weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vögel

4.545 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwunden, Vögel, Ausgestorben Greifvogel, Singvögel

Vögel

21.07.2015 um 19:44
@klausbaerbel

Respekt für den Aufwand, den Du betreibst.


melden
Anzeige

Vögel

21.07.2015 um 19:57
@ornis

Nene, viel Aufwand ist es nicht. Ich beobachte nur und mache mir Gedanken.

Den Aufwand hat ja die Auffangstation.

Oder Leute, die nen Kirchturm ausbauen. ;)

Nun hocken die Nachbarn mit Hund im Garten und grillen.

Die Alten trauen sich nun nicht mehr zu dem oder den Küken.


melden

Vögel

21.07.2015 um 20:05
@klausbaerbel
bennamucki schrieb:Nene, viel Aufwand ist es nicht. Ich beobachte nur und mache mir Gedanken.
Und das ist wohl doch ein Aufwand: Du investierst Zeit... :D


melden

Vögel

21.07.2015 um 20:21
@ornis

Naja, zumindest mehr, als der durchschnittliche Mitmensch.
Das stimmt.


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

22.07.2015 um 00:50
bennamucki schrieb:Nun hocken die Nachbarn mit Hund im Garten und grillen.

Die Alten trauen sich nun nicht mehr zu dem oder den Küken.
Das liest sich nicht so gut. Hoffentlich machen sie das nicht jeden Tag. Man kann nur hoffen, dass der Hund schon satt war...

Ich reg mich leider immer noch z. Zt. ziemlich auf über die Rücksichtslosigkeit der Mitmenschen, die ihre Hunde in den Parkanlagen frei herumlaufen lassen. Eigentlich besteht sowieso Leinenpflicht, aber daran hält sich kaum noch ein Hundebesitzer. Und dabei beobachtet man in diesen Tagen viele Jungvögel, die noch nicht fliegen können und unter Büschen von ihren Eltern gefüttert werden. Auch gibt es noch Nachzügler unter den Enten, wie ich gestern sehen konnte. Und dann diese Hundemeuten. Den Ordnungsdienst scheint das gar nicht mehr zu interessieren.


melden

Vögel

22.07.2015 um 17:46
@peggy_m
Das ist hier in letzter Zeit wirklich entnervend geworden. Es gibt auch noch junge Schwäne, Taucherkinners und etliche Entennachzügler.

@klausbaerbel s Sorgenkind wird wohl von Hand aufgezogen werden müssen, wie es aussieht, aber trotz aller Vogelliebe - Leute haben in ihrem Garten schon das Recht den Hund laufen zu lassen und zu grillen. Da müssen die Vögel durch. War ja auch Abend und das ging hoffentlich gut.

these-eyes

Ja, ja, ja, ich gebe es zu, ich war in einem Tierpark :)
na
Na!

falke


melden
SamHayne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

22.07.2015 um 21:22
Der Singvogelschwund ist mir auch hier in NRW nicht entgangen. Ich finde das durchaus bedenklich, noch mehr allerdings das weltweite Bienensterben, welches durchaus in einem wirtschaftlichen Kollaps gipfeln könnte.

Ein pesönliches Trostpflaster für mich, war das Aufpeppeln eines noch fast nestjungen Falken, welcher bei heftigem Sturm auf meiner Terrasse aufschlug. Das zumindest hat super funktioniert. Regelmäßig stattet er einen Höflickeitsbesuch ab, ist gut genährt und fit.

My two cents, Cameron


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

23.07.2015 um 14:37
Wie lange brüten eigentlich Hockerschwäne üblicherweise? Hier hockt ein Schwan schon seit dem Frühjahr auf dem Nest. Scheinschwangerschaft? ;) Ist mir letztes Jahr schon aufgefallen. Ich meine, länger als einen Monat kann es doch kaum dauern...


melden

Vögel

23.07.2015 um 14:54
@peggy_m
peggy_m schrieb:Wie lange brüten eigentlich Hockerschwäne üblicherweise?
Laut Wiki beträgt die Brutzeit 35 bis 38 Tage. Aber solange wie keine Nesträuber kommen und die Eier "taub" sind, sitz von Zeit zu Zeit das Weibchen auch wesentlich länger...


melden

Vögel

24.07.2015 um 16:57
@ornis
@peggy_m
@Resi_n


Die Nachbarn grillen ja nicht jeden Tag.

Aber ich finde sie sehr unangenehm, weil man den Eindruck hat, wenn man ihnen sagt, daß dort Vögel dort und dort brüten mehr mit den Schultern zucken. Es ihnen also relativ schnuppe ist.
Es macht, gelinde gesagt, absolut keine Freude mit ihnen zu sprechen.

Derzeit gießen sie die Pflanzungen. Auch da wo ich das oder die Küken vermute.

Die Alten habe ich Heute dort gesehen. Aber nur sehr kurz. Gestern waren sie wohl auch wieder nach unten in die Büsche geflogen, wo ich eines der Küken vermute.

Ich denke, es ist besser das abgegebene Kleine in der Auffangstation und der Erfahrung der Mitarbeiter dort zu belassen, als es wieder in diesen Garten zu setzen.
Ich werde das aber morgen Vormittag nochmal mit der Auffangstation absprechen.


melden

Vögel

25.07.2015 um 05:49
@Resi_n

Hatte vor zwei Wochen auch das Vergnügen Deinen Avatar zu treffen:

IMG 6616

IMG 6687

IMG 6709


melden

Vögel

25.07.2015 um 05:49
@klausbaerbel

Unter diesen Bedingungen ist der kleine Piepmatz in der Auffangstation sicher besser aufgehoben.


melden

Vögel

25.07.2015 um 09:09
@ornis

Die sehen immer wieder zu genial aus. Jedes mal muß ich herzhaft lachen, wenn ich diese explodierten Klobürsten sehe.

Wenn ich mich vorhin nicht verguckt habe ist eines der Küken flügge.

Es hing wie ein Mauersegler an einem Holzzaun und wollte dann den Alten folgen und ist in die Konifere eingeschlagen.

Ein 2. Küken hockt in der Hecke zwischen unserem und dem Garten eines weiteren Nachbarn.

Den Gewittersturm der vergangenen Nacht und das Blumen gießen der Nachbarn haben also beide soweit überstanden.

Ich habe eben versucht die Auffangstation zu erreichen und ein Selbstgespräch mit dem AB geführt.
Mal gucken wann sie zurück rufen und dann mal alles bequatschen.


melden

Vögel

25.07.2015 um 10:18
@ornis
@peggy_m
@Resi_n

Das Kleine ist leider vor 2 Tagen gestorben.

Warum ist rätselhaft, weil es einen kräftigen und fidelen Eindruck gemacht hatte.

Ich denke, daß die Handaufzucht eines so jungen Wildvogelkükens durch Menschen immer problematisch ist.
Der Mensch kann die Eltern einfach nicht ersetzen.

Nun hoffe ich, daß die anderen Beiden erfolgreich erwachsen werden.


melden

Vögel

25.07.2015 um 10:54
@klausbaerbel
Oh, schade :(
Aber es muss auch einen Grund gegeben haben, dass es sich nicht festkrallen konnte.
Vermutlich irgendein Parasit, hieß es früher bei mir immer, als ich noch in einem Haus mit Garten lebte.

Und Klobürsten ... tse :) :D

@peggy_m
Vielleicht ist es auch die zweite Brut, weil bei der ersten was schiefging? Die,die ich sah, sind soweit fertig ... also die Jungen groß.
swan

@ornis
:D

Ist aber noch sehr klein, und erst vor zwei Wochen ...

ralle1

ralle2

ralle3


melden

Vögel

25.07.2015 um 11:03
Hm ... ralle ich jetzt weiter oder greife ich mal?
Nee, Bilder von vorgestern ...

P1790010 cr

Und manchmal klappt es doch, also, nach einer Stunde oder so. Nur gut, dass dem Falken nicht so viel Jagdglück beschieden war.

P1790531 cr

P1790522 cr

Falke im Abendrot ...


melden

Vögel

25.07.2015 um 11:05
Kitschig wird es ...
falkwolk


melden

Vögel

25.07.2015 um 11:18
falkwolk-nat
Das war so ein traumhafter Sonnenuntergang ... und so viele Stechmücken ... ähm, ...

Und zwei von denen Rabten doch auch in Lübars herum.

kolk-lubars

arabdi


melden

Vögel

25.07.2015 um 11:48
Ach ja ... auch hier, weil es so schön war
schwalbwolk


melden
Anzeige
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

25.07.2015 um 17:51
bennamucki schrieb:Das Kleine ist leider vor 2 Tagen gestorben.
Das ist schade! Hoffen wir mal, dass die anderen Küken es schaffen trotz feindlicher Umwelt. Jedenfalls hast du dein Bestes getan.

@Resi_n
@ornis

Hier ist der Schwan, aufgenommen am 31.3.15. (!) Im Grunde sieht es auf dem Foto fast genau so aus wie jetzt bzw. vor wenigen Tagen noch. Außer dass die Vegetation um das Nest herum üppig gewachsen/zugewachsen ist und die Schutzzone etwas näher zum Ufer verlagert wurde, da das Schilf schon Sicherheit gibt.

Im vorigen Jahr hatte ich Ähnliches beobachtet, auch an anderer Stelle. Und da waren keine Jungtiere zu beobachten, nur mal eine Familie mit allerdings schon größerem Nachwuchs, als das Nest endlich verlassen war. Die Jungvögel allerdings waren wohl zeitlich normal ausgebrütet worden und eher nicht aus den entsprechenden Nestern.

In den Jahren zuvor gab es dagegen viel Nachwuchs. Und mir kommt grad so der Gedanke, ob man in die Nester evtl. Gipseier o. ä. gelegt hat zwecks Geburtenkontrolle. Das wäre allerdings gemein. Also, die Tiere für nichts monatelang auf dem Nest hocken zu lassen. Grausame Vorstellung...


Schwanennest 31.3.15.JPG


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden