Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Dunkle Energie - oder Alternativerklärungen für deren Existenz

368 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Universum, Wissenschaft, Astronomie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Dunkle Energie - oder Alternativerklärungen für deren Existenz

16.03.2024 um 13:11
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Ja nun, in Anbetracht der eigenen Vergänglichkeit, macht es für einen persönlich doch keinen Unterschied, ob das Universum nun noch 500 Jahre oder 10^1000 Jahre durchhält.
Jein.

Wenn wir wirklich noch 500 jahre hätten, können wir gerne die Erde nochmal "kaputt machen". Die paar Generationen kämpfen sich halt so durch


melden

Dunkle Energie - oder Alternativerklärungen für deren Existenz

16.03.2024 um 20:37
Zitat von O.G.O.G. schrieb:Ach ja ich hoffe das es zum Big Bounce kommt denn alles andere wäre voll Kacke:
Naja, beim Big Bounde endet das Universum auch erstmal im Big Crunch. Kein Fortschritt… Kümmert mich allerdings nicht sonderlich, egal was kommt, die Erde gibt es dann schon eine halbe Ewigkeit lang nicht mehr… (Und mich sowieso.)


melden

Dunkle Energie - oder Alternativerklärungen für deren Existenz

16.03.2024 um 21:47
@Arrakai

Ja schon klar NUR beim Big Crunch der zum Big Bounce führen könnte würde es heissen, -> New Universe <-

Alles ander nun Kalt und Dunkel.
Die Sterne Brennen aus und Game Over für alles, so hat das Universum eine neue Möglichkeit.

Auch wenn es uns nicht mehr betrifft würde das Big Bounce gut sein. Meinste nicht ;)


1x zitiertmelden

Dunkle Energie - oder Alternativerklärungen für deren Existenz

17.03.2024 um 01:03
Zitat von O.G.O.G. schrieb:Auch wenn es uns nicht mehr betrifft würde das Big Bounce gut sein. Meinste nicht
Der Wärmetod fühlt sich irgendwie… sinnlos an. Es wäre sinnvoller und würde sich besser anfühlen, wenn es weiter ginge. Allerdings: Was wir als sinnvoll ansehen, ist der Natur ziemlich egal. Sonderlich belastend finde ich es jedenfalls nicht.

In einigen Theorien wäre dann so oder so nicht alles vorbei. Im Zuge der ewigen Inflation würde es „andernorts“ weiter gehen. Branen könnten immer wieder kollidieren. Uhd es gibt noch viele weitere Theorien, nach denen der Wärmetod unseres Universums nicht das Ende von allem bedeuten würde. Wer weiß…


melden

Dunkle Energie - oder Alternativerklärungen für deren Existenz

17.03.2024 um 13:38
Zitat von OmegaMinusOmegaMinus schrieb am 13.03.2024:Die Entfernung bis zum Beobachtungshorizont ist jedoch nicht durch das Alter des Universums multipliziert mit der Lichtgeschwindigkeit gegeben. Sie beträgt also nicht 13,8 Milliarden Lichtjahre. Mit Daten, die der Planck-Satellit bereitstellte, wurde der Beobachtungshorizont auf 46,3 Milliarden Lichtjahre beziffert.[1] Es ist nämlich zu berücksichtigen, dass sich das Universum weiter ausgedehnt hat, während sich das Licht vom Beobachtungshorizont zur Erde bewegte, d. h., bereits zurückgelegte Strecken sind nachträglich länger geworden.[
Vielleicht habe ich da einen Denkfehler, aber aus der Differenz sehe ich, das sich das Universum mit mehr als der Lichtgeschwindigkeit ausdehnt, d.h. das sichtbare Universum war mal "umfassender" als heute weil uns früher sichtbares Licht nie mehr erreichen wird. So gesehen dürften wir prinzipiell ein 46 Mrd. Entferntes Licht nicht mehr sehen können (Man beachte dem Widerspruch im Wortspiel).
Der Sternenhimmel wird für uns also immer dunkler.


melden

Dunkle Energie - oder Alternativerklärungen für deren Existenz

07.04.2024 um 19:15
Dunkle Energie?
https://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/astronomen-stellen-ewige-expansion-des-alls-infrage-a-26b3e242-45ac-4a54-b626-8c6f6e9bccdd
Auch wenn ich mal Physik studier habe, diese Theorien kann ich nicht mehr nachvollziehen.
Ist mir zu komplex.
Vielleicht kann jemand hier das erklären?


melden

Dunkle Energie - oder Alternativerklärungen für deren Existenz

07.04.2024 um 22:54
@wolfi7777
Hm... den Artikel hatte ich vorhin auch gelesen und war mir ziemlich sicher, dass es im Kern um die sog. Wikipedia: Quintessenz (Physik) geht. Mathe- und Physikstudium sind bei mir ebenfalls schon lange her, aber im Prinzip wird hier die Dunkle Energie durch ein zeitlich variables Skalarfeld modelliert. Die Idee ist nicht neu, schon 2001, also drei Jahre nach der Entdeckung der Dunklen Energie, gab es bspw. einen ausführlicheren Artikel bei SdW:
https://www.spektrum.de/magazin/die-quintessenz-des-universums/827365

Der Spiegel ist echt keine gute Quelle, aber immerhin gibt's im Artikel ja einige Links, u.a. zum Originalartikel:
https://newscenter.lbl.gov/2024/04/04/desi-first-results-make-most-precise-measurement-of-expanding-universe/

Den müsste ich mir erst selbst noch einmal genauer durchlesen, aber beim Überfliegen fiel mir bspw. sofort das Stichwort "Baryon Acoustic Oscillations (BAO)" auf. Was genau es damit auf sich hat, erklärt bspw. Matt von PBS Space Time...
Youtube: Sound Waves from the Beginning of Time
Sound Waves from the Beginning of Time
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube übermittelt und ggf. Cookies gesetzt.


Oder auch Wikipedia...
Wikipedia: Baryonische akustische Oszillation
Wikipedia: Baryon acoustic oscillations

Und soweit ich es verstehe, geht es im Kern darum, dass "Blasen von Galaxien" zu unterschiedlichen Zeiten in der Geschichte des Universums unterschiedlich schnell "aufgeblasen" wurden, im Widerspruch zum Lamda-CDM-Modell bzw. Annahme einer konstanten Dunklen Energie. Darauf deuten nun ausgewertete Messungen im Rahmen von DESI (Dark Energy Spectroscopic Instrument) hin, mit Hilfe derer man auch die bis dato größte 3D-Karte unseres Universums erstellt hat. Derartige Messungen wurden auch früher schon durchgeführt, im Rahmen der Sloan Digital Sky Survey (SDSS) bzw. Baryon Oscillation Spectroscopic Survey (BOSS), allerdings weniger effektiv. SDSS lief über ein Jahrzehnt, mit DESI hat man in nur einem Jahr bereits mehr als doppelt so viel Datenmengen sammeln und nun auswerten können - das ist schon beachtlich. Angelegt ist DESI eigentlich ebenfalls auf 5 Jahre, wobei zusätzliche Daten an der bisherigen Einschätzung, dass sich die Dunkle Energie nicht durch eine simple (kosmologische) Konstante modellieren lässt, vermutlich wenig ändern dürften. So oder so, es bleibt in jedem Fall weiter spannend... :)


1x zitiertmelden

Dunkle Energie - oder Alternativerklärungen für deren Existenz

08.04.2024 um 00:12
Zitat von NoumenonNoumenon schrieb:Darauf deuten nun ausgewertete Messungen im Rahmen von DESI (Dark Energy Spectroscopic Instrument) hin
Eine Signifikanz von 3σ ist halt nicht gerade viel. Natürlich trotzdem spannend.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Wissenschaft: Astronomenteam gelingt der direkte Nachweis von Dunkler Materie
Wissenschaft, 18 Beiträge, am 22.09.2012 von SKEPTIKER123
SKEPTIKER123 am 20.09.2012
18
am 22.09.2012 »
Wissenschaft: Dunkle Energie - Was ist das?
Wissenschaft, 94 Beiträge, am 13.11.2014 von Peter0167
sacrum_lux am 25.05.2009, Seite: 1 2 3 4 5
94
am 13.11.2014 »
Wissenschaft: James Webb Teleskop
Wissenschaft, 622 Beiträge, am 12.05.2024 von Teegarden
RachelCreed am 17.11.2021, Seite: 1 2 3 4 ... 29 30 31 32
622
am 12.05.2024 »
Wissenschaft: Schwarzes Loch und dunkle Materie
Wissenschaft, 158 Beiträge, am 29.09.2017 von skagerak
bo am 30.08.2014, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
158
am 29.09.2017 »
Wissenschaft: Despinazon - die Dunkle Materie
Wissenschaft, 332 Beiträge, am 19.09.2011 von WangZeDong
Despina am 24.04.2011, Seite: 1 2 3 4 ... 14 15 16 17
332
am 19.09.2011 »