weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Pi existiert nicht

55 Beiträge, Schlüsselwörter: PI, Kreiszahl
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pi existiert nicht

27.11.2013 um 22:41
@Ban
Tau ist in vielen Fällen nicht so praktisch wie Pi. In der Physik würde man in vielen Fällen Tau/2 schreiben müssen, was auch nicht besser ist, als hin und wieder 2Pi zu schreiben. Dass Pi falsch sei und Tau richtig ist so sinnvoll, wie die Aussage, dass Meter falsch sei und Fuß richtig. Es ist einfach eine andere Konstante.


melden
Anzeige
mathematiker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pi existiert nicht

28.11.2013 um 04:19
Man mache sich klar, dass Pi von der Metrik des zu Grunde liegenden Raumes abhängt...


melden

Pi existiert nicht

28.11.2013 um 04:20
@mathematiker
Verstehe ich nicht...


melden
mathematiker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pi existiert nicht

28.11.2013 um 04:23
@Noumenon


Naja, schaue mal die Definition eines Kreises an, definieren wir pi strikt als Verhältnis von Umfang eines Kreises zu seinen Durchmesser und schauen uns die Definition eines Kreises an. Die zugrunde liegende Metrik für den Abstand zweier Punkte ist die kanonische Metrik des euklidischen Raumes, allerdings kann man auch beliebig andere Metriken zu Grunde legen, was den Wert der Kreiszahl entsprechend beeinflusst.


melden

Pi existiert nicht

28.11.2013 um 04:28
@mathematiker
Hm... So wie bspw. im Falle einer sphärischen Geometrie...?
Wikipedia: Kreiszahl#Sph.C3.A4rische_Geometrie

Hm... Naja, kommt wohl darauf an, wie man Pi definiert. Wenn man Pi als Verhältnis von Umfang zu Durchmesser eines Kreises definiert - und dabei die Geometrie offen lässt - hast du wohl Recht. Aber man kann natürlich auch noch den Zusatz hinzufügen, dass von einer euklid. Geometrie ausgegangen wird. Oder man definiert Pi bspw. wie in der Analysis:

"In der Analysis ist es zweckmäßiger, zunächst den Kosinus über seine Taylorreihe zu definieren und dann die Kreiszahl als das Doppelte der kleinsten positiven Nullstelle des Kosinus (nach Edmund Landau)." (Wiki, Pi)


melden
mathematiker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pi existiert nicht

28.11.2013 um 04:34
@Noumenon


Genau, gutes Beispiel ! An Kreise auf Sphären habe ich nicht gedacht, ich habe mir nur die Definition eines Kreises angesehen, woraus die Metrik Abhängigkeit von Pi hervorgeht, allgemein sind nicht euklidische Räume ein gutes Beispiel.
Naja ich würde es auch bevorzugen, pi allgemein eher über eine Potenzreihenentwicklung von sin oder cos zu definieren, allgemein sollte man jedoch das Verhältnis von Umfang zu Durchmesser als Kanon beibehalten, man sollte es nicht unnötig kompliziert machen.


melden
purple_haze
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pi existiert nicht

28.11.2013 um 04:49
diese vorstellung vom perfekten kreis reicht halt in ihrer genauigkeit aus um ihren zweck zu erfüllen. mehr muss man dazu eig nicht sagen


melden

Pi existiert nicht

28.11.2013 um 05:02
@Noumenon
Noumenon schrieb:Du hast nicht ganz unrecht, d.h. mathematische Strukturen existieren nur als abstrakte Konzepte und natürlich nicht in der Wirklichkeit. Das ist aber trivial.
naja, ob das trivial ist oder nicht kommt ja eben darauf an, ob du das ganze jetzt vom praktischen oder vom philosophischen standpunkt aus betrachtest.
vom philosophischen standpunkt aus ist es für die beschreibung und beurteilung von mathematik durchaus alles andere als trivial.


melden

Pi existiert nicht

28.11.2013 um 05:10
@mathematiker

Im Rahmen einer Semesterarbeit zur Visualisierung von Julia-, Fatou- und Mandelbrot-Menge(n) stieß ich mal über einen höchst bemerkenswerten Zusammenhang zwischen Pi und der Mandelbrot-Menge. Leider wurde das aber schon weit vor mir bemerkt. :(
http://www.pi314.net/eng/mandelbrot.php

Aber diesen Moment, als ich da vor dem Rechner saß und eigtl. nur so ein bisschen mit meinem kleinen Programm herumspielte, werd' ich so schnell nicht vergessen. :)
http://prntscr.com/275hzu
http://prntscr.com/275ihl

Schon Wahnsinn, wo man Pi überall findet. :)

Einen (analytischen) Beweis gibt es für den obigen Sachverhalt bislang meines Wissens aber noch nicht.

@slanderman
slanderman schrieb:naja, ob das trivial ist oder nicht kommt ja eben darauf an, ob du das ganze jetzt vom praktischen oder vom philosophischen standpunkt aus betrachtest.
vom philosophischen standpunkt aus ist es für die beschreibung und beurteilung von mathematik durchaus alles andere als trivial.
Ich nehme an, du wolltest auf eine realistische, platonistische Sichtweise hinaus...?
Wikipedia: Philosophie_der_Mathematik#Realismus.2C_Platonismus

Klar, wäre natürlich durchaus möglich.


melden

Pi existiert nicht

28.11.2013 um 05:10
@purple_haze
purple_haze schrieb:diese vorstellung vom perfekten kreis reicht halt in ihrer genauigkeit aus um ihren zweck zu erfüllen. mehr muss man dazu eig nicht sagen
natürlich muss man das nicht.

ich denke auch nicht, dass der TE die fragestellung wählte, weil sie unbedingt diskutiert werden muss, sondern weil es möglicherweise für einige interessant ist, es einfach nur so zu tun ;)


melden

Pi existiert nicht

28.11.2013 um 05:20
@Noumenon

ich wollte nichtmal so weit ins detail gehen, mich auf irgend etwas spezifischeres als 'philosophisch' im generellsten sinne festzulegen, deshalb die bewusst diffuse formulierung.

ich persönlich bin nach jahren immer noch nicht weiter mit der frage, welche schule(n) der philosophie ich warum inwieweit bestätige oder bezweifele.

zurechnen mag ich mich keinem standpunkt pauschal, einzelne erkenntnisse, oder eben vermeintliche, teile ich selbstverständlich mit vielen, aber mein weltbild ist generell eher patchwork, als stangenware oder designerstück, also passt das ;)


melden

Pi existiert nicht

28.11.2013 um 05:28
@iix

Wenn Pi nicht existieren würde, dann würdest auch du nicht existieren. In der Mathematik gibt es nicht nur eindeutige Zustände sondern auch Verläufe und Tendenzen. Die Zahl Pi beschreibt die unendliche Annäherung an einen Punkt.

Der Punkt selbst ist etwas Paradoxes. In der Realität existieren keine Punkte sondern nur die Unendliche Annäherung dazu. Daher ist Mathematik auch etwas abstraktes.


melden

Pi existiert nicht

28.11.2013 um 05:30
@slanderman
slanderman schrieb:ich wollte nichtmal so weit ins detail gehen, mich auf irgend etwas spezifischeres als 'philosophisch' im generellsten sinne festzulegen, deshalb die bewusst diffuse formulierung.

ich persönlich bin nach jahren immer noch nicht weiter mit der frage, welche schule(n) der philosophie ich warum inwieweit bestätige oder bezweifele.

zurechnen mag ich mich keinem standpunkt pauschal, einzelne erkenntnisse, oder eben vermeintliche, teile ich selbstverständlich mit vielen, aber mein weltbild ist generell eher patchwork, als stangenware oder designerstück, also passt das ;)
Tja, willkommen im Club. :)


melden

Pi existiert nicht

28.11.2013 um 05:44
@Noumenon

man sucht eben von allem das 'beste'. das ewige streben. :D

wobei das 'beste' für mich auch schon wieder so ein der kommunikativen effizienz geschuldeter, obszön verallgemeinernder kompromiss von einem begriff ist, das sich allein hier ansatz für eine stundenlange diskussion böte.

ist ein wenig wie (zielloses) link-klicken bei wikipedia ^^


melden
Anzeige
mathematiker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Pi existiert nicht

28.11.2013 um 09:21
@Noumenon
Noumenon schrieb:Im Rahmen einer Semesterarbeit zur Visualisierung von Julia-, Fatou- und Mandelbrot-Menge(n) stieß ich mal über einen höchst bemerkenswerten Zusammenhang zwischen Pi und der Mandelbrot-Menge. Leider wurde das aber schon weit vor mir bemerkt. :(
Ja, Pi taucht in Räumen denen eine euklidische Metrik zu Grunde liegt doch erstaunlich häufig auf, am bemerkenswertesten finde ich jedoch den Zusammenhang von pi und der eulerschen Zahl in der eulerschen Identität, die elegant die reelle Analysis und die Funktionentheorie/komplexe Analysis miteinander verbindet.

Die beiden unteren Links funktionieren bedauerlicherweise nicht.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

103 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden