weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel

Was steht wirklich in der Bibel?

25.01.2013 um 22:25
@Kayla
weil ich ja weiß, dass Gott Lügen hasst

->
Was hältst du denn dann davon ?

Mensch und Tier sollen in Frieden miteinander leben

Durch den Propheten Jesaja wird Gottes Vision für das kommende Friedensreich enthüllt:
"Da werden die Wölfe bei den Lämmern wohnen ... Man tut nichts Böses mehr und begeht kein Verbrechen auf meinem ganzen heiligen Berg." (Jesaja 11, 6-9)
Wie Du selbst auch schon geschrieben hast, das ist eine Zukunfts-Vorraussage.
Wenn also "die neuen Himmel... neue Erde..." hergestellt sind, dann sind nicht nur die Menschen "erneuert", sondern AUCH die Tiere.

Und umgedreht gilt für die Zeit zuvor (eben auch noch in heutiger Zeit):
Die "Erbsünde" umfasst nicht NUR die Menschen, sondern AUCH die Tiere.

Aus diesem Grund gibt es das Leid der Menschen untereinander, aber auch gegenüber den Tieren und auch der Tiere untereinander ("Fressen und gefressen werden").

Wie gesagt, wenn nach der "Erneuerung" alles und Alle volllkommen sind, werden ALLE (Menschen und Tiere) zu Pflanzenfressern.
Somit gibt es keinen Grund mehr, Tiere zu töten (um zu überleben...)
Dann muss es auch keine Anweisung mehr geben, wie man Tiere umbringt.
Kayla schrieb:Der Mensch soll das Tier nach genauen Anweisungen umbringen

Gottes Wort laut dem 3. Mosebuch: Der Priester soll beim Schaf "seine Hand ....
Da ging es um Opfertiere. Das Opfern von Tieren hatte zu DIESER Zeit eine bestimmte Bedeutung (irgendein Ritual). Das kann sicher jemand anderes besser erklären.

Ich finde es auch nicht gut, dass die Tiere geopfert wurden, Vielleicht waren es ja auch nur Metaphern.
Wie auch immer, es hatte einen bestimmten Grund.
Und im NT wurde ja dann dieser Brauch aufgehoben und gesagt, dass es nicht mehr nötig ist Tiere zu opfern ...
... glaube die Erklärung ist u.a., weil Jesus (als "Lamm") sich nun selbst geopfert hat (oder so ähnlich).


melden
Anzeige
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

25.01.2013 um 22:29
@Kayla
Das Problem bei deinen Bibelaussagen ist die, dass man bei diesen keine zeitliche Reihenfolge festmachen kann (vor allem nicht innerhalb des Buches Genesis), sodass eine nachträgliche Überarbeitung zum Zweck bestimmte Inhalte durchzubringen oder populär zu machen oder gar zu tilgen ist daher unsinnig.
Das Buch ist mehr oder minder in einem Guss aus vorher schon bekannten kleineren Fabeln und Legenden enstanden und wurde dann eben noch einmal überarbeitet. Gerade der von dir zitierte Schöpfungsbericht bzw. die Teile, die dazu gehören, sind eher schwierig einzuordnen, wenn man bedenkt, dass anderen Geschichten wie Noah etc. aus anderen Kulturkreisen stammen und damit jedenfalls inhaltlich schon vor den Schöpfungsberichten in der vorliegenden Form bestanden ;).


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

25.01.2013 um 22:35
@Optimist
Wie gesagt, wenn nach der "Erneuerung" alles und Alle volllkommen sind, werden ALLE (Menschen und Tiere) zu Pflanzenfressern.
Somit gibt es keinen Grund mehr, Tiere zu töten (um zu überleben...)
Dann muss es auch keine Anweisung mehr geben, wie man Tiere umbringt.
Du weißt schon, das dies Unsinn ist ?



In den Sprüchen des Alten Testaments heißt es:
"Der Gerechte erbarmt sich seines Viehs; aber das Herz des Gottlosen ist unbarmherzig."

(Sprüche 12, 10)


Und Gott spricht durch den Propheten Jesaja:
"Wer einen Ochsen schlachtet, gleicht dem, der einen Mann erschlägt".

(Jesaja 66, 3*;



Nach der Apostelgeschichte des Lukas soll Petrus eine Vision gehabt und wie folgt darüber gesprochen haben:
Ich "erblickte vierfüßige Tiere der Erde und wilde Tiere und kriechende Tiere und Vögel des Himmels. Ich hörte aber auch eine Stimme, die sprach zu mir: ´Steh auf, Petrus, schlachte und iss! ... Was Gott rein gemacht hat, das nenne du nicht verboten.`"**

(Apostelgeschichte 11, 7-9)

Es geht also nicht um einen neuen Himmel und eine neue Erde, sondern um widersprüchliche Aussagen. Wenn es Mehtaphern sind, dann wird das kein Mensch verstehen, der damit nicht vertraut ist. Wenn es anders gemeint ist, dann sollen Bibelexegeten das korrigieren und nicht normale Gläubige, welche nur nach Entschuldigungen suchen, weil sie ihren Glauben verteidigen wollen.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

25.01.2013 um 22:37
@Cricetus
Cricetus schrieb:bestimmte Inhalte durchzubringen oder populär zu machen oder gar zu tilgen ist daher unsinnig.
Ja, richtig dieses Argument verwendest du allzu gerne. Widersprüchlich ist widersprüchlich. Ich sage auch nicht gestern, das ich Blau nicht mag und morgen sag ich dann, das ich Blau liebe. Es ist und bleibt unglaubwürdig. deine Argumente sind da wenig hilfreich. Die Zeitabfolge macht da auch kein paar gleiche Schuhe draus.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

25.01.2013 um 22:40
@Kayla
Doch natürlich. Wenn es vom gleichen Autor zur gleichen Zeit entstanden ist, muss man den Autoren also entweder die totale Idiotie unterstellen oder den heutigen Lesern Unfähigkeit den Text zu verstehen ;).


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

25.01.2013 um 22:42
@Cricetus
Cricetus schrieb:Doch natürlich. Wenn es vom gleichen Autor zur gleichen Zeit entstanden ist, muss man den Autoren also entweder die totale Idiotie unterstellen oder den heutigen Lesern Unfähigkeit den Text zu verstehen
Hallo, das soll das Wort Gottes sein und da müsste man schon drauf achten, das sich der Allmächtige nicht widersprichst. Du willst nicht begreifen und mich ganz einfach immer wieder für dumm hinstellen und damit auch Andere, welche diesen Schwindel ebenfalls durchschauen. Kannst du dir zukünftig sparen. Danke !


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

25.01.2013 um 22:44
@Kayla
Ich behaupte doch gar nicht, dass das Wort Gottes ist -.-, sondern nur, dass es von denkenden Personen geschrieben wurde, die sich grob an das erinnern werden, was sie ein paar Seiten vorher von sich gegeben haben.
Bei verschiedenen Büchern und nachweislich verschiedenen Autoren ist das etwas anderes, aber in diesem Fall ist schon davon auszugehen, dass das Buch als ganzes durchdacht wurde.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

25.01.2013 um 22:45
@Kayla
Wie gesagt, wenn nach der "Erneuerung" alles und Alle volllkommen sind, werden ALLE (Menschen und Tiere) zu Pflanzenfressern.
Somit gibt es keinen Grund mehr, Tiere zu töten (um zu überleben...)
Dann muss es auch keine Anweisung mehr geben, wie man Tiere umbringt.

->
Du weißt schon, das dies Unsinn ist ?
Wieso? Mal bitte eine Erkärung?
Kayla schrieb:In den Sprüchen des Alten Testaments heißt es:
"Der Gerechte erbarmt sich seines Viehs; aber das Herz des Gottlosen ist unbarmherzig."

(Sprüche 12, 10)
Ja und was hat das damit zu tun, dass man Tiere essen darf?
Ich verstehe das so, dass es hier um artgerechte Haltung geht.
Kayla schrieb:Und Gott spricht durch den Propheten Jesaja:
"Wer einen Ochsen schlachtet, gleicht dem, der einen Mann erschlägt". (Jesaja 66, 3*;
Diesen Einwand kann ich gelten lassen. Da würde mich auch mal eine Erklärung von Anderen interessieren.
Kayla schrieb:Nach der Apostelgeschichte des Lukas soll Petrus eine Vision gehabt und wie folgt darüber gesprochen haben:
Ich "erblickte vierfüßige Tiere der Erde und wilde Tiere und kriechende Tiere und Vögel des Himmels. Ich hörte aber auch eine Stimme, die sprach zu mir: ´Steh auf, Petrus, schlachte und iss! ... Was Gott rein gemacht hat, das nenne du nicht verboten.`"**
Das passt wieder zu dem, wie ich es sehe, dass der Mensch Tiere zwecks Ernährung schlachten darf.
------------------------------------
Kayla schrieb:Es geht also nicht um einen neuen Himmel und eine neue Erde,
Doch, hier gehts darum:
Kayla schrieb:Durch den Propheten Jesaja wird Gottes Vision für das kommende Friedensreich enthüllt:
"Da werden die Wölfe bei den Lämmern wohnen ...
wenn nicht, wird mich hoffentlich @dennis oder ein anderer Bibelkundiger stichhaltig korrigieren können ;)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

25.01.2013 um 22:46
@Cricetus
Cricetus schrieb:Ich behaupte doch gar nicht, dass das Wort Gottes ist
Du nicht, aber eben Jene, welche es als das verkaufen und darum geht es mir und nicht darum, was du davon hältst.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

25.01.2013 um 22:48
@Kayla
Nein darum geht es nicht. Ich habe Stellung bezogen zu deinen beiden Genesiszitaten, die meiner Meinung nach nicht verstanden hast. Auch im Schöpfungsbericht wird das Tier eindeutig dem Menschen untergeordnet und die Schlachtungen, die in den Mosesbüchern und anderen Geschichten beschrieben werden, sprechen auch eher dafür, dass man Tiere nicht mit Menschen auf eine Stufe stellte.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

25.01.2013 um 22:49
@Optimist
Optimist schrieb:Das passt wieder zu dem, wie ich es sehe, dass der Mensch Tiere zwecks Ernährung schlachten darf.
Du machst Cherry Picking, nur damit dein Weltbild nicht erschüttert wird und willst die Widersprüche als solche einfach nicht sehen. Also doch blinder Glaube.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

25.01.2013 um 22:50
@Cricetus
Cricetus schrieb: Ich habe Stellung bezogen zu deinen beiden Genesiszitaten, die meiner Meinung nach nicht verstanden hast
Eben deiner Meinung nach. Andere sehen das ganz anders. Hältst du deine Meinung für repäsentativ ?


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

25.01.2013 um 22:51
@Kayla
Neben der Auslegung meinerseits spricht das zuvor genannte dagegen: Das Buch wurde von einer Gruppe geschrieben, die wusste, was sie da tat ;).


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

25.01.2013 um 22:52
@Cricetus
Cricetus schrieb:die wusste, was sie da tat
Genau, du warst dabei und deshalb kannst du das beurteilen. Alles klar.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

25.01.2013 um 22:52
@Kayla

Wieso mache ich Cherry Picking...
Und Gott spricht durch den Propheten Jesaja:
"Wer einen Ochsen schlachtet, gleicht dem, der einen Mann erschlägt". (Jesaja 66, 3*;

->
Diesen Einwand kann ich gelten lassen. Da würde mich auch mal eine Erklärung von Anderen interessieren.
... ich habe doch nun einen Widerspruch eingestanden, reicht Dir das nicht, dass ich das ehrlich zugebe, dass auch ich damit nich klar komme?

Was soll dann also solch eine unhaltbare Unterstellung ? :
nur damit dein Weltbild nicht erschüttert wird
Widersprüche als solche einfach nicht sehen. Also doch blinder Glaube.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

25.01.2013 um 22:53
@Kayla
Also unterstellst du den Autoren Idiotie?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

25.01.2013 um 22:54
@Optimist
Optimist schrieb:... ich habe doch nun einen Widerspruch eingestanden, reicht Dir das nicht, dass ich das ehrlich zugebe, dass auch ich damit nich klar komme?
Ok., entschuldige . :) Es gibt zuviele Widersprüche, verstehst du ?


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

25.01.2013 um 22:56
@Cricetus
Cricetus schrieb:Also unterstellst du den Autoren Idiotie?
Das hast du behauptet nicht ich. Sie haben einfach nur unterschiedliche göttliche Eingebungen, also sind sie nicht göttlich, sondern menschlich, weil die eben unterschiedliche Sichtweisen haben. Was bitte hat das mit deiner Unterstellung mir gegenüber zu tun ?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

25.01.2013 um 22:59
@Kayla
... ich habe doch nun einen Widerspruch eingestanden, reicht Dir das nicht, dass ich das ehrlich zugebe, dass auch ich damit nich klar komme?

Ok., entschuldige . :) Es gibt zuviele Widersprüche, verstehst du ?
Ja auf den 1. Blick gibt es viele Widersprüche. Es wurden mir aber schon sehr viele (vermeintliche) Widersprüche erklärt und dann waren es - für mich - keine mehr.

Vielleicht gibt es für die fragliche Stelle von vorhin auch eine schlüssige Erklärung.

Wenn nicht kann ichs auch nicht ändern. Aber dann verwerfe ich deshalb trotzdem nicht gleich die gesamte Bibel. ;)
Das magst Du für falsch halten, aber für MICH ist es so okay, dass ich das so handhabe :)


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

25.01.2013 um 23:04
@Optimist
Optimist schrieb:Das magst Du für falsch halten, aber für MICH ist es so okay, dass ich das so handhabe
Es geht mir gar nicht darum, dich vom Glauben abzubringen, sondern darum, das du dich auch mal vielleicht an anderen Stellen informierst, wo es darum geht, grundsätzlich zu erklären, was die Bibel wirklich ist, als nur auf die Bibel fixiert zu sein. Andere Zusammenhänge zu erkennen, bedeutet nicht den Glauben zu verlieren, sondern zu einem eigenen wirklichen zu finden. :)


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gott=Mensch?43 Beiträge
Anzeigen ausblenden