weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vögel

4.755 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwunden, Vögel, Singvögel, Ausgestorben Greifvogel

Vögel

02.10.2015 um 16:11
 KK 0202 2


melden
Anzeige

Vögel

02.10.2015 um 18:37
 KK 0203.JPG


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

05.10.2015 um 17:43
Nun ein Beispiel für: "Wie mans macht, macht man es verkehrt."

Samstag Nachmittag haben wir im Nachbargarten eine verletzte Türkentaube gesehen.

Keine Federn am Rücken und linker Flügel hing.
Sie lief dort herum und versuchte zwei mal auf die Tanne zu fliegen, was nicht gelang. Machte aber ansonsten einen recht fitten Eindruck.
Da ja aufgrund Samstag und Feiertag unser TA nicht erreichbar war, haben wir erstmal abgewartet.
Am nächsten Tag war die Türkentaube weiter im Nachbargarten unterwegs.
Wir haben etwas Futter runtergeworfen und sie hat gut gefuttert.
Gegen Abend, machte sie dann einen etwas schwächlicheren Eindruck und wir überlegten, ob wir sie fangen und zu uns holen sollten.
Leider haben wir ja keine Käfige mehr, ausser 2 winzigen Transportboxen.
Ein Karton für die Nacht und den ganzen Montag war uns dann auch nicht so geheuer.
Um die Taube nicht unnötigem Stress auszusetzen, entschlossen wir uns bis Heute Abend zu warten, sie zu fangen und zum TA zu bringen.

Tja, da war der Sperber anscheinend schneller.

Taube tot, rechter Flügel abgebissen, ein Bein rausgerissen und ein Loch im Rücken. Drumrum alles voller Federn.
Warum der Sperber (vermute ich jetzt mal aufgrund Loch im Rücken und den anderen Verletzungen, wie Knochen sauber durchgebissen) nicht zu Ende gefressen hat, bleibt nur Vermutung.
Vielleicht ist er gestört worden.

Naja, wir haben die Türkentaube dann bei uns im Garten beerdigt.

Da bleibt nun wieder diese Frage, ob man sie nicht doch besser zu uns geholt hätte?
Nicht zu beantworten. Mag sein, kann aber auch nicht sein, weil sie ohnehin gestorben wäre.
Hätten wir sie am Freitag Nachmittag gesehen, hätten wir gleich zum TA fahren können.
Komischerweise passiert so etwas immer nur dann, wenn TA nicht da ist.

Nun das einzige Bild von der Türkentaube.
Gestern Abend vom Balkon aus gemacht, weil ich mir ansehen wollte, warum der Rücken nackelig ist.

img 8139w8futq


melden

Vögel

09.10.2015 um 08:38
Wenn ich sowas lese, kann ich immer mitfühlen.

Mir selbst ist es nie gelungen, aus dem Nest gefallene oder verletzte Vögel zu retten.
Doch: Ein einziges mal. Einer jungen Taube wurde im Nest ein Auge ausgehackt von einer Elster.
Ich hab sie zu einer befreundeten Zoofachverkäuferin gebracht, die einen richtigen privaten Zoo mit verletzten Tieren zu hause hatte.
Dieses Täubchen hat überlebt, wenn auch einäugig.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

09.10.2015 um 15:41
@NONsmoker

Mir ist es schon gelungen. Ab und an. Und manchmal trifft man die falschen Entscheidungen. Die sind dann immer etwas dramatisch, weil man sich dann fragt, warum man nicht anders gehandelt hat.


melden

Vögel

03.11.2015 um 17:22
Heute waren tausende von Kranichen unterwegs

 KK 1713 1000 600

 KK 1717 600


melden

Vögel

03.11.2015 um 17:33
@NONsmoker Hat was von Flamingos :) Liegt vielleicht aber auch nur an meinem Handybildschirm.


melden

Vögel

03.11.2015 um 17:37
Die Bilder sind nicht so doll. Vögel im Flug krieg ich einfach nicht hin.
Bevor ich auf meine Kamera schimpfe, sag ich: Das liegt an mir :D
kuriten schrieb:Hat was von Flamingos :)
Das wäre natürlich eine Sensation :D :D


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

05.11.2015 um 18:32
@NONsmoker

Ich war die letzten Tage in Thüringen und konnte auch die tausenden Kraniche bewundern.

Sehr beeindruckend, wie viele es sind die tagelang kommen und gehen.

Bei uns hier im Rheintal kommen sie allerdings nie vorbei. Sie müssen weiter östlich gen Süden fliegen.


melden

Vögel

06.11.2015 um 15:30
bennamucki schrieb:Ich war die letzten Tage in Thüringen
Thüringen wird in diesem interessanten Link vom NABU auch erwähnt:

Starker Flugbetrieb über Ruhr, Rhein und Lahn
Frühe Schlussetappe beim Zug der Kraniche in die Winterquartiere

Die Kraniche machen sich vom Acker
Abzug leert die Ost-Rastplätze, Verlagerung nach Westen

28. Oktober 2015 - Die Kraniche nutzen weiterhin das gute Flugwetter. So zeigten die Meldungen im NABU-Naturgucker am Montag starken Zug über Nordrhein-Westfalen, gefolgt von noch größeren Kranichketten am Dienstag über Hessen. Ungewöhnlich: Selbst Bayern und Baden-Württemberg werden überflogen.

Der starke Wegzug bleibt natürlich nicht ohne Folge für die Großrastplätze. Innerhalb einer Woche halbierten sich die Rastzahlen im brandenburgischen Rhin- und Havelluch von über 80.000 auf nun nur noch 37.630 Kraniche. Dafür stiegen weiter westlich in der Diepholzer Moorniederung (Niedersachsen) die Kranichbestände gegenüber der Vorwoche um 15.000 auf 53.923 an (gezählt am Sonntag und Montag). Noch weiter im Westen kamen am riesigen Rückhaltebecken Lac du Der Chantecoq in der französischen Champagne innerhalb von drei Tagen 22.000 Kraniche neu an, die heutige Zählung ergab rund 60.000.

Besonders interessant: Die neue sogenannte Südroute via Bayern und Baden-Württemberg wird auch in diesem Jahr beflogen, wenn auch nicht in besonders großer Zahl. Dabei fliegen die Kraniche momentan nicht nur entlang des Alpenrandes nach Westen, sondern auch in Südwestrichtung von Thüringen und Sachsen über Franken und weite Teile Baden-Württembergs.

https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/artenschutz/kranich/14589.html


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

06.11.2015 um 17:28
@NONsmoker

Na toll. Überall fliegen die lang, nur bei mir hier nicht.

Ich muß dann extra Cheffe anbetteln doch zu dieser Jahreszeit nach Thüringen fahren zu dürfen und dort Geld für ihn zu scheffeln.


melden

Vögel

06.11.2015 um 17:38
bennamucki schrieb:Na toll. Überall fliegen die lang, nur bei mir hier nicht.
:D

Es war wirklich beeindruckend diese Menge von großen Vögeln, die sich ständig verändernden V-Formationen zu beobachten.

Verwundert hat mich allerdings, daß trotz der bekannten Kranichschreie keiner meiner Mitmenschen mein Interesse teilte.
Ich habe jedenfalls niemand gesehen, der zum Himmel blickte.
Die Glotzophons sind wohl wichtiger als die Natur.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

06.11.2015 um 21:09
@NONsmoker

Tja, das ist nunmal so.

Die meisten Menschen schauen sich die Natur kaum an. Spazierengehen tun sie kaum. Eher spazierenrennen.

Und weiterhin fühlen sich die meisten Menschen, zumindest in meiner Umgebung, von Tieren gestört und sehen sie am liebsten tot oder auf dem Teller.

Aber dort in Thüringen war ich nicht alleine mit der Kamera auf die Kraniche losgegangen. Da waren noch 2 Hobbykollegen unterwegs.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

10.11.2015 um 13:13
NONsmoker schrieb: Das wäre natürlich eine Sensation
Ehrlich gesagt? Nein, nicht wirklich.

Im Zwillbrocker Venn leben einige Flamingos.
Wikipedia: Zwillbrocker_Venn#Flamingos_im_Zwillbrocker_Venn

Zudem gibt es auch eine Kolonie in Bayern.
http://www.mittelbayerische.de/region/cham/gemeinden/cham/wilde-flamingos-brueten-am-roetelseeweiher-22798-art1290063.ht...


melden
melden

Vögel

10.11.2015 um 16:10
datrueffel schrieb:Im Zwillbrocker Venn leben einige Flamingos.
Einige. Das ist mir bekannt.
Auch daß einige Idioten Nandus in Deutschland züchten müssen.

Abertausende Flamingos über dem Himmel von Deutschland, das wäre schon eine Sensation :D


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

22.11.2015 um 20:34
Bei den Steinwälzern gab es etwas Unstimmigkeiten wer da nun wälzen darf.

img 4565piwvasfs


melden

Vögel

23.11.2015 um 15:36
@klausbaerbel
Genug Steine zum wälzen sind ja da :D

Schöne Vögel, schönes Bild.

Hab heute wieder einen Zug Kraniche mehr gehört als gesehen. Flogen sehr hoch.
Ich dachte, die wären schon alle weg. Heute war ja nochmal ein schöner Sonnentag in NRW.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

23.11.2015 um 17:00
NONsmoker schrieb:Genug Steine zum wälzen sind ja da
Das glaubst Du.

Die kleinen Racker sehen das anscheinend anders. :D

Mich würde ja mal die Zugstrecke der Kraniche interessieren. Weil hier in RLP kommen sie nicht vorbei.


melden
Anzeige
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

28.11.2015 um 20:47
Neulich bei der Talsperre Kelbra....

Da kam was geflogen.

Bilder klicken macht etwas größer.

img 8498piwm8u0n

img 8600piwo8ug8

Haha!!!
Endlich Kraniche!
Fehlten ja noch in meiner Trophäensammlung.

Ganz schöne Wuchtbrummen.

img 8510pikf1uvk

Dieser war ebenso verwundert, über die komische Gestalt auf dem Deich.

img 8314piv2kduu9t

Wo die nur alle hin wollen?

img 8722pikwrumd

Aha.

Zu einem großen Treffen auf dem halbtrockenen Seebecken zum Tratschen.

img 8673pikhvuwp

img 8727pikc1uqn

Und dann weiter hinterm Mond gleich links.

img 8983pikaluuc


melden
347 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Biotop28 Beiträge
Anzeigen ausblenden