Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

33.823 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, Außerirdische, Video ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

03.10.2011 um 20:10
@oneisenough

aha so so, jetzt wird es wirklich ein bisschen komisch. sollte ich mich bisher gefragt haben, ob ich den korinthenkacker gegeben habe, und ev. doch etwas zu genau war, bekomme ich jetzt mit, was an dem video post dran war.

das ding heißt "Best Evidence: Top 10 UFO Sightings", uns franzosen ist schon klar was best evidence heißt, gell?! bester beweis oder auch beste beweisführung!

aha, er wollte nur einen "überblick" geben.
so was wie stammtischgeschwafel nur per video?
der fehler mit dem ersten wissenschftler im all, könnte leicht passiert sein, und würde für sich alleine (mit 2 oder 3 anderen kleinen fehlern) nur eine "ungenaue" doku sein. spätestens ab fall neun (skylab3) müsste er etwas zu den leuten sagen, die das alles gesehen haben sollen. das muß ja auch nicht viel und lange sein. etwas in der art "die crew von skylab 3 wollte sich nicht äußern" oder "offizielle darstellungen der sichtung gibt es nicht", aber gar nichts dazu, sorry das geht nicht! die leben alle noch, und könnte befragt werden, und auch wenn sie nicht auf die frage antworten, zumindwest müssen sie für eine seriöse doku gefragt werden, das sind zeitzeugen. so etwas vergisst kein journalsit oder redakteur, wenn er diesen beruf zu recht gewählt hat!

oder hofft man darauf, das leute sich das ansehen und dann reagieren wie @Suriv. da sie davon ausgehen, das "bilder mehr als tausend worte sagen" und daher der bericht stimmt, ja stimmen muß?!


melden

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

03.10.2011 um 21:55
@bigbear60
Zitat von bigbear60bigbear60 schrieb:ich meine damit, das solche dinge einigermaßen korrekt recherchiert sein müssen.
Naja, da verlangst du ein bisschen viel! ;) Eigentlich das gleiche, was ich schon seit langem einfordere. Doch immer und immer wieder dieselben Dinge durchzukauen ist müssig! Ich freu mich jeweils über den Fanfaren-Soundtrack bei diesen Beweisvideos. Und klar: Niemand bekommts mit, niemanden interessierts. Und die pöhsen Medien sind auch nicht vor Ort, wenn man sie mal braucht. Hatten bestimmt ein Meeting, wie sie ihre Leserzahlen wieder hochschrauben können. Und zu guter Letzt: Jaja, die Recherche. Ist ja sooo schwierig und ja, morgen ändert sich das auch wieder. Uiuiui. Erinnert mich an "Zeitgeist". Da soll ja die Lusitania die USA zum Krieg spielen bewogen haben...

In diesem Sinne: gute Nacht! :D


melden

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

04.10.2011 um 01:54
@oneisenough

und hier noch einmal der kommentar von kimball selber zum video, "I made this documentary for my company Redstar Films in 2007. It documents the ten best UFO cases in history, as voted by some of the world's top UFO experts."

er sieht es also selbst als eine ernstzunehmende dokumentation (kein yt video nach dem motto "hey guckst du, hab ich tolles vid gemacht!"

da ja für jeden etwas dabei ist, halte ich das video für geschicktes marketing, eigenwerbung, die jeder verteilen darf, wie ebenfalls zu lesen ist.

Fall 8
wie in den anderen fällen auch, wird die computeranimation (cgi) zu beginn des falls nicht als eigenproduktion gekennzeichnet. dann berichtet stan friedman (kimballs onkel und ein studierter physiker) von dem ereignis. die sichtung wurde von ca. 30 zeugen gesehen.

außergewöhnlich, ist die massive größe des ufos, welche mit einer meile (one mile = 1,609 km) angegeben wird. das ufo soll hell erleuchtet gewesen sein, durch farbige lichtbänder an der seite. es bewegte sich lautlos.
sieht als fall interessant aus, allerdings gibt sich keiner der 30 zeugen (von denen 22 als interviewt gelten) im internet zu erkennen. das ist vor 15 jahren passiert. mit sicherheit leben noch viele zeugen.

nicht einer der zeugen ist öffentlich. sie heissen in den berichten immer nur fox 1, fox2 etc. keine namen, nur nummern. die sichtung war in canada, das ist nicht die usa, die ihre bewohner ja bekanntermaßen alle durch chemtrails, fbi und cia gefügig halten. nein, das liberale canada, das europäischste und pluralistischste land in ganz nord- und süd-amerika!

in diesem artikel, http://www.ufoevidence.org/cases/case96.htm (Archiv-Version vom 29.06.2011) , erfährt man dann, das die zeugen bewußt anonym gehalten werden. aha, also outen sich scheinbar nur buchautoren öffentlich als ufo-"seher"?

fall 7
1967, malmstrom airforce base, montana, sitz des 341 strategic ais command. hier ist wieder eine ungekennzeichnete cgi zu sehen, und der sichtende selbst wird interviewed! captain robert salas, er berichtet authentisch von roten lichtern, die er über der basis gesehen habe.
in einer nochmaligen, ungekennzeichneten cgi wirde der daraufhin erfolgte shutdown, also das herunterfahren der gesamten steuerung und anlage verdeutlicht. min. ein soldat wurde verletzt.
eine woche vorher. soll die bei einer weitere air base, wenige kilometer entfernt genau so schon einmal passiert sein. stan friedman erweitert das ganze dann noch einmal, "remember, its one of a number of cases, at sac bases!" (sac bases sind die strtegic ais command basen, die die interkontinental raketen, und air wings enthalten). es gab also noch weitere, ungenannte fälle? insgesamt sollen es 60 fälle sein, namen, ort werden nicht mehr genannt
http://www.cufon.org/cufon/malmstrom/malm1.htm, "bericht" von mr. salas.

fall 6
1967, nova scotia, shag harbour. heir sind die cgi mehrfach zu sehen, es handelt sich um ein gelbes ufo, unbestimmter größe, was über dem dorf, in ca. 1/2 mile entfernung im wasser niederging, ca. 5 minuten an der wasseroberfläche zu sehen war (von mehreren bewohnern). ufo-forscher wollen dann jahre später herausgefunden haben, das das ufo zu einer geheimen u-boot-forschungsstation der usa getaucht sein, um dort auf dem radar sichtbar zu werden.
interessanter weise, ist an dem im video beschriebenen punkt government point (westlich der kleinen stadt lockeport), siehe link http://mapcarta.com/24273458 , tatsächlich eine militärbasis. allerdings eine kanadische, und diese ist mitlerweile aufgegeben, und wurde in einen business park umgewandelt. eine gar us amerikanische geheimbasis (ohne einen einzigen landungssteeg) ist dort wohl nicht zu finden.

die canadische navy wurde mit eine suche nach überresten beauftragt, es gab aber nie eine offizielle untersuchung, und keine ergebnisse. die regierung legte den fall zu den akten. seither mehren sich die ufo- theorien. dies ist auf jeden fall eine ungeklärte sichtung.

wieso man das ganze mit völlig unleserlichen "original" dokumenten aufpeppen muß, weiß wohl nur dem regisseur kimball. :-((

fall 5
Kelly Johnson, agoura, california, zeitangabe erfolgt erst am ende des abschnittes 16.12.1953). Kelly Johnson war konstrukteur bei lockheed und verantwortlich für die U-2 (spionageflugzeug) entwicklung, und beteiligt an 40 weiteren flugzeug-konstruktionen. er seine frau und eine gleichzeitig über long beach befindliche lockheed firmen maschine, mit einer crew von testingenieuren sowie von hochrangigen aerodynamikern an bord, sahen ein 200 foot (ca. 61 meter) langes unbekanntes flugobjekt. aus dehr richtung der zweich guppen, die das ufo beobachteten, ergibt sich eine position zwischen der insel santa cruz und santa rose island süd westlich von santa barbara.
luftlinie, sind es ca. 115 kilometer zw. agoura und der ufo position, zwischen den inseln. von long beach sind es sogar ca. 170 kilometer! auf den einheitlich eingefärbten und wenig strukturierten minikarten des videos, kann man das nicht erkennen.
@38O kann mich gerne verbessern, aber ich würde meinen a.... verwetten, das man aus dieser entfernung, niemals eine schwarzes objekt dieser größe in ca. 4,5 km (15.000 feet) höhe sehen kann!
aus der entfernung kann man einen bergzug erkennen, ev. einen einzelnen großen berg, aber ein 61 meter großes objekt? auch wenn johnson ein fernglas benutzt haben soll, wie hat er das ufo sehen können. es stieg von meereshöhe auf, und kreiste 5-6 minuten über der angegebenen position. warum sahen nur johnson, seine frau und die lockheed personen im flugzeug das objekt? kein radar, keine anderen menschen, santa barbara ist von der ufo position nur ca. 40 km entfernt. in der region santa barbara lebten 1953 einige 2-3 hunderttausend menschen. keiner hat was gesehen? wenn johnston und die flugzeugcrew das objekt aus bis zu 170 km entfernung sehen konnten, nachmittags um 17:00 uhr, warum dann nicht einer der millionen andrer leute, die in diesem bereich von kalifornien (los angeles, san pedro, burbank) lebten? das video klärt uns auf, das militär hat alles totgeschwiegen.
johnsons biographie sagt nichts über eine ufo-sichtung, http://www.nap.edu/html/biomems/cjohnson.html , auch sonst ist im netz nichts bzgl. ufo + johnson oder der familie als direkte persönliche aussage zu finden! als alter zyniker fallen mir da 1000 sachen dazu eine, ich halte mich zurück!
nur kimball äußert sich über skeptiker in seinem blog! http://redstarfilms.blogspot.com/2010/09/1953-santa-barbara-channel-ufo-case.html

fall 4
1950, paul trend, mcminnville, oregon. dort fotografierte das farmerehepaar trend ein ufo zweimal. die aufnahmen wurden im life-magazin und vielen anderen zeitschriften veröffentlicht. sie gelten als bsher ungeklärte phänomene. muss ich noch erwähnen, das wir wieder eine ungekennzeichnete cgi sehen?
vorausgesetzt die bilder sind echt (was das ehepaar bis zum tod 1997 und 1998 immer bekräftigte), wären das ebenfalls eine ungeklärte ufo sichtung. eines fällt mir auf, wenn man die berichterstattung von kimball verfolgt. die erwähnten bäume sind mehrere hundert feet (nehmen wir 700 an, also 213 meter) von der farm entfernt, und nur schwach belichtet auf dem photo. die triangulierung der ufologen ergibt eine entfernung des ufos von 1 mile (1,609 km). das ufo ist aber deutlich kontrastreicher und detailierter, als die nur 200 meter entfernten bäume. das ist äuffällig, scheint aber niemanden zu stören.
achso, ein gutes hatte die geschichte auf jeden fall, mcminnville ist ein kleins städtchen mit 32 tsd. einwohnern. die größte atraktion ist das jährliche UFO Festival. es ist das zweitgröte in nordamerika nach roswell! happy alien day! viele der personen, die in dem video auftreten, kann man auch dort direkt bewundern! http://www.ufofest.com/

fall3 (langsam nervt es mich)
1980, rendlesham forrest, rendlesham, woodbridge, UK. eine sicherheitspatrouille sah in besagtem wald ein feuer und ein objekt welches sich als ufo herausstellte und sich kurz nach der sichtung in richtung küste entfernte. wir sehen wieder eine cgi animation ohne das diese als werk von kimball gekennzeichnet wäre, warum auch? der stellvertretende leiter der air force base in bentwaters (es gibt 2 in unmittelbarer nähe, RAF woodbridge und RAF bentwaters ca. 4 km entfernt), colonel charles halt, leitet am nächsten tag eine untersuchung ein, da wieder lichtphänomene im wald gesehen werden. alles wiederzugeben, was col. halt in dem video sagt, ist mir zuviel. ich fasse zusammen. das ufo in augenform strahlt estwas suf den boden, es bewegt sich auf die männer zu, durch bäume hindurch. dann explodiert es, und fünf kleine leuchtende bälle bleiben übrig und verschwinden ebenfalls.
dann erscheinen in 3-4000 feet (1000-1300 meter) höhe 4 ufos die mit hoher geschwindigkeit umherfliegen. dann wurde ein strahl, wie ein laser zur erde geschickt. kurz danach, verschwanden die vier ufos wieder. insgesamt sollen 5 stunden sichtung zusammenkommen.. angeblich gbt es radaraufnahmen, fundstellen am boden, und messungen von radioaktivität. dies wurde aber alles vom militär unter verschluß gebracht, und nur col. halt hat sich geoutet. hat mit an einem buch über den vorfall gearbeitet, gab interviews im fernsehen und radio.
Wikipedia: Charles I. Halt

fall 2
1976, teheran, iran. helles licht, heller als die sonne, wird an eine airbase berichtet. der im dienst befindliche luftwaffen genreal schickt einen f4 phantom abfangjäger zu dem objekt. zuerst glaubt man an ein russiches flugzeug. als die f4 näher kommt versagen die instrumente, der pilot dreht um und landet auf seine basis. ein 2te f4 steigt auf und verfolgt das objekt, in einer entfernung von 25 nautischen meilen (ca. 46 km) hält das ufo diesen abstand. der pilot schießt eine sidewinder (luft/luft abfangrakete), aber durch den ebenfalls erfolgten instrumentenverlust, ist eine zielerfassung nicht möglich. stanton friedman berichtet dann, wie der weiter verlauf der geschichte ist, die iraner rufendie unsa um hilfe. die cia ermittelt, meldet alles bis zum weißen haus, dort wird der fall als hoch eingestuft, und natürlich alles unter verschluß gehalten.

fall 1
17.07.1957, forbes air force base, kansas. die sechsköpfige crew eines aufklärungsflugzeuges, eine rb-47 (eigentlich b-47) des TAC (tactical air command), wurde 2 stunden lang von einem ufo verfolgt, als es von kansas über texas in richtung oklahoma flog. auf dem rückflug zur basis, verschwand das ufo über oklahoma city. das ufo wurde auf dem radar der utah radar station in duncanville, texas wahrgenommen und gespeichert. das militär streitet alle sichtungen ab.
leider bekommt man keine radaraufnahmen zu sehen. lt. col. bruce bailey der bei einer anderen rb-47 sichtung in der nähe von cuba anwesend war, ist der einzige zeitzeuge der sichtung im video.. leider hat bailey keine eigene homepage, er äußert sich auch nicht direkt in einer eigenen darstellung, weder auf video noch im web. es könnte eine ungeklärte ufo sichtung sein.
hier ist noch eine recht sachliche darstellung der fakten und umstände, http://www.ufoevidence.org/cases/case665.htm (Archiv-Version vom 31.08.2011)

als frage bleibt für mich, warum ist der fall belgien 1999-200 nicht mit aufgenommen, offizielle von der belgischen regierung und dem belgischen militär als "ufo sichtung kann nicht ausgeschlossen werden" deklariert?
dieser fall wiederspricht im höchsten maß den immer wieder gern wiederholten darstellungen selbsternannter ufologen, alle regierungen würden immer und überall, ufo sichtungen unterdrücken!

wie auch immer, dieses video gehört leider nicht zum besten was man in dem umfeld sehen kann, aber man scheint da nicht so verwöhnt zu sein. für mich keine grund, die meßlatte niedriger zu hängen. fakten müssen stimmen, reines gelaber bringt uns nicht weiter, deswegen ist es gut, das zumindest einige fälle, echte nachforschenswerte sichtungen enthalten.

in diesem sinne. guats nächtle!


melden

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

04.10.2011 um 14:54
@bigbear60

salü.. ich guck mir diese doofe doku nicht an.... nur als Anmerkung zu deinem Post kurz:

fall7: salas war nicht die Person die das ufo gesehen hat der sass im bunker am Funkgerät es waren die soldaten am Tor. Die Regierung gab wenigsten zu das die raketen auf "nogo " gingen . diese Soldaten haben schon mehrmals ausgesagt erst kürzlich wieder. und ja es gab mehrere stützpunkte die das selbe erlebten .

hier ein paar weitere missile fälle:

http://www.nicap.org/babylon/missile_incidents.htm

fall 7 kann man schion in eine topliste aufnehmen obwohl ich dass sowiso schwachsinn finde und ich an RTL denke

zu fall 3 hat sich natürlich nicht nur Halt geoutet die Aussagen vieler soldaten von Redlesham liegen schriftlich und visuell vor. Es wurde auch quasi belegt dass amerikanische ufo Offiziere die sachen einsammelten. bspw durch memoranden die Pope im Archiv gefunden hat. aber ich mag das jetzt nicht suchen.

zu fall 2. die Akten wurden schon von ufologen durch die FOIA zur freigabe gebracht und zeigen den Iran fall auf weil dieser so interessant war haben die USA da eben weiter ermittelt

hier die Akten der Airforce dazu:

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/8c/Tehran_ufo_1976_1.jpg
Wikipedia: File:Tehran ufo 1976 2.jpg
Wikipedia: File:Tehran ufo 1976 3.jpg


NSA:

http://www.nsa.gov/public_info/_files/ufo/joint_chiefs_staff_report.pdf (Archiv-Version vom 17.10.2011)

irgendwo gibts noch ein CIA Paper.. wer suchet der findet es


zu fall 6 da habe ich zu Shaq Harbor früher mal diese Akten gesucht und sogar vorort nachgefragt ausser einem kurzen memo aber nix gefunden


das memo:

http://www.collectionscanada.gc.ca/ufo/002029-1500.01-e.html


don ledgers bericht darüber denn man mit Vorsicht geniessen sollte :

http://www3.ns.sympatico.ca/dledger/Shag_Harbour_article.html (Archiv-Version vom 03.08.2001)


im übrigen ist Stanton Friedman bekannt das er ein Lügner & Desinformant ist ..denn sollte man ignorieren

liebe grüsse

smoki


1x zitiertmelden

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

04.10.2011 um 15:19
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:im übrigen ist Stanton Friedman bekannt das er ein Lügner & Desinformant ist ..denn sollte man ignorieren
Sehe ich auch so. Wenn man auf der Welt jemandem vertrauen sollte, dann dir. Es ist nur so unglaublich schade, dass dich niemand in die Universitäten und Kongresse dieser Welt einlädt, damit du deine Kenntnisse auch mal einem auf deinem Niveau befindlichen Gremium vortragen kannst, und ihnen endlich mal erzählst, was Sache ist. Du solltest dein Licht nicht länger unter den Scheffel stellen und dich endlich mal trauen, an die Weltöffentlichkeit zu treten.


1x zitiertmelden

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

04.10.2011 um 15:52
Zitat von oneisenoughoneisenough schrieb:Sehe ich auch so. Wenn man auf der Welt jemandem vertrauen sollte, dann dir.
ähm.. danke (falls das nicht ironie ist) aber es ist besser den Sachen immer selber
nachzugehen. und zu prüfen.


melden

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

04.10.2011 um 16:05
@smokingun

Mich interessiert. Wie weit bist du denn bereit, bei deinen Recherchen zu gehen? Nehmen wir mal den berühmten Roswell-Fall. Begnügst du dich mit den Informationen, die man in Büchern und im Internet darüber findet. Oder bist du auch bereit, dich beispielweise mal an den Ort des Geschehens zu begeben, so fern es kein Militärgebiet ist, oder mit einem heute noch lebenden Familienmitglied der betreffenden Menschen von damals, oder einem seiner Nachkommen, direkt und persönlich zu reden? Ich zum Beispiel habe mal Kontakt mit dem Enkel von diesem Foster aufgenommen, der, dem die Farm gehörte auf dem das Ding heruntergekommen ist. Wärst du bereit, das auch zu tun, oder ist dir das zu... wie sagt man jetzt... zu aufwendig, nach dem Motto, was könnte der schon wissen?


1x zitiertmelden

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

04.10.2011 um 16:49
@oneisenough

ich bin kein feldforscher dass machen andere obwohl ich das tatsächlich auch schon gemacht habe.ausserdem leben keine roswell Zeugen mehr und hörensagen ist naja.. man kann sachen recherchieren und aussagen nachprüfen .man kannauch details der Geschichten überprüfen.ich muss da nicht hinfliegen.Ausserdem gibts heute neben Internet auch Telefon,email,webcams ect.

warum fragst du mich dass? leute erzählen noch viel.. wenn sie keine Fakten zum untermauern haben bin ich auch skeptisch.Ausserdem kenne ich friedmanns geschichten und dass er senf erzählt wurde schon mehrmals aufgezeigt. es spielt keine rolle ob ich die Aussagen direkt höre oder sie mir auf Video anschaue bzw. schriftlich..es geht um den Inhalt


melden

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

04.10.2011 um 17:09
Zitat von oneisenoughoneisenough schrieb:Ich zum Beispiel habe mal Kontakt mit dem Enkel von diesem Foster aufgenommen,
der Enkel vom Besitzer? Foster war gar nie da.. meinst du etwa Cody Derek? der hat gar nix mit dem fall zutun weder er noch sein Vater .

warum ignorieren Roswellianer immer die Hauptzeugen.?


melden

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

04.10.2011 um 17:41
@smokingun

Viel Erfolg weiterhin. :)


melden

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

06.10.2011 um 08:05
Meiner Meinung nach werden nur Fälle frei gegeben bei dem sie sich sicher sind das es sich nicht um Besucher handelt.

wäre auch dumm alle Asse im Ärmel gleich jedem zu zeigen.

Bezieht sich auf jede Regierung.


melden

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

06.10.2011 um 08:35
Inwiefern sollte denn die Sichtung von Besuchern ein "Ass im Ärmel" für eine Regierung sein?


melden

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

06.10.2011 um 21:31
Ist das folgende Video hier schon mal gepostet worden? Falls ja, sorry.

Youtube: Breaking News: Leaked footage of Alien (Skinny Bob) from Zeta Reticula. UFO crash survivor?
Breaking News: Leaked footage of Alien (Skinny Bob) from Zeta Reticula. UFO crash survivor?



melden

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

06.10.2011 um 21:41
der zwinkert uns zu..wie süß :P


melden

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

06.10.2011 um 21:47
Woher kommen diese Videos eig?

Ich sag' jetz nich' dass es wahr is, jedoch haben da die Außerirdischen zum ersten Mal Klamotten an :D


melden

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

06.10.2011 um 21:50
@oneisenough

Beitrag von smokingun (Seite 883)

also hier ist schon einmal, irgendwo hier im thread ist es bestimmt noch ein zweites mal...also es wurde schon mal behandelt ^^


melden

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

07.10.2011 um 01:04
https://www.youtube.com/watch?v=Hya1P47S_H4 (Video: UFO Avistamiento Ovni en España ®)

Fake?


melden

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

07.10.2011 um 01:07
https://www.youtube.com/watch?v=4fHo0Kl_8-g

:D


melden

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

07.10.2011 um 07:54
Youtube: UFO over Missouri
UFO over Missouri



melden

Der UFO-Video-Thread - (Sammlung)

07.10.2011 um 08:36
@kinglon
Das erste Video ist für mich ein Fake. Im Normalfall ist man dazu geneigt mit der Handkamera solche Ereignisse in die Mitte des Sichtfeldes zu bringen. Stattdessen wird viel uninteressante Landschaft gezeigt und das Objekt ist nur am Bildschirmrand zu sehen. Daher ist es für mich nachträglich eingefügt worden.

Das zweite Video sieht für mich wie eine Spiegelung auf einer Fensterscheibe aus, wobei sich die Lichtquelle hinter der Kamera befindet.

@reticulum
Solche Videos hier noch einzustellen empfinde ich inzwischen eher als Frechheit. Wo ist der Lerneffekt?


1x zitiertmelden