Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Pyramiden in Gizeh

9.095 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Pyramiden, Gizeh, Görlitz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Pyramiden in Gizeh

11.12.2013 um 18:40
@FrankD
Okay Danke Frank...

Also kann ich in der morgigen Ausgabe der Grewi-Aktuell als Schlagzeile verkünden:
Dörnenburg geht von Glasfaser-Lichtleitern in Cheops-Schächten aus! Seite 2.


melden

Pyramiden in Gizeh

11.12.2013 um 18:41
@rmendler
Das wäre zumindest die einzige Methode, Sonnenlicht in die Königskammer zu bekommen :)


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

11.12.2013 um 18:44
@kurzschluss

So langsam glaube ich das auch, denn er beantwortet diese Frage einfach nicht und kommt stattdessen mit noch mehr mysteriösen "Zusammenhängen" ausse Sträucher.


melden

Pyramiden in Gizeh

12.12.2013 um 11:17
Ich faß mal kurz EZTerras Cheopspyramide-Riesenprisma zusammen. @rmendler Du darfst meine Grafik gerne urheberrechtsverletzend in Deiner nächsten wissenschaftlichen Veröffentlichung abändern, falsch interpretieren und als Deine Idee ausgeben.

CheopsRiesenPrisma


melden

Pyramiden in Gizeh

12.12.2013 um 13:36
@FrankD
Zitat von FrankDFrankD schrieb:Das wäre zumindest die einzige Methode, Sonnenlicht in die Königskammer zu bekommen :)
Vielleicht konnten die Aliens die den Agyptern die Pyramiden gebaut haben ja Photonen direkt in die Königskammer bringen, mit irgendeiner feinstofflichen Quantendimensionsverschränkungsfrequenz geht das bestimmt.


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

12.12.2013 um 14:53
... feinstoffliche Quantendimensionsverschränkungsfrequenz ...
Aber dann hätten sie doch die popeligen, krummen Schächte nicht gebraucht?
Dann würden die also nur der Ablenkung von Schlafschafen dienen, als symbolische Drastellung von etwas, was der beschränkte menschliche Geist nicht zu fassen vermag?
OMFG, am Ende sind die Pyramiden insgesamt bloss SYMBOLE, und deshalb eben gar nicht so perfekt, wie sie aus ein paar tausend Kilometer Entfernung erscheinen mögen?
Verdammt, wir haben gerade das Rätsel der Pyramiden gelöst.


melden

Pyramiden in Gizeh

12.12.2013 um 15:26
@Rambaldi
Oder sie haben es wie die Schildbürger gemacht - mit Eimern.


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

12.12.2013 um 15:32
@FF
Das ist die spezielle Alienlogik (die in der auch Tierverstümmelungen und Kornkreise sinnvoll sind)... die verstehen wir nicht.


melden

Pyramiden in Gizeh

12.12.2013 um 16:37
@perttivalkonen
Aber Pertti, was denkst du denn von mir... ich klaue doch keine Bilder aus dem Internet, das wäre absolut verwerflich. Leute, die soetwas tun, sollten mit den härtesten Strafen, die der Internationale Gerichtshof aufzubieten hat, bestraft werden - und für immer weggesperrt werden.
Nee nee, als guter deutscher Staatsbürger, weiß ich, was sich gehört - ich borge mir evtl. mal ein Bild aus, aber der Urheber kann sich gewiß sein, das ich es irgendwann dann auch wieder zurückkopiere.... Ehrensache!


melden

Pyramiden in Gizeh

12.12.2013 um 17:29
Zitat von RambaldiRambaldi schrieb:Vielleicht konnten die Aliens die den Agyptern die Pyramiden gebaut haben ja Photonen direkt in die Königskammer bringen, mit irgendeiner feinstofflichen Quantendimensionsverschränkungsfrequenz geht das bestimmt.
Zitat von FrankDFrankD schrieb:Oder sie haben es wie die Schildbürger gemacht - mit Eimern.
Das ist nun also die Folge, das physikalische Gesetzmäßigkeiten nur noch in der Schule gelehrt werden, und somit nicht mehr jedermann zur Verfügung stehen. Es ist fast traurig mit anzusehen, über wie wenig Physik-Kenntnisse manche Menschen verfügen. Man erwartet ja nun nicht gleich ein Physik-Studium, obwohl ich das manchem ans Herz legen würde - gerade wenn ich solchen Dummfug lese.... feinstoffliche Frequenzen, Schilderbürger-Eimer.... und das Schlimme ist, die meinen das ernst, das ist kein Scherz oder so.
Das besonders Ärgerliche an dieser Sache ist, das sich manche geradezu verrenken, irgend etwas Außergewöhnliches auszudenken - wo die klassische Physik ja bereits eine einfache und plausible Lösung anbietet:
Ein kurzer Blick in die Wikipedia (www.wikipedia.de) genügt, um die betreffenden Mechanismen zu erkennen. Ich möchte auch garnicht weit ausholen, um unsere physikfremden User-Neulinge nicht gleich am Anfang zu überfordern. Alle, denen diese Dinge bereits bekannt sind, sollten einfach zum nächsten Beitrag weiterscrollen.
Kinners, es verhält sich folgendermaßen. Wenn ein Elektron e- und ein Proton p+ (das Anti-Teilchen vom Elektron) zusammentreffen, entsteht ein sogenanntes Photon. Photonen sind winzig kleine masselose Teilchen, die nur für einen kurzen Moment existieren, bevor sie unter enormer Lichtabgabe zerstrahlen. Jeder feste Körper im Universum besitzt Elektronen, die um Protonen kreisen. Normalerweise werden die Elektronen in atomaren Taschen, den Quanten, davon ferngehalten auf die Protonen im inneren des Atomkerns zu treffen. Durch externe Energiezufuhr, z.B. Strahlung, kann es jedoch im Einzelfall dazu kommen, das die Elektronen derart beschleunigt werden, das sie aus den Quanten-Taschen ausbrechen, und auf die Protonen treffen. Dabei vernichten sie sich gegenseitig, das nennt man in der Physik Annihilation. Dabei entsteht das Photon, das dann zu Licht zerstrahlt. Dabei entsteht auch weitere exotische Materie, aber das können wir in diesem Fall außer Acht lassen.
Schauen wir uns nun an, wie dieses Wirkprinzip in der Cheopspyramide zum Tragen kommt. Durch unserem Heimatstern, der Sonne, wird die Erde den ganzen Tag mit harter kosmologischer Strahlung beschossen. Das ist für uns völlig ungefährlich, da diese Strahlung eine bestimmte Wellenlänge besitzt, die für Lebewesen unschädlich ist. Mag es Zufall, oder geplant gewesen sein, jedenfalls besitzt die Cheopspyramide eine Wanddicke zur ihren inneren Kammern, die genau der Wellenlänge der kosmologischen Strahlung entspricht. Dadurch kumulieren sich die Wellenberge genau an den inneren Wänden auf, wodurch ein Strahlungsüberschuß entsteht, der soviel Energie besitzt, das die Elektronen aus ihren Quanten-Taschen entkommen können. Die darauffolgende Annihilation sorgt nun für ein angenehmes Licht-Level innerhalb der Pyramidenkammern. Theoretisch.... wie ich anmerken muß. Heutzutage sind die Pyramiden Zielpunkt von enormen Touristenscharen, die jeden Tag in den Kammern der Cheopspyramide ihre Besichtigungstouren durchführen. Da diese Kammern jedoch recht klein sind, für diese riesigen Besuchermengen, steht ein teil der Touristen direkt an den Wänden. Das sorgt natürlich dafür, das sie einen beträchtlichen Teil der Strahlung absorbieren, so das für eine Quantenflucht nicht genug Energie zur Verfügung steht bzw. die Zerstrahlungsrate so gering ist, das sie nicht mehr zum Ausleuchten der Pyramiden genügt. Ärgerlicherweise sind ausschließlich zu nächtlicher Stunde die Pyramiden leer genug, das man da dieses Phänomen beobachten könnte, jedoch befindet sich dann die Sonne am gegenüberliegenden Punkt der Erde....


melden

Pyramiden in Gizeh

14.12.2013 um 00:55
@rmendler
Durch unserem Heimatstern, der Sonne, wird die Erde den ganzen Tag mit harter kosmologischer Strahlung beschossen. Das ist für uns völlig ungefährlich, da diese Strahlung eine bestimmte Wellenlänge besitzt, die für Lebewesen unschädlich ist. Mag es Zufall, oder geplant gewesen sein, jedenfalls besitzt die Cheopspyramide eine Wanddicke zur ihren inneren Kammern, die genau der Wellenlänge der kosmologischen Strahlung entspricht. [...]
Großartig beschrieben.
Danke für den Lacher kurz vor dem Schlafengehen. :D


melden

Pyramiden in Gizeh

15.12.2013 um 22:27
@CarlSagan
Kannst du dafür beschreiben warum es ein Lacher ist (von rmendler)?
Wenn du ihm das doch unterstellst, solltest gerade du aufzeigen wo er sich vertan hat. Das wäre das mindeste beim Diskutieren.


melden

Pyramiden in Gizeh

15.12.2013 um 22:58
Danke für diesen Lacher, @continuum
Du kennst @rmendler nicht so, gell?
Vielleicht solltest auch Du mal der First United Church of Mendler einen Besuch abstatten.
First United Church of Mendler


melden

Pyramiden in Gizeh

16.12.2013 um 02:37
@continuum
Nimmst du den Mendler leicht ernst? Wenn ja, dann ist sowas ala Däniken ja verdammt einfach. ;)


melden

Pyramiden in Gizeh

16.12.2013 um 16:32
@continuum
Moin Meister, ich werde mal versuchen, die Fehler in @rmendler ´s "Machwerk" stichpunktartig aufzuzeigen. Ob ich wirklich alle erwische, weiß ich nicht, könnten ein paar drin sein, die mir selbst noch garnicht so aufgefallen sind....

- FrankD und rambaldi sind keine Neu-User, und Frank hat zudem Physik studiert... dahingestellt, das müßte man schon wissen, um den Fehler zu erkennen... und sie haben natürlich nur einen Scherz gemacht, mit ihren Vorschlägen
- dem Elektron sein Anti-Teilchen heißt Positron... und nicht Proton, und es wird mit e+ pezeichnet.
- Positronen sind keine Atomkernbestandteile... die Protonen sind es, mitsamt den Neutronen, sofern vorhanden
- das bedeutet, Elektronen und Positronen annihilieren sich - Elektronen und Protonen keinesfalls
- die bei der Annihilation entstehenden Photonen sind bereits Lichtteilchen, die natürlicherweise nicht zu Licht zerstrahlen
- die genannte Wellenlänge wird nicht mit Zahlen spezifiziert, sondern einfach postuliert - so das es niemandem möglich ist, nachzuprüfen, ob die Wellenlänge in irgendeiner Weise überhaupt zur Wanddicke der Cheopspyramide passen könnte
- desweiteren müßte man sich nur die verschiedenen Wellenlängen des von der Sonne abgestrahlten Lichts anschauen, um einen Vergleich mit diversen Wanddicken als, nennen wir es mal, blödsinnig zu erkennen Wikipedia: Sonnenlicht#Sonnenspektrum
- in der Pyramide sind natürlich, schon bauartbedingt, soviele verschiedene Wanddicken zu finden, das so ein Argument zwangsläufig auch totaler Schwachsinn sein muß
-... und das mit den Besuchern, naja, das ist so dermaßen hirnrissig, das mir dazu auch nichts mehr einfällt...

Ich kann dir nur empfehlen, wenn du mal wieder was von dem rmendler liest, genau darauf zu achten, was er da schreibt, und ob das überhaupt logisch sein kann. Zuweilen äußert er sich auch ernsthaft, aber das sind dann zumeist Kritikpunkte an PS-Thesen bzw. Erklärungen aus wissenschaftlicher Sicht... der ist nämlich, soweit ich das mitbekommen habe, selbst einer dieser Kritiker und macht sich mit seinen Schriften über die Argumentationsweisen innerhalb der Grenzwissenschaften lustig. Muß man wissen, keine Frage.... ich bin am Anfang auch auf ihn hereingefallen.... aber das ist schon einige Jahre her und war im JAAS-Forum, wo er ganz ernsthaft irgendwelche Zahlenschwurbel von sich gab. In meinen Ohren klang das absolut plausibel, bis der Herr Pertti ihn dann über die Ursache für die Auffälligkeiten aufklärte. Inzwischen hab ich mich aber an rmendler gewöhnt, und lasse ihn zumeist einfach machen, auch wenn mir sein Geschreibsel zuweilen auf den Keks geht...


melden

Pyramiden in Gizeh

16.12.2013 um 17:39
++ ACHTUNG +++ NACHFOLGENDER BEITRAG ENTHÄLT PRODUKTPLATZIERUNGEN +++ ACHTUNG ++
___________________________________________________________________________________

@continuum
Sollte es mir gelungen sein, dich für das "Finde-den-Fehler"-Spielchen zu begeistern, könnte ich dir noch eine ureigenste Entwicklung anbieten. Ein Starterpaket für Anfänger, die sich mit diesem Spiel auf kostengünstige Weise vertraut machen möchten:

http://www.amazon.de/Die-Wahrheit-war-ganz-anders-ebook/dp/B00DDRRZ2I/ref=sr_1_1?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1387211545&sr=1-1

Ich gehe mal davon aus, das du bereits über eine umfangreiche Sammlung von "Finde-den-Fehler"-Professional (EvD etc.) verfügst, aber bisher an den einzelnen Aufgaben gescheitert bist...

___________________________________________________________________________________

+++++ ACHTUNG +++ OBRIGER BEITRAG ENTHÄLT PRODUKTPLATZIERUNGEN +++ ACHTUNG +++++


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

16.12.2013 um 21:10
Ich möchte folgendes der Forenleitung melden:
Zitat von rmendlerrmendler schrieb:+++++ ACHTUNG +++ OBRIGER BEITRAG ENTHÄLT PRODUKTPLATZIERUNGEN +++ ACHTUNG +++++
Das stimmt wirklich. Ich habe recherchiert und den Link geprüft. Zwar bin ich auch kein Internet-Techniker, aber 0 und 1 kann ich auch gerade noch auseinanderhalten. So gesehen steht es Unentschieden. Und nur damit es ausgeglichen bleibt, sollte man folgende Werbung auch nbxcvcnnlcvk h

mhsfg


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

17.12.2013 um 17:45
@HBZ
Zitat von HBZHBZ schrieb:Ich möchte folgendes der Forenleitung melden
Ich möchte auch immer sehr viel... aber es dann auch umzusetzen, dazu fehlt mir meist der Elan...
Wie ist es bei dir? Konnteste dich aufraffen, oder isses beim Wunschdenken geblieben?


melden

Pyramiden in Gizeh

17.12.2013 um 17:47
@rmendler

Ich wurde doch abgewürgt! ;)


melden

Pyramiden in Gizeh

17.12.2013 um 18:11
@HBZ
Ah.... das erklärt den Anfall von Dyslexie....
Ich hoffe, es geht dir nun wieder besser.


melden