Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.539 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

05.04.2018 um 17:29
Aktuelle Entwicklung im Suchgebiet.........

a7a2e1-1522942027Original anzeigen (0,6 MB)
(Quelle : DearMRHazzard)

- Die SC steht so weit nördlich wie nie zuvor. Sie haben das Broken Ridge überquert und stehen jetzt bei -31.6475, 95.9544, westlich des 7.Ping-Rings.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.04.2018 um 19:16
@DearMRHazzard
Kannst du kurz erklären warum in den Bildern einige Bereiche "kartiert" zu sein scheinen (das Bunte), andere scheinen weniger Informationen zu haben (blau).
Welche Informationen verbergen sich dahinter?

Danke dir.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.04.2018 um 19:19
@behind_eyes

Die bunten Segmente wurden bereits bei der damaligen ATSB-Suche bathymetrisch vermessen. Daher liegen wesentlich genauere Daten vor, und dieses Layer ist so als Grafik veröffentlicht.

Die blauen Segmente ist einfach die Grafik von google maps. Jedwede bathymetrische (Tiefenvermessung) grafische Darstellung geht lediglich auf Satelliten zurück und ist ungenau.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.04.2018 um 19:26
@Anaximander
Danke dir.

Weiß man denn ob die Daten der Unterwasser-Drohnen live ausgewertet werden?
Ich Stelle mir das schon aufwändig vor. Sicherlich wird eine Software drübergehen und Auffälligkeiten markieren. Aber da OI ja das Ganze Zeugs extra für diese Suche konstruiert zu haben scheint, ist es möglich das die Software noch lange nicht fertig ist, vielleicht sogar mehrmals das gleiche Material durchgehen muss. Möglicherweise ist MH370 längst drauf, man weiss es nur noch nicht.
Sollten die live auswerten können dann ist es zum derzeitigen Zeitpunkt ja schon komisch das nichts gefunden wurde.
Gibt es darüber Informationen?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.04.2018 um 19:28
@behind_eyes

Die Daten werden erst ausgewertet, wenn die AUVs wieder geborgen sind, also nicht live. Soweit ich weiß, geschieht das händisch, es sind auch Spezialisten dafür an Bord. Das heißt, es werden jeweils ein bis zwei Tage dauern, bis Ergebnisse da sind, das ganze ist also schon etwas zeitversetzt.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.04.2018 um 19:32
@Anaximander
Ok, paar Tage. Ich dachte da eher an Wochen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.04.2018 um 19:48
@behind_eyes
Aber dafür erkennt man dann, wenn was Interessantes gefunden wurde - sie kehren dann zurück und schauen sich das ganze genauer aus der Nähe an.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.04.2018 um 20:19
@Fichtenmoped

Ich denke mehr ist nicht drin als darauf zu schauen wie lange die SC sich nicht, oder nur sehr minimal, bewegt auf einer Position. Je länger solche Situationen zu beobachten sind desto höher ist die Wahrscheinlichkeit das ein ROV-Einsatz durchgeführt wird.

Das muss nicht zwingend auf einer Position sein die die SC schon einmal hatte. Vielmehr wäre es dann eine Position die ein AUV schon einmal hatte, nur da sind uns leider die Hände gebunden. AUV´s senden keine Positionen an die MarineTracking-Dienste.

Wir können nur spekulieren und hoffen.

Ich denke die höchste Wahrscheinlichkeit das OI etwas sehr interessantes gefunden haben könnte wird sich vermutlich dadurch zeigen das sie keine Positionsupdates mehr senden würden in diesem Fall, und somit dann auch niemand mehr beobachten kann WO sie etwas untersuchen. Aber auch das ist leider reine Spekulation.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

05.04.2018 um 22:27
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Wir können nur spekulieren und hoffen.

Ich denke die höchste Wahrscheinlichkeit das OI etwas sehr interessantes gefunden haben könnte wird sich vermutlich dadurch zeigen das sie keine Positionsupdates mehr senden würden in diesem Fall, und somit dann auch niemand mehr beobachten kann WO sie etwas untersuchen. Aber auch das ist leider reine Spekulation.
So dumm sind die nicht. ME wird es sich zeigen, in dem OI in einem Gebiet "herumwuselt", zB wie vor kurzem mit dem Dreieck. Denn wenn sie was finden, dass müssten sie ja in der Umgebung nach weiteren Trümmern suchen und damit eine zeitlang in einem begrenzten Bereich operieren.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.04.2018 um 22:29
@DearMRHazzard
@Anaximander

Ich denke schon seit einiger Zeit auf der Theorie von @hawak herum. Deshalb eine kurze Frage, an Euch beide, die Ihr Euch mit dem (angenommenen) Flugverlauf hier vermutlich am besten auskennt: Wie lange hätte MH370 über den Adamanen maximal loitern können, damit es mit den späteren Pings noch so halbwegs hinkommt?

Und zu welcher Uhrzeit wäre das gewesen?

Und eins noch: Welchen Frequenzbereich haben die HF-Empfänger in Flugzeugen typischer Weise?

Danke.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

05.04.2018 um 23:05
@oplibelle

Als Faustregel könnte man sagen, dass MH370 spätestens bei Ring 2, also um 19:41 UTC in südlicher Richtung unterwegs gewesen sein muss. Allerdings könnte es - theoretisch - etwa noch auf Höhe von Banda Aceh gewesen sein.

FI, S. 38:
This aircraft was installed with Collins HFS-900 HF System. The HF communication system
on this aircraft uses two HF systems with a common HF antenna to transmit and receive
radio frequency (RF) signals in the HF range.
The HF transceiver operates within the frequency range of 2,000 MHz to 29,999 MHz and
one KHz channel spacing.



melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.04.2018 um 23:06
Zitat von oplibelleoplibelle schrieb:Ich denke schon seit einiger Zeit auf der Theorie von @hawak herum.
Die ist richtig gut, oder ? Ja. Ich finde sie auch toll. Leider fehlen dafür aber die belastenden Indizien. Aber sie ist so schön einfach und nachvollziehbar.
Zitat von oplibelleoplibelle schrieb:Deshalb eine kurze Frage, an Euch beide, die Ihr Euch mit dem (angenommenen) Flugverlauf hier vermutlich am besten auskennt: Wie lange hätte MH370 über den Adamanen maximal loitern können, damit es mit den späteren Pings noch so halbwegs hinkommt?
Die Loiter-Theorie :

Solange MH370 pünktlich den 19:41 UTC-Ping-Ring getroffen hat und dabei nach Süden flog ist ein Loiter über der Andamanensee oder dem nördlichen indischen Ozean (westlich von Nord-Sumatra) denkbar der bis zu 73 Minuten gedauert haben kann (18:28 UTC - 19:41 UTC). Realistisch sind hier bis zu 70 Minuten (+ 3 Minuten für die Wende nach Süden). Letztlich kommt es bei dieser Theorie darauf an wie weit nördlich der 19:41 UTC-Ping-Ring getroffen wurde. Je weiter nördlich, desto länger dauerte der Loiter.

Wie genau dieser mögliche Loiter ausgesehen hat das kann letztlich nur der Flugdatenschreiber beantworten sofern die Daten noch auslesbar sind nach über 4 Jahren. Theoretisch ist hier alles denkbar zwischen dem Fliegen von Holding-Pattern (Kreise fliegen), mehreren "Zick-Zacks" in alle möglichen Richtungen, einer weiträumigen Umrundung der Radarkapazitäten Nord-Sumatras, und eine Kombination aus allen 3 Möglichkeiten.

Grundsätzlich gilt die Regel :

Je weiter nördlich MH370 beim 7.Ping-Ring gefunden wird desto mehr Zeit wurde "vertrödelt" auf dem Weg in den SIO.

WO diese Zeit "vertrödelt" wurde und WIE diese Zeit "vertrödelt" wurde, also dafür müssen eine Menge Annahmen getroffen werden und am Ende fragt man dann 100 Personen und man bekommt 100 unterschiedliche Meinungen.

Meiner Meinung nach wurde schon lange die Möglichkeit überschritten hier noch etwas mit dem Rechenschieber ermitteln zu wollen. Alles was uns noch bleibt ist das pure Ausschlussverfahren und am Ende reines Glück um MH370 zu finden.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

05.04.2018 um 23:22
@DearMRHazzard
Wenn OI mit Malaysia eine Vereinbarung hat den Fundort geheim zu halten wird OI das auch tun. (möglicherweise hat hat die SC schon etwas gefunden ?)
Darf OI Erfolg ohne Position vermelden, werden Sie sagen wir habe in unseren Scans ein Trümmerfeld entdeckt welches von 9M-MRO stammen könnte, wir werden das jetzt genau untersuchen, dann schalten Sie ihre Positionsdaten ab und machen ihren Job. Welche Scans und wie alt die sind weis nur OI.
Darf OI auch die Position bekannt geben, wird OI das auch erst dann tun wenn sie ganz sicher sind und so ähnlinche wie zuvor beschrieben verfahren.
Aus den fuzzy tracks der SC etwas ableiten zu wollen ist bestenfalls Zeitvertreib.
Was ,mich wundert ist, das OI noch nicht ein Bild veröffenttlicht hat, Aus dem ersichtlich ist was sie wirklich sehen können mit ihren AUV?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

05.04.2018 um 23:45
Zitat von holzaugeholzauge schrieb:Was ,mich wundert ist, das OI noch nicht ein Bild veröffenttlicht hat, Aus dem ersichtlich ist was sie wirklich sehen können mit ihren AUV?
2 Bilder die von den technischen Geräten von OI produziert wurden hat die malaysische Regierung ziemlich zu Beginn der Suche veröffentlicht am 06.02.21018.........

Beitrag von DearMRHazzard (Seite 2.001)

Meiner Meinung nach, aus heutiger Sicht betrachtet, war das Material das zu reinen Demonstrationszwecken der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt wurde um nachzuweisen das überhaupt gesucht wird, und das auch Sonarbilder entstehen bei der Suche.

Seitdem gab es keine Sonarbilder mehr. Nun könnte man natürlich sagen : "Tja, sie haben nichts interessantes mehr gefunden was man veröffentlichen könnte." Das halte ich aber für Quatsch, denn wie hoch ist wohl die Wahrscheinlichkeit das gleich zu Beginn der Suche 2 "Funde" gemacht wurden und danach nichts mehr ? Extrem gering.

Hier geht es nur noch um MH370, und um sonst nichts mehr. Das ist natürlich verständlich und auf jeden Fall zu akzeptieren, aber solche Bilder wie am 06.02.2018 hat OI aller Wahrscheinlichkeit noch mehrfach gemacht. Sie zeigen aber keine Trümmerfelder also muss die Öffentlichkeit davon auch nichts wissen.
Zitat von holzaugeholzauge schrieb:Wenn OI mit Malaysia eine Vereinbarung hat den Fundort geheim zu halten wird OI das auch tun. (möglicherweise hat hat die SC schon etwas gefunden ?)
Auf jeden Fall werden sie das tun.

Gefunden hat OI aber sicherlich noch nichts, denn jeder Tag an dem Treibstoff verblasen und den AUV´s hinterher gefahren wird kostet eine Menge Kohle. Wenn sie MH370 schon hätten dann würden sie sich keinen Meter mehr bewegen.
Zitat von holzaugeholzauge schrieb:Aus den fuzzy tracks der SC etwas ableiten zu wollen ist bestenfalls Zeitvertreib.
Wie gesagt : Steht die SC für mehrere Stunden praktisch bewegungslos auf einer Position können das Anzeichen sein die auf einen ROV-Einsatz hindeuten.

Und ja, aus den "Fuzzy Tracks" selbst etwas ableiten zu wollen ist unmöglich. Die "Fuzzy Tracks" sind nur soweit interessant um zu sehen wie und wohin sich die SC bewegt am Tag.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

06.04.2018 um 00:31
Aktuelle Entwicklung im Suchgebiet........

a908be-1522967326
(Quelle : DearMRHazzard)

- Im Gegensatz zu vorgestern lief der gestrige Tag völlig unspektakulär ab. Die SC hat augenscheinlich nördlich des Broken Ridge ein paar AUV´s ausgesetzt und sammelt mittlerweile andere AUV´s südlich des Broken Ridge wohl wieder ein

Alles (leider) völlig normal.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

06.04.2018 um 00:51
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Die ist richtig gut, oder ? Ja. Ich finde sie auch toll. Leider fehlen dafür aber die belastenden Indizien. Aber sie ist so schön einfach und nachvollziehbar.
Mmpf... Ja, Nein, vielleicht, weiß nicht. Deswegen grübel ich ja so lange. Die Theorie hat auf den ersten Blick scheinbar diverse logische Brüche. Auf dem zweiten Blick, gibt es dann aber für viele der scheinbaren logischen Brüche doch wieder logische Erklärungen. Ich werde am Wochende mal meine Gedanken dazu versuchen zusammenzufassen.

Erstmal vielen Dank für die Antworten.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

06.04.2018 um 03:19
Brisante Notiz aufgetaucht im Fall ARA SAN JUAN

OI sucht nach MH370, Argentinien sucht nach der ARA SAN JUAN. Wir alle hier rätseln seit über 4 Jahren wie es dazu kommen konnte das MH370 im südlichen indischen Ozean abstürzte. Unzählige Theorien wurden erdacht, manche basierend auf harten Indizien, viele weitere völlig aus der Luft gegriffen. Doch in einer Frage sind wir uns hier meiner Einschätzung nach alle einig : Keine Theorie ist frei von Widersprüchen. Mit anderen Worten : Keine Theorie ergibt von A bis Z einen Sinn. Auch die Amokflug(-Suizid)-Theorie nicht.

Wenn ein Fall nicht aufgeklärt werden kann durch die offiziellen Ermittler wie in unserem Fall hier, dann ist das naturgemäß der optimale Nährboden für alle möglichen Theorien inkl. Verschwörungstheorien. Wenn ein Fall nicht nur nicht aufgeklärt werden kann sondern die offiziellen Ermittler auch noch im Verdacht stehen wichtige Informationen zurückzuhalten nach über 4 Jahren, dann darf sich niemand wundern warum allerlei Verschwörungstheorien praktisch ganz oben stehen in der Diskussionskultur rund um diesen Fall.

In einem solchen Fall kann es auch passieren das die Ermittler plötzlich selbst im Fadenkreuz stehen weil sie im dringenden Verdacht stehen wichtige Beweismittel zu unterschlagen, nicht zu beachten, oder schlichtweg nicht ordentlich ermitteln, weil die Hintergründe zu diesem Fall folgerichtig im Verborgenen bleiben müssen um möglicherweise die wahren Täter/Verantwortlichen/Hintermänner zu schützen.

Eine solche Situation könnten wir hier im Fall MH370 ebenfalls haben, denn bis heute gibt es keinerlei Resultate bei der Aufklärung im Fall MH370. Und gerade weil es keine offiziellen Aufklärungsresultate über die Hintergründe gibt, und gerade weil keine Theorie von A bis Z einen Sinn ergibt, ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit davon auszugehen das wir auch nach über 4 Jahren noch nicht all das wissen was die malaysischen Ermittler alles wissen.

Im Fall ARA SAN JUAN bahnt sich jetzt offenbar eine brisante Entwicklung an die so in der Form nicht zu erwarten war und die wie hier im Fall MH370 auch dringend bräuchten.

Bis heute behauptet die argentinische Marine sie hätte keinen Schimmer wo die ARA SAN JUAN, die am 15.11.2017 verschwand, verblieben ist. Die einzige heisse Spur, genau wie hier im Fall MH370, waren mal wieder "Pings", wenn auch in etwas anderer Form als im Fall MH370. In dem Fall ging es um hydroakustische Signale die als Unterwasserexplosion interpretiert wurden. Mittlerweile hat sich diese Spur jedoch als Sackgasse erwiesen denn dort wo die Experten den Ursprung dieser hydroakustischen Unterwasserexplosion errechneten ist weit und breit kein U-Boot zu finden. Um was es sich also letztlich handelte bei diesem "Pings" ist weiterhin offiziell völlig unklar.

Argentinien zeigt sich mittlerweile komplett ahnungslos und mittlerweile sucht auch nur noch ein einziges Schiff nach der ARA SAN JUAN.

7 Tage nachdem die ARA SAN JUAN verschwand, am 22.11.2017, tauchte in einem sozialen Netzwerk ein Audio-Mitschnitt (1) auf dem zu hören ist wie sich 2 Offiziere von dem argentinischen Zerstörer ALMIRANTE BROWN und der argentinischen Korvette SPIRO über eine Funkbake unterhalten die durch ein Kabel mit dem Meeresgrund verbunden sei. Die argentinische Marine war schnell zur Stelle und verwies diesen Audio-Mitschnitt ins Reich der "Fake-News", und auch heute will die argentinische Marine nichts darüber wissen das jemand aus den eigenen Reihen eine Funkbake gefunden haben soll.

Nun ist jedoch eine Notiz aufgetaucht, unterschrieben von den verantwortlichen Offizieren von den Schiffen die diese Funkboje geortet und geborgen haben. Diese Notiz wurde im Zuge einer gerichtlich angeordneten Razzia auf dem Marinestützpunkt MAR DEL PLATA (Der Zielhafen der ARA SAN JUAN als sie verschwand) gefunden.........

5ac680ba8df06ara-san-juan-cortado
https://tn.com.ar/politica/ara-san-juanun-documento-prueba-el-hallazgo-de-una-radiobaliza-que-la-armada-no-informa-si-es-del_861022
Rote Funkbake gefunden die durch ein Kabel mit dem Grund verbunden ist. Koordinaten 42°24.6S,058°19.7W
Diese Notiz beweist das der Audio-Mitschnitt der zunächst offiziell ins Reich der "Fake-News" verwiesen wurde tatsächlich authentisch sein muss.

Wenn die argentinische Marine weiterhin der Meinung sein sollte von nichts eine Ahnung haben zu wollen über diesen Sachverhalt, oder der Meinung sein sollte das diese Funkbake nichts mit der ARA SAN JUAN zu tun hat, dann muss sie im letzteren Fall die Seriennummer dieser Funkbake herausgeben oder überhaupt mal die gesamte Funkbake präsentieren, doch diese Funkbake gibt es nach offiziellen Wissensstand aller überhaupt nicht.

Sollte dieser Artikel gründlich recherchiert worden sein, und momentan explodieren die Kommentare dazu auf Twitter, wovon ich jetzt mal vorsichtig ausgehe, dann hat Argentinien hier einiges zu erklären, ganz besonders gegenüber den Angehörigen der Opfer.

Ob wir hier solch ultra brisante Notizen oder Dokumente auch noch zu sehen bekommen werden im im Fall MH370 ? Durchaus denkbar. Alles eine Frage der Zeit.

Soweit ich informiert bin hat Argentinien bislang keinerlei Versuche unternommen jemals bei 42°24.6S,058°19.7W eine Suche zu starten. Argentinien hat das Suchgebiet, genau wie das ATSB hier im Fall MH370, lieber weiter nach Süden verlegt wo die Suche schliesslich ins Leere lief.

Mysteriöse Vorgänge.

(1) Der Audio-Mitschnitt ist auf YT nach wie vor verfügbar, allerdings bin ich mit der Quelle nicht einverstanden. Muss jeder selber suchen gehen. In Argentinien spricht man aber spanisch ;).

Quellennachweis :

https://tn.com.ar/politica/ara-san-juanun-documento-prueba-el-hallazgo-de-una-radiobaliza-que-la-armada-no-informa-si-es-del_861022


melden

Was geschah mit Flug MH370?

06.04.2018 um 16:12
Nicht Widersprüche sind das Problem im Fall von MH370, sondern zu wenige Infos. Es gibt ja eigentlich nur zwei halbwegs wahrscheinliche Szenarien: Shah oder sein Co. machten den romantischen Lubitz oder eine Entführung (von wem auch immer) misslang. In beiden Fällen sähe Malaysia schlecht aus und das erklärt den fehlenden Enthusiasmus der Behörden. Ich denke nicht, dass man aktiv gegensteuert, sondern ich denke, man läßt es schleifen und hofft, dass es sich aussitzt.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

06.04.2018 um 16:18
@DearMRHazzard
Google spuckt da echt nichts Brauchbares aus. Wo kann ich das mit der Ara San Juan nachlesen?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

06.04.2018 um 16:37
@cs89

Den Link anklicken ?


melden