Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

SkyWay Capital - neuer Scam auf Raten?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: SkyWay Capital - neuer Scam auf Raten?

SkyWay Capital - neuer Scam auf Raten?

28.10.2018 um 07:43
karopso schrieb:Wie sieht es nun eigentlich mit dem Bau in San Bernardino aus? Wie du vielleicht weist bin ich Schweizer und ich find einfach keine offizielen Infos dazu. Kannst du mir dabei vielleicht aushelfen?
Jetzt stellst du aber richtig unangenehme Fragen! :D
Erlaubt sind nur solche Fragen:

  • Wo kann ich denn mein ganzes Geld dem Anatoly in den Rachen werfen?
  • Wo finde ich deinen Affilate-Link damit ich das Sparbuch meiner Oma vernichten kann?
  • Wann kommen denn die Anatoly Huldigungsstatuen auf den Markt?


@All

Anatoly hat seiner Webseite einen neuen Untertitel hinzugefügt:

From SkyWay to SkyWorld

Ja, dem Größenwahn sind keine Grenzen gesetzt.
Wobei es wohl zu Namenskonflikten kommen wird, der Name Skyworld ist im Spielebereich schon besetzt. Und auch im Musikbereich ist der Name schon besetzt, das Album von Two Steps from Hell, was ich persönlich sogar empfehlen kann, wird auch mit dem Anatoly kollidieren. Da werden wir wohl bald die ersten YuniRockets erleben, zumindest als lustige CGI-Filme. Das wird ein lustiger Winter werden! :)


melden
Anzeige
HaPennyBacon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

SkyWay Capital - neuer Scam auf Raten?

28.10.2018 um 08:04
karopso schrieb:Wie sieht es nun eigentlich mit dem Bau in San Bernardino aus? Wie du vielleicht weist bin ich Schweizer und ich find einfach keine offizielen Infos dazu. Kannst du mir dabei vielleicht aushelfen?
Da(s) ist doch Schnee von Gestern.
https://kachelmannwetter.com/ch/modellkarten/sui-hd/schweiz/schneehoehen/20181028-1700z.html


melden

SkyWay Capital - neuer Scam auf Raten?

28.10.2018 um 10:32
skagerak schrieb:Ich checke das nicht mit der angeblichen Auszahlmöglichkeit.
Warum sollte man sich seine Investition wieder auszahlen lassen, wenn damit doch das Projekt erst ermöglicht werden soll?
Gebe einigen die Chance Auszahlen zu lassen oder in Token umzuwandeln um damit dann Einnahmen zu generieren. Ich denke mal in vielerlei Hinsicht wurde der Token auf den Markt geschmissen. Zum einen will man suggerieren, seht her die verdienen doch mit uns Geld und zum anderen ist es einfacher einen Token auch ins Nirvana sinken zu lassen wenn genügend Aktien umgetauscht wurden.

Denn halten wir fest, verkauft jemand seine Aktien, verkauft er auch seine Rechte. Token beinhalten keine Rechte an dem Unternehmen. Sprich danach ist der Tatbestand der durch die Aktien entstand erloschen.

Die aus diesen Geschäften dann wieder generierten Aktien können auf den Markt geschmissen werden, mit denen dann wieder neue Investoren angelockt werden können.

Festhalten wollen wir indes auch, das dieses ganze Geschäftsgebahren auch nur für 30 Tage gültig sein wird. Danach ist essig!

Da der Token ja schon auf dem Markt sein soll. Ist hier bereits ein Einstiegspreis für den Token bekannt?


melden

SkyWay Capital - neuer Scam auf Raten?

28.10.2018 um 10:39
Fällt mir gerade auf...

Wieso reden wir jetzt plötzlich von Aktien. Sind das nicht Darlehen?

Hab ich was verschlafen :ask:


melden

SkyWay Capital - neuer Scam auf Raten?

28.10.2018 um 10:52
Jaegg schrieb:Wieso nicht? Wer damals USD 500 investierte und jetzt 1'000 rausnehmen kann, hat immer noch über 1'650'000 Anteile. Auch wenn sie viel mehr aus ihrer Downline eingenommen haben, weshalb auf den Einsatz verzichten?
Ich verkaufe meine Aktien jetzt mit minimalen Gewinn und kaufe dann zwar etwas höher angesetzt neue Aktien, aber immer noch unterhalb der Gewinnmarge der verkauften Akten. Sprich es bleibt so oder so etwas übrig. Denn die zurückgekauftewn Aktien fließen ja wieder in den Aktienpool.

Doch warum dieses Spiel wenn 163 Millarden Aktien im Raum stehen, deren Verbleib bis heute nicht geklärt sind und die man doch hätte auf den Markt schmeißen können.

Aber und so kann man es auch sehen, sagen wir mal jemand hat Aktien mit dreckigem Geld gekauft. Dieser Verkauft nun sein Aktienpaket und bekommt dafür sauberes Geld, ..........upps
Blues666 schrieb:Fällt mir gerade auf...

Wieso reden wir jetzt plötzlich von Aktien. Sind das nicht Darlehen?

Hab ich was verschlafen
Ach, so what. Es waren schon immer Aktien weil diese als Dokument immer mit der Bezeichnung "Share Certificate", ausgegeben wurden. Dieses Hin und Herr ist einfach nur als Verunsicherungsfaktor aus den eigenen Reihen anzusehen.

Bei der Informationssammelwut von Skyway (ja die sammeln sehr fleißig Informationen über ihre Kunden) könnte ich mir auch vorstellen, das zweifelnde Skywayianer in den Genuss dieser Auszahlungsart kommen. Denn nichts ist wertvoller, als Werbung von einem Zweifler der dann in die Linse haltend seinen Auszahlungsbeleg präsentiert. Man schlägt also hier mehrere Fliegen mit einer Klappe.

Und dann der Umstand der Versteuerung aus Aktienverkäufen. Jene die Verkaufen ohne Einstieg in den Token müssen umfänglich den Verkauf versteuern. Jene die den Token mit Aktien indes kaufen umgehen suggestiv eine Versteuerung, wobei die europäischen Institutionen hier aber keinen Unterschied machen. Die Versteuerung muss also erfolgen und kann dann gegengerechnet werden zum Token. Übrig bleibt auf jeden Fall ein Haufen Steuern, der wiederum nicht zu einem Gewinn sondern zu einem Minusgeschäft ausarten wird.

Hinsicht dieser konstellation werde ich mal ein Schreiben aufsetzen das an die wichtigen Finanzämter ergeht, die für die Keuler zuständig sind, zumindest im europäischen Wirtschaftsraum. Damit sind sogenannte Kontrollmeldungen gewährleistet.


melden

SkyWay Capital - neuer Scam auf Raten?

28.10.2018 um 11:13
Thorsteen schrieb: du bist doch eher hinter den Limiteds her, kam da schonmal was?
Nein, weder wurden Jahresabschlüsse/Berichte veröffentlicht, noch wurden Aktionärsversammlungen einberufen (Je Land das Mindestens 1000 Investoren aufweist). Also eine Menge Versammlungen......................

Aber davon abgesehen, hat Skyway Token nach Einführung ein großes rechtliches Problem auf europäischer Basis. Denn nach deren Aussage werden die Käufer von Tokens der Identität nach verifiziert (eigentlich ist ja der Erwerb solcher Token anonym), sprich Anzahl der gekauften Token wird einer Identität gegenübergestellt.

Datenschutzrechtlich nicht durchführbar und zum zweiten ergibt sich hieraus der Umstand das man dann eine E-Geld-Lizenz benötigt. Werde diese Konstellation mal an Bafin,FMA,FSMA und FMA übermitteln mit der Bitte um Auskunft.


melden

SkyWay Capital - neuer Scam auf Raten?

28.10.2018 um 11:15
Ich denke auch, die Auszahlungsoption ist gedacht um Anleger zu „motivieren“: Seht mal, die Skyway-Anleger der ersten Stunde haben ihren Einsatz mit Faktor 35 vervielfacht, also greift bei den Tokens auch als Erste zu!
Now they can obtain the revenue from their investments that increases the capital invested in the technology by up to 35 times.
@AvB
Bezüglich Besteuerung muss ich etwas präzisieren, für die Schweiz gilt:
Kursgewinne von Aktien und Obligationen sind steuerfrei so lange sie sich in Privatbesitz befinden und so lange sich der Anleger nicht als professioneller Anleger klassifiziert.


melden

SkyWay Capital - neuer Scam auf Raten?

28.10.2018 um 11:29
Jaegg schrieb:Kursgewinne von Aktien und Obligationen sind steuerfrei so lange sie sich in Privatbesitz befinden und so lange sich der Anleger nicht als professioneller Anleger klassifiziert.
Tja und schon folgt der Krux. Lt. Memorandum richtet sich das Skywayangebot an professionelle Anleger, wir erinnern uns und wird auch so kommuniziert im Memorandum.

Da ein Memorandum als rechtliches Dokument anzusehen ist, das als Bestandteil einer AGB gilt, ist die Terminologie zu der im Memorandum gebrauchlichen Begriff unausweichlich und festgelegt.

Schweizer Behörden werden also zweckgebunden dem Memorandum folgen................ :D

Und auch ersteinfolgend zu Deinem Link heißt es; In- und ausländische Wertschriften unterliegen der Vermögenssteuer, die daraus erzielten Erträge (Verkauf jeglicher Art) sind steuerpflichtig.


melden

SkyWay Capital - neuer Scam auf Raten?

28.10.2018 um 11:54
AvB schrieb:In- und ausländische Wertschriften unterliegen der Vermögenssteuer, die daraus erzielten Erträge (Verkauf jeglicher Art) sind steuerpflichtig.
Das sehen die Schweizer Steuerbehörden anders. Als Privatperson muss ich den Kursgewinn nicht als Einkommen versteuern. Nur die Dividenerträge.


melden

SkyWay Capital - neuer Scam auf Raten?

28.10.2018 um 13:04
AvB schrieb:In- und ausländische Wertschriften unterliegen der Vermögenssteuer, die daraus erzielten Erträge (Verkauf jeglicher Art) sind steuerpflichtig.
.........Gratisaktien (Bonusaktien) unterliegen der Einkommenssteuer. Verkaufe ich nun ein Aktienpaket mit Gewinn so sind die daraus resultierenden Gewinne der Vermögenssteuer zu unterziehen. Es liegt kein Kursgewinn vor, da die Aktie als solches an der Börse nicht gehandelt wird. Diese wird Aufgrund der zuvor genannten Konstrukts intern gehandelt und unterliegen somit der Versteuerung. Ist hier also die "Aktie" als andere Form des Geldes zu werten? Da aber immer wieder die Behauptung aufgeführt wird das es sich hier um Darlehen handelt, ist sogar noch eine andere Form der Besteuerung annehmbar.Hier werde ich mir aber noch einmal eine genauere Information direkt bei den schweizer Behörden besorgen und anfragen wie auch das Darlehen als solches gewertet und versteuert oder nicht versteuert werden muss.

Die schweizer und auch alle anderen Finanzbehörden in der EU können einfach eine Anfrage an Skyway stellen und abfragen ob diese Aktien nun Aktien sind oder ob es sich hier um Darlehen handelt. Egal welche Antwort kommt, es dürfte eng werden.

Wer Wertpapiere ausgibt oder damit handelt, muss Stempelabgaben bezahlen. Upps Skyway, ich habe da eine Vorahnung. Der erste Satz klassifiziert dabei nicht den Standort der ausgebenden Wertpapierstelle, sie klassifiziert nur die Handlung als solches.

Auch hier werde ich noch einmal Informationen einholen.


melden

SkyWay Capital - neuer Scam auf Raten?

28.10.2018 um 13:31
Neues aus der Schweiz... jetzt wollen die schon ein ganzes Dorf bauen, sondern gleich auch eine Autobahn... die spinnen die Weissrussen ;)

SanBernardino2
Quelle: XInvest


melden

SkyWay Capital - neuer Scam auf Raten?

28.10.2018 um 13:36
o1966 schrieb:Neues aus der Schweiz... jetzt wollen die schon ein ganzes Dorf bauen ;)
In San Bernardino ist eh der Hund verreckt, da möchte man nicht Tod über den Zaun hängen! Also reißen wir die Lehmhütten doch einfach ab und bauen was neues hin! Möchte wirklich wissen wer den ganzen Unsinn von denen noch glaubt, also außer ein paar Hardcoreanhängern. Vieleicht sollte ich meine "SteamWay"-Eisenbahn auch nochmal mit mehr Liebe und Interesse machen, dann zocken wir mal ein paar Leute damit ab. So leichtgläubig kann man doch gar nicht sein, zumindest wenn man einen IQ hat der knapp über 10m Feldweg liegt.


melden

SkyWay Capital - neuer Scam auf Raten?

28.10.2018 um 15:14
o1966 schrieb:Neues aus der Schweiz... jetzt wollen die schon ein ganzes Dorf bauen ;)
Haben se doch schon, Du siehst es nur noch nicht, da ja streng geheim und überhaupt. Wenn ich mir deren Ansinnen anschaue und dann das ansinnen des damaligen Finanzkonsortiums aus Deutschland dann hab ich irgendwie das Gefühl Yuni hat einen chinesischen Pass.


melden

SkyWay Capital - neuer Scam auf Raten?

28.10.2018 um 18:22
AvB schrieb:Yuni hat einen chinesischen Pass.
Liefert China eigentlich aus?


melden

SkyWay Capital - neuer Scam auf Raten?

28.10.2018 um 21:27
peawe schrieb:Liefert China eigentlich aus?
Ja, aber erst nach 20 Jahren Kerkerhaft.
Blues666 schrieb:Fällt mir gerade auf...

Wieso reden wir jetzt plötzlich von Aktien. Sind das nicht Darlehen?

Hab ich was verschlafen :ask:
Aber nein, Wenn Skyway und deren Keuler die Werbetrommel rühren, dann sind das Aktien.
Nachdem Du dann die "Aktien" erworben und den Vertrag unterschrieben hast, wird daraus dann ein Darlehen. Und wenn Du Glück hast kannst Du dieses Darlehen-Aktien-wer weis was es sein soll - in Token umtauschen und kannst dann in Echtzeit am Ticker mitverfolgen wie dein/e Darlehen - Aktien sich in Wohlgefallen auflösen.

Also im Prinzip bist Du nicht eingeschlafen oder hast was verschlafen, sondern die skywayianische Götterdämmerung hat begonnen.


melden

SkyWay Capital - neuer Scam auf Raten?

28.10.2018 um 23:08
AvB schrieb:Hab ich was verschlafen :ask:
Aber nein
Dann bin ich ja beruhigt. :)
AvB schrieb:die skywayianische Götterdämmerung hat begonnen.
Meinst Du damit, die Endrunde wird eingeläutet?

Da könnten wir uns ja gleich auf den nächetn Scam aus der ehemaligen SU freuen... :{


melden

SkyWay Capital - neuer Scam auf Raten?

29.10.2018 um 06:19
o1966 schrieb:Neues aus der Schweiz... jetzt wollen die schon ein ganzes Dorf bauen, sondern gleich auch eine Autobahn... die spinnen die Weissrussen ;)
Das SkyWay-Projekt in San Bernardino (Schweiz) ist nicht nur eine Autobahn (SW-Haupttrasse), sondern ein Komplex von Gebäuden mit Infrastruktur für Tourismus und Wirtschaft. Es läuft die Vorbereitung von Dokumenten für die Projektdurchführung.
Damit wird bestätigt, dass es keinen baldigen Baubeginn dort gibt. Wenn erst die Dokumente für die Projektdurchführung erstellt werden müssen, dauert es noch einige Zeit, bis mit der Umsetzung begonnen werden kann.

Richtig in der Meldung ist, dass San Bernardino nicht nur eine Bahn braucht, sondern umfangreiche Investitionen in die gesamte Tourismusinfrastruktur, Hotels, Wellness etc. im Umfang von zig Millionen Franken. Dafür wird seit vielen Jahren ein Investor gesucht, bisher erfolglos.

Es braucht jemanden, der dort sehr viel Geld investiert, das aller Wahrscheinlichkeit nach niemals eine Rendite erzielen wird. Also sicher keine Profit für Skyway.


melden

SkyWay Capital - neuer Scam auf Raten?

29.10.2018 um 08:30
@o1966
@Jaegg
Wenn ich das schon lese:
Es läuft die Vorbereitung von Dokumenten für die Projektdurchführung.
Einfach nur facepalm 🤦‍♂️

Da können die auch schreiben: „Uns ist das Druckerpapier ausgegangen, aber wir schicken gleich morgen früh unseren Praktikanten los um neues zu holen!“


melden

SkyWay Capital - neuer Scam auf Raten?

29.10.2018 um 08:59
skagerak schrieb:Einfach nur facepalm
Immerhin schaffen sie es, im xten Anlauf mal den Ort richtig zu buchstabieren. Aber die Lügner wollten doch im September den Spatenstich machen. Ah klar, die bauen jetzt ne Megacity... Bei ca. 120 Einwohnern macht das ja auch Sinn. Aber irgendwo (im Nirgendwo) muss man ja mal anfangen, klar ne? Dazu noch Gesetze, Baueinsprachen, Naturschutz und alles was sonst noch so auf einem zukommt, wenn man Infrastrukturprojekte angeht. Ich kenne nun übrigens auch den Businessplan dieser Betrüger. Er lautet: "einfach mal Fresse halten und ein paar Monate warten". Immer und immer wieder.


melden
Anzeige

SkyWay Capital - neuer Scam auf Raten?

29.10.2018 um 09:06
Da ja mal der Vergleich mit Piccasso gezogen wurde:
Dummerweise hatten die Picassowerke zu seinen Lebzeiten fast keinen Wert, so dass er nie vermögend wurde. Erst nach seinem Tod stiegen die Preise seiner Werke in die Höhe.
Da haben die Skyway-Investoren einen Vorteil: Die Anteile haben auch nach dem Tod immer noch denselben Wert: 0 Euro.


melden
289 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt