weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

29.05.2015 um 11:16
@Tommy57
Tommy57 schrieb:Sicherlich, doch oftmals wird bei Diskussionen um biblische Lehrpunkte der Standpunkt, den die JZ vertreten, gerne als eine "ungewöhnliche Sonderdeutung" dargestellt, die sonst so keiner sieht!
Die ZJ´ler haben diesbezüglich auch eine etwas ungewöhnliche Sonderstellung!
Tommy57 schrieb:Wenn ich mich recht entsinne, hatten wir das Thema Seele erst kürzlich ausgiebig diskutiert! Ich kann mich nicht erinnern, dass du schriftgemäß beweisen konntest, das die Bibel eine "unsterbliche Seele" lehrt!
Wir diskutieren hier schon die ganze Zeit jene drei Bibelstellen durch, wo sehr wohl ersichtlich draus wird, dass es eine unsterbliche Seele laut Bibel geben muss!

1. Die Geschichte vom Schächer am Kreuz
2. Die Geschichte vom Reichen und armen Lazarus
3. Die Geschichte vom Berg der Verklärung mit Moses und Elia

Wenn du dich allen Ernstes nicht mehr daran erinnern kannst, dann lies diese Bibelstellen einfach nochmal nach.
Tommy57 schrieb:Es geht offensichtlich nicht um die Aussage Jesu: "Rühre mich nicht an", sondern um die weitere: "denn ich bin noch nicht aufgefahren zum Vater."

Der Verfasser dieser Webseite möchte hervorheben, da Jesus sich nach seiner Auferstehung noch in der Umgebung der Erde befand und NOCH NICHT ZUM VATER AUFGEFAHREN WAR und die meisten Gläubigen davon ausgehen, dass das "himmlische Paradies" wohl in der Nähe des Vaters sein müßte, dass aus diesem Grund JESUS eben NICHT HEUTE mit dem Schächer im "himmlischen Paradies" sein könnte!
Eben. So wie es die Schrift selbst aussagt, Jesus ist mitsamt seinem wieder auferstandenem Leibe noch nicht zum Vater in den Himmel aufgefahren. Was seinen Geist allerdings wohl in keinster Weise berührt. Die Himmelfahrt bezieht sich nämlich auf seine leibliche Auffahrt zu seinem Vater im Himmel. Der auferstandene Leib Jesu war nämlich bislang noch nicht zum Vater aufgefahren. Sein Geist aber sehr wohl. Den befahl Jesus bereits bei seinem Tode am Kreuz seinem Vater an. Kannste auch nachlesen.
Nicolaus schrieb: Ursprünglich wurde der biblische Text ohne Zeichensetzung geschrieben.
Weiß ich nicht. Er wurde ja schließlich auf griechisch geschrieben. Das NT wurde nicht in der hebräischen Sprache verfasst! Und ob es im griechischen damals keine Zeichensetzung gab, da bin ich mir gar nicht mal so sicher.
Tommy57 schrieb:Das kann man im Internet leicht nachforschen, warum machst du das nicht einmal für dich selber? Du bist doch bestimmt auch an Wahrheit interessiert!
Warum sollte ich? Für mich ist die Aussage Jesu an den Schächer klar und eindeutig. Ich wüsste nicht, warum ich die Worte Jesu in Zweifel oder in Frage stellen sollte?



Nach seiner Auferstehung ist Jesus komplett mit Körper, Geist und Seele zum Vater in den Himmel aufgefahren.
Tommy57 schrieb:Nach katholischer Lehre ja, nach der Bibel allerdings NICHT!
Mit welcher Bibelstelle wolltest du obige Aussage bestätigen?
Nicht? Was steht denn in der Bibel, wie er in den Himmel aufgefahren ist? Hat er vorher etwa seinen Geist hier auf der Erde zurück gelassen, oder etwa sogar seinen Auferstehungsleib, oder seine Seele?

Mit welcher Bibelstelle willst du denn so eine Aussage bestätigen? So steht das nämlich nicht in der Bibel!
Tommy57 schrieb:"Bei den Hebräern war es übrigens üblich, ein Versprechen dadurch zu bekräftigen, dass man den Tag betonte (also „heute"), an dem es gegeben wurde, und dazu wurden dann einige Bibetexte als Beispiel gepostet, wo es auch um Versprechungen/ Mahnungen ging!

Aus diesem Grund brauchst du nicht die Aussagen analysieren, darum ging es doch bei dem Argument gar nicht!
Was es mit den von Dir geposteten Bibelstellen auf sich hatte, habe ich dargelegt.


Jetzt kommst du mir schon wieder mit verschiedenen Theologen... Ich diskutiere mit DIR hier und nicht mit verschiedenen Theologen! Ich könnte dir auch wieder Beispiele von anderen Theologen geben, die das so sehen wie ich. So what? :)
Tommy57 schrieb:Das sagte nicht ich, sondern das ist immer noch das Zitat aus der Webseite!
Und dazu habe ich dir bereits drei Bibelstellen genannt, aus denen eindeutig hervorgeht, dass der Mensch eine unsterbliche Seele hat. Die Geschichte vom Schächer am Kreuz, die Geschichte vom Reichen und vom armen Lazarus, die Geschichte von der Begegnung mit Moses und Elia.
Tommy57 schrieb:Nein, lieber Nicolaus, das geht aus den drei Bibelstellen nicht hervor, das interpretierst du auf sehr dünnem Eis in diese Texte hinein!
Doch, das geht ganz eindeutig aus den besagten drei Bibelstellen hervor und das ist alles andere als dünnes Eis! Du willst es nur nicht wahr haben, weil es der Lehre der ZJ´ler widerspricht!

Und damit ist für mich auch klar: Du glaubst nicht an die Bibel, sondern nur an die Lehre der ZJ´ler!



Wenn Gottes Wort die Wahrheit ist, dann ist sie auch in einem einzelnen Schrifttext, ja sogar in einem einzelnen Wort vorhanden. Und dies wird durch ein zweites Wort oder eine zweite Textstelle nicht wahrer als es ohnehin schon ist.
Tommy57 schrieb:Mit obigen Worten widersprichst du folgender inspirierten Aussage:

Psalm 119: 160 ( Elberfelder 1905 )
"Die SUMME deines Wortes ist Wahrheit"!
Ehrliche Antwort?
Das kann doch gar nicht sein!

Wenn die SUMME wahr ist, müssen auch die einzelnen SUMMANDEN wahr sein! Sonst kann am Ende keine wahre SUMME dabei heraus kommen!



Wir wissen aber nicht, wie viel von dem, was Paulus so alles schrieb nun aufgrund seiner eigenen Ansichten verfasst worden war
Tommy57 schrieb:Mit diesem Argument kannst du die Bibel gleich vergessen, dann sucht jeder für sich persönlich eben das heraus, was ihm am besten gefällt und das glaubt er dann!
Ich nicht, aber Du vielleicht, weil Du so strenge Maßstäbe an die Bibel legst. Ich tue das nicht. Ich kann sie als Leitfaden für mein Glaubensleben auch so akzeptieren.



Diese Schriften wollen wir mal als Bibel zusammen fassen und jene nicht? Das wäre eher ein Indiz dafür, dass die Bibel gar nicht vollständig ist, da es neben den Schriften die in den biblischen Kanon aufgenommen wurden auch noch ne Menge apokrypher Schriften gibt!
Tommy57 schrieb:Die apogryphen Schriften haben sich selbst aus dem Bibelkanon ausgeschlossen, denn durch ihren Inhalt beweisen sie zu Genüge, dass sie unecht sind!
Nein, die wurden ganz klar von Menschenhand aussortiert, ob du das wahr haben willst oder nicht.



Wer verdreht hier die Schrift? Das bist doch eher Du, indem du der NWÜ mehr Glauben schenkst wo dann steht, Jesus habe gesagt: Wahrlich, ich sage dir heute: Du wirst mit mir im Paradies sein. :)
Tommy57 schrieb:NEIN, ich schenke nicht der NWÜ mehr Glauben, ich berücksichtige den griechischen Urtext und die Gesamtaussage der Bibel zum Thema!
Doch, denn andere Übersetzungen die nicht das aussagen, was in der NWÜ steht, akzeptierst du nicht.
Nicolaus schrieb:Es gibt einen tieferen Sinn dieser Vision!
Dieser "Erscheinung", wir wollen doch beim Text bleiben :)
Tommy57 schrieb:Das lesen wir allerdings in der von dir zitierten Bibel, diese Übersetzung ist aber nicht der Maßstab der Dinge, oder?
Ich weiß, DEIN Maßstab aller Dinge ist nur die NWÜ :)


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

29.05.2015 um 11:17
@Nicolaus

Dazu
Optimist schrieb:Wegen dem Vergleich mit einem Mörder:

Man kann zu den Äußerungen von Theorien stehen wie man will, eins möchte ich jedoch zu bedenken geben. Biblisch gesehen ist Sünde vor Gott Sünde - egal ob es eine kleine oder große Lüge ist, oder ob es eine große oder kleine Straftat ist.

Und so finde ich, Theorien hatte Etta NICHT mit einem Mörder verglichen und das war auch sicher nicht ihre Absicht. Das mit dem Mörder war nur ein BEISPIEL bezüglich der Sünden-Begeheung - so hatte ich es zumindest aufgefasst.
noch mal deutlicher was ich meinte:
Therion hatte etta lediglich als Beispiel aufgezeigt, was die Endkosequenz wäre bezüglich Sünde, nämlich dass man diese Denkweise auch bei einem Mörder anwenden könnte.

Ob die unterstellte Denkweise (welche Therion anprangerte) nun richtig ist und ob Therion solche Beurteilungen zustehen, steht wieder auf einem ganz anderen Blatt.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

29.05.2015 um 11:18
Optimist schrieb:Und so finde ich, Theorien hatte Etta NICHT mit einem Mörder verglichen und das war auch sicher nicht ihre Absicht. Das mit dem Mörder war nur ein BEISPIEL bezüglich der Sünden-Begeheung - so hatte ich es zumindest aufgefasst.
danke genau so war es auch gemeint denn ich beschuldige niemanden und urteile auch über niemanden !


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

29.05.2015 um 11:23
Optimist schrieb:noch mal deutlicher was ich meinte:
Therion hatte etta lediglich als Beispiel aufgezeigt, was die Endkosequenz wäre bezüglich Sünde, nämlich dass man diese Denkweise auch bei einem Mörder anwenden könnte.

Ob die unterstellte Denkweise (welche Therion anprangerte) nun richtig ist und ob Therion solche Beurteilungen zustehen, steht wieder auf einem ganz anderen Blatt.
genaugenommen das ein Mörder seine tat damit rechtfertigen könnte ..... denn auch unter diesen gibt es gläubige christen !


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

29.05.2015 um 11:24
@-Therion-
-Therion- schrieb:genaugenommen das ein Mörder seine tat damit rechtfertigen könnte
So hatte ich es auch gemeint, hatte mich wohl etwas blöd ausgedrückt ;)


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

29.05.2015 um 11:31
@-Therion-
-Therion- schrieb:unglaublich wie man so falsch interpretieren kann ......
Dann frage ich mich, wieso du so ein völlig an den Haaren herbei gezogenes Beispiel aus deiner Fanatasie, nämlich eines Möders, der einen Mord begehen will und dies vorher seinem Gott ankündigt und dann als Gerechtfertigt betrachtet, mit @Etta´s Fall, wo es lediglich darum ging, einen Frageboden von Scientology auszufüllen in ein und denselben Sachbezug einbeziehst?
-Therion- schrieb: die Bibel/gebote stammen nicht von mir
Ganz genau. Dann lass das auch bitte in @Etta´s Fall DEN entscheiden, der die Gebote gegeben hat!
-Therion- schrieb:und es ist mir vollkommen wurscht was etta getan hat oder nicht
Und warum mischst du dich dann so vehement ein, wenn es dir so wurscht ist, mit Vorwürfen und Anklagen, ja sogar mit einem Vergleich zu einem Mörder?
-Therion- schrieb:denn ich schätze sie als menschen sehr
Deine Zeilen sprechen da aber eine ganz andere Sprache!
-Therion- schrieb:auch habe ich noch nie jemanden verurteilt so etwas mase ich mir erst gar nicht an
Doch, tust du! Kann man alles hier nachlesen in deinen Äusserungen gegen Sie!
-Therion- schrieb: mir geht es lediglich um das Prinzip der gebote und das diese nicht interpretierbar sind oder dagegen bewusst verstossen werden sollte !
Dann halte Dich selbst dran!
-Therion- schrieb:wenn ich dafür gesperrt werden soll weil ich aufzeige was in der Bibel steht noch dazu im dementsprechenden thread dann verstehe ich die welt sowieso nicht mehr .....
Mir geht es nicht darum, dir eine Sperre anzuhängen, aber SO wie du das in Bezug auf den Fall von @Etta dargestellt hat, indem du ihr Verhalten mit dem eines Mörders gleichsetzt, fand ich das nicht mehr in Ordnung. Das habe ich gemeldet. Was die Mods daraus machen, ist ihre Sache. Über das was du in Bezug auf die Gebote in der Bibel schreibst, habe ich dich auch nicht gemeldet.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

29.05.2015 um 12:50
@Nicolaus / @Tommy57
Nicolaus schrieb:
Wir diskutieren hier schon die ganze Zeit jene drei Bibelstellen durch, wo sehr wohl ersichtlich draus wird, dass es eine unsterbliche Seele laut Bibel geben muss!

1. Die Geschichte vom Schächer am Kreuz
2. Die Geschichte vom Reichen und armen Lazarus
3. Die Geschichte vom Berg der Verklärung mit Moses und Elia
Ausgerechnet diese Bibelstellen – ( die hier und in min. 4 parallelen Threads schon lange Gegenstand der Diskussion sind ) zeigen wegen verschiedenen Hintergründen, gerade NICHT ein zwingendes Verständnis einer “Seele“ an – so das ein Seelenverständnis wohl kaum an solchen streitbaren Stellen festgemacht werden kann – sondern dem Gesamtverständnis der Bibel und der zeitgemäßen jüdischen Kultur, das/ die einen absoluten Kontrast zu einen solchen "allgemeinen Seelenverständnis" bildet.
Wenn man sich in diesen Szenen der 3 Bibelstellen, auf den Blickwinkel einer Seelen-Interpretation reduzieren möchte, müsste man eine Vielzahl anderer Bibelstellen, um die klare Aussage einer sterblichen Seele bringen, und dort jeweils darüber hinaus eine solche erweiterte Existenz, lediglich gemäß dem eigenen Verständnis und Weltbild so interpretieren.

….mit “geben muss“ hat das aber noch nichts zu tun.

Das heutige Seelenverständnis hat sich nachweislich in großen Teilen NICHT aus biblischen Lehren/Informationen entwickelt und genährt – daher ist es selbstverständlich, das sich die biblische Passform, wohl kaum mit solchen Vorstellungen decken wird ( die jedoch die vorherrschende Grundlage für eine solche Interpretation bilden – denn wohl kaum Jemand wird auf Grund der drei oberen Bibelstellen zu der Information einer Seelen-Dimension gelangt sein – die lag doch schon vorher vor – die Frage ist nur auf welcher Grundlage? )

(damit kommt es eher zu einer Vielzahl an biblischen Wiedersprüchen...ausgenommen man möchte aus den babylonischen und jüdischen Religionswesen eine zusammenhängende Bewegung verstehen )


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

29.05.2015 um 13:22
@Nicolaus
Nicolaus schrieb:Mir geht es nicht darum, dir eine Sperre anzuhängen, aber SO wie du das in Bezug auf den Fall von @Etta dargestellt hat, indem du ihr Verhalten mit dem eines Mörders gleichsetzt, fand ich das nicht mehr in Ordnung. Das habe ich gemeldet. Was die Mods daraus machen, ist ihre Sache.
einfach nur traurig...
besser du sagst ab jetzt im vorhinein, was du für antworten hören möchtest,
oder welche vergleiche dir passend sind...

es ist lächerlich mit dir über etwas reden zu wollen,
wenn du auf Aufseher spielst und meldest wie ein kleines Kind...

ich sehe zufälligerweise in @Etta keine Mörderin und hatte durch @-Therion- ´s Posts,
auch nicht das verlangen sie(etta) als Mörderin zu sehen...

aber was du ablieferst das spiegelt wieder mal bestens, wie ihr euch selbst richtet....
jeder schreit: na ich richte nicht...
und das vom Richterstuhl aus....

das was dich anfuckt ist das @-Therion- so sträng und kalt in gewissen dingen ist,
und dies auch noch so trocken rüber bringt...

das sie aber so "IST" wie sie "IST", weil sie ihre eigenen Erfahrungen dahin gebracht haben,
das möchtest du aber nicht einsehen und eingestehen/verstehen....

du kannst ja kritisieren wem du willst...
aber bei aller Kritik sollte man auch denken...

ich kann nicht einen auf Jesus gläubiger oder Gott gepriesener tun,
oder auf "frommen Christen" und "meinen nächsten" bei der nächst besten Möglichkeit wieder "ans Kreuz nageln"...

genauso wenig sollte ich mit anderen Leuten über Sünden oder Glaube reden,
wenn ich mit ihren vergleichen/ansicht nicht klar komme...


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

29.05.2015 um 13:42
Koman schrieb:das was dich anfuckt ist das @-Therion- so sträng und kalt in gewissen dingen ist,
und dies auch noch so trocken rüber bringt...
ich bin offen und ehrlich und damit können leider viele menschen nicht umgehen ..... und ich bin mir auch sicher, dass niemand sonst meine zeilen so missversteht .....

---------------------> danke dass du mich verstehst :)

wie auch immer, für mich ist dieser Gegenwind eine gute übung mich in selbstbeherrschung zu üben - ich lasse mich nicht provozieren und ich muss auch kein schlechtes gewissen haben !


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

29.05.2015 um 13:44
Das Pendel pendelt. Im Grunde ist der Fall doch entschieden und es kann weiter diskutiert werden. Therion hat sich erklaert, sodass man es verstehen kann. Alles gut, es sei denn, man will hier weiter Schattenboxen betreiben.


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

29.05.2015 um 13:54
@Sideshow-Bob

Ja, ausgerechnet diese Bibelstellen!

Ich verstehe nicht, wieso die Zeugen Jehovas, die doch immer so viel auf die Wahrheit in der Bibel geben, wo es ihnen ganz klar vor Augen geführt wird, dass es eine unsterbliche Seele geben muss, das nicht sehen wollen?

Die Geschichte vom Schächer am Kreuz zeigt doch ganz unmissverständlich auf, dass dieser ins Paradies kommen wird! Und zwar völlig unabhängig davon, wie das Wort "heute" aufgefasst wird. Denn hätte er eine sterbliche Seele, würde er auch "morgen" das Paradies nicht sehen!

Die Geschichte vom Reichen und armen Lazarus zeigt ebenfalls ganz unmissverständlich auf, dass beide nach ihrem Tode die Augen wieder aufschlagen und sich an bestimmten Orten wiederfinden. Der eine in Abrahams Schoß und der andere an einem Ort der Qual.
Wären ihre Seelen sterblich, könnten sie wohl kaum wieder ihre Augen aufschlagen.

Die Geschichte von der Begegnung mit den bereits Verstorbenen Personen Moses und Elia zeigt auch wieder ganz unmissverstänldich auf, dass sie eine Seele haben müssen, die ihren leiblichen Tod wohl überdauerte. Sonst hätten die Jünger sie wohl kaum sehen können, geschweige, wie sie sogar mit Jesus sich besprechen konnten.

Wenn man das alles nicht sehen will und sich bewusst vor diesen Bibelstellen die Augen ganz feste zudrücken muss, weil man die Wahrheit nicht sehen will, dann muss man schon stockblind sein und zwar weil man es sein will. Diesen ist dann allerdings auch leider nicht mehr zu helfen. Solche werden dann in dieser geistigen Nacht auch verbleiben, weil sie es so wollen!


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

29.05.2015 um 14:06
@Koman
Koman schrieb:einfach nur traurig...
Was ist traurig? Das ich jemanden wegen eines Vergleiches mit einem Mörder gemeldet habe? Ich finde es eher traurig, dass jemand sich eines solchen Vergleiches überhaupt bedienen muss, um seinen Standpunkt zu rechtfertigen! Das ist traurig!
Koman schrieb:es ist lächerlich mit dir über etwas reden zu wollen,
wenn du auf Aufseher spielst und meldest wie ein kleines Kind...
Den Aufseher über Gut und Böse gab hier @-Therion- ab!
Koman schrieb:ich sehe zufälligerweise in @Etta keine Mörderin
Und ich auch nicht. Deswegen fand ich diesen Vergleich auch sehr unpassend von @-Therion-
Koman schrieb:aber was du ablieferst das spiegelt wieder mal bestens, wie ihr euch selbst richtet....
Nu klar, nur weil Du dich mit @-Therion- gut verstehst, bin ich jetzt hier der Sündenbock ;)
Koman schrieb:das sie aber so "IST" wie sie "IST", weil sie ihre eigenen Erfahrungen dahin gebracht haben,
das möchtest du aber nicht einsehen und eingestehen/verstehen....
Und das ICH so bin wie ICH eben bin, weil meine Erfahrungen mich eben auch dahin gebracht haben, das möchte hier auch keiner sehen, weder Du, noch @-Therion-

Wieso soll ich jemanden verstehen und alles durchgehen lassen was jemand sagt, wenn man das mit mir auch nicht so handhabt?

Gleiches Recht für alle!
Koman schrieb:ich kann nicht einen auf Jesus gläubiger oder Gott gepriesener tun,
oder auf "frommen Christen" und "meinen nächsten" bei der nächst besten Möglichkeit wieder "ans Kreuz nageln"...
Ich tue nicht auf frommer Christ und ich bin auch nicht sonderlich fromm.
Abgesehen davon nagel ich hier auch keinen ans Kreuz, sag mal geht´s noch?
Du machst genau das Gleiche wie @-Therion- !

Deine Vergleiche sind auch total unpassend und daneben!
Nur weil es Dir nicht passt, dass ich sie gemeldet habe?
Koman schrieb:genauso wenig sollte ich mit anderen Leuten über Sünden oder Glaube reden,
wenn ich mit ihren vergleichen/ansicht nicht klar komme...
Was ich sollte, lasse ich mir von Dir nicht sagen. Das muss ich schon selber wissen!
Du prangerst hier an, wir würden alle hier Richter spielen und nun setzt du dich selbst auf den Richterstuhl und pangerst an, was andere tun sollen und was nicht? Hehe, langsam wirds wirklich albern...


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

29.05.2015 um 14:09
@-Therion-
-Therion- schrieb:ich bin offen und ehrlich und damit können leider viele menschen nicht umgehen
Das ist auch eine verquerung der Tatsachen. Ich kann aus ganz anderen Gründen mit Dir nicht umgehen, mit deiner angeblichen Offenheit und Ehrlichkeit hat das gar nichts zutun!
-Therion- schrieb:ich lasse mich nicht provozieren und ich muss auch kein schlechtes gewissen haben !
Und warum sollte "etta" ein schlechtes Gewissen haben? Warum willst Du ihr dann eines machen?
Warum provozierst Du sie?

So weit ist es mit deiner angeblichen Ehrlichkeit nu auch wieder nicht her...
Aber hauptsache Du musst dir kein schlechtes Gewissen machen, anderen aber dann eines einreden wollen, nene, du bist auch nicht gerade ein Engel :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

29.05.2015 um 14:11
@Nicolaus
@-Therion-
@Koman
@Etta
Nicolaus: du bist auch nicht gerade ein Engel :)
Aus der Perspektive eines Unbeteiligten an diesem Streit:
NIEMAND ist ein Engel (ich auch nicht, mal nebenbei ;) )


..."niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen..." (kleiner Scherz am Rande :) )


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

29.05.2015 um 14:18
@Optimist

Da hast du absolut Recht. Niemand ist ein Engel. Und ich auch nicht! :)

Es gibt aber durchaus Menschen, die lieber Mauern bauen wollen, anstatt sie einzureissen und Hallo Bruder, Hallo Schwester zu sagen und Verständnis für einander zu entwickeln.


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

29.05.2015 um 14:24
@Optimist

Ich kann zB. "ettas" Reaktion, in ihrer Situation, den Fragebogen mit 200 persönlichen Fragen von Scientologie, die ihr einfach zu weit gingen, unrichtig auszufüllen ganz gut verstehen. Und ich würde es nicht einsehen, wenn mir dann einer daher kommt und sagt: Du musst aber immer die Wahrheit sagen, du darfst nicht lügen, das steht so in der Bibel!

Wenn "etta" sich gegenüber den Scientologen nunmal nicht nackig machen wollte, dann kann ich das sehr gut verstehen! Und da muss ich mir dann von einem Atheisten noch lange kein schlechtes Gewissen machen lassen!


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

29.05.2015 um 14:27
@Nicolaus
Da stimme ich Dir einerseits zu. Andererseits hätte es halt auch eine andere Lösung gegeben (einfach NICHTS ausfüllen) wie Du auch schon geschrieben hattest.
Aber das muss natürlich jeder für sich persönlich entscheiden und auch dementsprechend mit den Konsequenzen leben. :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

29.05.2015 um 14:30
@Nicolaus
Nicolaus schrieb:Nu klar, nur weil Du dich mit @-Therion- gut verstehst, bin ich jetzt hier der Sündenbock ;)
oh nein mein lieber @Nicolaus, das hat gar nichts mit "sich verstehen" zu tun...
Nicolaus schrieb:Den Aufseher über Gut und Böse gab hier @-Therion- ab!
"nach ihrer Meinung" hat sie es dargelegt, wie sie es eben sieht...
Nicolaus schrieb:Und das ICH so bin wie ICH eben bin, weil meine Erfahrungen mich eben auch dahin gebracht haben, das möchte hier auch keiner sehen, weder Du, noch @-Therion-
ich habe dich nicht, wegen deiner Sichtweise gemeldet..
und ob das @-Therion- gemacht hat, weis ich auch nicht...
Nicolaus schrieb:Wieso soll ich jemanden verstehen und alles durchgehen lassen was jemand sagt, wenn man das mit mir auch nicht so handhabt?
musst du nicht...
das liegt ganz alleine in/an dir...
Nicolaus schrieb:Ich tue nicht auf frommer Christ und ich bin auch nicht sonderlich fromm.
Abgesehen davon nagel ich hier auch keinen ans Kreuz, sag mal geht´s noch?
Du machst genau das Gleiche wie @-Therion- !

Deine Vergleiche sind auch total unpassend und daneben!
Nur weil es Dir nicht passt, dass ich sie gemeldet habe?
mich stört es nicht, das du sie gemeldet hast...
und meine vergleiche sind meine vergleiche...
und ja, es geht noch... immer weiter und weiter...
Nicolaus schrieb:Was ich sollte, lasse ich mir von Dir nicht sagen. Das muss ich schon selber wissen!
Du prangerst hier an, wir würden alle hier Richter spielen und nun setzt du dich selbst auf den Richterstuhl und pangerst an, was andere tun sollen und was nicht? Hehe, langsam wirds wirklich albern...
wieso denn nicht?
sagtest du nicht:
Nicolaus schrieb:Gleiches Recht für alle!
dann tue doch selbst nicht so,
dann würde ich auch nicht gebrauch machen von meinen "gleichen rechten"...
und ich prangere nicht an, was andere tun sollen, sondern was sie "schreiben" und wie sie danach "handeln"...
gleiches mit gleichen...


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

29.05.2015 um 14:32
@Optimist

Manchmal ist man sich in Situationen, in denen man sich unwohl oder bedrängt fühlt oder in die Enge getrieben, den Möglichkeiten die man hat, einfach nicht bewusst, man ist innerlich blockiert. Was man im Nachhinein hätte tun können oder hätte lassen sollen lässt sich von unbeteiligten die sich gar nicht in so einer Situation befinden, dann natürlich immer leicht sagen.


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

29.05.2015 um 14:33
@Nicolaus
dem stimme ich zu.


melden
287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden