Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Hunde

14.137 Beiträge, Schlüsselwörter: Hund, Thread, Hunde, Haustiere, Gassi, Familienmitglieder, Hundeführer

Hunde

11.08.2019 um 10:12
@gastric
Naja, ich darf ja wohl noch antworten und fragen was an meiner Haltung verkehrt sein soll. :D

Du willst das Hundehalter ihre Hunde erziehen, im Griff haben, andere nicht gefährden oder belästigen etc.pp, ich habe das schon verstanden. ;)


melden
Anzeige

Hunde

11.08.2019 um 10:29
@CosmicQueen
Du hast nur weiterhin nicht verstanden, dass wir von basics in der hundeerziehung sprechen. Du kommst stattdessen lieber damit, dass in der hundeerziehung halt was schief gehn kann. Sprechen wir von tiefergehenden erziehungen, gebe ich dir recht. Da kann was schiefgehen, aber absolute basics sollten sitzen und zwar bei jedem hund. Wer ohne leine laufen lässt, der muss seinen hund jederzeit abrufbar haben. Schon allein aus sicherheitsgründen dem hund gegenüber. Wer weiß sein hund interagiert von sich aus mit fremden, der sollte von sich aus auf abstand gehen. Sollte... könnte... Machste ja..... die halter der anderen 9mio hunde leider nicht alle. Da sitzen eben nichteinmal basics :D Aber da machst du ja keine negativen erlebnise, hast du nie erlebt, nie mitbekommen. Daher einfach mal relativieren und verharmlosen mit den worten "geht halt auch mal was schief". Und das ist das falsche an deiner haltung. Nein bei basics darf einfach nichts schief gehen.... sonst wären es keine basics. Das habe ich selbst bei meinen katzen seit nunmehr 10 jahren im griff und die gelten als nicht sonderlich gelehrig.


melden

Hunde

11.08.2019 um 10:40
@gastric
Ach so die "basics" ja, mein Hund macht weder Sitz, noch Platz, noch kommt sie immer wenn ich sie rufe. Nur wenn ich Tschüss sagen, kommt sie. :D Tja, hat eben ihren eigenen Charakter. Und ich bin halt auch nicht fehlerlos und perfekt mit eigenen Charakter, muss man mit leben in dieser Welt. :D


melden

Hunde

11.08.2019 um 10:43
gastric schrieb:Wer ohne leine laufen lässt, der muss seinen hund jederzeit abrufbar haben.
das funktioniert niemals zu 100%. Wer das denkt, der hat was missverstanden.


melden

Hunde

11.08.2019 um 12:36
@CosmicQueen
CosmicQueen schrieb:noch kommt sie immer wenn ich sie rufe
Dann brauchste dich wenigstens nicht wundern, wenn sie irgendwann im gebüsch verschwindet :D
Tussinelda schrieb:das funktioniert niemals zu 100%. Wer das denkt, der hat was missverstanden.
Niemand spricht von 100%. Kein hund hört zu 100%.


melden

Hunde

11.08.2019 um 13:33
gastric schrieb:Dann brauchste dich wenigstens nicht wundern, wenn sie irgendwann im gebüsch verschwindet :D
Die verschwindet öfter mal im Gebüsch und taucht auch wieder auf. :D
gastric schrieb:Niemand spricht von 100%. Kein hund hört zu 100%.
Hm..hörte sich aber noch anders an..
gastric schrieb:Nein bei basics darf einfach nichts schief gehen.... sonst wären es keine basics


melden

Hunde

11.08.2019 um 14:10
@CosmicQueen
CosmicQueen schrieb:Hm..hörte sich aber noch anders an..
Vlt weil ich blöderweise davon ausgehe, dass der halter seinen hund nicht in situationen ungesichert läßt, in denen er weiß, dass hundi nicht hört. Aber natürlich kann man auch einen hund mit jagdtrieb ohne leine im wald oder feld laufen lassen. Wird schon schief gehen. Wird bei deinem auch schon irgendwann schief gehen. Ist bei aktuell 11.000 hunden schief gegangen wenn ich die tasso suchliste so ansehe :Y:


melden

Hunde

11.08.2019 um 14:24
@CosmicQueen
@gastric

Worum geht's Euch eigentlich mittlerweile? Ihr redet Euch um Kopf und Kragen.

Natürlich hilft eine Leine, gekoppelt mit einem verantwortungsvollen Umgang des Halters. So kompliziert ist das eigentlich nicht. Man muss da nun echt keine Raketen-Physik draus machen.


melden

Hunde

11.08.2019 um 14:45
gastric schrieb:Aber natürlich kann man auch einen hund mit jagdtrieb ohne leine im wald oder feld laufen lassen.
Machen die Wenigsten, weil Hundi ja sonst abhaut.


@Myon-Neutrino
Es geht darum dass ich nicht einsichtig bin und @gastric erklärt, wie man als ein verantwortungsvoller Hundehalter zu agieren hat. Also ganz in deinem Sinne....


melden

Hunde

11.08.2019 um 14:46
@CosmicQueen
Eigentlich geht es darum, dass ich nicht von hunden angesprungen werden will und sich das thema für mich eigentlich schon vor stunden erledigt hatte, aber immer wieder aufgegriffen wurde :D


melden

Hunde

11.08.2019 um 14:48
@gastric
Gut, dann ist das jetzt auch geklärt. Dann noch einen schönen Sonntag @all :D


melden

Hunde

11.08.2019 um 15:43
gastric schrieb:Dann brauchste dich wenigstens nicht wundern, wenn sie irgendwann im gebüsch verschwindet :D
CosmicQueen schrieb:Die verschwindet öfter mal im Gebüsch und taucht auch wieder auf. :D
Da lauern aber so manche Gefahren, die Hundi nicht gut tun könnten.
Fängt z.B. mit Dornen an.

Und was wäre, wenn im Gebüsch ein Hase sitzt und Hundi will ihm nach wetzen? (da braucht er nicht mal ein Jagdhund sein, diesen Trieb haben viele Hunde) :
gastric schrieb: ... Ist bei aktuell 11.000 hunden schief gegangen wenn ich die tasso suchliste so ansehe :Y:


melden

Hunde

11.08.2019 um 17:22
Optimist schrieb:Da lauern aber so manche Gefahren, die Hundi nicht gut tun könnten.
Fängt z.B. mit Dornen an.
Und auf dem Gehweg lauern dann Glasscherben, heißer Asphalt oder Bierkronen....ja, es kann so viel passieren, man müsste seinen Hund wohl in Watte packen.
Optimist schrieb:Und was wäre, wenn im Gebüsch ein Hase sitzt und Hundi will ihm nach wetzen? (da braucht er nicht mal ein Jagdhund sein, diesen Trieb haben viele Hunde) :
Meine eigentlich weniger, die guckt nur wenn da mal ne Maus rum macht. Außerdem ist das eine französische Bulldogge, die kann zwar richtig Gas geben, hat aber nicht die Ausdauer um ewig lange einem Hasen hinterher zu rennen. Wie gesagt, die meisten Hundebesitzer kennen ihre Tiere und wissen ob das Ableinen ok ist, oder eher zu gefährlich.


melden

Hunde

11.08.2019 um 17:49
CosmicQueen schrieb:Außerdem ist das eine französische Bulldogge
ach so ja, dann kann ich dich verstehen, da ist das mit dem Jagen nicht so das Thema :)

Aber wenn sie ins Gebüsch gehen würde, das wäre mir nicht so einerlei, auch da könnten Scherben drin sein ;)
CosmicQueen schrieb:Wie gesagt, die meisten Hundebesitzer kennen ihre Tiere und wissen ob das Ableinen ok ist, oder eher zu gefährlich.
dem kann ich nur zustimmen.

Als ich früher noch keine Erfahrung hatte und meinen 1. Hund hatte, also noch nicht so gut wusste, wie mein Hund tickt...
… hatte ich den - obwohl er sonst ganz gut auf mich gehört hatte - mal auf einem Waldweg abgeleint. Er lief auch immer schön auf dem Weg, sonst hätte ich das gar nicht gemacht.

Nach paar Minuten gechilltem Schlendern kam ein Reiter an.
So schnell konnte ich gar nicht reagieren, wie er zu dem Pferd lief und ihm dann auch nach lief.
Da ging mir aber die Muffe und ich hatte schon Angst dass ich ihn nie wieder sehe.

Das Pferd und Hundi waren schon außer Sichtweite und ich lief den Weg zurück - wie gesagt, tot traurig und voller Angst.
Als der Weg eine Gabelung hatte, fiel mir ein Stein vom Herzen, Hundchen saß dort und hatte auf mich gewartet.

Das war dann auch eine gute Lehre für mich:
Er kommt nicht zurück, sondern ich muss ihn suchen ;)
(lag vielleicht daran, dass er über die Gabelung schon drüber war und dann nicht mehr wusste wo er her gekommen war?)

Ein anderes Mal hatte ich ihn in einer Einzäunung spielen lassen.
Da gab es aber ein Tor, da konnte er sich durchzwängen. Aber das war am anderen Ende.
Nun hatte ich ihn mal für ein paar Minuten aus den Augen gelassen (Schwatz mit jemanden), dachte, in der kurzen Zeit wird er schon nicht bis zum Tor laufen.

Falsch gedacht, als ich wieder hin sah, war Hundi aus der Einzäunung verschwunden.
Nun ging ich in die Wohnung, wollte mein Fahrrad holen um ihn zu suchen. Als ich dann zum anderen Hauseingang raus wollte (also wo keine Umzäunung war), saß mein kleiner Freund schwanzwedelnd und hatte dort auf mich gewartet. :D (ich hatte schon einen recht schlauen Hund ;) :D )


melden

Hunde

11.08.2019 um 18:24
Optimist schrieb:Aber wenn sie ins Gebüsch gehen würde, das wäre mir nicht so einerlei, auch da könnten Scherben drin sein ;)
Also ich weiß jetzt nicht welche Art von Gebüsch du meinst, wahrscheinlich in der Stadt, ich lebe aber ländlich, da liegen eher keine Glasscherben drin. Dornige Stängel schon eher, aber meine geht da eh dann vorsichtig rein.
So sieht das bei mir dann aus...

fullsizeoutput ab1
Optimist schrieb:Nach paar Minuten gechilltem Schlendern kam ein Reiter an.
So schnell konnte ich gar nicht reagieren, wie er zu dem Pferd lief und ihm dann auch nach lief.
So eine Pferdestory habe ich auch erlebt mit meinem Hund. Allerdings am Strand und da kamen zwei Reiterinnen von hinten, normal leine ich meine an sobald ich Reiter sehe, aber irgendwie habe ich die von hinten gar nicht kommen hören. Auf jeden Fall ist meine dann auch gleich drauf los um zu gucken und hat dann nicht gehört. Zum Glück war die eine Reiterin aber sehr gewieft und scheinbar erfahren. Die ist dann vor meinem Hund mit ihrem Pferd stehen geblieben und hat dann den Spieß einfach umgedreht und ist meinem Hund hinter her und dann ist mein Hund zu mir gekommen. Das war ihr dann doch nicht so ganz geheuer und eine Lehre. :D


melden

Hunde

11.08.2019 um 18:34
CosmicQueen schrieb:Die ist dann vor meinem Hund mit ihrem Pferd stehen geblieben und hat dann den Spieß einfach umgedreht und ist meinem Hund hinter her
Genau richtig gemacht :)


Der Reiter damals bei mir war nicht so nett oder vielleicht hatte er was gegen Hunde?
Der ist einfach weiter hatte sich gar nicht um meinen Hund geschert. Da konnte ich noch froh sein, dass dem nichts passiert war (dass er nicht zwischen die Beine der Pferde gelaufen war...)


melden

Hunde

11.08.2019 um 18:41
@Optimist
Ja, hier läuft das auch etwas anderes. Weil den ganzen Strand dürfen Hunde und Pferde nur von Oktober bis April nutzen. Und das genießt man dann einfach nur und die Pferdehalter sind dann auch ganz anders drauf.


melden

Hunde

11.08.2019 um 22:37
gastric schrieb:Es gibt auch irgendwo noch ein bild davon, wie die flennerei gerade losgeht, nachdem er mit der beute abgezogen ist :(
Naja, das liegt denn aber eindeutig an der nicht vorhandenen Erziehung deiner Mutter gegenüber euren Hund.

Wenn heute ein Hund in der Stadt nach einem Keks oder ein Eis aus der Hand eines Kindes schnappen würde, dann wäre der Teufel los.
gastric schrieb:Aber natürlich kann man auch einen hund mit jagdtrieb ohne leine im wald oder feld laufen lassen. Wird schon schief gehen.
Kann man auch, der entscheidende Faktor ist nur: ist er sofort abrufbar. Du kannst Hunde auch in einer Entfernung von bis zu 150-200 m aus einem Jagdtrieb heraus sofort abrufen und sogar richtungsweise einweisen.

Da gehört sehr viel Training zu, wird z.B. im field trial Bereich von klein auf an ständig trainiert.

Natürlich ist es Problem, wenn Hunde unkontrolliert jagen (oder menschen anspringen). Es ist aber genauso ein Problem, wenn Katzen jährlich allein in Deutschland fast 100 Millionen Singvögel killen und viele besonders während der Brut-und Setzzeit weiterhin draußen fröhlich rumlaufen. Interessiert oftmals die Besitzer auch kein bisschen.

Es liegt wie in allen Bereichen an der Verantwortungsfähigkeit der Menschen.


melden

Hunde

11.08.2019 um 23:01
Tussinelda schrieb:Wer ohne leine laufen lässt, der muss seinen hund jederzeit abrufbar haben.

das funktioniert niemals zu 100%. Wer das denkt, der hat was missverstanden.
bei mir und meinem hund funktioniert das...


melden
Anzeige

Hunde

11.08.2019 um 23:03
@Locotes
Bis jetzt.


melden
374 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt