Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

3.158 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, USA, Navy ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

11.05.2020 um 15:39
Zitat von Franz007Franz007 schrieb:Es ist vor allem Fakt, dass die US Navy mehrmals mit Objekten zu tun hatte, die sie auch Jahre nach den Ereignissen nicht zu Fluggeräten identifizieren konnte, die bekannt sind.
1. nicht als Fluggeräte identifizieren konnte -> was bedeuten könnte, dass ... ... ...?
2. ...die bekannt sind. Was bedeuten könnte, dass ... ... ...?
Zitat von Franz007Franz007 schrieb:Dass eine geheime Gruppe oder Nation auf dieser Welt solche bisher unbekannten Objekte entwickelt hätten, bleibt tatsächlich noch zu beweisen.
Was wäre, wenn ein Konzern wie z. B. Lockheed Martin in und um San Diego ansässig wäre und dort in einem bestimmten Gebiet Tests durchführen würde, wenn man mit geheimen Rüstungsprojekten beschäftigt wäre? Und wenn dann in dieser Region gewisse Vorkommnisse beobachtet würden?

Würde man das so handhaben, dass jeder Angehörige des US-Militärs damit vertraut wäre? Und würde man das öffentlich ausbreiten und aufklären wollen?

Dies alles nur mal so als Anregung.
Zitat von Franz007Franz007 schrieb:Fakt ist auch, dass es das erste Mal ist, dass dies von offizieller Quelle bekanntgegeben wird.
A propos: Hier war noch eine Frage von mir an dich nicht beantwortet:
Zitat von NemonNemon schrieb am 06.05.2020:Franz007 schrieb:
Deine einfachen Erklärungsversuche können ausgeschlossen werden. Wir (oder besser gesagt die Armee) kann sich das Phänomen mit den bekannten Hypothesen eben genau NICHT erklären.

Liefere mir bitte sogleich mal den Wortlaut, auf den du dich da beziehst.
Vielleicht ist mir ja etwas Wichtiges entgangen.



1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

11.05.2020 um 15:43
Zitat von AXLDesmondAXLDesmond schrieb:Ich kann den Menschen, die bisher an UFOs glauben und sich gerne auch kritisch damit auseinandersetzten, nur empfehlen, sich mal mit Harald Lesch und seinen Aussagen über extraterrestrischen Besuchern nahelegen
Oh Gott jetzt zitiert jemand tatsächlich den Harald Lesch... Ich kann Dir nur folgendes dazu sagen: ich empfehle dem Lesch, sich mit der US Navy und den Profipiloten über die erfassten Radardaten und die Sichtungen zu unterhalten. Einen Lesch vor Tausenden Jahren hätte uns erklärt, dass man unmöglich ans andere Ende der Welt in Sekundenbruchteilen kommunizieren kann, da der Rauch als Signal ja derart starke Winde bräuchte, dass es unmöglich wäre.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

11.05.2020 um 15:53
Zitat von Franz007Franz007 schrieb:die sie auch Jahre nach den Ereignissen nicht zu Fluggeräten identifizieren konnte, die bekannt sind.
aus dem grunde nennt man sie eben " unbekannte flug objekte"!

was aber noch lange nicht bedeuten muss, dass sie nichtirdischen ursprungs wären.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

11.05.2020 um 15:53
Zitat von NemonNemon schrieb:1. nicht als Fluggeräte identifizieren konnte -> was bedeuten könnte, dass ... ... ...?
2. ...die bekannt sind. Was bedeuten könnte, dass ... ... ...?
...dass man nicht weiss, um was es sich dabei handelt und man dies erforschen sollte. Und wenn man eine Beobachtung nicht mit bekanntem Wissen erklären kann, muss man nach Alternativen ausserhalb des heutigen Wissenstands suchen. Erscheint mir logisch, Dir nicht?
Zitat von NemonNemon schrieb:Was wäre, wenn ein Konzern wie z. B. Lockheed Martin in und um San Diego ansässig wäre und dort in einem bestimmten Gebiet Tests durchführen würde, wenn man mit geheimen Rüstungsprojekten beschäftigt wäre? Und wenn dann in dieser Region gewisse Vorkommnisse beobachtet würden?

Würde man das so handhaben, dass jeder Angehörige des US-Militärs damit vertraut wäre? Und würde man das öffentlich ausbreiten und aufklären wollen?

Dies alles nur mal so als Anregung.
Ein Konzern macht also Tests mit neuartigen Fluggeräten und bringt einerseits die eigene Armee in Gefahr, andererseits informiert sie nicht einmal die eigene Regierung (Das Pentagon weiss nicht was es ist). Ausserdem weiss man es auch nach 16 Jahren immer noch nicht und diese Geräte gibt es heute immer noch nicht? Ich denke Du kannst selber beurteilen, wie plausibel das ist.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

11.05.2020 um 16:04
Zitat von SchuhmannFuSchuhmannFu schrieb:aus dem grunde nennt man sie eben " unbekannte flug objekte"!

was aber noch lange nicht bedeuten muss, dass sie nichtirdischen ursprungs wären.
Wie oft will man diesen Satz noch wiederholen und sich im Kreis drehen? Wo bitte habe ich geschrieben, dass sie ausserirdischen Ursprungs sind?


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

11.05.2020 um 16:08
@Franz007

das schwebt aber allgemein komischerweise immer so in den texten mit.

ich rieche das förmlich...
auch wenn du es 'grad mal nicht so ausgedrückt hast.

:D


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

11.05.2020 um 16:13
Zitat von Franz007Franz007 schrieb:...dass man nicht weiss, um was es sich dabei handelt und man dies erforschen sollte. Und wenn man eine Beobachtung nicht mit bekanntem Wissen erklären kann, muss man nach Alternativen ausserhalb des heutigen Wissenstands suchen. Erscheint mir logisch, Dir nicht?
Selbstverständlich erscheint mir das nicht logisch.
Der größte Fehler steht gleich am Anfang und ist die unlogische Vorgehensweise, aus einem "sieht aus wie..." ein Flugobjekt mit irrsinnigen Eigenschaften zu machen. Die Logik verlangt es, die Annahme eines Fluggerätes anzuzweifeln, wenn diese einen Rattenschwanz an Zusatzannehmen mit sich zieht. Ergo: Es wird wohl kein Fluggerät gewesen sein und/oder kann nicht die ihm zugeschriebenen Eigenschaften gehabt haben. Es ist wesentlich plausibler anzunehmen, dass ein Fehler in der Sensorik, den Prozessoren oder was auch immer an Technik und menschlicher Warhnehmung involviert war.
Zitat von Franz007Franz007 schrieb:Ein Konzern macht also Tests mit neuartigen Fluggeräten und bringt einerseits die eigene Armee in Gefahr, andererseits informiert sie nicht einmal die eigene Regierung (Das Pentagon weiss nicht was es ist).
Ich spekuliere da auch nur. Aber selbst das scheint mir plausibler als alles mit (noch) nicht bekannter Technologie. Shit happens, oder? Und wird das dann breit getreten in der Öffentlichkeit? Da zuckt man lieber einmal kurz mit den Schultern.

Ich warte aber noch auf den Wortlaut ...


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

11.05.2020 um 16:14
@Notredamus
Zitat von NotredamusNotredamus schrieb:versuchen irgend etwas zu Beweisen.
Was hindert Dich daran, wo doch Deinen eigene Worten zufolge es jede Menge Beweise geben soll?

Wie soll jemand, der noch keine solchen "Erfahrungen" gemacht hat, denn unterscheiden könne, ob die Leute, die davon berichten, Spinner oder Lügner wären oder doch Beweise hätten, wenn sie gleichzeitig weigern, sie zu zeigen?

Glaubst Du wirklich, man würde Dir glauben, einfach so, nur weil Du das sagst?


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

11.05.2020 um 16:31
@off-peak
Ich habe nie gefordert dass man mir glaubt!

Wie gesagt, jeder hat seine eigene Meinung an Hand von Erfahrungen und Belegen, wie du so auch ich.

Du hast recht, es hindert mich nichts daran meine Erfahrungen mit euch zu teilen, nur bedarf das Ganze jetzt viel Zeit und ich habe schon ein Thema angefangen (mehrere Kinder zeichnen Aliens) ausführlich zu Berichten und das erfordert genauso Zeit und Geduld.

Ich werde schon zu diesen Thema zurück kommen, darauf könnt ihr eich verlassen.

Bis dahin .. alles Gute


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

11.05.2020 um 16:34
Zitat von RoestiRoesti schrieb:Wo steht das?
Hier mehrfach im Thread.


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

11.05.2020 um 16:37
Zitat von NinurtaNinurta schrieb:Hier mehrfach im Thread.
Bitte den Wortlaut, an dem du das fest machst, hier zeigen. Dto. @Franz007


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

11.05.2020 um 16:41
@Nemon

das ist dein übersetzter Wiki Beitrag, man muss nur zwei Seiten zurückblättern. (das ständig zu wiederholen wäre doch Spam)


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

11.05.2020 um 16:45
Zitat von SchuhmannFuSchuhmannFu schrieb:das schwebt aber allgemein komischerweise immer so in den texten mit.

ich rieche das förmlich...
auch wenn du es 'grad mal nicht so ausgedrückt hast.
Aha Du riechst das so? Vielleicht versteifst Du dich derart auf das Thema, dass Du Deine Gedanken unbewusst darauf lenkst? Es kann einfach nicht sein, was nicht sein darf. Das rieche ich förmlich.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

11.05.2020 um 16:54
Zitat von NemonNemon schrieb:Ich spekuliere da auch nur. Aber selbst das scheint mir plausibler als alles mit (noch) nicht bekannter Technologie. Shit happens, oder? Und wird das dann breit getreten in der Öffentlichkeit? Da zuckt man lieber einmal kurz mit den Schultern.
Wie bitte? Einerseits könnte LM ein geheimes Projekt getestet haben, gleichzeitig kann es aber keine unbekannte Technologie sein? Somit würde LM im Geheimen eine Technologie testen, die wir also schon kennen?
Und wenn „shit happens“ würde, dann macht es auch keinen Sinn, dass 16 Jahre später das Pentagon und die eigene Regierung keine Ahnung darüber hätten. Im Vergleich mit solchen völlig absurden Annahmen, kommt mir sogar die ET-Hypothese sehr banal vor.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

11.05.2020 um 16:59
Zitat von Franz007Franz007 schrieb:Hättest Du Rückstände von Satelliten oder Meteoriten erwähnt, hätte es wenigstens einigermassen mit den gemachten Beobachtungen übereingestimmt.

Aber Eiskristalle? Ja ja doch, wenn Du das glaubst.
Such den thread zum Video raus... Btw weißt Du was passiert wenn man Sauerstoff mit wassstoff verbindet... Kleiner Tipp.. Ich drossel hier nicht das Video wieder auf


@AXLDesmond

Wie kannst du den Träumern hier mit der bösen realen Physik kommen. Es braucht doch nur Glauben und Fantasie. dann passt das schon :)


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

11.05.2020 um 17:06
Zitat von NemonNemon schrieb:Selbstverständlich erscheint mir das nicht logisch.
Der größte Fehler steht gleich am Anfang und ist die unlogische Vorgehensweise, aus einem "sieht aus wie..." ein Flugobjekt mit irrsinnigen Eigenschaften zu machen. Die Logik verlangt es, die Annahme eines Fluggerätes anzuzweifeln, wenn diese einen Rattenschwanz an Zusatzannehmen mit sich zieht. Ergo: Es wird wohl kein Fluggerät gewesen sein und/oder kann nicht die ihm zugeschriebenen Eigenschaften gehabt haben. Es ist wesentlich plausibler anzunehmen, dass ein Fehler in der Sensorik, den Prozessoren oder was auch immer an Technik und menschlicher Warhnehmung involviert war.
Hier bringst Du eine ganze Kollektion an Aussagen und oder Annahmen zusammen, die Du dir im ganzen Thread willkürlich zusammengestellt hast und nicht zwingend von mir waren. Wenn es bereits daran hapert, dass Du nicht einsehen willst, dass ein solcher Vorfall - der von der US Navy selber nicht erklärt werden kann - dazu führt, dass man es erforschen sollte, dann erübrigt sich jegliche Diskussion.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

11.05.2020 um 17:09
Zitat von Franz007Franz007 schrieb:Wenn Du nicht einsehen willst, dass ein solcher Vorfall der von der US Navy selber nicht erklärt werden kann, dazu führt, dass man es erforschen sollte, dann erübrigt sich jegliche Diskussion.
Nun wie sollte Fravors Sichtung auch noch geklärt werden. Es gibt keine Neuen Daten, keine Aufzeichnungen, kein Visuellen Bilder...

Daraus alles mögliche zu folgern ist gewagt..

Und ja Physik hilft da viel, ebenso wenn man sich Anschaut wieviel Annahmen erfüllt sein müssen bzgl der ET Hypothese.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

11.05.2020 um 17:28
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Daraus alles mögliche zu folgern ist gewagt..

Und ja Physik hilft da viel, ebenso wenn man sich Anschaut wieviel Annahmen erfüllt sein müssen bzgl der ET Hypothese.
Es geht doch genau darum, alle Möglichkeiten in Betracht zu ziehen wenn man sie mit den bekannten Mitteln nicht erklären kann. Ein Steinzeit-Bewohner hätte von der Existenz eines Smartphones auch gesagt es sei gewagt. Etwas ausschliessen wäre somit das dümmste was man machen könnte.

Und bezüglich Annahmen: das kann man so nicht behaupten, denn es hängt einzig und alleine damit zusammen wie plausibel einem eine Annahme erscheint. Das ist sehr individuell. Für mich wäre das Vorhandensein auf der Welt einer solchen Technologie (wie gemäss Zeugen rapportiert) absolut unglaublich und bedingt eine Menge Annahmen. Also es wäre für mich genauso unglaublich wie Dir die ET-Hypothese erscheint.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

11.05.2020 um 17:48
Zitat von Franz007Franz007 schrieb:Etwas ausschliessen wäre somit das dümmste was man machen könnte.
Etwas, für das es keinerlei Belege gibt anzunehmen ist noch deutlich dümmer. Allein eine gewisse Kenntnis der Physik erlaubt es uns schon viele Dinge als so unwahrscheinlich anzusehen, dass man sie nicht in ernsthafte Überlegungen einbeziehen sollte.
Zitat von Franz007Franz007 schrieb:wie gemäss Zeugen rapportiert
Erwiesenermaßen sind Zeugenaussagen und Anekdötchen kein verlässlicher Beleg. Ohne weitere Belege kann man sie natürlich glauben, muss man aber nicht.


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

11.05.2020 um 18:02
Zitat von CptTripsCptTrips schrieb:Etwas, für das es keinerlei Belege gibt anzunehmen ist noch deutlich dümmer. Allein eine gewisse Kenntnis der Physik erlaubt es uns schon viele Dinge als so unwahrscheinlich anzusehen, dass man sie nicht in ernsthafte Überlegungen einbeziehen sollte.
Du verwechselst hier „annehmen“ und „nicht ausschliessen“. Und Du machst nichts anderes als Erklärungen auszuschliessen, lieferst aber im Gegenzug keine einzige plausible Hypothese. Was erhoffst du dich denn von so einer Diskussion?


melden