weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel

Was steht wirklich in der Bibel?

24.01.2013 um 22:14
@AnGSt
okay, kein Problem :)

@Bocor das hier:
Optimist schrieb:Wie erklärt Ihr Euch, dass Jesus ... nicht selbst etwas zu den Bibelbüchern in schriftlicher Form beigesteuert hat? (lesen und schreiben konnte er doch sicherlich)


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

24.01.2013 um 22:18
@Optimist
Wie erklärt Ihr Euch, dass Jesus sich selbst in keiner Weise in der Bibel verewigt hat (also nicht direkt), bzw. er nicht selbst etwas zu den Bibelbüchern in schriftlicher Form beigesteuert hat?
Vielleicht hat er das ja. Er hat eine Geschichte seinerselbst, ein paar Jahrzehnte zurueck datiert nieder geschrieben, und dort alles hinein gepackt was er der nachfolgenden Menschheit gedenkt sagen zu wollen. Einer von den Vieren koennte dann eventuell sein Kuenstlername sein, die verbleibenden drei gute Freunde.

Matthäus, Markus, Lukas, Johannes.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.01.2013 um 22:19
Ich bin der Meinung, dass Jesus eigene Texte niedergeschrieben hat.
So wie seine Frau Maria Magdalena.

Nur sind sie verbrannt oder eben über die Zeit verloren gegangen. Solches Papier hält nicht ewig.
Der Vatikan bewahrt eine Menge davon auf.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.01.2013 um 22:21
@nemo
nemo schrieb:Vielleicht hat er das ja. Er hat eine Geschichte seinerselbst, ein paar Jahrzehnte zurueck datiert nieder geschrieben, und dort alles hinein gepackt was er der nachfolgenden Menschheit gedenkt sagen zu wollen. Einer von den Vieren koennte dann eventuell sein Kuenstlername sein, die verbleibenden drei gute Freunde.

Matthäus, Markus, Lukas, Johannes.
ich wollte keine lustigen Antworten ;)

@Bocor
Ich bin der Meinung, dass Jesus eigene Texte niedergeschrieben hat.
...
über die Zeit verloren gegangen. Solches Papier hält nicht ewig.
Der Vatikan bewahrt eine Menge davon auf.
Naja, dazu schrieb ich ja auf der anderen Seite schon was ... dass ich NICHT für möglich halte, dass nun ALLES vernichtet oder unter Verschluss ist.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.01.2013 um 22:22
nemo schrieb:Vielleicht hat er das ja. Er hat eine Geschichte seinerselbst, ein paar Jahrzehnte zurueck datiert nieder geschrieben, und dort alles hinein gepackt was er der nachfolgenden Menschheit gedenkt sagen zu wollen. Einer von den Vieren koennte dann eventuell sein Kuenstlername sein, die verbleibenden drei gute Freunde.

Matthäus, Markus, Lukas, Johannes.
Und Bruder Johannes ist Maria Magdalena =)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.01.2013 um 22:24
@Bocor
Optimist schrieb:...dass ich NICHT für möglich halte, dass nun ALLES vernichtet oder unter Verschluss ist.
ich meine, es wäre doch ein seltsamer Zufall, dass viele Texte - AUCH für die Machthaber unbequeme - von anderen Schreibern Eingang in die Bibel fanden, aber ausgerechnet von Jesus (falls welche existieren sollten) haben nicht in die Bibel gefunden?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.01.2013 um 22:24
Optimist schrieb:Naja, dazu schrieb ich ja auf der anderen Seite schon was ... dass ich NICHT für möglich halte, dass nun ALLES vernichtet oder unter Verschluss ist.
Und wo soll noch was sein?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.01.2013 um 22:27
Weil die kirche doch der "herausgeber" ist und wenn da steht, kommt mind. alle 2 wochen mit eurer familie zusammen. lebt den tag mit denen. ihr braucht nicht immer auf knien in die kirche kommen, steuern zahlen und euch aufs kreuz nageln...


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.01.2013 um 22:28
@Optimist
Optimist schrieb:ich wollte keine lustigen Antworten
Es ist garnicht so schwer eine Geschichte ueber sich selbst zu erfinden, und diese mit goettlichen Inhalten zu fuellen. Wieso sollte dies damals nicht moeglich gewesen sein ?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.01.2013 um 22:31
@Bocor
Naja, dazu schrieb ich ja auf der anderen Seite schon was ... dass ich NICHT für möglich halte, dass nun ALLES vernichtet oder unter Verschluss ist.

->
Und wo soll noch was sein?
Da hast du mich jetzt missverstanden.
Ich wollte damit sagen, dass ich mir aus diesem Grund nicht vorstellen kann, dass Schriften von Jesus existieren. Dass also KEINE Schriften von ihm verschollen oder unter Verschluss sind, weil sie schlichtweg gar NICHT existieren.

Und meine Ausgangsfrage war: warum Jesus sich wohl nicht schriftlich verewigt hat?
Bocor schrieb:Weil die kirche doch der "herausgeber" ist und wenn da steht, kommt mind. alle 2 wochen mit eurer familie zusammen. lebt den tag mit denen. ihr braucht nicht immer auf knien in die kirche kommen, steuern zahlen und euch aufs kreuz nageln...
Weiß jetzt nicht, was Du damit sagen wolltest? Ich halte übrigens auch nichts von Kirchen ;)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.01.2013 um 22:33
@nemo

n:
Vielleicht hat er das ja. Er hat eine Geschichte seinerselbst, ein paar Jahrzehnte zurueck datiert nieder geschrieben, und dort alles hinein gepackt was er der nachfolgenden Menschheit gedenkt sagen zu wollen. Einer von den Vieren koennte dann eventuell sein Kuenstlername sein, die verbleibenden drei gute Freunde.

Matthäus, Markus, Lukas, Johannes.


-> o: ich wollte keine lustigen Antworten


-> n:
Es ist garnicht so schwer eine Geschichte ueber sich selbst zu erfinden, und diese mit goettlichen Inhalten zu fuellen. Wieso sollte dies damals nicht moeglich gewesen sein ?
Ich verstehe diesen Satz nicht (was Du damit sagen willst), kannst Du das bitte noch mal anders formulieren?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.01.2013 um 22:37
@Optimist
Optimist schrieb:warum Jesus sich wohl nicht schriftlich verewigt hat?
Und bedenke, er hatte auch noch die 12 Juenger um sich. Von denen auch nichts. Wobei im wiki steht ueber diesen Juenger, das er eventuell geschrieben habe.

Wikipedia: Johannes_(Apostel)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.01.2013 um 22:42
@nemo
nemo schrieb:Wobei im wiki steht ueber diesen Juenger, das er eventuell geschrieben habe.
Naja, Einer reicht ja ;)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.01.2013 um 22:43
@Optimist
Optimist schrieb:Ich verstehe diesen Satz nicht (was Du damit sagen willst), kannst Du das bitte noch mal anders formulieren?
Du koenntest doch ueber dich selbst eine Geschichte erzaehlen, welche in der Vergangenheit stattgefunden hat. Diese Geschichte waere aber nicht war, sondern von dir erdacht. Du startest eine Geschichte ueber dich selbst angefangen mit der Geburt. Schmuekst dies alles schoen aus mit Begleiterscheinungen (z.B. Stern von Bethlehem, drei Koenige etc.). Und in dieser Geschichte schreibst du deine Ansichten ueber Gott hinzu. Sowas geht, so etwas schaffen Menschen. Und wenn da erstmal ein paar Jahrhunderte Staub drueber liegt, dann glauben Menschen das dies so tatsaechlich gewesen sei.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.01.2013 um 22:45
@nemo
nemo schrieb:Du koenntest doch ueber dich selbst eine Geschichte erzaehlen, welche in der Vergangenheit stattgefunden hat. Diese Geschichte waere aber nicht war, sondern von dir erdacht. Du startest eine Geschichte ueber dich selbst angefangen mit der Geburt. Schmuekst dies alles schoen aus mit Begleiterscheinungen (z.B. Stern von Bethlehem, drei Koenige etc.). Und in dieser Geschichte schreibst du deine Ansichten ueber Gott hinzu. Sowas geht, so etwas schaffen Menschen. Und wenn da erstmal ein paar Jahrhunderte Staub drueber liegt, dann glauben Menschen das dies so tatsaechlich gewesen sei.
Muss erst mal wissen, wer bin ich in Deinem Vergleich?
Ein normaler Bibelschreiber, oder Jesus?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.01.2013 um 22:45
Bocor schrieb:Weil die kirche doch der "herausgeber" ist und wenn da steht, kommt mind. alle 2 wochen mit eurer familie zusammen. lebt den tag mit denen. ihr braucht nicht immer auf knien in die kirche kommen, steuern zahlen und euch aufs kreuz nageln...
@Optimist
warum ich das schrieb? weil der vatikan die schriften jesus nicht rausgibt.
meine ansicht.


aber falls jesus nicht geschrieben haben soll, dann weil er seine jünger dafür hatte


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.01.2013 um 22:46
@Optimist
Optimist schrieb:Ein normaler Bibelschreiber, oder Jesus?
Du waerest Beides. :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.01.2013 um 22:49
@Bocor
Bocor schrieb:warum ich das schrieb? weil der vatikan die schriften jesus nicht rausgibt.
Die Frage für mich bliebe nach wie vor: Warum sollte der Vatikan nur die Schriften von Jesus unter Verschluss halten und von den anderen Bibelschreibern nicht?
In der Bibel stehen einige Sachen, welche für die Machthaber heikel sind.

Ich glaube kaum, WENN Jesus was geschrieben hätte, dass er dann NUR brisante Sachen geschrieben hätte.
Sicher hätte er auch ganz normale humane Lehren schreiben können (wie sie ja auch in der Bibel stehen) und diese hätte der Vatikan ja nicht unter Verschluss halten brauchen.

Weißt was ich meine und welches Problem ich mit Deiner Theorie habe?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.01.2013 um 22:59
@nemo
nemo schrieb:Du koenntest doch ueber dich selbst eine Geschichte erzaehlen, welche in der Vergangenheit stattgefunden hat. Diese Geschichte waere aber nicht war, sondern von dir erdacht.
Du startest eine Geschichte ueber dich selbst angefangen mit der Geburt. Schmuekst dies alles schoen aus mit Begleiterscheinungen (z.B. Stern von Bethlehem, drei Koenige etc.).
Und in dieser Geschichte schreibst du deine Ansichten ueber Gott hinzu. Sowas geht, so etwas schaffen Menschen. Und wenn da erstmal ein paar Jahrhunderte Staub drueber liegt, dann glauben Menschen das dies so tatsaechlich gewesen sei.
Also gut, ich bin in Deinem Vergleich Jesus UND auch normale Bibelschreiber.

Wozu sollte ich eine erfundene Geschichte erzählen, um über Gott erzählen zu können? Was hätte ich davon?

- Wenn ich das Bedürfnis hätte, über Gott zu erzählen, weil es ihn gibt, würde ich dies direkt machen, ohne irgendwelche Umwege und bräuchte nicht zu lügen.
- Falls es diesen Gott NICHT gibt, würde ich mir diesen also ausdenken, um mich wichtig zu machen. Oder was sollte ich sonst noch für Gründe dazu haben?

In beiden Fällen wäre ich wie ein Romanschreiber und genauso wäre dann auch mein Buch - ein Roman - und würde sich genauso leicht lesen lassen.

Aber die Bibel ist alles andere als ein Roman. DIESER Umstand alleine spricht für mich schon für die Inspiration.


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

24.01.2013 um 23:02
So, da bin ich ml wieder.

@AnGSt
Zu deiner Frage inwiefern man die Bibel mit dem HG lesen müsste komm ich nicht drumherum das Konzept des HG überhaupt näher zu erklären. Im AT werden manchmal Leute vom HG "ergriffen", damit sie für Gott eine konkrete Aufgabe erfüllen können.

Beispiele:
Josef deutet die Träume (Gen.41,1-46 besonders Vers 38-39)
Bileam soll das Volk Israel verfluchen (Num.22-24 besonders Vers 24,1-2)
Gidoen soll Israel gegen die Midianiter und Amalekiter anführen (Rich.6,11-40, besonders Vers 34)
Simson kämpft gegen die Philister (Rich.14-16, besonders Vers 13,25)
Saul wird König (1Sam.10,1-10) (1Sam.11,1-15) Wichtiger Hinweis zum Wort "Gesalbter" bzw. "Messias"
...und wieder verworfen, weshalb er den HG verliert (1Sam.15)
David wird König (1Sam.16,14-23) Seine Totenworte (2Sam.23,1-7 besonders Vers 4)
Elija gegen die Baalspropheten (1Kön.18-19; Erwähnung HG Vers 18,12+46; die Geschichte ist eine der bekanntesten im AT und hat viele Bezüge zum NT und zu Jesus. Dazu später mehr. Eigentlich sind die Kapitel 17,20,21,22 auch wichtig.)
Wie der HG sonst noch wirkt, kann man im AT auch an der Geschichte von Elijas Schüler (=Jünger) Elischa gut erkennen 2Kön.1-8

Viele Begebenheiten erschließen sich später in der Bibel als Symbole für Sachverhalte die Jesus betreffen. Auch dazu später mehr.

Der Prophet Jesaja wird vom HG inspiriert, Vorhersagen über den Messias zu machen die dann im NT von Jesus, Paulus usw. gedeutet werden:
Jes.11,1-5; 42,1-4; 49,1-6*; 61,1-11*; 63,7-14* (an einigen Stellen wird der Messias ausdrücklich aufgefordert, seine Aufgabe nicht nur auf das Volk Israel zu begrenzen sondern alle Völker der ganzen Welt in seine Aufgabe einzubeziehen.) *Manchmal spricht Jesaja, als ob er der Messias selbst wäre. Das ist aber ein literarisches Stilmittel und keine tatsächliche Behauptung dass er selbst der Messias wäre.

Im NT finden wir u.a. folgende Aussagen die Jesus zum Thema HG macht oder die der HG zum Thema Jesus macht:
Mat.12,9-32; Mk.1,9-11; Luk.4,1-30. Vergleiche dazu im AT Psalm 51, vor allem Vers 12-15 und Ezechiel 36,26-28.
Weitere: Mat.28,19; Luk.11,11-13; Luk.12,11-12; (Mat.10,19).

Im Johannesevangelium: 3,1-12; 3,31-34; 4,23-24; 6,61-64; 7,37-39; 14,15-26; 16,4-15; 20,19-22.

In der APG wird der HG z.B. da erwähnt: APG1,1-2; 2,1-41 (vergl. im AT Joel 3,1-2) und besonders 8,14+.

Die letzten beiden Geschichten kennst Du schon, nehme ich an. Wenn Du die übrigen Texte gelesen hast kann ich mehr dazu sagen.


melden
251 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden