Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was geschah mit Flug MH370?

50.746 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, China, Flugzeug ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Was geschah mit Flug MH370?

Was geschah mit Flug MH370?

04.05.2015 um 19:12
@Zz-Jones

The investigations team received the complete raw Inmarsat satellite data which included the six handshakes at approximately 15:00 on Wednesday 12th March.

https://www.evernote.com/shard/s460/sh/5385da8c-c02f-420b-a5dd-e93f072245d7/ccf1477283b4274314cef07ca4b6440c

Ich denke diesen Sachverhalt hatten wir noch offen, oder ? 4 Tage nach dem Verschwinden von MH370 hat INMARSAT also die kompletten Rohdaten rausgerückt. Malaysia besitzt sie seitdem.

Upon receiving the raw data, the Malaysian authorities immediately discussed with the US team how this information might be used. The US team and the investigations team then sent the data to the US, where further processing was needed before it could be used.

Es ist auch nicht untypisch das Malaysia die Amerikaner erstmal fragen musste wie man die Daten denn nun benutzen sollte.

Das Bundeskanzleramt muss schliesslich auch erstmal die Amerikaner darum bitten die Erlaubnis zu bekommen die Selektorenlisten die der BND von der NSA bekommen hat dem parlamentarischen Kontrollausschuss übergeben zu dürfen.

Die Amerikaner stecken einfach überall mit drin. Das ist nicht ungewöhnlich sondern Normalzustand.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

04.05.2015 um 19:35
Co-Pilot Fariq Abdul Hamid war ja doch auf Facebook aktiv. Sogar mit über 200 Fotos in seinem Profil. Tolle Sache.

Minute 03:13 :

http://www.dailymail.co.uk/video/news/video-1087390/Young-blonde-speaks-flight-MH370-co-pilot.html

Das Blöde ist nur die Seite wurde platt gemacht. Zu dumm. Wie gern hätte ich dort ein bisschen gelesen was der Co-Pilot so dachte und teilte.

Verdächtig.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

04.05.2015 um 20:05
@DearMRHazzard
kannst du mir bitte mal erläutern, weshalb der linke stromkreis erst unterbrochen wurde? und ihn dann manuell wieder zugeschaltet? und was das ganze bitteschön mit der trimmung zu tun haben soll?!?!?

die einbeziehung der us-behörden direkt nach dem verschwinden ist aber neu. bisher war es doch das atsb, dass die von malaysia bis dahin ungewollten inmarsat-daten den ermittlern unter die nase hielt. und auch die analysen kamen anfangs ausschließlich von inmarsat selbst, währen sich gerade die ig und das atsb mit dem mal. stab anfingen damit zu beschäftigen. auch wurde bisher von inmarsat selbst behauptet, die daten "verwertbar" gemacht zu haben. die amis waren da nie im spiel. und jetzt haben die plötzlich die daten aufbereitet?!?

dass hamids fb-profil off ist, während das von super-shah immer noch in voller breite präsent bleibt, mit allem alten und neuen material - wobei wir eben nicht definitv wissen, wer das zwischenzeitlich rausgenommen hatte! - sollte uns eigentlich auch mal zu denken geben...


präzises timing spielt sehr wohl eine rolle - angefangen bei den luftraumgrenzen bis hin zum sonstigen flugverkehr, dessen pfade man ja zwangsläufig kreuzen könnte.

dass shah aus politischen motiven gehandelt hat, um ein zeichen zu setzen, ist für mich nunmal überhaupt nicht nachvollziehbar, da gerade seine politischen ansichten dieser idee komplett diametral gegenüberstehen. sein ziel war nie terror zu verbreiten, sondern demokratie und freiheit. dass er diese ziele durch eine entführung und massenmord zu erreichen versucht haben könnte, will und kann mir niemals einleuchten. außerdem hätte dazu eine klare botschaft gehört, keine interpretationsabhängigen verschwurbelten verschwörungs-heimwerker-videos auf youtube. aber eine solche botschaft fehlt nunmal. außerdem wäre der gesamte plan von zu vielen unwägbarkeiten abhängig. so mag shah evtl. noch die bereitschaft der mal. luftwaffe und deren radaranlagen einzuschätzen verstanden haben, aber auf thailand, indonesien und australien dürfte das schwerlich zutreffen. (übrigens gibt es in australien nicht nur das jorn, sondern auch milit. amerik. over-horizon-radar in jindalee!) dass alle blind und tatenlos bleiben, kann auch ein super-shah - zudem ohne die kleinsten recherchespuren zu hinterlassen - nicht vermocht haben. somit scheidet halt für mich die (selbst und allein) geplante entführung und/oder suizid bis auf weiteres aus.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

04.05.2015 um 20:23
Zitat von fravdfravd schrieb:kannst du mir bitte mal erläutern, weshalb der linke stromkreis erst unterbrochen wurde? und ihn dann manuell wieder zugeschaltet? und was das ganze bitteschön mit der trimmung zu tun haben soll?!?!?
Das ATSB hält das für wahrscheinlich. Dieser Meinung schliesse ich mich an. Steht im ATSB-Report. Hatten wir hier schon zigfach. Mich wundert das Du davon nichts weisst.
Zitat von fravdfravd schrieb:präzises timing spielt sehr wohl eine rolle - angefangen bei den luftraumgrenzen bis hin zum sonstigen flugverkehr, dessen pfade man ja zwangsläufig kreuzen könnte.
Das Erreichen der Luftraumgrenze ist doch aber nicht zeitlich abhängig sondern rein von der Strecke abhängig. Ausgenommen natürlich dort wartete ein Kampfflugzeug bei IGARI ;-).
Zitat von fravdfravd schrieb:dass shah aus politischen motiven gehandelt hat, um ein zeichen zu setzen, ist für mich nunmal überhaupt nicht nachvollziehbar, da gerade seine politischen ansichten dieser idee komplett diametral gegenüberstehen. sein ziel war nie terror zu verbreiten, sondern demokratie und freiheit.
Naja, die USA verbreiten auch überall in der Welt Demokratie und Freiheit. Bei diesen Unternehmen sterben für gewöhnlich sehr viele Menschen. Unschuldige werden dabei als Kollateralschäden verbucht.

Auf der anderen Seite : Wenn jemand dafür kämpft in seinen Augen etwas gutes zu erreichen. Einzutreten für Demokratie und Freiheit und Unrecht aufzeigen ist eine tolle Sache. Was wird aber geschehen wenn einem das zu Kopf steigt und man gegen Windmühlen kämpft ? Kann es dann passieren das solch ein Mensch durchdreht ? Ich denke schon. Die Umstände sind dabei entscheidend.
Zitat von fravdfravd schrieb:außerdem hätte dazu eine klare botschaft gehört, keine interpretationsabhängigen verschwurbelten verschwörungs-heimwerker-videos auf youtube. aber eine solche botschaft fehlt nunmal.
Warum sollte jemand eine klare Botschaft hinterlassen wenn er auf der anderen Seite seinen Airliner verschwinden lässt ? Dann hätte er die Maschine ja auch in den Urwald hämmern können. Das ergibt in meinen Augen keinen Sinn. Das ein Abschiedsbrief fehlt ist nur folgerichtig in meinen Augen.
Zitat von fravdfravd schrieb:übrigens gibt es in australien nicht nur das jorn, sondern auch milit. amerik. over-horizon-radar in jindalee!
Das OTHR in Jindalee ist das JORN.

Wikipedia: Jindalee Operational Radar Network

Wie Du deutlich sehen kannst konnte das JORN MH370 niemals sehen. Selbst wenn sie gewollt hätten. MH370 flog einfach dran vorbei.

Hier noch deutlicher zu sehen :

Beitrag von DearMRHazzard (Seite 830)


melden

Was geschah mit Flug MH370?

04.05.2015 um 20:52
das es im report steht, weiß ich, aber ich habe gefragt, warum!?! er unterbrochen wurde! also, was damit hätte bezweckt worden sein können.

...

dass es bei timing nicht nur um zeit, sondern primär auch um strecke geht ist klar. nur warum dann der fast mach 1 flug über malaysia? hätte man sich da nicht mehr zeit lassen können, wenn es nicht drauf ankam? blind und reaktionsträge war malaysia ja ohnehin auch noch...

...

aber shah wird nicht so durchdrehen, dass er das gegenteil von dem tut, was er selbst erstrebt, weil auch ihm klar gewesen sein dürfte, dass er damit nicht nur die aktion selbst, sondern auch jede hoffnung auf wandel auf lange sicht diskreditiert und verunmöglicht.

...

indem er aber keine klare botschaft hinterlassen hat, ist alles, was zu diesem schluß führt reine und hochgradige spekulation, mithin eine verschwörungstheorie wie aus dem lehrbuch - und dass von demjenigen, der hier ständig alle anderen überlegungen als vt verunglimpft...

...

das australische radarnetzwerk ist das jorn. dieses wird von australien genutzt. die amis haben aber u.a. in jindalee noch eigene anlagen stehen, auf die australien keinen zugriff hat. spielt aber hier eigentlich auch nur eine nebenrolle, sonst müsste ich wieder den namen dieser amerik. basis auf brit. überseeterittorium hier einbringen, was ich aber gar nicht will...

wie konnte übrigens super-shah so genau die grenzen der milit. radarerfassung aller angrenzenden staaten (malaysia, indonesien, australien, vietnam aber auch thailand, myanmar und indien so genau kennen, dass er für alle unsichtbar blieb und mal ebenso dran vorbeigeflogen ist?!? und wie absolut sind eigentlich diese grenzen, oder sind die vlt. sogar variabel und z.b. von umweltfaktoren abhängig?!? kann man sie mithin überhaupt so genau abschätzen?!?

wenn du also meinst, hier auf biegen und brechen shah nicht nur als suizidenten, sondern inzwischen ja auch offenkundig von dir geäußert als total wahnsinnigen massenmörder hinstellen zu müssen, so erwarte ich von dir aber auch mehr, als nur zusammengeschusterte vt an motiven. dazu gehört eben auch die antwort, wie er es denn überhaupt hätte anstellen können, den flieger einfach so spurlos verschwinden zu lassen - ein unterfangen, was intensivste planung - hier sogar scheinbar ohne spuren zu hinterlassen! - erfordert und eben nicht mal eben aus einem momentimpuls infolge der verurteilung anwar ibrahims heraus geschehen sein kann. auf der einen seite führst du als motiv ständig die politische desparation und einen versteckten fatalismus shahs an, ohne aber dafür überhaupt auch nur einen einzigen konkreten beleg zu bringen. immer nur seine revolutionsfreudigen äußerungen zu bringen, hilft da auch nicht weiter, denn diese zeigen eher einen politischen und sozialen kampfgeist, als verzweiflung und hoffnungslosigkeit. er will für veränderungen kämpfen und diese nicht durch massenmord erzwingen. dies ist aber das genaue gegenteil von enttäuschung und desillusionierung.

aber vlt. irre ich mich ja auch und shah hat tatsächlich in zeitungsausschnitten, kochrezepten und blauen fischen geheime botschaften versteckt, die nur ein DearMRHazzard erkennen und richtig deuten kann...
evtl. hat er sogar noch navigationspunkte in den fensterkitt gekratzt oder die chemische zusammensetzung des kühlmittels seiner klimaanlage als code für revolutionäre kampfansagen genutzt, die er mit kryptischen zeichen in den nudeln eines seiner kochvideos versteckte...

bring bitte, bitte, nur einen, einen einzigen belegbaren beweis, dass shah es jemals vorgehabt hat, diese tat zu begehen. bisher kam nämlich einfach nichts greifbares.

aber immer schön alle anderen an die wand stellen und mit vt-vorwürfen bewerfen, dass sie sich doch endlich aus diesem forum verabschieden mögen....

ja, mir platzt grad mal wieder der kragen! trotzdem bin ich, und sicher auch viele andere hier, dir dankbar, dankbar dafür, dass du hier immer am meisten an infos zur hand hast, dass du immer auf dem laufenden bist und alle anderen weltweiten diskussionen im blick behältst. die meisten anderen können das nicht, fehlt ihnen ob berufstätigkeit, familie und sonstigen "ablenkungen" doch zumeist die zeit und muße dafür. darum danke!


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

04.05.2015 um 21:46
@DearMRHazzard
Übrigens ist ein Report, in dem keine Legende zu Abbildungen (kaum entzifferbare Radarsichtungsabbildung mit den ominösen Zahlenzeilen, die ja mehrheitlich als Geschwindigkeiten gedeutet werden, auch wenn diese a) kaum aus Primärradar zu schlußfolgern und b) die dargestellten Werte eigentlich gar nicht mit einer B772 erreichbar wären) und in dem einer B772 eine Ladeposition 46 angedichtet wird, in dem es die Ersteller nicht einmal schaffen, Werte korrekt von im Anhang befindlichen Dokumenten korrekt in den Fließtext abzuschreiben, in dem Fließtext und Abbildungen sich mehrfach widersprechen und der zudem künstlich mit reichlich bebilderten Reportagen zu Mangostane-Anbau und LiIonen-Akku-Produktion aufgeblasen wurde, aus meiner Sicht nicht nu unglaubhaft und peinlich, eine unnötige Papierverschwendung und eine Provokation für die Angehörigen, sondern er rückt auch alle sonstigen Erkenntnisse und Verlautbarungen derselben Verantwortlichen in ein äußerst kritisch zu hinterfragendes Gesamtbild aus Unfähigkeit, Schlamperei. Vertuschung und unsauberer Ermittlungen. Soll man diesen Verantwortlichen dann allen Ernstes glauben, dass in Sachen Satelliten-Pings sorgfältiger und sauberer gearbeitet wurde?

Da jetzt gleich wieder der Einwand kommt, die IG kämen schließlich zu den annähernd gleichen Ergebnissen, weise ich nochmal darauf hin, dass die der IG zur Verfügung stehenden Daten nicht nur bereits von den Amis und von Inmarsat bereinigt sind (angeblich ja nur um irrelevante Daten und statistische Ausreißer), sondern auch darauf, wie die IG damals noch mit Duncan Steel überhaupt auf die Methode kam, die sie immer noch primär anwendet. Damals hatte man die ersten, schon bearbeiteten Datensätze - von Rohdatensätze kann man hier kaum reden - und die Ergebnisse von Inmarsat. Nun hat man sich nen Wolf gerechnet, um mit den gleichen Ausgangsdaten reproduzierbar auf die gleichen Ergebnisse zu kommen. Ob die dabei herausgekommene Formel überhaupt physikalisch einen Sinn ergibt, wurde anfangs gar nicht hinterfragt, und wird es eigentlich bis heute nicht, da sie immer nur um Faktoren ergänzt wurde, die sie erklärbarer, aber längst nicht erklärbar machen.

Fazit: die Inmarsat Pings mögen echt sein, wahrscheinlich sogar die Rohdaten, auch wenn mir angesichts der Bearbeitung Zweifel bleiben, aber die daraus abgeleiteten vermeintlichen Erkenntnisse können kompletter Humbug sein!
Langsam beginnt diese Skepsis angesichts weiter ausbleibender Funde auch bei den Experten einzusickern...

Zum Schluß nochmal die konkrete Frage an dich, der du ja den gesamten FR auswendig gelernt hast; was bedeutet es eigentlich, dass MH370 nach dem erneuten Login der Satcom-Anlage keine ID mehr sendete? Was habe ich kleiner nichtsnutziger Zweiflerwurm mir überhaupt unter dieser ID vorzustellen und wie und von wem wird sie wann auf welcher Ebene zugeteilt?!?!?
Leider bleibt der FR auch die Antwort auf diese Frage, die selbst aufwirft, genau wie auf so viele andere auch, schuldig.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

04.05.2015 um 22:08
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Dieser Fall hier zeichnet sich dadurch aus das diese Tat sehr präzise geplant und durchgeführt wurde. Daher tue ich mich sehr schwer diese Tat einem Menschen zuzuschreiben der ebenfalls unter einer schweren depressiven Episode gelitten hat und nur sterben wollte und sonst nichts um seinem schweren Leiden ein Ende zu setzen.

Hier wollte möglicherweise jemand aus meiner Sicht nicht nur sterben sondern gleichzeitig auch ein Zeichen setzen. Er wollte möglicherweise nicht nur sterben sondern auch seinen Airliner mit Mann und Maus verschwinden lassen damit dieser Fall zu einem totalen Mysterium wird an dem die Machthaber in Malaysia kaputt gehen sollen.
Wenn jemand tatsächlich so durchtrieben und in der Lage war, das alles so unglaublich präzise zu planen, hätte er meiner Meinung nach auch frühzeitig erkennen müssen, was am Ende tatsächlich aus seinem Plan werden würde, nämlich gar nichts. Schon nach wenigen Monaten war Gras über die Sache gewachsen und keiner interessiert sich mehr für MH370 (außer ein paar Enthusiasten). Malaysia und seinem politischen System hat der Fall am Ende überhaupt nicht geschadet, und auch die politische Situation dort ist durch die Suche einer breiten Öffentlichkeit nie bekannt geworden. Dieser Plan wäre ohne begleitendes statement zum Scheitern verurteilt gewesen, denn in ein verschwundenes Flugzeug lässt sich alles und nichts hinein interpretieren. Würde jemand dafür aus politischem Kalkül über 200 Menschen töten? Das ist für mich der große Haken in der Logik dieser Hypothese.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

04.05.2015 um 22:16
Zitat von fravdfravd schrieb:trotzdem bin ich, und sicher auch viele andere hier, dir dankbar, dankbar dafür, dass du hier immer am meisten an infos zur hand hast, dass du immer auf dem laufenden bist und alle anderen weltweiten diskussionen im blick behältst. die meisten anderen können das nicht, fehlt ihnen ob berufstätigkeit, familie und sonstigen "ablenkungen" doch zumeist die zeit und muße dafür. darum danke!
Da schließe ich mich an!


melden

Was geschah mit Flug MH370?

04.05.2015 um 23:16
@fravd
Zitat von fravdfravd schrieb:ich glaube, wenn man den selbstmord ausschließt (s. unten), dann sollte man am ehesten versuchen, in anbetracht der mangelhaften datenlage, über ein mögliches motiv sich der sache zu nähern.
Vielleicht könnte man auch noch mal die Theorien untersuchen, die OHNE Motiv auskommen?

@Löwensempf
Zitat von LöwensempfLöwensempf schrieb:Oder wie wäre es denn mit der Variante, dass Shah erpresst wurde? Es wurde geschrieben, seine Frau und Tochter seien ausgezogen. Vielleicht mussten sie in Sicherheit gebracht werden, weil ein Erpresser drohte, ihnen etwas anzutun, wenn Shah sich nicht konform verhielte? Vielleicht wurde er kurz vor dem Flug von einer unbekannten Frau angerufen und hat weitere Anweisungen erhalten?
Das hatten wir ja auch, dieser anonyme Anruf, der evt. ein Drohung war, die Passagiere haben nicht mehr telefoniert vor Abflug. (@DearMRHazzard hatte zwar was rausgesucht, wo getextet wurde, aber es war mir nicht klar, ob das nicht noch beim Boarding war.)

Die Piloten sollten was machen, was sie nicht machen wollten, einfach ausgedrückt. Sie sind rumgekurvt über Wasser, um nicht auf bewohnten Gebieten abzustürzen.

Es gibt im Netz genug Hinweise zu technischen Sachverhalten, die muss man hier nicht ausarbeiten, es geht eher drum, die für sich selber als erachtenswürdig zu finden.

@DearMRHazzard

Für mich kommt das langsam so rüber (nicht von der Theorie her, sondern von der Vehemenz, wie Du sie verteidigst), dass Du es auch satt hast mit der Obrigkeitsgläubigkeit. Und Shah da das Schattenbild ist, das Dir imponiert. (Ich komme gerade aus einer Woyzeck-Inszenierung, da denke ich dann auch mal um ein paar Ecken veilleicht zu viel.)

-----------------------

Den Link zu den neuen Veröffentlichungen, wo kommen die denn jetzt her? Da wird ja wohl wieder was losgehen bei IG und Jeff Wise?

@venerdi

Was war denn damals das Motiv für den Hacker-Angriff, wenn man das vergleichen wollte?

---------------

Für mich immer noch Selbstmord vs. Unfall.

Was zu beweisen wäre. Oder wir legen uns auf die Couch und gucken Krimis.


2x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

04.05.2015 um 23:52
@hyetometer

Du hast geschrieben
Zitat von hyetometerhyetometer schrieb:Was war denn damals das Motiv für den Hacker-Angriff, wenn man das vergleichen wollte?
Der Angriff sollte die Urananreicherung des Irans behindern und verzögern.
Zur gleichen Zeit sind damals auch einige Nuklearwissenschaftler des Irans durch Bomben und komische Unfälle frühzeitig aus dem Leben geschieden worden.
Welcher Staat oder welche Organisation daran beteiligt war kann ich Dir leider nicht sagen, weil mir hierzu gerichtsverwertbare Beweise fehlen um eine solche Anschuldigung aufzustellen.
Die Hersteller von Antivieren-Software haben aber einige Verdächtige ausgemacht.

Bei MH370 muss es sich nicht unbedingt ein Angriff gewesen sein um Schaden anzurichten.
Es kann auch ein Test gewesen sein ob die verwendete Technik so arbeitet wie gewünscht.
( Neue Raketentypen werden ja auch einige male abgeschossen um zu sehen ob alles ok ist. )


Venerdi


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.05.2015 um 06:52
@allmyjo

Ja, das Problem an der Shah-als-Terrorist These ist ja gerade, dass sie einerseits extrem perfekt geplant worden sein soll, aber andererseits eben als Terrorakt (und etwas anderes ist für mich der geplante Mord an knapp 300 Menschen aus politischen Motiven nicht) komplett versagt hat.

Es gilt zwar für fast alle Terroranschläge, dass sie nie zu dem angeblichen Ziel führen, eine Regierung zu stürzen oder weitreichende gesellschaftliche Änderungen herbeizuführen, aber wenigstens sind sie doch als solche zu erkennen und rufen einen gewissen "Terror" in der Bevölkerung hervor. Man versteht, wo das Motiv liegt, meistens weil die Terroristen dafür Sorge tragen, dass es bekannt ist, und man weiss auch, welches "hehre" Ziel diese Terroristen haben.

Bei MH 370 ist nichts davon. Im Gegenteil, ich sage einmal dass wir die Sache nur deshalb so ernsthaft diskutieren, weil bisher kein besseres Szenario in Sicht ist. Sobald es eines gäbe, denke ich, würden fast alle Leute die Shah-Terrorist Theorie fallen lassen.

Und wenn Shah tatsächlich nur ein verrückter Selbstmörder war, ohne jedes politische Motiv etc.? Nun, dazu wurde hier auch schon gesagt, anders als die meisten solcher Massenmörder-Suizidanten, anders als der germanwings Pilot, anders als derjenige, der auf der Autobahn bewusst in einen entgegenkommenden Verkehr steuert, hat hier eben kein klares, zeitlich begrenztes Manöver dieser Art stattgefunden. Kein: Nase runter und Schluss. Kein Berg anzielen und Bumm. Daher halte ich dieses Szenario für noch unwahrscheinlicher als den Shah-Terrorakt.

Mich bringt dieser Fall in eine Aporie. Ich habe, genau wie alle anderen, auch keine bessere Theorie. Unfall war es sicher nicht, dazu ist oben schon genug geschrieben worden. Und finstere Mächte an irgendwelchen Fernbedienungen halte ich auch für Hirngespinste.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.05.2015 um 06:58
Zitat von hyetometerhyetometer schrieb:Für mich kommt das langsam so rüber (nicht von der Theorie her, sondern von der Vehemenz, wie Du sie verteidigst), dass Du es auch satt hast mit der Obrigkeitsgläubigkeit. Und Shah da das Schattenbild ist, das Dir imponiert.
Da liegst Du falsch.
Zitat von fravdfravd schrieb:das es im report steht, weiß ich, aber ich habe gefragt, warum!?! er unterbrochen wurde! also, was damit hätte bezweckt worden sein können.
Dieser Sachverhalt um die Abschaltung des linken Hauptstromkreises wird von allen Communities mehr oder weniger gemieden. Das liegt sicher daran das nur Experten ermitteln können welchen Sinn es gehabt haben könnte den linken Hauptstromkreis abzuschalten und die automatische Übernahme durch den rechten Hauptstromkreis zu unterbinden. Jemand müsste sich mal dran setzen und die elektronischen Schaltpläne dieses Airliners Schritt für Schritt analysieren.

Da das jedoch ein Job ist für Fachleute muss sich erstmal jemand finden der dazu eine Schlussfolgerung entwickeln kann. Solche Fachleute gibt es jedoch nicht in den Communities was bislang sehr schade ist aber auch verständlich. Fachleute mit einer solchen Expertise beteiligen sich ungern an Spekulationen.

Der aktuelle Erkenntnisstand hier ist lediglich das irgendein System an Bord über den linken Hauptstromkreis lief welches für eine gewisse Zeit nicht aktiv sein sollte. Die SDU steht dabei dann natürlich ganz oben auf der Liste doch weiss niemand wie lange die SDU denn nun wirklich inaktiv war. Waren es knapp 4 Minuten oder gar ganze 65 Minuten ? Das ist nicht zu ermitteln.

Mike Exner von der IG vertritt die These das der BTO von 51700 µs und BFO von 273 Hz möglicherweise das Resulat einer kalten SDU ist welche über einen längeren Zeitraum nicht mit Strom versorgt wurde. Durch den "Kaltstart" um 18:25 UTC hat dann diese SDU diese BTO/BFO-Anomalie erzeugt.

Ob diese These korrekt ist weiss niemand und warum,weshalb,wieso der Täter überhaupt so vorgegangen sein könnte noch viel weniger. Das totale Rätsel.
Zitat von fravdfravd schrieb:dass es bei timing nicht nur um zeit, sondern primär auch um strecke geht ist klar. nur warum dann der fast mach 1 flug über malaysia? hätte man sich da nicht mehr zeit lassen können, wenn es nicht drauf ankam?
Wenn jemand böse Dinge tut und versucht zu entkommen dann versucht er das so schnell wie möglich. Es ist nachvollziehbar das wenn man seinen Airliner umdreht, ohne Kommunikation nach Malaysia zurückfliegt aber nicht landen will dann holt er halt alles raus aus der Maschine was drin steckt um die Reaktionszeit der Luftwaffe auf ein Mindestmaß zu reduzieren.

Das war hier bei MH370 eindeutig der Fall. MH370 hat am absoluten Leistungslimit fliegend Malaysia und die Strasse von Malakka durchflogen. Rund 1000 Kilometer in 60 Minuten inkl. 2 Richtungswechseln von 240° und 50°. Sagenhaft das einem die Worte fehlen.
Zitat von fravdfravd schrieb:wie konnte übrigens super-shah so genau die grenzen der milit. radarerfassung aller angrenzenden staaten (malaysia, indonesien, australien, vietnam aber auch thailand, myanmar und indien so genau kennen, dass er für alle unsichtbar blieb und mal ebenso dran vorbeigeflogen ist?!?
Wir sind doch auch in der Lage die Radarerfassungsbereiche lückenlos zu ermitteln. Das konnte Shah somit ebenfalls.
Zitat von fravdfravd schrieb:wenn du also meinst, hier auf biegen und brechen shah nicht nur als suizidenten, sondern inzwischen ja auch offenkundig von dir geäußert als total wahnsinnigen massenmörder hinstellen zu müssen, so erwarte ich von dir aber auch mehr, als nur zusammengeschusterte vt an motiven.
Das Motiv selbst ist hoch spekulativ und es ist mir nicht möglich schlagkräftige Beweise zu liefern sondern nur Indizien die bei entsprechender Interpretation und Kombination so scheinen als ergäbe es einen Beweis aber dem ist nicht so. Das Motiv für diese Tat bleibt komplett im Dunkeln. Das weisst Du aber auch alles ganz genau.

Gerade zum Sachverhalt um das Motiv ergibt sich hier in diesem Fall in jede nur erdenkbare Richtung kein Ansatz um diese Tat zu erklären. Dabei ist gerade das Motiv jedoch der Schlüssel.
Zitat von fravdfravd schrieb:immer nur seine revolutionsfreudigen äußerungen zu bringen, hilft da auch nicht weiter, denn diese zeigen eher einen politischen und sozialen kampfgeist, als verzweiflung und hoffnungslosigkeit. er will für veränderungen kämpfen und diese nicht durch massenmord erzwingen. dies ist aber das genaue gegenteil von enttäuschung und desillusionierung.
Woher willst Du so genau wissen das er seinen politischen und sozialen "Kampfgeist" nicht in letzter Konsequenz mit Gewalt durchsetzen wollte ? Deine Äusserung ist ebenfalls Spekulation und beruht somit auf reinem Glauben.
Zitat von fravdfravd schrieb:aber vlt. irre ich mich ja auch und shah hat tatsächlich in zeitungsausschnitten, kochrezepten und blauen fischen geheime botschaften versteckt, die nur ein DearMRHazzard erkennen und richtig deuten kann...
evtl. hat er sogar noch navigationspunkte in den fensterkitt gekratzt oder die chemische zusammensetzung des kühlmittels seiner klimaanlage als code für revolutionäre kampfansagen genutzt, die er mit kryptischen zeichen in den nudeln eines seiner kochvideos versteckte...
Ich gebe zu das ist schon alles extrem weit hergeholt. Ich gehe dennoch nicht davon ab das wenn ein Selbstmörder keinen offenen Abschiedsbrief hinterlässt dann besteht die Möglichkeit seine Aktion in versteckten Botschaften zu hinterlassen. Nicht mit der Absicht damit wir verstehen, sondern mit der Absicht für sich selbst seine bevorstehende Aktion zu verarbeiten und das Gefühl in sich zu tragen er hat seine Absichten ja der ganzen Welt vermittelt. Ob sie jemand aber versteht ist dabei jedoch nicht weiter wichtig.

Meiner Meinung nach spielen Amokläufer ihre geplante Tat zigfach im Geiste durch bevor sie dann zur Tat schreiten. Sie liegen Nachts im Bett und ihre Gedanken kreisen einzig und allein um das Bevorstehende. Daraus entwickelt sich eine Drucksituation und wer unter Druck steht der sucht Ventile um seine negativen Gedanken zu verarbeiten damit die Hemmschwelle reduziert und der bevorstehende Tod mit allen Begleitumständen erträglicher wird.

Möglicherweise könnte Shah seine geplante Tat und negativen Gedanken in den Youtubevideos verarbeitet haben. Es ist schwer das nachzuvollziehen denn wir alle können uns da nicht hinein versetzen wie ein Amokläufer "tickt". Aus diesem Grund ist es auch nur ein Gedankengang der mich beschäftigt. Als einen Beweis sehe ich die Youtube-Videos jedoch in keinem Fall denn hier geht es um nichts weiter als um eine entsprechende Interpretation dieses Sachverhalts.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

05.05.2015 um 07:39
Zitat von fravdfravd schrieb:die Inmarsat Pings mögen echt sein, wahrscheinlich sogar die Rohdaten, auch wenn mir angesichts der Bearbeitung Zweifel bleiben, aber die daraus abgeleiteten vermeintlichen Erkenntnisse können kompletter Humbug sein!
Langsam beginnt diese Skepsis angesichts weiter ausbleibender Funde auch bei den Experten einzusickern...
Natürlich. Zweifel sind eine vollkommen natürliche Sache wenn die Kalkulationen nicht aufgehen. Meiner Meinung nach besteht jedoch noch kein Anlass zu zweifeln. Wir haben es hier mit extrem vielen Variablen zu tun. Gerade das Absturzszenario selbst ist ein Sachverhalt der extrem viele Meinungen beinhaltet.

Welchen Triebwerk ging als erstes der Sprit aus ? Wie verhielt sich die Maschine konkret nachdem beiden Turbinen der Sprit ausging ? Daraus resultiert dann wieder wohin die Maschine denn nun gesegelt ist nach diesem Ereignis. Flog 9M-MRO weiter geradeaus ? Bog die Maschine nach links oder nach rechts ab ? Flog sie einen Kreis oder glitt sie quer ab ? Liegt sie also gar vor dem 7.Ping-Ring oder viel weiter dahinter als bislang angenommen ?

Das ist alles unmöglich festzustellen.

Darüber hinaus ist nicht einmal klar in welchem Zustand sich das Wrack überhaupt befindet. Wurde die Maschine komplett geshreddert beim Aufprall weil die Wucht des Einschlags enorm war oder gibt es doch ein zusammenhängendes, deutlich sichtbares, Trümmerfeld auf dem Grund des SIO´s ?

Die Zeit wird zeigen was hier zu einem Konsens führt wenn man MH370 wider Erwarten nicht finden sollte.

Ich bleibe da voll optimistisch. Irgendwo wird die Maschine schon liegen und eines Tages wird man sie auch finden. Diesem Tag fiebere ich entgegen. Dieser Tag wird in die Geschichte eingehen und zur Sternstunde werden im Bereich der Flugunfallermittlung. Wenn es dann soweit sollte sein dann können wir alle mächtig stolz sein auf alle Beteiligten Ermittler die alles gegeben haben um diesen Schrotthaufen zu finden.

Meiner Meinung nach bin ich ohnehin davon überzeugt das nicht wenige Ermittler diese Sache mittlerweile sehr persönlich nehmen. Da ist eine Art grenzenloser Ehrgeiz vorhanden das Wrack zu finden. Die Abenteuerlust hat viele gepackt. Das ist menschlich absolut nachvollziehbar. Wenn ich selbst die Möglichkeit hätte auf eines der FUGRO-Schiffe mitfahren zu dürfen würde ich mich dort häuslich einrichten bis ans Ende aller Tage. Solange bis ich diesen Schrotthaufen gefunden habe. Und wenn ich dafür den gesamten indischen Ozean durchpflügen müsste. Mir scheissegal. Die Maschine muss gefunden werden. Ein Fehlschlag ist nicht akzeptabel.
Zitat von fravdfravd schrieb:Zum Schluß nochmal die konkrete Frage an dich, der du ja den gesamten FR auswendig gelernt hast; was bedeutet es eigentlich, dass MH370 nach dem erneuten Login der Satcom-Anlage keine ID mehr sendete?
MH370 hätte unter normalem Umständen 2 ID´s senden müssen. Einmal die Flight-ID MH370 und einmal den Identifikationscode des Flugzeugs selbst. Nur letztere Information kam bei INMARSAT an. Das ist nachvollziehbar denn die Flight-ID MH370 wurde ja durch das Ausschalten des Transponders unterbunden und konnte somit auch nicht übermittelt werden.

INMARSAT hat den oktalen Wert 35200217 empfangen vom Take-Off bis 00:19 UTC der zweifelsfrei MH370 zugeordnet werden kann. Hexadezimal ergibt das 75008F. Und dieser Wert ist die ADSHEX-ID von 9M-MRO.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.05.2015 um 09:58
@DearMRHazzard
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb: Jemand müsste sich mal dran setzen und die elektronischen Schaltpläne dieses Airliners Schritt für Schritt analysieren.

Da das jedoch ein Job ist für Fachleute muss sich erstmal jemand finden der dazu eine Schlussfolgerung entwickeln kann.
@Pate2 hatte sich Ende Februar hier mal mit technischen Gegebenheiten der 777 beschäftigt. Vielleicht kommt er ja noch mal dazu.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.05.2015 um 10:27
@hyetometer

Ja, das war auch sehr stark. Leider bleibt dennoch die Frage weiter ungeklärt warum der linke Stromgenerator sehr wahrscheinlich abgeschaltet und die automatische Übernahme durch den rechten Stromgenerator unterbunden wurde ?

Ging es dabei nur um die SDU ? War dem Highjacker tatsächlich bewusst das die SDU trotzdem sendet und empfängt, auch dann wenn SATCOM möglicherweise vom Cockpit aus deaktiviert wurde ? Falls ja, dann wäre es folgerichtig das der Highjacker absichtlich eine Spur legen wollte nach dem Verlassen des militärischen Radarbereichs.

Entweder um zu "spoofen" wie Jeff Wise theoretisiert, zu kommunizieren was jedoch aus welchen Gründen auch immer nicht geschah aber möglicherweise geschehen sollte, oder um den Ermittlern nachträglich eine Chance zu geben nach der Maschine zu suchen um dieses Ereignis möglichst auf Jahre im Scheinwerferlicht zu halten.

Dieser mysteriöse Login-Request um 18:25 UTC ist aus meiner Sicht das Schlüsselereignis in diesem Fall. Hier geht jeder Ermittler in die Knie und weiss nicht mehr weiter und es führt ihn ins Reich der Spekulationen.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.05.2015 um 12:02
@Zz-Jones

Von MH370 wurden via ACARS insgesamt 2 EHM-Nachrichten (Engine Health Monitoring) erstellt. Das sind die Nachrichten die gern diesem Fall hinzugedichtet werden wenn jemand behauptet Rolls-Royce müsste ja eigentlich noch weitere Meldungen besitzen über die Triebwerke welche über 17:07 UTC hinaus gehen.

Nun, das ist wie gesagt eine Fehlannahme die auf widersprüchlichen Pressemeldungen von damals basiert und scheinbar noch nicht aus allen Köpfen raus ist.

Wie auch immer.......

Die Wahrheit ist, ACARS erstellte eine EHM-Meldung um 16:41.58 UTC, also beim Take-Off, und eine weitere um 16:52.21 UTC während des Climbs auf FL350. Mehr gab es nicht.

Zum Sachverhalt um den Mehrverbrauch der rechten Turbine von 1.5 Tonnen/Stunde Sprit im Verhältnis zur linken Turbine sagt die EHM-Meldung während des Climbs auf FL350 um 16:52.21 UTC folgendes (APPENDIX 1.6B) :

L Turbine Wellendrehzahl : 93.9% (N1), 96.6% (N2), 77.8% (N3)
R Turbine Wellendrehzahl : 94.0% (N1), 96.7% (N2), 78.8% (N3)

Die Drehzahl der einzelnen Wellen innerhalb des Triebwerks ist ohne Auffälligkeit.

L Turbine Abgastemperatur : 778.2° Celsius
R Turbine Abgastemperatur : 788.1° Celsius

Die rechte Turbine produzierte eine ca. 10° Celsius wärmere Abgastemperatur.

Beim Take-Off :
L Turbine Kraftstoffdurchfluss : 10410 Kg/h
R Turbine Kraftstoffdurchfluss : 10607 Kg/h

Die rechte Turbine hat 197 kg/h mehr Kraftstoffdurchfluss gehabt als die linke Turbine beim Take-Off.

Während des Climbs auf FL350 :
L Turbine Kraftstoffdurchfluss : 7068 Kg/h
R Turbine Kraftstoffdurchfluss : 7160 Kg/h

Die rechte Turbine hat 92 kg/h mehr Kraftstoffdurchfluss gehabt als die linke Turbine während des Climbs auf FL350.

Fazit : Die Angabe von 1.5 Tonnen Mehrverbrauch basiert vermutlich auf einem fehlerhaften Sensor im November 2013.

Tatsächlich hat die rechte Turbine durchschnittlich nur 144 Kg/h mehr Sprit verbraucht als sein Zwilling auf der linken Seite. Ich denke das ist vollkommen akzeptabel. Siehst Du das auch so ?


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.05.2015 um 12:46
Ah danke, darauf habe ich die ganze Zeit gewartet, dass jemand den konkreten Verbrauch in jener Nacht nachweist. Nun haben wir also einen Mehrverbrauch der rechten Turbine von 1-2 %. Das ist so gering, dass es keine sonderliche Rolle spielt. Ich hatte mir schon gedacht, dass 1,5 Tonnen eine Ente sein muss.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.05.2015 um 12:48
Ich kann mich mit der Suizid- oder Terrorakttheorie auch nicht anfreunden.
Es ist jedoch auch nicht von der Hand zu weisen, daß vmtl einer der Piloten maßgeblich beteiligt war.

Was wissen wir eigentlich über Hamids politische Gesinnung?
Sohn eines ranghohen Beamten muss ja nicht zwangläufig bedeuten, die gleichen Ansichten zu vertreten.
Hamid könnte ebenso vom System angepisst gewesen sein.
Mangels Informationen lässt sich bei Hamid jedoch kein politisches Motiv erkennen.

Dann schon eher mit der Absicht Malaysian Airline zu schaden.
Ich möchte hier mal ein persönliches Beispiel nennen:
Vor etlichen Jahren habe ich mal bei IKEA gearbeitet.
Mir wurde eine Substitutenstelle angeboten, was einer Ausbildung zum Abteilungsleiter gleicht.
Ich habe das damals abgelehnt, da ich andere Pläne hatte.
Die anderen Pläne habe ich jedoch verworfen und somit war das Angebot wieder aktuell.
Ich habe die ganze Zeit über schon Urlaubsvertretung für den Abteilungsleiter gemacht und hatte einen recht großen Kompetentzbereich.
Dann haben wir einen neuen Möbelhaus-Chef bekommen, der mich eines Tages ins Büro bestellt hat.
Ich bin in der Annahme Substitut zu werden zu dem Gespräch gegangen.
Pustekuchen, neuer Chef: "Unter mir wirst Du hier gar nichts"
Ich bin dann zwar nicht Amok gelaufen, habe aber gekündigt.
Möglich, daß Hamids erwartete Kapitänstelle eine ähnliche Wendung nahm.


Shah war Regierungsgegner, da lässt sich schon eher etwas politisches ableiten.
So wie es offiziell gelaufen ist, hat er aber rein gar nichts bewegt.
Gewollter Absturz im SIO um einen Systemwechsel herbeizuführen, ist nicht plausibel.


Was haltet Ihr von dem Szenario: Fingierte Entführung ?

Angenommen, einer der Piloten hat die Maschine unter seine Gewalt genommen und anschließend eine Entführung gemeldet.
Dabei musste er nicht als Täter in Erscheinung treten, sondern lediglich als Sprachrohr der Entführer.
Eine mögliche Forderung wäre dann z.B. die Freilassung des Oppositionsführer Anwar Ibrahim gewesen.
Das passt doch gut zu dem nicht nachvollziehbaren Verhalten seitens MAS.


1x zitiertmelden

Was geschah mit Flug MH370?

05.05.2015 um 13:01
@Zz-Jones

Ob fingiert oder echt, wir hatten das Thema schon einmal. Das Problem war, dass die Kommunikation fehlte. Entführer wollen etwas, das müssen sie vermitteln, und dann ergeben sich daraus fast immer Verhandlungen.

Es finden sich aber keine Spuren von Kommunikation.


melden

Was geschah mit Flug MH370?

05.05.2015 um 13:43
Zitat von Zz-JonesZz-Jones schrieb:Gewollter Absturz im SIO um einen Systemwechsel herbeizuführen, ist nicht plausibel.
Aus welchem Grund ist das nicht plausibel ? Weil die Beweise fehlen oder weil Du Dir das nicht vorstellen kannst ?

Falls letzteres der Fall sein sollte dann versuche mal zu überprüfen warum Du es Dir nicht vorstellen kannst ?

Aus meiner Sicht ist spätestens seit 9/11 klar das sich jemand in ein Cockpit setzen kann und eiskalt seine ideologisch motivierte Botschaft abschickt indem er mit Fullspeed in Hochhäuser fliegt. Im Fall MH370 ist jemand in den SIO geflogen. Das ist zwar kein Hochhaus aber versenkt hat er seine Maschine trotzdem. Aus ideologischen Gründen.

Und das ist aus meiner Sicht der Knackpunkt. Wenn jemand ideologisch handelt dann ist er zu jeder Grausamkeit entschlossen weil dieser jemand für ein ZIEL kämpft. Und dieses ZIEL steht über allem. Dieser jemand macht also auch vor dem Leben anderer und sogar gegenüber seinem Leben keine Kompromisse mehr, solange nur das ZIEL erreicht wird.

Ein Ideologe muss dabei nicht zwingend psychisch krank sein. Er verfolgt lediglich sein ideologisch geprägtes ZIEL. Ideologen sind schlicht gefangen in ihren eigenen Gedanken. Ab und an kommt es dann vor das diese Ideologen sich radikalisieren und dann knallt´s. Hier im Fall MH370 hat´s geknallt, und zwar richtig.


1x zitiertmelden