Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

33.767 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, Außerirdische, Video ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

08.11.2012 um 22:30
@Mr.Q
Zitat von Mr.QMr.Q schrieb:vermögen soll? Wie machen die das?
In den letzten Jahren ist unser öffentliches Wissen über Radartechnologie ganz schön eingerostet, beispielsweise in Amerika gibt es eine Vielzahl an Patenten im Bereich Ortung mittels Radar. Das "offizielle" Radar ist bei uns in Friedenszeiten glaube ich auf ca Mach 3 begrenzt, alles was darüber liegt nimmt es nicht war, nun in diesen Patenten geht es darum, extrem schnelle Objekte ohne Nachjustierung der Geräte zu Orten und auch zu verfolgen! Beispielsweise, wie sich jeder Denken kann, liegt der Hauptteil von Pine Gap oder North West Cape unterirdisch, dadurch können sie sich auch der Möglichkeit von Abhörversuchen entziehen, da sie von Kupfermatten umgeben sind. Es wird auch vermutet, dass die Anordnung der Antennen kein Zufall ist aber wozu solch eine starke Sendeleistung gebraucht wird, kann man nur vermuten.
@SheldonCooper
Zitat von SheldonCooperSheldonCooper schrieb:Ich bin wirklich erstaunt, dass so ein Foto- und Videofachmann wie Du tatsächlich der Meinung ist, man könne erst dann Langzeitbelichtungen machen wenn es dämmert oder dunkel ist.
Was redest du bitte für einen Schwachsinn, wo habe ich das gesagt?
Langzeitbelichtungen kannst du immer machen, nur wenn es halt zu Hell ist und die Blende zu weit geöffnet ist, wirst mit Langzeitbelichtungen am Tag nicht weit kommen, denn dann erntest du Überbelichtungen. Als Videofachmann kann ich dir sagen, dass du diese Faktoren beachten musst:
1. Belichtungszeit
2.Blende
3.Gain
Belichtungszeit ist das wichtigste für scharfe und unverwackelte Bilder
nehmen wir beispielsweise ein Beispiel
Es ist ein gleißend heller Tag, nun musst du schauen, möchtest du weit entfehrnte Objekte aufzeichnen, dann erhöhe die Blendenzahl = Blende schließt sich etwas = erhöhte Tiefenschärfe
drehe das Gain am besten so weit möglich runter, das verringert die Empfindlichket= weniger Rauschen, versuch die Belichtungszeit immer so kurz wie möglich zu halten, dann bist du auf der sicheren Seite :)
@A38O
Zitat von A38OA38O schrieb:Aber hast du schon gewusst, dass es Jets von Airbus gibt, die beim Climb eine höhere Leistung der Triebwerke haben als beim Takeoff - und das ganz ohne manuellen Eingriff? Sorry, aber das fand ich gerade interessanter, hatte ich noch nicht gewusst.
Nein habe ich nicht, danke für die Info aber mit der Technik eines Flugzeuges bin ich nur wirklich sehr grob vertraut.


5x zitiertmelden

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

08.11.2012 um 22:34
@Wanagi
Belichtungszeit ist das wichtigste für scharfe, nicht verwackelte Bilder
Das ist nur eingeschränkt richtig. Abgesehen von den Stativaufnahmen gibt es Techniken, bei denen man bewusst längere Belichtungszeiten zur Bildgestaltung einsetzt.
Zitat von WanagiWanagi schrieb:versuch die Belichtungszeit immer so kurz wie möglich zu halten, dann bist du auf der sicheren Seite
Auweia. Das ist völlig falsch.


1x zitiertmelden

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

08.11.2012 um 22:37
Zitat von WanagiWanagi schrieb:Was redest du bitte für einen Schwachsinn, wo habe ich das gesagt?
Hmmm....hier vielleicht?

Beitrag von Wanagi (Seite 1.260)

Oder hier nochmal.

Beitrag von Wanagi (Seite 1.261)
Zitat von WanagiWanagi schrieb:Langzeitbelichtungen kannst du immer machen, nur wenn es halt zu Hell ist und die Blende zu weit geöffnet ist, wirst mit Langzeitbelichtungen am Tag nicht weit kommen, denn dann erntest du Überbelichtungen.
Soso. Blödsinn.

Wer sich wirklich mit sowas auskennt, der machst erst mal die Blende zu. Und wenn das noch nicht reicht, dann weiß er mit dem Kürzel "ND" etwas anzufangen. Dann geht's auch notfalls mit Offenblende bei Sonnenschein und fünf Sekunden Verschlusszeit.

Aber erklär mir ruhig wieder wie das mit dem Fotografieren so funktioniert. Ich hab nämlich gaaar keine Ahnung. :)


melden

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

08.11.2012 um 22:53
@A38O
Ich filme ausschließlich ohne Stativ, dann stelle ich die Kamera mit folgenden Parametern ein, nicht länger als 1/50 gehen, denn wie du feststellen kannst, in meinem Objektvideo, dass ich sehr verwackle, aber im Infrarotmodus kann ich leider nichts dagegen machen, Belichtungszeit ist auf Automatik wird dadurch, gerade bei schlechten Lichtverhätnissen, zu lang.
Zitat von A38OA38O schrieb:bewusst längere Belichtungszeiten zur Bildgestaltung einsetzt.
das ist doch okay aber mir ist es am wichtigsten Scharfe und ganz wichtig! unverwackelte Bilder
Zitat von A38OA38O schrieb:Auweia. Das ist völlig falsch.
Willst du damit sagen, dass je länger die Verschlusszeit ist, desto weniger Verwackler? Nicht dein Ernst?
@SheldonCooper
ND Filter
JA ND Filter hat mein Camcorder sogar schon eingebaut aber jetzt mal zu deinem Beitrag, meinst wenn ich bei Dämmerung filme, schon so starkes Gain und so lange Verschlusszeiten habe, dass ab Verwacklungen auftreteten und dann noch einen ND Filter dazuschalte, dass ist doch völlig unlogisch, dann kommt ein noch dunkleres Bild zustande und ich muss die Verschlusszeit noch weiter erhöhen oder das Gain(Rauschen), also nochmal, was du geschrieben hast ist unlogisch.


1x zitiertmelden

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

08.11.2012 um 23:01
@Wanagi
Zitat von WanagiWanagi schrieb:Belichtungszeit ist auf Automatik wird dadurch, gerade bei schlechten Lichtverhätnissen, zu lang.
Wenn man das mit ISO und Blende nicht ausgleichen kann, heißt der Trick: Mitziehen.

Aber gerade bei Lichtern am Himmel ist wichtig zu wissen, dass die Blende nicht nur zur Beeinflussung der Schärfentiefe wichtig ist. Hast du ein kurz aufblitzendes Objekt, nützt dir das alles ab Blende 8 nichts mehr, da ist dann nichts zu sehen. Selbst bei Gewitterblitzen muss man oft auf Blende 5 gehen. Die ist da nämlich am allerwichtigsten.


1x zitiertmelden

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

08.11.2012 um 23:01
@Wanagi

Versuchst Du gerade wieder alles durcheinander zu würfeln damit nachher gar keiner mehr durchblickt?

Es ging um die von mir verlinkten Beiträge, in denen Du unter anderem auf den Hinweis von A380 (Fotos mit langer Verschlusszeit lassen gegenüber verwackelten Videos diverse Details besser erkennen) geantwortet hast, dass man sowas nur im Dunkeln machen kann.

Es ging NICHT um das, was Du jetzt wieder daraus machen möchtest.

Entweder weißt Du wirklich nicht, was Du ab und zu schreibst bzw. vor zwei Seiten geschrieben hast, oder Du bist ein Vorzeigetroll.


1x zitiertmelden

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

08.11.2012 um 23:20
@A38O
@SheldonCooper
Wie gesagt ich würde lieber Gain erhöhen, also das Rauschen um aber eine noch gute Verschlusszeit zu haben, da ist man gerade wenn es langsam dämmert auf der sicheren Seite, lieber etwas Rauschen, als zu dunkle oder verwackelte Bilder.
Zitat von A38OA38O schrieb:Wenn man das mit ISO und Blende nicht ausgleichen kann
Das ist klar, je nach Situation und was man überhaupt aufnehmen will schnelle Objekte oder langsame, wenn du beispielsweise Pferderennen mit 1/25 aufnehmen willst, wirst du höchstwahrscheinlich je nach Cam und Glück mit Pauken und Trompeten untergehen.
Zitat von A38OA38O schrieb:Aber gerade bei Lichtern am Himmel ist wichtig zu wissen, dass die Blende nicht nur zur Beeinflussung der Schärfentiefe wichtig ist. Hast du ein kurz aufblitzendes Objekt, nützt dir das alles ab Blende 8 nichts mehr, da ist dann nichts zu sehen. Selbst bei Gewitterblitzen muss man oft auf Blende 5 gehen. Die ist da nämlich am allerwichtigsten.
Schon richtig, hab einen guten alten Spruch für dich, Wenn die Sonne lacht, nimm Blende 8! :D
Also ich hab Nachts noch keinen Fotographen/Filmer im Wald stehen sehen mit Blende 8...
Es kommt oft auch auf die Cam an, ihre Vorteile / Nachteile am besten miteinander zu Nutzen, beispielsweise Meine Cam, da streube ich mich bis zuletzt auf 1/2 sec Verschlusszeit zu erhöhen, denn dann verwackle ich (fast) jedes Bild , lieber hab ich die farbpalette im Bild als die unscharfe Nebelwand :D


2x zitiertmelden

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

08.11.2012 um 23:22
@Wanagi
Was soll das Video? Was soll die Beschreibung dazu? Das paßt doch alles nicht. Selbst wenn wir mal annehmen, da wäre etwas geflogen und es wäre versucht worden, es abzuschießen - warum solch ein Ausweichmanöver, wenn der "Schuß" ohnehin absolut daneben geht, wie das Video zeigt?


1x zitiertmelden

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

08.11.2012 um 23:28
@Wanagi

@SheldonCooper hat es schön auf den Punkt gebracht:
Zitat von SheldonCooperSheldonCooper schrieb:Versuchst Du gerade wieder alles durcheinander zu würfeln damit nachher gar keiner mehr durchblickt?
Deine Tipps kannst du jemandem geben, der mal im Urlaub ein Erinnerungsfoto machen möchte. Dazu sind sie IMHO völlig geeignet.

Wenn du aber mit den Fotos etwas vor hast, zum Beipiel am Himmel was zu erkennen, sind sie völlig unzureichend und teilweise ganz falsch. Auch das ist so nicht uneingeschränkt richtig:
Zitat von WanagiWanagi schrieb:wenn du beispielsweise Pferderennen mit 1/25 aufnehmen willst, wirst du höchstwahrscheinlich je nach Cam und Glück mit Pauken und Trompeten untergehen.
Flugzeuge sind noch etwas schneller unterwegs und auch die nimmt man manchmal mit solch langen Verschlusszeiten auf. Wir wollen doch keine Absturzflüge knipsen, nicht? Und ja, auch Flugzeuge können sehr schnell die Richtung ändern, so dass das Mitziehen nicht gerade einfach ist.

Nimm dir mal ein Buch und lerne die Grundlagen, insbesondere zu Aufnahmetechniken und den damit verbundenen Einstellungen. Es ist nämlich kein Wunder, dass man bei UFO-Fotos und -Videos oftmals nichts erkennen kann.


1x zitiertmelden

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

08.11.2012 um 23:36
@Screet
Also ich bin nicht mit der Techologie vertraut, die dort im Spiel ist. Es ist scheinbar eine Art Energie(Puls?)waffe, ich habe keine Ahnung von den Ortungstechnologien, diese müsste schon extrem hochentwickelt sein, ein solch schnelles Objekt in 2-3 Sec zu orten. Es ist annehmbar, dass diese Art von Waffe auf diese "Fastwalker"-Objekte abgestimmt ist, man sieht es an Geschwindigkeit und Genauigkeit, informier dich doch mal zu "Jack Kasher", er hat sich Jahre mit dem Phänomen und Aufzeichnungen genaustens befasst.
Zitat von ScreetScreet schrieb:wenn der "Schuß" ohnehin absolut daneben geht
Weißt du denn wie diese Waffen funktionieren? Es ist denkbar, dass die Intelligenz des Fastwalkers, was oder wer auch immer es ist, mit einer Art von Technologie in den Fastwalkern verbunden ist, welches der Inteligenz ermöglicht, solche Angriffe aufzuspüren und mit hoher Geschwindigkeit auszuweichen. Denk dir folgendes, du siehst eine ca 20 Meter entfehrnte Person einen Stein nach dir schießen,was würdest du machen? Also ich würde so schnell wie möglich versuchen aus dem Schussfeld zu laufen.
@A38O
Zitat von A38OA38O schrieb:Flugzeuge sind noch etwas schneller unterwegs und auch die nimmt man manchmal mit solch langen Verschlusszeiten auf.
achja auch aus sehr kurzer Entfehrnung? das hat etwas mit @A38O
Zitat von A38OA38O schrieb:auch Flugzeuge können sehr schnell die Richtung ändern, so dass das Mitziehen nicht gerade einfach ist.
mir brauchst du nichts davon zu erzählen, ich wohn in einer Einflugschneiße


1x zitiertmelden

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

08.11.2012 um 23:37
Zitat von WanagiWanagi schrieb:Schon richtig, hab einen guten alten Spruch für dich, Wenn die Sonne lacht, nimm Blende 8!
Ich hab auch einen: Verwackelte Bilder vermeidet man, indem man die Verschlusszeit in Sekunden gleich oder kleiner als 1 / (Brennweite KB-äquivalent * Cropfaktor) einstellt.


1x zitiertmelden

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

08.11.2012 um 23:39
@SheldonCooper
Zitat von SheldonCooperSheldonCooper schrieb:Verwackelte Bilder vermeidet man, indem man die Verschlusszeit in Sekunden gleich oder kleiner als 1 / (Brennweite KB-äquivalent * Cropfaktor) einstellt.
Guter Spruch aber ohne viel Eselsbrücken :(


melden

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

08.11.2012 um 23:40
@Wanagi
Zitat von WanagiWanagi schrieb:In den letzten Jahren ist unser öffentliches Wissen über Radartechnologie ganz schön eingerostet, beispielsweise in Amerika gibt es eine Vielzahl an Patenten im Bereich Ortung mittels Radar.
Es gibt auch Patente für Weltraumlifte und Freie Energie-Dynamos. Schon toll, was man sich heutzutage alles patentieren lassen kann ;)
Zitat von WanagiWanagi schrieb:Das "offizielle" Radar ist bei uns in Friedenszeiten glaube ich auf ca Mach 3 begrenzt, alles was darüber liegt nimmt es nicht war, nun in diesen Patenten geht es darum, extrem schnelle Objekte ohne Nachjustierung der Geräte zu Orten und auch zu verfolgen!
Für diese Behauptung hätte ich jetzt aber doch ganz gerne eine seriöse Quelle von dir. Denn mit dieser Aussage untergräbst du dummerweise so ziemlich jede UFO-Meldung weltweit, die mittels Radar gemacht wurde!
Zitat von WanagiWanagi schrieb:Beispielsweise, wie sich jeder Denken kann, liegt der Hauptteil von Pine Gap oder North West Cape unterirdisch, dadurch können sie sich auch der Möglichkeit von Abhörversuchen entziehen, da sie von Kupfermatten umgeben sind. Es wird auch vermutet, dass die Anordnung der Antennen kein Zufall ist aber wozu solch eine starke Sendeleistung gebraucht wird, kann man nur vermuten.
Mag ja sein, daß Pine Gap einen unterirdichen Teil hat. Ich weiß es jedenfalls nicht. Und du definitv auch nicht! Für die Antenne in Northwest Cape schließe ich das auf Grund seiner Lage direkt an Küste jedenfalls aus. Falls du tatsächlich Interesse am Design der Antenne hast [also warum es wie ein Hexagon aussieht (obwohl das eigentlich alles Dreiecke sind!), und woraus dessen hoh Leistung resultiert], dann empfehle ich dir, dieses Dokument zu lesen.

Btw: Pine Gap empfängt Satellitensignale und wertet diese dann aus. Die senden da keine ominösen Energie(Puls)waffen Richtung All!


2x zitiertmelden

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

08.11.2012 um 23:41
Nachtrag: Oder indem man gleich ein Stativ benutzt.

@Wanagi

Tja, ab und zu ist auch mal Kopfarbeit gefragt beim Fotografieren.


melden

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

08.11.2012 um 23:43
@Wanagi
Zitat von WanagiWanagi schrieb:achja auch aus sehr kurzer Entfehrnung? das hat etwas mit
Wie dicht hättest du es denn gern?

So:

view.php

Oder so:

view.php

Wobei ich i. d. R. bis 1/50 gehe, manche gehen bis 1/5 (nein, da habe ich keine Ziffer vergessen) runter.


melden

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

08.11.2012 um 23:46
Zitat von Mr.QMr.Q schrieb:Für diese Behauptung hätte ich jetzt aber doch ganz gerne eine seriöse Quelle von dir.
Au ja, ich auch! Und dann bitte gleich noch erklären, wie man den Radarwellen beibringt, sich nicht von Objekten reflektieren zu lassen, die schneller als Mach 3 fliegen. ^^


2x zitiertmelden

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

08.11.2012 um 23:49
Zitat von SheldonCooperSheldonCooper schrieb:Und dann bitte gleich noch erklären, wie man den Radarwellen beibringt, sich nicht von Objekten reflektieren zu lassen, die schneller als Mach 3 fliegen. ^^
Jepp. Da bin ich sehr gespannt drauf :D


melden

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

08.11.2012 um 23:56
@Mr.Q
Zitat von Mr.QMr.Q schrieb:Es gibt auch Patente für Weltraumlifte und Freie Energie-Dynamos. Schon toll, was man sich heutzutage alles patentieren lassen kann ;)
Es gibt Patente für dies und für das, wichtig ist in dem Zusammenhang aber nur das, dass diese schnellen Ortungstechnologien nicht sehr viel mit "exotischer" Technologie zu tun haben, sondern mit hexagonalen Anordnungen zu tun, die sich in sich selbst verjüngen, dafür bedarf es auch nur recht einfacher Mittel, einfachsten Sende und Empfangsanlagen und keiner hyperexotischen Alientechnologie.
Zitat von Mr.QMr.Q schrieb:Für diese Behauptung hätte ich jetzt aber doch ganz gerne eine seriöse Quelle von dir. Denn mit dieser Aussage untergräbst du dummerweise so ziemlich jede UFO-Meldung weltweit, die mittels Radar gemacht wurde!
Ich weiß nicht ob du mit Illobrand von Ludwiger vertraut bist, der Leiter der Mufon CES(Central European Section), nun musst du wissen das fast alle Radaraufzeichnungen gerade deshalb gemacht wurden beispielsweise vergleichst du Draufsichten mit Höhenaufzeichnungen verschiedener Objekte so kannst du relativ leicht (durch die Messung der Zeit) feststellen, wie schnell sich ungefähr ein objekt bewegt. Gerade Fastwalker kommen meistens mit über Mach 3 in die Atmosphäre, fliegen kurz oder lang(es gibt auch Fälle wo ein Objekt stundenlang seelenruhig in einem Tal rumflog) relativ nah am Boden, bewegen sich meist nicht gleichmäßig in einer Höhe sondern machen zickzackartig Bewegungen nach oben und nach unten so ähnlich wie an der Börse ;) danach beschleunigen sie mit über mach 3 , was ihre Spur im Sande verwehen lässt.
Satelliten tragen vielleicht zur Ortung bei, wer weiß es schon
@SheldonCooper
Zitat von SheldonCooperSheldonCooper schrieb:Au ja, ich auch! Und dann bitte gleich noch erklären, wie man den Radarwellen beibringt, sich nicht von Objekten reflektieren zu lassen, die schneller als Mach 3 fliegen. ^^
Totaler Schwachsinn was du da schon wieder schreibst, redest du auch mit Radarwellen ja?
~~
Meines Wissens werden solche Objekte herausgefiltert, man nimmt sie immernoch auf, muss es schließlich auch, gerade bei der Auswertung bestimmter Gefahrenquellen. Da musst du dich näher mit informieren, ich bin der Meinung, dass sie das erst später herausfiltern, also ihre benötigten Buchstaben aus der Suppe löffeln.


1x zitiertmelden

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

09.11.2012 um 00:01
Schade. Das war leider nur jede Menge Laber Rhabarber. Deine Behauptungen hast du erneut nicht untermauern können (oder wollen?) und auf Fragen antwortest du wiederholt nur ausweichend.
351201350371598.7


melden

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

09.11.2012 um 00:03
Zitat von WanagiWanagi schrieb:Meines Wissens werden solche Objekte herausgefiltert, man nimmt sie immernoch auf, muss es schließlich auch, gerade bei der Auswertung bestimmter Gefahrenquellen. Da musst du dich näher mit informieren, ich bin der Meinung, dass sie das erst später herausfiltern, also ihre benötigten Buchstaben aus der Suppe löffeln.
Du möchtest also (offenbar wieder mal allen Ernstes) behaupten, dass auf Radarbildern alles herausgefiltert wird, was schneller als Mach 3 fliegt? Damit es auch bloß niemand merkt, wenn wirklich einmal Gefahr für den Luftverkehr bestehen sollte?


Und was noch viel besser ist:
Zitat von WanagiWanagi schrieb:Das "offizielle" Radar ist bei uns in Friedenszeiten glaube ich auf ca Mach 3 begrenzt, alles was darüber liegt nimmt es nicht war, nun in diesen Patenten geht es darum, extrem schnelle Objekte ohne Nachjustierung der Geräte zu Orten und auch zu verfolgen!
plus
Meines Wissens werden solche Objekte herausgefiltert, man nimmt sie immernoch auf, muss es schließlich auch, gerade bei der Auswertung bestimmter Gefahrenquellen. Da musst du dich näher mit informieren, ich bin der Meinung, dass sie das erst später herausfiltern, also ihre benötigten Buchstaben aus der Suppe löffeln.
Es gibt also ein Patent dafür, dass man den - von Dir soeben erwähnten - nachgeschalteten Filter entfernt, damit auf dem Radar diese schnellen Objekte, die man ja bloß herausfiltert, wieder sichtbar werden?

:D :D :D

Meine Güte...bist Du wirklich so....oder tust Du nur so???


1x zitiertmelden