weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

23.07.2014 um 22:29
@Altägypter


ein strafender gott lässt sich nirgends ausschliessen. auch sollte sich niemand wundern ,dass er erntet was er sät.


haben die apostel dort etwa die beiden "schummler" des lebens beraubt?

nein -also kannst damit auch keine analogie zu 2. Mo 32,27 herstellen.


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

23.07.2014 um 22:33
@pere_ubu
pere_ubu schrieb:haben die apostel dort etwa die beiden "schummler" des lebens beraubt?
wer dann? Welche göttlichen Regeln haben die beiden gebrochen?


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

23.07.2014 um 22:37
@Altägypter


es wird ja noch nicht mal berichtet woran die beide "schummler" starben.
vielleicht hielt ihr gewissen einfach gar nicht stand vor den aposteln ,die zu der zeit auch noch mit den wundergaben befähigt waren .
vielleicht richtete sie ihr eigenes gewissen ?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

23.07.2014 um 22:42
Tja, mein lieber @pere_ubu
So liest es sich aber nicht. Ich will das nicht weiter vertiefen, soll sich jeder selbst seine Meinung bilden.

Aber dass die Urchristen ihr gesamtes Vermögen an Petrus und seine Mannen abgeben mussten ist offensichtlich. Interessant, dass sich kein einziger Christ heute daran hält, obwohl so manch einer eine ach so hohe Meinung von diesen Urchristen hat.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

23.07.2014 um 22:50
Altägypter schrieb:Aber dass die Urchristen ihr gesamtes Vermögen an Petrus und seine Mannen abgeben mussten ist offensichtlich.
nein.
da liesst etwas heraus was da gar nicht steht.

vom gesamten vermögen ist gar keine rede, sondern von einem spenden ohne lüge ,also aufrichtig.

die waren damit also genauso heuchlerisch wie die saduzäer denen jesus ebenfalls heuchleriches tun vorwarf um sich vor menschen zu schmücken:
matthäus 6
6 Achtet gut darauf, daß ihr eure Gerechtigkeit+ nicht vor den Menschen übt, um von ihnen beobachtet zu werden; sonst werdet ihr keinen Lohn bei eurem Vater haben, der in den Himmeln ist. 2 Wenn du also Gaben der Barmherzigkeit spendest,+ so posaune nicht vor dir her,+ wie es die Heuchler in den Synagogen und auf den Straßen tun, damit sie von den Menschen verherrlicht werden. Wahrlich, ich sage euch: Sie haben bereits ihren vollen Lohn. 3 Du aber, wenn du Gaben der Barmherzigkeit spendest, so laß deine linke Hand nicht wissen, was deine rechte tut, 4 damit deine Gaben der Barmherzigkeit im Verborgenen seien; dann wird dein Vater, der im Verborgenen zusieht, dir vergelten.+

die angebliche spende ihres ganzen feldes und dessen erlös war nicht anderes als eine lügengeschichte um sich in einen "glanz" zu stellen ,der ihnen gar nicht zukam.
dafür folgte die vergeltung wohl umgehend.

„Gott liebt einen fröhlichen Geber“ (2. Korinther 9:7).
aber er hasst auch heuchler!


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

23.07.2014 um 22:55
Du solltest noch
Ihre Güter und Habe verkauften sie und teilten sie aus unter alle, nach dem jedermann not war. (Apg 2,45)
in deine Betrachtung mit einbeziehen. "Nach dem jedermann not war" bedeutet, niemand hatte mehr ein eigenes Vermögen!

Die Urchristen waren ein Bettelorden. Nicht einmal etwas für die Rente durfte man beiseite legen.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

23.07.2014 um 22:58
@Altägypter
Altägypter schrieb:Die Urchristen waren ein Bettelorden. Nicht einmal etwas für die Rente durfte man beiseite legen.
Wer mit Gott geht, der hat doch schon alles.
Die Urchristen, zum Beispiel der Lazarus und noch einige andere waren doch
sehr vermögend.

Woher beziehst du deine Informationen?


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

23.07.2014 um 22:59
Apostelgeschichte 2:45

45 und sie verkauften ihre Besitztümer+ und ihr Eigentum und verteilten den [Erlös] unter alle, so wie jemand Bedürfnis hatte.+

da steht nichts von "alles abgeben" ,sondern von möglichst soviel dass es für die bedürfnisse notleidener reicht. dazu muss nicht jeder alles geben.
Altägypter schrieb: Nicht einmal etwas für die Rente durfte man beiseite legen.
wie kommst denn jetzt darauf? welches rentensystem gab es damals zudem?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

23.07.2014 um 23:04
@Idu
Ich beschreibe gerade, was in der Apostelgeschichte steht.

@pere_ubu
Eben KEIN Rentensystem, darum musste man sich etwas zur Seite legen. Die beiden, die da auf rätselhafte Weise ums Leben kamen, wollten sich vielleicht etwas zur Seite legen. Ich empfehle dir mal, die Apg. wieder zu lesen. Da waren alle auf gemeinsame Speisung angewiesen. Keiner hatte mehr selbst ein Vermögen. Petrus hingegen brauchte für seine ausgedehnten Reisen mit Entourage ein kleines Vermögen, woher das wohl kam?


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

23.07.2014 um 23:09
@Altägypter
Altägypter schrieb:Ich beschreibe gerade, was in der Apostelgeschichte steht.
Ich sehe das eher als deine Interpretationsversuche an, zumal solche Aussagen:
Altägypter schrieb: Petrus hingegen brauchte für seine ausgedehnten Reisen mit Entourage ein kleines Vermögen,
zuerstmal aus der Luft gegriffen sind, und die Apostel und ihre Geschichte in keinster Weise berührt.

Aber vielleicht kannst du uns etwas über die Entourage von Petrus erzählen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

23.07.2014 um 23:10
@Idu
Ich kann dir versichern, damals gab es kein Easyjet.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

23.07.2014 um 23:11
@Altägypter
Früher hat ein Esel gereicht, um quer durch Eurasien zu reisen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

23.07.2014 um 23:12
@Salachrist
Esel können nicht übers Meer schwimmen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

23.07.2014 um 23:14
@Altägypter
Einige Überfahrten wurde ja von den Römern gesponsort ;).
Apostelgeschichte 27


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

23.07.2014 um 23:16
@Salachrist
pssst... das war Paulus ;)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

23.07.2014 um 23:17
@Altägypter
Ja stimmt, hab was falsches gelesen.


melden
ohneskript
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

23.07.2014 um 23:27
@Tommy57
Tommy57 schrieb:Es ist aber nie und nimmer festgelegt, was alles Geschehen wird. Wenn dem so wäre, dann wäre selbst Gott einer Prädestination unterworfen, was ihm jedoch seine Göttlichkeit absprechen würde.
Du versteht es nicht und wahrscheinlich will Gott auch nicht, dass du es verstehst und das muss dann so sein, du bist nur ein Zahnrad in einem wesentlich perfekteren Plan.

Ein Plan der lange bevor die Zeit überhaupt nur Tickte in diesem schönen Universum geschmiedet wurde.

Es ist Perfektion und auch wenn ich dir damit deinen freien Willen abspreche und du dich dagegen wehren musst, so ist es doch eine gewollte Reaktion. Milliarden von Jahren lange bevor die Zeit anbrach fest gelegt.

Das ist meht Göttlichkeit als du deiner Vorstellung zu weißt. Deiner wäre mehr so eine Art Flickschusterei. :D


So Gott will wirst du die Andere Seite erkennen oder eben als diese Art Zahnrad arbeiten.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

24.07.2014 um 07:08
@BibleIsTruth
BibleIsTruth schrieb:aber ich habe auch den Eindruck das die Chemie zwischen uns nicht ganz passt
Was jetzt belegbare Fakten mit persönlicher Chemie zu tun haben sollen, erschließt sich mir nicht. Es geht doch nicht darum dir nach deinem Weltbild zu antworten, sondern darum aufzuzeigen, das es offensichtlich den Fakten oder Widersprüchen nicht standhält. Da du das aber ebenso offensichtlich nicht erkennen kannst, lasse ich dich in deinen Träumen weiter verharren und hoffe das du aus ihnen nicht irgendwann durch die Realität unsanft geweckt wirst.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

24.07.2014 um 07:59
@Altägypter
Altägypter schrieb:Aber dass die Urchristen ihr gesamtes Vermögen an Petrus und seine Mannen abgeben mussten ist offensichtlich. Interessant, dass sich kein einziger Christ heute daran hält, obwohl so manch einer eine ach so hohe Meinung von diesen Urchristen hat.
Hallo!

Du verstehst eine situationsbedingte Vorgehensweise der urchristlichen Versammlung, wie in der von dir zitierten Bibelstelle in der APG beschrieben, als allgemeingültige Anweisung der Urkirche auf.

Dem ist aber nicht so, wenn du den Rest der Schriften des NT liest.
Weder gab es dazu eine Anweisung von Jesus Christus selbst, die schriftlich festgehalten wurde noch von seinen Aposteln. Christentum ist nicht Kommunismus!

Die ersten Christen halfen sich natürlich gegenseitig in jeder Notlage und das gleiche wird auch heute von wahren Christen praktiziert.

Das es in der Urkirche jedoch nicht allgemein Brauch war und jederzeit Gültigkeit hatte, dass alle Gläubigen immer alles gemeinsam hatten und alles untereinander aufteilen mussten, ist aus den biblischen Geschichtsberichten und aus den Anweisungen der Apostel und Bibelschreiber in den Berichten und Briefen des NT deutlich erkennbar.

Es gab offensichtlich soziale Unterschiede und materielle Armut und Reichtum und sonstige Unterschiede in der frühen Christenversammlung. Es war nicht die Hauptaufgabe oder das Ziel des wahren Christentums, diese Unterschiede in der gegenwärtigen Welt völlig auszugleichen.

Hilfeleistungen und gegenseitige Unterstützung waren jedoch zu Notzeiten willkommen und dadurch wurde wahre Nächstenliebe praktiziert!


Gruß, Tommy


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

24.07.2014 um 08:13
@-Therion-
-Therion- schrieb:warum fällt der freie will dann weg
Wie gesagt das ist etwas was ich hier auf allmy mehr als einnal gelesen habe. Man kann ja wenn man weiss das ein Gott existiert nicht mehr entrscheiden ob man an ihn glaubt, seine Existenz ist ja dann fakt ergo wissen und nicht glauben.

@Tommy57
Tommy57 schrieb:Der freie Wille existiert unabhängig von dem Wissen oder Glauben, das ein Schöpfer - Gott existiert.
Das will ich auch meinen. Der Teufel und Adam und Eva sind da wohl durchaus gute Beispiele. Ich denke aber das dies nicht jeder gläubige so sieht.


melden
350 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden