Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vögel

4.764 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwunden, Vögel, Singvögel, Ausgestorben Greifvogel
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

03.01.2014 um 22:26
bennamucki schrieb:Die Vögel sind nicht wegen der Knallerei vom Himmel gefallen.
Ist mir schon klar. Irgendwie meinte ich, im letzten Januar auch hier darüber gelesen zu haben, aber ich find den Thread nicht mehr.

Ich fand die Vögel aber schon sehr beunruhigt diesmal. Die Ballerei fing schon abends am Heilig Abend bzw. Weihnachten an, scheinbar werden jetzt neue Sitten eingeführt. Mir fiel auf, dass enorme Detonationen zu hören waren (etwas weiter weg aber immer noch total laut) und zumindestens die Enten nicht zur Ruhe kamen. Leider hat irgendjemand Spaß daran, auch weiterhin nachts zu böllern.


melden
Anzeige
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

03.01.2014 um 22:43
peggy_m schrieb:Irgendwie meinte ich, im letzten Januar auch hier darüber gelesen zu haben, aber ich find den Thread nicht mehr.
Lass ihn lieber da wo er ist.

Mir ging das ganz schön an die Nieren mit den vergifteten Staren.

Hier sind die Vögel soweit nicht aufgeregter als sonst am Tage und Abend gewesen.

Da sorgt das Fräulein Sperber täglich für mehr Furore.

Mich wundert eigentlich immer wieder, wie die so gelassen bleiben bei der Knallerei. Auch unsere sonst so ängstlichen Stubengeier waren immer total unerschrocken.
Aber wehe man hatte mal etwas buntes in der Hand.


melden

Vögel

04.01.2014 um 12:00
peggy_m schrieb:Ich fand die Vögel aber schon sehr beunruhigt diesmal. Die Ballerei fing schon abends am Heilig Abend bzw. Weihnachten an, scheinbar werden jetzt neue Sitten eingeführt.
... bei uns gings auch schon vor Weihnachten los :( .

Als wir Silvester auf dem Balkon standen und zugeguckt haben, wie unsere Nachbarn ihr Geld verballert haben, taten uns auch die ganzen Wildtiere in unserer Pampa leid ...alle, nicht nur die Singvögel, hier läuft und fliegt ja fast alles rum, was es so gibt ;) .
Ich hab mich auch daran erinnert, wie die ganzen Enten, Schwäne und das andere Getier früher beim Blumenfest am Weißen See richtig durchgedreht haben. Da wurde im August immer zum Abschluß ein riesiges Feuerwerk veranstaltet, direkt über dem Weißen See.
Wenn meine Eltern mich da zum Zugucken mit hin geschleppt haben, hab ich immer geheult, weil mir die Vögel leid getan haben. Die meisten Wasservögel hatten ja da noch Junge, und wollten/konnten garnicht wegfliegen :( .


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

04.01.2014 um 12:08
@Thalassa

Eigentlich ging das hier auch schon vor Weihnachten los. Genau genommen kann man die Detonationen das ganze Jahr über hören, dann und wann. Aber Weihnachten war bisher nach meiner Erinnerung doch eher ein ruhiges Fest. Dass neben der Kirche, mutmaßlich während des Gottesdienstes, die Dinger krachen, war mir doch neu. Und was vor einigen Jahren noch diese Knallfrösche waren, sind jetzt Schlachtfelddetonationen.

Ich konnte sogar beobachten, wie Burschen die Knaller Richtung Ententeich warfen. Eigenartig, was manch Zeitgenosse so alles lustig findet...


melden

Vögel

04.01.2014 um 12:15
@peggy_m
peggy_m schrieb:Eigenartig, was manch Zeitgenosse so alles lustig findet...
Ja, ist hier auch so :( .

Wenn ich diese Polenkracher höre, muß ich immer an die schlimme Brandwunde von unserm vorigen Hund denken ... Kira haben sie dieses Jahr auch beschmissen :( - auf unseren Fensterbrettern draußen liegen auch noch abgebrannte Papphülsen, von irgendwelchen Idioten ausm Nachbarhaus rechts von uns.


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

04.01.2014 um 12:24
Thalassa schrieb: Kira haben sie dieses Jahr auch beschmissen :(
Leute, die sowas tun, sind echt unterste Schublade.

Auf meinem Balkon liegen eigenartigerweise auch so Überreste. Eigentlich kann man dort nix draufwerfen. Irgendwie muss eine Rakete zickzack geflogen sein. Also eher ein Versehen. Aber wir sind OT.


melden

Vögel

04.01.2014 um 12:29
@peggy_m
peggy_m schrieb:Aber wir sind OT.
... passiert doch im RL auch manchmal, daß man vom Hundertsten ins Tausendste kommt ;) .


Macht dieses Jahr jemand ernsthaft beim Zählen für den NABU mit?


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

04.01.2014 um 12:37
@Thalassa

ich nicht, hab keinen Garten, und was hier so herumfliegt, wird möglicherweise von den fütternden Nachbarn gezählt. Würde bloß das Ergebnis verfälschen.


melden

Vögel

04.01.2014 um 12:48
@peggy_m

Ich sehe ja hier kaum Piepmätze :( , in den vergangenen Jahren habe ich immer mitgemacht, da hat es hier so gewimmelt, daß ich wirklich mit einer Strichliste auf dem Balkon gestanden habe.
Ich weiß nicht, wo die alle sind - im Sommer waren sie so an uns gewöhnt, daß sie angekommen sind, auch wenn wir auf dem Balkon waren :( .
Ich hatte ja "meine Meischen" extra gefüttert, als der keine Meiserich nach der dramtischen Partnersuche dann endlich Familie hatte ;) .


melden

Vögel

04.01.2014 um 16:39
Ist das Zählen auf dem Balkon überhaupt sinnvoll, oder verfälscht das nicht irgendwelche Listen?
Ich hab genau ein Rotkehlchen, das weiß ich und die Amseln kann ich auch auseinanderhalten.
Aber z.B. die Meisen, wie soll das gehen?
Zähl ich solange bis ich auf 100 gekommen bin oder wie soll das laufen? Das sind doch immer die selben.

Ratloser Nichtzähler


melden

Vögel

04.01.2014 um 18:35
@NONsmoker

Ich hab ja nicht die auf dem Balkon gezählt, sondern auf dem Balkon gestanden, und alles gezählt, was sich aufm Hof rumgetrieben hat ... Selbst im Wald kann niemand garrantieren, daß er dreimal den gleichen Vogel gesehen hat - außer wenn ein Schwarm irgendwo still und starr irgendwo im Baum sitzt und sich nicht weggebewegt :D .


melden

Vögel

04.01.2014 um 19:31
@Thalassa
Im Fernsehen wurde das aber so propagiert, daß jeder auf seinem Balkon dazu beitragen kann.


melden

Vögel

04.01.2014 um 19:32
@NONsmoker

Ja, hätte ich ja auch gerne wieder gemacht ... läßt sich ja keiner blicken :( .


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

04.01.2014 um 19:46
@NONsmoker

Dabei ist vielleicht auch berücksichtigt, daß sich in einer Nachbarschaft bestenfalls einer dazu verleitet fühlt mal genauer hinzusehen.

Exakte Zahlen werden bestimmt auch nicht erwartet. Ich denke es geht dabei eher um Trends zu verfolgen.

@Thalassa

Du mußt mehr Geduld haben.


melden

Vögel

04.01.2014 um 19:59
@klausbaerbel
bennamucki schrieb:Du mußt mehr Geduld haben.
:D Was bleibt mir ansonsten übrig ;) - sonst fressen die einen Meisenknödel und eine Schüssel anderes Futter (Weichfutter selbstgemischt, biete ich aber noch nicht an) in zwei Tagen weg ...
Wahrscheinlich sind die alle noch im Wald drüben, finden ja jetzt auch noch genug Futter ;) .
Wenn es richtig kalt wird und Schnee liegt, werden sie schon wieder ankommen, die kleinen Biester.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

04.01.2014 um 20:03
@Thalassa

Ja, da sie ausreichend in der Natur finden, sind sie an den vielen Futterstellen eher nur zum Naschen.


melden

Vögel

04.01.2014 um 20:07
@klausbaerbel

Der Meisenknödel hängt ja auch nur da, weil da immer einer hängt, damit sie ihn im Vorbeiflug schonmal sehen können ;) . Die kommen schon :) .


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

05.01.2014 um 14:44
@Thalassa

Manchmal sind es eben die Kleinsten, die sich da herumtreiben und keine Geräusche von sich geben, wie dieser Zaunkönig Heute.

zaunknig05012014kqbuu1


melden
peggy_m
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

09.01.2014 um 14:48
@klausbaerbel

der ist ja auch putzig!

Ich hatte im Frühjahr einen winzigen, mir noch unbekannten Jungvogel auf dem Bürgersteig gefunden. Der hatte wohl grad eine Bruchlandung hinter sich und musste sich davon erholen. Ich hab aufgepasst, dass die Katz ihn nicht frisst. Irgendwann hat er`s dann auf einen Zaun (!) geschafft und später ist er weggeflogen.

Nach längerem Suchen in meinem Büchlein hab ich ihn dann als Zaunkönig identifiziert. Ich hab auch ein Foto gemacht, auf dem er sogar zu erkennen ist. Mal sehen, wo ich das finden kann....


melden
Anzeige
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vögel

09.01.2014 um 17:33
@peggy_m

Oh ja. Guck mal nach.

Besonders näckisch an den Zaunkönigen finde ich den steil hochstehenden Schwanz.

Eigentlich müßte der nur Loopings fliegen.


melden
255 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden