weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

15.04.2015 um 22:22
@Bbb


erstmal wurde soweit ich weiss im 1. jahrhundert , oder auch im 2. nie etwas in goldschrift verfasst.
zum anderen steht da ja irgendwo in dem "werk"
pere_ubu schrieb: die Inschrift „Im Jahr 1500 des Herrn“


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

15.04.2015 um 22:22
@Optimist
Achso ja klar verstehe

Nur,

Eig ist die Wahrheit der Bibel ziemlich umstritten ( also für mich jedenfalls ) wie findet ihr das allgemein ?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

15.04.2015 um 22:23
@Bbb
ich übergebe das Wort mal an pere :)


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

15.04.2015 um 22:26
irgendwie auch zusätzlich verdächtig ,dass da jetzt grad ein "wirbel" drum gemacht wird ,nachdem der papst das verbrechen an den armenieern ein völkermord nannte...

angeblich soll das "werk" bereits seit 12 jahren vorliegen..


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

15.04.2015 um 22:27
@pere_ubu
genau. :)

@Bbb
Hier kommts noch mal ganz deutlich, was auch mein 1. Eindruck war (nämlich dass es eine Fälschung ist):
deutschelobby distanziert sich von diesem angeblichen Fund.
Insbesonders der angebliche Hinweis von Jesus, dass Mohammed erscheinen würde, könnte das Geschreibsel als islamische Hassschrift auf das Christentum entlarven…oder?
Unabhängig wie der Einzelne über die Details nachdenkt….der Fundort in einem islamischen Land ist hochgradig verdächtig.
Wir halten das Buch, insbesonders deren angeblichen Inhalt, für eine muslimische Fälschung, um dem größten Feind nach den Juden, den Christen, Schaden zuzufügen.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

15.04.2015 um 22:31
widerspricht auch komplett allem was wir über barnabas wissen:

http://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/1200000566


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

15.04.2015 um 22:52
@Bbb


Die ältesten erhaltenen Manuskripte mit Gold- oder Silbertinte entstanden im vierten und fünften Jahrhundert. Natürlich gab es auch jede Menge Imitationen von Goldtinte. Ocker, Zinnober, Muschelgold und Safran lieferten die entscheidenden Pigmente.

http://www.planet-wissen.de/natur_technik/farbe/tinte/wissensfrage_mittelalter_gold.jsp

was für ein plumper fälschungsversuch :D


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

15.04.2015 um 23:09
@pere_ubu
Trotzdem ändert es nix an der Tatsche das die Bibel der Wahrheit nicht entaprechen kann bzw nur wenig von der überlieferten Offenbarung wahr erhalten geblieben ist


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

15.04.2015 um 23:11
das solltest vielleicht mal genauer aufdröseln.
ein "trotzdem" reicht da wohl kaum... ausser das man da den trotz erkennen kann , @Bbb


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

15.04.2015 um 23:21
@pere_ubu
Ich kann es dir hier erläutern


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

15.04.2015 um 23:29
aber?
worauf wartest denn dann noch?
bist auch so ein kandidat dem man alles aus der nase ziehen muss? @Bbb


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

15.04.2015 um 23:31
@pere_ubu
Nein bin ich nicht chill Kollege :)

Ich hab morgen abend vor weiter einzugehen geh mal schlafen wünsche eine gute Nacht :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.04.2015 um 08:11
@Optimist

Hallo lieber Optimist!
FAZIT:

Die in Offenbarung 20: 6 beschriebene 1. Auferstehung kann NICHT das GEISTIG zum Leben kommen von den Gläubigen bedeuten, was wir z. B. im folgenden Vers der Bibel lesen:

Epheser 2: 1 - 5 ( Elberfelder 1905 )
4 Gott aber, der reich ist an Barmherzigkeit, wegen seiner vielen Liebe, womit er uns geliebt hat, 5 als auch wir in den Vergehungen tot waren, hat uns mit dem Christus lebendig gemacht, durch Gnade seid ihr errettet..."


Optimist:Doch, genau in diesem Sinne fasse ich Off.20,6 auf.
Du hast natürlich absolut Recht, dass die in Offenbarung 20: 6 beschriebenen Personen ZUERST "geistig" auferstanden sind, als sie irgendwann in ihrem Leben Jesus und das Evangelium angenommen hatten, sich dann taufen ließen und geistgezeugt wurden.
Bei diesem "zum Leben kommen", so wie z. B. in Epheser 2: 1 - 5 beschrieben, waren sie jedoch zuvor NICHT physisch tot sondern nur geistig!

In Offenbarung 20: 4,6 werden nun diese geistig zum Leben gekommenen Personen beschrieben, dass sie, nachdem sie physisch ( oft eines gewaltsamen Todes ) gestorben waren, NUN zu einer tatsächlichen AUFERSTEHUNG kommen, um mit Christus für 1000 Jahre zu herrschen. DIESE Auferstehung wird in der Offenbarung die 1. Auferstehung genannt!


FAZIT: Die in der Offenbarung 20: 4,6 beschriebene 1. AUFERSTEHUNG ist NICHT gleichzusetzen mit dem "geistig zum Leben kommen", obwohl es dieselben Personen betrifft!


Warum nicht?

Weil die Personen, welche in Offenbarung 20: 4,6 beschrieben werden ( siehe Kontext! ) , physisch tot waren ( körperlich gestorben! ) und z. B. die in Epheser 2: 1 - 5 beschriebenen NICHT physisch tot waren, sondern nur geistig!

Gruß, Tommy


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

16.04.2015 um 08:15
@Optimist
Optimist schrieb:(wenn man die 1000 Jahre so sieht wie ich es tue
(Offenbarung 20:1-3) 20 Und ich sah einen Engel aus dem Himmel herabkommen mit dem Schlüssel des Abgrunds und einer großen Kette in seiner Hand. 2 Und er ergriff den Drachen, die Urschlange, welche der Teufel und der Satan ist, und band ihn für tausend Jahre. 3 Und er schleuderte ihn in den Abgrund und verschloß [diesen] und versiegelte [ihn] über ihm, damit er die Nationen nicht mehr irreführe, bis die tausend Jahre zu Ende wären. Nach diesen Dingen muß er für eine kleine Weile losgelassen werden.

da beginnt das 1000-jährige friedensreich.
wir müssen schon "in der schrift" bleiben , und nicht irgendwelchen persönlichen auslegungen unterliegen.
nach deiner vorstellung beginnt für dich das 1000-jährige friedensreich mit deiner taufe?
dann ist es für dich auch nur ein "innerer" zustand ,ähnlich der gnostischen vorstellung?

das solltest noch mal dringend überdenken und dich mal umsehen ,wo denn der "frieden" auf der welt bereits herrscht , dann könntest feststellen wie weit weg du von jeglicher realität damit bist.

es gibt so wenig frieden wie selten auf der welt mit einer noch nie dagewesenen menge an flüchtlingen .


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.04.2015 um 08:37
@Optimist

Hallo lieber Optimist!
"sie werden Priester Gottes und des Christus sein"

Optimist:das fasse ich ja in dem Sinne auf, dass diese - welche im Wort BLEIBEN - Andere belehren, ermahnen usw..., sie sind das Licht und Salz dieser Erde.
Ja, ich verstehe, wie du das auffasst und ich gebe dir gewiss Recht, dass geistgesalbte Christen während ihres irdischen Lebens anderen Menschen eine wertvolle Hilfe sein können.

Jedoch solltest du bedenken, dass aus der Bibel DEUTLICH hervorgeht, das geistgesalbte Christen erst NACH IHREM PHYSISCHEN TOD zu GOTTES bestimmter Zeit zur wirklich himmlischen AUFERSTEHUNG kommen und ERST DANN sind sie KÖNIGE und PRIESTER und nicht etwa bereits dann, wenn sie noch als physische Menschen auf Erden leben, so wie du das gegenwärtig verstehst!


Das kannst du z. B. auch an der Argumentation des Apostels Paulus erkennen, der einigen Christen in Korinth, die sich über die Maßen über ihre christlichen Brüder erhoben haben und die Mitgläubige zu beherrschen suchten, folgendes schrieb:

1. Kor. 4: 8 ( Neue Evangelistische )

"Ihr seid ja so satt! Ihr seid schon so reich! Ihr habt die Herrschaft angetreten - ohne uns. Ach hättet ihr es wirklich schon getan, dann könnten wir ja mit euch herrschen."

JA, Paulus und alle treue Christen hatten die Hoffnung, einmal in der Zukunft vom Himmel aus als Könige und Priester zu herrschen.

Jetzt spielten sich damals einige in der Korinther Versammlung so auf, als hätten sie diese Herrschaft bereits angetreten, also als hätte sich ihre gehegte Zukunftshoffnung für den Himmel bereits auf Erden erfüllt!
Doch Paulus rügte diese Einstellung und das zeigt was?

Das die Auslegung, gesalbte Christen herrschen bereits auf Erden, also während ihres irdischen Lebens bereits als König - Priester nicht richtig sein kann!



Gruß, Tommy


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.04.2015 um 09:03
@pere_ubu
Erstens wollte ich das Thema 1000 Jahre zurückstellen, damit wir uns nicht verzetteln. Zum Anderen hatte ich vor einiger Zeit und evtl. inn anderen Threads schon mehrmals erklärt, wie ich das mit dem Verschluss von Satan und alles andere Sehe.
Ich gehe also aus diesem Grund erst mal nicht auf Dein Posting ein.


@Tommy57
"sie werden Priester Gottes und des Christus sein"

Optimist:das fasse ich ja in dem Sinne auf, dass diese - welche im Wort BLEIBEN - Andere belehren, ermahnen usw..., sie sind das Licht und Salz dieser Erde.

--->
Ja, ich verstehe, wie du das auffasst und ich gebe dir gewiss Recht, dass geistgesalbte Christen während ihres irdischen Lebens anderen Menschen eine wertvolle Hilfe sein können.

Jedoch solltest du bedenken, dass aus der Bibel DEUTLICH hervorgeht, das geistgesalbte Christen erst NACH IHREM PHYSISCHEN TOD zu GOTTES bestimmter Zeit zur wirklich himmlischen AUFERSTEHUNG kommen und ERST DANN sind sie KÖNIGE und PRIESTER und nicht etwa bereits dann, wenn sie noch als physische Menschen auf Erden leben, so wie du das gegenwärtig verstehst!
Für mich geht aus der Bibel hervor, dass GETAUFTE Nachfolger SCHON zu ihren Lebzeiten als Könige und Priester bezeichnet werden.
Tommy57 schrieb:Das kannst du z. B. auch an der Argumentation des Apostels Paulus erkennen, der einigen Christen in Korinth, die sich über die Maßen über ihre christlichen Brüder erhoben haben und die Mitgläubige zu beherrschen suchten, folgendes schrieb:

1. Kor. 4: 8 ( Neue Evangelistische )

"Ihr seid ja so satt! Ihr seid schon so reich! Ihr habt die Herrschaft angetreten - ohne uns. Ach hättet ihr es wirklich schon getan, dann könnten wir ja mit euch herrschen."
Das fasse ich nun ganz anders auf als Du.


Aber dieses Thema könnten wir am besten auch erst noch mal zurückstellen und vielleicht erst mal Off.20 klären?

----------------------------------------------
Mir fiel im Nachhinein auf, dass sich bei meiner Argumentation Fehler bezüglich der versangaben eingeschlichen hatten.
Könnte es sein, dass Du meine Argumentation deshalb missverstanden hattest? Hier noch mal die relevanten Stellen in berichtigter Form (vor allem das Fette)? :

Tommy57 schrieb:
DANN gehen wir jetzt nun nochmal zu dem strittigen Vers 6, wo wir, nun den KONTEXT berücksichtigend, folgendes noch einmal lesen:

Offenbarung 20: 6 ( Elberfelder 1905 )
"Glückselig und heilig, wer teilhat an der ersten Auferstehung! Über diese hat der zweite Tod keine Gewalt, sondern sie werden Priester Gottes und des Christus sein und mit ihm herrschen tausend Jahre."

Der KONTEXT zeigt somit deutlich, dass die in Vers 6 beschriebenen Personen sich auf die in Vers 4 beschriebenen Personen beziehen, die aus den BUCHSTÄBLICH TOTEN TREUEN CHRISTEN lebendig werden und dann gemäß Vers 6 die 1. AUFERSTEHUNG erhalten um mit Christus für 1000 Jahre als Könige und Priester zu herrschen!
Der Vers 6 bezieht sich auf den Vers 4, ja.
Es ist für mich nicht mal sicher, ob die beiden Verse nun unbedingt in richtiger chronologischer Reihenfolge stehen. Du weißt ja, dass ich der Offenbarung unterstelle, dass da mal Rückblenden und Vorblenden vorkommen.

Aber selbst wenn sie chronologisch richtig wären, macht es für mich - so wie ich das ganze sehe - vollkommen Sinn, weil ich ja in denjenigen von Vers 4 UND 6 GLEICHZEITIG diejenigen mit sehen, die ZUVOR als physisch Lebende getauft (und somit geistig lebendig) waren.

Also noch mal deutlicher wie ich Off.20,4 sehe (das in Klammern):
4 Und ich sah Throne, und sie saßen darauf (diejenigen, welche zuvor nur getauft waren ... und NUN physisch gestorben waren), und es wurde ihnen gegeben, Gericht zu halten; und die Seelen derer, welche um des Zeugnisses Jesu und um des Wortes Gottes willen enthauptet waren (aber zuvor gelebt hatten und zu ihren Lebzeiten "geistig SCHON lebend" waren), und die, welche das Tier nicht angebetet hatten (zu ihren Lebzeiten), noch sein Bild, und das Malzeichen nicht angenommen hatten an ihre Stirn und an ihre Hand, und sie lebten ( wurden lebendig nach der Interlinear - Übersetzung ) und herrschten mit dem Christus tausend Jahre."


"und die, welche das Tier nicht angebetet hatten (zu ihren Lebzeiten), noch sein Bild, und das Malzeichen nicht angenommen hatten an ihre Stirn..."
-->
DAS schon alleine besagt für mich, dass hier nicht NUR die gemeint sein können, welche tot sind, sondern auch die, welche zuvor gelebt hatten.

Zumindest schließt Off.20,4 UND 6 für mich NICHT aus, dass Diejenigen in ihren BEIDEN "Zuständen" gemeint sind (nämlich DAMALS lebend und JETZT tot).

Tommy57 schrieb:
noch waren sie bereits VOR IHRER AUFERSTEHUNG treue Christen, so wie in Offenbarung 20: 4,6 beschrieben!
VOR ihrer GEISTIGEN Auferstehung (also für mich die Taufe) konnten sie ach noch keine treuen Christen sein (biblisch gesehen).

-Therion- schrieb:Tommy57 schrieb:
DAHER muss diese "geistige Auferstehung", dieses "geistig zum Leben kommen" eine andere Art Auferstehung sein, als wie die in Offenbarung 20: 4,6 beschriebene.
Dann müsste es 3 Auferstehungen geben. Für mich gibts aber lt. Bibel nur Zwei.
---------------------------------------------------
4 Und ich sah Throne, und sie saßen darauf,1 und es wurde ihnen gegeben, Gericht zu halten; und die Seelen derer, welche um des Zeugnisses Jesu und um des Wortes Gottes willen enthauptet waren, und die, welche das Tier nicht angebetet hatten, noch sein Bild, und das Malzeichen nicht angenommen hatten an ihre Stirn und an ihre Hand, und sie lebten und herrschten mit dem Christus tausend Jahre.
Wie ich weiter oben schon schrieb, bei den hier beschriebenen handelt es sich - genau wie bei Vers 6 - um physisch Tote, aber zuvor müssen sie ja gelebt haben und es gilt für die in Vers 4 (weil es ja auch die Gleichen SIND) genau das Gleiche was ich alles bezüglich Vers 6 geschrieben hatte. Sie waren in ihrem Leben geistig lebendig und somit geistig auferstanden.

Du hattest doch für die im Vers 6 selbst bestätigt:
Tommy57 schrieb:Du hast natürlich absolut Recht, dass die in Offenbarung 20: 6 beschriebenen Personen ZUERST "geistig" auferstanden sind, als sie irgendwann in ihrem Leben Jesus und das Evangelium angenommen hatten, sich dann taufen ließen und geistgezeugt wurden.
Bei diesem "zum Leben kommen", so wie z. B. in Epheser 2: 1 - 5 beschrieben
Die von Off.20, 6 und Epheser siehst Du zu Recht gleichwertig, aber bei den Beschriebenen von Off.20,4 soll dann das was du für Vers 6 und Epheser gesagt hattest NICHT zutreffen? Und das obwohl Du doch die von Vers 6 und 4 richtigerweise als die gleichen Personen betrachtest?

Weißt Du jetzt wie ich es alles meine?
--------------------------------------------------------




Bei Vers


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.04.2015 um 09:12
@Tommy57

Berichtigung (nach dem Zitat ist alles korrigiert):


Du hattest doch für die im Vers 6 selbst bestätigt:
Tommy57 schrieb:Du hast natürlich absolut Recht, dass die in Offenbarung 20: 6 beschriebenen Personen ZUERST "geistig" auferstanden sind, als sie irgendwann in ihrem Leben Jesus und das Evangelium angenommen hatten, sich dann taufen ließen und geistgezeugt wurden...
Die von Off.20, 6 und Epheser sind in meinen Augen - was das "zum geistigen Leben gekommen" betrifft, gleichwertig, auch wenn sie dann in Off.20,6 als physisch Tote beschrieben werden.
Wie gesagt, ZUVOR entsprachen sie ja genau denen von Epheser 2: 1 - 5 .

Und wiederum siehst Du ja die von Off.20 4 und 6 als die Gleichen an (ich ja auch). Wenn ich die von Off.6 als die gleichen von Eph.2 sehe, dann müssen also die von Off.20,4 auch die Gleichen wie von Eph.2 sein.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

16.04.2015 um 09:33
@Optimist
Optimist schrieb:Erstens wollte ich das Thema 1000 Jahre zurückstellen, damit wir uns nicht verzetteln.
du kannst nicht immer alles zurückstellen wollen ,wenn man sieht ,dass du bereits verzettelt bist aufgrund irriger interpretationen.
ich kann mir im grunde noch nicht mal vorstellen ,das die idee die du über das 1000-jährige friedensreich vertrittst so auch in der gemeinde gesehen wird.
Optimist schrieb: Zum Anderen hatte ich vor einiger Zeit und evtl. inn anderen Threads schon mehrmals erklärt, wie ich das mit dem Verschluss von Satan und alles andere Sehe.
das war damals genauso verkehrt wie heute ;)


genauso wie deine irrige ansicht ,irgendwelche christen würden schon zu ihren lebzeiten "zu ewigem leben" und einer mitregentschaft mit jesus christus als priesterkönige kommen können.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

16.04.2015 um 09:38
@Optimist


komischerweise siehst du hier die katholische darstellung als "erschreckend" :
Diskussion: Jesus ! Was würde er heute tun? (Beitrag von Optimist)

aber mit deiner ansicht:
Optimist schrieb:Für mich geht aus der Bibel hervor, dass GETAUFTE Nachfolger SCHON zu ihren Lebzeiten als Könige und Priester bezeichnet werden.
dürftest das ja dann gar nicht als erschreckend empfinden und könntest das papstselbstverständnis damit sogar rechtfertigen .
du merkst gar nicht wie widersprüchlich du "denkst" ,bzw. interpretierst.


melden
Anzeige
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

16.04.2015 um 10:01
pere_ubu schrieb:,das die idee die du über das 1000-jährige friedensreich vertrittst so auch in der gemeinde gesehen wird.
sollte: in DEINER gemeinde heissen @Optimist


melden
210 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden