Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Auftriebskraftwerk

55.426 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Energie, Betrug, Strom ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Auftriebskraftwerk

15.05.2015 um 18:04
@Peter0167
Zitat von Peter0167Peter0167 schrieb:Kann man auf irgend einem der zahlreichen Videos sehen, wie das Blubberteil gestartet wird?
Die Frage ist nicht untergegangen. Sondern es gibt kein (veröffentlichtes) Video von einem Start.


melden

Auftriebskraftwerk

15.05.2015 um 18:05
@Peter0167: In irgendeinem Video -- leider weiss ich so auf Anhieb nicht mehr, welchem -- stellt D. eine Kabeltrommel in den rechten Schaltkasten, und schliesst anscheinend irgendwas daran an. Das könnten zumindest die Vorbereitungen für einen Start sein.


melden

Auftriebskraftwerk

15.05.2015 um 18:05
@uatu
Wenn D. hingreifen durfte, dann kann es keine relevante Tätigkeit gewesen sein :)


melden

Auftriebskraftwerk

15.05.2015 um 18:06
@kasmichl
@uatu


Danke für die Info. Wenn ich mehr Zeit habe, suche ich noch mal selbst.


melden

Auftriebskraftwerk

15.05.2015 um 18:07
@Peter0167
Auch bei den mehrmaligen Stillständen wurde der Livestream abgeschaltet und erst wieder aufgedreht, als alles schön brav grün geblinkt hat.


melden

Auftriebskraftwerk

15.05.2015 um 18:08
@kasmichl
brrrrr, pferdchen, brrrr

ich habe nicht gesagt es ist stümperhaft, sondern im gegenteil behauptet das ich es auch so machen würde.
Brauchen = relativ.
Und @liezzy und ich hatten beide, glaube ich, nicht die Überwachung bekrittelt sonder die Steuerung. - dazu braucht man keine sps.


melden

Auftriebskraftwerk

15.05.2015 um 18:11
Naja, ich halte das für einen wichtigen Punkt. Beim Messemodell hat man da noch sehr großen Wert drauf gelegt, ich würde sogar sagen, das war der Höhepunkt der Show, als man die Starter-Akkus (angeblich) getrennt hatte. Und beim Serienmodell wird da überhaupt nicht mehr drauf eingegangen.....sehr verdächtig.


melden

Auftriebskraftwerk

15.05.2015 um 18:11
@Frankstar
Dass du die Signalisierung selber verwendest, habe ich schon mitbekommen. Es war leider missverständlich von mir, weil ich dich gleich mit Liezzy in 1 Antwort zusamengepackt habe.

Mir geht es darum, dass so getan worden ist, dass bei einem Kurzzeit-Einsatz wie in Spich eine solche Signalisierung wenig Sinn habe und quasi überflüssig sei - genau so eine Aussage von dir hatte ich auch zitiert.


melden

Auftriebskraftwerk

15.05.2015 um 18:14
@kasmichl
ist ausm Kontext gerissen.
Es ging mir um den Punkt SPS Steuerung.

Eine Signalisierung ist sicher ok.
Auch wenn sie ja sagen "es läuft immer ohne wartung" - wozu also eine Signalisierung ? ^^

GSM Signalisierung beim Prototypen - naja - ok - aber auch hier halte ich das wort "brauchen" für relativ.
Aber ich will nicht sagen es ist überflüssig - wie gesagt - macht schon sinn in meinen Augen.


melden

Auftriebskraftwerk

15.05.2015 um 18:14
@Peter0167
Verdächtig ist hier so ziemlich alles :)
Ich finde es auch seltsam, dass der Startvorgang von Beiser nicht gezeigt wird. Denn so könnte man demonstrieren, wie einfach das ist - muss ja schließlich jeder Bausatzkäufer daheim auch nachmachen können. Für mich wäre es völlig okay gewesen, wenn Beiser mit einer sichtbar externen Kabeltrommel hingeht, ein Stromkabel ansteckt und dann klappert die Mühle wieder.


melden

Auftriebskraftwerk

15.05.2015 um 18:18
@Frankstar
Für die späteren Bausatz-AuKW ist so eine Signalisierung ein nettes Gimmick und sicher nicht im Lieferumfang enthalten. Kostet ja was im Einkauf ;)

Finde es eh komisch, dass man einerseits von einem Serienmodell redet und es auch direkt draufschreibt. Im Grunde ist aber fast gar nichts dem Serienbausatz entsprechend. Angefangen vom Materiel über den Drehstromgenerator bis hin zu den diversen Schaltkästen. Langsam habe ich dne Eindruck, der Bausatz beinhaltet keine externen Geräte, sondern nur ein herunterbaumelndes Kabel, wo Gaia sagt: "So und da kommt jetzt dann der Strom raus. Gratulation zur Energieautarkie. Weitere Teile bekommt ihr in unseren künftigen Workshop-Bausätzen vertickert."


melden

Auftriebskraftwerk

15.05.2015 um 18:23
Zitat von FrankstarFrankstar schrieb:klar. es kann aber auch sein das die "Brocken" gar nicht der Boden ist - sondern eine Wand/bodenteile die hier zerkleinert werden.
(äußerst unwahrscheinlich!!)
Für mich sieht das so aus, als ob da so eine Art Podest war. Oder etwas in der Richtung.


melden

Auftriebskraftwerk

15.05.2015 um 18:24
@kasmichl

Auf der Messe lief das Teil so weit ich weiß auch noch mit Gleichstrom, das lässt sich technisch einfacher lösen, aber beim Serienmodell läuft der Kompressor an 230V Wechselspannung, die während der Anlaufphase vom Hausnetz kommt. Man kann das aber erst wieder trennen, wenn der Drehstromgenerator voll arbeitet. Es gibt also eine gewisse Zeit, in der der Kompressor sowohl am Netz, wie auch am Generator hängt, und wie man da die Phasen synchronisiert, ohne dass es einen Lauten Knall gibt, und alles Sicherungen fliegen, wäre schon interessant....
Aber vielleicht gibt es da ja auch eine einfache Lösung, ich bin schließlich kein Elektriker :D


melden

Auftriebskraftwerk

15.05.2015 um 18:28
@euclid
Völlig korrekt. Es ist eine gewisse Tendenz hier im Forum, hinter alles und jedem etwas Kompliziertes zu vermuten. Warum nicht einfach einmal etwas so nehmen, wie es zu sehen ist: Da ist ein massiver Betonsockel vom Voreigentümer, der wird jetzt weggeschremmt. Das hat auch noch gar nichts mit künftigen Aufstellungen zu tun, die später einmal in diesem Bereich sein werden. Zuerst einmal wird die Halle sauber gemacht, dann kann man (sofern Rosch das vorhat) in Ruhe Kabel in den Estrich reinmachen. Für die große Rohre wäre das zweckmäßig, weil man ja jetzt nicht mehr den Trick mit den Wandstützen auspacken kann. Andererseits wären diese Vorbereitungen jetzt an den Besuchertagen ersichtlich gewesen, denn das war ein frei zugänglicher Bereich.


melden

Auftriebskraftwerk

15.05.2015 um 18:32
Hört mal: hier dreht es sich zum siebenunddrölfzigsten Mal im Kreis. Haben wir doch alles schon vor und zurück durchgekaut.

Was Anderes: aus vorletzte Woche "KBR1" ist aktuell "5GHz" geworden Beitrag von SpichSpion (Seite 1.178) . Was kann man mit 5 Gigahertz anfangen?


2x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

15.05.2015 um 18:35
Zitat von SpichSpionSpichSpion schrieb:Was kann man mit 5 Gigahertz anfangen?
Erhöht so weit ich weiß die Reichweite und die Transferrate.


melden

Auftriebskraftwerk

15.05.2015 um 18:36
Hier ein Link dazu. Bezieht sich zwar auf Österreich, müsste aber auf DE übertragbar sein, weil es ja um internationale Normfrequenzen geht.

https://www.rtr.at/de/tk/Spektrum5GHz


melden

Auftriebskraftwerk

15.05.2015 um 18:43
Zitat von SpichSpionSpichSpion schrieb:Was kann man mit 5 Gigahertz anfangen?
Das ist die WLAN Funkfrequenz. Die meisten haben 2,4. Es gibt aber auch 5 GHz bei neueren Routern.


melden

Auftriebskraftwerk

15.05.2015 um 18:44
Jungs, das ist die SSID.


melden

Auftriebskraftwerk

15.05.2015 um 18:46
@Peter0167

Ja, ist plausibel: Wikipedia: Wireless Local Area Network#Anmerkungen zu 5 GHz . Wir haben ja damals "KBR" als KraftwerkBetriebsRaum interpretiert. Jetzt, wo kein "Betriebsraum" mehr benötigt wird, könnte das WLAN doch umbenannt worden sein...


melden