Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hunde

16.175 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hund, Thread, Hunde ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Hunde

06.02.2020 um 21:55
Zitat von OptimistOptimist schrieb:ich nehme mal an du hast du hier das "uns" vergessen
Stimmt. Handygetippe liegt mir nicht so.

Ja. Auf kurzem glatten fell sieht man die miesen krabbler meist rechtzeitig. 🤪 wirklich ekelhaft die viecher...


1x zitiertmelden

Hunde

06.02.2020 um 22:03
Nacho ist ein super Name, muss ich mir merken.
Ist er trimmbar? Sieht vom Foto so aus...


1x zitiertmelden

Hunde

07.02.2020 um 06:49
Zitat von SchlagsahneSchlagsahne schrieb:Dein Nacho ist ja ein Süßer :) die Ohren find ich toll, ein Knickohr und ein Stehohr.
Danke :) er ist quasi mein Traumhund, ich hab mir früher als Kind schon immer einen kleinen Hund mit einem stehenden und einen Knickohr gewünscht :) aber damals konnte ich meine Eltern davon nicht überzeugen :D
Zitat von OptimistOptimist schrieb:das ist wirklich ein ganz Süßer - einen richtig schönen Blick hat er.
Danke, ja das hat er. Damit wickelt er einen immer um den Finger:D
Zitat von bahamamamabahamamama schrieb:wirklich ekelhaft die viecher...
Da hast du recht, Zecken mag ich auch nicht. Aber Nacho hat bis jetzt zum Glück erst eine gehabt.
Zitat von RumoRumo schrieb:Nacho ist ein super Name, muss ich mir merken.
Ist er trimmbar? Sieht vom Foto so aus...
Haha danke :) ich glaube schon.


1x zitiertmelden

Hunde

07.02.2020 um 07:16
@Sleepingtime
Versuch es mal selbst oder geh zu einem Groomer, der Handtrimmen richtig drauf hat, damit die Haarstruktur sich verbessert und Nacho richtig Fell aufbaut. Mein Mischling hat so ziemlich dieselbe Haarstruktur und ich war begeistert, wie die Funktion zurückkehrte und das Fell auch glänzte, als er regelmäßig getrimmt wurde.


melden

Hunde

07.02.2020 um 07:24
@Rumo
Ja bin am überlegen zu nem Hundefriseur zu gehen, letztes Jahr hab ich es selbst geschnitten. Aber Nacho hält da nicht so stillt :D
Wie sieht dein Hund aus?


1x zitiertmelden

Hunde

07.02.2020 um 14:15
Zitat von SleepingtimeSleepingtime schrieb:Da hast du recht, Zecken mag ich auch nicht. Aber Nacho hat bis jetzt zum Glück erst eine gehabt.
Eine zecke erst? 🤪 wo lebt ihr? (Musst du nicht beantworten)

Hier wimmelts zeitweise von zecken. Echt abartig.
Teilweise hab ich hier nach der gassirunde schon sieben krabbler abgesammelt. 🤢

Demnächst gibts wieder kokosflocken ins futter und kokos ins fell. Riecht gut und funktioniert einigermaßen.


2x zitiertmelden

Hunde

07.02.2020 um 14:49
@bahamamama

Sieben Stück auf einmal ist ja heftig :{
Zitat von bahamamamabahamamama schrieb:kokos ins fell
Meinst du Kokosöl? Ich hab das auch schon bei meinen Beiden gemacht, also komplett mit Kokosöl eingeschmiert. War der Horror. Ein riesen Aufwand, alles war ölig und die Jungs (die sahen dann aus wie nasse Otter) waren auch nicht begeistert, außer danach beim gegenseitigen belutschen. Zufrieden mit der Wirkung war ich aber auch nicht wirklich, die Zecken - auch wenns nur wenige waren - hat das nicht davon abgehalten, sich fest zu beißen.


melden

Hunde

07.02.2020 um 15:30
@Schlagsahne

Ja. Ich meine das feste biokokos aus dem glas.
Ich hab auch schon festgestellt, dass es nicht bei jedem hund gleich gut klappt. Bei den retrievern meiner freundin funktionierts zum beispiel gar nicht. Allerdings haben die ja auch dichtes fell und gut unterwolle. Sie kriegts nicht gut einmassiert.

Mein hund hat (fast) keine unterwolle und so landet das öl halt leichter direkt auf der haut.
Ich weiss auch nicht, ob es einfach einfach am eigengeruch des hundes liegt, dass manche mehr oder halt weniger befallen werden.
Mein hund glänzt bei der ersten Behandlung auch ziemlich fettig, allerdings finde ich, dass es recht schnell einzieht und verfliegt.

Ich lasse die feste masse erst in den Händen schmelzen, bevor ich den hund damit durchmassiere. Die nächsten male betreibe ich dann nicht mehr so nen aufwand. Ein bisschen was in die Hand, zergehen lassen und den hund leicht über kopf, Hals, Rücken und Flanken streicheln.
Ich fahr auch mit den händen kurz über den bauch und schnell mal unter die "achseln".
Bei meinem hund klappt das recht zackig.
Ich meine mal gelesen zu haben, dass im kokosöl ein bestimmter Anteil taurin enthalten sein sollte, das würden die zecken nicht mögen.

Letztes Jahr hab ich noch den tipp bekommen einen teelöffel kokosflocken aus dem bioladen zum futter zu geben.

Also bei uns funktionierts recht gut. Das heisst aber nicht, dass keine mehr krabbeln, aber ich glaube sie beissen sich nicht mehr so schnell fest.

Allerdings muss ich sagen, wir wohnen hier sehr ländlich und in einem zeckenwohlfühlgebiet. Drei minuten von uns entfernt gehts schon auf die felder und in den wald.

Würden wir in der Stadt wohnen, hätten wir das Problem vll auch nicht so massiv.


2x zitiertmelden

Hunde

07.02.2020 um 16:05
Zitat von bahamamamabahamamama schrieb:Eine zecke erst? 🤪 wo lebt ihr? (
In einer Stadt 😅
Zitat von bahamamamabahamamama schrieb:zeckenwohlfühlgebiet
Haha gut ausgedrückt 😂in so einem Gebiet wohnen meine Eltern auch, da muss ich immer aufpassen wenn wir dort sind 😅
Was hast du denn für einen Grund?


1x zitiertmelden

Hunde

07.02.2020 um 17:09
Zitat von SleepingtimeSleepingtime schrieb:Was hast du denn für einen Grund
Hund?

Einen mischling. Ich hab zwar die Eltern gesehen, aber auch die waren schon nicht reinrassig.
Es steckt wohl auf jeden Fall Terrier mit drin, etwas Boxer vom Vater. Letztes wurde mir auch gesagt, dass anteilig vll pinscher mit drin sein könnte. So genau weiss man das nicht. Laut imfpass ist sie ein terrier-mix.

Auf jeden Fall ist sie ein super hund. 🥰


20180927 174706Original anzeigen (1,7 MB)


melden

Hunde

07.02.2020 um 17:14
Zitat von bahamamamabahamamama schrieb:Ich lasse die feste masse erst in den Händen schmelzen, bevor ich den hund damit durchmassiere.
Hab ich auch so gemacht, im festen Zustand wärs glaub ich ein ziemliches Gebrösel. Vielleicht hab ichs einfach zu gut gemeint und zu viel von dem Öl genommen ^^
Zitat von bahamamamabahamamama schrieb:Also bei uns funktionierts recht gut.
Das freut mich. Wirkt halt bei jedem Hund wohl anders.
Zitat von bahamamamabahamamama schrieb:Allerdings muss ich sagen, wir wohnen hier sehr ländlich und in einem zeckenwohlfühlgebiet.
Ja wir auch. Aber ich hab zum Glück mittlerweile ein Präparat gefunden, das die kleinen Viecher echt zuverlässig abhält - funktioniert zumindest bei uns super. Wenn ich das Spot on regelmäßig benutzte, haben meine Hunde keine Zecken.


1x zitiertmelden

Hunde

07.02.2020 um 17:49
Zitat von SchlagsahneSchlagsahne schrieb:Aber ich hab zum Glück mittlerweile ein Präparat gefunden ... das Spot on
ist aber auch ein ganz schöner "chemischer Hammer" und nicht gerade gesund (meint zumindest mein TA).

Voriges Jahr hatte ich meinem Pflegehund eine Bernsteinkette rangemacht - hatte ganz gut gewirkt (weiß natürlich nicht obs Zufall war). Im Internet habe ich zumindest darüber viel Positives Feedback gelesen.


2x zitiertmelden

Hunde

07.02.2020 um 18:06
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Im Internet habe ich zumindest darüber viel Positives Feedback gelesen.
seltsames Internet du hast. Ganz anders als bei mir in den Alpen.
Anbieter solcher Ketten bieten zwei «vernünftige» Gründe an, statt gleich auf «geheimnisvolle Strahlkraft», oder «uraltes Wissen» zu setzen. Der Bernstein soll sich durch Reibung elektrisch aufladen, dieses elektrische Feld soll sich auf das ganze Fell ausdehnen und der Zecke einen kleinen Schlag versetzen,
kann das kleine süße Ding denn überhaupt Bernstein wahrnehmen?
Das Hallersche Organ kann nur vier Eigenschaften möglicher Wirte wahrnehmen: den Geruch von Buttersäure und den von Ammoniak, beides haben Tiere im Talg und Menschen im Schweiß, dazu Kohlendioxid, das beim Ausatmen entsteht, und die Körperwärme. Allein diese vier Messwerte genügen der Zecke, um «Beute» zu finden und zu überleben – seit 90 Millionen Jahren. Bernstein kann sie nicht wahrnehmen, und es gibt auch keinen Grund, warum sie das sollte.
und als Elektroschocker?
das elektrische Feld der Bernsteinkette viel zu schwach. Um Zecken per Stromschlag abzustoßen, müsste das Hundefell mit 100.000 Volt geladen sein. Und die Zecken müssten geerdet sein. Zu diesem Zwecke muss die Zecke bis zur Erde hinunter reichen, dann wäre sie etwa halb so groß wie ein Hund, und Zecken dieser Größe sieht man eher selten.
https://www.nordbayern.de/2.283/max-klart-auf-bernstein-hilft-nicht-gegen-zecken-1.558062

weiters
Nach heutigem Wissensstand können Zecken den Geruch von Harz nicht wahrnehmen.
... Darum gibt es keinen Grund, warum die Natur das Haller-Organ mit der Wahrnehmung von Harz ausstatten sollte.
und
Wenn also rein theoretisch die elektrostatische Aufladung stark genug wäre, würden Bernsteinketten Zecken anziehen (!) und nicht abstoßen. Aber selbst das funktioniert nicht, weil die elektrostatische Aufladung viel zu gering ist, um überhaupt eine Wirkung auf Zecken auszuüben
https://www.schlimmerkater.de/zeckenschutz/bernstein-gegen-zecken-wirkt-nicht/


1x zitiertmelden

Hunde

07.02.2020 um 18:35
Zitat von kybelakybela schrieb:Bernstein kann sie nicht wahrnehmen, und es gibt auch keinen Grund, warum sie das sollte.
natürlich kann sie das nicht. Der Zecke wird es schnurz egal sein, was Hundi um den Hals trägt :)

Aber es geht doch darum - aus deinem Zitat:
Der Bernstein soll sich durch Reibung elektrisch aufladen, dieses elektrische Feld soll sich auf das ganze Fell ausdehnen
Und weiter heißt es darin:
und der Zecke einen kleinen Schlag versetzen,
an einen Schlag glaube ich nicht, aber dass es evtl. irgendwie unangenehm für die Zecke ist.
Allerdings hatte ich im Fell des Hundes mehrmals tote Zecken entdeckt.
Ohne Bernsteinkette sah ich sowas nie.
Ist schon eigenartig, nur Zufall? :)
https://www.schlimmerkater.de/zeckenschutz/bernstein-gegen-zecken-wirkt-nicht/
das alles verbuche ich halt nur als Meinung der Schreiber auf dieser Seite.
Ob die Recht haben weiß ich nicht.


1x zitiertmelden

Hunde

07.02.2020 um 18:37
apropos Zecken
zeckeOriginal anzeigen (0,2 MB)


1x zitiertmelden

Hunde

07.02.2020 um 18:38
@Tussinelda
ich sehe bei dem Bild nicht durch.
Und was wolltest du damit zeigen und sagen?


1x zitiertmelden

Hunde

07.02.2020 um 18:40
Zitat von OptimistOptimist schrieb:ich sehe bei dem Bild nicht durch.
siehe 2013:
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb am 03.08.2013:so, die zweite zecke dieses Jahr....ekelhaft
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb am 03.08.2013:da will man nur die Ohren säubern *kreisch*



melden

Hunde

07.02.2020 um 18:46
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:apropos Zecken
Bääääh...

Meine hatte mal eine zwischen den vorderzehen. Erst sah es aus, als würde sie nen Ring mit ner dunklen Perle tragen. 🤪 Als ich dann gesehen hab was es wirklich ist...🤢🤢🤢🤢


melden

Hunde

07.02.2020 um 18:48
@bahamamama
ja das war ekelhaft......aber wir haben schon lange keine Zecken mehr, da bereiten Milben mehr Probleme......die sogenannten Herbstgrasmilben, die aber offenbar nicht nur im Herbst existieren......


1x zitiertmelden

Hunde

07.02.2020 um 18:55
@Tussinelda
Was benutzt du gegen zecken?

Mit milben hatten wir bis jetzt noch keine Probleme.
Aber man muss ja nicht alles haben.

Der retrieverrüde meiner freundin ist mal während eines waldspaziergangs durch ein zeckennest hindurch. Ich weiss nicht wie lange wir am Waldweg saßen und zecken aller Größen von ihm abklaubten. Sowas ekelhaftes hatte ich zuvor noch nie gesehen.
Mich hats den ganzen Heimweg nur noch gejuckt.


melden