Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

JFK - Attentataufdeckung

27.074 Beiträge, Schlüsselwörter: Psiram, Kennedy, JFK, Attentate, Verschwörungstheoretiker, Oswald

JFK - Attentataufdeckung

23.03.2019 um 19:54
groucho schrieb:Aber ich habe durchaus interessantere Hobbys als VTs
Mir ging mal durch den Kopf, ob POTUS 45 der erste ist, auf den kein Attentat ausgeübt oder eines konkret geplant wurde. Ich glaube, da mach ich noch was draus ;)


melden
Anzeige

JFK - Attentataufdeckung

23.03.2019 um 20:11
Stephenson schrieb:So lange es keine Beweise gibt, die die Einzeltäter-Version widerlegen, halte ich es ohnehin nach wie vor für plausibel, dass es sich ereignet hat, wie angenommen.
Warum ignorierst du die Dokumente zu weiteren Kugeln? Bist du offen für neue Informationen?
Schon mal die Möglichkeit eines Einzeltäters erwogen, hinter dem aber weitere Personen standen, die ihm den Auftrag gaben bzw. in seine Pläne eingeweiht waren?
Dann wäre es auch nicht nötig, die Fälle von Vor- und Mitwissen zu ignorieren ;)

Hier haben wir eine mir bis vor kurzem unbekanntes Bild aus der die Einzeltätertheorie stützenden Animation von Dale Myers. Hier sieht mn deutlich, dass der Schusswinkel aus dem "sniper´s nest" aufsteigend war
hbttpic
http://www.kenrahn.com/Marsh/Dale_Myers/Dale_Myers_index.html

Wie erklärst du dir, dass die Fragmentspur auf den Röntgenbilder absteigend verläuft?

t75b564a50 AnnXray4


melden

JFK - Attentataufdeckung

23.03.2019 um 20:19
@proteus
Ich habe mich klar ausgedrückt.







Und der Winkel ist klar absteigend.


melden

JFK - Attentataufdeckung

23.03.2019 um 20:27
Genauso klar wie die Eintritts- und die Austrittswunde der Kugel.


melden

JFK - Attentataufdeckung

23.03.2019 um 20:37
Stephenson schrieb:Und der Winkel ist klar absteigend.
von "Schädelebene" aus ist er´s nicht


z312


z312position

z312-wcr-slope-brain-skull
off-peak schrieb:Genauso klar wie die Eintritts- und die Austrittswunde der Kugel.
wie "klar" ist denn die Eintrittswunde?


tf7d663210e4c f1e7bb einschuss - verglei


Beitrag von off-peak, Seite 433


t108b70dac3e8 ebd525 eintrittswunde
off-peak schrieb am 07.04.2016:Ich denke, es ist deutlich, dass jenes von mir als Einschusswunde interpretiertes Loch sehr wohl genau jenes ist, das auch die obduzierenden Ärzte als solches interpretierten.
Das Loch bei Nr 8 ist offenbar die Eintrittswunde.
Beitrag von off-peak, Seite 434


melden

JFK - Attentataufdeckung

23.03.2019 um 21:16
@off-peak
@Stephenson
@behind_eyes
off-peak schrieb:Genauso klar wie die Eintritts- und die Austrittswunde der Kugel.
du musst auch den Verlauf deiner Bruchlinien miteinbeziehen ;)

Die Experten, die für "Cold Case" die Röntgenbilder analysierten, sehen den Eintritt der ugel dort, wo du ihn mal verortet hast- viel weiter unten. Das haben sie auch anhand Bruchlinienmusters festgestellt:


Hier der Ausschnitt aus Cold Case:
Youtube: JFK Skull Fracture Lines

Die Bruchinien und dein Eintrittspunkt ,das heißt der Eintrittspunkt des Autopsieberichts:


t5b5a0f Cold-Case-Illustration-Of-JFK-Xr
t69ffaead9714 tf7d663210e4c f1e7bb einsc



Was soll nun also "klar" sein?


db46dc7d92c9 fractures

t8f02b2f2aacf tac3c85eea0ea 238defdc4871


melden

JFK - Attentataufdeckung

26.03.2019 um 19:14
Immer wieder die Gleichen nichtssagenden Bilder...ist ja wie eine Reise in die Vergangenheit...


melden

JFK - Attentataufdeckung

26.03.2019 um 19:45
McMurdo schrieb:Immer wieder die Gleichen nichtssagenden Bilder...ist ja wie eine Reise in die Vergangenheit...
Tja, wenn die gleichen User immer wieder dem Thema ausweichen...

Z.b. dieser Spur:

Beitrag von proteus, Seite 1.356


Wie erklärst du dir denn den Widerspruch zwischen dem Verlauf der Fragmentspur (anatomisch absteigend) und dem Schusswinkel aus dem sniper´s nest )anatomisch aufsteigend)?

Wie erklärst du Dir den Widerspruch zwischen bei Autopsie festgestellten Eintrittspunkt, inklusive der Angabe im Autopsiebericht, diesen auch anhand der Fragmentspur zu erennen, und dem später höheren ermittelten Eintrittspunkt und Röntgnbildern, die eine völlig anders verlaufende Fragmentspur als im Autopsiebericht zeigen?


melden

JFK - Attentataufdeckung

26.03.2019 um 22:38
McMurdo schrieb:Immer wieder die Gleichen nichtssagenden Bilder...ist ja wie eine Reise in die Vergangenheit...
Ja, und jegliche Erklärung wird ignoriert. Genau so wie Rote Beiträge, in denen deutlich darauf hingewiesen wurde, nicht immer und immer wieder die gleichen Bilder zu posten...


melden

JFK - Attentataufdeckung

27.03.2019 um 00:58
Aniara schrieb:Ja, und jegliche Erklärung wird ignoriert.
Was ist deine Erklärung für den Widerspruch beim Eintrittspunkt? Und für die Mitwisserschaft anderer?

Beitrag von proteus, Seite 1.356


melden

JFK - Attentataufdeckung

27.03.2019 um 09:16
proteus schrieb:Was ist deine Erklärung für den Widerspruch beim Eintrittspunkt?
Das wurde dir doch schon alles erklärt. Wir haben halt keine verlässlichen Fixpunkte im Report, um die Angaben sauber und einwandfrei nachzuvollziehen.
proteus schrieb:Und für die Mitwisserschaft anderer?
Das muss ich nicht erklären können, da es nichts an LHO als Täter ändert.


melden

JFK - Attentataufdeckung

27.03.2019 um 12:49
Also meiner Meinung nach ist Oswald gar nicht in den Fall involviert und Kennedy wurde Opfer einer Verschwörung.

Ohne nun wieder alles aufrollen zu wollen ist für mich der entscheidende Punkt, dass auf (ausnahmslos!) allen Fotos und in (ausnahmslos!) allen Videos zu sehen ist, dass viele Menschen in Richtung des Grashügels rennen.

Ich glaube da bei nicht an Massensuggestion. Weiter spricht für den Schuss von vorne (aus Richtung des Grashügels), dass dort stehende Passanten einen Schuss/mehrere Schüsse gehört haben (wollen). Dass sich so viele Menschen in genau diesem Moment geirrt haben sollen (aufgrund von Echos, Falschwahrnehmung, etc.) glaube ich einfach nicht.

BTW: Halte ich Dr. Cyril Wecht, der Kennedy u.A. auch autopsiert hat, für einen äußerst fähigen Menschen. Seine Aussagen, die die These des Schusses von vorn ebenfalls stützen, halte ich für
wissenschaftlich korrekt und verständlich wiedergegeben.

Ich kann Oswald als (Mit)täter nicht 100%ig ausschließen, aber mein Bauchgefühl sagt, das er nicht wirklich damit etwas zu tun gehabt hat. Vielleicht wusste er einfach nur zu viel[/] und wurde daher von Ruby hingerichtet... Oder er war einfach nur der, der zufälilg dumm rumstand und so als Sündenbock herhalten musste... Wer weiß...

Was ich aber eigentlich fragen wollte:
Von DIESEM VIDEO gab es mal eine mehrstündige deutsch synchronisierteFassung, die um 1986/87 im WDR ausgestrahlt wurde. Gibt es die irgendwo zum anschauen/runterladen?

Die These, dass der Fahrer mit der linken Hand... u.s.w. halte ich für Nonsens.


Gucky.


melden

JFK - Attentataufdeckung

27.03.2019 um 12:58
Gucky87 schrieb:dass viele Menschen in Richtung des Grashügels rennen.
Wahrscheinlich wollten sie da eher Schutz suchen?
Welcher normale Mensch läuft denn bei einem Attentat in Richtung Täter?

Abgesehen davon: Vom Grashügel hat es definitiv keine Treffer gegeben - selbst wenn dort ein Schütze gewesen wäre.


melden

JFK - Attentataufdeckung

27.03.2019 um 13:04
Gucky87 schrieb:Ohne nun wieder alles aufrollen zu wollen ist für mich der entscheidende Punkt, dass auf (ausnahmslos!) allen Fotos und in (ausnahmslos!) allen Videos zu sehen ist, dass viele Menschen in Richtung des Grashügels rennen.
Ja, wer rennt denn panisch in die Richtung, aus der der Schuss gekommen ist? :D
Gucky87 schrieb:Also meiner Meinung nach
Meinungen gibt es wie Sand am Meer, Fakten sind interessanter.


melden

JFK - Attentataufdeckung

27.03.2019 um 14:07
groucho schrieb:Wahrscheinlich wollten sie da eher Schutz suchen?
Welcher normale Mensch läuft denn bei einem Attentat in Richtung Täter?
Kennedy war beliebt, die Leute könnten versucht haben den/die Mörder zu stellen.
In Panik tun Menschen Sachen die man nicht erwartet.
Aniara schrieb:Meinungen gibt es wie Sand am Meer, Fakten sind interessanter.
Wenn es diese unumstößlichen Fakten/Beweise gäbe , dann würden wir hier nicht diskutieren.
So gibt es halt nur sehr viele Indizien, die gegen eine alleintäterschaft Oswalds sprechen .


melden

JFK - Attentataufdeckung

27.03.2019 um 14:18
chicinho schrieb:die Leute könnten versucht haben den/die Mörder zu stellen.
Das ist reine Spekulation und ganz ehrlich gesagt, auch ziemlicher Bullshit. Da gibt es die einen, die die "Frau" anmeckern, weil sie angeblich so unbeteiligt rumsteht, während alle anderen wegrennen. Jetzt plötzlich sollen die Passanten mutig den Täter auf dem Grashügel versucht haben zu stellen. Also die Fantasie von manchen Leuten ist wirklich grenzenlos, besonders wenn es um Verschwörungen geht. Da ist alles viel realistischer, als die reine, nüchterne Realität
chicinho schrieb:Wenn es diese unumstößlichen Fakten/Beweise gäbe , dann würden wir hier nicht diskutieren.
Wir diskutieren hier, weil verschiedene Leute, verschiedene Dinge unterschiedlich interpretieren.
chicinho schrieb:So gibt es halt nur sehr viele Indizien, die gegen eine alleintäterschaft Oswalds sprechen .
Nur auf fanfiktion.org.....


melden

JFK - Attentataufdeckung

27.03.2019 um 16:02
Gucky87 schrieb:dass auf (ausnahmslos!) allen Fotos und in (ausnahmslos!) allen Videos zu sehen ist, dass viele Menschen in Richtung des Grashügels rennen.
Was aus Sicht der dort zu sehenden flüchtenden Menschen der einzige Schutz-versprechende Ort ist der sehr schnell zu erreichen war.

Man muss schon todessehnsüchtig sein oder entsprechend ausgebildet sein um in einer solchen Situation sich in die vermeintliche Schützen-Richtung zu bewegen.
chicinho schrieb:In Panik tun Menschen
..sich selber schützen. Kennedy war beliebt, aber es haben schon Ehepartner den über alles geliebten Partner in den Tod gestoßen um selber zu überleben.


melden

JFK - Attentataufdeckung

27.03.2019 um 16:09
Gucky87 schrieb:Ich kann Oswald als (Mit)täter nicht 100%ig ausschließen, aber mein Bauchgefühl sagt, das er nicht wirklich damit etwas zu tun gehabt hat.
Steht im Widerspruch zu:
Gucky87 schrieb:Vielleicht wusste er einfach nur zu viel[/] und wurde daher von Ruby hingerichtet..
Weiter:
Gucky87 schrieb:Die These, dass der Fahrer mit der linken Hand... u.s.w. halte ich für Nonsens.
Das tun hier ebenfalls 99%.


melden

JFK - Attentataufdeckung

27.03.2019 um 19:17
Aniara schrieb:Das muss ich nicht erklären können, da es nichts an LHO als Täter ändert.
Das ist aber eine Verschwörung hinter Oswald!
Aniara schrieb:Wir haben halt keine verlässlichen Fixpunkte im Report, um die Angaben sauber und einwandfrei nachzuvollziehen.
Doch, z.B. die Bruchlinien, die sternförmig von dem Punkt ausgehen plus die Angabe "wound in the occiput".

Der occiput ist
Das Hinterhauptbein (auch Hinterhauptsbein; lat. Os occipitale[1] oder kurz Occiput) ist der am Halsübergang gelegene Teil des Hirnschädels. Es bildet den hinteren Abschluss der Schädelhöhle und mit dem Atlas das erste Kopfgelenk.
Wikipedia: Hinterhauptbein



schaedel seitlich-465x290
https://www.onmeda.de/anatomie/skelett-schaedel,-kopfverletzungen-&-gehoerknoechelchen-15962-3.html
Gucky87 schrieb:Ohne nun wieder alles aufrollen zu wollen ist für mich der entscheidende Punkt, dass auf (ausnahmslos!) allen Fotos und in (ausnahmslos!) allen Videos zu sehen ist, dass viele Menschen in Richtung des Grashügels rennen.
Ja, aber nicht sofort. Die allerersten waren die Polizisten- dann sind die anderen wahrscheinlich, weil sie sich durch die Polizistenvorhut sicher fühlten, gefolgt


bond1

https://jfkfacts.org/21-jfk-cops-who-heard-a-grassy-knoll-shot/
Aniara schrieb:Meinungen gibt es wie Sand am Meer, Fakten sind interessanter.
...wie die Mitwisserschaft anderer
Beitrag von proteus, Seite 1.356


Das es sich um Geheimdienstler handelt, ist eine Geheimdienstbeteiligung so gut wie erwiesen
Harvey was a CIA officer associated with efforts to overthrow Fidel Castro, then stationed in Rome, Italy. Jean Souetre was a French paramilitary operative with the French security service SDECE, who traveled to Washington DC to meet with James Jesus Angleton, officially for co-ordinating counterintelligence operations, and ended up in Dallas on November 22nd. In the case of Banister, the information is significant because it substantiates his direct role in planning the assassination. Dinkin's efforts to relay his information outside of his chain of command led to his arrest and confinement at the Walter Reed Army Hospital through the first half of 1964. He was not consulted by the Warren Commission.
Wikipedia: Guy_Banister#JFK_assassination_and_trial_of_Clay_Shaw

,
Aniara schrieb:Nur auf fanfiktion.org.....
Es gibt doch die Dokumente zu weiteren Kugeln!


melden
Anzeige

JFK - Attentataufdeckung

27.03.2019 um 19:19
@Aniara
Ja, wer rennt denn panisch in die Richtung, aus der der Schuss gekommen ist?
Gut beobachtet. Würden alle Polizisten, alle Militärs, etc in eine bestimmte Richtung rennen, dann kann man davon ausgehen, dass dort etwas los ist. Rennen aber Flüchtende dort hin, ist es nicht verkerht, zu folgern, dass sie dort Schutz, aber keine bewaffnetenAttentäter suchen.


melden
335 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt