Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

4.830 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Außerirdische, Schöpfer, Behälter

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

04.03.2013 um 16:46
@Volta
Dorian14 schrieb:
wo haben sie die MATERIELLEN Raumschiffe her um überhaupt erst in die MATERIELLE Ebene zu kommen und erst da MATERIELL wirken zu können?

Glaubst du es gibt nur die Erde?
nö.
Mein Glauben ist nicht ganz so ausgeprägt wie Deiner

Trotzdem....
Wozu brauchen Energiewesen Raumschiffe die sie erst einmal in einer Materiellen Welt erschaffen müssen. in die sie aber zuvor gelangen müssen, wenn Sie ohne Raumschiffe nicht durchs Vacuum reisen können, wie du sagtest?
Marko11 schrieb:
Vielleicht ist das ganze ja metaphorisch für ein externes Bewusstsein gemeint ? Energie = Seele

yep in etwa.
Aber ich merke du verstehst es langsam.
Na endlich.
Es ist also eine rein Philosofische Annahme.


melden
Anzeige
axiom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

04.03.2013 um 18:37
@Dorian14
Lies einfach mal meine Berichte richtig.

Aber ich bezweifle das du mit mir Diskutieren willst!


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

04.03.2013 um 18:42
@axiom
beleg einfach deine Behauptung, dass arsenbasierte Lebewesen und energiewesen existieren.

Dass dir dein Link über die angeblich arsenbasierten Bakterien inzwischen um die Ohren gehauen wurde hast du ja schon selber gemerkt.

also welche Berichte meinst du?


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

04.03.2013 um 19:22
Arsenbasierte Lebensformen sind schon mal Unsinn. Selbst wenn wir mal von jenen Mikroben ausgehen, die vor ner Weile für solche Aufregung gesorgt haben, und wenn wir annehmen, daß in ihnen jedes Phosphoratom durch ein Arsenatom ersetzt wurde - selbst dann handelt es sich nur um kohlenstoffbasiertes Leben. Darum gehts nämlich, um das Grundelement, welches sich mit diversen anderen Elementen vereinigen und so diverse biochemische Moleküle bilden kann. Das ist eben der Kohlenstoff. Phosphor, Arsen & co. sind hierbei nur die "anderen Elemente", mit denen die Vielzahl von Molekülen aufgebaut wird. Es ist aber der Kohlenstoff, der in sämtlichen Molekülen wesensmäßig vorkommt, und der durch seine Reaktionsfreudigkeit überhaupt die Vielfalt der organischen Moleküle ermöglicht. Mit Schwefel als Grundelement wäre das eben nicht möglich, auch nicht mit Arsen usw. usf.

X-basiertes Leben meint das reaktionsfreudige Grundelement. Eine Alternative zum Kohlenstoff wäre Silizium. Nicht ohne Grund stehen Kohlenstoff und Stickstoff im Periodensystem direkt untereinander: ihre vier äußersten Elektronen machen sie gerade so reaktionsfreudig.

Daher "kennen" wir neben kohlenstoffbasiertem Leben nur noch siliziumbasiertes. Die übrigen Elemente sind denkbar ungeeignet, eine Vielzahl an verschiedenen "Bausteinen des Lebens" zur Verfügung zu stellen, oder sie kommen zu selten im Universum vor. Und selbst die Siliziumverbindungen sind a) schwerer herzustellen und b) mangeln der Flexibilität, sodaß siliziumbasiertes Leben sich wahrscheinlich nicht in vergleichbarer Fülle, vor allem nicht in vergleichbarem Tempo entwickeln kann. Selbst hier auf der Erde, einem Eldorado an Siliziumvorkommen, "entschied sich die Natur", lieber den ungleich selteneren Kohlenstoff "auszuwählen".

Energiebasiertes Leben ist noch weit unglaublicher. Energie kommt nur als Materie vor oder als "Zustand" von Materie (potentielle Energie, kinetische Energie, Wärmeenergie usw.). Oder eben als Stahlungsenergie. Letztere aber "bleibt nicht auf einem Fleck zusammen", kann also nicht als "System" miteinander interagieren. Energiewesen ohne Materie, soweit häng ich mich da mal ausm Fenster, gibts nicht. - Klar, wir kennen ja noch die Esoterik mit ihrer Feinstofflichkeit, Astralkörper und "reiner Energie" und so. Aber mit Physik hat das nichts zu tun, das sind Glaubensgebilde. Und da isses natürlich jedermanns eigene Sache, an einen Gott, an Engel, das Fliegende Spaghettimonster, Energiewesen und die sonnenumkreisende Teekanne zu glauben. Nur kann niemand, der daran glauben, mit anderen darüber so reden, als wären dies für die anderen anzuerkennende Tatsachen. Damit scheiden diese "esoterischen" Energiewesen für die hiesige Diskussion komplett aus.

Was bleibt? Kohlenstoffchauvinismus. :D

Pertti


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

04.03.2013 um 19:37
@perttivalkonen
perttivalkonen schrieb:Daher "kennen" wir neben kohlenstoffbasiertem Leben nur noch siliziumbasiertes. Die übrigen Elemente sind denkbar ungeeignet, eine Vielzahl an verschiedenen "Bausteinen des Lebens" zur Verfügung zu stellen, oder sie kommen zu selten im Universum vor. Und selbst die Siliziumverbindungen sind a) schwerer herzustellen und b) mangeln der Flexibilität, sodaß siliziumbasiertes Leben sich wahrscheinlich nicht in vergleichbarer Fülle, vor allem nicht in vergleichbarem Tempo entwickeln kann. Selbst hier auf der Erde, einem Eldorado an Siliziumvorkommen, "entschied sich die Natur", lieber den ungleich selteneren Kohlenstoff "auszuwählen".
Es sind, wenn wir nur nach den Bindungen gehen, noch Lebewesen auf der Basis von Bor-Stickstoffverbindungen denkbar. Allerdings tun sich dabei ähnliche Probleme, wie bei siliziumbasierten Lebensformen auf, so dass diese Kohlenstoff unterlegen sind.


melden
axiom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

04.03.2013 um 20:01
@Dorian14
Lies mal, habe nirgends gesagt das es so ist, habe nur den Zeitungsartikel wiedergegeben, der später aber revidiert wurde und ich habe das auch revidiert. Aber dir würde das Lesen auch mehr helfen, ich finde du bist nur auf dem Trip um andere zu denunzieren. Und das finde ich sehr schade. Ist meine Meinung und dazu stehe ich.

Zudem habe ich dir auch belegt in welchem Fall, dies Vorteile hat. Ich habe auch geschrieben, das genau dies für mich neu war. Aber hier weiss ja jeder wie es geht. Komisch einfach das die Welt noch nicht mit Beamen funktioniert wenn doch achso tolle Generalisten sich hier befinden.
Eigentlich sollten wir schon mit IFOs fliegen können und weit mehr als LG fliegen, irgendwo muss aber doch etwas nicht stimmen, bei all dem Wissen.^^


melden
axiom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

04.03.2013 um 20:10
@perttivalkonen
Ja, ist korrekt was du wiedergibst. Genau was die NASA danach auch sagte.
Wiederum haben diese auch gesagt, das dafür die Möglichkeit mit dem Phosphor mehr Gift(Arsen) aufgenommen werden kann und in einer solchen Umgebung überleben oder sogar darin leben können, erhöht die Möglichkeit für Bakterien auf anderen Planeten mit solchen Grundvoraussetzungen, ob es dann auch langt für Lebewesen, sei mal dahingestellt. Aber die Möglichkeit bleibt und erhöht sich deswegen automatisch, aber nicht so drastisch als wenn Arsen komplett mit Phosphor hätte ersetzt werden können.

Da siehst du, auch Wissenschaftler machen Fehler. So wie ich und der Rest der Menschheit. Das zeigt wir sind auch nur Menschen.^^


melden
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

04.03.2013 um 20:18
@Pan_narrans
Pan_narrans schrieb:Es sind, wenn wir nur nach den Bindungen gehen, noch Lebewesen auf der Basis von Bor-Stickstoffverbindungen denkbar. Allerdings tun sich dabei ähnliche Probleme, wie bei siliziumbasierten Lebensformen auf, so dass diese Kohlenstoff unterlegen sind.
Dazu hatte ich schon einmal in einem anderen Thread folgendes geschrieben:

Diskussion: Außeridrisches Leben in Meteoriten entdeckt (Beitrag von Hoffmann)


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

04.03.2013 um 20:21
@Hoffmann
Ja, ich weiß.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

04.03.2013 um 20:29
@axiom
axiom schrieb:Lies mal, habe nirgends gesagt das es so ist,
Doch, hattest du!
gestern 22:35
axiom schrieb:@Dorian14
Energiewesen, werden im Computer simuliert und die Arsenbasierten Lebewesen wurden von der NASA in den heissen Gas Quellen irgendwo in Amerika offiziell bestätigt.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/arsen-bakterium-nasa-entdeckt-spektakulaere-lebensform-a-732542.html
axiom schrieb: ich finde du bist nur auf dem Trip um andere zu denunzieren.
Was du findest geht mir so ziemlich am A.... vorbei solange du ständig dein Unverständnis für von dir verlinkte Artikel und Webseiten demonstrierst.


melden
axiom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

04.03.2013 um 21:31
@Dorian14
Schön das man genau dort abschneiden kann wo es interessant wird.
Zudem kannst du auch nur das interpretieren, was die NASA selbst nachträglich korrigiert hat. Aber ist ja auch nicht dein Wissen. Hinter her ist jeder gescheiter auch die NASA.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/umstrittene-nasa-entdeckung-streit-um-arsen-bakterien-erreicht-naechste-runde-a...

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/arsen-bakterien-gfaj-1-durch-neue-studien-in-zweifel-gezogen-a-843305.html


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

04.03.2013 um 21:38
@axiom
axiom schrieb:Zudem kannst du auch nur das interpretieren, was die NASA selbst nachträglich korrigiert hat. Aber ist ja auch nicht dein Wissen. Hinter her ist jeder gescheiter auch die NASA.
Äh, nein. Wenn man den ursprünglichen Artikel ließt und nur einen Hauch von Ahnung von Biochemie hat, dann fällt einem sofort auf, dass da Mist gebaut wurde. Da muss man nichts interpretieren, was die NASA korrigiert hat.
Das der Artikel überhaupt veröffentlicht wurde, sollte sowohl die NASA, als auch das Science Mag vor Scham im Boden versinken lassen.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

05.03.2013 um 12:22
die ganze ELOHIM theorie ist esotherischer humbug, wer religion als quelle benutzt macht sich einfach nur lächerlich, ist es doch bekannt das es weder einen gott gibt, noch ein funken wahrheit in bibel koran und CO stecken( wer vom gegenteil überzeugt ist, nur zu, ich bin bereit meine meinung zu ändern wenn ihr nen gottes beweis erbringt.)

@Pan_narrans in meinen augen war das ganze nahe am betrug, die gruppe hat sich in die öffentlichkeit bringen wollen mit ein paar äußerst fragwürdigen ergebnissen. gute wissenschaft macht man so nicht.

und jetzt mal ein paar sinnvolle thesen zum thema außerirdischer einfluß auf die entstehung des menschens.


1. es passierte vor etwas 200.000 jahren (dafür gibt es gute belege, man kann mit der mitochondrien DNA der frau das ganze errechnen)
2. die außerirdischen haben nur einen weiblichen homo erectus manipuliert, aber einige männliche
(es gibt nur eine mitochondriale linie. auch ist die genetische variation des menschen viel geringer als bei anderen terarten, dies ist erst bei homo sapiens der fall, nicht aber bei homo erectus)
3. auf diese manipulation gehen wir alle zurück(auch hier ist die mitochondriale DNA eindeutig)
4. der neandertaler ist die eigentliche menschliche rasse die aus dem homo erectus entstanden ist. der homo sapien(wir sind mit ihm kreuzungsfähig, das beweisen Neandertaler allele in unserer DNA)
5. diese theorie wird z.b. durch die verbreitung des homo erectus gestützt, der in fast 2 millionen jahren die gesamte welt bevölkert hat, trotzdem geht unser gencode pratiktisch nur auf eine sehr kleine gruppe homo sapiens zurück die sich sehr schnell aus dem homo erectus gebildet haben muss. es gab anschließend nur vernachlässigbare vermischungen mit homo erectus, so wenig das keine zweite mitochondirale linie einzug halten konnte.
6.die veränderungen sind klein, aber sehr zielgerichtet gewesen.
7. einige wissenschaftler waren sich instinktiv einiger de rungereimtheiten bewußt, deswegen war die erste wissenschaftlcihe beschreibung des menschens durch linne: Nosce te ipsum.
was absolut keine biologische diagnose ist sondern ein hinweis auf die ungereimtheiten
8. bis heute ist keine wirklich gültige "erst"beschreibung durhcgeführt worden.
9. die funde von früheren homo sapiens sind allesamt umstritten, und basieren meist nur auf einzelnen knochen oder schädelteilen.


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

05.03.2013 um 12:31
@25h.nox

Hattest du nicht schon das Thema eröffnet ? Wozu 2x ?


Aber interessant was dorian14 dort so von sich gibt . Das nennt man dann wohl Duale Persönlichkeit . Ich bin geneigt @axiom recht zu geben was die Bewertung betrifft .


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

05.03.2013 um 12:31
@25h.nox
Entweder das, oder völlige Stümperhaftigkeit. Beides sollte für Science und die NASA beschämend sein.
Irgendwo hätte mal ein Kontrollmechanismus greifen müssen.

EDIT:
25h.nox schrieb:1. es passierte vor etwas 200.000 jahren (dafür gibt es gute belege, man kann mit der mitochondrien DNA der frau das ganze errechnen)
Könntest Du das mal etwas ausführen?


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

05.03.2013 um 12:32
@Marko11

Die andere Diskussion ist inzwischen zugespammt und gelöscht worden.


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

05.03.2013 um 12:35
Ah ok ich arbeite nebenbei .. das hab ich noch nicht mitbekommen .@Rho-ny-theta


Aber @25h.nox


Könntest du dir vorstellen das durch solche Thesen wie du hier anführst diese Religionen genauer gesagt die erste Religion vielleicht erst einmal entstanden sind ? Die heutigen großen Religionen sind erst 2-3000 Jahre alt . Vielleicht gab es vorher noch andere ?


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

05.03.2013 um 12:39
@Pan_narrans ds ist falsch formuliert^^ es ist egal ob die mitochondriale dna vom mann oder der frau kommt... was ich eigentlich sagen wollte ist das es EINE mütterliche linie gibt, die eben 200.000 jahre alleinige mütterliche linie aller homo sapiens ist. und die wurde von außerirdischen ausgewählt, dieses eine individum wurde zur mutter der modernen menschlichen rasse weil die außerirdischen sie zuerst gefangen haben, der für am tauglichsten hielten.


melden
Marko11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

05.03.2013 um 12:40
@25h.nox

Das wäre dann wohl Eva ^^ Und wo kommt Adam ins Spiel ?

Vielleicht sollte man bemerken das Elohim jüdisch ist und soviel wie Gott/Götter/göttlich bedeutet frei übersetzt jetzt .Du siehst also Elohim könnte durchaus etwas mit deinen Thesen zu tun haben .
Ich meine über Jahrtausende ein paar Außerirdische zu Göttern/Energiewesen zu machen ist eigentlich kein Kunststück


melden
Anzeige

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

05.03.2013 um 12:47
@25h.nox
Ah, die mitochondriale Eva. Hab' nicht verstanden, dass Du darauf hinaus wolltest.

Was ich mir zu der ganzen Sache denke ist, dass wir irgendwelche stärkeren Hinweise finden sollten. Zurückgelassene Markergene oder eine stark beschleunigte Evolution eines Gens in einer sehr kurzen Zeit zum Beispiel.


melden
89 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Was war es?39 Beiträge
Anzeigen ausblenden