Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was steht wirklich in der Bibel?

19.623 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel

Was steht wirklich in der Bibel?

04.08.2019 um 10:39
Judenchristen Heidenchristen. Steht ja sogar ausdrücklich da.

Die Versiegelung ist auch kein Zeichen innerchristlicher "Hierarchie", sondern der Herausnahme aus dem Gericht am Volk Israel.

Man vergleiche Offenbarung7:
1 Nach diesem sah ich vier Engel auf den vier Ecken der Erde stehen; die hielten die vier Winde der Erde fest, damit kein Wind wehe auf der Erde, noch auf dem Meer, noch über irgendeinen Baum.
2 Und ich sah einen anderen Engel von Sonnenaufgang heraufsteigen, der das Siegel des lebendigen Gottes hatte; und er rief mit lauter Stimme den vier Engeln zu, denen gegeben worden war, der Erde und dem Meer Schaden zuzufügen,
3 und sagte: Schadet nicht der Erde, noch dem Meer, noch den Bäumen, bis wir die Knechte unseres Gottes an ihren Stirnen versiegelt haben.
mit Hesekiel9:
1 Und er rief vor meinen Ohren mit lauter Stimme und sprach: Nahegekommen sind die Heimsuchungen der Stadt. Jeder habe sein Werkzeug der Zerstörung in seiner Hand!
2 Und siehe, sechs Männer kamen aus der Richtung vom oberen Tor, das nach Norden gewandt ist, jeder mit seinem Werkzeug zum Zerschlagen in seiner Hand; und ein Mann war in ihrer Mitte, mit Leinen bekleidet, mit dem Schreibzeug eines Schreibers an seiner Hüfte; und sie kamen und stellten sich neben den bronzenen Altar.
[...]
4 und der HERR sprach zu ihm: Geh mitten durch die Stadt, mitten durch Jerusalem, und zeichne ein Kennzeichen an die Stirnen der Männer, die seufzen und stöhnen über all die Greuel, die in ihrer Mitte geschehen!
5 Und zu jenen sprach er vor meinen Ohren: Geht hinter ihm her durch die Stadt, und schlagt zu; ihr sollt [ihretwegen] nicht betrübt sein und sollt kein Mitleid haben!
6 Greise, junge Männer und Jungfrauen, Kinder und Frauen erschlagt [bis] zur [vollständigen] Vernichtung, aber niemandem, an dem das Kennzeichen ist, dürft ihr euch nähern! Bei meinem Heiligtum sollt ihr anfangen! Da fingen sie bei den Männern an, [nämlich bei] den Ältesten, die vor dem Haus waren.
7 Und er sprach zu ihnen: Macht das Haus unrein und füllt die Vorhöfe mit Erschlagenen; geht hinaus! Und sie gingen hinaus und erschlugen in der Stadt.
[...]
8b da fiel ich nieder auf mein Gesicht und schrie und sagte: Ach, Herr, HERR! Willst du den ganzen Überrest Israels vernichten, indem du deinen Grimm über Jerusalem ausgiesst?
9a Da sprach er zu mir: Die Schuld des Hauses Israel und Juda ist über die Massen gross, und das Land ist mit Gewalttat erfüllt, und die Stadt ist voller Beugung [des Rechts].


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

04.08.2019 um 12:42
Optimist schrieb:Off.7, 4
Off 14, 1 und 3
Off.21, 17
4 Und ich hörte die Zahl der Versiegelten: 144 000 Versiegelte, aus allen Stämmen der Kinder Israels.

1 Und ich sah, und siehe, das Lamm stand auf dem Berg Zion, und mit ihm hundertvierundvierzigtausend, die trugen den Namen seines Vaters auf ihren Stirnen geschrieben. 2 Und ich hörte eine Stimme aus dem Himmel wie die Stimme[1] vieler Wasser und wie die Stimme eines starken Donners; und ich hörte die Stimme von Harfenspielern, die auf ihren Harfen spielten. 3 Und sie sangen wie ein neues Lied vor dem Thron und vor den vier lebendigen Wesen und den Ältesten, und niemand konnte das Lied lernen als nur die Hundertvierundvierzigtausend, die erkauft worden sind von der Erde.

17 Und er maß ihre Mauer: 144 Ellen [nach dem] Maß eines Menschen, das der Engel hat.

Hallo @Optimist
So wie es sich im ersten Blick liest, hat Johannes wirklich einmal die Zahl 144000 das erste mal in 7.4 gehört und in 14.1 das erste mal dann auch gesehen. Was jetzt genau da zu interpretieren gibt weiß ich nicht. Der Berg Zion steht ja soviel ich weiß für das himmlische Jerusalem von wo der Christus dann auch regieren wird, für 1000 Jahren.

Was Off. 21.17 damit zu haben soll weiß ich nicht, da steht eine Maßeinheit von 144 Ellen, die umgerechnet: 1 Elle = ca. 50 cm, 144 Ellen = ca. 72 cm.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

04.08.2019 um 13:16
Tommy57 schrieb:Es steht aber nicht geschrieben das sich Gott sich dafür eine Handvoll auserlesene Leute aussucht die dieses Licht verbreiten

Doch genau das wurde von dem Engel für die Endzeit dem Daniel vorausgesagt!

Daniel 12:3,4 ( Elberfelder)
Hallo @Tommy57

Du hast bei deiner Recherche zu Daniel 12 Vers 1 & 2 weggelassen, wovon nicht die Rede ist das es diejenigen sein sollen die durch Christus gerettet werden, sondern hier ist die Rede von Israel.
Vers 2 dann als Einschub oder Vervollständigung, damit klar wurde soweit es Daniel verstand oder auch nicht, dass diejenigen miteinbezogen werden die schon tot waren.
---------------------------------------

vorallem nicht dass dieses Licht wieder dunkler wird
Das Licht wurde in der Regel nicht dunkler, sondern immer heller! (Spr. 4:18)

Du scheinst mich bei diesem Zitat nicht verstanden zu haben. Ich meinte damit das die ZJ Lehren oder Licht verbreitet haben ( Lehre), das als die Wahre Erkenntiniss galt aber einige Jahren später wieder revidiert wurde. Hier kommt einmal Licht und wenns dann nicht mehr stimmt, wird das Licht wieder dunkler. Einen Einschub von Spr.4.18 hilft da auch nicht weiter, lies es selbst.
---------------------------------------
Trotzdem vielen Dank für deine erbauenden Glaubensäusserungen!😊

Soso. :) Ich bin ebenfalls erbaut ( Ironie), wie es möglich sein kann das man Erklärungen zu Bibeltexten vorzieht die vorgekaut werden ohne den eigen Grips anzustrengen, deine meisten Postings hier sind zu 90 % aus Copy & Paste aus: https://wol.jw.org/gsg/wol/h/r420/lp-dgs
eine Digitalsammlung aller je erschienen Bücher, Traktate usw. der Wachturmgesellschaft.

Gruß


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

04.08.2019 um 17:21
Tommy57 schrieb:In meinen Augen wird hier über die gleiche Gruppe gesprochen, nur in unterschiedlicher Variation (wie gesagt, die 144000 sehe ich ja als Symbolik):
Tommy57 schrieb:Nein, das kann nicht sein, weil:1.) Eine festgelegte Zahl 12x12000 = 144000 werden einer ungezählten grossen Volksmenge gegenübergestellt!
Ich bezweifle ja, dass es wirklich eine festgelegte Zahl ist, weil ich ja Symbolik annehme.

Aber gut, ich gehe jetzt mal weg von dieser These und folge deiner:
Tommy57 schrieb:Es heisst: Nach diesen 144000 sah ich eine ungezählte grosse Volksmenge!
Niselprim schrieb:14,1 Und ich sah: und siehe, das Lamm stand auf dem Berg Zion und mit ihm hundertvierundvierzigtausend, die seinen Namen und den Namen seines Vaters an ihren Stirnen geschrieben trugen.
Tommy57 schrieb:2.) Die ungezählte grosse Volksmenge wird in der Vision zu Wasserquellen des Lebens geleitet!
Und ich vermute mal, von den 144000.
Das könnte man nun folgendermaßen auslegen:
Diese Versiegelten missionieren die Heiden bzw. Ungläubigen (im Sinne von "zu Wasserquellen geleiten") - sie führen diese zum Glauben heran.
Tommy57 schrieb:Die 144000 versiegelten werden in der Offenbarung bereits mit Christus im Himmel gezeigt, das heisst, sie haben bereits ihre himmlische Auferstehung erhalten!
In der Bibel sehe ich öfters mal Stellen wo Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft "verschwimmen" bzw. irgendwie gleichzeitig beschrieben werden.
Manche Visionen haben ja auch direkt eine Doppelbedeutung, für die Gegenwart aber auch für die Zukunft (und für Gott existiert ja sowieso keine Zeit und kein Raum).
Daher steht es für mich nicht fest, ob diese 144000 wirklich schon im Himmel sind sondern einfach nur "himmlische Hoffnung haben". In der Bibel ist vom Unterpfand (eine Art "Eintrittskarte") für das Reich Gottes die Rede, wenn jemand Christ wird.
Zum Unterpfand schreibe ich weiter unten noch was.
Tommy57 schrieb:Wenn geistgesalbte Christen zu himmlischem Leben auferweckt worden sind, müssen sie nicht mehr zu Wasserquellen des Lebens geleitet werden, da sie bereits bei ihrer himmlischen Auferstehung einen unsterblichen geistigen Leib erhalten haben! ( Siehe 1. Kor. 15 )
Ja. Und weiter oben
Tommy57 schrieb:Frage: Könnte die grosse Volksmenge in der Vision die 144000 Gesalbten darstellen
Gut, wie gesagt, das habe ich jetzt mal als These fallen gelassen.
---------------------------------
Tommy57 schrieb:Könnte die grosse Volksmenge in der Vision die 144000 Gesalbten darstellen, solange sie noch auf der Erde sind? Nein, weil die dargestellte Grosse Volksmenge laut Vision bereits aus der grossen Drangsal gekommen ist, sie befindet sich also nicht mehr unter dem gegenwärtigen System, sondern bereits unter dem Neuen! Christus regiert bereits und führt die grosse Volksmenge zu Wasserquellen des Lebens!
Gut, das deckt sich ja jetzt so ungefähr mit dem wie ich es weiter oben beschrieben hatte.
Tommy57 schrieb:Gemäss Matthäus 24 sind zur Zeit der vorausgesagten " grossen Drangsal" die Auserwählten bereits versammelt!
In Mat.24 lese ich z.B. so etwas:
14 Aber die Gute Nachricht, dass Gott schon angefangen hat, seine Herrschaft aufzurichten, wird in der ganzen Welt verkündet werden. Alle Völker sollen sie hören. Danach erst kommt das Ende.«
Aber davon "die Auserwählten bereits versammelt" hab ich in diesem Kapitel nichts gesehen?


-----------------------------------
Tommy57 schrieb:Diese sind es, die aus der großen Drangsal kommen, und sie haben ihre Gewänder gewaschen

Optimist:
für mich ein Hinweis auf die Taufe -> "gewaschene Gewänder..
Tommy57 schrieb:Es ist der Hinweis, dass sie das Opfer Jesu angenommen haben und sich auf sein Blut als Lösegeld für ihre Sünden berufen......natürlich müssen sie grundsätzlich Gott hingegeben und getauft sein!
Off.1, 5 "der uns geliebt hat und gewaschen von den Sünden mit seinem Blut"

Off.7,14 "und haben ihre Kleider hell gemacht im Blut des Lammes"

In einem anderen Post hatte ich geschrieben, dass man bei der Taufe symbolisch mit dem Blut Christi in Verbindung kommt.
Dieses Waschen der Kleider ist für mich also durchaus ein Hinweis auf die Taufe, sh hier: Hebr.10,22 "gewaschen am Leibe mit reinem Wasser"
haben ihre Kleider hell gemacht im Blut des Lammes"
Wann und wie passiert das?
Nach meinem Verständnis, indem man sich im "Wassergrab" (Taufe) mit Jesus in seinem Tod verbunden hat ("mit Jesus begraben...")

---------------------------------
Tommy57 schrieb:Die Geistzeugung der Hausgemeinschaft des Kornelius war nicht um Pfingsten sondern über 3 Jahre danach! Diese wurden von Gott bereits vor der Taufe mit Geist gezeugt, was anzeigt, dass die Geistzeugung allein von Gottes Auswahl abhängt und nicht im Zuge der Taufe automatisch erfolgt!
Das was du auf diesen Fall bezogen als Geistzeugung siehst - ich nehme an, du meinst die Stelle wo viele den HG bekamen, um dann z.B. Wunder zu wirken, wie z.B. Zungenreden usw. - sind für mich diese Wundergaben.
Diese hörten auch irgendwann wieder auf. Das ist wie gesagt in meinen Augen keine Geistzeugung, keine Salbung, auch wenn es mit dem HG zu tun hat.

In meinen Augen kann der HG mehrere Funktionen haben:
Kraft geben, zu Wundern befähigen und eben auch als Salbung fungieren.

Aber wie auch immer man das mit der Gabe des HG im Zusammenhang mit der Taufe (oder eben vielleicht ohne Zusammenhang mit dieser) interpretiert:
Für die heutige Zeit sehe ich es immer noch so, dass man bei der Taufe den HG bekommt - in der Funktion einer Geistsalbung.

2.Kor.1 (Unterstreichung duch mich):
1 Paulus, Apostel von Jesus Christus nach dem Willen Gottes, und der Bruder Timotheus schreiben diesen Brief an die Gemeinde Gottes in Korinth und zugleich an alle Christen
...
21 Gott hat uns zusammen mit euch auf diesen festen Grund gestellt: auf Christus. Er hat uns gesalbt und uns sein Siegel aufgedrückt.
9 Er hat seinen Geist in unser Herz gegeben als ANZAHLUNG auf das ewige Leben, das er uns schenken will.
Bitte beachten: In Kap. 1 waren also mMn alle Christen gemeint (auch die zukünftigen). Und nun geht es hiermit weiter, 2.Kor.5:
1 Wir wissen ja: Wenn das irdische Zelt, in dem wir jetzt leben, nämlich unser Körper, abgebrochen wird, hat Gott eine andere Behausung für uns bereit: ein Haus im Himmel,....


Hier kommen noch ein paar interessante Verse, u.a. bezüglich Geistsalbung (Unterstreichung durch mich. Hier bitte wieder beachten, es sind alle Jünger gemeint, also an alle Christen gerichtet:
Wir werden auch an dieses Ziel gelangen, denn Gott selbst hat in uns die Voraussetzung dafür geschaffen:2 Er hat uns ja schon als Anzahlung auf das ewige Leben seinen Geist gegeben.
...
6 Deshalb bin ich in jeder Lage zuversichtlich. Ich weiß zwar: Solange ich in diesem Körper lebe, bin ich vom Herrn getrennt. 7 Wir leben ja noch in der Zeit des Glaubens, noch nicht in der Zeit des Schauens. …
.....
17 Wenn also ein Mensch zu Christus gehört, ist er schon »neue Schöpfung«. Was er früher war, ist vorbei; etwas ganz Neues hat begonnen.
Eph.1 -> hier geht auch wieder hervor, dass alle Christen gemeint sind und nicht nur ein Teil:
1 Paulus, Apostel von Jesus Christus durch den Willen Gottes, schreibt diesen Brief an alle in Ephesus, die Gott für sich ausgesondert hat und die durch Jesus Christus zum Glauben an ihn gekommen sind. …
Denn durch Christus hat er uns Anteil gegeben an der Fülle der Gaben seines Geistes in der himmlischen Welt.
...
Durch Christus haben wir Anteil bekommen am künftigen Heil. …
13 Durch Christus hat Gott auch euch sein Siegel aufgedrückt: Er hat euch den Heiligen Geist gegeben, den er den Seinen versprochen hatte – nachdem ihr zuvor das Wort der Wahrheit gehört hattet, die Gute Nachricht, die euch die Rettung bringt, und ihr zum Glauben gekommen seid.


22 Alles hat Gott ihm unterworfen; ihn aber, den Herrn über alles, gab er der Gemeinde zum Haupt. 23 Die Gemeinde ist sein Leib...
Es geht also hier um alle Glaubenden, um die Gemeinde, den Leib Jesu.
Und diese haben Alle den Geist Gottes, sind durch ihn versiegelt (haben das Pfand auf das ewige Leben bekommen).

Und hier mal noch was von Römer 8:
2 Denn dort, wo Jesus Christus ist, gilt: Du bist befreit von dem Gesetz, das von der Sünde missbraucht wird und zum Tod führt. Denn du stehst jetzt unter dem Gesetz, in dem der Geist Gottes wirkt, der zum Leben führt.

3 Das Gesetz konnte uns Menschen kein Leben bringen, weil es gegen unsere selbstsüchtige Natur nicht ankam. Deshalb sandte Gott seinen Sohn in der leiblichen Gestalt von uns selbstsüchtigen, der Sünde verfallenen Menschen und ließ ihn sterben als Opfer für die Sündenschuld.

4 Als Folge davon kann jetzt die Forderung des Gesetzes von uns erfüllt werden, so gewiss unser Leben nicht mehr von unserer selbstsüchtigen Natur bestimmt wird, sondern vom Geist Gottes.

5 Wenn wir von unserer selbstsüchtigen Natur bestimmt werden, liegt uns an dem, was unsere Natur will; wenn wir vom Geist Gottes bestimmt werden, liegt uns an dem, was der Geist Gottes will.
...
9 Ihr aber seid nicht mehr von eurer eigenen Natur bestimmt, sondern vom Geist, so gewiss der Geist Gottes in euch Wohnung genommen hat.

Wer diesen Geist – den Geist von Christus – nicht hat, gehört auch nicht zu ihm.

10 Wenn nun also Christus durch den Geist in euch lebt, dann bedeutet das: Euer Leib ist zwar wegen der Sünde dem Tod verfallen, aber der Geist erfüllt euch mit Leben, weil Christus die Sünde besiegt hat und ihr deshalb bei Gott angenommen seid.

11 Mehr noch: Der Geist, der in euch lebt, ist ja der Geist dessen, der Jesus vom Tod auferweckt hat.

Dann wird derselbe Gott, der Jesus Christus vom Tod auferweckt hat, auch euren todverfallenen Leib lebendig machen. Das bewirkt er durch seinen GEIST, der schon jetzt in euch lebt.
Nicht mehr Sklaven, sondern Kinder 12 Brüder und Schwestern!
...
14 Alle, die sich vom Geist Gottes führen lassen, die sind Gottes Söhne und Töchter.
...
17 Wenn wir aber Kinder sind, dann sind wir auch Erben, und das heißt: wir bekommen teil am unvergänglichen Leben des Vaters, genauso wie Christus und zusammen mit ihm.
...

23 Aber auch wir selbst, die doch schon als ANFANG des neuen Lebens – gleichsam als Anzahlung12 – den Heiligen Geist bekommen haben, stöhnen ebenso in unserem Innern.
...
Denn wir warten sehnsüchtig auf die volle Verwirklichung dessen, was Gott uns als seinen Kindern zugedacht hat: dass unser Leib von der Vergänglichkeit erlöst wird. 24 Wir sind gerettet, aber noch ist alles Hoffnung...
-------------------------

Tommy, wie ist das nun, wenn ich mich richtig erinnere gehst du davon aus, dass nur ein Teil der Christen zum Leib Jesu gehören?
Oder gehören dMn Alle dazu?

Falls alle Christen (Nachfolger Christi) zum Leib gehören:
Dann müssen auch alle den HG haben, so geht es für mich aus den obigen Bibelstellen hervor. Es geht um diejenigen welche "zum Glauben gekommen sind" - das sind aber ALLE Christen und nicht nur ein Teil von ihnen. Wiederum haben lt. den Bibelversen Alle, welche zum Glauben gekommen sind, den HG bekommen. Ob nun beim Taufakt oder nicht, ist jetzt mal im Moment unerheblich, sie haben ihn, darauf möchte ich jetzt nur mal hinaus.

Falls nicht Alle zum Leib gehören:
Das kann lt. anderer Bibelverse nicht sein.
Dazu dann weiter unten mehr (also weshalb ich das für ausgeschlossen halte)
---------------------------------------------
Tommy57 schrieb:Tommy: Die Berufung als König- Priester kommt erst OBEN

Optimist: Ich sehe es so, dass Nachfolger Christi - geistig gesehen - schon "oben" sind. Sie trachten nicht mehr so nach dem Materiellen, sondern nach dem geistigen (Reich).
Tommy57 schrieb:Sicherlich richten sie sich bereits während ihres Erdenlebens nach den oberen Dingen, die zum Himmel gehören, aus! Allerdings sind sie noch nicht verwandelt, sie sind auf Erden noch in ihrem physischen, unvollkommenen Körper und deshalb noch keine regierenden Königpriester!
Verwandelt noch nicht. Aber deshalb können sie trotzdem schon als Priester und Könige fungieren. Natürlich nur geistig gesehen, sh. die Verse oben, sie sind quasi "mit einem Fuß" schon im Reich Gottes, haben schon die "Anzahlung".
Natürlich sind sie noch nicht vollständig drin, aber sie zählen als zukünftige Erben schon zu den Kindern Gottes.
Tommy57 schrieb:Tommy:Wenn nach deiner Vorstellung alle berufen wären, über wen sollten sie dann regieren, wenn sie künftig im Himmel als König - Priester amten?

Optimist:nach meinem Verständnis schon jetzt hier auf Erden - geistig gesehen. "Salz und Licht der Erde...
Tommy57 schrieb:Die König- Priester beginnen doch nicht ohne ihren König und Hohepriester Jesus Christus zu herrschen!??
ich sehe es so, dass er schon herrscht - unsichtbar, mehr im Verborgenen und nur bezüglich der Kinder Gottes.
Jesus Christus herrschte ab Pfingsten nur über seine geistgesalbten Nachfolger!
Tommy57 schrieb:Der Psalm 110 geht aber prophetisch folgendermassen weiter:Psalm 110:2 ( Elberfelder)"Den Stab deiner Macht wird der HERR aus Zion ausstrecken. Herrsche inmitten deiner Feinde!
wenn er "inmitten seiner Feinde herrscht" besagt es doch nicht, dass er seine Feinde auch tatsächlich "angreift" bzw. über diese auch wirklich herrscht.
"Inmitten" besagt für mich lediglich wo er sich befindet - nämlich inmitten seiner Feinde - und DORT herrscht er. Nun ist nur die Frage: über wen herrscht er dort?. Es müssen also nicht die Feinde sein, über die er herrscht.
Mit anderen Worten, Ich sehe es so: er ist auf der Erde unter uns allen (unter Christen und auch unter Nichtchristen). Wo er also ist, das besagt nicht, über wen er herrscht.
"Die Herrschaft über, wie vorausgesagt, die Nationen ( seine Feinde), sollte Jesus erst viel später antreten!
ja klar. Deswegen meine ich ja auch, dass Jesus jetzt erst mal nur über die Kinder Gottes herrscht und nicht über seine Feinde.
Tommy57 schrieb: Da Christus selbst noch nicht zu herrschen begann, können auch seine Mitkönige noch nicht zu regieren begonnen haben!
diese Schlussfolgerung halte ich für falsch, weil du von einer falschen Prämisse ausgehst, mMn - sh oben.
Daher liegt das Millenium eindeutig noch in der Zukunft, allerdings in naher Zukunft!😊Ich bitte dich im Lichte der göttlichen Inspiration über diese Dinge noch einmal gründlich nachzudenken!
auch darüber werden wir uns nie einig werden können, weil wir von zu unterschiedlichen Prämissen ausgehen bei der Interpretation :)


---------------------------------
Dazu noch mal:
Falls Alle Christen (Nachfolger Christi) zum Leib gehören:
Dann müssen auch alle den HG haben, so geht es für mich aus den obigen Bibelstellen hervor. Es geht um diejenigen welche "zum Glauben gekommen sind" - das sind aber ALLE Christen und nicht nur ein Teil von ihnen. Wiederum haben lt. den Bibelverse Alle, welche zum Glauben gekommen sind, den HG bekommen. Ob nun beim Taufakt oder nicht, ist jetzt mal im Moment unerheblich, sie haben ihn, darauf möchte ich jetzt nur mal hinaus.

Falls nicht Alle zum Leib gehören:
Das kann lt. anderer Bibelverse nicht sein.
Es gab und gibt die verschiedensten Bündnisse mit Gott.
Zum Beisp mit Moses, Noha, Abraham usw.

Beim Bund mit Noha wurden übrigens 8 Seelen durch das Wasser hindurch gerettet. Betrachte ich als Vorschattung auf die Taufe.

Ein Bund ist immer eine Gemeinschaft und Zusammenschluss. In einem Bund hat man Rechte und Pflichten, aber auch Schutz (z.B. Ehebund, Samariterbund...). Biblisch gesehen ist es die Verbundenheit mit Gott.

Jetzt haben wir den letzten Bund "neuer Bund", ein Bund bei dem man zum "geistigen Israel" gehört und alle die zu diesem Bund gehören, sind mit dem HG versiegelt.

Nun wäre es doch unlogisch oder sogar unfair - in Anbetracht des obigen - wenn es Christen gäbe, welche aus diesem Bund ausgeschlossen wären? Wenn es welche gäbe, die nicht zum Leib Christi gehören, sondern nur von ihm partizipieren würden?
Die wären nicht drin, sondern draußen.
Aber ein Bund mit Gott drückt doch wie gesagt auch "Verbundenheit mit Gott aus" -> diese welche draußen sind, hätten dann ja gar nicht die Verbundenheit mit Gott?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

04.08.2019 um 17:58
Optimist schrieb:Nun wäre es doch unlogisch oder sogar unfair - in Anbetracht des obigen - wenn es Christen gäbe, welche aus diesem Bund ausgeschlossen wären?
dazu noch diese unbeantwortete Frage (oder hab ich die Antwort übersehen?):
Kybela schrieb am 30.07.2019:@Tommy57
und die restlichen Christen sind keine Teilhaber am neuen Bund. Halten die sich freiwillig an die Gebote, obwohl sie außerhalb sind? der alte Bund gilt für sie?
das ist doch konträr zu:
https://www.bibleserver.com/text/EU/Lukas22

@Tommy57
wenn man das konsequent durchzieht, dürfen Nichtgesalbte gar nicht beim Mahl dabei sein.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

04.08.2019 um 18:01
Kybela schrieb:wenn man das konsequent durchzieht, dürfen Nichtgesalbte gar nicht beim Mahl dabei sein.
Zum Hochzeitsmahl werden nur Jene eingelassen, welche zur rechten Zeit mit ausreichend "Öl" für ihr "Licht" am rechten Ort darauf warten, eingelassen zu werden @Kybela Verstehst du das?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

04.08.2019 um 18:24
Niselprim schrieb:wenn man das konsequent durchzieht, dürfen Nichtgesalbte gar nicht beim Mahl dabei sein.

Zum Hochzeitsmahl werden nur Jene eingelassen,
ich meinte Nichtgesalbte im Sinne der ZJ.
Dass ein getaufter Christ außerhalb vom neuen Bund ist, ist schon eine ... ungewöhnliche Idee.
Bis jetzt habe ich dich so verstanden, dass die Gesalbten nur eine Elite bzw Elitepriester sind.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

04.08.2019 um 18:41
Kybela schrieb:ich meinte Nichtgesalbte im Sinne der ZJ.
Ach so - ja okay, da habe ich keine Ahnung @Kybela
Kybela schrieb:Dass ein getaufter Christ außerhalb vom neuen Bund ist, ist schon eine ... ungewöhnliche Idee.
Bis jetzt habe ich dich so verstanden, dass die Gesalbten nur eine Elite bzw Elitepriester sind.
Jede(r) ChristIn gehört zum Neuen Bund, weil der Neue Bund für alle Menschen gelten kann - jedoch muss man halt den Bund mit Gott schließen und Ihm dann auch dementsprechend "treu" bleiben (also den Bund nicht brechen) @Kybela Das bedeutet dann auch, dass man sich nach Den Worten Des Herrn, Jesus Christus, richtet.
Was ist also mit Christen, welche nicht ganz so perfekte Christen sind wie andere? Werden wirklich alle zum Hochzeitsmahl geladen - oder vielleicht doch nur Jene, welche es sich tatsächlich (vielleicht in etwa durch hervorragende Wachsamkeit) verdient haben. Was ist eigengtlich das Hochzeitsmahl - welche "Gelegenheit" ist das - oder, was passiert dabei? Meiner Meinung nach stellt das Hochzeitsmahl eine Priesterweihe dar - daher dürfen meiner Überzeugung nach nur die künftigen Priester Gottes am Hochzeitsmahl teilnehmen. Also, eingeladen sind alle - aber tatsächlich eingelassen werden nur Jene, welche die Priesterweihe empfangen werden.
:ask: Hat irgendwie einen Hauch von Pfingsten :ok: gell :ask:


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

04.08.2019 um 19:43
Niselprim schrieb:Ach so - ja okay, da habe ich keine Ahnung
darf Kybela Erklärbär sein? ja?
ich hörte gerade ein ja ...
Niselprim schrieb:Jede(r) ChristIn gehört zum Neuen Bund,
nicht für die ZJ. Nur 144000 Geistgesalbte gehören zum neuen Bund.
Und darum dürfen nur dieses beim Mahl vom Traubensaft nippen und vom Brot naschen. Und nur diese haben Jesus als Mittler, die restlichen 8 Millionen ZJ nicht (von den anderen Christen ganz zu schweigen).
Niselprim schrieb:Priester Gottes
für die ZJ sind die 144000 Priester. Der Sklave, an den sich das Fußvolk wendet, um neue geistige Speise und neues Licht zu erhalten.
Russell hat den 144000 und der großen Volksmenge himmlisches Leben zugeteilt, Rutherford danach nur den Priestern (und das Fußvolk die Erde).

Ob das Fußvolk nach dem tausendjährigen Reich auf der Erde wirklich errettet wird, ist für den einzelnen ZJ ungewiß. Denn auch entsprechende Taten sind notwendig, um in das Buch des Lebens eingeschrieben zu werden.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

04.08.2019 um 19:58
Kybela schrieb:für die ZJ sind die 144000 Priester.
Was verstehst du unter Priester bei den ZJ? Von den 144000 können das Frauen oder Männer sein, ungeachtet ihrer Position innerhalb der Gemeinschaft.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

04.08.2019 um 20:04
Kybela schrieb:Nur 144000 Geistgesalbte gehören zum neuen Bund.
Das sehe ich anders @Kybela Die Versiegelten stellen zwar die Priester dar, aber sind alle Christen im Neuen Bund inbegriffen und haben ein Recht auf den Baum des Lebens in der Mitte Des Neuen Jerusalem.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

04.08.2019 um 20:18
Niselprim schrieb:Das sehe ich anders @Kybela
die gesamte restliche Christenheit sieht das ebenfalls anders.
Flitzschnitzel schrieb:Was verstehst du unter Priester bei den ZJ?
die 144000 bilden bei den ZJ die "königliche Priesterschaft" im tausendjährigen Reich.
der Sklave ist die Leitung (nur männlich)
Flitzschnitzel schrieb:Von den 144000 können das Frauen oder Männer sein
laut ZJ ja


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

04.08.2019 um 20:19
Kybela schrieb:die gesamte restliche Christenheit sieht das ebenfalls anders.
;)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

04.08.2019 um 20:20
@Kybela
Kybela schrieb:die 144000 bilden bei den ZJ die "königliche Priesterschaft" im tausendjährigen Reich.
Das ist soweit richtig. Nur dass hier nicht:
Kybela schrieb:Der Sklave, an den sich das Fußvolk wendet, um neue geistige Speise und neues Licht zu erhalten.
Der "treue und verständige Sklave" und die 144000 sind bei den ZJ zwei paar Schuhe.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

04.08.2019 um 20:25
Flitzschnitzel schrieb:Der "treue und verständige Sklave" und die 144000
beide Gruppen sind doch geistgesalbt?
ein Nichtgesalbter kann kein Sklave sein.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

04.08.2019 um 20:26
Optimist schrieb:Nun wäre es doch unlogisch oder sogar unfair - in Anbetracht des obigen - wenn es Christen gäbe, welche aus diesem Bund ausgeschlossen wären?
Kybela schrieb am 30.07.2019:und die restlichen Christen sind keine Teilhaber am neuen Bund.
Ja, genau das wäre die Konsequenz von der Auffassung der ZJ.
Halten die sich freiwillig an die Gebote, obwohl sie außerhalb sind? der alte Bund gilt für sie?
@Tommy57 auch das ist eine weitere Konsequenz deiner Auffassung, dass nicht alle Christen im Bund sind.
Für diese müsste also noch der alte Bund gelten (wenn sie ja nicht im Neuen drin sind). Somit müssten sie z.B. noch Tiere opfern, fleischlich beschneiden usw.

Und wenn sie noch im Alten Bund wären - da sie ja nicht im Neuen drin sind - wäre die weitere Konsequenz, dass das Opfer von Jesus für diese (deiner Meinung nach ) ungesalbten Christen gar nicht gilt, Jesus kann für diese Menschen gar nicht gestorben sein - WEIL sie ja noch im alten Bund leben müssten.

@Tommy57, wie man es auch dreht und wendet, hier kann mit der These der ZJ etwas nicht stimmen.
Ergo, es müssten alle Christen im neuen Bund sein - nur so wird ein Schuh draus und nur so gilt für keinen Christen mehr der alte Bund.
Kybela schrieb:das ist doch konträr zu:https://www.bibleserver.com/text/EU/Lukas22@Tommy57 wenn man das konsequent durchzieht, dürfen Nichtgesalbte gar nicht beim Mahl dabei sein.
Wenn du das Herrnmahl oder Abendmahl meinst, hast du damit völlig recht.
Niselprim schrieb:Jede(r) ChristIn gehört zum Neuen Bund, weil der Neue Bund für alle Menschen gelten kann - jedoch muss man halt den Bund mit Gott schließen und Ihm dann auch dementsprechend "treu" bleiben (also den Bund nicht brechen)
das ist richtig.
Niselprim schrieb:Jede(r) ChristIn gehört zum Neuen Bund,
Kybela schrieb:nicht für die ZJ. Nur 144000 Geistgesalbte gehören zum neuen Bund.

Und darum dürfen nur dieses beim Mahl vom Traubensaft nippen und vom Brot naschen. Und nur diese haben Jesus als Mittler, die restlichen 8 Millionen ZJ nicht (von den anderen Christen ganz zu schweigen).
so isses.
Niselprim schrieb:Jede(r) ChristIn gehört zum Neuen Bund,
im neuen Bund zu sein bedeutet - anders ausgedrückt - im "Leib Jesu" zu sein und desweiteren eine Gemeinde zu bilden.


Nun warst doch aber du, Nieselprim, auch der Ansicht wie Tommy, dass es zweierlei "Schafe" geben kann? (die einen, welche später auf Erden weiter leben werden und dann die 144000 die im Himmel leben werden)?
Wie kann das sein, wenn doch Alle in einem Bund, in einem Leib und in einer Gemeinde quasi zusammen-gefasst sind?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

04.08.2019 um 20:37
Optimist schrieb:Nun warst doch aber du, Nieselprim, auch der Ansicht wie Tommy, dass es zweierlei "Schafe geben kann? (die einen, welche später auf Erden weiter leben werden und dann die 144000 die im Himmel leben werden)?
Wie kann das sein, wenn doch Alle in einem Bund, in einem Leib und in einer Gemeinde quasi zusammen-gefasst sind?
Nö du @Optimist das war bzw. ist deine Meinung, dass ich es wie Tommy sehen könnte - dem ist aber nicht so.

Zwar sind unter den Gläubigen die Elite (also kann man durchaus von unterschiedlichen Qualitäten sprechen), aber halten sich alle Gläubigen hier auf der Erde auf - Das Neue Jerusalem ist ja dann hier auf der Erde.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

04.08.2019 um 20:40
Niselprim schrieb:... aber halten sich alle Gläubigen hier auf der Erde auf - Das Neue Jerusalem ist ja dann hier auf der Erde.
ach so, du gehst also davon aus - im Gegensatz zu Tommy - dass dann auch die 144000 auf Erden weiter leben werden.

Na das ist dann wenigstens konsequent gedacht und kein Widerspruch in sich wie bei den Zeugen.

Okay, keine weiteren Fragen, auch wenn ich das anders sehe - nämlich dass alle Christen eine himmlische Hoffnung haben ;)
Aber ich kenne natürlich auch die Bibelstellen, woraus man interpretieren kann, dass mal alle auf der Erde leben werden. :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

04.08.2019 um 20:44
Optimist schrieb:ach so, du gehst also davon aus - im Gegensatz zu Tommy - dass dann auch die 144000 auf Erden weiter leben werden.
Zu Lebzeiten, ja.
Optimist schrieb:Okay, keine weiteren Fragen, auch wenn ich das anders sehe - nämlich dass alle Christen eine himmliche Hoffnung haben ;)
Meiner Überzeugung nach haben nur die Versiegelten eine - wie du es nennst @Optimist - "himmlische Hoffnung", weil man nur in den Himmel kann, wenn man vom Himmel gekommen ist.
Optimist schrieb:Aber ich kenne natürlich auch die Bibelstellen, woraus man interpretieren kann, dass mal alle auf der Erde leben werden. :)
Leben werden ohnehin ausnahmslos alle, weil Gott das Leben ist und Leben gibt.


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

04.08.2019 um 20:46
Niselprim schrieb:Leben werden ohnehin ausnahmslos alle
auch Kybela :)
Zumindest nach dir.


melden
273 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Glaube und Erfolg47 Beiträge