Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hunde

16.139 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hund, Thread, Hunde ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Hunde

12.11.2020 um 20:17
Zitat von OptimistOptimist schrieb:ist mir zu hoch - so spät am Abend
der Groschen war nachträglich noch gefallen - aber hattest du ja dann auch noch gesehen :)
Zitat von OptimistOptimist schrieb:also dann 2 Mittel kaufen und gemischt anwenden?
Zitat von KybelaKybela schrieb:Naturpyrethrum ohne Piperonylbutoxid
Jetzt muss ich noch mal "sortieren":
Zitat von KybelaKybela schrieb:Naturpyrethrum zerfällt durch UV-Licht (aber nicht in Kombination mit Piperonylbutoxid, das den Abbau des Pyrethrums verhindert).
Ich soll also das Piperonylbutoxid doch nicht mit dazu nehmen?
Aber dann zerfällt doch das Naturpyrethrum, wenn ich dich richtig verstehe?
Zitat von kinderdernachtkinderdernacht schrieb:Keins vom Tierhandel kaufen sind recht teuer
glaube ich.


1x zitiertmelden

Hunde

12.11.2020 um 20:18
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Aber dann zerfällt doch das Naturpyrethrum, wenn ich dich richtig verstehe?
zerfällt unter uv-Strahlung, also Sonnenlicht. Belastet also nicht langfristig die Umwelt.


2x zitiertmelden

Hunde

12.11.2020 um 20:26
Zitat von KybelaKybela schrieb:zerfällt unter uv-Strahlung, also Sonnenlicht. Belastet also nicht langfristig die Umwelt
Ach so hast du das gemeint, jetzt sehe ich endlich klar.
Aber dann war doch die Info wegen dem Piperonylbutoxid gar nicht so relevant für mich, bzw. das hatte mich bissel verwirrt.
Aber macht nichts, jetzt weiß ich bescheid, was ich nehmen kann :)

Werde aber trotzdem - rein aus Interesse - mal noch fragen was die Fachkräfte in der Apotheke raten. Können aber letzten Endes auch nur subjektive Meinungen sein, denn der eine schwört auf dies und der Andere auf das...

Jedenfalls habe ich durch euch jetzt wenigstens schon mal einen Anhaltspunkt, was gar nicht geht, danke :)


1x zitiertmelden

Hunde

12.11.2020 um 20:31
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Info wegen dem Piperonylbutoxid gar nicht so relevant für mich
Piperonylbutoxid verhindert aber den Abbau von Naturpyrethrum unter Sonnenstrahlung.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Fachkräfte in der Apotheke raten.
mach das.


1x zitiertmelden

Hunde

12.11.2020 um 20:33
Noch mal dazu:
Zitat von KybelaKybela schrieb:zerfällt unter uv-Strahlung, also Sonnenlicht
bedeutet das, dass man dann nicht zu lange Spaziergänge mit dem Hundchen machen sollte, wenn das Mittel wirken soll?

Hab gerade mal gegoogelt (ausnahmsweise ;) ) :
Pyrethrum wird aus den getrockneten Blüten von Tanacetum-Arten durch Zerkleinern oder Extraktion mit Lösungsmitteln gewonnen
klingt sehr gut, klasse Tipp von dir.


melden

Hunde

12.11.2020 um 20:38
@Kybela
Hab gerade gesehen, sogar unter Tageslicht:
Pyrethrum zersetzt sich unter Einwirkung von Tageslicht rasch und verliert so seine Wirksamkeit.
bedeutet also, es wird auch in Räumen schnell unwirksam.

Oder man müsste dann eben doch dieses
Zitat von KybelaKybela schrieb:Piperonylbutoxid
mit dazu nehmen?
Aber dann ist es ja wiederum für die Umwelt nicht gut.

Nun weiß ich also immer noch nicht, wie ich es mache.


1x zitiertmelden

Hunde

12.11.2020 um 20:42
Zitat von OptimistOptimist schrieb:bedeutet also, es wird auch in Räumen schnell unwirksam.
soll ja auch nicht tagelang wirken, sondern die Flöhe abmurksen.
und eine Miau sollte bei diesem Mittel nicht in der Nähe sein, die kann das Mittel schlecht abbauen.


1x zitiertmelden

Hunde

12.11.2020 um 20:46
Zitat von KybelaKybela schrieb:soll ja auch nicht tagelang wirken, sondern die Flöhe abmurksen
ja klar.
Nun ist halt nur die Frage, wie lange braucht das Mittel zum Abmurksen und wie lange ist es wirksam.
Aber vielleicht kann mir das in der Apotheke gesagt werden (oder auch nicht - alles können auch die nicht wissen)
Zitat von KybelaKybela schrieb:und eine Miau sollte bei diesem Mittel nicht in der Nähe sein
ist zum Glück keine da. Der Hund benimmt sich selbst manchmal wie ne Katze, das reicht :)


1x zitiertmelden

Hunde

12.11.2020 um 21:24
@Optimist
und Du meinst, Du wirst in einer Apotheke entsprechend beraten? Also außer, dass es da womöglich teurer ist, würde ich erst einmal online recherchieren.
Eine Alternative ist zum Beispiel Kieselgur


1x zitiertmelden

Hunde

13.11.2020 um 12:42
@Tussinelda
Klar verlasse ich mich nicht nur auf Apothekermeinung, hatte deshalb auch aus eigenen Erfahrungswerten heraus geschrieben:
Zitat von OptimistOptimist schrieb:...oder auch nicht - alles können auch die nicht wissen)
----------------------
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:würde ich erst einmal online recherchieren
das habe ich gemacht, aber nur die üblichen Mittel (welche eben auch nicht gerade gut für den Körper sind) gefunden. Und dann eben das von Kybela.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Kieselgur
hab das mal gegoogelt:
Wikipedia: Kieselgur
Das ist vereinfacht ausgedrückt Gestein vermischt mit Algenablagerung.

Das klingt ja gut:
Kieselgur ist vielseitig verwendbar, unter anderem als
Filtermedium für Abwässer, ...
Tabletten und Pudern
Schleif- und Poliermittel
...
Träger für Düngemittel, Biozide, Insektizide und Katalysatoren.
...
Mittel zum Abtöten von Milben, Flöhen u. a. in der Hühnerhaltung[12]; wird auch gegen Läuse, Zecken, Schaben, Käfer, Ameisen, ...empfohlen[13].
...

Leider beschreiben die nicht wie das wirkt, in welcher Weise es also auf das Ungeziefer tötend wirken kann.
Ich kann mir bei dem Ausgangsmaterial gar nicht vorstellen, wie das möglich sein soll...

Hast du zufällig eine Idee oder Erklärung, wie das gehen könnte?
Könnte mir nur eins vorstellen, dass das Ungeziefer evtl. ersticken soll? Also mehr eine mechanische und keine chemische Wirkung?


1x zitiertmelden

Hunde

13.11.2020 um 12:45
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Hast du zufällig eine Idee oder Erklärung, wie das gehen könnte?
Google in Sachsen wieder kaputt :)

Wikipedia: Ungezieferpuder


1x zitiertmelden

Hunde

13.11.2020 um 13:00
Zitat von KybelaKybela schrieb:Google in Sachsen wieder kaputt :)
nein, nicht genug Fantasie, was ich als Stichwort eingeben könnte.
Auf "Ungezieferpuder" kam ich nicht :) ... aber vielen Dank für deine Hilfe :)
Giftfreie Varianten enthalten im Wesentlichen Diatomeenerde, die speziell für die Anwendung als Insektizid aufbereitet ist und die äußere Wachsschicht von Insekten zerstört, so dass diese durch Austrocknung sterben
Wachsschicht... und Austrocknung ... das ist es als, interessant.

Und das auch:
In Studien an Bettwanzen hat sich Kieselgel in vitro und im Feldversuch als ungleich wirksamer als die natürliche Variante erwiesen.

Wird es mit Wasser vermischt und anschließend versprüht, reduziert sich die Wirkung auf ein Bruchteil, bleibt aber immer noch deutlich über der von Kieselgur.[4]
Weiter bin ich noch nicht mit lesen, muss jetzt erst mal los.


melden

Hunde

13.11.2020 um 16:34
Zitat von kinderdernachtkinderdernacht schrieb:Meiner kleinen Frida hab ich zirka 40 Zecken vom Fell gefangen, ca. 15 rausziehen müssen. Einige vollgesogen gefunden. Gab bei uns sehr viele dieses Jahr.
Hab auch schon Kreuzkümmelöl angewendet kann aber nicht sagen ob es hilft. Übers Futter gegeben soll es aber auch nicht so gut für den Hund sein. Fell mit paar Tropfen einreiben soll helfen denke aber prophylaktisch.
Wir haben unseren Hund jeden Tag morgens vor dem spazieren gründlich mit Kokosöl eingerieben, da er auch von jeder Runde viele Zecken mitgebracht hat, von denen sich manche festgebissen haben, weil man von nem schwarzen Hund eben nicht alle runtersammeln kann.
Hat richtig gut funktioniert, wir hatten nur noch alle paar Tage mal einen Biss und zusätzlich hat er auch noch gut gerochen. :D


melden

Hunde

13.11.2020 um 22:00
Nun ist es doch passiert. Vor 3,5 Jahren hast Du dem Krebs die Pfote gezeigt und ihn besiegt.
Diesmal hast Du den Krieg verloren, der Krebs kam heimtückisch und leise zurück und Du hattest keine Chance.
Am Dienstag habe ich Dich für immer gehen lassen müssen. Stolze 13 Jahre durftest Du werden.
Die Entscheidung musste schnell getroffen werden, das lies kaum Zeit zum Abschied.
Du warst mein Seelenhund und bester Kumpel.

Mit 10 Wochen bist Du als Wuschelwelpe hier eingezogen und 24/7 an meiner Seite gewesen.
Nie hab ich Dich alleine gelassen, nie hast Du mich alleine gelassen.

Das Haus ist zu leer, zu groß ohne Dich.

Ich vermisse Dich so sehr.
Schnauzbiber, Du bist und bleibst mein bester Freund.
Ich bin so traurig


melden

Hunde

13.11.2020 um 23:14
@Schnauzbiber

Das tut mir sehr leid für dich :(
Ich wünsche dir viel Kraft, diesen Verlust zu ertragen.
Die Zeit wird es vielleicht auch bei Dir machen, dass es irgendwann leichter wird.


1x zitiertmelden

Hunde

14.11.2020 um 00:55
Na denn.. Einmal die richtige Zecke eingesammelt und der Hund ist für immer krank. An Anaplasmose oder Babesiose hat anscheinend hier noch niemand einen Hund eingehen sehen... Das ist wirklich kein schöner Tod...


1x zitiertmelden

Hunde

14.11.2020 um 08:24
Zitat von RumoRumo schrieb:Na denn.. Einmal die richtige Zecke eingesammelt...
da hast du recht.

Aber mal interessehalber: Wie kommst du jetzt - so ohne erkennbaren Zusammenhang - darauf, bzw. auf welches Post hin?
(dein "na denn" hat mich vor allem stutzig gemacht und ich schaute nach, ob was gelöscht worden war :) )


1x zitiertmelden

Hunde

14.11.2020 um 15:54
Zitat von OptimistOptimist schrieb:so ohne erkennbaren Zusammenhang
Ciela hat Zecke erwähnt: "wir hatten nur noch alle paar Tage mal einen Biss"
und ein Biss reicht halt für "Anaplasmose oder Babesiose"


3x zitiertmelden

Hunde

14.11.2020 um 16:56
@Kybela
Ach so, danke :)


melden

Hunde

14.11.2020 um 17:30
Genau danke @Kybela. Es ging ja im Verlauf des Gesprächs nicht mehr nur um Flöhe...


3x zitiertmelden