Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hunde

16.427 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hund, Thread, Hunde ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Hunde

14.11.2014 um 15:55
@halinume
Zitat von halinumehalinume schrieb:sondern einfach weil er die großen Hunde lieber mag.
Ab einer Schulterhöhe von 60cm sollte man als Mann auf die Rute des Hundes achtgeben, oder
ein Suspensorium tragen. ;) :D


melden

Hunde

14.11.2014 um 15:57
@psreturns
in der tat :D


melden

Hunde

14.11.2014 um 15:59
@halinume
Zitat von halinumehalinume schrieb:also rooky meint das jetzt nicht so, das es ein Wachhund sein soll. Sondern einfach weil er die großen Hunde lieber mag.
Bei kleinen ist es dann so (eigene erfahrungen :D) man lauft gerade vertieft in irgendwas durchs haus und auf einmal fällt man über den hund. (nicht so schön)
Aber einen Hund als Wachhund zu haben meinte er nicht so, das war eher aus Spaß daher gesagt.

Außerdem ist seine Meinung zu nem großen Hund auch durch mich beeinflusst :P
Ja sicher muss man bei einem kleinen Hund immer mehr aufpassen :)
Aber wenn man daran gewöhnt ist, geht das in Fleisch und Blut über. Ist so ähnlich als hat man ein Baby, da muss man auch immer "hellwach" sein ;)

Aber der Vorteil eines kleinen Hundes: den kann man fast überall mit hinnehmen. Und - nicht zu verachten - wenn er mal was mit dem Bewegungsapparat hat, kann man ihn tragen.


melden

Hunde

14.11.2014 um 16:00
@Optimist
Ja aufpassen muss man sowieso immer :)

Ja die kleinen hunde kosten nichts im bus und die großen muss man bezahlen, unfair :D


melden

Hunde

14.11.2014 um 16:02
@halinume
Wieso unfair? :)
Die nehmen doch auch mehr Platz ein. ;)

Andererseits könnte man doch auch sagen, es ist unfair, dass man für einen Rehpincher genauso viel Hundesteuer bezahlt wie für eine Dogge, oder noch größer. :)


melden

Hunde

14.11.2014 um 16:03
@Optimist
ja aber trotzdem ist das gemein
nur weil sie mehr platz einnehmen :D


melden

Hunde

14.11.2014 um 16:04
@halinume
dann ist es auch gemein, dass man für kleine Hunde überhaupt Hundesteuer bezahlen muss... :) (für Katzen muss man auch nichts zahlen...)


melden

Hunde

14.11.2014 um 16:05
@Optimist
Das versteh ich sowieso nicht, wieso man für hunde bezahlen muss und für katzen nicht.


melden

Hunde

14.11.2014 um 16:06
@halinume
vielleicht, weil es sich bei Katzen schlechter kontrollieren lässt ;) ?


melden

Hunde

14.11.2014 um 16:07
@Optimist
trotzdem komisch


melden

Hunde

14.11.2014 um 16:12
@halinume
Achso, was mir gerade einfällt wegen großem Hund: Habt Ihr Euch auch überlegt, dass die viel mehr wegfressen? ;)
Und auch die TA-Kosten sind z.T. höher.

Dann kommt noch hinzu: Wenn man aus irgendeinen Grund den Hund nicht mehr halten kann - Beruflich zu sehr eingespannt, Trennung, Krankheit ... will jetzt nicht schwarzmalen, aber man weiß nie was alles kommen kann ... dann bekommt man einen kleinen Hund eher mal bei jemand anderes unter, als einen Großen.

Lange Rede, kurzer Sinn, habt ihr wirklich an alle Nachteile schon gedacht, die ein großer Hund bringen kann?
Möchte Euch das keinesfalls ausreden und Euch auch nichts unterstellen (ich meine es nur gut), aber ich habs schon oft erlebt, dass sich Leute mit einem großen Hund übernommen hatten, weil sie nicht alle Eventualitäten durchdacht hatten.


melden

Hunde

14.11.2014 um 16:24
@Optimist
Nein keine sorge. Natürlich haben wir da viel drüber geredet und nachgedacht.
Da ich ein jahr vorher so ein 'Herrschenersatz' eines windhund/border colli mischling war, weis ich wie anstrengend das auch sein kann ( der Hund hatte eine schlechte Vergangenheit und panische angstzustände wenn Männer auf der Straße vorbei gelaufen sind, auch bei wind und wetter). Da ich aber in dieser zeit gemerkt habe das man da nur eine gewisse Geduld und Dominanz haben muss, bekommt man alles in den griff.
Und ich bin so eine die sagt : gibt mir deinen schlimmsten fall (in einem tierheim: auffällig durch aggressionen etc.) und ich werde ihn zu mir nehmen, ohne irgendeine voreingenommene Meinung. Ich sag immer ich will einem Hund ,bei dem fast jeder die Hoffnung aufgibt, eine Chance geben.

Klingt zwar zu optimistisch für manche aber ich tue nichts von dem ich nicht weis das ich es zu 100% zu ende bringe :)


melden

Hunde

14.11.2014 um 16:29
@halinume
Das beruhigt mich. Vor allem auch wenn die Tierliebe im Vordergrund steht.

Es schaffen sich so viele einen großen Hund an - nur als Ersatz für eine Alarmanlage. Solche Hunde tun mir so leid, weil sie ihr ganzes Leben meisten nur im Zwinger verbringen und Streicheleinheiten schon gar nicht bekommen.
Deshalb hatte ich auch wegen Wachhund gefragt, aber das hast Du ja aufgeklärt. :)


melden

Hunde

14.11.2014 um 16:32
@Optimist
Tierliebe wird bei mir groß geschrieben :)

Nee also gegen so Wachhund haltung bin ich sowieso. Ich will ein haustier mit dem man spaß haben kann, mit dem man kuscheln kann etc und keins das nur da ist um wachhund zu spielen. das verstört das tier ja und irgendwann erkennt es keine unterschiede mehr wer freund und wer feind ist.


1x zitiertmelden

Hunde

14.11.2014 um 16:44
@halinume
Zitat von halinumehalinume schrieb: Ich will ein haustier mit dem man spaß haben kann, mit dem man kuscheln kann etc
Gut zu wissen. :)
Und ich nehme an, @Rooky ist da genau wie Du "gestrickt" (sonst wäret Ihr ja sicher auch nicht zusammen :) ).


melden

Hunde

14.11.2014 um 18:10
@halinume
Dann macht auch schon mal bereit viele Rückschläge einzustecken, Freunde und Familie zu vertrösten, böse Worte von fremden Menschen an den Kopf geschmissen zu bekommen, selbst Bisse wegzustecken ohne danach Angst zu haben und immer wieder viel Liebe, Zeit und Geduld zu investieren.
Es ist ne mords Arbeit, es treibt einen manchmal an den Rand der Verzweiflung aber ein glücklicher Blick des Hundes und es ist wieder alles gut.
Trotzdem bin ich mir nicht sicher ob ich nochmal so nen unvermittelbaren Knaller ausm Tierheim holen will. Irgendwann bekomm ich Auch mal nen hund den einfach jeder toll und süß findet 😊


melden

Hunde

14.11.2014 um 18:56
@Zarafina

Wenn Dir das nächste Mal im Tierheim ein Hund mit weit aufgerissenen Augen und gefletschten
Zähnen entgegenspringt, dann mußt Du eisern bleiben und auch mal nein sagen. :D


melden

Hunde

14.11.2014 um 19:24
@psreturns
"Das ist unser bester Bub" hat eine Pflegerin immer gesagt 😄
Aber nach einem Monat kann er halt auch noch kein Schmusetier sein, die Fortschritte die er gemacht hat sind auch riesig und Hey, seit 1 1/2 Wochen hat er schon nicht mehr geschnappt 😁


1x zitiertmelden

Hunde

14.11.2014 um 19:35
@Zarafina
Zitat von ZarafinaZarafina schrieb: seit 1 1/2 Wochen hat er schon nicht mehr geschnappt
Das klingt doch schon gut. Und wenns mal schwer wird, dann einfach mal zurück
schauen, was Ihr schon erreicht habt. Dann gehts wieder. ;)


melden

Hunde

14.11.2014 um 19:39
@psreturns
Es ist halt wirklich schwierig wenn man nicht weiß warum er diese Angstaggressionen hat. Er reagiert da in den merkwürdigsten Situationen.
Aber solangsam scheint sich sein Vertrauen uns gegenüber zu festigen.
Ich vermute, dass er ganz schön oft Schläge kassiert hat.


1x zitiertmelden