weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Können Hormone das Altern umkehren? Was denkt ihr?

12 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Sterben, Alter, Heilung, Altern, Hormone, älter, Aging
Seite 1 von 1

Können Hormone das Altern umkehren? Was denkt ihr?

22.06.2011 um 22:14
Wie alt können die Menschen werden? Gibt es eine Grenze? Was denkt ihr ?


Von Michael Remke

Dr. Edmund Chein ist der bekannteste Anti-Aging-Experte Amerikas.
Mit Hormonen will er das Altern stoppen und sogar umkehren.
Im Interview verspricht er:
„Menschen können schon bald 200 Jahre alt werden“


Dr. Chein, was haben Sie eigentlich gegen das Älterwerden?


DR. CHEIN:
Älterwerden ist für mich eine Krankheit. Und wie alle Krankheiten führt sie am Ende zum Tod. Die Krankheit Älterwerden kann man behandeln.
Man kann sie heilen. Man kann sie sogar umkehren.

Wie soll das gehen?

Nehmen wir mal an, daß Sie bei der Geburt genetisch eine Lebenserwartung von 90 Jahren haben. Ich kann den Prozess des Alterns so verlangsamen, das Sie 120, 150 vielleicht sogar 180 Jahre alt werden. Das heißt wir können den Tod hinauszögern.

Aber umkehren?

Ich kann den altersbedingten Verschleiß bei Kraft, Schnelligkeit,
Seh- und Hörkraft sowie Koordination umkehren. Andere Ärzte würden das als irreversibel bezeichnen. Ein Beispiel: Warum gewinnen 30- oder 40-Jährige Golf-Turniere und nicht die 90-Jährigen, obwohl sie doch
60 Jahre Training hatten?
Der Grund: Sie haben nicht mehr die Koordination eines 40-Jährigen.

Und Sie können das ändern, sodaß sich ein 70-Jähriger wieder wie 40 fühlt?

Nicht nur fühlen. Ich kann die Körperfunktionen wieder auf das Niveau eines 40-Jährigen bringen. Tests können das beweisen.

Wie alt kann der Mensch werden? 130? 150?

Absolut! Und zwar aus zwei Gründen. Erstens werden wir immer älter. Zweitens gibt es genetisch kein Limit für das Alter. Bisher sprach man von einer errechneten Obergrenze von 150 Jahren, basierend auf den ältesten Menschen der Welt. Diese wurden so alt ohne große medizinische Eingriffe. Wir glauben, daß mit den neuen Technologien 150 Jahre noch zu wenig sind. Wissenschaftlich hochgerechnet dürfte die Grenze bei 200 Jahren liegen.

Wie alt sind Ihre Patienten im Schnitt?

Die Mehrheit ist zwischen 40 und 70 Jahre alt. Der älteste war 91.

Und der Jüngste?

27 Jahre. Ein Bluttest zeigte, daß sein biologisches Alter schon bei über 60 lag. Er klagte, daß er sich müde und schlecht fühle und daß kein Arzt helfen könne.

Sie konnten es?

Ja, wir haben diesen Menschen völlig verändert. Es gibt Tausende,
die sich alt und hilflos fühlen, weil Ärzte zwar immer alles checken, aber die Hormone nicht.

Woran liegt das?

An der Unwissenheit der meisten Ärzte.

Erwarten Frauen andere Ergebnis von Ihnen als Männer?

Nein. Aber die Behandlung ist bei Frauen schwieriger, weil sie andere Hormone haben.

Sie geben Ihren Patienten Wachstumshormone, DHEA, Östrogene, Progesteron, Pregnenolon, Meltonin, Thyroide . . . Wie funktioniert Ihre Hormon-Therapie?

Es gibt einen Teil der DNA, Telomere genannt, der das Alter der Zelle kontrolliert. Dieser Teil ist lang, wenn der Mensch jung ist und wird immer kürzer, umso älter man wird. Die Hormone sagen der DNA, ob ein Mensch jung oder alt ist. Wir manipulieren diesen Prozess, indem wir der DNA durch die Hormone sagen, daß der Patient jung und auf dem Niveau eines 20-Jährigen ist. Wir belügen also die DNA.

Wie oft muß ein Patient die Hormone schlucken?

Jeden Tag. Das Wichtigste ist, daß man biologisch-identische Hormone nimmt, das heißt, solche, die der Mensch ohnehin im Körper hat.
Nehmen Sie etwas anderes, bekommen Sie Krebs.

Müssen Ihre Patienten lange bei Ihnen bleiben?

Nein. Ich habe Patienten aus Deutschland, die kommen einmal im Jahr zur Untersuchung und um ihre Medizin abzuholen.

Was kostet die Behandlung?

Als ich anfing, lagen die Kosten bei etwa 1.000 Dollar im Monat,
heute kostet die Behandlung 500 bis 600 Dollar im Monat.

Was passiert, wenn ein Patient mit der Behandlung aufhört?
Altert er sofort?

Nein. Ich vergleiche es mit einer Pflanze, die Dünger bekommt und dadurch blüht. Entziehen Sie den Dünger, hört die Pflanze nicht über Nacht auf zu blühen, sie verblüht langsam.

Hat Ihre Therapie Grenzen?

Absolut. Ich kann keine Zellen erneuern, die bereits tot sind.
Zum Beispiel sterben nach einem Schlaganfall im Gehirn Zellen ab.
Diese kann ich nicht mehr retten.

Sie sagen, daß Paare eine Behandlung gemeinsam machen sollten, warum?

Das ist korrekt. Paare sollten die Hormontherapie wegen der gesteigerten Lust auf Sex gemeinsam machen.
Andere Nebenwirkungen gibt es nicht.

Lassen Ihre Hormone nicht Krebszellen schneller wachsen?

Wir hatten seit 1994 noch nicht einen Patienten, der an Krebs erkrankt ist. Wenn es einen geben würde, wären wir längst verklagt worden.
In den USA geht das schnell. Das heißt jedoch nicht, daß Hormone keinen Krebs auslösen können. Meine Behandlung ist nur sicher, weil sie auf zwei Prinzipien beruht: Wir geben biologisch-identische Hormone,
also Hormone, die uns Gott von Geburt an mitgegeben hat.
Zweitens muß die Dosis genau stimmen.

Haben Sie Ihre Methode an sich selbst getestet?

Ja, so hat alles angefangen.

Nehmen Sie noch immer Hormone?

Natürlich. Und ich fühle mich großartig. Ich werde bald 60, laut Test bin ich aber erst in den Vierzigern. Funktionen wie Schnelligkeit, Gedächtnis, Herz sind wie bei einem 40-Jährigen. Kein Bluthochdruck, kein hoher Cholesterinspiegel . . .

Wie alt möchten Sie am Tag Ihres Todes sein?

Das interessiert mich nicht. Ich möchte Lebensqualität.
Ich möchte Football oder Badminton spielen können.
Ich möchte Sex haben und Orgasmen bekommen können.
Dann ist es egal, ob ich 70 Jahre alt werde oder 150.

Was, glauben Sie, wird in 20, 30 oder 50 Jahren auf dem Anti-Aging-Gebiet möglich sein?

Die Medizin entwickelt sich rasend schnell weiter.
Sie können das vergleichen mit Computer-Chips.
Die Gen-Therapie ist die Zukunft. Alles, was mit Altern zu tun hat, wird sich zusammenfügen. Entweder wir belügen die Gene, wie ich es mit den Hormonen tue, oder wir ändern sie.

Wird die Gen-Therapie Ihre Hormon-Therapie ersetzen?

Beide Therapien werden sich verbinden.

Was erwarten Sie von der Gen-Manipulation?

Ich glaube, daß schon in zehn Jahren viele Menschen 150 Jahre alt werden können. Und in absehbarer Zeit wird das Maximum bei 200 Jahren liegen.

Wann wird das sein?

Das weiß ich heute noch nicht. Ich kann ja auch heute noch nicht wissen, daß die Lebenserwartung meiner Patienten höher sein wird.
Ich behandle sie ja erst seit 14 Jahren. Wenn ich selbst 150 oder 200 Jahre alt werde, habe ich es endgültig bewiesen.

Glauben Sie an Gott?

Ich bin gläubiger Christ. Ich bin es aber erst im Alter geworden.

Ihre Kritiker werfen Ihnen vor, daß Sie in Gottes Willen eingreifen.

Ja, das wirft man mir vor. Und es stimmt ja auch.
Nur, warum nehmen wir Penizillin, warum Medikamente
gegen Bluthochdruck? Gott hat uns die Intelligenz gegeben,
damit wir mehr und mehr werden wie er. Es ist geradezu sein Wunsch.
.
.
.
.
.
tJZZCWa 2253971 355c1f5e63 m
Dr. Edmund Chein (59) gründete ein Institut für Lebensverlängerung.
Er gilt unter seinen Anhängern als Anti-Aging-Pionier.
Geboren wurde er in Hongkong, lebte aber die meiste Zeit seines Lebens in Los Angeles. Chein studierte am Institut für Psychologie der Caribbean School of Medicine und an der medizinischen Fakultät der Universität von Südkalifornien. Er ist auch Jurist.
1994 gründete er in Palm Springs sein „Life Extension Institute“
(Institut für Lebensverlängerung),



.
.
.
.


melden
Anzeige
Ja, ich halte das für möglich..
22 Stimmen (42%)
Nein, ich glaube nicht daran
31 Stimmen (58%)

Können Hormone das Altern umkehren? Was denkt ihr?

22.06.2011 um 22:27
ääääääääääääh nein


melden

Können Hormone das Altern umkehren? Was denkt ihr?

22.06.2011 um 22:28
Natürlich NICHT.


melden
Don_Saint
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Können Hormone das Altern umkehren? Was denkt ihr?

22.06.2011 um 22:46
Klar , sehr vieles wäre möglich wenn man mal die Moral vergessen würde


melden
Kongo_Otto
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Können Hormone das Altern umkehren? Was denkt ihr?

22.06.2011 um 22:49
@Don_Saint
Moral ist immer ein Rückschritt...


melden

Können Hormone das Altern umkehren? Was denkt ihr?

22.06.2011 um 22:54
Klar geht das, wird ja schon gemacht, aber um 100% wieder jünger zu werden müssen wohl noch weitere Mittel erfunden/angewendet werden. Aber der Ansatz ist interessant ...


melden

Können Hormone das Altern umkehren? Was denkt ihr?

22.06.2011 um 23:01
Älterwerden ist eine Krankheit? WTF...


melden

Können Hormone das Altern umkehren? Was denkt ihr?

22.06.2011 um 23:17
Ich glaub daran ;)

Brauchen tue ich es bestimmt nicht , ich werd ewig der "kleine Junge" bleiben.
Merkt man auch , wenn ich Gut drauf bin :)


melden

Können Hormone das Altern umkehren? Was denkt ihr?

22.06.2011 um 23:27
ich hab mal irgendwo gelesen dass der menschliche körper durchaus in der lage wäre ca.900 jahre alt zu werden...

natürlich nur wenn beste vorraussetzungen herrschen, von allen negatven umwelteinflüssen abgeschirmt ist, nie krankeiten bekommt, beste medizinische unterstützung bekommt usw..

der körper erneuert sich ja bekanntlich in jeder einzelnen zelle ca. alle 7 jahre


melden
goalkeeper96
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Können Hormone das Altern umkehren? Was denkt ihr?

23.06.2011 um 06:35
Ich denke, dass es nicht möglich ist, das Hormonde den Alterungsprozess umkehren.


melden
Asgaard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Können Hormone das Altern umkehren? Was denkt ihr?

23.06.2011 um 14:49
ich hoffe nicht! :O


melden
Anzeige

Können Hormone das Altern umkehren? Was denkt ihr?

23.06.2011 um 16:04
Also ich sage nein.

Ich nehme krankheitsbedingt regelmäßig Hormone und jünger oder gesünder in Aktivität und ähnlichem fühle ich mich nicht.

Und selbst wenn es möglich wäre, wüsste ich nicht, ob ich 150 bis 200 Jahre alt werden wollte. Die Menschen in dem "ältesten" Dorf der Welt (dort liegt die Alterserwartung bei ca. 130) sagen, sie wünschten, sie würden sterben, da sie des Lebens müde seien. Sie hätten zu viel erlebt, als noch zufrieden ihren Lebensabend genießen zu können.

Gerade weil wir nicht so alt werden, wissen wir doch das Leben und die Erfahrungen zu schätzen. Warum sollte ich das aufs Spiel setzen wollen?


Alles Liebe, Aquila Major


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

138 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden