Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ideologienwanderung

10 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft, Illuminaten, Ideologie, Strukturen
Seite 1 von 1

Ideologienwanderung

23.07.2006 um 16:40
Link: www.youtube.com (extern)

Licht !

Ich habe mal nachgedacht wie die Veränderungen der Welt in gewissenEtappen strukturiert wurde . Ab dem Anfang 1700 gabe es starke Veränderungen im Geschehender Geschichte .
Völlig neue Idealvorstellungen der Gesellschaften und veränderung .


Nun wird ja diese alte durchgekaute Theorie der Illuminati/Illuminatenbezüglich ihrer Gründung bestätigt in Deutschland stattgefunden zu haben und diesEreignis ist fest verankert in die Geschichte Deutschlands .
Doch als das Verbotausgesprochen wurde, weil dieser Orden antireligiös gehandelt hat hat sich dies in andereTeile der Welt verschoben sprich umgesiedelt aber dennoch sind welche zuck geblieben .Dann kam die Unabhängigkeitserklärung der USA und damit auch ihre fundierte Gründung .

Dann Zeitsprung in die Zeit des Nationalsozialismus im 2. Reich .

Esgab nie eine Feindschaft meiner Meinung nach als die Idealvorstellung in NS Deutschlandaufgegeben werden musste hatte sich auch dies in andere Länder verlagert .Aber auchverändert denn dies wird geschickter gemacht als damals quasie es wäre auch doof diegleichen Fehler zu wiederholen also ändert man die Konzepte ab .

Um letztenendes eine perfekt kontrollierte Welt zu haben .

Und wir sind auf dem Wegedahin aber nur wenn diese Gesellschaft einen Feind hat, hält diese zusammen und das istihre Schwachstelle !
Man muss sich also Feinde suchen die auch Grundlagen bieten umwirklich das zu ereichen was man möchte . Also kreiert man einen Feind bis er wirklichzum Feind wird ...
Um seine Rüstung und Finanzierung aufrecht zu halten .
(mussnicht immer militärisch sein kann auch ganz und gar einfach die Konkurenz einer großenFirma sein)

Die Welt wird immer vernetzter und schnelllebiger und auchkontrollierter aber ein Punkt ist allen noch nicht klar ...

Wer sind diewirklichen Illuminaten ? Und warum sind sie mit neuen Ideologien in die Welt hinaus ? AmANfang war es nur Aufklärung und Demokratie, doch jetzt sind es wiederrum andere dienicht so leicht durchschaut werden können .

Ganz einfach sie wollen eine Weltdes kontrollierten Wohlstandes und der Armut aufrecht erhalten damit die Welt wie einePyramiede kontrolliert bleibt .

Es ist keine Verschwörung sondern ganz schlichtund einfach der Alltag der
Welt !


Doch meine Frage sind die Kircheund die Illuminaten wirklich Feinde ?
Oder gute verbündete ?
Ich denke beidessie beide brauchen Feinde um eine Grundlage zu haben ihr Ideal durch zu setzen .

Das 3. Reich war es einer dieser Pläne vieles wirkte gestellt, verraussehbar undsogar beabschtigt . Vielleicht sogar die Niederlage beabsichtigt ...


Wennman wieder ähnliches sehen sollte ...



In der Bushadministration und derrepublikanischen Regierung der USA konnte man wieder viele vorraussehbare Fehler im Laufeder Zeit sehen .
Wie als wenn es wieder nur Mittel zum Zweck wäre ...


Nun denn ...

Ideologien werden bewusst erzeugt und gelenkt besonders inheutiger Zeit ist das sicher und brauch nicht angezweifelt werden denn es ist schlichtwegAlltäglich ;)

Also man wird dem nie wirklich WIederstand leisten können da manja dann Teil eines Spiels werden könnte und jeder Wiederstand wird kurzerhand alsFeindbild initialisiert .

Also Wiederstand ist und bleibt zwecklos .

Und doch die Illuminaten gibt es nicht wie wir es vermuten würden ;)


melden
Anzeige

Ideologienwanderung

23.07.2006 um 17:11
Den letzten satz hab ich nich kapiert^^
Aber cooler Thread ;)


melden

Ideologienwanderung

23.07.2006 um 17:48
Jo is mir gerade so im Kopf umher gekreist . Heißt nicht das dies der Wahrheit entsprichtjedoch bestätigt es nur einige kuriose Zufälle .

Der letzte Satz ? "Und dochdie Illuminaten gibt es nicht wie wir es vermuten würden . "

Hmm nun ja da musstdu an sehr viel komplizierte Systeme denken die geschaffen wurden jdoch nur von wirklichwenigen kontrolliert wird die aber auch nicht unbedingt wissen was los ist da geht esdann um die obersten Instanzen . Und die stehen weit über Politik und religiösen Dingen .
Aber da es für sie keinen Gott gibt stehen sie auch nicht über etwas was nichtexistiert ;)

Es sind eben die Wanderungen im laufe der Zeit die immer neuerekomplexere Systeme geschaffen haben ...

Doch erst wirklich die Sesshaftigkeiteiner Ideologie birgt die Gefahren .

Da kann man denn von parasitärenZuständen sprechen . Und es würde Eskalationen zu folge haben (siehe Göbbelsrede zumtotalen Krieg)

Die heutige Zeit setzt Wert auf Sicherheit und gleichzeitigDynamik .


melden

Ideologienwanderung

23.07.2006 um 17:58
Achso, ich glaub jetz hab ichs^^
Interessante Gedanken ;)


melden

Ideologienwanderung

23.07.2006 um 18:00
Link: www.omnibus.org (extern)

Ideologienwandlung?
Eine mögliche Alternative wäre die direkte Demokratie, hierzu einbeachtlicher Beiträg von Thomas Mayer, 1997:

Unternehmensfreiheit - dasUnternehmertum vom Spekulantentum befreien

Deutschland ist zu einerFaulheitsgesellschaft geworden. Das Lebensziel von vielen Zeitgenossen ist, Geld zubekommen, ohne für andere etwas zu leisten. Dazu dienen leistungslose Einkommen durchZinsen, Mieten, Aktien, Wertpapiere, Derivate und Unternehmensbeteiligungen.
Es istein merkwürdiges seelisches Phänomen der Projektion nach außen, daß in der Öffentlichkeithäufig Sozialhilfeempfänger oder Bürgerkriegsflüchtlinge als Belastung angesehen werden,obwohl diese prinzipiell der Unterstützung bedürfen. Die eigentlichen Ausprägungen derFaulheitsgesellschaft in der Spekulation mit Geld, Boden und Kapital werden kaumdiskutiert.
Geld arbeitet nicht selbst. Diese leistungslosen Einkommen müssen von denwirtschaftlich tätigen Unternehmen erarbeitet werden. Zinsen und hohe Mieten sind aberGift für unternehmerische Initiative. Die leistungslosen Einkommen sind der Klotz am Beinder Wirtschaft. Gleichzeitig sind sie der faule Zahn des Egoismus in der Wirtschaft. Denndie Interessen, die hinter den leistungslosen Einkommen stehen, haben sich Einfluß aufdie Führung vieler Unternehmen verschafft, prägen die Unternehmenskulturen und sindUrsache des fatalen Wachstumszwangs.
Wir wollen in Deutschland den Wandel von einerFaulheitsgesellschaft in eine Unternehmergesellschaft unterstützen. Dazu muß vor allemdas Unternehmertum vom Spekulantentum befreit werden. Der unternehmerische und initiativeMensch muß die Achtung und Würdigung erhalten, die ihm gebührt. Dazu muß derUnternehmerbegriff neu gedacht werden. Das Wesen des Unternehmers ist, daß er etwasunternehmen will; er will gestalten und tätig sein. Dieser Unternehmerbegriff hat mitKlassenkampf, Profit, Spekulation, Ausbeutung, usw. nichts zu tun.

Durch dieBefreiung des Unternehmertums von der Spekulation ändert sich die Rolle und Verfassungder Unternehmen selbst:
- Die Unternehmen werden auf ihr Wesen zurückgeführt: EinUnternehmen ist die Organisation der Fähigkeiten zur Produktion von Waren undDienstleistungen. Ein Unternehmen dient in der arbeitsteiligen Wirtschaft immer anderen.Das Prinzip des Unternehmensbereichs ist der Altruismus. Der Egoismus dagegen hat seinRecht im Konsumbereich.


Quelle is verlinkt


melden

Ideologienwanderung

23.07.2006 um 18:25
Ideologienwandlung

Nun ja das meinte ich mit dem Thread nicht aber du hast Rechtin einigen Punkten würd sich das auch mit diesem Thema ergänzen ;)

Aber deinlink ist auch interessant wenn man sich das mal im Bezug der "Demokratisierung" der Weltanschaut . Auch da ändern und wandeln sich die Ideale aber auch Ideologien .


melden

Ideologienwanderung

23.07.2006 um 18:39
Wenn es darum geht das alles nach ein Pyramidensystem fungiert, wer oder was befindetsich dann auf der spitze?


melden

Ideologienwanderung

23.07.2006 um 19:59
Link: www.erzwiss.uni-hamburg.de (extern)

So dachte man nach der Industrialisierung der Welt .
Aber das Bild hat sich etwasgeändert die oberen Glieder sind etwas verändert .

Aber es gibt noch eineweitere Stufe ...


melden

Ideologienwanderung

24.07.2006 um 12:31
Jo Crawler,
ich wollte hier nur etwas Optimus verbreiten, schließlich würde esauch anders gehen :)
Ich wünsche mir eine Werte-Wandlung in Richtung mehr direkterDemokratie...


melden
Anzeige

Ideologienwanderung

24.07.2006 um 22:14
Ja und das ist kein Ding der Unmöglichkeit ;)

Nur müsste auch das Volk nichtvorher ganz abschalten .


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

299 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden