Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.763 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

26.02.2015 um 21:53
@DearMRHazzard
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Ich kann zwar Depressionen beim Piloten nicht belegen, dafür kann ich aber belegen das er einer von 2 Menschen an Bord war die einen Airliner in dieser Art und Weise fliegen konnten wie er geflogen ist bzw. sein soll.
Das kommt mir ein bisken dürftig vor für eine Suizid-Theorie. Mit der Aussage lassen sich mindestens 10 Theorien erstellen, auch die Langkawi-Landung. Nämlich das Shah, der Superpilot, trotz aller Widrigkeiten wegen des Blitzfeuers im Cockpit noch versucht hat, den Flughafen anzusteuern, aber leider zu viele Systeme ausgefallen waren, um MH370 noch manuell zu lenken. Oder irgend so was.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

26.02.2015 um 21:55
@DearMRHazzard
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Der aktuelle offizielle Informationsstand ist plausibel. Da gibt es keinerlei Widersprüche.
Das stimmt ja nicht. In der Anfangszeit wurde sich permanent widersprochen.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

26.02.2015 um 22:06
Zitat von LöwensempfLöwensempf schrieb:Das stimmt ja nicht. In der Anfangszeit wurde sich permanent widersprochen.
Sicher, ab Mai aber nicht mehr. Und das aus gutem Grund wie ich bereits beschrieben habe.
Zitat von LöwensempfLöwensempf schrieb:Mit der Aussage lassen sich mindestens 10 Theorien erstellen, auch die Langkawi-Landung. Nämlich das Shah, der Superpilot, trotz aller Widrigkeiten wegen des Blitzfeuers im Cockpit noch versucht hat, den Flughafen anzusteuern, aber leider zu viele Systeme ausgefallen waren, um MH370 noch manuell zu lenken.
Blitzfeuer ? Interessante Bezeichnung :).

In dem Fall ist es aber extrem unwahrscheinlich das so ein Flieger noch über 6 Stunden in der Luft bleibt, und schlimmer noch, eigenständig einen annähernd 90° Turn nach links fliegt.
Zitat von LöwensempfLöwensempf schrieb:Oder irgend so was.
Das ist mein grosses Problem mit Deiner Argumentation. Im Kritisieren anderer Meinungen läufst Du zu wahrer Höchstform auf aber sobald es darum geht einen eigenen Standpunkt zu vertreten kommt dann ".....irgend so was" am Ende, aber beharrst dann darauf das diese Theorie auf jeden Fall plausibler sein muss.

Werde doch endlich mal konkret und liefere ein voll ausgearbeitetes Szenario und keine brüchigen Stückwerke.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

26.02.2015 um 22:13
Zitat von LöwensempfLöwensempf schrieb:Meinst Du eine willentliche Störung oder eine z. B. aus Gründen der Altersschwäche, Wetterverhältnisse etc.?
Schwere Frage: Ich würde aber auf willentlich oder ausversehen tippen.
Eigentlich müßte es eine Verkettung von mehreren Umständen sein.
Der Ausfall des Transpondersignal führt ja noch nicht in eine Katastrophe.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

26.02.2015 um 22:14
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Dem Leaken von Desinformationen über Ermittlerkanäle damit die Öffentlichkeit was zum kauen hat.
Das ist aber nicht zielführend, denn es geht ja bei der Ermittlertaktik nicht um das Beschäftigen der Öffentlichkeit, sondern um die Entführer.
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Über welche Widersprüche sprechen wir ? Jeder Widerspruch kann erklärt werden durch unseriösem Journalismus oder Ermittlertaktik.
Es gab eine Menge Widersprüche in offiziellen Aussagen von verschiedenen Seiten, siehe z.B. meinen obigen post zu den Radardaten. Allein die andauernde Nicht-Veröffentlichung der ungekürzten Inmarsat-Daten ist ein Widerspruch zur Aussage Husseins, Malaysia würde keine Informationen zurückhalten.
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Sicher, ab Mai aber nicht mehr. Und das aus gutem Grund wie ich bereits beschrieben habe.
Die derzeitig "offizielle" Geschichte, wie sie im ATSB-Bericht festgeschrieben wurde, ist lediglich eine selektive Darstellung der Faktenlage zu diesem Zeitpunkt. Ausgewählt hat Malaysia.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

26.02.2015 um 22:14
Dafür habe ich leider keine Zeit und auch nicht die technischen Hintergründe. Meine Kunden wären wahrscheinlich sehr begeistert, ihre Lieferungen eine Woche später zu bekommen mit der Entschuldigung, ich musste erst ein MH370-Szenario ausformulieren. Dafür ist ja schließlich so ein Thread da. Ideen aufzufangen und weiterzuentwickeln. Es gibt sogar welche, die daran interessiert wären, aber leider blockst Du hier ja alles.

@DearMRHazzard

Im Kritisieren anderer Meinungen...

Ich kritisiere ausschließlich Deine Handhabung der Suizidtheorie.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

26.02.2015 um 22:20
@allmyjo
Zitat von allmyjoallmyjo schrieb:Die derzeitig "offizielle" Geschichte, wie sie im ATSB-Bericht festgeschrieben wurde, ist lediglich eine selektive Darstellung der Faktenlage zu diesem Zeitpunkt. Ausgewählt hat Malaysia.
Und deshalb fürchte ich auch, dass am 07.03. im Zwischenbericht keine wesentlichen Neuigkeiten mehr dazukommen!


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

26.02.2015 um 22:25
Zitat von allmyjoallmyjo schrieb:Das ist aber nicht zielführend, denn es geht ja bei der Ermittlertaktik nicht um das Beschäftigen der Öffentlichkeit, sondern um die Entführer.
Naja, um beides würde ich sagen. Die Öffentlichkeit bekommt Futter und die ganzen Quälgeister halten dann den Rand während sie was zum kauen haben und die Entführer glauben sie hätten alles und jeden total gelinkt denn was Malaysia da erzählt stimmt ja nicht.

Eine sehr gute Strategie in meinen Augen.
Zitat von allmyjoallmyjo schrieb: Allein die andauernde Nicht-Veröffentlichung der ungekürzten Inmarsat-Daten ist ein Widerspruch zur Aussage Husseins, Malaysia würde keine Informationen zurückhalten.
Malaysia hält ja auch keine Informationen zurück. Bezüglich des DCL´s hat jeder von uns die Chance mit den gleichen Daten zu arbeiten wie die Ermittler. Nicht ohne Grund kommen die IG und das ATSB auf das exakt gleiche Suchgebiet. Das bedeutet, das ATSB und all seine Partner haben die gleichen Daten und alle erkennen sie als authentisch an.

Nur VT´ler nicht, aber wen interessieren schon VT´ler wenn es um die Wahrheit geht ? Wenn es nach VT´lern gehen würde dann würde man immer noch im südchinesischen Meer nach MH370 suchen und völlig verpixelte Bildchen als Beweismaterial ansehen.

Das der DCL editiert wurde um die Daten übersichtlicher und somit verständlich lesbar zu machen ist ein Service der nicht selbstverständlich ist. Man hätte uns auch den ganzen "Datensalat" uneditiert geben können. Und dann ? Dann würde hier auch herum gejammert werden das die Daten entweder gefälscht wurden oder nicht vollständig sein können. Dabei würden auch die uneditierten Daten zum gleichen Ergebnis führen als die editierten Daten.

Regierungen lügen nicht im 21.Jahrhundert, sie erzählen uns nur sehr oft nicht die ganze Wahrheit.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

26.02.2015 um 22:30
Zitat von LöwensempfLöwensempf schrieb:Und deshalb fürchte ich auch, dass am 07.03. im Zwischenbericht keine wesentlichen Neuigkeiten mehr dazukommen!
Das befürchte ich auch. Ich vermute eher, dass man uns eine erste Schlussfolgerung präsentieren wird, wer aller Wahrscheinlichkeit nach für das Verschwinden verantwortlich war, sozusagen als post mortem.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

26.02.2015 um 22:36
Zitat von allmyjoallmyjo schrieb: Ich vermute eher, dass man uns eine erste Schlussfolgerung präsentieren wird, wer aller Wahrscheinlichkeit nach für das Verschwinden verantwortlich war, sozusagen als post mortem.
Das glaube ich nun wieder nicht. Never-ever-No-No wird Malaysia den Grund für das Verschwinden veröffentlichen am 07.März. Nehmen wir mal an Malaysia würde einen der Piloten mit Dreck bewerfen dann "rockt" in Malaysia die Hütte.

Bei Hamit kommen die gläubigen Muslime und laufen Sturm denn ein braver streng gläubiger Muslim tötet keine unschuldigen Menschen und anschliessend sich selbst.

Bei Shah kommt die "Peoples Justice Party" und wittert eine Verschwörung um diese Partei zu diffamieren. Die laufen komplett Sturm dann.

Weit angenehmer ist doch einfach nichts zu wissen. Läuft doch alles.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

26.02.2015 um 22:38
@DearMRHazzard

Die werden auch keinen Grund nennen... Das wird für immer n Geheimnis bleiben.
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Weit angenehmer ist doch einfach nichts zu wissen. Läuft doch alles.
Exakt!


melden

Was geschah mit Flug MH370?

26.02.2015 um 22:43
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Malaysia hält ja auch keine Informationen zurück. Bezüglich des DCL´s hat jeder von uns die Chance mit den gleichen Daten zu arbeiten wie die Ermittler.
Definitiv nicht - lt. Aussage von Mark Dickinson haben die Ermittler Zugang zu den ungekürzten Daten, im Gegensatz zu allen anderen. Das ergibt keinen Sinn, auch nicht ermittlungstaktisch. Dass diese fehlenden Zeilen relevante Information enthalten, hat Paul Sladen in seiner Analyse der Schnipsel gezeigt, die er aus dem CNN-Interview mit Dickinson im Mai vom Papier abgelesen hat.
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Das der DCL editiert wurde um die Daten übersichtlicher und somit verständlich lesbar zu machen ist ein Service der nicht selbstverständlich ist. Man hätte uns auch den ganzen "Datensalat" uneditiert geben können.
Die IG und viele andere haben lange danach geschrien (und tun es z.T. immer noch), diesen "Datensalat" endlich analysieren zu dürfen. Das Vorenthalten dieser Informationen würde ich nun wirklich nicht als Service bezeichnen.. ;-)


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

26.02.2015 um 22:57
Zitat von allmyjoallmyjo schrieb:Dass diese fehlenden Zeilen relevante Information enthalten, hat Paul Sladen in seiner Analyse der Schnipsel gezeigt, die er aus dem CNN-Interview mit Dickinson im Mai vom Papier abgelesen hat.
Sind diese fehlenden Informationen denn irgendwie von Belang um MH370 zu finden ? Ich denke nicht, also brauchen wir sie auch nicht.
Zitat von allmyjoallmyjo schrieb:Die IG und viele andere haben lange danach geschrien (und tun es z.T. immer noch), diesen "Datensalat" endlich analysieren zu dürfen. Das Vorenthalten dieser Informationen würde ich nun wirklich nicht als Service bezeichnen.. ;-)
Okay, wenn es sie beruhigt. Ich möchte vielmehr die DCL´s der Vergleichsflüge haben. Warum die IG danach nicht schreit ist mir bis heute ein Rätsel.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

26.02.2015 um 23:21
Zitat von Zz-JonesZz-Jones schrieb:Das Verschwinden, des Transpondersignals, könnte noch eine andere Ursache, als Abschalten oder technischer Defekt, haben:
http://www.heise.de/tp/artikel/42/42009/1.html
@Zz-Jones
@Löwensempf

-> Der Transponder von Flugzeugen sendet seine Daten sobald er von der Bodenstation ein Aufforderungssignal empfängt.
Ein Störsignal stört den Empfänger, entweder vom Transponder des Flugzeugs oder von der Bodenstation der Flugsicherung.
Zum Beispiel wird der Empfänger des Transponder von MH370 mit einem starken Signal "verstopft" sodass der Transponder das Signal der Bodenstation nicht mehr aufnehmen kann und deshalb keine Antwort sendet.
Ziel erreicht Transponder lahmgelegt.

Aber es gibt noch das ADS-B System das automatisch, jede Sekunde die Position des Flugzeugs übermittelt und kein Aufforderungssignal der Bodenstation benötigt.
Ein Störsignal müsste jetzt den Empfänger der Bodenstation zustopfen, allerdings würde das logischerweise nicht unbemerkt bleiben, die Bodenstation weiß das sie aktiv gestört wird.

In einem solchen Fall holen sich die Fluglotsen die Flugdaten über Sprachfunk von den Piloten rein.

Die Theorie hatte chüls einmal.
Beitrag von chüls (Seite 802)


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

27.02.2015 um 00:17
Zitat von Pate2Pate2 schrieb:Ein Störsignal müsste jetzt den Empfänger der Bodenstation zustopfen, allerdings würde das logischerweise nicht unbemerkt bleiben, die Bodenstation weiß das sie aktiv gestört wird.
Genau, sie würden dann auch keine Daten mehr empfangen von all den anderen Flugzeugen. Diese Störsender-Theorie geht auch nicht auf.

Aufgehen kann nur eine Übernahme des Cockpits von unbekannten Highjackern die den Transponder und ADS-B deaktivieren und danach folgt dann die DECOY-Theorie......

Beitrag von DearMRHazzard (Seite 697)

....die auch wieder ihre "Macken" hat denn ein stündlich nicht proportional ansteigender Signal-Delay der SDU ist von mir selbst zusammengestrickter Unsinn.

Dennoch bleibt es eine Tatsache das es Drohnen gibt die einen Airliner vortäuschen können auf den Radarschirmen. Falls das die Wahrheit sein sollte wäre das eine perfekt ausgeführte militärische Operation. Bleibt dann nur noch zu klären von wem.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

27.02.2015 um 01:05
Was mir gerade durch den Kopf schiesst.....

Normal, nachvollziehbar und verständlich wäre es gewesen wenn MAS in jener Nacht und Morgen über einen Zeitraum von knapp 7 Stunden versucht hätte MH370 mehr als 2x telefonisch zu erreichen. Niemand hätte mit den Kopf geschüttelt wenn MAS es dutzende Male versucht hätte, denn jeder von uns würde versuchen seine Piloten irgendwie ans Telefon zu bekommen wenn wir nicht wissen wo unser Flieger mit 239 Menschen an Bord abgeblieben ist. MAS hätte ernsthaft besorgt zur Not einen übermüdeten Praktikanten ans Telefon gesetzt und hätte ihn die Satphone-Nummer an Bord dauerhaft anwählen lassen in der Hoffnung das dort endlich mal jemand den Hörer abnimmt.

MAS hat aber nicht versucht dutzende Male anzurufen sondern nur 2x. Denkbar betrachtet könnte man zu dem Schluss gelangen das es MAS scheissegal war wo der Flieger ist. Hauptsache er war weg.

Ich halte es bis heute für lebensfremd das MAS lediglich 2x versucht hat mit MH370 telefonischen Kontakt aufzunehmen. Für noch lebensfremder halte ich es das es MAS zum letzten Mal um 07:13 Uhr morgens tat, 43 Minuten nachdem MH370 planmässig in Peking landen sollte.

Dieses Vorgehen deutet meiner Meinung nach darauf hin das MAS aus welchen Gründen auch immer einfach wusste das der Flieger nicht abgestürzt war.
Warum sonst sollte MAS versucht haben sich noch einmal telefonisch zu melden wenn sie es doch auch in den 4.5 Stunden zuvor nicht für nötig hielten mal durchzuklingeln ?

Man mag es kaum glauben, aber genau dieses lebensfremde Verhalten von MAS brachte uns 5 stündlich automatisch initiierte "Handshakes" zwischen 19:41 und 00:11 UTC.

Hätte MAS so gehandelt wie man es hätte erwarten dürfen dann hätte niemand heute eine Chance nach MH370 zu suchen, denn es gäbe nur einen unvollständigen "Ping" um 00:19 UTC und das war´s dann. Aus einem solchen einzelnen "Ping-Ring" hätte niemand ableiten können in welche näher definierte Richtung MH370 geflogen wäre. Nur die grobe Himmelrichtung hätte man ermitteln können zwischen Südwest, Süd und Südost. Das Suchgebiet wäre demnach dann so gigantisch gewesen das eine nähere Eingrenzung unmöglich gewesen wäre. Eine zielgerichtete Suchaktion wäre somit ausgeschlossen und der Flieger für immer verloren gewesen.

Wie soll man dieses lebensfremde Verhalten von MAS deuten ? Soll man knapp ein Jahr nach dem Verschwinden sagen :

1.) Zum Glück hat MAS so lebensfremd gehandelt denn gerade deshalb kann man nach MH370 suchen

oder..........

2.) MAS hat vorsätzlich lebensfremd gehandelt um diese Suche überhaupt zu ermöglichen.

Punkt 2 wäre für INMARSAT-Zweifler hoch interessant, denn ohne die entscheidende "Mithilfe" von MAS würden wir weder damals noch heute Suchschiffe gesehen im Südkorridor.

Verrückt.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

27.02.2015 um 02:06
1.) würde ich sagen. Nie zuvor wurde ein Flieger für den Pin gefunden und woher sollte der Mitarbeiter von MAS wissen, dass Inmarsat die Pings registriert, die waren ja eigentlich nicht gebucht. Noch dazu Nachts bzw. früh morgens. Wenn das so geplant gewesen wäre, hätten sie es wohl auch nur einmal versucht MH370 per Telefon zu erreichen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

27.02.2015 um 02:33
Das schiesst mir auch noch durch den Kopf..........

Der malaysische Premierminister Najib Razak, der Mann der seit neustem mit US-Präsident Barak Obama lieber eine Runde Golf spielt auf Martha's Vineyard während in Malaysia ganze Stadtviertel absaufen nach einer Hochwasserflut, verkündete Mitte März 2014 das ACARS vorsätzlich abgestellt wurde von jemandem an Bord von MH370 und aufgrund dessen offiziell auch eine Entführung der Maschine für möglich gehalten werde.

Grundsätzlich ist dieses Aussage richtig, aber wie gewohnt in diesem Fall nur eine Halbwahrheit um die Gedanken der Öffentlichkeit in eine bestimmte Richtung zu lenken - Hier wurde ein krimineller Akt begangen.

Die volle Wahrheit jedoch ist : ACARS wird immer routinemässig deaktiviert von MAS-Piloten die nach China fliegen. Aus einer routinemässigen Deaktivierung von ACARS einen kriminellen Akt herauf beschwören zu wollen weil man sonst nichts anderes in Händen hat ist schon sehr elegant, wenn auch rotzfrech einfach eine Halbwahrheit benutzend um eine solche Theorie zum Gegenstand polizeilicher Ermittlungen zu machen.

Das ist schon alles extrem geschickt was Malaysia da von Beginn an getan hat. Zunächst sah es so aus als wären das alles Dummköpfe die komplett überfordert sind mit der Situation, aber die Typen in der Regierung verstehen ihr Handwerk und wissen genau was sie tun.

Aber was bedeutet das jetzt ?

Lügen tut hier niemand, die volle Wahrheit erzählt aber auch keiner. Stattdessen leben wir hier mit Halbwahrheiten. Halbwahrheiten die man geschickt anwendet und auch noch mit anderen Halbwahrheiten verschachtelt können am Ende zu einer offiziellen Version führen die eine komplette Lüge ist, dabei hat nie jemand gelogen sondern nur stets nicht die volle Wahrheit gesagt.

Schuld ist in diesem Fall aber nicht die Regierung Malaysias sondern die Menschen und Medien die bis heute tatsächlich nicht in der Lage sind die richtigen Fragen zu stellen in diesem Fall und sich mit Halbwahrheiten abspeisen lassen.

Von Beginn an zieht sich dieses Problem durch diesen Fall. Halbwahrheiten. Überall wo man hinschaut sieht man Halbwahrheiten.

Eine weitere Halbwahrheit ist das der Flugkapitän Z.A.Shah einen Flugsimulator in seinem Haus stehen hatte und man daraus den Verdacht hegen könne das der Cpt. seine eigene Maschine entführt und diese Aktion zuvor an seinem hauseigenen Simulator durchgespielt haben könnte. Wie gerufen fährt dann auch die Polizei vor, durchsucht das Haus und beschlagnahmt den gesamten Flugsimulator und schickt die Festplatten zum FBI wo sie bis heute untersucht werden um Spuren zu finden. Der letzte Informationsstand zu diesem Sachverhalt ist das angeblich Daten gelöscht wurden auf der Festplatte und der Flugkapitän Anflüge auf Flughäfen geübt hat die sich im indischen Ozean befinden.

Das alles ist die Wahrheit aber nicht die volle Wahrheit.

Die volle Wahrheit ist :

Der Flugsimulator war seit 2014 nicht funktionsfähig weil er kaputt war und dieser Flugsimulator ist mit einem Highend-Flugsimulator überhaupt nicht zu vergleichen, das ist im Verhältnis reinstes Spielzeug. Eher vergleichbar mit einem Bundeswehrsoldaten der aus einem NATO-Manöver heimkehrt und danach am PC Battlefield-4 zockt um ein wenig abzuschalten. Es ist kompletter Unsinn bei Battlefield-4 ein Szenario zu erüben das man später in der Realität gedenkt umzusetzen.
Darüber hinaus ist es vollkommen logisch das ein Flugkapitän daheim auf seinem Flugsimulator Daten löscht denn das tun wir alle jeden Tag auf unseren PC´s. Auch ist es selbstverständlich das ein Flugkapitän, wenn er denn schon einen Flugsimulator in seinem Haus stehen hat, Landeanflüge auf Flughäfen die sich im indischen Ozean befinden durchführt. Wir sollten alle dankbar sein das es solche Piloten gibt denn im Ernstfall kann uns so ein "verdächtiges" Hobby allen das Leben retten wenn so ein Nerd da vorn im Cockpit sitzt und für unsere Sicherheit verantwortlich ist.

Selbstverständlich ist es denkbar das Z.A.Shah seine eigene Maschine entführt hat. Es ist sogar die wahrscheinlichste Theorie von allen Theorien weil sie die wenigsten Hypothesen erfordert, aber die volle Wahrheit ist : Malaysia verstreut von Beginn an Halbwahrheiten in die Öffentlichkeit um bestimmte Sachverhalte zu suggerieren die ohne diese Halbwahrheiten niemals zu einem Sachverhalt werden könnten.

Und das alles aus gutem Grund : Malaysia hat bis heute keinen Schimmer was da passiert ist und sie rätseln immer noch herum wie wir alle. Das komplette Mysterium. Um überhaupt irgendwelche Sachverhalte schaffen zu können benutzt Malaysia diese Halbwahrheiten damit wir aufhören Fragen zu stellen um uns am Ende dann mit einem Mysterium abzufinden.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

27.02.2015 um 06:17
http://i.imgur.com/kVv3lon.png



....guten Morgen allerseits


melden

Was geschah mit Flug MH370?

27.02.2015 um 08:04
@DearMRHazzard
ich halte das timing der aktivitäten im nachgang des verschwindens auf seiten von MAS und behörden für äußerst relevant.
zu recht fragst du nach dem motiv für die beiden, zumindest aber für den zweiten, anruf. man muss sich klar machen, dass zu diesem zeitpunkt die SAR - search and rescue operation - zwischen malaysia und vietnam bereits angelaufen war, man also einen teuren bergungstross bereits in bewegung gesetzt hatte. wie kommt man dann auf die idee, dass man telefonisch noch jemanden an bord erreichen könnte? und dann stunden später, nach ende der offiziellen flugzeit bis peking, nochmals ein anruf, wo es ja keinerlei heinweis gab, dass die maschine noch in der luft war. der erste hinweis auf einen zu diesem zeitpunkt noch aktiven flug kam erst tage später, zuerst via zeitungsmeldung sich auf rr/boeing berufend, noch später von inmarsat.
während man beim ersten anruf noch, was eigentlich blöd kling, von einem "verfliegen" ausgehen konnte - dafür spricht ja auch die anfängliche behauptung, die maschine hätte sich im kambodschanischen luftraum befunden -, gibt es für den zweiten anruf keinerlei denkbare erklärung. zu diesem zeitpunkt galt die höchste wahrscheinlichkeit, dass mh370 verunfallt ist. hier wäre die korrekte pressefrage gewesen, wer denn überhaupt diesen zweiten anruf initiiert hat.
auch die plötzliche verlegung des anfänglichen suchgebiets nach westen (golf von thailand / straße von malakka) ohne irgendeine konkrete begründung gibt zu denken. die wenige tage nach dem verschwinden getätigte behauptung der militärs, man hätte einen radarkontakt über malaysia gehabt, ja die ganze idee von einer wende, wurde erst danach geäußert und erstmal umgehend von h.hussein dementiert. auch hier wieder die fehlende nachfrage, weshalb man sich von offizieller stelle zur verlegung des suchgebiets entschlossen hatte und wer letztlich dafür verantwortlich zeichnete.

auf die diversen präsentierten wendeverläufe, die ja alle! angeblich durch radar aufgezeichnet wurden, was aber nicht stimmen kann, da es ja nur eine richtige variante geben kann, auf die involvierung der pr-agentur beim handling der hinterbliebenen, auf pseudo-radarbilder bei der lido-präsentation etc... will ich hier noch nicht einmal eingehen.

wir hier und auch die angehörigen haben nach erscheinen des interim-reports ja massiv kritik am protokoll des zeitlichen ablaufs im nachgang des verschwindens geübt. bis heute gibt es dazu aber keinerlei konkrete pressenachfrage an malaysia und somit auch kein einziges offizielles statement der verantwortlichen.

allgemein hat sich die presse ungewöhnlich - und aus meiner sicht oftmals auch unverantwortlich - ruhig verhalten und etliche, selbst uninvolvierten laien und erst recht den angehörigen, evidente widersprüche und lücken der offiziellen darstellung nicht hinterfragt.

dass auf nachfrage wieder nur halbwahrheiten von malaysia gekommen wären, ist wahrscheinlich, aber es ermöglicht doch, je mehr davon vorhanden ist, umso einfacher die hälften zu trennen und zu einer andeutung der vollen wahrheit zu rekombinieren.

übrigens @DearMRHazzard chapeau für den letzten post - so langsam scheinst du zu verstehen, dass alles präsentierte mit vorsicht zu genießen ist und es keine felsenfesten fakten in dieser sache gibt. weiter so und mal die eigene überzeugung, die eigene theorie, anhand dieser feststellung abklopfen...


melden