Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

46.254 Beiträge, Schlüsselwörter: MH370, Malaysia, Peking

Was geschah mit Flug MH370?

17.01.2019 um 15:44
Mit kleinen Flugzeugen(cessna) gibt es da noch die Möglichkeit die Klappen ein wenig auszufahren um z.B in einem engen Tal zu wenden. Das schliesse ich aber aus da man die Klappen nicht in grossen Höhen ausfahren kann. Das ist genau wie bei zu hoher v keine gute Idee.


melden
Anzeige

Was geschah mit Flug MH370?

17.01.2019 um 15:46
Ok, habe mal die Geschwindigkeit auf ca. 800km/h reduziert. Dann dauert die Wende nur 6 min. Deine 3,5 min bekommt also mit weiterer Reduzierung hin, könnte aber in den Stallbereich kommen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

17.01.2019 um 15:55
Wenn die T7 diese enge Wende und dann auch noch mit Steigflug geflogen ist, fress ich nen Besen. Niemand hat die je hinbekommen, wie hier auch festgestellt wurde.
Das heißt aber dann auch evtl, dass sie gar keine Wende geflogen haben könnte.
ich traue mittlerweile weder den Radardaten aus Malaysia noch den darauf folgenden Inmarsat Daten. Am Anfang ein Fehler und alles baut sich auf diesem Fehler auf. Das stinkt!


melden

Was geschah mit Flug MH370?

17.01.2019 um 17:10
MCGusto schrieb:Looping
Darüber habe ich auch schon nachgedacht, bei YouTube gibt es sogar Videos von ähnlichen Flugzeugen die dieses praktizieren, womöglich Fake?
Falls ein Looping möglich seien sollte, so könnte man diesen ja dann noch mit einem Richtungswechsel kombinieren, sozusagen eine halbe Spirale...würde doch auf dem Radar dann wie eine Wende aussehen oder?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

17.01.2019 um 17:17
Zz-Jones schrieb:sozusagen eine halbe Spirale.
180° Wende in unter 2min.



melden

Was geschah mit Flug MH370?

17.01.2019 um 17:44
Wäre interessant, das mal vollbeladen zu probieren. Ich würde aber nicht dabei sein wollen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

17.01.2019 um 22:41
MacLucky schrieb:180° Wende in unter 2min.
Moment... so einfach ist das nicht. Hinkt ganz schön der Vergleich. Die Klappen hat er bestimmt bisschen aus gefahren, die Höhe stimmt überhaupt nicht, und es ist auch keine 180 Grad Wende. Das Gewicht wurde schon angesprochen. Aber versteh mich nicht falsch: Ich glaube auch dass es funktionieren kann!


melden

Was geschah mit Flug MH370?

17.01.2019 um 22:44
Weiß hier jemand wie man bei ner 777 den Bank-Angle überziehen kann?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

17.01.2019 um 23:10
MCGusto schrieb:Weiß hier jemand wie man bei ner 777 den Bank-Angle überziehen kann?
Lese mal hier weiter,der Gesprächsverlauf ist ist ganz Interessant,besonders was @DearMRHazzard damals weiter unten geschrieben hat.

Beitrag von MacLucky, Seite 2.099


melden

Was geschah mit Flug MH370?

17.01.2019 um 23:56
@MCGusto
Das funktioniert im Modus Secondary Low oder Direct Law.
https://www.linkedin.com/pulse/analysis-boeing-777-fly-by-wire-system-jaime-beneyto-gómez-de-barreda


melden

Was geschah mit Flug MH370?

18.01.2019 um 00:27
Ja schon, aber wie komme ich in den direct law modus?
@Jerrylee2016
Er hier macht das mit seiner 737 einfach so mir nichts dir nichts:

Das Video ist sehr Interessant aber halt in Englisch


melden

Was geschah mit Flug MH370?

18.01.2019 um 11:30
Ich glaube, bei Boeing haben die Piloteninputs Vorrang vor den Computern. Fliege im AP und dann zieh die Maschine in einen unerlaubten Zustand z. B. bank angle über 40 °. Dann hupt und schüttelt es ,aber du kommst in den Secondary Mode. AP geht natürlich off und es fallen etliche envelope protections weg.
Sonst sollte das unser T7 Chief Pilot@DearMRHazzard wissen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

18.01.2019 um 12:11
Also Du meinst ich muss das aus aktiviertem AP heraus machen? Ich schalte halt den AP aus vorher. Dann geht es nicht. Aber vielleicht muss ich mehr am Höhenruder ziehen und besser fliegen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

18.01.2019 um 15:25
Probieren geht über Studieren


melden

Was geschah mit Flug MH370?

18.01.2019 um 20:19
@MCGusto
Interessantes Video, wir lernen, dass es geht, mit vollem Flugzeug eher nicht. Weiter, je höher der bank angle, desto mehr Schub geht verloren. Auf FL350 hast du noch weniger Schub zur Verfügung, du musst quasi mit weniger als Vmax in die enge Kurve ,um hinterher noch was zulegen zu können. Es sei denn, du machst die ganze Aktion im descent. Korrigier mich bitte, wenn ich falsch liege.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

18.01.2019 um 21:31
DearMRHazzard schrieb am 14.01.2019:Wir haben jetzt bereits 2019. Wie wäre es wenn wir endlich mal diese alten Diskussionen um diese o.g. leidigen Themen endlich mal ad acta legen und bei unseren Forschungen/Ermittlungen neue Wege gehen würden ? Ich finde @Zz-Jones hat zuletzt mal wieder ein Detail in die Runde gebracht das ich faszinierend fand (Koffer-Gate).

Ich habe mir für 2019 jedenfalls fest vorgenommen hier nach 5 Jahren die alten ausgetreten Pfade zu verlassen und neue Aspekte zu untersuchen. Wir müssen nach all der Zeit mal wieder etwas voran kommen, anstatt immer wieder alte Diskussionen aufzuwärmen die wir schon vor Jahren hatten.

Es gibt noch so viel zu entdecken in diesem Fall. Wen interessieren hier noch Themen wie die mögliche mentale Verfassung des Piloten oder die mögliche Wegnahme des Druckausgleichs ? Ich glaube niemanden, weil es zu nichts führt, ausser dazu lesen zu müssen wir abgrundtief böse manche Menschen doch sein könnten wenn sie denn wollten und könnten.
Also zurück auf 'Los'. Es fing an mit 'Alright good night'.

Wurde auf reddit diskutiert:

https://www.reddit.com/r/MH370/comments/20hy81/alright_goodnight_last_words_transmitted_to/

Hier die Analysen waren dann schon von ein paar Tagen später, korrigiert wurde 'Good night Malaysian 370'. Bei letzterem dann Rumrätseln wer das gesprochen hat.

ABER: Wer hat am Anfang was falsch verstanden? Hat es jemand richtig verstanden? Warum haben die Medien es vielleicht falsch verstanden? Da haben doch die Fragen angefangen.

Die ersten Sichtungen, nein, das war was anderes. Usw. usw., ja es geht so seit 2014. Es war der Morgen meines Geburtstags, als ich von dem Absturz in den Radionachrichten gehört habe.

Inwischen bin ich nicht mehr so zuversichtlich, dass die Sache aufgeklärt werden kann. Das Wrack wurde nicht gefunden, das wäre ja die erste Voraussetzung. Andere Möglichkeit wären, falls was vertuscht worden wäre, Whistleblower. Aber gar nichts.

Was kann man daraus folgern? Nichts. Leider gar nichts.

Inzwischen haben sich neue 'Brennpunkte' ergeben, weltweit, für viele Menschen auch im persönlichen Bereich.

Ich interessiere mich weiterhin für das, was passiert sein könnte, glaube aber nicht, dass ich zu meinen Lebzeiten noch eine Antwort bekomme.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

18.01.2019 um 21:49
Jerrylee2016 schrieb:Ich glaube, bei Boeing haben die Piloteninputs Vorrang vor den Computern. Fliege im AP und dann zieh die Maschine in einen unerlaubten Zustand z. B. bank angle über 40 °. Dann hupt und schüttelt es ,aber du kommst in den Secondary Mode. AP geht natürlich off und es fallen etliche envelope protections weg.
Auch für @MCGusto in FSX mit der PMDG 777 interessant, falls noch nicht bekannt.........
MCGusto schrieb:Also Du meinst ich muss das aus aktiviertem AP heraus machen? Ich schalte halt den AP aus vorher. Dann geht es nicht. Aber vielleicht muss ich mehr am Höhenruder ziehen und besser fliegen.
Die Bank Angle Protection bei der B777 greift bis 33° in Normal Mode. Wenn der Pilot der Ansicht sein sollte er möchte darüber hinaus dann kann er in den Direct Mode gehen. Den Direct Mode aktiviert man indem man zunächst den AP abschaltet und dann am Overhead-Panel auf Seite des Flugkapitäns die Primary Flight Computers (Schalter mit Schutzsicherung rechts neben der Thrust Asymmetry Compensation) disconnected.

Wenn sich die B777 dann im Direct Mode befindet dann gibt es neben vielen weiteren Protections auch keine Bank Angle Protection mehr. Im Direct Mode kann man somit mit der B777 machen was man will.

@OpLibelle

Der Wendekreis der B777 verringert sich umso größer der Bank Angle ist. Allerdings wird es niemals dazu kommen in einem fast 90° Winkel einen Turn zu fliegen. Das ist physikalisch einfach unmöglich. Schaut man von oben auf das Flugzeug dann wird die Bahn während der Wende immer kreisförmig sein. Das ist bei dem Bild vom ATSB nicht der Fall. Dort biegt die B777 scharf ab nach links wie ein Auto an einer Kreuzung als der Turn begann, ohne kreisförmige Bahn.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.01.2019 um 00:10
@DearMRHazzard
Danke, dachte mir dass du es weißt. Es gibt aber auch noch den Secondary Law Modus, den kann man nicht direkt ansprechen, oder?
Jedenfalls stellt es sich so dar, dass diese Phase vom Pilot höchste Aufmerksamkeit verlangte, nebenbei war er vllt. auch damit beschäftigt, die Crew und Paxe durch Druckabfall zu töten und wir dürfen nicht vergessen, dass irgendwann nach dieser Wende auch der Left Bus abgeschaltet wurde. Jede Menge Systeme, die ausfielen und dadurch sehr viel Stress beim Piloten erzeugen konnten. Viel Aktion in einem kurzen Zeitraum.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

19.01.2019 um 00:19
Jerrylee2016 schrieb:und wir dürfen nicht vergessen, dass irgendwann nach dieser Wende auch der Left Bus abgeschaltet wurde.
Das könnte auch schon früher passiert sein, im Grunde direkt nachdem ACARS übertragen hatte.


melden
Anzeige

Was geschah mit Flug MH370?

19.01.2019 um 00:39
Hyetometer schrieb:Inwischen bin ich nicht mehr so zuversichtlich, dass die Sache aufgeklärt werden kann. Das Wrack wurde nicht gefunden, das wäre ja die erste Voraussetzung.
Das Märchen das Malaysia der Öffentlichkeit andreht seit 5 Jahren scheinst Du offenbar immer noch zu glauben.

Malaysia kann sehr wohl eine Menge Dinge aufklären ohne MH370. Sie wollen nur nicht.

Das Gleiche gilt auch für Australien. Australien hat keinen Plan davon wie die Wende ablief, noch wissen sie auf welchen Flughöhen MH370 unterwegs war über Malaysia. Demzufolge hat Australien auch keine Ahnung davon wie der Treibstoffverbrauch aussah über Malaysia. Das alles hielt Australien aber nicht davon ab sich mit Malaysia auf die politisch korrekte Geisterflug-Theorie zu einigen und dafür hunderte Millionen Dollar im indischen Ozean zu versenken, um die diplomatischen Beziehungen nicht zu gefährden. Das führte zu einem Misserfolg in der Sache. Poltische Korrektheit ist kein Garant für Erfolg, sondern vielmehr ein Garant für Harmonie und Frieden. Harmonie und Frieden sind jedoch unproduktiv wenn man gewillt ist ein solch knackiges Rätsel lösen zu wollen wie den Fall MH370. Es brauchte immer schon jemanden der unabhängig von allem mit der Faust auf den Tisch haut und sagt wo es langgehen soll. So jemand fehlte hier völlig, und deshalb dreht sich auch weiterhin alles im Kreis und wir werden nur an der Nase herumgeführt und für dumm verkauft.

Hier lagen von Beginn an Interessen über dem Willen MH370 aufklären zu wollen. Diese Interessen haben sich bis heute nicht verändert, und somit wird sich auch weiterhin hinter fadenscheinigen Argumenten versteckt um nicht aufklären zu müssen. Die neue Regierung in Malaysia spielt das Spielchen ihrer Vorgänger dabei perfekt weiter und verkauft die Öffentlichkeit auch weiterhin für dumm und dämlich.

Die Chinesen haben sich dabei immer geschickt im Hintergrund gehalten. Die Chinesen saßen zwar immer mit am Tisch, aber besondere Anstrengungen haben sie nie unternommen um zu helfen bei der Aufklärung des Falles.

Die Chinesen schicken lieber eine Mondsonde auf die Rückseite des Mondes und lassen dort Unkraut wachsen unter kontrollierten Bedingungen bis es eingeht. Das können sie wunderbar. Seltsamerweise konnten im Gegensatz dazu aber nie ein Schiff schicken das positiv auffiel. Stattdessen beeindruckten die Chinesen mit beispielloser Ineffektivität weil ihr Suchschiff kaum hochseetauglich war, die Mannschaft aus Amateuren bestand (Schleppsonar verloren) und deshalb die ganze Sache mehr vor Anker lag vor Australien als im indischen Ozean zu suchen nach MH370.
Jerrylee2016 schrieb:Danke, dachte mir dass du es weißt. Es gibt aber auch noch den Secondary Law Modus, den kann man nicht direkt ansprechen, oder?
Ich meine der Secondary Mode wird automatisch eingeleitet wenn es zu Systemausfällen kommt. Im Secondary Mode ist z.B. der Autopilot nicht verfügbar.
Jerrylee2016 schrieb:Viel Aktion in einem kurzen Zeitraum.
Der Entführer soll die Wende manuell geflogen haben. So will es Malaysia. In dem Fall stand der Entführer unter voller Konzentration und Stress. Danach hat der Entführer den Autopiloten benutzt. Für den Autopiloten hat vor oder nach der Wende eine völlig neue Route programmiert. Dann hat er auch noch den Left AC Bus isoliert um weitere böse Dinge zu tun.

Es ist unbestreitbar das der Entführer eine Menge getan haben muss um MH370 dorthin zu bekommen wo er die Maschine und deren Insassen haben wollte.


melden
119 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Vatikan63 Beiträge
Anzeigen ausblenden