Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.743 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

03.07.2014 um 22:03
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:interessant !

den fall kannte ich noch gar nicht :)
Ich auch nicht, vielen Dank @ISF :-)))))


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.07.2014 um 22:04
@DearMRHazzard
@Jedimindtricks


Wie es manchmal so passt :)

Vor kurzem erst auf einem Doku Channel gesehen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.07.2014 um 22:11
Was den Flug mit der Air France Maschine angeht, das Problem an der ganzen Sache ist folgendes.
Die Crew wollte den Flieger nach oben ziehen als sie merkten das sie zu tief sind.
Die Crew hatte Erfahrung auf anderen Modellen wie Boeing 737, welche sofort reagiert wenn man Vollgas gibt. Die 737 regelt dann auch gleich die Triebwerke auf Vollschub.

Der A320 war zu jener Zeit relativ neu, und das neuearte Computersystem empfing zwar die Eingaben vom Piloten, aber es setze diese Eingaben anders um als wie es die Piloten gewohnt waren.

Neu war vor allem die "Alpha Floor Protection". Das bedeudet. Der Computer bekommt den Befehl "Vollgas" und "Nase nach oben". Der Computer setzt erst den Befehl "Vollgas" um bevor es die Nase nach oben nimmt. Denn sonst würde der Flieger in den Stall geraten.

Auch die Triebwerkleistung wird nicht sofort auf Vollschub beim A320 geregelt. Dies geschah damals auch sehr langsam, hat Airbus aber nachgebessert.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.07.2014 um 22:11
Darüber gibt es sogar einen Wikipedia-Eintrag:

Wikipedia: Air-France-Flug 296

Ich glaube aber nicht, dass dieser Flieger remote controlled geflogen ist. Die Kiste ist nur Fly-by-wire-fähig.
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Das wird ja immer bizarrer.
Ja, ne? Die ganze MH370 Geschichte ist bizarr!


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.07.2014 um 22:15
Also gut - dann eben nix mit Fernsteuerung. Immerhin eine Theorie ausgeschlossen.

Wir sollten uns auf ein technisches Problem einigen und nach Hause gehen.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

03.07.2014 um 22:16
@andre6r


Danke dafür.


Aber ich denke bei diesem Flug war die Crew einfach viel zu schlecht auf diesen Flug vorbereitet.

Die waren zu überrascht, zu tief und die Bäume zu nah als das sie noch gescheit reagiert hätten können.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.07.2014 um 22:18
Zitat von LöwensempfLöwensempf schrieb:Wir sollten uns auf ein technisches Problem
daraus könnte man durchaus auch eine VT stricken :D

boeing könnte interessiert daran sein das ein derartiger defekt wie bei mh370 nicht an die öffentlichkeit kommt


ohne gewähr ;)

@andre6r
@ISF
thx aufjedenfall für die ausführungen .
was für eine doku war das denn ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.07.2014 um 22:19
Zitat von LöwensempfLöwensempf schrieb:Wir sollten uns auf ein technisches Problem einigen und nach Hause gehen.
Mir fällt keines ein das sich mit den verfügbaren Informationen plausibel erklären liesse. Fällt Dir ein technisches Problem ein das zu dieser Tragödie geführt haben könnte ? Meinetwegen inkl. Pilotenfehler denn diese sind ja auch nicht unüblich bei Abstürzen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.07.2014 um 22:21
Hier noch der Link zu der Doku von National Geographic.

https://www.youtube.com/watch?v=7CH9eQrgf6I


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.07.2014 um 22:22
@DearMRHazzard
Nö, natürlich fällt mir auch nichts ein, ich bin aber auch nicht flugzeugtechnik-tauglich.

Was mich aber immer noch wurmt ist der Ausspruch der malaysischen Regierung, dass die Informationen haben, die sie der Öffentlichkeit nicht mitteilen können.
Was könnte das sein?


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

03.07.2014 um 22:26
@andre6r
merci . werd ich mir mal reinziehen jetzt . bis denne


melden

Was geschah mit Flug MH370?

03.07.2014 um 22:29
Zitat von LöwensempfLöwensempf schrieb:Nö, natürlich fällt mir auch nichts ein, ich bin aber auch nicht flugzeugtechnik-tauglich.
Tja, mir fiel auch eine ein am 30.05., die ISKANDAR-Theorie :

Beitrag von DearMRHazzard (Seite 350)

Beitrag von DearMRHazzard (Seite 355)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

04.07.2014 um 04:57
Alle Kommentare hier sind wirklich sehr interessant.

Der Grund für den Absturz des Airbus A-320 in Frankreich 1988 ist bis heute mysteriös. Auf dem hier zur Verfügung gestellten Video sieht man ganz deutlich das gute Wetterbedingungen gegeben waren.

Das Flugzeug fliegt vollkommen gleichmäßig als ob es landen wollte immer tiefer und stürzt dann in den Wald.

Unmittelbar vor dem Aufschlag hört man wie die Triebwerke hochgefahren werden. Leider zu spät.

Richtig ist das bei dem Fly by Wire System hier die Alfa- Protection aktiv war. Also ein System innerhalb des Computers welches " falsche Eingaben" der Piloten verhindern sollte.

Wenn das Flugzeug also schon so langsam fliegen würde, das eine weitere Reduzierung der Geschwindigkeit den " Stall" also den kompletten Auftriebsverlust zur Folge hätte.

Eine weitere Geschwindigkeitsreduzierung wäre möglich durch Verringerung der Triebwerksleistung oder das " Hochziehen" des Flugzeuges. In diesem Fall würde die Geschwindingkeit auch abnehmen.

In diesem Fall hat der Computer einfach die Steuerbefehle des Piloten ignoriert und das Flugzeug verweigerte die Erhöhung des Schubs, welcher aber für ein Durchstartmanöver unerlässlich ist.

Außerdem konnten die Piloten auch nicht die Maschine nach oben " ziehen". Man kann das deutlich auf dem Video sehen, das Flugzeug fliegt so als ob es im Wald landen möchte.

Bis zum Aufschlag ist keine Änderung der Lage zu erkennen.

Was für ein Moment muß das wohl im Cockpit gewesen sein.

Boing und Airbus zusammen haben im Jahr 2012 einen Umsatz von mehr als 150 Milliarden USD erzielt. Fast der gesamte weltweite Luftverkehr wird mit Flugzeugen dieser Hersteller bedient.

Airbus war 1988 realtiv neu in der Serienproduktion mit Fly by Wire Flugzeugen. Ein Scheitern dieser Technologie hätte das Ende des Unternehmens bedeuten können.

Betrachtet man das Video des Absturzes dieses Airbus Flugzeuges 1988, so sieht man deutlich das keinerlei Ausweichbewegungen etc, der Piloten erkennbar sind. Das die Piloten sich auf diese Art absichtlich selbst töten wollten, hätte man eventuell behaupten können, wenn es keine Überlebenden gegeben hätte, oder?

Dem war aber nicht so, weder wollte sich jemand umbringen, noch hatten die Piloten irgendwelche Fehler gemacht.

Bei einem normalen Flugzeug, bei welchem ja zu jeder Zeit der Pilot die Steuerung eines Flugzeuges zurückerlangen kann, kann so etwas doch normalerweise gar nicht passieren?

Diese These, ich kann als Pilot jederzeit bestimmen was mit dem Flugzeug passiert, war zumindest damals bei diesem Flug nicht zutreffend.

Naheliegend ist, das eine mächtige Lobby wohl alles versucht hat um die Schuld auf die Piloten abzuwälzen. Um die Weiterentwicklung der Technologie oder gar das Ende dieser Technolgie zu verhindern.

10 Jahre nach dem Absturz wurde durch die französische Behörde im Gutachten festgestellt, das die Flugschreiber ausgetauscht wurden und die damals als Beweismaterial zur Verurteilung der Piloten vorgelegten Flugschreiber nicht an Bord waren.

Vorstellbar ist das es bei einem Absturz ohne Überlebende weitaus einfacher ist die Schuld den Piloten zu unterstellen, da diese sich nicht mehr verteidigen können.

Im März 2014 wurde durch die australischen Such und Rettungstrupps im indischen Ozean Wrackteile gemeldet. Diese Meldung wurde später dementiert. Ich kann mir schon vorstellen, dass etwas gefunden wurde, wie zum Beispiel ein USB- Stick in einer thermal jug, wie eines der australischen Crewmitglieder damals berichtete.

Da die Informationen wohl zu brisant waren, wurde das Auffinden von Wrackteilen kurzerhand widerrufen.

Anschließen verlegte man das Suchgebiet aufgrund" neuer Satellitenmeldungen" kurzerhand schön weit weg vom ersten Suchgebiet.
Um sicherzustellen das man auf keinen Fall noch etwas findet.

Wenn bei dem Flug mindestens einer an Bord war der an dem Projekt beteiligt war und Ihm unausweichlich klar wurde, das es keine Überlebenschance gibt, dann hat er eventuell in den letzten verbleibenden Stunden Aufzeichnungen angefertigt.

Für alle Beteiligten die nicht an Bord waren hat sich der Fall von selbst erledigt. Alle Zeugen sind tot.
Niemand wird auf die Idee kommen auch nur etwas an die Öffentlichkeit zu tragen. Weder ein beteiligtes Unternehmen noch involvierte Stellen .

Ende de Theorie,

Hier ist nochmal der Link zum Austausch der Flugschreiber beim Airbus Absturz:

http://home.arcor.de/habsheim/RapportSNPLDeutsch.htm (Archiv-Version vom 16.05.2015)

Also wenn ich was austauschen will, dann versuche ich in dem Fall erst einmal in Ruhe arbeiten zu können. Also alle Suchmannschaften möglichst weit weg.

Ein Hubschrauber eines Fernsehsenders der womöglich über das Absturzgebiet fliegt und aufgrund dessen Bilder ein " Fake" Flugschreiber entlarvt wird, nein nicht noch ein zweites Mal.

Wenn dann alles ausgetauscht ist, können ja die Sucheinsätze wieder aufgenommen werden.

Wenn dann der " Flugschreiber" gefunden wird, dann hoffentlich haben sich alle VT erledigt.

Beweis ist Beweis, oder?


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

04.07.2014 um 05:05
Ich füge mal eine Link ein zum Thema:

http://www.timvanbeveren.de/buecher/toedliche-logik/ (Archiv-Version vom 27.07.2013)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

04.07.2014 um 07:40
@inchuang
Das war jetzt aber viel heißes bla bla & nicht Grade zielführend. Durchaus eine vT-Taktik möglichst viele "Beispiele" oder Zutaten zu vermischen die überhaupt nix mit dem eigentlichen fall zu tun haben um eine Geschichte zu stricken . Ich nehm an du hast dir auch nur den 30 Sekunden Schnipsel angeguckt und nicht die 45 min Doku , dann würde sich an deinen Thesen einiges erhellen
Zitat von inchuanginchuang schrieb:Ich kann mir schon vorstellen, dass etwas gefunden wurde, wie zum Beispiel ein USB- Stick in einer thermal jug
Einen USB Stick hat man also gefunden aber Reste von mh370 nicht ..... Und wieviel Personen müssen an dieser Geschichte involviert sein ? :)
Zitat von inchuanginchuang schrieb:Ein Hubschrauber eines Fernsehsenders der
Ein Hubschrauber in diesem Gebiet ist wohl zu 100 Prozent ausgeschlossen . Sinniger wären doch Satellitenbilder zb von den Chinesen , meinetwegen auch den Russen . Dergleichen kam bis jetzt aber nix an die Öffentlichkeit , sodass man von ausgehen muss das es keine Bilder von Trümmerteilen gibt .
Zitat von inchuanginchuang schrieb:Vorstellbar ist das es bei einem Absturz ohne Überlebende weitaus einfacher ist die Schuld den Piloten zu unterstellen, da diese sich nicht mehr verteidigen können.
Ich denk mal Shah wird solang unschuldig bis man ihm eindeutig nachweisen kann das er mh370 kontrolliert ins Wasser stürzen ließ . Alles andere macht kein Sinn .
Das ist ja grad das Mysterium von mh370 das es viele Ansätze gibt das zu erklären , aber kein Ansatz eindeutig zu beweisen ist .... Zumindest jetzt noch .


melden

Was geschah mit Flug MH370?

04.07.2014 um 08:07
An dieser Geschichte sind alle involviert die auch an den Rettungseinsätzen involviert sind. Wer leitet Rettungseinsätze, das Militär eventuell?

Bei solchen Projekten bei denen die Fernsteuerung von Flugzeugen getestet wird sind eine Reihe von Organisationen, Firmen, staatlichen und überstaatlichen Organisationen beteiligt.

Alle sind zur Geheimhaltung verpflichtet. Was würde sonst so ein System für einen Sinn machen wenn jeder Verrückte Insiderkenntnisse darüber erlangen könnte.

Diese Projekte zur Fernsteuerung von Flugzeugen dienen zum einen der Erhöhung der Sicherheit im Luftverkehr, also der Erhöhung der zivilen Sicherheit.

Zum anderen greifen sie lückenlos über in Kompetenzen der nationalen Sicherheit, etwa bei der Abwehr von terroristischen Angriffen.

Wenn bei solch einem Projekt etwas an die Öffentlichkeit kommt was nicht dafür bestimmt war hat das Auswirkungen.

Was würdest Du denn tun wenn Du an Bord eines solchen Flugzeuges wärst und wüsstest Du hast nicht mehr lange zu leben.

Würdest Du Gewisensbisse bekommen. Würdest Du versuchen der Außenwelt noch etwas mitzuteilen?
Über ein fehlgeschlagenes Projekt? Die Menschen im Flugzeug kannst Du nicht mehr zum Leben erwecken.
Angenommen Du überlebst, wie würdest Du dann Dein weiteres Leben verbringen, wie andere Whistleblower, in einem Appartement in Russland oder einer Botschaft in London?

Mal eine Idee wieviele Stellen an solchen Projekten beteiligt sind:

Security of Aircraft in the European Environmental, SAFEE

http://www.flugzeugforum.de/threads/32494-EU-foerdert-ferngesteuerte-Passagier-Flugzeuge

http://articles.sun-sentinel.com/2007-01-17/news/0701160376_1_european-commission-future-european-environment-passenger-rights

http://cordis.europa.eu/news/rcn/25862_de.html


Das im Ozean eingesetzte Rettungsschiff OZEAN SHIELD hat einen wunderschönen Helicopter Landeplatz.

Übrigens eine Frage: Welcher Mitarbeiter von Malaysia Airlines war vorher beim englischen Verteidigungsministerium angestellt?


3x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

04.07.2014 um 08:21
Zitat von inchuanginchuang schrieb:Was würdest Du denn tun wenn Du an Bord eines solchen Flugzeuges wärst und wüsstest Du hast nicht mehr lange zu leben.

Würdest Du Gewisensbisse bekommen. Würdest Du versuchen der Außenwelt noch etwas mitzuteilen?
Na und ob ich das würde. Ich würde eine Videobotschaft auf dem Handy hinterlassen, das überlebt ja auch einen Wasserschaden. Wenn ich überlebe, kann ich mir ja immer noch überlegen, ob ich es veröffentliche und ins Exil gehe oder die Klappe halte. Wenn ich tot bin, ist mir das eh ziemlich egal.

@inchuang
Also ich weiß nicht... Meinst Du wirklich, solche Tests finden in regulären Linienflügen statt? Ich dachte da eher an einen Hijack aus wirtschaftlich-politischen Gründen.

@DearMRHazzard
Die ISKANDAR-Theorie finde ich richtig gut. Ich schätze, so oder ähnlich wird es gewesen sein. Alle anderen Theorien sind irgendwie krumm und passen nicht. Die simpleren Lösungen sind meist richtig. Alles andere findet meist nur im Kopf der Menschen statt.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

04.07.2014 um 08:43
Zitat von inchuanginchuang schrieb:Bei solchen Projekten bei denen die Fernsteuerung von Flugzeugen getestet wird sind eine Reihe von Organisationen, Firmen, staatlichen und überstaatlichen Organisationen beteiligt.

Alle sind zur Geheimhaltung verpflichtet. Was würde sonst so ein System für einen Sinn machen wenn jeder Verrückte Insiderkenntnisse darüber erlangen könnte.
Mit Sage und schreibe 19 Millionen Dollar im Jahre 2006 . Ich hatte gestern bereits erwähnt das es ein Traum für die Flugzeughersteller wäre führerlose Cockpits irgendwann in betrieb zu nehmen . Allerdings soll da auch niemand an einen Joystick sitzen am Boden . Was deine " alle sind zur Geheimhaltung verpflichtet " Aussage betrifft kann ich nur leicht schmunzeln .
Das wir ferngesteuerte Objekte in der Luft haben , siehe Drohnen , ist längst bekannt . Bis dahin war es aber ein langer weg bis mal die ersten wieder heil runtergekommen sind . Das auf eine 777 zu übertragen( und das in dem fall ausgerechnet auf eine Malaysian Airlines ) ist so unwahrscheinlich wie der Weihnachtsmann .
Zitat von inchuanginchuang schrieb:Was würdest Du denn tun wenn Du an Bord eines solchen Flugzeuges wärst und wüsstest Du hast nicht mehr lange zu leben.
Na Gott sei dank ist das eine Ausnahmesituation und hat vermutlich irrationale Handlungen zur folge . Ich wünsch es keinen , hab auch noch mit keinem gesprochen der so eine Situation durch hat .
Zitat von inchuanginchuang schrieb:Über ein fehlgeschlagenes Projekt?
Dazu müsst ich erstma wissen das mein Flugzeug per cyberattacke von außen gesteuert wird . Fliegen wäre auch Nichtmehr attraktiv wenn nicht nur das CIA das Flugzeug übernehmen , sondern auch irgendwelche Hacker der Taliban . Und darauf läuft es ja hinaus . Fliegen würde unsicherer werden mit dieser Komponente an Bord .
Zitat von inchuanginchuang schrieb:Das im Ozean eingesetzte Rettungsschiff OZEAN SHIELD hat einen wunderschönen Helicopter Landeplatz.
Aber sicher nicht für tv Teams .
Für die ist sone Aktion auch zu kostspielig auf eigene Faust per hubschrauber!! Das suchgebiet abzufliegen

Zu deiner frage hab ich keine Antwort . Ist auch nicht von Belang weil wenn man sich mal umguckt viele Politiker oder exploitier in Vorstandsgremien bei großen unternehmen sitzen


melden

Was geschah mit Flug MH370?

04.07.2014 um 08:55
http://defensesystems.com/articles/2013/04/29/indra.aspx

wenn es gut geht fragt ja auch niemand,


melden

Was geschah mit Flug MH370?

04.07.2014 um 09:08
Alles schön und gut . Aber wie sehen diese den aus ? Wie klein & grossdrohnen
gyh4

Ist auch nix neues .... Eurocontrol und auch die faa haben darüber schon zig Pdfs rausgejagt .
Nich zuletzt bekamen gewisse "deutsche " Drohnen keine Zulassung über deutsches Gebiet zu fliegen , nich zu vergessen das zb Amazon via dieser Vehikel Pakete verschicken will und Großaufträge . google... das an seinen Drohnen arbeitet . Natürlich Brauch es dafür Technik und auch Zulassungen und irgendjemand muss sich damit beschäftigen. Das sind aber immernoch keine triple sevens


melden