war.
Sie waren nicht notwendig, weil gar nicht von Gott befohlen.........


T1) (a) Gottes sehr gute Schöpfung:
Mensch und Tier ernähren sich von Pflanzen und Früchten

Gott spricht zu den Menschen:
"Sehet da, ich habe euch gegeben alle Pflanzen, die Samen bringen, auf der ganzen Erde, und alle Bäume mit Früchten, die Samen bringen, zu eurer Speise. Aber allen Tieren auf Erden und allen Vögeln unter dem Himmel und allem Gewürm, das auf Erden lebt, habe ich alles grüne Kraut zur Nahrung gegeben. Und es geschah so. Und Gott sah an alles, was er gemacht hatte, und siehe, es war sehr gut."


Habe ich zuvor schon oben gepostet und ich hänge mich nicht daran auf, sondern zeige die Widerspüche auf, welche es anscheinend möglich machen den heutigen mehr als fragwürdigen Fleischverzehr zu rechtfertigen und das obwohl es nach deiner Aussage mit dem Christentum nicht mehr notwendig ist. Mir kommt es so vor, als würdest du weder die Realität noch das was sie prägt überhaupt wahrnehmen und alles nach deinen biblischen Vorstellungen interpretieren oder schönreden. Die Menschen haben das Wort "Gottes" verändert und nicht Gott selbst.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

25.07.2014 um 15:27
@Tommy57
Ich verstehe deine Frage nicht. Die Mosesgeschichte ist erfunden! Deshalb findet man bei den Ägyptern auch keine Spuren davon. Nichts, null, nada.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

25.07.2014 um 15:29
@Altägypter
Dann schau mal um ca. 1500 vor Christus unter Tutmosis

in den heiligen Schriften (Hieroglyphen) sind auch Hinweise auf die einreise des Josef


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

25.07.2014 um 15:32
Wäre halt gut gewesen wenn einmal wer den Namen des damaligen Pharaos auch aufgeschrieben hätte.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

25.07.2014 um 15:35
@Idu
Und wo finde ich etwas zu diesem ominösen Josef?


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

25.07.2014 um 15:37
@arenyx
Thutmosis I., war der dritte altägyptische König (Pharao) der 18. Dynastie (Neues Reich) und regierte von etwa 1504 v. Chr. bis um 1492 v. Chr. (Helck: 1483–1470, Krauss: 1493–1482 v. Chr.)

Thutmosis

@Altägypter
ca 500 Jahre vor Thutmosis in den Chroniken!


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

25.07.2014 um 15:37
]
@Tommy57
@Altägypter
schau erstmal.. dann kannst Du schreiben, die Geschichte sei erfunden :-)
[
]Ich verstehe deine Frage nicht. Die Mosesgeschichte ist erfunden! Deshalb findet man bei den Ägyptern auch keine Spuren davon. Nichts, null, nada[
]

LG Euch


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

25.07.2014 um 15:40
@Idu
Ne, ich meine, wo diese Hieroglyphen mit dem Josef sein sollen?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

25.07.2014 um 15:42
@leserin

Der Auszug aus Ägypten fand wie immer wieder geschildert so nicht statt, daran ändert auch Youtube nichts.

http://books.google.de/books?id=5mzKImFATcoC&pg=PA29&lpg=PA29&dq=Fand+der+Auszug+aus+%C3%84gypten+nicht+statt+?&source=b...


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

25.07.2014 um 15:43
Hast Du Dir das Video angesehen?
@Kayla


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

25.07.2014 um 15:45
@leserin
das video hat es mit seriösen quellen Angaben aber nicht so ;)
Ich kann dir auch videos schicken in denen gesagt wird "es war nicht so" machen sie das richtiger? ;)


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

25.07.2014 um 15:45
@leserin
leserin schrieb:Hast Du Dir das Video angesehen?
Nicht ganz, weil nicht zuverlässig, aber es gibt dazu mehrere Dokus, u.a. auf 3sat, arte usw. Der Auszug war nichts Anderes als immer wiederkehrende Abwanderungungen kleinerer Nomaden- Gruppen.


melden
153 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Bastet18 Beiträge
Anzeigen ausblenden