Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Auftriebskraftwerk

Auftriebskraftwerk

05.05.2019 um 19:24
califix schrieb:Na ja, das mit dem Gewinn ist rein hypothetisch halt auch möglich.
Der mit GAIAnischen Aktien verbundene Gewinn ist eher ideeller Natur, aber wer den Planeten retten will, der hat eh kein Interesse an schnödem Mammon...


melden
Anzeige

Auftriebskraftwerk

06.05.2019 um 13:12
Wer Overunity beherrscht, für den scheint es auch möglich zu sein zwei weltweit exklusive Vertriebspartner zu haben.

Die hier schon ein paar Mal erwähnte HMSB jedenfalls wähnt sich genau wie Gaia Energy als alleiniger Vertreter von Yildiz.

Automatische Übersetzung von einem Teil von http://hmsbturk.com/ :
Die Vertretung von Muammer Yildiz in der ganzen Welt ist nur bei HMSB AS erhältlich. ein anderes Land als die Türkei und / oder Länder in der Herstellung und / oder Vertriebsaktivitäten nicht. Es ist die Information, die die Menschen, Personen und / oder die Organisation in Kolumbien verkaufen oder versuchen, die Namen von Muammer Yildiz und Yildiz motor zu verwenden. Nicht alle Institutionen, Organisationen und / oder Einzelpersonen sollten sie respektieren können. Es ist klar, dass sie betrügerisch sind. Wir teilen der Öffentlichkeit mit, dass unser Unternehmen und Herr Muammer Yildiz keine Beziehung zu ihnen haben und dass wir keinen Kontakt mit dieser Person, Personen, Institutionen oder Organisationen haben. Ähnliche Situationen werden auftreten. In diesen Fällen bitten wir Sie, uns über unsere offizielle Website hmsbturk.com zu informieren und uns bei der Einleitung der erforderlichen rechtlichen Verfahren im Zusammenhang mit unfairen Gewinnen und Betrug zu unterstützen.
Schön, wie beide exklusive Lizenznehmer auf den unverschämten Betrug aus Kolumbien einhauen (vgl. Beitrag von poipoi, Seite 2.687 )


melden

Auftriebskraftwerk

06.05.2019 um 21:36
Dblickstrudel schrieb:Die hier schon ein paar Mal erwähnte HMSB jedenfalls wähnt sich genau wie Gaia Energy als alleiniger Vertreter von Yildiz.
Das würde ich nicht überbewerten. HMSB ist die eigene Firma von Yildiz.

Ob GAIA-Projects (oder ein anderes Derivat von Robert/o) ebenfalls offizieller Vertreter der Fakemmotoren ist, weiß ich im Momant ehrlich gesagt nicht mal. Der Verein GAIA hat jedenfalls gesagt, dass Yildiz unter deren "Schutzschirm" sei und dann dann eine Markenanmeldung gemacht. Markenanmeldung bedeutet allerdings nicht zwingend Vertriebspartner.


melden

Auftriebskraftwerk

06.05.2019 um 22:43
Damit wir uns nicht langweilen, möchte ich auf eine Demonstration der bekannten Jutube-Uni hinweisen, in der wir Unkundigen, der klassischen Physik verhafteten Menschen zur wahren Erleuchtung gelangen, wie denn die freie Energie sich entfalten möge, wenn man denn nur der Anleitung folgt.
Gaia hätte sich viele Mühen ersparen können, wenn @RobertReich beizeiten diese Information gehabt hätte, und gewiss, niemand von uns zweifelt daran, er hätte dieses Wissen sofort altrusitisch mit der gesamten Menschheit geteilt.
Aber noch ist es ja nicht zu spät: hier gelangen wir zur Erleuchtung

Ähnlich wie Lockpicking ist das "Erfinden" eines Perpetuum Mobile inzwischen wohl eine nette Freizeitbeschäftigung geworden.
Und das Schönste daran ist, man muss dazu weder Crowdfunding betreiben noch Aktien ausgeben.


melden

Auftriebskraftwerk

06.05.2019 um 23:14
@califix
Dieser Scam-Scheiß ist doch mittlerweile wie das unter der Hand getätigte Handwerk.


melden

Auftriebskraftwerk

08.05.2019 um 14:08
Das ursprüngliche Paper von Duarte "Modeling the Yildiz Motor revisited" von 2012, zuletzt aktualisiert 2018, ist nicht mehr abrufbar.

Bin gespannt ob, und wenn, mit welchen Änderungen es erneut eingestellt wird.


melden

Auftriebskraftwerk

09.05.2019 um 02:09
Das wird spannend. Inzwischen habe ich gewisse Zweifel, ob sich Duarte selbst als seriösen Wissenschafter (welchersich auh mal irren kann und sich fachlich korrigieren läyssst) oder doch nur als verschrobener Typ a la Turtur betrachtet.


melden

Auftriebskraftwerk

09.05.2019 um 15:25
In Wien steht ein von David E. H. Jones alias Daedalus gebautes Perpetuum Mobile über dessen versteckten Antrieb seit vielen Jahren gerätselt wird.
Um ein Perpetuum Mobile mal in Funktion zu sehen, ist der Eintritt ins technische Museum sicherlich eine sinnvolle Alternative zum Gaia-Token, gerade weil es dort ja bereits in einem gläsernen "Testraum" aufgebaut ist. Liebe Gaier, das Konkurrenzmodell läuft dort schon seit 1999. SAV hat noch nicht mal 5 Stunden geschafft.

Ich finde die Quelle leider nicht mehr. Duarte soll sich mal recht entspannt geäußert haben, als er darauf angesprochen wurde, ob er sich nicht um seinen Ruf sorgt, weil er Yildiz so stark fördert. Es schien ihm ziemlich egal zu sein.
Jetzt kann man sich ins Reich der Spekulationen begeben und irgendwas vermuten, wie denn sein Arbeitsverhältnis geregelt ist. Gut möglich, dass eine bestimmte Mindestanwesenheit am Arbeitsplatz und das Nicht-Entwenden silberner Löffel ausreichend sind, um in die Rente zu kommen wobei sich vorher auch mit noch so großem Fleiß nichts am Gehalt ändern wird. Wenn es den Arbeitgeber nicht interessiert, dass man als Schlangenölverkäufer auftritt, lässt sich damit noch die schnelle Mark extra machen.
Hat mal jemand Duarte gefragt, wie er die Energiequelle mit immerhin 22 Watt erklärt? Vermutlich kommt da keine Reaktion, damit würde er sich ja angreifbar machen.


melden

Auftriebskraftwerk

09.05.2019 um 21:59
califix schrieb:Hat mal jemand Duarte gefragt, wie er die Energiequelle mit immerhin 22 Watt erklärt?
Selbst wenn Duarte die 22 Watt erklären versuchen sollte. Dann soll er auf die nächste Frage antworten: Wie schafft es ein technischer Bastler wie Yildiz, angebliche 5.000 bis 10.000 Watt zu generieren, also knapp das 500-Fache? Ohne Detlefs Beryllium-Magnete wird das sicher nix.


melden

Auftriebskraftwerk

09.05.2019 um 22:13
califix schrieb:In Wien steht ein von David E. H. Jones alias Daedalus gebautes Perpetuum Mobile über dessen versteckten Antrieb seit vielen Jahren gerätselt wird.
Ein sehr gutes Video dazu. Eine Wärmebildkamera kommt darin auch vor, so wie bei den Vollprofis Pat & Pattachon in Spich.

www.youtube.com/watch?v=XSsDX3fEsSo


melden

Auftriebskraftwerk

10.05.2019 um 11:12
Es ist zwar schon ein paar Tage her, dass ich mich mit technischer Mechanik rumschlagen musste, für Elektrotechniker war das damals ein Pflichtfach, aber so ein klein wenig dürfte noch hängengeblieben sein.
Die "magnetische Windmühle" kann man zur Berechnung in einfache Grundmodelle zerlegen, die aus jeweils nur 2 Rotationskörpern bestehen. das Gesamtgebilde entsteht dann durch Superposition, d.h. die einzelnen Beiträge überlagern sich, werden also (vektoriell) addiert.
Aus der Betrachtung jeweils eines Paares der "Magnettrommeln" kommt man immer wieder auf das Ergebnis Null, wenn man dabei die Verluste in der Lagerung und die Reibung innerhalb der Zahnradpaare vernachlässigt. Bestenfalls könnte das Gebilde also verlustfrei rotieren, das würde Hochvakuum und Schwerelosigkeit zusätzlich zur verlustfreien Lagerung und reibungsfreiem Getriebe erfordern.
Die numerische Lösung des Integrals kann man vermeiden, indem man anhand der Symmetriebedingung zeigt, dass der Integrationspfad aus gleichen, nur betragsmäßig unterschiedlichen Anteilen besteht, die sich dann gegeneinander aufheben. damit ergibt sich direkt, dass das Umlaufintegral stets Null ergibt. Bei einer Getriebeübersetzung n:m, die von 1:1 abweicht, wird man das KGV(n,m) als Anzahl der Umläufe wählen.
So, und wenn man dann alle Einzelgebilde überlagert, ergibt sich die Addition von Null mit Null, und was das ergibt, das konnte schon mein Enkel sagen, als er noch im Kindergarten war.

Damit ist der ganze Formelwust, den uns Herr Duarte da hinschreibt, nichts als ein mathematischer Nebelwerfer.

Für Nichtmathematiker: stellt euch vor, ihr sollt einen (reibungsfreien) Wagen zunächst 100m eine 30° Rampe hochschieben und dann geht es 100m wieder mit 30° runter. Die gesamte Arbeit würde sich jetzt durch die Integration längs des Wegs ergeben. Bei einer geraden Rampe ist das einfach zu rechnen, ist die Rampe aber nicht mehr gerade, kann das Probleme machen. So lange aber die Rampe "bergauf" und "bergab" zueinander spiegelbildlich (also symmetrisch) sind, kann man einfach das Gebilde an der Symmetrieachse umklappen. dann ist die Überlegung einfach, der Wagen kommt immer wieder auf dem geichen Weg an den Ausgangspunkt zurück, ich habe nichts gewonnen, wenn ich den Berg rauf- und wieder runterrolle. Das gilt jetzt aber auch, wenn ich da z. Bsp. eine Halfpipe nehme oder irgendeine andere Form der Rampe.
Bei der "Windmühle" besteht die Symmetrie in den Winkeln. Anstelle eines Weges habe ich jetzt einen Winkel. Ich klappe also nicht um, sondern drehe das Gebilde um eine Symmetrieachse. Auch da kann ich nichts gewinnen, das Umlaufintegral längs des geschlossenen Weges ist immer wieder Null.
Duarte macht hier nichts anderes, als dass er die Berechnung auf einem (unnötig!) komplizierteren Ansatz beruhend durchführt, ähnlich wie ein Künstler im Variete sein Publikum ablenkt. Und plötzlich zaubert er dann etwas hervor und es ist schwer rauszufinden, wie er das Kaninchen versteckt hat, welches dann plötzlich aus dem Zauberhut rauskommt.

Im übrigen hat der Yildiz-Motor mit der "magnetischen Windmühle" nichts zu tun, er ist ja völlig anders aufgebaut. Den Nachweis, dass der im Yildiz-Motor gewählte Aufbau keinen Überschuss liefern kann, haben die Kollegen hier im Forum bereits eingestellt.
Also auch Gaia darf sich den Vorwurf gefallen lassen, hier mit nichtzutreffenden Ausagen den potentiellen Interessenten etwas vorzugaukeln, was mit dem angebotenen Produkt gar nichts gemeinsam hat.


melden

Auftriebskraftwerk

10.05.2019 um 13:03
califix schrieb:Also auch Gaia darf sich den Vorwurf gefallen lassen, hier mit nichtzutreffenden Ausagen den potentiellen Interessenten etwas vorzugaukeln, was mit dem angebotenen Produkt gar nichts gemeinsam hat.
Die potentiellen Interessenten würden Gaia aber auch Lügner schimpfen, wenn sie nicht mit den nichtzutreffenden Aussagen etwas vorgaukeln würden.


melden

Auftriebskraftwerk

10.05.2019 um 16:34
Na ja, ich sags mal so zwischen den Zeilen:
Du willst einem Kunden eine Spülmaschine verkaufen, hast aber nur die Prospekte für Kloschüsseln da. Macht ja nix, beide arbeiten mit Wasser, beide spülen Dreck weg, aber so ganz das Gleiche ist es denn doch nicht, oder?
Nur bei Gaia, da wird keiner den Unterschied merken.


melden

Auftriebskraftwerk

10.05.2019 um 20:12
@califix
...abgesehen davon dass man ja sowieso niemals eine Spülmaschine oder Kloschüssel in real life bekommen wird...


melden

Auftriebskraftwerk

11.05.2019 um 08:30
Vor zwei Wochen freute sich Gaia Projects auf der Gaia Vereinsseite über die Fortschritte, die mit Yildiz in einem wahnsinnig freundlichen Gespräch vor Ort erzielt wurden (s. Beitrag von Dblickstrudel, Seite 2.700 ).
Sie kündigten an, "in Kürze" über diese bereits erzielten Fortschritte zu berichten.

Es scheint, wie bereits spekuliert, jedoch ziemlich schwierig zu sein, Fortschritte herbeifantasieren zu müssen.
Da es nichts als Pleiten, Pech und Pannen und vor allem Betrug gibt.


melden

Auftriebskraftwerk

11.05.2019 um 08:38
Dblickstrudel schrieb:in Kürze
Mit Fristen, Terminen, Zeiten und vor allem der Wahrheit tut man sich bei GAIA traditionell schwer.


melden

Auftriebskraftwerk

11.05.2019 um 09:54
Ich hätte da einen Tip für die Gaier, wie sie ihre verblödeten Zahl-Schäfchen bei Laune halten können, bis sich die lang ersehnten Erfolge endlich einstellen:

Beauftragt doch einfach eine Software-Schmiede mit der Entwicklung eines PC-Spiels ... z.B. "Der AuKW-Tycoon" oder "Free-Energy-Simulator 2.0", das spült nicht nur (echtes) Geld in die Kassen, es hebt zudem auch die Stimmung in der Gemeinde, denn im Gegensatz zur Wirklichkeit, funzt der ganze FE-Kram wenigstens mal.

Folgende Features sollten unbedingt mit eingebaut werden:

- Einzel- und Multiplayer (mit Online-Option)
- Spielstärke der KI nach oben limitiert
- zulässige Cheats um Anhänger zu rekrutieren (z.B. Quanten, Kw/h, Beryllium, ...)
- Kryptowährungen
- God-Mode um alte Physik außer Kraft zu setzen
- Energiekonferenzen zur Rekrutierung zahlender Mitglieder
- vollautomatisierte Fertigungsstätten
- TüV-Zertifikate und Patentanmeldungen
- Gründung mafiöser FE-Vereine zur Geldabschöpfung
- gefakte Vorführung von Prototypen
- integrierter Bullshit-Generator zur Relativierung getätigter Aussagen wie Fristen etc.
- Klagemöglichkeit gegen Kritiker (ohne Konsequenzen bei Niederlage)
- vielfältige Start-Charaktere (Altruist, Erfinder/Tüftler, Betrüger, Betrogener, Blogger, Politiker, DEKRA-Ing., böser Wolf, ...)

Damit sollte sich die Zeit bis zum nächsten Schnee (Scam) doch locker überbrücken lassen :D


melden

Auftriebskraftwerk

11.05.2019 um 20:15
@Peter0167


aber das ganze bitte, aufbauend auf die bewährte CAD Qualität in 3D!


melden

Auftriebskraftwerk

11.05.2019 um 20:32
@Peter0167

Und als Kaufanreiz fuer die "Wahren Gaianer" beim Erfinden der ultimativen FE- Maschine kann man denStecker vom Computer ziehen und er laeuft for Free weiter! "Mit Gaia-Garantie"!

:mlp:


melden
Anzeige

Auftriebskraftwerk

12.05.2019 um 08:17
syndrom schrieb:Und als Kaufanreiz fuer die "Wahren Gaianer" beim Erfinden der ultimativen FE- Maschine kann man denStecker vom Computer ziehen und er laeuft for Free weiter! "Mit Gaia-Garantie"!
Also bei meinem Laptop geht das einige Zeit . Vielleicht sollte man das Spiel nur für Laptops machen damit sie einen Kaufanreiz haben.
Interessant wäre ob es dann Euronen kostet oder Token


melden
336 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt